Tuning Felgen & Reifen, Motortuning, Fahrwerke und mehr

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 18.10.2022, 17:41 #1
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 03.02.2022
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
GolfRS1996 GolfRS1996 ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 03.02.2022
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Beitrag 1,8l AAM Saugertuning

Hallo an die Runde,

hab noch keinen Thread zu dem AAM gefunden deswegen hier ne neue Topic.

Wer am Titel schon unschwer erkennen kann gehts hier um Saugertuning und nicht um einen Motorumbau. Hab mich allgemein schon ins Thema eingelesen und weiß das es nicht das wirtschaftlichste ist aber bei mir ist es eher die Leidenschaft für das Auto das dahinter steckt (speziell für meinen).

Deswegen hier die Frage:

Ich weiß noch nicht ob der 1,8l Benziner mit 75 PS (AAM) jetzt ein 8V oder 16V ist (vermute aber eher 8V) aber ich würde gerne ihn leistungstechnisch etwas nach oben bringen. Muss nicht viel sein aber ein gewisser Unterschied sollte schon erkennbar sein. Geld spielt weniger eine Rolle wobei es nicht in die absoluten Tausende gehen sollte. Hab schon ein paar Sachen gehört und gelesen was man machen kann aber mehr nicht. Was kann man machen bzw. was müsste man auch bei so einem Umbau in Konsequenz mit beachten? Von Nockenwellen bis hin zu Kolben...

Gibts auch noch was was ihr wissen müsstet um mir helfen zu können?

Vielen Dank im voraus!


GolfRS1996 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 18.10.2022, 18:45 #2
Benutzerbild von wolfi71
Helfersyndrom
 
Registriert seit: 18.04.2008
Beiträge: 21.888
Abgegebene Danke: 961
Erhielt 2.808 Danke für 2.268 Beiträge
wolfi71 wolfi71 ist offline
Helfersyndrom
Benutzerbild von wolfi71
 
Registriert seit: 18.04.2008
Beiträge: 21.888
Abgegebene Danke: 961
Erhielt 2.808 Danke für 2.268 Beiträge
Standard

An dem Motor kann man nicht viel machen. Es gab mal eine Aussage zu einer anderen Nockenwelle, aber unterm Strich war das nicht so der Bringer. Ich würde den gegen einen ABS tauschen, das bringt was, aber nicht soviel, wie der 90PS normal flotter ist. Das kommt nämlich auch vom kürzeren Getriebe.
wolfi71 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu wolfi71 für den nützlichen Beitrag:
daily-driver73 (18.10.2022)
Alt 18.10.2022, 22:32 #3
Golftreffenplaner
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 2.043
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 469 Danke für 372 Beiträge
onkel-howdy onkel-howdy ist offline
Golftreffenplaner
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 2.043
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 469 Danke für 372 Beiträge
Standard

Sagen wir so: Pauschal kannst du sagen: Pro PS 250-500€.

Das Problem liegt eben am klassischen Tuning das du den ganzen Motor zerlegst. Kannst ggf selbst machen. Dann brauchst jemanden der dir eben die Schwungscheibe abnimmt, die Pleul mizt KOlben poliert und die Kurbelwelle mit Schwungscheine UND Kupplung feinwuchtet. Das kost erstmal kein Material sondern nur ARbeitszeit.

Danach kannst du die Ansaugwege weiten und polieren, den Kopf planen und auch dort die EInlässe bearbeiten. Kost auch kein Geld sondern nur Arbeitszeit. Anschliessend ggf die Drosselklappe weiten. Alles mechanisch, ohne Materialwert. Das kost Arbeitszeit sagen 100h (eher mehr!) und mehr. Kannst das ja mit einem geschätzten Stundenlohn ausrechnen. Anschliessend ggf noch ne Nockenwelle (wens eine gibt) und das ganze noch anpassen...

75PS im 3er Golf tunen ist so sinnvoll wie Kühlschränke in Grönland zu verkaufen. Warum nicht gleich einen GTI kaufen der minimal mehr kostet?
onkel-howdy ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 19.10.2022, 16:57 #4
Benutzerbild von sven84
Gutachten Guru
 
Registriert seit: 22.11.2006
Beiträge: 8.130
Abgegebene Danke: 1.324
Erhielt 1.422 Danke für 1.085 Beiträge
sven84 sven84 ist offline
Gutachten Guru
Benutzerbild von sven84
 
Registriert seit: 22.11.2006
Beiträge: 8.130
Abgegebene Danke: 1.324
Erhielt 1.422 Danke für 1.085 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von GolfRS1996 Beitrag anzeigen
Hallo an die Runde,

hab noch keinen Thread zu dem AAM gefunden deswegen hier ne neue Topic.

Wer am Titel schon unschwer erkennen kann gehts hier um Saugertuning und nicht um einen Motorumbau. Hab mich allgemein schon ins Thema eingelesen und weiß das es nicht das wirtschaftlichste ist aber bei mir ist es eher die Leidenschaft für das Auto das dahinter steckt (speziell für meinen).

Deswegen hier die Frage:

Ich weiß noch nicht ob der 1,8l Benziner mit 75 PS (AAM) jetzt ein 8V oder 16V ist (vermute aber eher 8V) aber ich würde gerne ihn leistungstechnisch etwas nach oben bringen. Muss nicht viel sein aber ein gewisser Unterschied sollte schon erkennbar sein. Geld spielt weniger eine Rolle wobei es nicht in die absoluten Tausende gehen sollte. Hab schon ein paar Sachen gehört und gelesen was man machen kann aber mehr nicht. Was kann man machen bzw. was müsste man auch bei so einem Umbau in Konsequenz mit beachten? Von Nockenwellen bis hin zu Kolben...

Gibts auch noch was was ihr wissen müsstet um mir helfen zu können?

Vielen Dank im voraus!
Zum Thema 8V kannst du hier mal weiterlesen:

https://www.golf3.de/tuning/127640-a...klassisch.html

https://www.golf3.de/tuning/34061-gt...8v-tuning.html

https://www.golf3.de/tuning/126958-l...erung-gti.html

Mfg
Sven
sven84 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu sven84 für den nützlichen Beitrag:
GolfRS1996 (21.10.2022)
Alt 20.10.2022, 10:25 #5
Benutzerbild von firun
Golf-Tieferleger
 
Registriert seit: 10.06.2016
Beiträge: 227
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 37 Danke für 30 Beiträge
firun firun ist offline
Golf-Tieferleger
Benutzerbild von firun
 
Registriert seit: 10.06.2016
Beiträge: 227
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 37 Danke für 30 Beiträge
Standard

Hmmmm, also, dann gebe ich auch mal meinen Senf dazu, da ich selbst ja schließlich auch mit einem AAM angefangen habe, auch einfach mit der attitüde "Ist zwar eigentlich sinnlos, aber egal, ich will's machen"

Erstmal vorneweg: Erwarte nicht all zu viel, denn wie bereits hier gesagt, eignen sich die 1,8L Motoren nicht gut, doch trotzdem kann man beim AAM seine Ähnlichkeit mit den 90 PS Motoren etwas ausnutzen.

Ich habe mich schon recht lange nicht mehr mit diesen Motoren beschäftigt, daher bin ich mir nicht mehr ganz so sicher, aber soweit ich weiß, sind die größten Unterschiede zwischen dem 75 PS AAM und dem 90 PS ABS die folgenden:

- Nockenwelle (Der AAM hat eine Nockenwelle mit nur sehr wenig Nockenhub - da bin ich mir absolut sicher, meine alte AAM Nocke steht noch in meinem Schrank)
- Kompressionsverhältnis (AAM: 9:1, ABS/ADZ: 10:1 - nur wie das erreicht wird, weiß ich nicht... Andere Kolben?)
- Abgasanlage (Bin ich mir nicht mehr sicher, aber hat die AgA der 90PS Motoren nicht einen etwas größeren Durchmesser?)
- Steuergerät (Soweit ich weiß sind von der Verkabelung her ABS und AAM sehr gleich, zum ADZ gäbe es den unterschied, dass eine andere Drosselklappe mit anderem Stecker verbaut wurde)

So, nun hatte ich selbst mal einen Golf 3, in dem Original ein ADZ drin war, der aber im Laufe seines Lebens durch einen AAM ausgetauscht wurde. AgA war noch immer die vom ADZ, von der Elektrik her weiß ich das leider nicht mehr, kann gut sein, dass noch irgendwie das Steuergerät des ADZ verbaut war. Jedenfalls ist mir der Mangel an Leistung auf die Nerven gegangen, also habe ich mir vom Schrott eine Nockenwelle vom 2E gekauft und einfach mal in den Motor eingebaut (deshalb habe ich die olle AAM Nocke noch). Und doch, in dieser Konstellation war der Unterschied spürbar. Während er vorher kaum die 165 km/h als Höchstgeschwinidgkeit erreicht hat, lief er nachher regelmäßig einen Tacken über 170.

Unterm Strich wären also ein paar "einfache" Änderungen möglich, die dich in die gewünschte Richtung bringen könnten:
- Nockenwelle vom 2E holen (Die Tuning Nockenwellen mit >14mm Nockenhub sind sinnlos, das Drosselkläppchen ist so klein, das müsste man erst für teuer Geld aufspindeln lassen, bevor sich so ein Teil lohnt. Die vom 2E reicht völlig)
- Kompressionsverhältnis erhöhen, entweder durch planen des Zylinderkopfes oder durch den austausch der Kolben - wenn das denn der Unterschied zwischen den Motoren ist. (ich selbst habe in meinem 2L 8V das Kompressionsverhältnis durch dünnere Kopfdichtung und planen von 10:1 auf ca. 10,5:1 erhöht. Leider gibt es für die 1,8L Motoren keine dünneren Dichtungen, soweit ich weiß.)
- AgA austauschen, dann aber vollständig. Das dürfte ziemlich ins geld gehen, lohnenswert wäre das erst, wenn die alte sowieso hin ist.
- Umbau der Steuergeräte Richtung ABS - da weiß ich allerdings auch nicht genau, welcher aufwand das wäre

Eintragungen wären dann aber dein Problem
firun ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu firun für den nützlichen Beitrag:
golf4cabrio.de (20.10.2022), GolfRS1996 (21.10.2022)
Alt 20.10.2022, 14:17 #6
Benutzerbild von G3GL90PS
Forenheiliger
 
Registriert seit: 05.07.2009
Beiträge: 6.994
Abgegebene Danke: 512
Erhielt 1.035 Danke für 893 Beiträge
G3GL90PS G3GL90PS ist offline
Forenheiliger

Benutzerbild von G3GL90PS
 
Registriert seit: 05.07.2009
Beiträge: 6.994
Abgegebene Danke: 512
Erhielt 1.035 Danke für 893 Beiträge
Standard

Ja die AGA ist anderst:
AAM 43,5mm VSD ESD
ABS 50mm MSD ESD

Hab beim Umbau der AGA, gleich auf die 2l Krümmer zurück gegriffen.
Hosenrohr ist dann auch ein 4-2-1 und ab Kat gibts 55mm. Danach kommt dann noch ne Gruppe A Anlage.
https://www.golf3.de/showroom/121027...ml#post1855294
G3GL90PS ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 20.10.2022, 20:05 #7
Benutzerbild von Frank22
Forenabhängiger
 
Registriert seit: 12.04.2012
Beiträge: 1.258
Abgegebene Danke: 238
Erhielt 565 Danke für 370 Beiträge
Frank22 Frank22 ist offline
Forenabhängiger
Benutzerbild von Frank22
 
Registriert seit: 12.04.2012
Beiträge: 1.258
Abgegebene Danke: 238
Erhielt 565 Danke für 370 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von firun Beitrag anzeigen
....

- Kompressionsverhältnis (AAM: 9:1, ABS/ADZ: 10:1 - nur wie das erreicht wird, weiß ich nicht... Andere Kolben?)

- Steuergerät (Soweit ich weiß sind von der Verkabelung her ABS und AAM sehr gleich, zum ADZ gäbe es den unterschied, dass eine andere Drosselklappe mit anderem Stecker verbaut wurde)
und hier mal ein Vergleichsbild AAM Kolben zum ADZ Kolben



ich hatte damals den AAM rausgeworfen und gegen ADZ ausgetauscht, auch das Steuergerät behielt ich vom AAM, lediglich die Lernwerte gelöscht und die DK neu angelernt
Frank22 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 16.11.2022, 11:16 #8
Frischling
 
Registriert seit: 10.07.2018
Beiträge: 63
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 23 Danke für 11 Beiträge
Golferrari Golferrari ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 10.07.2018
Beiträge: 63
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 23 Danke für 11 Beiträge
Standard

https://www.golf3.de/tuning/129326-e...-75ps-aam.html

Du kannst das hier mal lesen, mehr wirst Du im ganzen Netz nicht über das faktisch sinnfreie Tuning eines AAM finden. Vor allem nicht über ein wirklich gemachtes mit mehr als 50.000km Laufleistung NACH dem Tuning. Lass Dich von dem "Öko" vor dem Tuning nicht täuschen, Leistung ist auch ganz ordentlich bei raus gekommen...
Für absolut jeden den ich mir hier vorstellen kann, ist das absolut schwachsinnig nach zu machen. Ich habe es nur gemacht, weil meine Tochter alles über so ein Auto wissen wollte. So wie in einer Lehrwerkstatt.
Dazu stand nahezu endlos Zeit zur Verfügung, auch um Ersatzteile weit unter Marktpreis zu erwischen. Ach ja, eine voll ausgerustete KFZ Werkstatt sowie eine Mechanikecke mit Drehbank, Fräsbank etc. nicht zu vergessen.

Kauf Die einen GTI. Ist genauso teuer den in Ordnung zu halten wie einen AAM...
Golferrari ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 16.11.2022, 12:01 #9
Benutzerbild von sven84
Gutachten Guru
 
Registriert seit: 22.11.2006
Beiträge: 8.130
Abgegebene Danke: 1.324
Erhielt 1.422 Danke für 1.085 Beiträge
sven84 sven84 ist offline
Gutachten Guru
Benutzerbild von sven84
 
Registriert seit: 22.11.2006
Beiträge: 8.130
Abgegebene Danke: 1.324
Erhielt 1.422 Danke für 1.085 Beiträge
Standard

Hier mal noch ein Auszug von der Homepage von SLS Tuning:







Auch aktuell hier noch sichtbar:

https://www.slstuning.de/f/vw/golf-iii/

Mfg
Sven
sven84 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 16.11.2022, 12:54 #10
Frischling
 
Registriert seit: 10.07.2018
Beiträge: 63
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 23 Danke für 11 Beiträge
Golferrari Golferrari ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 10.07.2018
Beiträge: 63
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 23 Danke für 11 Beiträge
Standard

Die Dummen sterben leider nicht aus (oder zum Glück für die Chiptuner).

Der AAM hat schon serienmäßig immer 80 PS. Mit Normalbenzin! Also geht über etwas frühere Zündung mit Super natürlich etwas mehr. so um die 3 PS. 98er kannst Du mit 9:1 gar nicht mehr ausnutzen.
Ohne Verdichtungserhöhung bekommst Du mit der SLS Nockenwelle dann zwar noch ein paar PS mehr, oben rum, aber Benzinverbrauch und Resultat vorher/ nacher werden Dich bitter enttäuschen. Ob das nun 4 oder 9 PS sind, liegt in der Tolleranz des Prüfstandes. 9 PS wird Dir kein seriöser Nockenwellenbauer versprechen.

Über die letzte Tuniungstufe dieser Kollegen kann man dann sehr streiten. So viel abplanen, das die Verdichtung für 105 PS reicht, wird wohl kaum gehen, dann ist der Zahnriemen zu kurz...

Lies mal im Kleingedruckten nach. Leistung nur auf unserem Prüfstand, Ergebnis kann je nach Motorzustand abweichen usw.

Tuning und PS-Lügen sind untrennbar verknüpft.

Laß mal Deinen AAM dort tunen und dann fahr gegen unseren Golf oder den von einem "Breeder" den es hier mal gab.... ich glaube das willst Du nicht wirklich.

Die 121 PS für den 90PS sind dann völlig unrealistisch. Weder Kolben noch Drosselklappe geben das her, ich vermute das Einspritzventil wird auch nicht genug liefern und der Auspuff ist zu dünn. Nur der Fächer nutzt da nix. Zieh 10 % ab dann bist Du immer noch bei Stammtisch PS. Dazu braucht VW einen GTI Motor ohne Kat.
Wenn Du einen 2.0 Motor auf 121 PS bringst, bist Du schon gut und der hat ganz andere Voraussetzungen.

Geld nehmen und Leistung liefern sind zwei paar Schuhe.





Geändert von Golferrari (16.11.2022 um 12:56 Uhr)
Golferrari ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 16.11.2022, 13:50 #11
Benutzerbild von sven84
Gutachten Guru
 
Registriert seit: 22.11.2006
Beiträge: 8.130
Abgegebene Danke: 1.324
Erhielt 1.422 Danke für 1.085 Beiträge
sven84 sven84 ist offline
Gutachten Guru
Benutzerbild von sven84
 
Registriert seit: 22.11.2006
Beiträge: 8.130
Abgegebene Danke: 1.324
Erhielt 1.422 Danke für 1.085 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Golferrari Beitrag anzeigen

Lies mal im Kleingedruckten nach. Leistung nur auf unserem Prüfstand, Ergebnis kann je nach Motorzustand abweichen usw.

Tuning und PS-Lügen sind untrennbar verknüpft.
Also... ich war ja vor kurzem erst bei SLS und habe meinen GTI 8V abstimmen lassen... die Eingangsmessung dort auf dem Prüfstand stimmte überein mit einer Insoric Messung welche ich hier im Umkreis habe machen lassen... natürlich können die am Prüfstand bei der Ausgangsmessung irgendwas ändern etc. ... aber ich vertraue SLS, ich war auch LIVE mit dabei gewesen...

Ich könnte es natürlich nun auch überprüfen und hier auf einen Prüfstand fahren und nochmal messen lassen... aber Fakt ist egal auf welchen Prüfstand man fährt, es wird immer ein geringfügig anderes Ergebnis raus kommen.

Mfg
Sven
sven84 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 19.11.2022, 11:42 #12
Golftreffenplaner
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 2.043
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 469 Danke für 372 Beiträge
onkel-howdy onkel-howdy ist offline
Golftreffenplaner
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 2.043
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 469 Danke für 372 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von sven84 Beitrag anzeigen
Ich könnte es natürlich nun auch überprüfen und hier auf einen Prüfstand fahren und nochmal messen lassen... aber Fakt ist egal auf welchen Prüfstand man fährt, es wird immer ein geringfügig anderes Ergebnis raus kommen.
Was ggf auch daran liegt, dass die Temperatur und der Luftdruck eben händisch eingegeben wird. Und so MASSIVST das Ergebniss verfälscht werden kann

Ohne jetzt auf den Namen einzugehen machen viele das so. Ebenfalls liegt die Tolleranz der einzelnen Messtände durchaus im Bereich der erzielten Leistungssteigerung.


onkel-howdy ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
1.8 l, leistungssteigerung, saugertuning

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pebbles's - 92er 1,8l AAM - "Paul'e Pebbles Showroom 46 15.05.2016 11:51
[Motor] AAM 1,8l 75PS Chris1986 Werkstatt 20 26.08.2011 18:01
Dieselauspuff (Doppelrohr) an 1,8L 75PS (AAM) suny Werkstatt 1 28.06.2010 19:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:34 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt