Werkstatt Golf kaputt? Fragen und Antworten zum Thema Reparatur

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 09.12.2009, 20:11 #21
Benutzerbild von BlueG6o
Golftreffenplaner
 
Registriert seit: 01.09.2009
Beiträge: 2.293
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 177 Danke für 161 Beiträge
BlueG6o BlueG6o ist offline
Golftreffenplaner
Benutzerbild von BlueG6o
 
Registriert seit: 01.09.2009
Beiträge: 2.293
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 177 Danke für 161 Beiträge
Standard

Genau, mach mal ein Video, ich denke du hast dich einfach verguckt...


BlueG6o ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 09.12.2009, 20:12 #22
Benutzerbild von GT-Fahrer
GonZy Support
 
Registriert seit: 10.08.2006
Beiträge: 4.021
Abgegebene Danke: 191
Erhielt 200 Danke für 190 Beiträge
GT-Fahrer GT-Fahrer ist offline
GonZy Support
Benutzerbild von GT-Fahrer
 
Registriert seit: 10.08.2006
Beiträge: 4.021
Abgegebene Danke: 191
Erhielt 200 Danke für 190 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Danjo02vr Beitrag anzeigen
jo das ist irgendwie un erklärlich das geht eigendlich überhaupt gar nicht wenn das rad festgezogen ist. kann mich da nur den vorrednern anschliessen und sagen bremsscheiben, nabe und rad ergeben festgezogen eine einheit und es ist damit unmöglich diese sachen unabhängig voneinande zu bewegen. wenn alles korrekt festgezogen ist.
;-)

selbst bei bremsscheiben mit zu großem lochkreis... wenn festgezogen, dann sollten auch diese sich bei 0-Belastung nicht unabhängig voneinander Bewegen...
GT-Fahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 09.12.2009, 20:12 #23
Benutzerbild von >>Matze<<
Forenbibel
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.07.2006
Beiträge: 4.005
Abgegebene Danke: 128
Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge
>>Matze<< >>Matze<< ist offline
Forenbibel
Benutzerbild von >>Matze<<
 
Registriert seit: 16.07.2006
Beiträge: 4.005
Abgegebene Danke: 128
Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von GT-Fahrer Beitrag anzeigen
hmm sry.... aber die bremsscheibe wird mit den radschrauben festgeschraubt.... wenn es so ist wie du eben beschrieben hast, dann sind die schrauben entweder nicht fest... du hast sie zwar festgezogen... aber fest kriegst du sie auch, wenn sie zu lang sind... allerdings hört man das beim fahren.... hmmmm
oder eben doch die falschen ^^


die scheibe sollte schon allein durch die kreusschraube, die zum fixieren gedacht ist, sich mit dem rad mitdrehen

oder du hast falsche bremsscheiben... mit zu großen schraubbohrungen löl... vllt für 112er lochkreis oder so... das würde es auch erklären


is ne G60 bremsanlage mit 280er scheiben

und ich glaube nich das da die falschen scheiben drauf sind.

is schon ne komische sache, so wie ihr haben wir auch geguckt.

aber ihr wollt ja auch noch was zum rätseln haben, auf einfache sachen kommen wir ja alleine

Und bremsscheiben mit 112er lochkreis hätte ich doch die radschrauben gar nich reinbekommen!
>>Matze<< ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 09.12.2009, 20:15 #24
Benutzerbild von GT-Fahrer
GonZy Support
 
Registriert seit: 10.08.2006
Beiträge: 4.021
Abgegebene Danke: 191
Erhielt 200 Danke für 190 Beiträge
GT-Fahrer GT-Fahrer ist offline
GonZy Support
Benutzerbild von GT-Fahrer
 
Registriert seit: 10.08.2006
Beiträge: 4.021
Abgegebene Danke: 191
Erhielt 200 Danke für 190 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von >>Matze<< Beitrag anzeigen
is ne G60 bremsanlage mit 280er scheiben

und ich glaube nich das da die falschen scheiben drauf sind.

is schon ne komische sache, so wie ihr haben wir auch geguckt.

aber ihr wollt ja auch noch was zum rätseln haben, auf einfache sachen kommen wir ja alleine

Und bremsscheiben mit 112er lochkreis hätte ich doch die radschrauben gar nich reinbekommen!
klar golf hat 100er...
GT-Fahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 09.12.2009, 20:16 #25
Benutzerbild von >>Matze<<
Forenbibel
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.07.2006
Beiträge: 4.005
Abgegebene Danke: 128
Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge
>>Matze<< >>Matze<< ist offline
Forenbibel
Benutzerbild von >>Matze<<
 
Registriert seit: 16.07.2006
Beiträge: 4.005
Abgegebene Danke: 128
Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge
Standard

ich tu morgen mal die radschrauben mit den aus dem gutachten vergleichen, aber ich denke das sind die richtigen, is aber noch so vom vorbesitzer übernommen... .
>>Matze<< ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 09.12.2009, 20:17 #26
Benutzerbild von Chainreaction
Wissbegieriger
 
Registriert seit: 05.12.2009
Beiträge: 90
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Chainreaction Chainreaction ist offline
Wissbegieriger
Benutzerbild von Chainreaction
 
Registriert seit: 05.12.2009
Beiträge: 90
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von BlueG6o Beitrag anzeigen
Genau, mach mal ein Video, ich denke du hast dich einfach verguckt...

SIcher und ich hab auch Halluzinationen....



Es ist definitiv so das man das Rad (Felge) um 1-2cm verdrehen kann während die Scheibe steht. es gibt markante Anschlagpunkte zu beiden Drehrichtungen.


MfG
Chainreaction ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 09.12.2009, 20:17 #27
Benutzerbild von GT-Fahrer
GonZy Support
 
Registriert seit: 10.08.2006
Beiträge: 4.021
Abgegebene Danke: 191
Erhielt 200 Danke für 190 Beiträge
GT-Fahrer GT-Fahrer ist offline
GonZy Support
Benutzerbild von GT-Fahrer
 
Registriert seit: 10.08.2006
Beiträge: 4.021
Abgegebene Danke: 191
Erhielt 200 Danke für 190 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von >>Matze<< Beitrag anzeigen
ich tu morgen mal die radschrauben mit den aus dem gutachten vergleichen, aber ich denke das sind die richtigen, is aber noch so vom vorbesitzer übernommen... .
ok ich bin gespannt ;-)

lg
GT-Fahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 09.12.2009, 20:20 #28
Benutzerbild von BlueG6o
Golftreffenplaner
 
Registriert seit: 01.09.2009
Beiträge: 2.293
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 177 Danke für 161 Beiträge
BlueG6o BlueG6o ist offline
Golftreffenplaner
Benutzerbild von BlueG6o
 
Registriert seit: 01.09.2009
Beiträge: 2.293
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 177 Danke für 161 Beiträge
Standard

ich auch
BlueG6o ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 09.12.2009, 20:22 #29
Manuel#86
Gast
 
Beiträge: n/a
Manuel#86
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Und ich erst!
  Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 09.12.2009, 20:25 #30
Benutzerbild von BlueG6o
Golftreffenplaner
 
Registriert seit: 01.09.2009
Beiträge: 2.293
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 177 Danke für 161 Beiträge
BlueG6o BlueG6o ist offline
Golftreffenplaner
Benutzerbild von BlueG6o
 
Registriert seit: 01.09.2009
Beiträge: 2.293
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 177 Danke für 161 Beiträge
Standard

übrigens @Chainreaction: ich will dir nix unterstellen, aber wie alle anderen hier schon sagen, das ist eigentlich NICHT möglich, mal groben Unfug oder falsche Fehler ausgeschlossen wenn es wirklich so ist muss schon irgendwas ganz schön faul sein.

Ich könnte mir im Moment wirklich nur zu lange Radschrauben feststellen, dadurch gehen die Schrauben hinten gegen, das Rad wird nicht fest, bei eingelegtem Gang drehst du nur das Rad und die Scheibe bleibt stehen, und das schlagen in deiner Lenkung was sich wie ne Unwucht anfühlt wäre damit auch erklärt. Zu lange Radschrauben sollten aber unter "groben Unfug" fallen, und sind auch ein wenig lebensgefährlich.

Und vor allem sollte man merken wenn ein Rad nicht wirklich fest ist.

MFG Cris




BlueG6o ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 09.12.2009, 20:27 #31
Benutzerbild von wolfi71
Helfersyndrom
 
Registriert seit: 18.04.2008
Beiträge: 21.765
Abgegebene Danke: 948
Erhielt 2.778 Danke für 2.243 Beiträge
wolfi71 wolfi71 ist gerade online
Helfersyndrom
Benutzerbild von wolfi71
 
Registriert seit: 18.04.2008
Beiträge: 21.765
Abgegebene Danke: 948
Erhielt 2.778 Danke für 2.243 Beiträge
Standard

Die Steht steht fest zum Rad, dreht sich aber die "1-2cm" mit dem rad mit. Anders kann das gar nicht sein. Völlig unmöglich, vorausgesetzt, du hast richtige Radschrauben verwendet.

Ich würde sagen, da hast dich täuschen lassen. Dass das Rad sich ein bisschen drehen lässt ist klar. Da ist Spiel im Differential und im Getriebe. Aber wenn die Räder richtig montiert sind, dann kann sich das Rad nicht ohne die Scheibe drehen.

Mach mal die radschrauben raus und sieh dir die an. Wenn die zu lang sind, dann haben die innen eine Hinterlassenschaft vom Schleifen/schlagen.

Hast du evtl die Radschrauben für spezielle LM-felgen verwendet?

Wolfgang
wolfi71 ist gerade online   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 09.12.2009, 20:28 #32
Benutzerbild von coffeeholic
Forenbibel
 
Registriert seit: 11.09.2006
Beiträge: 4.668
Abgegebene Danke: 26
Erhielt 318 Danke für 211 Beiträge
coffeeholic coffeeholic ist offline
Forenbibel
Benutzerbild von coffeeholic
 
Registriert seit: 11.09.2006
Beiträge: 4.668
Abgegebene Danke: 26
Erhielt 318 Danke für 211 Beiträge
Standard

Ich fasse zusammen:
- Auto steht auf Wagenheber
- 1 Gang eingelegt
- Vorderrad kann man leicht nach links und nach rechts drehen
- Man spürt einen Anschlag, das Rad lässt sich nicht weiterdrehen
- Die Bremsscheibe dreht sich definitif mit dem Rad (??)

Dies ist das, was ich aus dem Thema rausgelesen habe.

Dass du das Rad unter diesen Konditionen ganz leicht verdrehen kannst, und dann einen Anschlag spürst, ist bei eingelegtem Gang normal. In dem Fall ist der Motor über das Getriebe und die Antriebswelle mit deinem Rad verbunden. Der Widerstand (Anschlag) den du spürst, ist in dem Moment, wo du den Motor durchdrehen müsstest, damit sich das Rad weiter dreht. Dies ist bei sämtlichen Fahrzeugen mit manuellem Getriebe der Fall, und definitif nichts, worüber man sich Sorgen machen müsste.

Und ich denke, die Scheibe bleibt nicht stehen, während man am Rad dreht - konstruktionsabhängig völlig unöglich, wie bereits meine Vorredner angemerkt haben. Felge und Bremsscheibe sind 1 zu 1 miteinander durch die Radschrauben verbunden.

Zur Unwucht: Ich würde zuerst mal die Ursache bei schlecht ausgewuchteten Rädern suchen. Also einfach mal neu wuchten lassen - kostet ja nicht die Welt.


[Edit:
@ wolfi: Wenn die 1-2 cm reines Spiel im Differential wären, dann müsste man ein Flankenspiel von etwa 2mm haben - und das würde er definitif über dem Fahren saftig hören.]
coffeeholic ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 09.12.2009, 20:33 #33
Benutzerbild von Chainreaction
Wissbegieriger
 
Registriert seit: 05.12.2009
Beiträge: 90
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Chainreaction Chainreaction ist offline
Wissbegieriger
Benutzerbild von Chainreaction
 
Registriert seit: 05.12.2009
Beiträge: 90
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Standard

Deine Zusammenfassung ist korrekt bis auf Punkt 5.

Die Scheibe dreht sich erst nach 1-2 cm mit.


Zitat:
Zitat von coffeeholic Beitrag anzeigen
Ich fasse zusammen:
- Auto steht auf Wagenheber
- 1 Gang eingelegt
- Vorderrad kann man leicht nach links und nach rechts drehen
- Man spürt einen Anschlag, das Rad lässt sich nicht weiterdrehen
- Die Bremsscheibe dreht sich definitif mit dem Rad (??)

Dies ist das, was ich aus dem Thema rausgelesen habe.

Dass du das Rad unter diesen Konditionen ganz leicht verdrehen kannst, und dann einen Anschlag spürst, ist bei eingelegtem Gang normal. In dem Fall ist der Motor über das Getriebe und die Antriebswelle mit deinem Rad verbunden. Der Widerstand (Anschlag) den du spürst, ist in dem Moment, wo du den Motor durchdrehen müsstest, damit sich das Rad weiter dreht. Dies ist bei sämtlichen Fahrzeugen mit manuellem Getriebe der Fall, und definitif nichts, worüber man sich Sorgen machen müsste.

Und ich denke, die Scheibe bleibt nicht stehen, während man am Rad dreht - konstruktionsabhängig völlig unöglich, wie bereits meine Vorredner angemerkt haben. Felge und Bremsscheibe sind 1 zu 1 miteinander durch die Radschrauben verbunden.

Zur Unwucht: Ich würde zuerst mal die Ursache bei schlecht ausgewuchteten Rädern suchen. Also einfahc mal neu wuchten lassen - kostet ja nicht die Welt.


[Edit:
@ wolfi: Wenn die 1-2 cm reines Spiel im Differential wären, dann müsste man ein Flankenspiel von etwa 2mm haben - und das würde er definitif über dem Fahren saftig hören.]
Chainreaction ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 09.12.2009, 20:34 #34
Benutzerbild von GT-Fahrer
GonZy Support
 
Registriert seit: 10.08.2006
Beiträge: 4.021
Abgegebene Danke: 191
Erhielt 200 Danke für 190 Beiträge
GT-Fahrer GT-Fahrer ist offline
GonZy Support
Benutzerbild von GT-Fahrer
 
Registriert seit: 10.08.2006
Beiträge: 4.021
Abgegebene Danke: 191
Erhielt 200 Danke für 190 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von coffeeholic Beitrag anzeigen
Ich fasse zusammen:
- Auto steht auf Wagenheber
- 1 Gang eingelegt
- Vorderrad kann man leicht nach links und nach rechts drehen
- Man spürt einen Anschlag, das Rad lässt sich nicht weiterdrehen
- Die Bremsscheibe dreht sich definitif mit dem Rad (??)

Dies ist das, was ich aus dem Thema rausgelesen habe.

Dass du das Rad unter diesen Konditionen ganz leicht verdrehen kannst, und dann einen Anschlag spürst, ist bei eingelegtem Gang normal. In dem Fall ist der Motor über das Getriebe und die Antriebswelle mit deinem Rad verbunden. Der Widerstand (Anschlag) den du spürst, ist in dem Moment, wo du den Motor durchdrehen müsstest, damit sich das Rad weiter dreht. Dies ist bei sämtlichen Fahrzeugen mit manuellem Getriebe der Fall, und definitif nichts, worüber man sich Sorgen machen müsste.

Und ich denke, die Scheibe bleibt nicht stehen, während man am Rad dreht - konstruktionsabhängig völlig unöglich, wie bereits meine Vorredner angemerkt haben. Felge und Bremsscheibe sind 1 zu 1 miteinander durch die Radschrauben verbunden.

Zur Unwucht: Ich würde zuerst mal die Ursache bei schlecht ausgewuchteten Rädern suchen. Also einfach mal neu wuchten lassen - kostet ja nicht die Welt.


[Edit:
@ wolfi: Wenn die 1-2 cm reines Spiel im Differential wären, dann müsste man ein Flankenspiel von etwa 2mm haben - und das würde er definitif über dem Fahren saftig hören.]
ganz genau...

aber selbst bei zulangen radschrauben... spielt ja oft bei trommelbremsen eine rolle... aber bremsscheiben eher nicht... da die schrauben ja dann durchgehen... dann müssten sie schon sehr lang sein^^...

wir warten erstmal das video ab ... und wenns so is, kommts in die Fun-Abteilung ^^
GT-Fahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 09.12.2009, 20:37 #35
Benutzerbild von >>Matze<<
Forenbibel
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.07.2006
Beiträge: 4.005
Abgegebene Danke: 128
Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge
>>Matze<< >>Matze<< ist offline
Forenbibel
Benutzerbild von >>Matze<<
 
Registriert seit: 16.07.2006
Beiträge: 4.005
Abgegebene Danke: 128
Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge
Standard

wir haben gerade eine schraube rausgedreht und festgestellt das die weder schleif noch schlagspuren haben.

laut gutachtn müssen da M12x15 glaube ich rain

die schraube an sich is 4,9cm lang und der gewindegang ist 3,0cm bis zum kegel.

ich glaube das ist schon ne weile, alleine heute bin ich konstant 160km/h eineinhalb stunden gefahren und am montag auch schon, also direkt locker is das rad nich, nur halt man kann es bisl drehen.

schon spezial, morgen gibs nen video ;-)
>>Matze<< ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 09.12.2009, 20:52 #36
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 23.11.2009
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Freak91 Freak91 ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 23.11.2009
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von >>Matze<< Beitrag anzeigen
naja, aber meine scheibe dreht und das rad hat 1-2cm spiel.

ich finde das genauso seltsam wie ihr.

nur was is das und könnte das ggf mit der "unwucht" zutun haben?!
@ matze es könnte eventuell das radlager oder die spurstange sein
das wären so meine vermutungen



MfG Freak
Freak91 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 10.12.2009, 09:44 #37
Benutzerbild von >>Matze<<
Forenbibel
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.07.2006
Beiträge: 4.005
Abgegebene Danke: 128
Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge
>>Matze<< >>Matze<< ist offline
Forenbibel
Benutzerbild von >>Matze<<
 
Registriert seit: 16.07.2006
Beiträge: 4.005
Abgegebene Danke: 128
Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge
Standard

Danke leute, hier erstmal das video:
YouTube - MOV00355.MP4

Ich habe mal ein stück klebeband an die scheibe geklebt, damit man besser sieht das sie steht.

und danach habe ich meinen NM schlüssel genommen und nachgezogen, naja, da ging scvhon was hat aber immernoch bisl gewackelt, also habe ich mein großen halb zoll schlüssel genommen und ordendlich angezogen und nu wackelt nix mehr, sind aber definitiv mehr als 120nm!

Ich denke da sind wohl die gewindengänge nach 20 jahren etwas angegangen, daher der widerstand.

habe die winterfelgen auch erst seit 2-3 wochen drauf.

danke an eure hilfe, die lösung war denkbar simpel :-)


Aber nochmal zu der unwucht:

es könnte doch aber auch die bremsscheibe sein oder?!

weil die schon paar riefen hat.

oder?!

MFG
Matze
>>Matze<< ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 10.12.2009, 09:58 #38
Benutzerbild von BlueG6o
Golftreffenplaner
 
Registriert seit: 01.09.2009
Beiträge: 2.293
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 177 Danke für 161 Beiträge
BlueG6o BlueG6o ist offline
Golftreffenplaner
Benutzerbild von BlueG6o
 
Registriert seit: 01.09.2009
Beiträge: 2.293
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 177 Danke für 161 Beiträge
Standard

Also sehe ich das richtig? Das Rad war also doch nicht fest??? Steht die Scheibe jetzt nicht mehr still wenn du drehst?

Naja, das ein paar Riefen auf der Bremsscheibe eine Unwucht erzeugen glaube ich nicht. Das liegt dann eher an schlecht gewuchteten Rädern, defekten Reifen, ausgeschlagenen Traggelenken oder ähnlichem.

MFG Cris
BlueG6o ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 10.12.2009, 10:05 #39
Benutzerbild von wolfi71
Helfersyndrom
 
Registriert seit: 18.04.2008
Beiträge: 21.765
Abgegebene Danke: 948
Erhielt 2.778 Danke für 2.243 Beiträge
wolfi71 wolfi71 ist gerade online
Helfersyndrom
Benutzerbild von wolfi71
 
Registriert seit: 18.04.2008
Beiträge: 21.765
Abgegebene Danke: 948
Erhielt 2.778 Danke für 2.243 Beiträge
Standard

Echt krass das Video. Das sieht aber schon nach nicht angezogenen Schrauben aus. Hättest du eigentlich auch an der Mutter der Antriebswelle sehen können. Die dürfte sich auch nicht gedreht haben. Kann natürlich vom Deckel verdeckt sein.

Wolfgang


wolfi71 ist gerade online   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rad auf der einen seite weiter raus als auf der anderen ??? Spl1tter Werkstatt 5 17.10.2008 21:40
Klappern am vorderen linken Rad nietzke Werkstatt 3 06.08.2008 10:38
3 Probleme: Drehzahl dreht hoch kühlflüssigkeit läuft aus Rückfahrscheinwerfer defekt 93erGolfi Werkstatt 6 31.07.2008 16:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:23 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt