Werkstatt Golf kaputt? Fragen und Antworten zum Thema Reparatur

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 14.10.2019, 12:39 #1
Frischling
 
Registriert seit: 09.10.2019
Beiträge: 50
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge
stephanix stephanix ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 09.10.2019
Beiträge: 50
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge
Standard Schaltwellendichtring wechseln

Hallo zusammen

Hat mir vielleicht jemand ne Anleitung wie ich den Dichtring der Schaltwelle wechsel ???
Getriebe ist ein DFP

Grüsse Stephanix


stephanix ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 13:55 #2
Benutzerbild von Teletubby
R.I.P.
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.637
Abgegebene Danke: 1.777
Erhielt 5.922 Danke für 4.282 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
R.I.P.
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.637
Abgegebene Danke: 1.777
Erhielt 5.922 Danke für 4.282 Beiträge
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von stephanix Beitrag anzeigen
Hat mir vielleicht jemand ne Anleitung wie ich den Dichtring der Schaltwelle wechsel ??? Getriebe ist ein DFP
Ich gehe davon aus, dass der Wellendichtring der Schaltwelle gemeint ist. Willst Du ihn bei eingebautem oder bei ausgebautem Getriebe wechseln?

Bei ausgebautem Getriebe habe ich einen Wechsel bereits erfolgreich ausgeführt.

VW sagt zwar in den Reparaturleitfäden, dass das auch bei eingebautem Getriebe geht. Ich würde aber nicht vor so einer Aufgabe stehen wollen, weil dabei weder der Sitz des Dichtrings im Getriebegehäuse noch die Welle beschädigt werden dürfen.

Freundliche Grüße
Teletubby
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 14:32 #3
Frischling
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.10.2019
Beiträge: 50
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge
stephanix stephanix ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 09.10.2019
Beiträge: 50
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge
Standard

Hallo Getriebe ist im Fahrzeug .... Habs mir gerade genauer angeschaut .. Sollte eigentlich mit ner Schraubzwinge und einem geeignetem Rohr funktionieren...
Mal schaun
stephanix ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 18:22 #4
Benutzerbild von Teletubby
R.I.P.
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.637
Abgegebene Danke: 1.777
Erhielt 5.922 Danke für 4.282 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
R.I.P.
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.637
Abgegebene Danke: 1.777
Erhielt 5.922 Danke für 4.282 Beiträge
Standard

Ausgebaut habe ich ihn so:

1. Wellendichtring an einer Stelle anbohren:


Loch durch vorsichtiges Eindrehen einer Blechschraube aufweiten:


Danach eine noch größere Blechschraube eindrehen. Bei alledem dürfen weder der Sitz des Dichtrings im Gehäuse noch die Schaltwelle beschädigt werden, was ich bei eingebautem Getriebe für hochgradig schwierig halte:


Dichtring mit einer kräftigen Zange an der Blechschraube herausziehen:


Gesamten Bereich sorgfältig reinigen. Restlos alle Metallspäne müssen weg:



Einbau des neuen Dichtrings:

Neuen Dichtring bis zum Gehäuse auf die mit Getriebeöl eingeölte Welle schieben:




Wellendichtring in der auf dem Foto gezeigten Weise in seinen Sitz drücken. Das dazu verwendete schwarze Rohrstück besteht aus einem harten Kunststoff und ist eine millimetergenaue Maßanfertigung in den Punkten Innendurchmesser, Außendurchmesser und Länge:




Fertig:


Gummi-Faltenbalg und Schalthebel auf die Welle setzen und mit einer neuen selbstsichernden M8 Kombi-Bundmutter mit 25 Nm Anzugsdrehmoment befestigen:


Bei ausgebautem Getriebe hat das alles ganz brauchbar funktioniert. Bei eingebautem würde ich eine derartige Arbeit wegen der schlechten Platzverhältnisse gar nicht erst beginnen. Die Gefahr, dass dabei der Sitz des Dichtringes und/oder die Welle beschädigt werden, wäre mir viel zu groß, weil man so ein Getriebe schrotten kann.

Freundliche Grüße
Teletubby

Geändert von Teletubby (14.10.2019 um 18:48 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 14.10.2019, 19:28 #5
Frischling
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.10.2019
Beiträge: 50
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge
stephanix stephanix ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 09.10.2019
Beiträge: 50
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge
Standard

Super und Vielen Dank Ich denke das bekomm ich hin......

Grüsse stephanix
stephanix ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 15.10.2019, 06:40 #6
Benutzerbild von Teletubby
R.I.P.
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.637
Abgegebene Danke: 1.777
Erhielt 5.922 Danke für 4.282 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
R.I.P.
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.637
Abgegebene Danke: 1.777
Erhielt 5.922 Danke für 4.282 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von stephanix Beitrag anzeigen
Super und Vielen Dank Ich denke das bekomm ich hin......
Bei eingebautem Getriebe würde ich dazu sehr wahrscheinlich versuchen, die Schaltwelle ganz auszubauen. Denn dadurch würden sowohl der Ausbau des alten Wellendichtrings als auch der Einbau des neuen wesentlich vereinfacht und weniger gefährlich für das Gehäuse.
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 15.10.2019, 06:43 #7
Frischling
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.10.2019
Beiträge: 50
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge
stephanix stephanix ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 09.10.2019
Beiträge: 50
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge
Standard

Mhhh Wie geht die Welle im GANZEN raus ??

Grüsse
stephanix ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 15.10.2019, 17:07 #8
Benutzerbild von Teletubby
R.I.P.
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.637
Abgegebene Danke: 1.777
Erhielt 5.922 Danke für 4.282 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
R.I.P.
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.637
Abgegebene Danke: 1.777
Erhielt 5.922 Danke für 4.282 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von stephanix Beitrag anzeigen
Mhhh Wie geht die Welle im GANZEN raus ??
Siehe VW Reparaturleitfaden "4- und 5 Gang-Schaltgetriebe 020".
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 15.10.2019, 19:05 #9
Frischling
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.10.2019
Beiträge: 50
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge
stephanix stephanix ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 09.10.2019
Beiträge: 50
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge
Standard

Danke dann werd ich mich mal auf die Suche machen.....

LG stephanix
stephanix ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 30.05.2022, 19:35 #10
Benutzerbild von GTFahrer
Schwarzfahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 4.790
Abgegebene Danke: 650
Erhielt 1.416 Danke für 1.075 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Schwarzfahrer
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 4.790
Abgegebene Danke: 650
Erhielt 1.416 Danke für 1.075 Beiträge
Standard

Thema etwas älter, aber ich habe das gleiche Problem.

Hast du es im eingebauten Zustand hinbekommen?
Ich denke mit Ausbau der Schaltwelle wirds leichter.




GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 31.05.2022, 20:18 #11
Benutzerbild von 96er GT
Forenabhängiger
 
Registriert seit: 10.03.2009
Beiträge: 1.323
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 293 Danke für 238 Beiträge
96er GT 96er GT ist offline
Forenabhängiger
Benutzerbild von 96er GT
 
Registriert seit: 10.03.2009
Beiträge: 1.323
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 293 Danke für 238 Beiträge
Standard

Ich habe diesen Wedi in den letzten Jahren an mehreren ausgebauten Getrieben getauscht.

Der Wedi saß mit unter so fest im Gehäuse, das ich auf dem Boden sitzend mich mit den Füßen am Getriebe abgestützt und dann den Wedi mit der Zange rausgezogen hab. Hatte vorher auch ne Blechschraube reingrdreht.

Bei der Montage des Wedis muss man vorsichtig sein, das die Dichtlippe nicht umklappt und die Feder abspringt. Die Kante von der Schaltwelle ist recht scharf. Der Einsatz von reichlich Fett ist empfehlenswert.
Besser wär ne Montagehilfe wie bei Ventilschaftdichtungen.

Ich will nicht sagen das es unmöglich ist, wollte nur diese Schwierigkeiten zu bedenken geben.



Geändert von 96er GT (31.05.2022 um 20:22 Uhr)
96er GT ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stoßdämpfer wechseln vorne ohne Spureinstellen möglich? RolandM Werkstatt 10 29.01.2009 22:33
Domlager wechseln nietzke Werkstatt 5 26.09.2008 21:21
Wann würdet ihr Zahnriemen wechseln ? Golf3-TO Golf Allgemein 13 03.07.2007 01:17
Frage wegen Zahnriemen wechseln Vernichter Werkstatt 12 17.02.2007 01:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:57 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt