Alt 03.10.2014, 17:51 #1
Benutzerbild von CabriLOW
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 03.10.2014
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
CabriLOW CabriLOW ist offline
Hilfesuchender
Benutzerbild von CabriLOW
 
Registriert seit: 03.10.2014
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard Klang ins Cabrio

Hallo Leute.

Ich habe ein paar Fragen bezüglich meines Hifi-Projekts im G3 Cabrio.

Punkt 1.)
....Das Frontsystem....

Ich habe mir im Sommer das Focal ISS165 geholt.

Ein 2 WegeSystem mit sogenannten Inline-Weichen. Da der Geldbeutel nicht mehr hergegeben hat wurden die alten Boxen ausgebaut und die neuen mit den weichen einfach eingebaut.

Ich war am Anfang echt enttäuscht. Der Verkäufer versprach mir besseren Klang und ein lauteres/kraftvolleres Klangbild.

Ich hörte lediglich in den höheren Frequenzregionen einen Unterschied.

Tiefe Töne und Lautstärke hatten sich nicht geändert.

....

Soviel zu vorgeschichte.

Jedenfalls kam ich dann irgendwie wieder zum db-Drag.. und fing an mir einen Sub nach dem anderen zu bauen.. allerdings für meinen damaligen zweitwagen..

Ergebnis: 148 dB mit einem 10Jahre alten Pioneer Teller und einer Blaupunkt VPA2120.

Seit dem ging bei mir alles im Bass unter.

...

Nun soll das cabrio allerdings mal richtigen klang bekommen.

Also habe ich gedacht ich fange an meine Türverkleidungen umzubauen..
Gedacht / getan. Öffnung in den Tür pappen verschliesen und somit ein geschlossenes Gehäuse für den TMT bekommen...

Der Schuss ging tierisch nach hinten los...
Das Können sich die hifi spezis sicherlich denken.

...

Jedenfalls möchte ich meine gelbe Colourconcept Ausstattung nicht komplett zerstören und frage nun lieber direkt die Profis.

....

Meine verfügbaren Komponenten:

Headunit:
Xomax Billig Display Radio
Jvc kdr-???

Fs: Focal ISS165

Weichen:
2* Axton (richtige weichen)
2* Inline "Weichen" vom Focal System

Amps:
1*Eyebrid 1y500
1* Blaupunkt VPA2120
1*Blaupunkt GTA400

Sub:
1*Unbekannter 30er Teller im selbstgebauten , geschlossenem 73L Gehäuse.
1* Emphaser S4+ mit original Gehäuse.

....


So.. könnte mir nun jemand sagen, auf was beim umbau achten sollte!?
Und was haltet ihr vom frontsystem?


Mfg


CabriLOW ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 03.10.2014, 18:35 #2
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 03.10.2014
Beiträge: 23
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
G3CabTDI G3CabTDI ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 03.10.2014
Beiträge: 23
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Hi,

Ich hab auch den Golf 3 als Cabrio, und dazu noch als Diesel

Um Klang in den Golf cab. zu bringen ist echt schwer, da das auto einen abgetrennten Kofferraum hat bräuchte man ein Bandpassgehäuse, oder man fertigt ein Brett an, das genau hinter die Sitzbank passt und mach dann da den Woofer rein und das Bassreflex Loch. so hatte ich das vor, ich hab 2 Alpine type S 12 Woofer und die Digitale MRD m501 Endstufe.
man muss aber nachher hinter dem Brett eben die Kiste bauen, und die sollte auch noch durch die zu kleine Öffnung, oder man baut es einfach im Kofferraum zusammen. Dämmung ist das 2te sehr wichtige Thema, Türen vorne die Verkleidung weg machen und das Aussenblech voll kleben mit Bitumen oder Alubuthylmatten oder wie die heißen, dann da wo die Folie normalerweise ist, weg machen und dann die Türe auch so abdichten, dann einen Holzring anfertigen und den dann passend zur Türpape anbringen, da muss dann der MT rein. Mein Frontsystem ist ein Alpine spg 17 Kompo.( zur dämmung nochmal, der Teppich muss raus, und da auch alles vollkleben mit bitumen oder ähnlichem, und die seitenverkleidung hinten auch runter, und da auch alles voll machen, um so mehr um so besser). das Radio ist das fast wichtigste, da muss man eben die Trennfrequenzen einstellen und eben fader, balance, treble, bass etc. wenn das nix ist, klingt alles schrecklich. das wichtigste sind die Stufen, die müssen größer ausgelegt sein als die Lautsprecher, damit die kraft auch ankommt.
so, hoffe ich konnte dir helfen
G3CabTDI ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 03.10.2014, 22:14 #3
Benutzerbild von Tankdeckel
Autoschieber vom Dienst
 
Registriert seit: 20.01.2007
Beiträge: 4.796
Abgegebene Danke: 291
Erhielt 1.116 Danke für 688 Beiträge
Tankdeckel Tankdeckel ist offline
Autoschieber vom Dienst

Benutzerbild von Tankdeckel
 
Registriert seit: 20.01.2007
Beiträge: 4.796
Abgegebene Danke: 291
Erhielt 1.116 Danke für 688 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von G3CabTDI Beitrag anzeigen
das wichtigste sind die Stufen, die müssen größer ausgelegt sein als die Lautsprecher, damit die kraft auch ankommt.
Ähm. Stimmt leider nicht Je mehr Leistung der Verstärker im Vergleich zum Lautsprecher hat, desto weniger muss er arbeiten und verbrät dadurch weniger Strom und lebt bisweilen auch länger.
Wieviel Leistung ankommt, hängt vom Widerstand ab (meist 4Ohm). Je weniger, desto bessr in den meisten Fällen.


TE: Einmal bitte die Einsteiger-Tips lesen !
Tankdeckel ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 04.10.2014, 09:46 #4
Benutzerbild von ChrisCabrio
Sommertreffenplaner
 
Registriert seit: 09.11.2013
Beiträge: 941
Abgegebene Danke: 143
Erhielt 208 Danke für 150 Beiträge
ChrisCabrio ChrisCabrio ist offline
Sommertreffenplaner
Benutzerbild von ChrisCabrio
 
Registriert seit: 09.11.2013
Beiträge: 941
Abgegebene Danke: 143
Erhielt 208 Danke für 150 Beiträge
Standard

Tipps fürs Cabrio:

Da du kein Dach im Normalfall hast, als erstes die HTs aus den Standardplatz raus holen. ich habe sie im Spiegeldreieck verbaut. Somit spielen sie in den Raum und nicht gegen die Scheibe bzw in den leeren Raum.

Um die Türpappe unangetastet zu lassen, besorgst du dir die Cabrio Lautsprecherhalter, das sind Metallringe, die auf die Karosserie verschraubt werden. Bei der Montage des LS wird dieser mit der Pappe dann auf den Metallring geschraubt, somit ist das schon mal fest.
(habe noch welche liegen, falls die nicht bei dir verbaut sind.)

Türpappe und Tür innen mit Bitumen/ Aluybutyl etc gut dämmen.
ChrisCabrio ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 04.10.2014, 11:56 #5
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 03.10.2014
Beiträge: 23
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
G3CabTDI G3CabTDI ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 03.10.2014
Beiträge: 23
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

@ Tankdeckel,

Ich habe auch nichts anderes gemeint, oder ich verstehe das von dir nicht,
z.B.
wir haben einen Lautsprecher mit 4Ohm, und 50W rms.
eine Stufe die an 4 Ohm auch 50w rms hat. das heißt bei Nennleistung hat die stufe richtig zu buckeln, und "nützt" sich dadurch schneller ab auf Grund das die Transistoren/Mosfets auf die Nennleistung hochfahren. nimmt man jetzt aber eine stufe die 100 W rms hat, werden die Bauteile nicht so stark belastet und sie leben dadurch "länger".
Eine Stufe mit nur 50W rms hat einen kleineren Ruhestrom( der Strom der gezogen wird wenn sie läuft, jedoch keine Musik spielt) und belastet dadurch das Bordnetzt nicht so. Nimmt man eine Stufe die eine größere Leistung hat, z.B. 100W rms brauch die wesentlich mehr Ruhestrom. Deswegen muss das auch passend ausgelegt sein, persönlich ist es bei mir so, das die stufe ungefähr 25% größer ist als der Lautsprecher. Anders wiederum beim Subwoofer, da so ungefähr 50% das sie auch bei kurzen schnellen Bässen gut hinterherkommt.
4 ohm ist das wohl meiste System, die Leistung kann meist durch 1,5 oder 2,5mm² kabel geleitet werden da die Spannung höher ist und der Strom etwas niedriger ist.
Bei 2 oder gar 1 Ohm ist der Strom sehr groß, und um die gleiche leistung zu behalten muss die Spannung gleich sein, also brauch man dazu noch dickere Kabel um die Leistung von der Stufe zum Lautsprecher zu bekommen.
Empfehlenswert ist jedoch ein System mit 4 Ohm, weil es besser abgestimmt werden kann, und sie sind leichter zu Händeln.
G3CabTDI ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 04.10.2014, 12:03 #6
Benutzerbild von CabriLOW
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.10.2014
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
CabriLOW CabriLOW ist offline
Hilfesuchender
Benutzerbild von CabriLOW
 
Registriert seit: 03.10.2014
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

An diesen "haltern" hätte ich interesse. Mein cabrio hat diese leider nicht
CabriLOW ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 04.10.2014, 13:59 #7
Benutzerbild von ChrisCabrio
Sommertreffenplaner
 
Registriert seit: 09.11.2013
Beiträge: 941
Abgegebene Danke: 143
Erhielt 208 Danke für 150 Beiträge
ChrisCabrio ChrisCabrio ist offline
Sommertreffenplaner
Benutzerbild von ChrisCabrio
 
Registriert seit: 09.11.2013
Beiträge: 941
Abgegebene Danke: 143
Erhielt 208 Danke für 150 Beiträge
Standard

Schreib mir am besten ne PN.

Türdämmung beim Golf 3 Cabrio mit Alubutyl und original Blechhaltern | blog.d-11.de

hier hast auch ne tolle Anleitung wie man die verbaut und drumherum alles dämmt.
ChrisCabrio ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 07.10.2014, 11:50 #8
Benutzerbild von CabriLOW
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.10.2014
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
CabriLOW CabriLOW ist offline
Hilfesuchender
Benutzerbild von CabriLOW
 
Registriert seit: 03.10.2014
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Gerade war ich bei unserem Dämmstoffgroßhandel und der hat noch 10qm Alubutylband da.

Pro Rolle:
- 110mm breit
- 20m lang
- 8mm stark
- Preis: 25euro

Nun meine frage... sind 8mm zu dick?

Ich finde bei den ganzen Hifishops nur 2mm dickes alubutyl.


Mfg

Ich habe gerade nochmal nachgedacht...
Die rolle sah nicht aus wie 8mm stark..

Der meinte mit sicherheit 0.8mm

Also ändert sich die frage nun in:

Sind 0.8 zu dünn?

Geändert von Tankdeckel (07.10.2014 um 21:31 Uhr)
CabriLOW ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 07.10.2014, 12:21 #9
Benutzerbild von ChrisCabrio
Sommertreffenplaner
 
Registriert seit: 09.11.2013
Beiträge: 941
Abgegebene Danke: 143
Erhielt 208 Danke für 150 Beiträge
ChrisCabrio ChrisCabrio ist offline
Sommertreffenplaner
Benutzerbild von ChrisCabrio
 
Registriert seit: 09.11.2013
Beiträge: 941
Abgegebene Danke: 143
Erhielt 208 Danke für 150 Beiträge
Standard

hmm, also wenns denn wirklich 0,8 mm sind hört sich das sehr dünn an...

Das Zeugs, was als Dämmung verkauft wird, ist meistens 2-3 mm stark.
ChrisCabrio ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 07.10.2014, 21:32 #10
Benutzerbild von Tankdeckel
Autoschieber vom Dienst
 
Registriert seit: 20.01.2007
Beiträge: 4.796
Abgegebene Danke: 291
Erhielt 1.116 Danke für 688 Beiträge
Tankdeckel Tankdeckel ist offline
Autoschieber vom Dienst

Benutzerbild von Tankdeckel
 
Registriert seit: 20.01.2007
Beiträge: 4.796
Abgegebene Danke: 291
Erhielt 1.116 Danke für 688 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von ChrisCabrio Beitrag anzeigen
Das Zeugs, was als Dämmung verkauft wird, ist meistens 2-3 mm stark.
Genau!

Zitat:
Zitat von CabriLOW Beitrag anzeigen
Nun meine frage... sind 8mm zu dick?
Das was du da hast ist Reparaturband! Hat mit dem Dämmstoff herzlich wenig zu tun.




Tankdeckel ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 08.10.2014, 01:01 #11
Benutzerbild von CabriLOW
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.10.2014
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
CabriLOW CabriLOW ist offline
Hilfesuchender
Benutzerbild von CabriLOW
 
Registriert seit: 03.10.2014
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Okay. Also gänzlich untauglich.

Wo bekomme ich gutes alubutyl her?
Okay, bei ebay... aber ich habe keine Ahnung auf was ich bei den zeug achten soll.

Gibt es besondere Hersteller? Gibt es daten auf die ich achten soll?

Die dicke haben wir ja geklärt:
1-2mm.

Was mir noch aufgefallen ist. Es gibt alubutyl mit glänzendem alu und mit matten. Ich denke mal es dürfte egal sein wie es aussieht, aber ich frage da lieber nochmal nach

Sorry wegen den ganzen fragen, aber ich habe mir mittlerweile angewöhnt, vorher zu fragen und nicht rumzuprobieren.

Ich habe bereits genügend lehrgeld in anderen Bereichen gezahlt.
(Motorentechnik und Elektronik)


Edit:
Was haltet ihr von diesen LS-Ringen?
http://pages.ebay.com/link/?nav=item...128909&alt=web

Ich habe in den Einsteiger tipps gelesen, dass der ersteller an stelle der blechhalter lieber mdf genommen hätte. Was meint ihr?

Lieber ori blechhalter oder diese mdf dinger?

Geändert von CabriLOW (08.10.2014 um 01:19 Uhr)
CabriLOW ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 08.10.2014, 10:05 #12
Benutzerbild von CarHifi-Store Bünde
angemeldeter Händler
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 2.572
Abgegebene Danke: 12
Erhielt 162 Danke für 129 Beiträge
CarHifi-Store Bünde CarHifi-Store Bünde ist offline
angemeldeter Händler
Benutzerbild von CarHifi-Store Bünde
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 2.572
Abgegebene Danke: 12
Erhielt 162 Danke für 129 Beiträge
Standard

Golf 3 Lautsprecheraufnahmen und Dämmung - Einbauten - CarHifi-Store Bünde - Forum und Einbauten

Wobei man heute andere Dämmmaterialien benutzt, wie Gladen Aero-Buty und Aero-Multi....

MDF hat in der Tür nix zu suchen, da es Feuchtigkeit zieht und sich dann solche Kräfte entwickeln das es dir sogar den Lautsprecher zerstören kann.

Gruß Dirk
CarHifi-Store Bünde ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 08.10.2014, 10:37 #13
Benutzerbild von CabriLOW
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.10.2014
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
CabriLOW CabriLOW ist offline
Hilfesuchender
Benutzerbild von CabriLOW
 
Registriert seit: 03.10.2014
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Aus welchem material sind die lautsprecher von den bilder die du geschickt hast?
CabriLOW ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 08.10.2014, 11:16 #14
Benutzerbild von ChrisCabrio
Sommertreffenplaner
 
Registriert seit: 09.11.2013
Beiträge: 941
Abgegebene Danke: 143
Erhielt 208 Danke für 150 Beiträge
ChrisCabrio ChrisCabrio ist offline
Sommertreffenplaner
Benutzerbild von ChrisCabrio
 
Registriert seit: 09.11.2013
Beiträge: 941
Abgegebene Danke: 143
Erhielt 208 Danke für 150 Beiträge
Standard

Die halter da beim Car Hifi Bünde sind aus MDF, auf jeden Fall auch aus Holz
ChrisCabrio ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 08.10.2014, 13:56 #15
Benutzerbild von CarHifi-Store Bünde
angemeldeter Händler
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 2.572
Abgegebene Danke: 12
Erhielt 162 Danke für 129 Beiträge
CarHifi-Store Bünde CarHifi-Store Bünde ist offline
angemeldeter Händler
Benutzerbild von CarHifi-Store Bünde
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 2.572
Abgegebene Danke: 12
Erhielt 162 Danke für 129 Beiträge
Standard

Nein sie sind nicht aus MDF, denn wie ich schon erwähnte hat das Zeug nix in den Türen zu suchen.

Sie sind aus MPX, das ist bei gleicher Größe leichter und stabiler als MDF dazu saugt es sich nicht so mit Wasser voll und quillt auf.
CarHifi-Store Bünde ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 08.10.2014, 14:35 #16
Benutzerbild von ChrisCabrio
Sommertreffenplaner
 
Registriert seit: 09.11.2013
Beiträge: 941
Abgegebene Danke: 143
Erhielt 208 Danke für 150 Beiträge
ChrisCabrio ChrisCabrio ist offline
Sommertreffenplaner
Benutzerbild von ChrisCabrio
 
Registriert seit: 09.11.2013
Beiträge: 941
Abgegebene Danke: 143
Erhielt 208 Danke für 150 Beiträge
Standard

ah. hab ich mir doch gedach... MPX:. .multiplex. ne ? lag mir gleich auf der Zunge, kam aber nicht mehr auf den Namen. ist das denn im Schnittfeld auch versiegelt?


ChrisCabrio ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mein highline cabrio HighlineCabrioVR6 Showroom 82 10.07.2012 00:34
Golf 3,5 Cabrio ... oder bald Golf 4 Cabrio! Ballo Showroom 5 26.09.2007 10:15
golf 3 cabrio fahrwerk golf-3-cabrio Tuning 3 19.04.2007 18:20


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:54 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt