Fahrzeugpflege Wie kann ich den Zustand meines Golf 3 erhalten

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 22.09.2019, 11:17 #1
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 22.09.2019
Beiträge: 1
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Florian1998 Florian1998 ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 22.09.2019
Beiträge: 1
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard Golf 3 Kotflügel retten

Hallo zusammen,
mein Name ist Florian, und ich fahre seit 2016, einen roten Golf 3 Variant.
75PS AAM 1.8L. Damals mit 130tkm gekauft, jetzt hat der Gute 178tkm gelaufen.

Bin immer dabei Verschleißteile auszutauschen. Bremsen, Stoßdämpfer, komplette Auspuffanlage, Kühlerschläuche, Zündanlage etc.

Sehr schönes Auto, wäre da nicht das Problem mit dem Rost. Ich habe zwar schon wesentlich schlimmere Golf 3 gesehen, nur fängt meiner auch wieder an.

Die Kotflügel fangen an zu rosten. Meine Frage: Kann man die noch retten? Hatte vor die beidseits abzuschleifen und zu behandeln, nur wie?
Mein Auto ist kein Showcar. Schlecht gemacht sollte es natürlich nicht aussehen.
Anbei ein Bild. Vielleicht habt ihr eine Idee

Einen schönen Sonntag euch!
lg Flo



Florian1998 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 22.09.2019, 11:41 #2
Golftreffenplaner
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 2.127
Abgegebene Danke: 58
Erhielt 487 Danke für 382 Beiträge
onkel-howdy onkel-howdy ist offline
Golftreffenplaner
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 2.127
Abgegebene Danke: 58
Erhielt 487 Danke für 382 Beiträge
Standard

Hier musst du weder schweissen noch sonstige.

Du kaufst dir einen sog. "Negerkeks", am besten n Satz den haben ist besser als brauchen Den auf die Flex und feuer frei, bis aufs Blech runter. Jetzt kannst du ggf sehen ob du mit einer Fächerscheibe weiter die Pickel glättem musst oder nicht. Wen es dir keine Ruhe lässt kannst du einen Rostschutz oder einen Umwandler auftragen. Anschliessend mit einem Etch Primer das blanke Blech versiegeln, Grundierung, Lack, Klarlack.

Du wirst leider IMMER einen Unterschied im Lack sehen. Die Stelle ist aber klasse um das zu vertuschen. Als Beispiel würde ein kleiner schwarzer Strich in Form eines Aufklebers (also so eine 5mm breiter Ziersteifen auf der Leiste) das ganze Räumlich trennen und man sieht den Unterschied nicht so.

Oder du kannst nach dem Lack Quer unten rum einen "GT Ziersteifen" hinkleben. hat der Ford GT am Schweller entlang oder der Fiesta ST. Kann auch gut aussehen und du siehst den Unterschied nicht.
onkel-howdy ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 22.09.2019, 17:39 #3
Forenabhängiger
 
Registriert seit: 07.06.2012
Beiträge: 1.451
Abgegebene Danke: 1.040
Erhielt 523 Danke für 350 Beiträge
mimi mimi ist offline
Forenabhängiger
 
Registriert seit: 07.06.2012
Beiträge: 1.451
Abgegebene Danke: 1.040
Erhielt 523 Danke für 350 Beiträge
Standard Golf 3 Kotflügel retten

Abgesehen von den Klebe und Lackierexperimenten was der Onkel vorgeschlagen hat, Stimm ich ihm zu.

Zum Lack, gehe zum Lackhändler, nimm den Tankdeckel mit und lass dir danach eine Dose Lack abmischen.

Unterhalb der Zierleiste abkleben, lackieren, Übergänge schleifen, dann 2K Klarlack.

Das es dann nachlackiert ist, fällt weniger auf, als irgendwelche matt schwarzen Stellen oder Streifen oder Sticker oder was auch immer, wo jeder mit dem Finger drauf zeigt und sagt, gucke mal der hat das Nachlackiert...

P.S kaufe alle Produkte vom selben Hersteller.




Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Geändert von mimi (22.09.2019 um 17:40 Uhr)
mimi ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 22.09.2019, 18:28 #4
Benutzerbild von GTFahrer
Schwarzfahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 4.996
Abgegebene Danke: 679
Erhielt 1.503 Danke für 1.139 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Schwarzfahrer
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 4.996
Abgegebene Danke: 679
Erhielt 1.503 Danke für 1.139 Beiträge
Standard

Von wo kommt der Rost? Sieht so aus, als wäre die Kante (Zeigt in den Radkasten) unzureichend lackiert, wodurch das nun alles unterrostet ist. Oder von innen, wobei es nicht danach ausschaut.
Ist das bereits durchgerostet, der Schraubenzieher gibt Aufschluss.

Wichtig: Die Kante beidseitig entrosten! Sauber reinigen (Silikonentferner).
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 23.09.2019, 00:49 #5
Golftreffenplaner
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 2.127
Abgegebene Danke: 58
Erhielt 487 Danke für 382 Beiträge
onkel-howdy onkel-howdy ist offline
Golftreffenplaner
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 2.127
Abgegebene Danke: 58
Erhielt 487 Danke für 382 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von mimi Beitrag anzeigen
P.S kaufe alle Produkte vom selben Hersteller.
Spielt weniger einer Rolle. Ja ich kenne deine Lack Fiaskos. Das hat aber mit "alles vom gleichen Hersteller" weniger zu tun. Vorallem wen du Decklack eh in der Regel als Wasserbasislack (und der is net schlecht) bekommst.

Allerdings muss ich sagen das "Dosen" das falsche sind. Eine kleine Pistole und 500ml Lack reichen und sehen gut aus.
onkel-howdy ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 23.09.2019, 16:46 #6
Geselle
 
Registriert seit: 18.02.2016
Beiträge: 448
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 64 Danke für 53 Beiträge
golfper golfper ist offline
Geselle
 
Registriert seit: 18.02.2016
Beiträge: 448
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 64 Danke für 53 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von onkel-howdy Beitrag anzeigen
Eine kleine Pistole und 500ml Lack reichen und sehen gut aus.
Du vergisst den Kompressor, die literweise Nitroverdünnung (ok, bei Wasserlack nicht) zum Reinigen der Pistole, etc... - ach ja, und die jahrelange Erfahrung im Lackieren mit der Pistole hast du auch nicht erwähnt! Allein das Einstellen der Viskosität des Lacks ist eine Wissenschaft für sich. Natürlich ist das für jemanden, der sowas in der Ausbildung gemacht hat alles kein Problem, aber jemand, der mit sowas noch nie in Berührung gekommen ist, sollte sich wirklich überlegen, ob er sich für eine evtl. Einmal-Aktion da reinstürzen will. Möglicherweise ist da der Gang zum professionellen Lackierer der sinnvollere Weg.
golfper ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 23.09.2019, 19:13 #7
Benutzerbild von rubilacxe95
Beginner
 
Registriert seit: 09.06.2018
Beiträge: 44
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
rubilacxe95 rubilacxe95 ist offline
Beginner
Benutzerbild von rubilacxe95
 
Registriert seit: 09.06.2018
Beiträge: 44
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
Standard

Bevor man sich da wegen dieser kleinen Ecke so abquält mit Lackierer etc würde ich dir empfehlen regelmäßig bei Kleinanzeigen zu gucken. Ich hab auch durch Glück beide Kotflügel für meinen in perfektem Zustand gefunden für 130€+ Versand (Die meisten wollen 100€ für EINEN).

Ansonsten gibts Tutorials ohne Ende und im Internet kannste dir den Basislack nach deinem Lackcode zuschicken lassen. Was man drunter packt liegt ganz an deiner persönlichen Präferenz. Also Rostumwandler etc. Schleifpapier usw schadet auch nicht. Alternativ kannst du dir vom Schrotti einen Kotflügel holen und an dem üben. Aber erstmal Youtube Videos angucken um die Materie zu verstehen dann kommst du ev. auch selbst auf eine noch bessere Idee innerhalb deiner Möglichkeiten.

MFG


rubilacxe95 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
3-Türer Golf 3 - New Orleans - Black´n´Blue Concept --> 29.02.´12 --> Goodbye New Orleans... New Orleans Showroom 373 01.03.2012 10:38
ist das der Blinkerhebel hary Werkstatt 12 03.04.2011 15:52
Ein paar Teilenummern... Bude Golf Allgemein 7 09.08.2009 03:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:15 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt