Fahrzeugpflege Wie kann ich den Zustand meines Golf 3 erhalten

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 20.09.2019, 20:40 #1
Benutzerbild von GTFahrer
Schwarzfahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 4.996
Abgegebene Danke: 679
Erhielt 1.503 Danke für 1.139 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Schwarzfahrer
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 4.996
Abgegebene Danke: 679
Erhielt 1.503 Danke für 1.139 Beiträge
Standard Gummibauteile schwärzen: Dachleiste, Fensterführung, Scheibeneinfassung

Hallo,

es geht explizit um die Gummibauteile des Wagens. Wie bspw. die Dachleiste oder die Fensterführungen. Die bleichen mir leider aus und ich frage mich gerade, mit was ich die wieder tiefschwarz bekomme. Oft bin ich auf Ballistol gestoßen, aber das scheint bei meinem Bauteilen nicht so super zu wirken. Oder die ziehen gerade soviel von dem Zeug ein.

Was benutzt ihr dafür?



Geändert von GTFahrer (20.09.2019 um 20:55 Uhr)
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 20.09.2019, 21:13 #2
Golftreffenplaner
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 2.127
Abgegebene Danke: 58
Erhielt 488 Danke für 383 Beiträge
onkel-howdy onkel-howdy ist offline
Golftreffenplaner
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 2.127
Abgegebene Danke: 58
Erhielt 488 Danke für 383 Beiträge
Standard

Klarer Fall: Koch Chemie Plaste Star
onkel-howdy ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu onkel-howdy für den nützlichen Beitrag:
Swayne (28.12.2019)
Alt 29.09.2019, 00:00 #3
Benutzerbild von Sennator
Hilfebietender
 
Registriert seit: 15.10.2014
Beiträge: 117
Abgegebene Danke: 69
Erhielt 17 Danke für 14 Beiträge
Sennator Sennator ist offline
Hilfebietender
Benutzerbild von Sennator
 
Registriert seit: 15.10.2014
Beiträge: 117
Abgegebene Danke: 69
Erhielt 17 Danke für 14 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
es geht explizit um die Gummibauteile des Wagens. Wie bspw. die Dachleiste oder die Fensterführungen. Die bleichen mir leider aus und ich frage mich gerade, mit was ich die wieder tiefschwarz bekomme.
Ich benutze für Gummiteile immer Silikonspray. Allerdings weniger für die Optik, sondern um die Geschmeidigkeit zu bewahren. So stark wie schwarze Kunststoffteile bleichen sie ja nicht aus. Das Spray hat aber auch einen optischen Effekt.

Zitat:
Zitat von onkel-howdy Beitrag anzeigen
Klarer Fall: Koch Chemie Plaste Star
Die Sachen von Koch Chemie sind super, aber das hier ist doch eher für Plastikteile wie Radlaufleisten usw.?
Sennator ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 29.09.2019, 11:11 #4
Golftreffenplaner
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 2.127
Abgegebene Danke: 58
Erhielt 488 Danke für 383 Beiträge
onkel-howdy onkel-howdy ist offline
Golftreffenplaner
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 2.127
Abgegebene Danke: 58
Erhielt 488 Danke für 383 Beiträge
Standard

Nein...Gilt für Kunststoff Allgemein.

Einziger Nachteil: Wen es übertrieben hast läuft es unschön raus sobald Wasser drüber kommt.
onkel-howdy ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 29.09.2019, 12:05 #5
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 24.09.2019
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Kapitän Kapitän ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 24.09.2019
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Die Scheibeneinfassungen habe ich immer in die Lackpflege (Carnaubawachs) mit einbezogen, wodurch sie schön geglänzt haben und das Regenwasser abgewiesen haben.
Mit den Dachleisten habe ich dasselbe gemacht, allerdings färben diese immer sehr stark ab. Daher sollte man hier einen separaten Auftragelappen verwenden. Zum Schwärzen von Kunststoffteilen gibt es "Stoßstangenschwarz". Das hat immer recht gut funktioniert.
Kapitän ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 29.09.2019, 12:11 #6
Benutzerbild von GTFahrer
Schwarzfahrer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 4.996
Abgegebene Danke: 679
Erhielt 1.503 Danke für 1.139 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Schwarzfahrer
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 4.996
Abgegebene Danke: 679
Erhielt 1.503 Danke für 1.139 Beiträge
Standard

Mir geht es nur um diese Gummibauteile. Nicht um Kunststoffe. Habe mal was von Vinylex gelesen, aber das ist doch wieder ein Kunststoffpfleger.
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 29.09.2019, 14:47 #7
Golftreffenplaner
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 2.127
Abgegebene Danke: 58
Erhielt 488 Danke für 383 Beiträge
onkel-howdy onkel-howdy ist offline
Golftreffenplaner
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 2.127
Abgegebene Danke: 58
Erhielt 488 Danke für 383 Beiträge
Standard

Vinylex ist Spitzenklasse. Amaturenbrett oder Kunststoffteile im Motorraum etc....schön matt ohne speckig zu wirken. Auf Dichtungen hab ich es noch nicht versucht. Aber die 10€ würd ich investieren. Wens auf Dichtungen nichts taugt ist es immernoch ein klasse Innenraum und Motorraumreiniger/Pflege..
onkel-howdy ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 04.10.2019, 20:03 #8
Benutzerbild von Sennator
Hilfebietender
 
Registriert seit: 15.10.2014
Beiträge: 117
Abgegebene Danke: 69
Erhielt 17 Danke für 14 Beiträge
Sennator Sennator ist offline
Hilfebietender
Benutzerbild von Sennator
 
Registriert seit: 15.10.2014
Beiträge: 117
Abgegebene Danke: 69
Erhielt 17 Danke für 14 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von onkel-howdy Beitrag anzeigen
Nein...Gilt für Kunststoff Allgemein.

Ja, aber hier geht es ja um Dichtungen und die sind für mich eher Gummi als Kunststoff. Obwohl die Fensterrahmen-/Dachleisten-Dichtungen von der Konsistenz her irgendwas dazwischen sind - weiß einer, um was für ein Material es sich dabei genau handelt?
Sennator ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 05.10.2019, 08:00 #9
Benutzerbild von Teletubby
R.I.P.
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.637
Abgegebene Danke: 1.777
Erhielt 5.923 Danke für 4.282 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
R.I.P.
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.637
Abgegebene Danke: 1.777
Erhielt 5.923 Danke für 4.282 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Sennator Beitrag anzeigen
Obwohl die Fensterrahmen-/Dachleisten-Dichtungen von der Konsistenz her irgendwas dazwischen sind - weiß einer, um was für ein Material es sich dabei genau handelt?
Bau mal eine ab und schau drauf. Auf den allermeisten VW Gummi- und Kunststoffteilen gibt es zum sortentreinen Recycling der Teile genormte Kurzzeichen für das Material.

Geändert von Teletubby (05.10.2019 um 08:02 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 19.10.2019, 11:56 #10
Benutzerbild von GTFahrer
Schwarzfahrer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 4.996
Abgegebene Danke: 679
Erhielt 1.503 Danke für 1.139 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Schwarzfahrer
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 4.996
Abgegebene Danke: 679
Erhielt 1.503 Danke für 1.139 Beiträge
Standard

Die Dachleiste ist aus dem Elastomer EPDM.




GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 19.10.2019, 14:40 #11
Benutzerbild von Jay Pee
Golfumbauinteressierter
 
Registriert seit: 17.06.2012
Beiträge: 162
Abgegebene Danke: 125
Erhielt 64 Danke für 39 Beiträge
Jay Pee Jay Pee ist offline
Golfumbauinteressierter
Benutzerbild von Jay Pee
 
Registriert seit: 17.06.2012
Beiträge: 162
Abgegebene Danke: 125
Erhielt 64 Danke für 39 Beiträge
Standard

Ich nutze 2x im Jahr Polytrol. Für alle außenliegenden Kunstoff- und Gummiteile (Allerdings nicht die Türdichtungen). Und der Wagen steht immer draußen.





Jay Pee ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Jay Pee für den nützlichen Beitrag:
GTFahrer (09.01.2022)
Alt 28.12.2019, 23:08 #12
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 23.06.2019
Beiträge: 16
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Swayne Swayne ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 23.06.2019
Beiträge: 16
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von onkel-howdy Beitrag anzeigen
Klarer Fall: Koch Chemie Plaste Star
Dem kann ich mich nur anschließen. Nehme das für sämtliche Gummi- und Kunststoffteile.
Swayne ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 01.08.2020, 19:43 #13
Benutzerbild von GTFahrer
Schwarzfahrer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 4.996
Abgegebene Danke: 679
Erhielt 1.503 Danke für 1.139 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Schwarzfahrer
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 4.996
Abgegebene Danke: 679
Erhielt 1.503 Danke für 1.139 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Swayne Beitrag anzeigen
Dem kann ich mich nur anschließen. Nehme das für sämtliche Gummi- und Kunststoffteile.
Ist das auch so eine dünnflüssige, leicht gräulich-transparente Milch?

Ich wundere mich, ob nun Polytrol oder Viniley... meine Seitenscheibeneinfassung saugt das ein wie ein Schwamm. bin schon locker zehn Mal darüber gegangen... sieht ne Viertelstunde gut aus und ist dann wieder grau.
Und der Lappen wird übelst schwarz (Abrieb, so ne Art Gummistaub). Muss man den Gummi mit irgendwas reinigen? Silikonentferner?
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 01.08.2020, 20:01 #14
Hilfebietender
 
Registriert seit: 13.01.2019
Beiträge: 107
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 41 Danke für 21 Beiträge
Terminator-101 Terminator-101 ist offline
Hilfebietender
 
Registriert seit: 13.01.2019
Beiträge: 107
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 41 Danke für 21 Beiträge
Standard

probier mal Plast star von koch chemie, das Zeug wirkt wahre Wunder, auch bei Gummis, das nehme ich zb auch, um die Reifenflanken zu schwarzen.
Terminator-101 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 05.08.2020, 08:34 #15
Benutzerbild von g3FreAK
Hilfebietender
 
Registriert seit: 14.05.2020
Beiträge: 118
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 28 Danke für 22 Beiträge
g3FreAK g3FreAK ist offline
Hilfebietender
Benutzerbild von g3FreAK
 
Registriert seit: 14.05.2020
Beiträge: 118
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 28 Danke für 22 Beiträge
Standard

Ich empfehle auch Koch Chemie Plast Star PS oder PSS.
Leider sind die Preise deutlich gestiegen, da diese Produkte eigentlich nicht mehr für den Endkunden zur Verfügung stehen.
g3FreAK ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 05.08.2020, 08:50 #16
Benutzerbild von GTFahrer
Schwarzfahrer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 4.996
Abgegebene Danke: 679
Erhielt 1.503 Danke für 1.139 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Schwarzfahrer
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 4.996
Abgegebene Danke: 679
Erhielt 1.503 Danke für 1.139 Beiträge
Standard

Die Frage ist nur, ob das auch so von den Gummidingern aufgesogen wird. Siehe Beitrag 13.
Oder die Teile sind schon so "kaputtgestrahlt" von der Sonne.
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 05.08.2020, 10:45 #17
Benutzerbild von g3FreAK
Hilfebietender
 
Registriert seit: 14.05.2020
Beiträge: 118
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 28 Danke für 22 Beiträge
g3FreAK g3FreAK ist offline
Hilfebietender
Benutzerbild von g3FreAK
 
Registriert seit: 14.05.2020
Beiträge: 118
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 28 Danke für 22 Beiträge
Standard

Muss ich testen. Aber zu deiner Frage: PS und PSS ist klar wie Wasser.


g3FreAK ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:06 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt