golf3.de

golf3.de (http://www.golf3.de/forum.php)
-   Showroom (http://www.golf3.de/forumdisplay.php?f=51)
-   -   Teletubby´s Doppelgarage - Teletubby geht es nicht gut (http://www.golf3.de/showthread.php?t=115115)

Teletubby 08.06.2013 21:43

Teletubby´s Doppelgarage - Teletubby geht es nicht gut
 
Hallo!

Weil ich wieder Fotos habe, für die ich nicht weiß wohin, habe ich mich heute nach viereinhalb Jahren hier im Forum für einen Showroom entschieden.

Hier wird es selten komplette Fahrzeuge an tollen Foto-Locations zu sehen geben. Und sauber geputzte und polierte Auos noch seltener, weil es mir zeiemlich egal ist, wie meine beiden Golf 3 von außen aussehen. Viel wichtiger ist mir ein tadelloser technischer Zustand.

An meinem roten Variant Automatik mache ich im Moment:

- Bremsflüssigkeitswechsel

- Austausch der Querlenkergummilagerbuchsen

- ATF (Automatic Transmission Fluid) - Wechsel. Dies weniger, weil es unbedingt sein muss. Sondern vielmehr deshalb, weil die Ölwanne des Automatikgetriebes ungünstigerweise etwa fünf Zentimeter vor der vorderen Schraube des linken Querlenkers sitzt. In diesem Zustand ist ein Ausbau dieses Querlenkers unmöglich. Nach Abbau der Ölwanne könnte es klappen. Schlimmstenfalls ist dann noch der innerhalb der Ölwanne liegende Schieberkasten mit den Magnetventilen im Weg. Dann müsste der auch noch raus. Ich hoffe aber, dass das nicht nötig sein wird.

- Austausch der vorderen Kotflügel. Sie sind zwar rostfrei, haben aber eine Menge Steinschläge. Außerdem hat der linke immer noch das hässliche durch eine Abdeckung verschlossene Loch für eine Antenne. Die beiden vorderen Kotflügel dieses Autos sollen dann an meinen anderen Golf 3, bei dem sie im unteren Beriech durchgerostet sind. Der Kombi bekommt dann zwei neue, die ich lackieren lassen werde oder selbst lackiere.

Alles das soll in einem Rutsch passieren, ohne dass das Auto vorn zwischenzeitlich abgebockt wird. Deshalb habe ich beim Bremsflüssigkeitswechsel hinten begonnen und dort schon vor Tagen fertiggestellt. Heute ging es vorn weiter:

Teletubby´s Doppelgarage - Von außen mit geschlossenen Toren
http://www.golf3.de/direktupload/i/t...1370720753.JPG

Die Garage mit geöffneten Türen. Links mein Alltags-Arbeitstier, rechts der rote Variant
http://www.golf3.de/direktupload/i/t...1370720860.JPG

Der rote Variant ist vorn stabil auf dicken Holzklötzen aufgebockt. Ideale Voraussetzungen für die weiteren Arbeiten. Wegen meiner Lungenfunktionsstörumg brauche ich für dieses Aufbocken immer ca. 1 bis 2 Stunden.
http://www.golf3.de/direktupload/i/t...1370721136.JPG

Hier nochmal die Aufbockung vorn links - natürlich an den Unterboden-Verstärkungen, die genau für diesen Zweck da sind.
http://www.golf3.de/direktupload/i/t...1370722119.JPG

Der Bereich bis zum Bremsflüssigkeitsbehälter ist gegen Kleckereien mit Papier abgedeckt
http://www.golf3.de/direktupload/i/t...1370721011.JPG

Bremsflüssigkeitswechsel. Die vordere linke Radbremse ist die letzte. Hinten habe ich pro Rad etwa 450 Kubikzentimeter neue Bremsflüssigkeit durchgepumpt, vorn etwa 350 Kubikzentimeter pro Rad.
Auch auf diesem Bild kann man schon sehen, wie nah die Die Getriebe-Ölwanne vor der Vorderen Schraube des linken Querlenkers sitzt
http://www.golf3.de/direktupload/i/t...1370721394.JPG

Hier kann man die Ölwanne direkt vor der Querlenkerschraube noch besser sehen.
http://www.golf3.de/direktupload/i/t...1370721722.JPG

Auf diesem Foto ansatzweise zu erkennen: Das Gummi der hinteren Lagerbuchse des linken Querlenkers ist bereits eingerissen. Keine guten Voraussetzungen für die nächst HU!
http://www.golf3.de/direktupload/i/t...1370721923.JPG

Ablassen der ATF aus dem Automatikgetriebe. Mit der hierzu verwendeten und auf dem Bild erkennbaren blauen Schüssel habe ich schon in den Siebziger Jahren bei VW Käfern das Motoröl gewchselt. Diese Schüssel ist sehr erfahren! ;)
http://www.golf3.de/direktupload/i/t...1370723287.JPG

Links auf diesem Bild der 5 mm Inbusschlüssel zum Öffnen der ATF-Kontroll- und Ablassschraube, diese rechts im Bild. In der Mitte ist das Röhrchen, das ebenfalls im Gewinde der Ablassschraube in die Ölwanne eingeschraubt ist und mit dem später der ATF-Stand eingestellt wird. Dieses Röhrchen muss rausgeschraubt werden, damit die ATF vollständig auslaufen kann.
http://www.golf3.de/direktupload/i/t...1370723542.JPG

Jetzt kann das Getriebe erstmal in aller Ruhe austropfen. In der nächsten Woche geht es weiter.

Freundliche Grüße
Teletubby

G3GL90PS 08.06.2013 21:54

Toll das du jetzt auch ein Showroom hast :cool2:

Bin auf weitere Berichte usw. gespannt :)

VR6SyncroVariant 08.06.2013 22:07

Hallo Manfred!

Tu dir selbst einen Gefallen und lass die Ölwanne vom Automatikgetriebe dran.
Stattdessen einfach die Schraube vom Getriebelager unterhalb des Kühlmittelausgleichsbehälter rausdrehen und das Getriebe mit dem Wagenheber nach oben pumpen. Dann ist genug Platz um die Schraube des Querlenkers rauszubekommen.

MfG
Martin

Teletubby 08.06.2013 22:19

Hallo Martin.

Zitat:

Zitat von VR6SyncroVariant (Beitrag 1606026)
Hallo Manfred!

Tu dir selbst einen Gefallen und lass die Ölwanne vom Automatikgetriebe dran.
Stattdessen einfach die Schraube vom Getriebelager unterhalb des Kühlmittelausgleichsbehälter rausdrehen und das Getriebe mit dem Wagenheber nach oben pumpen. Dann ist genug Platz um die Schraube des Querlenkers rauszubekommen.

auf die Idee, das Antriebsaggregat anzuheben, bin ich natürlich auch schon gekommen. Aus folgenden Gründen habe ich mich dagegen entschieden:

1. Die obere Schraube des hinteren linken Aggregatelagers ist wegen des vollgestopften Motorraumes mit ABS etc. nur sehr schlecht erreichbar.

2. Das Antriebsaggregat ist im Moment vollkommen spannungsfrei eingebaut. Damit habe ich mir einst sehr viel Mühe gegeben. Es gibt keine Dröhngeräusche, keine ungewöhnlichen Schwingungen und nichts derart. Ich habe etwas Sorge, diesen Zustand so nicht wieder hinzubekommen.

3. Die Ölwanne des Automatikgetriebes soll eh abgebaut werden, weil ich den darin liegenden ATF-Filter erneuern möchte.

4. Das Anheben des Antriebsggregates übersteigt meine Möglichkeiten. Sowohl, was meine Ausstattung angeht; ich müsste da sehr viel basteln. Und noch viel mehr, was meine körperlichen Fähigkeiten wegen Krankheit angeht.

Trotzdem Danke für Dein Interesse!

Grüße
Manfred

max 08.06.2013 22:20

Es wird bestimmt ein sehr interessanter technischer Showroom ! Hoffentlich mit vielen, vielen Bildern ! Freut mich :)

Wolf247 08.06.2013 22:25

Ich behalte deinen Showroom im Auge, alleine wegen deines roten Varis. :respekt:

.arwn00R 08.06.2013 23:27

Hoppla, ein Showroom vom Tinky!

Zitat:

Austausch der vorderen Kotflügel. Sie sind zwar rostfrei, haben aber eine Menge Steinschläge. Außerdem hat der linke immer noch das hässliche durch eine Abdeckung verschlossene Loch für eine Antenne. Die beiden vorderen Kotflügel dieses Autos sollen dann an meinen anderen Golf 3, bei dem sie im unteren Beriech durchgerostet sind. Der Kombi bekommt dann zwei neue, die ich lackieren lassen werde oder selbst lackiere.
Willst du dafür originale Kotflügel von VW einsetzten, gute gebrauchte suchen oder Kotflügel aus dem Zubehör verwenden?

Mfg

the FLo 09.06.2013 01:08

Das man das noch erleben darf ;)

Also ich werde hier sicher auch öfter reinschaun. Da lernt man sicher mehr als in ein paar Jahren Berufsschule ;)

Martin87 09.06.2013 06:43

Sehr sehr gute Idee :)

Ich freue mich auch sehr auf solche Berichte wie den oberen...zu gern lese ich so etwas :)

Top! Weitermachen :)

LosPablos 09.06.2013 08:43

Das find ich ja cool, das du jetzt auch ein SR hast.. Freu mich hier lesen zu dürfen... Wie gesagt wurde, hier wird man viel lernen.. :D

Teletubby 09.06.2013 09:27

Zitat:

Zitat von .arwn00R (Beitrag 1606048)
Willst du dafür originale Kotflügel von VW einsetzten, gute gebrauchte suchen oder Kotflügel aus dem Zubehör verwenden?

Bei mir gibt es ausschließlich VW Originalteile oder ersatzweise allenfalls Markenteile (z.B. Zündkerzen von Bosch oder NGK, Filter von Mann-Filter. Ich werde zwei Kotflügel von VW nehmen. Weil es einen Händler gibt, bei dem ich Rabatt bekomme (bei vorderen Kotflügeln sind es etwa 30 Porzent), wird der Preis akzeptabel.

Grüße
Teletubby

Martin87 09.06.2013 14:45

Und wie viel zahlst du dann für die Kotflügel? :)

Rolw 10.06.2013 13:56

Zitat:

1. Die obere Schraube des hinteren linken Aggregatelagers ist wegen des vollgestopften Motorraumes mit ABS etc. nur sehr schlecht erreichbar.
Ist die Schraube vom Getriebelager an Achsträger gemeint?
Ist die bei Schaltgetriebe und Automatik unterschiedlich angebracht?
Am 02K Getriebe ging meine sehr bequem ab, Knarre, 2 lange Verlängerungen, noch ne kurze und Gelenk und dann erst die Nuss ;-)
Kurze Verlängerung durch die Bremsleitungen gefädelt, Gelenk und Nuss dran und dann schön im Stehen von oben lösen.

Gute alte Schüsseln, meine Ölauffangwanne mit Ausgießer wirds nicht slang machen, bekommt jetzt schon nen Riss und ist erst paar Jahre alt ;-)

Teletubby 10.06.2013 21:07

Hallo!

Zitat:

Zitat von Martin87 (Beitrag 1606199)
Und wie viel zahlst du dann für die Kotflügel? :)

Um die EUR 100 pro vorderem Kotflügel.


Zitat:

Zitat von Rolw (Beitrag 1606616)
Ist die Schraube vom Getriebelager an Achsträger gemeint?
Ist die bei Schaltgetriebe und Automatik unterschiedlich angebracht?
Am 02K Getriebe ging meine sehr bequem ab, Knarre, 2 lange Verlängerungen, noch ne kurze und Gelenk und dann erst die Nuss ;-)
Kurze Verlängerung durch die Bremsleitungen gefädelt, Gelenk und Nuss dran und dann schön im Stehen von oben lösen.

Genau auf diese Fummelei mit mehreren Verlängerungen und Gelenk hatte ich keine allzu große Lust. Außerdem muss die Schraube nach der Reparatur ja auch wieder angesetzt werden. Dazu muss man dann mit der Hand runter bis zum Aggregatelager. Weiterhin hatte ich Sorge, den spannungsfreien Sitz des Antriebsaggregates wieder so schön hinzubekommen wie er jetzt ist.

Aber es ging ja auch anders und nach meiner Einschätzung einfacher und besser:


Heute Glück gehabt! Und das gleich dreimal:

Glück 1: Nach Abnahme der Ölwanne des Automatikgetriebes ist genug Platz, um die vordere Schraube des linken Querlenkers mit geeignetem Werkzeug zu erreichen. Sogar für das spätere Festziehen per Drehmomentschlüssel reicht es. Ich werde mir aber noch eine möglichst kurze Stecknuss der Größe 18 beschaffen.
http://www.golf3.de/direktupload/i/t...1370891620.JPG

Glück 2: Die vordere Schraube des linken Querlenkers ließ sich schließlich drehen. Es war aber sehr viel Kraft dazu nötig, und ich habe schon das Schlimmste kommen sehen. Am Ende gab es einen lautes "Knack"-Geräusch, und die Schraube ließ sich drehen. Anfangs allerdings nur extrem schwer. Nach mehrfachem Ein- und Ausdrehen geht sie jetzt leichter.
http://www.golf3.de/direktupload/i/t...1370892027.JPG

Glück 3: Auch die vordere Schraube des rechten Querlenkers gab schließlich auf. Prozedur ähnlich wie bei der linken. Ich musste dazu aber auf den ausreichend langen Hebelarm des Schraubenschlüssels draufsteigen.
http://www.golf3.de/direktupload/i/t...1370892290.JPG

Kolossal wichtig für das Lösen sehr festsitzender Schrauben: Den Schraubenkopf gründlich reinigen, damit sich die Stecknuss (am besten eine Sechskant statt einer mit Zwölfkant) ganz und bis zum metallischen Anschlag auf den Schraubenkopf aufstecken lässt. Denn so kann erstens das höchste Drehmoment übertragen werden und ist zweitens die Gefahr des Abrutschens des Werkzeuges am geringsten. Wenn beim Lösungsversuch einer sehr festsitzenden Schraube das Werkzeug erst einmal abgerutscht ist, ist oft der Schraubenkopf und/oder das Werkzeug beschädigt. Die Wahrscheinlichkeit, die Schraube dann noch erfolgreich lösen zu können, sinkt dadurch drastisch. Auch Öl oder Fett am Schraubenkopf oder am Werkzeug fördert das Abrutschen.

Das Lösen der vorderen Schrauben der Querlenker wurde ganz bestimmt dadurch möglich, dass das Auto ja nur drei Jahre (1998 bis 2001) in täglichem Einsatz war. In der Zeit danach bei mir ist er nur ganz selten nass geworden. Wer weiß: Noch etwas Betreibszeit im Winter, und es wäre für die Schrauben vieleicht zu spät gewesen. Einen Aufwand wie im vorigen Herbst an meinem anderen Golf 3 (Neuer Aggregateträger wegen unlösbarer Querlenkerschraube)) wollte ich mir unter allen Umständen ersparen.

Das Lösen dieser Schrauben und ihre Erneuerung sind mein Hauptanliegen der Arbeiten an der Vorderachse. Dazu sollen natürlich die jezt 15 Jahre alten Gummilager der Querlenker erneurt werden, wenn die Querlenker schonmal halb gelost sind. Dass eins der alten Gummiager schon eingerissen ist, habe ich dabei eher zufällig bemerkt.

Wird fortgesetzt!

Freundliche Grüße
Teletubby

rob 10.06.2013 21:17

Zitat:

Zitat von Teletubby (Beitrag 1606017)
Mit der hierzu verwendeten und auf dem Bild erkennbaren blauen Schüssel habe ich schon in den Siebziger Jahren bei VW Käfern das Motoröl gewchselt. Diese Schüssel ist sehr erfahren! ;)

Schön, dass du dich zu einem SR entschlossen hast ;)

Bei diesem Satz musste ich schmunzeln. Einerseits, da du deine Ölschüssel wahrlich liebst und andererseits, dass die Schüssel nicht blau, sondern grün ist :D :winke:

Teletubby 10.06.2013 21:45

Hallo Rob,

Zitat:

Zitat von rob (Beitrag 1606812)
Bei diesem Satz musste ich schmunzeln. Einerseits, da du deine Ölschüssel wahrlich liebst und andererseits, dass die Schüssel nicht blau, sondern grün ist :D :winke:

können wir uns bei der Schüssel auf blau/grün (oder von mir aus auch grün/blau) einigen? Falls nicht, drohe ich hiermit an, sie mit zum Forentreffen zu bringen. Mit altem Öl drin.::hammer::

Grüße
Manfred

Ov3rdos3d 10.06.2013 22:31

Sehr schön und informativ aufgebauter Showroom Teletubby!
Ist definitiv mal abwechslung zu Tiefer, Felgen und geschwärzte Dokas ;-) (Was jetzt keinesfalls Kritik gegenüber anderen Showroom's sein soll!)

Aber eins muss ich noch loswerden...
Teletubby darf ab jetzt nicht mehr lesen.



Die Schüssel ist mMn auch grün =) *flüstern*

the FLo 10.06.2013 22:57

Wenn ich mich auch mal in den Schüsselstreit einmischen darf: Die ist doch eindeutig grün!! (Auf meinem Handy zumindest) :D

Teletubby 11.06.2013 10:04

Hallo!

Zitat:

Zitat von Teletubby (Beitrag 1606017)
Mit der hierzu verwendeten und auf dem Bild erkennbaren blauen Schüssel... http://www.golf3.de/direktupload/i/t...1370723287.JPG

Zitat:

Zitat von rob (Beitrag 1606812)
...und andererseits, dass die Schüssel nicht blau, sondern grün ist :D :winke:

Zitat:

Zitat von Teletubby (Beitrag 1606847)
können wir uns bei der Schüssel auf blau/grün (oder von mir aus auch grün/blau) einigen?

Zitat:

Zitat von Ov3rdos3d (Beitrag 1606869)
Die Schüssel ist mMn auch grün =) *flüstern*

Zitat:

Zitat von the FLo (Beitrag 1606881)
Wenn ich mich auch mal in den Schüsselstreit einmischen darf: Die ist doch eindeutig grün!! (Auf meinem Handy zumindest) :D

Ich hätte ja nie gedacht, dass die Farbe meiner uralten, aber hochqualifizierten Ölwechselschüssel nochmal für Diskussionsstoff sorgen würde.

Ich gebe mich hiermit geschlagen und akzeptiere widerspruchslos: Die Schüssel ist grün.

Eigentlich habe ich es ja schon immer gesagt... ::hammer::

Grüße
Teletubby

the FLo 11.06.2013 10:10

Vielleicht war sie ja mal blau..in einem früheren Zeitalter :P


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:26 Uhr.

Powered by vBulletin®