Werkstatt Golf kaputt? Fragen und Antworten zum Thema Reparatur

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 28.10.2010, 21:56 #1
Benutzerbild von Ich dreh am (Lenk)Rad!!
Golf-Liebhaber
 
Registriert seit: 26.07.2006
Beiträge: 709
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge
Ich dreh am (Lenk)Rad!! Ich dreh am (Lenk)Rad!! ist offline
Golf-Liebhaber
Benutzerbild von Ich dreh am (Lenk)Rad!!
 
Registriert seit: 26.07.2006
Beiträge: 709
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge
Standard Drehmomente Bremssattel an Radlagergehäuse

Hallo, da ich in der Suche nichts befriedigendes gefunden habe, erstelle ich nun dieses Topic.

Ich hätte gerne gewusst, mit welchem Drehmoment die 17er Schrauben vom Bremssattel an das Radlagergehäuse der VA geschraubt werden.

Meine Motorisierung ist ein 8V GTI mit 115 PS.

Zum Bremsscheiben wechseln mus sich ja leider diesen Überbügel vom Bremssattel auch demontieren.

Und wo wir gerade dabei sind Bräuchte ich die Drehmomente für den Bremssattel an Radlagergehäude für die HA.

Wäre nett, wenn die jemand raussuchen könnte. Google und Gonzy haben mir leider auch nciht weitergefolfen.

MfG Phil


So sieht meine Bremse aus.



Ich dreh am (Lenk)Rad!! ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 28.10.2010, 22:05 #2
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.638
Abgegebene Danke: 1.777
Erhielt 5.911 Danke für 4.279 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.638
Abgegebene Danke: 1.777
Erhielt 5.911 Danke für 4.279 Beiträge
Standard

Hallo Ich dreh am (Lenk)rad,

diese Arbeit an den vorderen Bremsen habe ich schonmal gemacht. Der Bremssattelträger wird mit 125 Nm an Radlagergehäuse festgeschraubt. Also mit einem recht hohen Anzugsmoment.

Wichtig dabei ist noch, dass die Schrauben ganz spezielle sind ("Rippschraube"). Sie haben eine besonders hohe Festigkeitsklasse und eine Art Verzahnung unter dem Kopf. Beschädigte Schrauben sollte man erneuern.

Hinten: Hier gibt das Buch "So wird`s gemacht" (Band 79 Golf / Vento) auf Seite 163 ein Anzugsmoment von 65 Nm vor für die Schrauben, die den Bremsträger am Achszapfen befestigen. Die Schrauben für den Sattel am Träger sind mit 35 Nm angegeben. Diese Schrauben müssen immer erneuert werden.

Freundliche Grüße
Teletubby
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Teletubby für den nützlichen Beitrag:
lukas2007 (28.10.2010)
Alt 28.10.2010, 22:07 #3
Benutzerbild von lukas2007
Forenseele
 
Registriert seit: 30.04.2008
Beiträge: 3.574
Abgegebene Danke: 630
Erhielt 358 Danke für 281 Beiträge
lukas2007 lukas2007 ist offline
Forenseele
Benutzerbild von lukas2007
 
Registriert seit: 30.04.2008
Beiträge: 3.574
Abgegebene Danke: 630
Erhielt 358 Danke für 281 Beiträge
Standard

http://www.golf3.de/anleitungen-tuto...ingewinde.html
lukas2007 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 28.10.2010, 22:08 #4
Benutzerbild von aam 90
Forenbibel
 
Registriert seit: 01.05.2009
Beiträge: 4.437
Abgegebene Danke: 122
Erhielt 578 Danke für 487 Beiträge
aam 90 aam 90 ist offline
Forenbibel
Benutzerbild von aam 90
 
Registriert seit: 01.05.2009
Beiträge: 4.437
Abgegebene Danke: 122
Erhielt 578 Danke für 487 Beiträge
Standard

hinten sind es imbusschrauben von daher auch ein geringeres anzugsdrehmoment würde ich jetzt sagen.
aam 90 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 28.10.2010, 22:15 #5
Benutzerbild von Ich dreh am (Lenk)Rad!!
Golf-Liebhaber
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.07.2006
Beiträge: 709
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge
Ich dreh am (Lenk)Rad!! Ich dreh am (Lenk)Rad!! ist offline
Golf-Liebhaber
Benutzerbild von Ich dreh am (Lenk)Rad!!
 
Registriert seit: 26.07.2006
Beiträge: 709
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge
Standard

Super, danke euch allen schonmal, dann hoffe ich, dass ich wenigstens hinten schonmal leichter hinbekomme als vorne: Das ist echt mist, wenn die diese Verzahnung haben und noch festgegammelt sind und noch ein relativ hohes Drehmoment haben. Dann gehts morgen mal mit nem längerem Hebelarm da ran und (Ai) Caramba. Das wird hoffentlich eine Besserung bringen.

Schönen Abend noch.
Ich dreh am (Lenk)Rad!! ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 28.10.2010, 22:19 #6
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.638
Abgegebene Danke: 1.777
Erhielt 5.911 Danke für 4.279 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.638
Abgegebene Danke: 1.777
Erhielt 5.911 Danke für 4.279 Beiträge
Standard

Hallo nochmal!

Du solltest darauf achten, dass die Schrauben und die Innengewinde beim Zusammenbau öl- fett- und carambafrei sind. Denn wenn sie es nicht sind, dann drehen sie sich viel leichter. Dadurch kann es passieren, dass die Schrauben oder die Innengewinde beim Festziehen mit dem vorgeschriebenen Drehmoment beschädigt werden. Denn die angegebenen Anzugsmomente gelten immer nur für saubere, trockene, öl- und fettreie Schraubverbindungen.

Es gibt auch Fälle, in denen das nicht so ist. Das ist dann aber immer extra angegeben.

Grüße
Teletubby
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 28.10.2010, 22:22 #7
Benutzerbild von Ich dreh am (Lenk)Rad!!
Golf-Liebhaber
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.07.2006
Beiträge: 709
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge
Ich dreh am (Lenk)Rad!! Ich dreh am (Lenk)Rad!! ist offline
Golf-Liebhaber
Benutzerbild von Ich dreh am (Lenk)Rad!!
 
Registriert seit: 26.07.2006
Beiträge: 709
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge
Standard

Alles klar, wird darauf geachtet! Danke auch für diese info
Ich dreh am (Lenk)Rad!! ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 28.10.2010, 22:25 #8
Benutzerbild von In Flames
Wörtherseefahrer
 
Registriert seit: 18.10.2009
Beiträge: 2.756
Abgegebene Danke: 145
Erhielt 598 Danke für 454 Beiträge
In Flames In Flames ist offline
Wörtherseefahrer
Benutzerbild von In Flames
 
Registriert seit: 18.10.2009
Beiträge: 2.756
Abgegebene Danke: 145
Erhielt 598 Danke für 454 Beiträge
Standard

Die Schrauben an der Bremse hinten sind mies. Als ich bei mir damals mal die Scheiben hinten erneuert hatte gingen sie aber mit ner vernünftigen Hazet-Nuss gut los.

Bei nem anderen Golf 3 half nur noch Sauerstoff - Acetylen

Die Schrauben vom Golf 4 kann man hinten aber glaub ich auch benutzen, das sind Torx - die gehen immer gut.
Hab grad leider kein **** zur Verfügung, sonst würde ich das nochmal verifizieren.
In Flames ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 02.11.2010, 18:37 #9
Benutzerbild von Ich dreh am (Lenk)Rad!!
Golf-Liebhaber
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.07.2006
Beiträge: 709
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge
Ich dreh am (Lenk)Rad!! Ich dreh am (Lenk)Rad!! ist offline
Golf-Liebhaber
Benutzerbild von Ich dreh am (Lenk)Rad!!
 
Registriert seit: 26.07.2006
Beiträge: 709
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge
Standard

So, nun hab ich den Bremsbügel schon Fest bekommen. Nun bräuchte ich aber die Drehmomente für die 10.9 Schraube, die den Bremssattel mit dem Bremsbügel verbindet.

Wenn die jmd posten könnte wäre ich sehr dankbar!

MfG Phil


Ich dreh am (Lenk)Rad!! ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welcher Bremssattel... für Golf GT, BJ.92 3flogtsillot Werkstatt 3 19.04.2010 10:02
Bremssattel durch! Denzey Werkstatt 0 27.09.2009 13:57
Klemme von Bremssattel abgesprungen gefährlich? The Night Rider Werkstatt 1 29.07.2009 12:31
Frage Antriebswelle/ Radlagergehäuse! olligolf3 Werkstatt 12 21.07.2009 15:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:55 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt