Werkstatt Golf kaputt? Fragen und Antworten zum Thema Reparatur

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 05.06.2010, 13:52 #1
Benutzerbild von thug life
Golf-Tieferleger
 
Registriert seit: 20.12.2009
Beiträge: 221
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 10 Danke für 10 Beiträge
thug life thug life ist offline
Golf-Tieferleger
Benutzerbild von thug life
 
Registriert seit: 20.12.2009
Beiträge: 221
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 10 Danke für 10 Beiträge
Standard Tür geht nicht mehr auf !!

hallo leute bin neu hier und hab ein ganz größes problem,Ich habe gestern die tür hinten rechts ganz normal zugemacht wollte sie heute aufmachen aber sie geht nicht von innen und von außen nicht auf, ich vermute das dieser "hacken" oder wie man das teil auch nennt im schloss eingeklemmt ist oder so,der türpin geht ganz normal hoch und runter.ich bin echt sprachlos,kann man die innenverkleidung demontieren obwohl die tür zu ist ???

PS: habe einen golf3 5türer

danke schon mal für eure hilfe


thug life ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 05.06.2010, 14:07 #2
Benutzerbild von GOLFTFATF
User entfernt
 
Registriert seit: 23.08.2006
Beiträge: 3.688
Abgegebene Danke: 165
Erhielt 175 Danke für 118 Beiträge
GOLFTFATF GOLFTFATF ist offline
User entfernt
Benutzerbild von GOLFTFATF
 
Registriert seit: 23.08.2006
Beiträge: 3.688
Abgegebene Danke: 165
Erhielt 175 Danke für 118 Beiträge
Standard

Hi thug life,

ich habe selbst ein 5 TÜRER und ja können könnte man es schon mit der Demontage der Türpappe aber es ist dann nicht so einfach, wie man es sich vorstellt, wenn die Tür nicht aufgeht und man muss ans Innenleben der Tür

Dazu muss man nämlich dann die Rückbank - Sitzfläche und - Rückenlehne raus machen sowie die Verkleidung für die C - Säule demontieren, dann erst so kommt somit nahezu ungehindert an den Teil der Türpappe, der zur C - Säule hin gerichtet ist, auch dann ran ! Manche machen das ohne der ganzen Demontage aber das ist dann noch schwerer. Dann muss man Griffverkleidung runtermachen und die 2 Kreuzschlitzschrauben entfernen und ggf. Lautsprecher ausbauen sowie Kurbel für manuelle Fensterheber abschieben oder Stecker für elektr. Fensterheber abstecken.

Und wenn das gemacht ist kommt es zum kniffligen Teil ! Da muss man dann versuchen die Türpappe irgendwie, welche da an der Tür auf Clipsen gesteckt ist, abzuhebeln und vorsichtig dabei zu sein ! Denn die Halter für die Clipse an der Türpappe gehen nämlich leicht ab ! Wenn die Türpappe dann da ab ist kommt meist dann auch noch so eine dicke Schaumstoffmatte und darunter gleich eine Schutzfolie, die vorsichtig lösen und dann erst kommt an das Innenleben der Tür. Problem kann nämlich sein, dass irgendwas mit dem Türschloss nicht stimmt

Gruss Thomas
GOLFTFATF ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu GOLFTFATF für den nützlichen Beitrag:
thug life (05.06.2010)
Alt 05.06.2010, 14:12 #3
Benutzerbild von thug life
Golf-Tieferleger
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.12.2009
Beiträge: 221
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 10 Danke für 10 Beiträge
thug life thug life ist offline
Golf-Tieferleger
Benutzerbild von thug life
 
Registriert seit: 20.12.2009
Beiträge: 221
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 10 Danke für 10 Beiträge
Standard

ok vielen dank,du hast mir sehr weiter geholfen,kann man villt diesen "hacken" von innen lösen oder muss man das kopmlete schloss raus reißen ?
thug life ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 05.06.2010, 14:20 #4
Benutzerbild von GOLFTFATF
User entfernt
 
Registriert seit: 23.08.2006
Beiträge: 3.688
Abgegebene Danke: 165
Erhielt 175 Danke für 118 Beiträge
GOLFTFATF GOLFTFATF ist offline
User entfernt
Benutzerbild von GOLFTFATF
 
Registriert seit: 23.08.2006
Beiträge: 3.688
Abgegebene Danke: 165
Erhielt 175 Danke für 118 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von thug life Beitrag anzeigen
ok vielen dank,du hast mir sehr weiter geholfen,kann man villt diesen "hacken" von innen lösen oder muss man das kopmlete schloss raus reißen ?
Der Metallstab zwischen Tür - Innenentriegelung ist im Schloss der Tür eingesteckt und sowie der Tür - Pin, den Du da hoch und runter machen kannst, auch. Der äussere Türgriff ist auf ein Entriegelungshebel aufgeschoben und was eben auch sein kann, dass dieser so weit verbogen ist, dass Du von Aussen die Türe nicht mehr öffnen kannst, was der 35i Passat meines Bruders auf der Fahrerseite vorne zum Beispiel hat als Problem.

Doch was zwischen den beiden Problemen anders ist, er kann im Gegensatz zu Dir noch von Innen die Tür öffnen, was heisst, dass das Problem bei Deinem Golf irgendwas mit dem Schloss zu tun haben muss oder die Tür hängt, weil die Türscharniere ausgeleiert sind und musst die Türe etwas anheben und dann nochmal probieren. Wenn das aber auch nicht funktioniert ist irgendwas faul am Schloss !

Gruss Thomas
GOLFTFATF ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 05.06.2010, 14:23 #5
Benutzerbild von thug life
Golf-Tieferleger
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.12.2009
Beiträge: 221
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 10 Danke für 10 Beiträge
thug life thug life ist offline
Golf-Tieferleger
Benutzerbild von thug life
 
Registriert seit: 20.12.2009
Beiträge: 221
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 10 Danke für 10 Beiträge
Standard

ok vielen dank ich geh mal ins auto und versuch mal die verkleidung abzubauen was bei den temperaturen jetzt sehr anstrengend wird
thug life ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 05.06.2010, 17:47 #6
Benutzerbild von thug life
Golf-Tieferleger
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.12.2009
Beiträge: 221
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 10 Danke für 10 Beiträge
thug life thug life ist offline
Golf-Tieferleger
Benutzerbild von thug life
 
Registriert seit: 20.12.2009
Beiträge: 221
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 10 Danke für 10 Beiträge
Standard

so leute hab das problem gelöst, die Türscharniere hangen durch und deswegen hat sich die tür sozusagen verkantet, hab die tür aufbekomen indem ich sie einbisschen hochgedrückt habe und gleichzeitig am türgriff gezogen habe dann ist sie sofort aufgegangen hab die schrauben von den Türscharnieren nachgezogen und jeztz geht die tür wieder wie von alleine auf und zu

und nochmal für eure hilfe
thug life ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu thug life für den nützlichen Beitrag:
GOLFTFATF (05.06.2010)
Alt 05.06.2010, 17:50 #7
Benutzerbild von GOLFTFATF
User entfernt
 
Registriert seit: 23.08.2006
Beiträge: 3.688
Abgegebene Danke: 165
Erhielt 175 Danke für 118 Beiträge
GOLFTFATF GOLFTFATF ist offline
User entfernt
Benutzerbild von GOLFTFATF
 
Registriert seit: 23.08.2006
Beiträge: 3.688
Abgegebene Danke: 165
Erhielt 175 Danke für 118 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von thug life Beitrag anzeigen
so leute hab das problem gelöst, die Türscharniere hangen durch und deswegen hat sich die tür sozusagen verkantet, hab die tür aufbekomen indem ich sie einbisschen hochgedrückt habe und gleichzeitig am türgriff gezogen habe dann ist sie sofort aufgegangen hab die schrauben von den Türscharnieren nachgezogen und jeztz geht die tür wieder wie von alleine auf und zu

und nochmal für eure hilfe
Da lag ich ja mit meinem Tipp richtig

Zitat:
Zitat von GOLFTFATF Beitrag anzeigen
.... oder die Tür hängt, weil die Türscharniere ausgeleiert sind und musst die Türe etwas anheben und dann nochmal probieren ....
Danke fürs Feedback

Gruss Thomas
GOLFTFATF ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 06.06.2020, 15:36 #8
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 11.03.2020
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Gudu Gudu ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 11.03.2020
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ich hatte die gleiche Probleme. Ich konnte fenster unter, aussen regenliste wegnemen. Dann war es möglich hineingucken und mit langen Metallstang öffnen. Ein cabrio war es.
Gudu ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 16.01.2021, 17:24 #9
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 14.12.2020
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Rainer_Unfriede Rainer_Unfriede ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 14.12.2020
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ich habe mein Golf 4 Cabrio erst seit kurzem.
Solangs gute Plusgrade hatte, war alles gut.

Aber seit es 0 bis -4 oder -5 grad hat, haben die Probleme begonnen. Angefangen hat es damit, dass die Fahrertür von innen nicht mehr aufging - der Innengriff ist ohne Widerstand, Tür ging nicht auf.
Seit dem es „richtig“ kalt is, geht die Tür auch nicht mehr von außen auf. Nach bisl getrommel und Wärme durch die Heizung, geht es wieder.

Jetzt gibt’s natürlich die Option das Schloss zu tauschen, aber ich frage mich - bewahrt mich das vor dem nächsten Winter?
Blöd gefragt: Warum zur Hölle streikt das Türschloss bei Kälte?? Was kann ich dagegen tun, das bei Kälte die Tür nicht mehr aufgeht??

Danke!
Rainer_Unfriede ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 16.01.2021, 17:27 #10
Benutzerbild von GTFahrer
Forenbibel
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 4.286
Abgegebene Danke: 579
Erhielt 1.233 Danke für 940 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Forenbibel
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 4.286
Abgegebene Danke: 579
Erhielt 1.233 Danke für 940 Beiträge
Standard

Das Thema wurde hier doch zigfach besprochen.
Lies mal hier:
http://www.golf3.de/werkstatt/125423...-gefroren.html

Man muss nicht alles neu eintippen.

Jetzt, bevor du die halbe Tür zerlegst, schnappste dir nen Föhn und gehst raus.
In die Schlossfalle hältst du mal den warmen Luftstrom für 5-7 Minuten rein.
Daneben ist ein Plastikstopfen, nimm den mal raus. Auch da 5 Minuten Warmluft rein.

Ja es sieht doof aus, wenn man 10-12 Minuten das Schloss anföhnt. Aber es treibt die Feuchtigkeit heraus.
Und dann im Frühjahr die Schlösser raus, reinigen, fetten. Aber jetzt muss das auch nicht sein.





Geändert von GTFahrer (16.01.2021 um 17:29 Uhr)
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 16.01.2021, 17:34 #11
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 14.12.2020
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Rainer_Unfriede Rainer_Unfriede ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 14.12.2020
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ok danke! Ich werd das mal mit Wärme und Fluidfilm probieren. Versteh nur nicht, wie Kälte die Mechanik derart aushebelt. Weil der Seilzug im inneren macht das Schnapperl entweder auf oder nicht.. der Frust immer zu hoffen „ bitte geh auf“ is halt bisschen frustrierend ��
Rainer_Unfriede ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 16.01.2021, 18:49 #12
Benutzerbild von GTFahrer
Forenbibel
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 4.286
Abgegebene Danke: 579
Erhielt 1.233 Danke für 940 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Forenbibel
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 4.286
Abgegebene Danke: 579
Erhielt 1.233 Danke für 940 Beiträge
Standard

Lass mal lieber mit FF, habe das damals zwar benutzt, aber das Zeug wird bei Kälte zäh.
Föhn erstmal nur.
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 18.01.2021, 14:16 #13
Schrauber-Gehilfe
 
Registriert seit: 18.02.2016
Beiträge: 392
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 61 Danke für 50 Beiträge
golfper golfper ist offline
Schrauber-Gehilfe
 
Registriert seit: 18.02.2016
Beiträge: 392
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 61 Danke für 50 Beiträge
Standard

...oder WD40, das verdrängt die Feuchtigkeit und bleibt auch bei -40°C noch flüssig.
golfper ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 18.01.2021, 20:59 #14
Benutzerbild von GtOdLiF
Schrauber-Gehilfe
 
Registriert seit: 20.05.2009
Beiträge: 382
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 49 Danke für 41 Beiträge
GtOdLiF GtOdLiF ist offline
Schrauber-Gehilfe
Benutzerbild von GtOdLiF
 
Registriert seit: 20.05.2009
Beiträge: 382
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 49 Danke für 41 Beiträge
Standard

Ich würde aber kein WD40 nehmen, weil diese Öl nämlich Staub bindet und dadurch das Gebinde wie Schmirgelleinen wirkt.
Ich hatte meine Fahrradkette aus Unwissen mit diesem Öl regelmäßig behandelt, so das ich diese nach. nach ca. 3000km Fahrzeit hochkant im Kreis legen konnte
GtOdLiF ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 18.01.2021, 23:13 #15
Benutzerbild von GTFahrer
Forenbibel
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 4.286
Abgegebene Danke: 579
Erhielt 1.233 Danke für 940 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Forenbibel
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 4.286
Abgegebene Danke: 579
Erhielt 1.233 Danke für 940 Beiträge
Standard

Zitat:
Versteh nur nicht, wie Kälte die Mechanik derart aushebelt.
Das Türschloss ist nicht wasserdicht. In seinem Innerem sammelt sich richtig die Feuchtigkeit, die dann zusammenfriert. Damit bewegt sich dann nix mehr, du ziehst zwar am Griff und die Bewegung wird auch im Schloss ausgeführt.

Aber durch den vereisten Drehpunkt rutscht der einfach daran vorbei und öffnet nichts. Das ist auch der Grund, weshalb nach mehrmaligen Ziehen die Türe irgendwann dann doch aufgeht, du "brichst" das Eis.

Das Wasser kommt zum einen durch Wagenwäschen und Witterung rein, zum anderen durch die Temperaturunterschiede, die Luft gibt die Feuchtigkeit ab.
Daher der Behelf mit dem Fönen.

Noch ordentlicher ist ausbauen, zerlegen, reinigen, neu schmieren. Denn der Dreck über die Jahre, der wirkt wie ein Schwamm. Aber jetzt bei der Kälte und Nässe mit der Türfolie usw. sich herumärgern?
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 19.01.2021, 11:02 #16
Schrauber-Gehilfe
 
Registriert seit: 18.02.2016
Beiträge: 392
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 61 Danke für 50 Beiträge
golfper golfper ist offline
Schrauber-Gehilfe
 
Registriert seit: 18.02.2016
Beiträge: 392
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 61 Danke für 50 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von GtOdLiF Beitrag anzeigen
Ich würde aber kein WD40 nehmen, weil diese Öl nämlich Staub bindet und dadurch das Gebinde wie Schmirgelleinen wirkt.
Ich hatte meine Fahrradkette aus Unwissen mit diesem Öl regelmäßig behandelt, so das ich diese nach. nach ca. 3000km Fahrzeit hochkant im Kreis legen konnte
Na ja, ein Türschloss ist keine Fahrradkette. Die Kette ist tatsächlich kontinuierlich in Bewegung, die Teile im Türschloss bewegen sich verglichen damit äußerst wenig.

Allerdings liegt dein Problem mit der Kette nicht am WD40, sondern wohl eher daran, dass du die Kette nie "sauber" gemacht, sondern wohl immer nur neu eingesprüht hast. Anders lässt sich dein Phänomen nicht erklären...

Wie dem auch sein, das WD40 ist kein Schmiermittel im klassischen Sinn, sondern ein Feuchtigkeit verdrängender Röstlöser (Kriechöl). Um kurzfristig bei Problemen mit festsitzenden Schlössern Abhilfe zu schaffen ist es ideal. Langfristig wird man aber nicht um das Zerlegen und ordentlich Fetten drumrum kommen.
golfper ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 22.01.2021, 09:36 #17
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 14.12.2020
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Rainer_Unfriede Rainer_Unfriede ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 14.12.2020
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Alles klar, danke - dann warte ich auf den Frühling und greife einstweilen durch das Fenster
Rainer_Unfriede ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 22.01.2021, 18:10 #18
Benutzerbild von ruebe
Show&Shine-Sieger
 
Registriert seit: 27.02.2011
Beiträge: 1.931
Abgegebene Danke: 591
Erhielt 377 Danke für 340 Beiträge
ruebe ruebe ist offline
Show&Shine-Sieger
Benutzerbild von ruebe
 
Registriert seit: 27.02.2011
Beiträge: 1.931
Abgegebene Danke: 591
Erhielt 377 Danke für 340 Beiträge
Standard

Wer faul ist nimmt das hier einmal im Jahr vor dem Winter eine Portion direkt auf dem Schliessmechanismus und in das mit der Kunststoffkappe verschlossene Loch habe seit
Jahren kein Problem mehr mit der Türöffnung.
https://brunox.swiss/index.php/produkte/turbo-spray

Wenn ich allerdings eh mal was an der Tür machen muss und alles ab habe dann reinige und fette ich alles selbstverständlich


ruebe ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tür hängt zutief jones Werkstatt 6 02.03.2010 08:02
Innenleuchte gesteuert per ZV, Tür und Zündung inkl. Dimmer michaABF Anleitungen Tutorials 6 18.09.2009 00:30
Tür lässt sich nich öffnen/schließen >>Matze<< Werkstatt 5 04.05.2007 20:48
Golf 3Türschloß defekt, Tür öffnen? Dynamit Werkstatt 1 21.11.2006 14:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:51 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt