Werkstatt Golf kaputt? Fragen und Antworten zum Thema Reparatur

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 05.03.2010, 21:19 #1
ben222211
Gast
 
Beiträge: n/a
ben222211
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Kurbelwellensensor wechseln beim AFT, Halter für Motorlager ausbauen?

Hallo zusammen,

bin gerade damit beschäftigt den Kurbelwellensensor (bei VW auch Impulsgeber, 037 906 433 B) beim meinem G3 AFT zu wechseln.
Da der Ölfilter wegen Ölwechsel sowieso raus kommt, dachte ich, ich wechsel den Sensor gleich mit.

Leider habe ich festgestellt, dass der Sensor sehr gut hinter dem Halter für das vordere Motorlager versteckt liegt.

Also muss wohl oder übel der Halter aus dem Weg.

Nun meine Frage:
Was muss ich beim Ausbau beachten? Kann ich irgendetwas beim Wiedereinbau verwinden?
Hätte einfach den Motor inkl. Getriebe mit dem Wagenheber leicht angehoben und so das Lager entlastet. Dann die Schraube direkt am Lager sowie die Schraube zwischen Halter und Motor lösen. Dann Halter abnehmen und fröhlich Sensor tauschen. Das ganze umgekehrt wieder zusammen.
So in Ordnung?

Sorry, für die etwas blöde Frage, aber habe ich noch nie gemacht...

Danke + Grüße!


  Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 05.03.2010, 21:34 #2
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.637
Abgegebene Danke: 1.777
Erhielt 5.914 Danke für 4.279 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.637
Abgegebene Danke: 1.777
Erhielt 5.914 Danke für 4.279 Beiträge
Standard

Hallo ben222211,

genau so, wie Du es beschrieben hast, habe ich es auch schon gemacht. Es funktioniert.

Wenn ich mich aber richtig erinnere, war an den Schrauben, die die Halterung für das Lager (VW-Begriff: "Konsole") hält, gleich der Anlasser mit dran.

Der Impulsgeber ist, wenn ich mich weiterhin richtig erinnere, mit einer M6 - Inbusschraube am Motorgehäuse fest, d.h. Inbusschlüssel 5 mm.

Um Verspannungen der Motorlager zu vermeiden, empfiehlt es sich zum Zusammenbau, erst die Konsole wieder am Motor-Getriebe-Aggregat festzuschrauben, dann das Aggregat wieder abzulassen, bis es auf dem vorderen Gummi-Metall-Lager aufliegt. Dann die Schraube locker eindrehen, dann das Aggregat mit rüttelnden Bewegungen in eine spannungsfreie Position bringen und jetzt erst die Schraube festziehen.

Ich weiß nicht mehr genau, ob der Anlasser ganz ausgebaut werden muss. Das kann bei mir evtl. auch anders sein, weil mein Golf 3 mit Motor "AFT" ein Automatikgetriebe hat. Falls der Anlasser raus oder gelockert werden muss, ist es dringend angeraten, vor Beginn der Arbeit das Batterie-Massekabel abzuklemmen.

Freundliche Grüße
Teletubby
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Teletubby für den nützlichen Beitrag:
Alt 05.03.2010, 21:43 #3
ben222211
Gast
 
Beiträge: n/a
ben222211
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Danke für die ausführliche Antwort!

Stimmt, habe gerade nachgesehen, der Anlasser hängt mit an der Schraube zwischen Halter / Konsole und Aggregat.

Dann kann ja nichts mehr schiefgehen (morgen )!

Grüße
  Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 05.03.2010, 21:46 #4
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.637
Abgegebene Danke: 1.777
Erhielt 5.914 Danke für 4.279 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.637
Abgegebene Danke: 1.777
Erhielt 5.914 Danke für 4.279 Beiträge
Standard

Sehr gerne! Und viel Erfolg morgen!

Grüße
Teletubby
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 06.03.2010, 00:21 #5
Benutzerbild von gtimysticblue
Tuning-Freak
 
Registriert seit: 17.02.2009
Beiträge: 820
Abgegebene Danke: 90
Erhielt 36 Danke für 25 Beiträge
gtimysticblue gtimysticblue ist offline
Tuning-Freak
Benutzerbild von gtimysticblue
 
Registriert seit: 17.02.2009
Beiträge: 820
Abgegebene Danke: 90
Erhielt 36 Danke für 25 Beiträge
Standard

anlasser muss nur gelockert aber nicht ganz abgenommen werden

mfg benny
gtimysticblue ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu gtimysticblue für den nützlichen Beitrag:
Alt 06.03.2010, 17:59 #6
ben222211
Gast
 
Beiträge: n/a
ben222211
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Perfekt, hat alles relativ gut geklappt...
Ist aber ganz schön Arbeit (ca. 2,5 h) wegen dem "bisschen" Sensor.
Vergammelte Schrauben erleichtern die Arbeit auch nicht gerade, aber mit viel Caramba geht alles.

Danke auch nochmal für die Hilfe!

Grüße
  Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 06.03.2010, 18:44 #7
Benutzerbild von gtimysticblue
Tuning-Freak
 
Registriert seit: 17.02.2009
Beiträge: 820
Abgegebene Danke: 90
Erhielt 36 Danke für 25 Beiträge
gtimysticblue gtimysticblue ist offline
Tuning-Freak
Benutzerbild von gtimysticblue
 
Registriert seit: 17.02.2009
Beiträge: 820
Abgegebene Danke: 90
Erhielt 36 Danke für 25 Beiträge
Standard

gut dass alles geklappt hat dann sind wir auch zufrieden

mfg benny
gtimysticblue ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 06.03.2010, 21:30 #8
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.637
Abgegebene Danke: 1.777
Erhielt 5.914 Danke für 4.279 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.637
Abgegebene Danke: 1.777
Erhielt 5.914 Danke für 4.279 Beiträge
Standard

Hallo ben222211,

noch ein Tipp: Falls Du den alten Geber für Motordrhezahl wegwirfst, dann mach` vorher den Gummi-Dichtring ab. Denn den gibt es bei VW für diesen Motor nicht einzeln.

Dann musst Du keinen kompletten neuen Geber kaufen, falls Du an dieser Stelle mal Dichtigkeitsprobleme bekommen solltest.

Freundliche Grüße
Teletubby
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 06.03.2010, 22:53 #9
ben222211
Gast
 
Beiträge: n/a
ben222211
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hast du recht, ist eine gute Idee! Der alte Sensor wird sowieso noch eine Zeitlang bei mir rumfahren, wer weiß für was...

Allerdings war ich recht erschrocken, als ich den Lagerhalter weg hatte: Der Sensor saß nicht richtig fest; die Schraube konnte ich per Hand rausdrehen... Vielleicht kommt daher das leicht verölte Getriebe am Flansch; dachte erst, dass kommt schon wieder vom getriebeseitigen Simmerring. Naja mal beobachten...

nochmals!

Grüße

Geändert von ben222211 (06.03.2010 um 23:34 Uhr)
  Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 07.03.2010, 10:13 #10
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.637
Abgegebene Danke: 1.777
Erhielt 5.914 Danke für 4.279 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.637
Abgegebene Danke: 1.777
Erhielt 5.914 Danke für 4.279 Beiträge
Standard

Hallo ben222211,

die Befestigungsschraube für den Sensor ist nach meiner Erinnerung eine selbstsichernde. Und zwar eine der Gattung, die eine spezielle Beschichtung der Gewindegänge hat. Eigentlich sollte man sie immer nur einmal verwenden.

Was man nicht machen darf: Eine Unterlegscheibe unter die Schraube legen. Denn der Sensor hat an der Anlagefläche für die Schraube eine kleine Vertiefung, in die der Schraubenkopf gerade hereinpasst. Legt man nun eine Scheibe unter, liegt das Ganze nicht mehr an der Anlagefläche am Sensor an. Die Schraube vermittelt so schon vorher das Gefühl, fest zu sein, obwohl sie es in Wirklichkeit noch gar nicht ist.

Das ist mir nämlich damals passiert. Ich hatte eine Scheibe untergelegt und die Schraube abends festgezogen. Am nächsten Morgen habe ich sie noch einmal kontrolliert, und siehe da: Sei ließ sich wieder relativ leicht drehen.

Freundliche Grüße
Teletubby




Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 27.09.2021, 22:51 #11
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 20.01.2019
Beiträge: 1
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Pepo_ein Golfer Pepo_ein Golfer ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 20.01.2019
Beiträge: 1
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Danke an alle aus diesen Beitrag , diese Angaben und Tips waren auch heute 27.09.21 sehr hilfreich und hat mir eine Menge Euros gespart . In Einer Mietwerkstatt in 2 Stunden erledigt.
Bühne und Motorabstützung allesdings unbedingt Notwendig ! Der Original KurberlwellenSensor von Siemens 037906433 A ist lt. VW Händler in Bochum nicht mehr Lieferbar : muß im Handel besorgt werden Hella Nr. ist 6PU 009 163-761


Pepo_ein Golfer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ebay: Tacho MFA, Tacho Silber, Drosselklappe AFT, AKS, ADY, Motorsteuergerät AFT, AKS ben222211 Externe Angebote 0 01.08.2009 10:30
Motorlager und Lenkung erneuern - Tips gesucht Vari3GT Werkstatt 2 27.05.2009 14:57
[TUT] Amaturen ausbauen Baui Anleitungen Tutorials 0 19.12.2008 19:10
Halter vom Kraftstofffilter sven84 Werkstatt 1 30.03.2008 15:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:49 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt