Werkstatt Golf kaputt? Fragen und Antworten zum Thema Reparatur

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 02.11.2020, 00:50 #1
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 06.09.2020
Beiträge: 16
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Gudi1983 Gudi1983 ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 06.09.2020
Beiträge: 16
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard Wartung Automatikgetriebe Füllmenge/Öl CLK

Ich habe einen 2l AGG mit Automatikgetriebe aus Baujahr 1995. Dieser hat das Getriebe mit der Kennung CLK, das Getriebe hat keinen Peilstab zur Füllstandskontrolle. Gefüllt ist es mit einer Longlife Füllung, das heißt wohl, das Getriebe lebt so lange wie das Öl
Ich habe keine Probleme mit dem Getriebe. Da vermutlich noch das erste Öl eingefüllt ist, möchte ich gerne eine Wartung machen lassen.
Ich habe eine Werkstatt gefunden, die das Getriebe nach Tim Eckart Methode spülen kann und den passenden Adapter hat. Der Adapter ist nämlich nicht mehr lieferbar. Die Werkstatt hat diesen Adapter schon viele Jahre aber noch nie benutzt. Sie haben sich bei Herrn Eckart informiert und sich die Spülung erklären lassen an diesem Getriebe.
Da sie wohl keine Erfahrung damit haben, wollte ich hier fragen, ob jemand eine Anleitung zum einfüllen des Öls hat. Bei welcher Temperatur muss eingefüllt werden und wie viel Öl kommt da rein? Welches Öl muss ich nehmen? Ich habe hier von dexron 2 und 3 gelesen. Vor Ort kann ich mich für ein Öl entscheiden, sie haben verschiedene günstige und Markenöle da.
Ich hoffe es kann mir jemand helfen. Würdet ihr es dort überhaupt machen lassen? Die machen sehr viele Spülungen, stehen auf der Tim Eckart Liste, haben aber bisher noch kein G3 Getriebe gespült bzw. befüllt.

Viele Grüße
Florian



Geändert von Gudi1983 (02.11.2020 um 00:51 Uhr)
Gudi1983 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 02.11.2020, 01:21 #2
Forenabhängiger
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 1.298
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 301 Danke für 233 Beiträge
onkel-howdy onkel-howdy ist offline
Forenabhängiger
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 1.298
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 301 Danke für 233 Beiträge
Standard

Zuwas den Spüjlen? Neue Suppe rein, so lange bis es oben rausläuft. EineWerkstatt die das nicht weiss der würd ich nichtmal Luft in den Reifen auffüllen lassen!

P.S. Das is ne 0815 Wandler Automatik und KEIN DSG! Eine Werkstatt die "sich nicht sicher ist" die ist ziemlich unfähig!

Geändert von onkel-howdy (02.11.2020 um 01:22 Uhr)
onkel-howdy ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 02.11.2020, 08:58 #3
Beginner
 
Registriert seit: 14.05.2020
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
g3FreAK g3FreAK ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 14.05.2020
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von onkel-howdy Beitrag anzeigen
Zuwas den Spüjlen? Neue Suppe rein, so lange bis es oben rausläuft. EineWerkstatt die das nicht weiss der würd ich nichtmal Luft in den Reifen auffüllen lassen!

P.S. Das is ne 0815 Wandler Automatik und KEIN DSG! Eine Werkstatt die "sich nicht sicher ist" die ist ziemlich unfähig!
Das ist aber eine unqualifizierte Aussage. Bei etwa 7L Gesamtvolumen und 2 Litern in der Ölwanne kann man sich das Wechseln auch sparen...

Ich habe mein VR6 Automatik Getriebe selbst gespült und kann eine Spülung nur empfehlen. Da ist nix mit Longlife. Die Werkstatt wird das schon hinbekommen...
g3FreAK ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 05.11.2020, 00:37 #4
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.09.2020
Beiträge: 16
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Gudi1983 Gudi1983 ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 06.09.2020
Beiträge: 16
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ich glaube auch, dass die das hinbekommen. So ein altes VW Wandlergetriebe ist ja nichts alltägliches mehr für eine Werkstatt, selbst wenn sie viele Spülungen durchführen.
Welches Öl muss eingefüllt werden? Gibts da Tipps? Teletubby hatte mal irgendwo beschrieben, dass die Automatikgetriebe bei verschiedenen Temperaturen befüllt werden müssen, daher meine Frage hier. Ich wollte gerne vorbereitet sein.
Muss auch die Ölwanne abgeschraubt werden und das dahinter liegende Sieb bzw. der Filter getauscht werden?
Gudi1983 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 05.11.2020, 08:24 #5
Beginner
 
Registriert seit: 14.05.2020
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
g3FreAK g3FreAK ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 14.05.2020
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
Standard

Ja, Ölwanne muss ab und der Filter muss neu. Die Temperatur zur Einstellung des Füllstandes sollte ca. 40°C betragen. Das Öl ist ein ATF, ich habe das Mannol AG52 eingefüllt. Schau mal in meinen Showroom, da gibt es Bilder zur Spülung.

http://www.golf3.de/showroom/130464-...urviolett.html



Geändert von g3FreAK (05.11.2020 um 08:28 Uhr)
g3FreAK ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bens Benz ist verkauft Ben_RGBG Andere Marken 58 14.07.2019 19:15
[Getriebe] Automatikgetriebe & Schieberkasten überholen (viele Bilder) VR669 Werkstatt 43 20.12.2017 00:25
[Getriebe] Ölwannendichtung Automatikgetriebe wuvi Werkstatt 1 13.09.2017 10:58
Automatikgetriebe kaputt - wie weiter? BornStar Werkstatt 0 05.05.2009 13:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:03 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt