Werkstatt Golf kaputt? Fragen und Antworten zum Thema Reparatur

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 10.10.2020, 12:42 #1
Schrauber
 
Registriert seit: 29.05.2015
Beiträge: 470
Abgegebene Danke: 55
Erhielt 93 Danke für 78 Beiträge
herr jaegermeister herr jaegermeister ist offline
Schrauber
 
Registriert seit: 29.05.2015
Beiträge: 470
Abgegebene Danke: 55
Erhielt 93 Danke für 78 Beiträge
Standard MAG/MIG hin und her

Tach auch! Wie der Name sagt, hier gehts um den Umstieg von MAG auf MIG. Kleine Vorgeschichte: Ich hab schweiße bislang alles was ich an Schwarzblech hab mit Punktgasgerät und Mischgas. Alles an Weißblech wird - bislang- WIG geschweißt, also kein Acetylen oder UP oder sonstwas exotisches, alles ganz normal.

Jetzt muss ich für ein aktuelles Projekt gleich ein paar Meter auf relativ (2mm) dünnem VA schweißen. Die Bleche sind alle gekantet und miteinander umgefalzt, Verzug durch hohe Temperatur wäre wenn, dann nur minimal. Mit WIG bin ich da trotzdem ne halbe Ewigkeit dran, ausserdem kanns gut sein dass im Hausbau jetzt öfter meterlange Edelstahlbleche anstehen. Meine Mischgasflasche neigt sich dem Ende, jetzt käms praktische gleich ne neue Argon hinzustellen.

Fragen:
1) Reicht es von Mischgas auf Reinargon (ob jetzt 4.6, 4.8 oder 5.0 sei mal dahingestellt, die Bleche krieg ich nicht klinisch rein genug dass das einen so großen Einfluss mehr hätt) umzustellen, oder benötige ich dazu ein neues Schlauchpaket? Es scheiden sich die Geister. Edelstahldraht ist ja sowieso klar.

2) Die Preisunterschiede von 4.6 zu 5.0 sind mir mal relativ egal, da ich eh ne neue Flasche kaufen muss, fällt das nicht stark ins Gewicht. Die Nähte sollen halten. Geht ihr nach Faustformel wie bei MAG vor? 0,8er Draht, 8mm Abstand, 8L/min Gas?

3) Und jetzt kommt ein wenig die Krux an der Sache Bei WIG werden Nähte gern mal zur Reinigung gebeizt, blaue Anläufe sind schön, ziehen aber Korrosion selbst auf superschickem Edelstahl magisch an. Ich nehm dafür ein Beizgerät , das ich hier aber nicht benutzen kann. Lackieren ist ebenfalls nicht. Wie bekommt ihr eure Nähte sauber?

Habt Dank für die Antworten


herr jaegermeister ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 10.10.2020, 20:23 #2
Benutzerbild von Rennrudi
Frischling
 
Registriert seit: 29.07.2017
Beiträge: 73
Abgegebene Danke: 34
Erhielt 28 Danke für 23 Beiträge
Rennrudi Rennrudi ist offline
Frischling
Benutzerbild von Rennrudi
 
Registriert seit: 29.07.2017
Beiträge: 73
Abgegebene Danke: 34
Erhielt 28 Danke für 23 Beiträge
Standard

Hallo herr jaegermeister,

zu1: Das reicht, wenn du einfach eine Argonpulle dranhängst.
Ein neues Schlauchpaket brauchst du nicht, aber eine neue Seele bzw. den Drahtführungsschlauch.
Der muss erneuert werden, da sich mit der Zeit darin der Abrieb des vorangegangenen Schweißdrahtes festgesetzt hat.
Also, den Drahtführungsschlauch im Schlauchpaket wechseln und das Stromkantaktrohr würde ich auch erneuern, da sich auch hier feinste Späne ansammeln.
Das wars dann auch schon.


zu2:
Kannst du so machen.
In der Praxis ist das nicht so einfach mit Formeln getan. Es kommt immer auf die Schweißumgebung an.
Manchmal hat man z.B. auch Zugluft, welches einen Teil des an der Gasdüse ausströmenden Gases, wegweht.
Dann muss man auch schonmal auf 20l/min hochgehen.
Aber beim Gas grundsätzlich, so wenig wie möglich und soviel wie nötig.
Fange einfach bei 7-8l an, und wenn das Ergebnis OK ist, ist alles gut.
Wenn sich Poren bilden sollten, gibst du eben nach und nach 1l/min mehr drauf und testest weiter bis das Ergebnis gut ist.
Ich habe auch schon mit 6l/min problemlos Bleche geschweißt.

Zu 3:
Du könntest pastöse Beize nehmen.
Das kann man mit einem Pinsel dünn auftragen und mit Wasser wieder abspülen.
Funktioniert sehr gut.
Z.B. sowas:
Antox 71 E Edelstahlbeizpaste



Geändert von Rennrudi (10.10.2020 um 20:41 Uhr)
Rennrudi ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Golf lenkt hin und her Baxter89 Werkstatt 20 29.11.2013 14:49
Wörtherseetour 2011 hary Treffen und Termine 125 11.06.2011 18:43
Hilfe habe Viel Kabek und weiß nicht mehr wo hin sie gehören Gucky28 Elektronik 3 01.08.2009 00:09
Wo bekomm ich den kofferraumstoff her? doggystyle Golf Allgemein 3 14.03.2008 18:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:56 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt