Werkstatt Golf kaputt? Fragen und Antworten zum Thema Reparatur

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 29.09.2020, 21:07 #1
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 29.09.2020
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Dormau Dormau ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 29.09.2020
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard Unterschiede Nockenwellen 2e/Ady

Hallo Golf3.de Community

Ich will mich inklusive Fahrzeug kurz vorstellen da ich ja neu hier bin.

Zu mir,
35,
ledig,
Hobbyschrauber seit fast 20 Jahren
Maschinenschlosser
Freundlich, nett, zuvorkommend :-D

Zum Auto

Vento
Bj 01/92
Phase 1
115 PS 2e Motor
Diverse Optische und technische Anpassungen ;-)
Lackcode Lc4v (Neulack 2020)
Motor komplett neu aufgebaut (2020)
Austauschgetriebe Amc (2020)
Karosse hab ich 2019 gegen eine rostfreie getauscht

Grundsätzliches:

Ich habe auf dem neuen Motor einen Ady Zylinderkopf verbaut, quasi 7mm Ventilschaft, einzelfeder, ady Nockenwelle. Mir wurde mehrfach dazu geraten diesen zu verwenden da die Ventile dann nicht so schnell einlaufen würden. Ob das nu Sinn macht oder nicht sei erstmal dahingestellt...
Das Problem ist folgendes, ich habe einen Unrunden Leerlauf sowie gefühlt weniger Leistung im unteren Drehzahlbereich. Motor ist eingestellt und alle zugehörigen Komponenten sind Neu. Teils original, teils Zubehör. Selbst der Rumpf wurde beim Spezialisten komplett neu aufgebaut.

Da wir mittlerweile alle anderen Bauteile ausschließen können bleibt als Fehlerquelle nur die Nockenwelle übrig.

Aber keiner kann mir eine genaue Auskunft dazu geben, ob und in wie weit sich die Nockenwelle des
2e (026 109 101A)
Von der Nockenwelle des
ADY (037 109 101B)
Unterscheidet. Angeblich sind ja alle gleich bei den 2.0 8V hochblock aber selbst die Mechaniker bei Volkswagen sind sich da nicht so richtig einig. Bzw ob dies grundsätzlich für meinen unrunden Leerlauf verantwortlich sein könnte.

Die Aussage eines "Spezialisten", den ich heute am Telefon hatte, das wir Amateur-Ossis lieber die Finger vom 4 Takter lassen und lieber Trabant schrauben sollten möchte ich bitte nicht hören :-D
Ich wäre sehr dankbar für schnelle Hilfe.

Mfg Dormau


Dormau ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 21:31 #2
Benutzerbild von firun
Modifizierer
 
Registriert seit: 10.06.2016
Beiträge: 193
Abgegebene Danke: 18
Erhielt 32 Danke für 26 Beiträge
firun firun ist gerade online
Modifizierer
Benutzerbild von firun
 
Registriert seit: 10.06.2016
Beiträge: 193
Abgegebene Danke: 18
Erhielt 32 Danke für 26 Beiträge
Standard

Soweit ich weiß, sind die nockenwellen gleich, außer dass einige ältere Modelle beim 2E eine Lagerstelle weniger haben.

Ansonsten gibt es zwischen dem 2E und dem ADY einige massive Unterschiede und ich habe schon mehrfach gehört, dass der 2E im unteren drehzahlbereich etwas besser geht (der AGG am schlechtesten)... also wäre ich mir nicht sicher, in tatsächlich ein Fehler vorliegt, wenn er ruckelfrei fährt und kein Fehler im Speicher ist.
Ein Grund für die geringere Leistung untenrum könnten z.b. die kolben sein. Zumindest laut Wikipedia hat der 2E ein verdichtungsverhältnis von 10,5:1 der ADY aber "nur" 10:1 (die Info könnte aber auch falsch sein, ist halt nur Wikipedia).

Was ist für dich ein unrunder Leerlauf? Sägt er? Schüttelt der Motor stark oder Schwenk die Drehzahl sehr stark im Leerlauf?

Von meinem ADY kann ich dir aus Erfahrung sagen, dass der im Leerlauf immer der Akustik nach einen Eindruck gemacht hat, als würde er unrund laufen - die Drehzahl blieb aber absolut konstant.

EDIT: das nächste mal besser lesen. Ist ja ein 2E mit ADY Kopf......
Hm. Waren beim Ersatz Kopf alle ventile dicht, bzw. Hat der Motor auf allen Zylindern gleich hohe kompressionswerte?

Geändert von firun (29.09.2020 um 21:35 Uhr)
firun ist gerade online   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 21:48 #3
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.09.2020
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Dormau Dormau ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 29.09.2020
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Die Ventile sind neu eingeschliffen, Ventilschaft inkl. Dichtung Neu. Der Austauschkopf hatte einen sehr guten Zustand, keine großen Verbrennungen oder Ablagerungen, daher hab ich die ventile nur reinigen einschleifen lassen.

Kompression liegt, soweit ich mich erinnern kann, zwischen 11,7 und 12,2 Bar

Ruckeln tut er nur kurz bei Kaltstart, das schieb ich aber mal auf die Kaltstart Regelung des 2e. Ist noch einer mit zusätzlicher einspritzdüse an der Ansaugbrücke. Die späteren Modelle mit Kennfeldanpassung sollen da ja nicht so zickig sein.
Naja was heißt "unrund"... Laut VW Tester zum einstellen des ZZP sind es im Leerlauf 820 +/- 20 U/min. Ich weiß das ist nicht viel aber es ist definitiv spürbar. Den leerlaufsteller (Zigarre) habe ich auch schon getauscht.
Dormau ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 21:55 #4
Benutzerbild von Naumstar
Golf-Liebhaber
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 770
Abgegebene Danke: 31
Erhielt 517 Danke für 279 Beiträge
Naumstar Naumstar ist gerade online
Golf-Liebhaber
Benutzerbild von Naumstar
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 770
Abgegebene Danke: 31
Erhielt 517 Danke für 279 Beiträge
Standard

Sicher das die Steuerzeiten und der Zündzeitpunkt stimmen?
Beim Zahnriemen Bzw. zylinderkopf Wechsel hat man schnell mal die Nebenwelle verdreht.

Zudem der 2E sehr empfindlich auf falsch eingestellte Zündung ist...
Naumstar ist gerade online   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 22:05 #5
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.09.2020
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Dormau Dormau ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 29.09.2020
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Der Motor war vollständig zerlegt, bis auf die letzte Schraube ;-) vor dem auflegen des Riemens wurde alles in die vorgeschriebene Stellung gebracht. die Zündung wurde dann in der Vertragswerkstatt eingestellt. Haben auch bissl probiert da ja oft gemeint wird das 8° vor OT besser wäre als die angegebenen 6°.

Wie gesagt wir sind mit unserem Latein am Ende. Die einspritzleiste habe ich auch bereits getauscht in der Hoffnung das es besser wird.

Achja, Einspritzung ist weiterhin 2e also Digifant. Daher die Vermutung mit der Nockenwelle. Das da iwie die Steuerzeiten dezent anders sind.

Danke euch schonmal für eine Vorschläge und Ideen :-)
Dormau ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 22:28 #6
Benutzerbild von firun
Modifizierer
 
Registriert seit: 10.06.2016
Beiträge: 193
Abgegebene Danke: 18
Erhielt 32 Danke für 26 Beiträge
firun firun ist gerade online
Modifizierer
Benutzerbild von firun
 
Registriert seit: 10.06.2016
Beiträge: 193
Abgegebene Danke: 18
Erhielt 32 Danke für 26 Beiträge
Standard

Hm, ich hab hier Grad mal rumgeschaut, aber bei mir fliegen nur noch 037 B nockenwellen durch die gegend. Die letzte 026 A ist mit meinem variant untergegangen. Wie auch immer, bis auf die eine lagerstelle, die die 026 A weniger hat, wäre mir kein Unterschied bekannt.

War das eine gebrauchte nockenwelle, wenn ja, war sie komplett in Ordnung? Nicht, dass ein nocken eingelaufen ist ö.ä.

Wie gesagt, mein ADY hat früher im Leerlauf auch immer etwas geschwankt (ich glaube das war immer zwischen 850 und 875). Das war zwar hörbar und leicht nervig, aber nie wirklich ein Problem. Und dieses schwanken ist dann erst verschwunden, als ich zündung und Motor gemacht habe. Das lustige an der Sache ist, dass ich einen älteren Kopf drauf geschraubt habe (mit 8 mm Ventilschäften und doppelfedern) ... Aber da habe ich so viele Änderungen vorgenommen und so viel repariert, dass nur der andere Kopf sicher nicht der Grund dafür ist. (Und bevor du fragst, die verbaute nockenwelle ist eine 268er von dbilas)
firun ist gerade online   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 22:32 #7
Benutzerbild von 96er GT
Sommertreffenplaner
 
Registriert seit: 10.03.2009
Beiträge: 954
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 192 Danke für 156 Beiträge
96er GT 96er GT ist offline
Sommertreffenplaner
Benutzerbild von 96er GT
 
Registriert seit: 10.03.2009
Beiträge: 954
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 192 Danke für 156 Beiträge
Standard

Nabend,

Abgesehen davon, das der 2e nur vier Lagerstellen für die Nocke hat, sind die Nockenwellen vom Profil gleich.

Also Öffnungswinkel Einlass/Auslass und Ventilhub.

Wenn alle Zylinder gleichmässig Kompression haben, würde ich den Motor mittels Rechner mal in den Grundeinstellmodus bringen.

In diesem sollte er mindestens eine Minute laufen. Wenn du in der Grundeinstellung bist, kannst du auch den Zündzeitpunkt prüfen und einstellen. Dieser soll auf 6° vor OT eingestellt werden.

Das er Keine Falschluft zieht und die Zündanlage i.o. sind, hab ich jetzt mal vorausgesetzt.
96er GT ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 22:39 #8
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.09.2020
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Dormau Dormau ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 29.09.2020
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ich hab noch 2 Nockenwelle vom 2e liegen. Einfach einbauen ist ja leider nicht da ja die Lagerstelle an Welle nicht geschliffen ist. Das könnte ich aber selbst schleifen bzw bei ner bekannten schleiferei machen lassen. Falls alles schief geht hab ich noch nen kompletten 2e Kopf da :-D

Die Welle hatte ich auf der Drehbank vermessen, zumindest den hub der einzelnen Ventile, bis auf paar 1/100 war das kein groß messbarer Unterschied. Rein Optisch sah die aus wie neu.
Dormau ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 22:48 #9
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.09.2020
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Dormau Dormau ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 29.09.2020
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Danke 96er GT

Genau das wollte ich wissen. Wenn das Profil der Nockenwelle identisch zur 2e Welle ist dürfte es bezüglich dieser ja eigentlich keine Probleme geben 🙈

Zündanlage ist komplett neu und eigentlich nach RLF eingestellt. Was uns nur etwas verwundert hat.... Das abziehen des Temperaturfühlers brachte den Motor nicht aus dem Gleichgewicht. Sollte er nicht eigentlich viel schlechter laufen?
Dormau ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 30.09.2020, 01:00 #10
Benutzerbild von 96er GT
Sommertreffenplaner
 
Registriert seit: 10.03.2009
Beiträge: 954
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 192 Danke für 156 Beiträge
96er GT 96er GT ist offline
Sommertreffenplaner
Benutzerbild von 96er GT
 
Registriert seit: 10.03.2009
Beiträge: 954
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 192 Danke für 156 Beiträge
Standard

Nein, nicht zwangsläufig.

Ist das noch ein 2e mit Kaltstartventil?

Was sagt der Fehlerspeicher?




96er GT ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 30.09.2020, 08:08 #11
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.09.2020
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Dormau Dormau ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 29.09.2020
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Guten Morgen,

Ich hab wieder die Ansaugbrücke sowie die Kaltlaufregelung (mit einspritzdüse an der Ansaugbrücke) des Alten Motors verbaut. Genauso habe ich die komplette Sensorik, bis auf den Hallgeber übernommen.
Der fehlerspeicher war stets leer :-(

Heute morgen bei 5° und luftfeuchte von 100% lief der Motor erstaunlich gut (auch leistungstechnisch) und stabil.
Dormau ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 30.09.2020, 11:48 #12
Benutzerbild von 96er GT
Sommertreffenplaner
 
Registriert seit: 10.03.2009
Beiträge: 954
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 192 Danke für 156 Beiträge
96er GT 96er GT ist offline
Sommertreffenplaner
Benutzerbild von 96er GT
 
Registriert seit: 10.03.2009
Beiträge: 954
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 192 Danke für 156 Beiträge
Standard

Wenn du noch das Kaltstartventil hast, ist die Programmstandsnummer von deinem Steuergerät vermutlich kleiner als 1390.

Bei älteren 2e wird die Grundeinstellung durch abziehen des Steckers vom Temperaturfühler begonnen, dann ändert sich auch der Motorlauf.

Bei 2e mit Motorsteuergerät größer 1390 wird die Grundeinstellung über den Tester eingeleitet.


Funktioniert die Warmluftklappe in deinem Luftfilterkasten?

Lambdasonde i.o.?
96er GT ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 30.09.2020, 12:11 #13
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.09.2020
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Dormau Dormau ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 29.09.2020
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Also die lambda kann ich nur insofern beurteilen das ich zum letzten TÜV/Au Traumhafte Abgaswerte hatte :-D

Was bisher damit geschah müsste ich auslesen lassen. Hab mir jetzt mal den KKL tester von Carport bestellt damit ich nicht immer erst zum Freundlichen muss.

Den Softwarestand bekomm ich da ja sicherlich dann auch raus oder steht das iwo aufm Steuergerät?

Wie kann ich die Warmluftklappe denn prüfen? Ob die Funzt weiß ich nicht. Hab aber noch nen anderen Kasten komplett da.
Dormau ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 01.10.2020, 14:17 #14
Benutzerbild von 96er GT
Sommertreffenplaner
 
Registriert seit: 10.03.2009
Beiträge: 954
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 192 Danke für 156 Beiträge
96er GT 96er GT ist offline
Sommertreffenplaner
Benutzerbild von 96er GT
 
Registriert seit: 10.03.2009
Beiträge: 954
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 192 Danke für 156 Beiträge
Standard

den softwarestand zeigt er dir beim auslesen an.

Die warmluftklappe indem du den kasten aufmachst und guckst.

Die tempetaturwerte kann ich heute abend mal nachgucken.
96er GT ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 19.10.2020, 06:40 #15
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.09.2020
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Dormau Dormau ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 29.09.2020
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Moin,

Aaaalllsoooo.... Hatte meinen Vento am WE nochmal auf der Bühne um den Kühlmittelflansch am Thermostat zu wechseln. Der war iwo gerissen und sudelte leicht in der Abkühlphase.

Dabei habe ich gleich noch den Kühlmittel-Temperaturgeber oben am Flansch getauscht. Desweiteren habe ich nochmals die Einspritzleiste erneuert da ich die als Fehlerquelle nicht ausschließen konnte. Das Unterdrucksystem habe ich in dem Zuge auch nochmal geprüft und 2 Winkelstücken ersetzt.

Hab mir dafür nen Düsentester gebaut um jede Düse einzeln auf Sprühbild und Menge zu testen. Von den 12 Düsen die hier so rumliegen hatte ich
6 die Gut (wovon 4 absolut super) waren,
2 mit schlechtem Sprühbild
Eine mit zu wenig Volumen/h und
Eine die nachgetropft hat.

War sehr Interessant das mal einzeln und in ruhe testen zu können.

Resultat: definitiv eine Verbesserung der Leerlaufverhaltens, bessere Elastizität und der Kraftstoffverbauch ist auch wieder bei 7,2L (vorher um die 8,5). Insgesamt läuft der Motor ruhiger und ist nicht mehr so "ruppig" bei Lastwechsel.


Dormau ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
2e motor, ady, nockenwelle, unterschied

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unterschiede bei Zündverteiler Bosch / BERU für Golf 3 G3 Variant Golf Allgemein 4 06.06.2011 19:14
Unterschiede zwischen GTI, 16V und VR6 Molov Golf Allgemein 27 02.07.2009 22:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:57 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt