Werkstatt Golf kaputt? Fragen und Antworten zum Thema Reparatur

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 15.07.2020, 20:39 #1
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 06.04.2019
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
SickStar SickStar ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 06.04.2019
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Unglücklich Golf 3 GTI ADY will nicht starten ...

Seid gegrüßt liebe Freunde des heißgeliebten Golf 3..

Entschuldigt dass ich mit der Tür ins Haus falle und noch keinen Showroom zu meinem KFZ erstellt habe und mich auch noch nicht vorgestellt habe aber wenn ich das folgende Problem nicht IRGENDWIE gelöst bekomme, werde ich wohl nicht lange mit meinem black magic farbenen Golf 3 GTI mit ADY Motor zusammenleben können.

Nun aber zum Problem:

Der Wagen will einfach nicht starten. Tritt der äußerst seltene Fall ein und er startet doch, beläuft sich die Freude auf 5-10 Sekunden und der Zauber ist wieder vorbei.

Wenn der Wagen denn mal ein paar Sekunden läuft (so gefühlt jeder 10-15. Startversuch) dann läuft er relativ "gut" und ruhig, sackt dann aber einmal kurz in der Drehzahl ein und will ausgehen, fängt sich aber (meistens) einmal kurz und geht dann aber doch aus.

Aber kurz zur Vorgeschichte und bereits getauschten Teilen: (Zur besseren Übersicht: bereits getauschte Teile sind fettgedruckt!)

Mein Vater wollte mit dem Wagen nach dem Wechsel der vorderen Bremsen eine Probefahrt machen, hat das auch relativ erfolgreich getan aber ist auf dem Rückweg ca. 100 Meter vor'm Zuhause liegen geblieben. Der Motor hat einmal kurz geruckt und ging aus. Ließ sich dann auch nicht mehr starten. Einen Tag später nochmal versucht und er sprang wieder an. Auch wenn er ziemlich bescheiden lief.

Zuhause auf dem Hof angekommen, abgestellt und mal vorne reingeschaut. Das Kabel des Kurbelwellensensors war wirklich mehr als zerfressen. Ergo den Kurbelwellensensor im Verdacht gehabt. Sensor besorgt, am nächsten Tag auf die Rampen GEFAHREN und das Ding mühevoll ausgewechselt. Sprang nach dem Wechsel aber wieder nicht an. Das auf die Rampe fahren war dann auch das letzte mal dass der Wagen richtig lief und gefahren ist.

Motor auslesen hat keine Fehler gebracht. Zündfunken an der Motorheber Aufnahme geprüft -> Pustekuchen. Nur sporadischen Zündfunken.

Aaaalso mal die Zündspule getauscht. Gleicher Fehler.

Zwei befreundete KFZ Mechaniker rieten mir dann dazu mal Zündverteilerkappe, Zündverteilerfinger und als das auch nichts brachte den kompletten Zündverteiler mit Hallgeber inkl. neuem Finger und Kappe zu tauschen. Zündfunke immer noch ungleichmäßig/sporadisch.

Was fehlte noch? Genau. Ein neuer Satz Bosch Zündkabel. Ebenfalls gekauft und verbaut -> kein richtiger Zündfunke.

Internetrecherche brachte mich dann noch auf das Relais 30 und den Kühlmitteltemperatur Sensor -> ebenfalls getauscht -> keine Besserung.

Mein Nachbar (mit dem ich leider einen eher schlechten Draht habe) riet mir aber dann mal dazu das Motorsteuergerät zu wechseln. Also bei eBay ein gebrauchtes MSG inkl. WFS Steuergerät, Schlüssel (+ Zündschloss welches nicht verbaut wurde) und Sensorring geordert und eingebaut -> immernoch keine Besserung.

Nach nun mittlerweile mehreren Wochen Stillstand des Wagens wurde die Zündkerze zufälligerweise mal NICHT an der Motorheber Aufnahme angelegt sondern an einer der Muttern auf dem Zylinderkopfdeckel.

AHAAAA...

Zündfunke und zwar schön gleichmässig Das ganze nochmal mit jeder Kerze und dazugehörigem Zündkabel und auch da immer schön gleichmässig.

Da stellt sich nun natürlich die Frage ob die Karre überhaupt jemals ein Problem mit der Zündung hatte oder einfach nur keinen richtigen Massekontakt an der Motorheber Aufnahme hatte. Wie dem auch sei... Laufen tut der Wagen ja trotz Zündfunken immer noch nicht.

Nun gehe ich davon aus, dass es kein Problem mit der Zündung gibt sondern doch mit der Kraftstoffzufuhr. Daraufhin habe ich heute mal das Relais 167 "durchgemessen" und das scheint in Ordnung zu sein. Den Kraftstofffilter habe ich ebenfalls getauscht.

Die Wegfahrsperre als Fehler würde ich ausschließen, da ich den abgezogenen Stecker der Benzinpumpe gemessen habe als der Anlasser georgelt hat und da kamen konstant 11-12 Volt Strom an. Scheint also nach meinem Verständnis zur WFS zu passen. Aus der Zuleitung vorne an den Einspritzdüsen kommt beim Startversuch ebenfalls (meiner Meinung nach) ziemlich viel Benzin raus. Ich schätze da kann man die Benzinpumpe ebenfalls ausschließen.

Und jetzt ist mein Latein dann auch am Ende..

Was gibt es noch für mögliche Fehlerquellen? Vielleicht irgendwelche Unterdruckdosen? Häufige Fehler an der Drosselklappe? Irgendwelche Sensoren/Fühler/Geber die ich übersehen habe?

Ich würde mich über einen regen Austausch freuen. Die Geldbörse tut nach mehreren rausgeworfenen hunderten Euro mehr als weh.

Der Wagen ist mein erstes eigenes Auto, gekauft vor über einem Jahr aber ich selbst bin leider noch nicht einen Meter damit gefahren da ich meinen Führerschein erst seit etwa 6 Wochen habe. Es nervt

Viele Grüße,
Silvio / SickStar


SickStar ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 15.07.2020, 21:14 #2
Benutzerbild von keo
keo keo ist offline
Bastler
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 275
Abgegebene Danke: 67
Erhielt 63 Danke für 44 Beiträge
keo keo ist offline
Bastler
Benutzerbild von keo
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 275
Abgegebene Danke: 67
Erhielt 63 Danke für 44 Beiträge
Standard

Passt nicht 100% ins Fehlerbild aber ihr scheint ja schon keine 2 linken Hände zu haben, der Zahnriemen sitzt korrekt?
Habt ihr was zum auslesen und könnt nachsehen ob der Zündverteiler korrekt eingestellt ist?

Spritpumpe bringt genug und auch auf dauer?
Mal in den Kanister laufen lassen die Brühe.
keo ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 15.07.2020, 21:50 #3
Benutzerbild von aam 90
Forenbibel
 
Registriert seit: 01.05.2009
Beiträge: 4.351
Abgegebene Danke: 122
Erhielt 561 Danke für 468 Beiträge
aam 90 aam 90 ist offline
Forenbibel
Benutzerbild von aam 90
 
Registriert seit: 01.05.2009
Beiträge: 4.351
Abgegebene Danke: 122
Erhielt 561 Danke für 468 Beiträge
Standard

Benzindruck mal messen. Nicht das vorne zwar was ankommt aber durch den Benzindruckregler 1:1 wieder in den Tank läuft.
Ansonsten durch welches KW-Sensor (Hersteller und Vertrieb) wurde getauscht?
aam 90 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 15.07.2020, 22:30 #4
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.04.2019
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
SickStar SickStar ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 06.04.2019
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Erstmal vielen Dank für so fixe Antworten. Gibt also in den Foren doch noch Menschen und nicht mehr nur noch in irgendwelchen "tollen" Facebook Gruppen

Zitat:
Zitat von keo Beitrag anzeigen
Passt nicht 100% ins Fehlerbild aber ihr scheint ja schon keine 2 linken Hände zu haben, der Zahnriemen sitzt korrekt?
Habt ihr was zum auslesen und könnt nachsehen ob der Zündverteiler korrekt eingestellt ist?

Spritpumpe bringt genug und auch auf dauer?
Mal in den Kanister laufen lassen die Brühe.
So ganz zwei linke Hände habe ich nicht, würde ich behaupten
Aber gut dass du es ansprichst, habe ich nämlich peinlicherweise in meiner Ausführung oben vergessen.

Die Steuerzeiten sind augenscheinlich oben am Nockenwellenrad und an der Markierung im Getriebe korrekt. Das untere Rad an der Kurbelwelle hingegen steht NICHT auf der Markierung die an der Kunststoffabdeckung aufgebracht ist.
Der bekannte Mechaniker meinte dazu aber nur Sinngemäß "Solange die Markierung im Getriebe (also dementsprechend die Kurbelwelle) und an der Nockenwelle übereinstimmen sollte das trotzdem richtig sein."

Ob dem wirklich so ist? Die äußere Scheibe sitzt ja meines Wissens nach auf der Kurbelwelle die ja dann auf der rechten Seite ins Getriebe ragt. Die Erklärung klingt zumindest für mich als laien plausibel

Zum Auslesen ist leider nur ein China OBD Stecker mit halbfunktionierender Software vorhanden. Ob man damit den Zündverteiler auslesen kann weiß ich leider nicht.

Ob die Spritpumpe wirklich genug Benzin fördert kann ich schlecht einschätzen. Zumindest kam bei gelöstem Schlauch und orgelndem Anlasser ordentlich was raus. Eventuell muss ich mich da nochmal schlaulesen welche Menge in welchem Zeitraum etc. da rauskommen muss.

Zitat:
Zitat von aam 90 Beitrag anzeigen
Benzindruck mal messen. Nicht das vorne zwar was ankommt aber durch den Benzindruckregler 1:1 wieder in den Tank läuft.
Ansonsten durch welches KW-Sensor (Hersteller und Vertrieb) wurde getauscht?
Danke. Da müsste ich wohl auch erstmal nochmal schauen wie man den Benzindruck richtig misst. Ich schätze da muss mal wieder ein roter chinesischer Koffer her mit den passenden Messinstrumenten

Der Kurbelwellensensor wurde durch einen von Mapco ersetzt.
https://www.lott.de/de/i865359
Ich hoffe der Link ist in Ordnung, wenn nicht bitte löschen und nicht gleich schlagen.

Gruß
SickStar ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 15.07.2020, 22:55 #5
Benutzerbild von aam 90
Forenbibel
 
Registriert seit: 01.05.2009
Beiträge: 4.351
Abgegebene Danke: 122
Erhielt 561 Danke für 468 Beiträge
aam 90 aam 90 ist offline
Forenbibel
Benutzerbild von aam 90
 
Registriert seit: 01.05.2009
Beiträge: 4.351
Abgegebene Danke: 122
Erhielt 561 Danke für 468 Beiträge
Standard

Eventuell mal mit einem von Hella probieren. Beim einbauen vorsichtig sein und die Schraube nicht zu fest machen 10nm bekommt die Schraube.
aam 90 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 15.07.2020, 22:59 #6
Benutzerbild von Betageuze
Hilfebietender
 
Registriert seit: 10.03.2020
Beiträge: 122
Abgegebene Danke: 30
Erhielt 9 Danke für 9 Beiträge
Betageuze Betageuze ist gerade online
Hilfebietender
Benutzerbild von Betageuze
 
Registriert seit: 10.03.2020
Beiträge: 122
Abgegebene Danke: 30
Erhielt 9 Danke für 9 Beiträge
Standard

Ich hatte auch mal Probleme mit einem nachgekauften Kurbelwellensensor.
Der Wagen sprang zwar wieder an, blieb dann aber während der Fahrt nach etwa 2 Minuten wieder stehen.
Ich musste dann einen bei VW für 90 Ocken kaufen, weil ich am gleichen Tag noch in den Urlaub fahren wollte.

Geändert von Betageuze (15.07.2020 um 23:01 Uhr)
Betageuze ist gerade online   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 16.07.2020, 01:28 #7
Benutzerbild von 90.MusicForLife
Forenabhängiger
 
Registriert seit: 13.07.2014
Beiträge: 1.265
Abgegebene Danke: 552
Erhielt 456 Danke für 307 Beiträge
90.MusicForLife 90.MusicForLife ist offline
Forenabhängiger
Benutzerbild von 90.MusicForLife
 
Registriert seit: 13.07.2014
Beiträge: 1.265
Abgegebene Danke: 552
Erhielt 456 Danke für 307 Beiträge
Standard

Also nach der Markierung im Getriebe würde ich beim Golf 3 nichtmehr gehen ganz einfach aus dem Grund da du nie wissen kannst ob ein Vorbesitzer mal das Schwungrad demontiert und auch wieder so aufgesetzt hat das die Markierung richtig sitzt
Da solltest du nach der Markierung an der Kurbelwelle selber gehen.
Sollte dein Mechaniker Kumpel eigentlich wissen.

Grüße
90.MusicForLife ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 16.07.2020, 12:19 #8
Wörtherseefahrer
 
Registriert seit: 05.01.2011
Beiträge: 2.852
Abgegebene Danke: 1.112
Erhielt 610 Danke für 480 Beiträge
MirKesBre MirKesBre ist offline
Wörtherseefahrer
 
Registriert seit: 05.01.2011
Beiträge: 2.852
Abgegebene Danke: 1.112
Erhielt 610 Danke für 480 Beiträge
Standard

Zuerst würde ich das Masse-Problem beheben, falls noch nicht geschehen, und dann würde ich wieder die ursprünglichen Komponenten verbauen, mit denen das Auto lief, sprich, das ursprüngliche Motor-STG, der ursprüngliche Zündverteiler etc.

Mir scheint es so, als lief der Wagen nur wegen dem Masse-Problem nicht richtig und Motor-STG, Zündverteiler etc. wurden nur auf Verdacht getauscht?! Weil da könnte ja auch etwas davon nicht richtig funktionieren und somit hat man sich nun neue Probleme "eingebaut"...
MirKesBre ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 16.07.2020, 22:03 #9
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.04.2019
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
SickStar SickStar ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 06.04.2019
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von aam 90 Beitrag anzeigen
Eventuell mal mit einem von Hella probieren. Beim einbauen vorsichtig sein und die Schraube nicht zu fest machen 10nm bekommt die Schraube.
Okay, wieder was gelernt. Das mit den 10 Nm war mir (leider) vorher nicht bekannt. Müsste aber bei einem falsch verbauten / defekten KW Sensor der Zündfunke nicht ausbleiben? Er funkt ja mittlerweile augenscheinlich ziemlich zuverlässig wenn man die Kerze am Kerzenloch und auch an der Ventildeckelmutter anlegt.

Werde aber im Hinterkopf behalten nochmal einen neuen zu ordern ...

Zitat:
Zitat von Betageuze Beitrag anzeigen
Ich hatte auch mal Probleme mit einem nachgekauften Kurbelwellensensor.
Der Wagen sprang zwar wieder an, blieb dann aber während der Fahrt nach etwa 2 Minuten wieder stehen.
Ich musste dann einen bei VW für 90 Ocken kaufen, weil ich am gleichen Tag noch in den Urlaub fahren wollte.
Antwort siehe Zitat darüber. Dein Wagen sprang wenigstens noch an

Zitat:
Zitat von 90.MusicForLife Beitrag anzeigen
Also nach der Markierung im Getriebe würde ich beim Golf 3 nichtmehr gehen ganz einfach aus dem Grund da du nie wissen kannst ob ein Vorbesitzer mal das Schwungrad demontiert und auch wieder so aufgesetzt hat das die Markierung richtig sitzt
Da solltest du nach der Markierung an der Kurbelwelle selber gehen.
Sollte dein Mechaniker Kumpel eigentlich wissen.

Grüße
Gute Frage.. Wieso mein bekannter Mechaniker das nicht wusste, weiß ich leider nicht. Da der Zahnriemen sowieso mal gewechselt werden sollte, werde ich wohl auch in diese Richtung nochmal ansetzen und mit Hilfe des schlauen "Jetzt helf ich mir selbst" Buches mal den Wechsel des Riemens und vorallem das korrekte Einstellen der Steuerzeiten angehen.

Angenommen ich stelle den Riemen an der Nockenwelle auf OT und nehme den Riemen ab.. Darf ich DANN das Kurbelwellenrad allein auf dessen OT Markierung drehen oder ist das auf jeden Fall ein No Go? Werde gleich nochmal nen Zahnriemensatz bestellen.

Zitat:
Zitat von MirKesBre Beitrag anzeigen
Zuerst würde ich das Masse-Problem beheben, falls noch nicht geschehen, und dann würde ich wieder die ursprünglichen Komponenten verbauen, mit denen das Auto lief, sprich, das ursprüngliche Motor-STG, der ursprüngliche Zündverteiler etc.

Mir scheint es so, als lief der Wagen nur wegen dem Masse-Problem nicht richtig und Motor-STG, Zündverteiler etc. wurden nur auf Verdacht getauscht?! Weil da könnte ja auch etwas davon nicht richtig funktionieren und somit hat man sich nun neue Probleme "eingebaut"...
Das Motor-STG und die WFS habe ich bereits wieder zurückgebaut. Keine Änderung am Verhalten. Den Zündverteiler habe ich noch nicht wieder durch den alten getauscht da ich zumindest keine Skepsis gegenüber einem originalen, neuen VW Teil habe. Ich denke auch, wenn ich den falsch eingebaut haben SOLLTE, würde ich den gleichen (unbemerkten) Fehler beim Rückbau des alten Teils wahrscheinlich wieder machen. Beim Einbau habe ich den Motor auf OT (obere Markierung an der NW) gestellt und den Zündverteiler so eingesetzt, dass der Finger auf der Kerbe am Zündverteiler steht. Sollte so richtig sein, oder ?

Zum Masse Problem: Ist es wirklich ein "Masse Problem" wenn an der Motorhalter Aufnahme keine vernünftige Masse, evtl. aufgrund Korrosion am Block, ankommt? An dem Zündkerzenloch oder der Ventildeckelmutter funken die Kerzen ordentlich.
Was ich aber tatsächlich mal angeschliffen und abgebürstet habe sind die drei (zwei belegten) Massepunkte vorn am Motorblock.

An welcher Stelle ich noch Masse kontrollieren müsste, weiß ich leider nicht.


Gruß und schönen Abend noch,
Silvio
SickStar ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 17.07.2020, 05:48 #10
Benutzerbild von aam 90
Forenbibel
 
Registriert seit: 01.05.2009
Beiträge: 4.351
Abgegebene Danke: 122
Erhielt 561 Danke für 468 Beiträge
aam 90 aam 90 ist offline
Forenbibel
Benutzerbild von aam 90
 
Registriert seit: 01.05.2009
Beiträge: 4.351
Abgegebene Danke: 122
Erhielt 561 Danke für 468 Beiträge
Standard

Wenn die Nockenwelle OT steht, sollte man nicht all zu viel an der KW drehen, ansonsten können Kolben und Ventile in Berührung kommen.

Für Reparaturen empfiehlt es sich die Reparaturleitfäden von VW zu organisieren. Dort sind die Schritte besser erklärt und nicht so allgemein gehalten.

Zündfunke ist da, stimmt die Zündreihnfolge?
Bei dem munteren Steuergeräte tauschen muss man daran denken die einzelnen Steuergeräte wieder miteinander bekannt zu machen.

Ist eine DWA verbaut? Blinke LED in der Fahrertür beim Türpin?




aam 90 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 17.07.2020, 14:42 #11
Wörtherseefahrer
 
Registriert seit: 05.01.2011
Beiträge: 2.852
Abgegebene Danke: 1.112
Erhielt 610 Danke für 480 Beiträge
MirKesBre MirKesBre ist offline
Wörtherseefahrer
 
Registriert seit: 05.01.2011
Beiträge: 2.852
Abgegebene Danke: 1.112
Erhielt 610 Danke für 480 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von SickStar Beitrag anzeigen
...Den Zündverteiler habe ich noch nicht wieder durch den alten getauscht da ich zumindest keine Skepsis gegenüber einem originalen, neuen VW Teil habe...
Gut, wenn es ein Neuteil ist und sogar noch von VW oder eben einem namhaften Hersteller, dann würde ich den neuen Zünverteiler natürlich auch verbaut lassen.
MirKesBre ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 19.07.2020, 01:40 #12
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.04.2019
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
SickStar SickStar ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 06.04.2019
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von aam 90 Beitrag anzeigen
Wenn die Nockenwelle OT steht, sollte man nicht all zu viel an der KW drehen, ansonsten können Kolben und Ventile in Berührung kommen.

Für Reparaturen empfiehlt es sich die Reparaturleitfäden von VW zu organisieren. Dort sind die Schritte besser erklärt und nicht so allgemein gehalten.

Zündfunke ist da, stimmt die Zündreihnfolge?
Bei dem munteren Steuergeräte tauschen muss man daran denken die einzelnen Steuergeräte wieder miteinander bekannt zu machen.

Ist eine DWA verbaut? Blinke LED in der Fahrertür beim Türpin?
Das mit dem Kolben und den Ventilen ist klar. Wüsste nur nicht, wie man eine möglicherweise verstellte Steuerzeit korrigieren kann ohne eine der betroffenen Wellen einzeln zu drehen.

Das mit den Reparaturleitfäden werde ich mir wohl mal anschauen. Irgendwo muss man wohl Tante Else mal befragen

Die Steuergeräte wurden immer nur paarweise getauscht. Also immer zusammengehöriges Motor STG mit passendem WFS STG. Da sollte das anlernen afaik dann entfallen, oder ?

DWA ist verbaut, die LED in der Tür blinkt. Kann die irgendwas am Fahrzeug blockieren? Soweit ich gelesen habe, sind WFS und DWA komplett unabhängig voneinander und die DWA sollte zu vernachlässigen sein. Belehre mich aber gern eines besseren. Dafür bin ich ja hier, dass mir hier die Profis TIpps geben ^.^

Zitat:
Zitat von MirKesBre Beitrag anzeigen
Gut, wenn es ein Neuteil ist und sogar noch von VW oder eben einem namhaften Hersteller, dann würde ich den neuen Zünverteiler natürlich auch verbaut lassen.
Ja ist ein originales Teil von VW Classic Parts




Leider kam ich bis dato noch nicht zu weiteren Versuchen am Auto was zu machen. Konnte mich nur vorhin nochmal eben mit einem Bekannten unterhalten der mal den Luftmassenmesser in den Raum geworfen hat. Kann dazu auch jemand was sagen? Ist das Fehlerbild dazu passend? Oder müsste der Wagen auch mit defektem LMM laufen, wenn auch nur wie Grütze?

Echt krass, wie kompliziert es werden kann wenn ein Auto einfach nicht mehr laufen will. Will mir gar nicht vorstellen, wie schwierig es bei einem neueren Auto wird wenn noch zig Sensoren etc. mehr verbaut sind

Gruß
SickStar ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 19.07.2020, 09:17 #13
Benutzerbild von aam 90
Forenbibel
 
Registriert seit: 01.05.2009
Beiträge: 4.351
Abgegebene Danke: 122
Erhielt 561 Danke für 468 Beiträge
aam 90 aam 90 ist offline
Forenbibel
Benutzerbild von aam 90
 
Registriert seit: 01.05.2009
Beiträge: 4.351
Abgegebene Danke: 122
Erhielt 561 Danke für 468 Beiträge
Standard

Also bei erWin VW kann man sich einen Zugang für eine Stunde kaufen. Somit hat man Druckrechte auf alle Dokumente. Man kann nach VIN suche und vieles mehr. Ein Windows 10 System hat ja schon den PDF Drucker implementiert. Wichtig ist nur bevor man sich den Zugang kauft, sich die Systemvoraussetzungen und Anforderungen anzuschauen und zu befolgen. Man benötigt eine VISA Karte zum bezahlen. Leider weiß ich nicht, ob alles vom Golf 3 dort vorhanden ist. Das Letzte mal hatte ich für den Golf 4 und T4 Reparaturleitfäden als Datei gedruckt.

Bei 96/97 DWA bin ich mir zu 100% sicher das diese nicht mehr in die Zündung eingreift. Bei der 95er bin ich mir nicht ganz sicher.

Wenn Steuergeräte auch paarweise getauscht wurden, schadet es nicht beide wieder miteinander bekannt zu machen. Man braucht dafür keinen Code nur die passende Software und Hardware.

Wichtig wäre wirklich einmal mit VCDS oder ähnlichem auslesen und Messwertblöcke betrachten. Somit lässt sich auch ein Fehler finden
aam 90 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 19.07.2020, 12:59 #14
Benutzerbild von Sceals
¼-Meile-Fahrer
 
Registriert seit: 28.09.2011
Beiträge: 1.130
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 294 Danke für 256 Beiträge
Sceals Sceals ist offline
¼-Meile-Fahrer
Benutzerbild von Sceals
 
Registriert seit: 28.09.2011
Beiträge: 1.130
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 294 Danke für 256 Beiträge
Standard

Deinem Kennzeichen nach, kommste aus dem Raum Hannover?
Hardware und Software zum Auslesen hätte ich.
Sceals ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 23.07.2020, 21:29 #15
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.04.2019
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
SickStar SickStar ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 06.04.2019
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Erstmal Sorry für das späte Antworten. Kam leider nicht eher dazu

Zitat:
Zitat von aam 90 Beitrag anzeigen
Also bei erWin VW kann man sich einen Zugang für eine Stunde kaufen. Somit hat man Druckrechte auf alle Dokumente. Man kann nach VIN suche und vieles mehr. Ein Windows 10 System hat ja schon den PDF Drucker implementiert. Wichtig ist nur bevor man sich den Zugang kauft, sich die Systemvoraussetzungen und Anforderungen anzuschauen und zu befolgen. Man benötigt eine VISA Karte zum bezahlen. Leider weiß ich nicht, ob alles vom Golf 3 dort vorhanden ist. Das Letzte mal hatte ich für den Golf 4 und T4 Reparaturleitfäden als Datei gedruckt.

Bei 96/97 DWA bin ich mir zu 100% sicher das diese nicht mehr in die Zündung eingreift. Bei der 95er bin ich mir nicht ganz sicher.

Wenn Steuergeräte auch paarweise getauscht wurden, schadet es nicht beide wieder miteinander bekannt zu machen. Man braucht dafür keinen Code nur die passende Software und Hardware.

Wichtig wäre wirklich einmal mit VCDS oder ähnlichem auslesen und Messwertblöcke betrachten. Somit lässt sich auch ein Fehler finden
Dann werde ich mir das bei VW mal anschauen. Kann ja kein Vermögen für nen Stündchen kosten.

In die Richtung DWA bei '95er Modellen werde ich dann auch noch mal recherchieren.

Okay das man die STG trotz gemeinsamen Tausch wieder anlernen sollte hab ich natürlich nicht getan.

Bezüglich Messwertblöcke: Welche genau? Da gibt es doch etliche oder? Finde ich die Soll Werte denn ebenfalls bei dem VW Zugang oder wo findet man sowas?

Zitat:
Zitat von Sceals
Deinem Kennzeichen nach, kommste aus dem Raum Hannover?
Hardware und Software zum Auslesen hätte ich.
Bin direkt aus Hannover, korrekt
Danke für das Angebot. Komme ich bestimmt gern darauf zurück wenn es dir keine all zu großen Umstände macht. Vielleicht sieht ein weiteres Paar Augen ja auch noch mal mehr Würde dann demnächst nochmal 'ne PN schreiben zum Absprechen. Momentan komme ich leider nur recht wenig dazu mal irgendwas an dem Auto zu checken. Aber kommen wieder bessere Zeiten

Habe ja noch ein wenig die Hoffnung dass über Nacht ein Kobold vorbei kommt, mal eben das Problem löst und alles wieder läuft

Die letzten Tage vor der Arbeit immer mal einmal den Wagen versucht zu starten.. Sprang jedes mal kurz an und mit am Gaspedal spielen konnte ich ihn vorm absaufen dann auch nochmal 2-3 mal das Absaufen verzögern. Vielleicht ist das ja nochmal was..

Gruß,


SickStar ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
92´er Dusty Mauve GT Special >>> 2,0L ADY GTI 8V mit ABT Tuning <<< sven84 Showroom 1198 29.07.2020 23:32
3-Türer Mein flashroter Golf 3 TDI ...tritt an zum "Winterdienst" marko1983 Showroom 482 24.11.2013 23:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:43 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt