Werkstatt Golf kaputt? Fragen und Antworten zum Thema Reparatur

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 09.03.2020, 20:23 #1
Benutzerbild von lulabue
Frischling
 
Registriert seit: 28.12.2009
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
lulabue lulabue ist offline
Frischling
Benutzerbild von lulabue
 
Registriert seit: 28.12.2009
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Standard Nach dem Schweissen ...

Hallo,
mein 3er war nun in der Karosserie-Werkstatt zwecks Schwellerreparatur. Auf der Rückfahrt fällt mir dann auf, dass das Radio nicht mehr funktioniert. Sicherung 22 ist ok. Haben die Experten mir nun mein Radio beim Schweißen abgeschossen oder gibt es andere Fehlerquellen?

Gesendet von meinem SM-G975F mit Tapatalk


lulabue ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 09.03.2020, 21:46 #2
Benutzerbild von GTFahrer
Forenseele
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.535
Abgegebene Danke: 463
Erhielt 983 Danke für 757 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Forenseele
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.535
Abgegebene Danke: 463
Erhielt 983 Danke für 757 Beiträge
Standard

Das Radio, sofern Aftermarket, hat auch ne Sicherung. Auf der Rückseite, wozu leider das Gerät raus muss. Bei der Gelegenheit kannste gleich messen, ob am ISO Stecker alles "anliegt": Masse muss Verbindung zu jener haben, Dauerplus die 12 V jederzeit und der S-Kontakt ebenfalls 12 V, spätestens (!) wenn der Schlüssel auf Position I gedreht wird. Normalerweise reicht bereits der gesteckte Schlüssel.

Sicherung 22 mal gezogen und wieder rein? Mein Alpine braucht leider ab & an son Reset, das Kenwood & Pioneer nicht...

Geändert von GTFahrer (09.03.2020 um 21:48 Uhr)
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 09.03.2020, 22:18 #3
Benutzerbild von lulabue
Frischling
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.12.2009
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
lulabue lulabue ist offline
Frischling
Benutzerbild von lulabue
 
Registriert seit: 28.12.2009
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Standard

Danke .... probiere ich aus. Ist übrigens ein Gamma.

Gesendet von meinem SM-G975F mit Tapatalk
lulabue ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 10.03.2020, 00:24 #4
Benutzerbild von GtOdLiF
Schrauber-Gehilfe
 
Registriert seit: 20.05.2009
Beiträge: 377
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 46 Danke für 39 Beiträge
GtOdLiF GtOdLiF ist offline
Schrauber-Gehilfe
Benutzerbild von GtOdLiF
 
Registriert seit: 20.05.2009
Beiträge: 377
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 46 Danke für 39 Beiträge
Standard

Wenn Du Pech hast, haben die beim schweißen nicht die Batteriemasse abgenommen.

Da kann es nämlich in Elektronikteilen zu Überspannungen kommen.
GtOdLiF ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 10.03.2020, 08:18 #5
Benutzerbild von COITUS
Golfumbauinteressierter
 
Registriert seit: 04.02.2017
Beiträge: 155
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 56 Danke für 41 Beiträge
COITUS COITUS ist offline
Golfumbauinteressierter
Benutzerbild von COITUS
 
Registriert seit: 04.02.2017
Beiträge: 155
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 56 Danke für 41 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von GtOdLiF Beitrag anzeigen
Wenn Du Pech hast, haben die beim schweißen nicht die Batteriemasse abgenommen.

Da kann es nämlich in Elektronikteilen zu Überspannungen kommen.
Die Batterie sollte man bei Schweißarbeiten angeklemmt lassen. Diese wirkt dann wie ein Puffer gegen Spannungsspitzen. Bzw. gibt es dafür auch spezielle Geräte die man stattdessen anklemmt.
Da gehen die Meinungen zwar auch auseinander, aber so kenne ich das zumindest und hab mir so auch noch nie was zerschossen.
COITUS ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 10.03.2020, 10:31 #6
Benutzerbild von Mustang80
16V
 
Registriert seit: 05.03.2009
Beiträge: 4.930
Abgegebene Danke: 417
Erhielt 1.043 Danke für 834 Beiträge
Mustang80 Mustang80 ist gerade online
16V
Benutzerbild von Mustang80
 
Registriert seit: 05.03.2009
Beiträge: 4.930
Abgegebene Danke: 417
Erhielt 1.043 Danke für 834 Beiträge
Standard

Das VW Gamma 4 wie es im Golf 3 verbaut war, benötigt nur die Dauerplus und Masseverbindung. Dann kann man es jederzeit manuell einschalten (für einen begrenzten Zeitraum).
Auch das Gammaradio hat hinten eine extra Sicherung.

Dass der Defekt beim Schweißen entstanden ist, halte ich für unwahrscheinlich.

Ich selbst handhabe es auch wie coitus und lasse die Batterie bei Schweißarbeiten angeklemmt. Passiert ist dabei noch nie etwas.
Mustang80 ist gerade online   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 10.03.2020, 11:13 #7
Sommertreffenplaner
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 945
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 178 Danke für 144 Beiträge
onkel-howdy onkel-howdy ist gerade online
Sommertreffenplaner
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 945
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 178 Danke für 144 Beiträge
Standard

Der Strom is ne faule Sau und nimmt immer den kürzersten Weg. Somit spielt es keine Rolle ob das Radio dran war oder nicht.

Der Einzige Witz beim "Masse abklemmen" ist der derjenige: Wen im Falle eines Falles die Masse nicht über das Metal kommt (Klassiker im Blechbau, Minus hinten irgendwo angeklemmt) sich das Schweissgerät die Masse über ein Kabel zieht.
onkel-howdy ist gerade online   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 10.03.2020, 13:32 #8
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.538
Abgegebene Danke: 1.750
Erhielt 5.800 Danke für 4.234 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.538
Abgegebene Danke: 1.750
Erhielt 5.800 Danke für 4.234 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Mustang80 Beitrag anzeigen
Dass der Defekt beim Schweißen entstanden ist, halte ich für unwahrscheinlich.
Zitat:
Zitat von onkel-howdy Beitrag anzeigen
Der Strom is ne faule Sau und nimmt immer den kürzersten Weg. Somit spielt es keine Rolle ob das Radio dran war oder nicht.
Nein, so unwahrscheinlich ist das nicht.

Als bei meinem ehemaligen AEX Golf 3 der Halter am vorderen Abgasrohr abgerissen war (häufiges Problem bei AEX und AEE), habe ich ihn in einem VW-Betrieb wieder anschweißen lassen. Dazu wurde das Beta-Radio ausgebaut. Auf meine Nachfrage hin bekam ich die Info, dass es vom Werk für alle VW-Betriebe die Richtlinie gibt, bei Schweißarbeiten an Fahrzeugen das Radio auszubauen.

Die hohen Stromflüsse beim z.B. Schutzgasschweißen haben Magnetfelder zur Folge, die induktiv in Fahrzeugleitungen einstreuen und dort für hohe Spannungspitzen sorgen können. Dadurch kommen Elektronikteile in Gefahr. Wenn man es genau nimmt, müsste man zum Schweißen auch noch andere elektronische Baugruppen abklemmen.


Zitat:
Zitat von Mustang80 Beitrag anzeigen
Auch das Gammaradio hat hinten eine extra Sicherung.
Stimmt. Der würde ich auch mal auf den Zahn fühlen.

Geändert von Teletubby (10.03.2020 um 13:35 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 10.03.2020, 22:09 #9
Golf-Tieferleger
 
Registriert seit: 29.05.2015
Beiträge: 246
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 39 Danke für 30 Beiträge
herr jaegermeister herr jaegermeister ist offline
Golf-Tieferleger
 
Registriert seit: 29.05.2015
Beiträge: 246
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 39 Danke für 30 Beiträge
Standard

So isses, die Batterie bleibt dran und drin, es sei denn, es wird direkt an der Trägerplatte der Batterie geschweißt, oder am linken Dom Dieses abklemmen stammt aus dem Reich der Mythen und hat mittlerweile Stammtischcharakter. Immerhin nimmt man sich, wie COITUS (geiler Name) schon sagte das Einzige aus dem System, was Spitzen abfängt.
Das Phänomen heisst übrigens "vagabundierende Ströme" und ist so alt wie die ersten Erdungs-und Schutzleiter. Abklemmen des Minuspols bringt auch deswegen nichts, weil ein dickes, fettes (25mm²?) Kabel direkt von der Batterieklemme sowieso auf den Anlasser, geht, somit geerdet ist. Das einzige, was das Abklemmen und eventuelle Entnehmen der Batterie bringt, ist dass man sie vor Spritzern schützt.

Was hingegen gern gemacht wird und oft gesehen wurde: Die Massezange des Schutzgasschweißgerätes, mit ihrer ausgelutschten Spannfeder, wird einfach Salopp ans faulige Endrohr gehangen, zu allem Übel steht das Fahrzeug auch noch auf einer Bühne mit haardünnen Gummiauflagen, wenn überhaupt. Jetzt wird irgendwo 3m weiter weg vom Massepunkt drauf losgeschweißt, und die besagte Massezange weiß davon garnichts, denn der Strom lässt sich kaum bei ihr blicken. Stichwort auch hier, vagabundierende Ströme. Immer darauf achten, dass die Masseabnahme so nah wie es nur geht an der Schweißsstelle liegt. Ich hab aus exakt diesem Grund schon löcher in gesundes Blech gebohrt, nur um einen Abnahmepunkt zu haben.
Wer auf absolut Nummer Sicher gehen will, kann natürlich auch alles an Steuergeräten abklemmen, spätestens beim Airbagsteuergerät wird das dann doch etwas unzugänglich.
herr jaegermeister ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 14.03.2020, 16:18 #10
Benutzerbild von lulabue
Frischling
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.12.2009
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
lulabue lulabue ist offline
Frischling
Benutzerbild von lulabue
 
Registriert seit: 28.12.2009
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Standard

Hallo zusammen,
ich bin gerade dabei der Ursache auf den Grund zugehen. Der Pin 4 (S) hat Spannung anliegen, wenn die Zündung an ist. Aber auf Pin 7 und 8 kommt nichts an. Sollte nach meinem Verständnis dauerhaft 12V führen. Sicherung 22 ist OK. Gibt es noch ne andere Sicherung die hier von Belang ist?
Besten Dank

Gesendet von meinem SM-G975F mit Tapatalk




lulabue ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 14.03.2020, 17:15 #11
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.538
Abgegebene Danke: 1.750
Erhielt 5.800 Danke für 4.234 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.538
Abgegebene Danke: 1.750
Erhielt 5.800 Danke für 4.234 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von lulabue Beitrag anzeigen
ich bin gerade dabei der Ursache auf den Grund zugehen. Der Pin 4 (S) hat Spannung anliegen, wenn die Zündung an ist.
Das ist richtig so.


Zitat:
Zitat von lulabue Beitrag anzeigen
Aber auf Pin 7 und 8 kommt nichts an. Sollte nach meinem Verständnis dauerhaft 12V führen.
Pin 7 (Kabelfarbe rot/weiß) ist Dauer-Plus 12 Volt direkt von der Zentralelektrik über die Sicherung S22. Pin 8 ist Masse (Kabelfarbe braun). Ohne ca. 12 Volt Dauer-Plus an Pin 7 kann das Radio nicht funktionieren.


Zitat:
Zitat von lulabue Beitrag anzeigen
Sicherung 22 ist OK. Gibt es noch ne andere Sicherung die hier von Belang ist?
Nein, gibt es nicht.

Mess doch mal direkt an der Zentralelektrik an den Kontakten bei ausgebauter Sicherung S22. An einem der beiden Kontakte müssen ca. 12 Volt liegen. Vom anderen geht es auf direktem Wege zum Radio. Vorsicht, keine Kurzschluss machen beim Messen der 12 Volt!

Geändert von Teletubby (14.03.2020 um 17:21 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Teletubby für den nützlichen Beitrag:
lulabue (14.03.2020)
Alt 16.03.2020, 12:28 #12
Schrauber-Gehilfe
 
Registriert seit: 18.02.2016
Beiträge: 351
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 52 Danke für 42 Beiträge
golfper golfper ist offline
Schrauber-Gehilfe
 
Registriert seit: 18.02.2016
Beiträge: 351
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 52 Danke für 42 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Teletubby Beitrag anzeigen
... dass es vom Werk für alle VW-Betriebe die Richtlinie gibt, bei Schweißarbeiten an Fahrzeugen das Radio auszubauen.
Warum dann nur das Radio? Was ist mit dem/den ganzen Steuergerät/en? Sind die dann nicht auch gefährdet?
golfper ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 16.03.2020, 18:21 #13
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.538
Abgegebene Danke: 1.750
Erhielt 5.800 Danke für 4.234 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.538
Abgegebene Danke: 1.750
Erhielt 5.800 Danke für 4.234 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Teletubby Beitrag anzeigen
... dass es vom Werk für alle VW-Betriebe die Richtlinie gibt, bei Schweißarbeiten an Fahrzeugen das Radio auszubauen.
Zitat:
Zitat von golfper Beitrag anzeigen
Warum dann nur das Radio? Was ist mit dem/den ganzen Steuergerät/en? Sind die dann nicht auch gefährdet?
Zitat:
Zitat von Teletubby Beitrag anzeigen
Wenn man es genau nimmt, müsste man zum Schweißen auch noch andere elektronische Baugruppen abklemmen.
So hatte ich es schon in Beitrag Nr. 8 dieses Threads geschrieben.


Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Teletubby´s Doppelgarage - Komplettierung der Vorderachse Teletubby Showroom 1572 01.04.2020 14:24
stancefag stancefag Showroom 205 03.06.2018 19:38
[Motor] Probleme bei dem Tausch des Abgaskrümmers (ABU) winner Werkstatt 12 17.04.2017 21:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:45 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt