Werkstatt Golf kaputt? Fragen und Antworten zum Thema Reparatur

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 08.02.2020, 11:35 #1
Beginner
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
ruckzuck84 ruckzuck84 ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
Standard härtere Motorlager Golf 3

Hallo, Ich suche härtere Motorlager für den 3er. Bei Claus von Essen hab Ich gesehen das es originale vom VR gibt die wohl 10 shore härter sind. Lohnt sich das? oder lieber auf PU bauen? Es soll nur etwas härter werden! Und falls das reicht, gibt es im Zubehör passende Lager oder nur bei Claus oder VW? Ich weis das es von Febi welche gibt wo dabei steht "blaue Makierung" usw. Kann Mir da jemand helfen?

mfg, ruckzuck


ruckzuck84 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 08.02.2020, 15:47 #2
Sommertreffenplaner
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 945
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 178 Danke für 144 Beiträge
onkel-howdy onkel-howdy ist offline
Sommertreffenplaner
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 945
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 178 Danke für 144 Beiträge
Standard

Wen du nur "ein bissle" Härter willst dann kauf einfach neue. Deins wird schon älter und somit ausgelutscht sein.

€dit
Wen ich das nich richtig zusammen bekomme (aber ohne Gewähr) ist das VR6 ein Hydrolager und der rest nur schnöde Gummilager.
onkel-howdy ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 08.02.2020, 16:27 #3
Beginner
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
ruckzuck84 ruckzuck84 ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
Standard

Ok, das mit den weichen Lagern kenne Ich aus dem Bekanntenkreis wo aber aktuell Keiner mehr 3er fährt. Das ist jetzt schon ewig her. Ich dachte das währen alles Hydrolager? Aber selbst "neue" sind zu luschig, hatte ja schon 2 neue drinn. Desshalb frag Ich ja. Laut Claus sind die vom VR auch nur aus Gummi, aber 10 shore härter, das sollte dann passen. Nur bei Febi gibts eben gelb und blau, wobei blau beim VR alleine verlinkt ist. Da komm Ich günstig rann. Wenn das aber alles nix ist, dann bestell Ich welche beim Claus.
ruckzuck84 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 10.02.2020, 17:34 #4
Benutzerbild von PG3er
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 06.03.2015
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
PG3er PG3er ist offline
Hilfesuchender
Benutzerbild von PG3er
 
Registriert seit: 06.03.2015
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
Standard

Ich hatte letztes Jahr mal eins gekauft beim großen Auktionshaus.
Street Version shore 60 irgendwas. Das hat extrem Vibrationen übertragen auf die Karosse. Im Innenraum hat alles geschnarrt. Hat mir nicht so gefallen und ist wieder rausgeflogen. Nimm mal ein originales in die Hand und kippel nach links und rechts und dann im Vergleich so ein Sportlager.

Nur mein persönlicher subjektiver Eindruck !
PG3er ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu PG3er für den nützlichen Beitrag:
Deltron (13.02.2020), ruckzuck84 (12.02.2020)
Alt 10.02.2020, 21:43 #5
Bastler
 
Registriert seit: 29.05.2015
Beiträge: 252
Abgegebene Danke: 25
Erhielt 41 Danke für 32 Beiträge
herr jaegermeister herr jaegermeister ist gerade online
Bastler
 
Registriert seit: 29.05.2015
Beiträge: 252
Abgegebene Danke: 25
Erhielt 41 Danke für 32 Beiträge
Standard

Tag auch! Ich hab das Komplettset vom Claus seit 4 Jahren drin - die Motorlager hab ich aber wieder rausgeschmissen und fahre aktuell (neue) Serienlager, des Komforts halber. Wie PG3er schon sagt, die Motorlager aus Polyeurethan sind bockhart und geben alles an die Fahrgastzelle ab. In Gegenzug tut man sich wahrscheinlich langfristig gesehen auch keinen Gefallen in Bezug auf den Motor selbst und diverse Plastikteile, denn die Schläge gehen auch in die andere Richtung.

Im Gegensatz dazu finde ich die Fahrwerkslager aus PU einfach klasse. Viel härter zwar ebenso, okay, aber dafür, besonders mit Vollverstrebung (Dome und Fahrwerkstrebe), hartem Fahrwerk und Niederquerschnitt einfach ein komplett neues Fahrzeug bei Kurvenfahrten.
herr jaegermeister ist gerade online   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 11.02.2020, 15:32 #6
Frischling
 
Registriert seit: 06.02.2012
Beiträge: 61
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge
geka geka ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 06.02.2012
Beiträge: 61
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge
Standard

Ich kann von den härteren Motorlagern auch nur abraten. Hab das auch mal probiert bei unserem GTI und die Vibrationen vom Motor auf das Chassis übertragen. Habe dann wieder zurückgerüstet.
geka ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu geka für den nützlichen Beitrag:
ruckzuck84 (12.02.2020)
Alt 11.02.2020, 17:02 #7
Benutzerbild von darkchester
Golfumbaufertigsteller
 
Registriert seit: 26.12.2009
Beiträge: 538
Abgegebene Danke: 283
Erhielt 75 Danke für 68 Beiträge
darkchester darkchester ist offline
Golfumbaufertigsteller
Benutzerbild von darkchester
 
Registriert seit: 26.12.2009
Beiträge: 538
Abgegebene Danke: 283
Erhielt 75 Danke für 68 Beiträge
Standard

Habe das vordere Motorlager gegen eins aus PU getauscht - bringt genau den Effekt den ich wollte, die hinteren sind beide neu.
Motor kippt merklich weniger.
darkchester ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu darkchester für den nützlichen Beitrag:
ruckzuck84 (12.02.2020)
Alt 12.02.2020, 19:23 #8
Beginner
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
ruckzuck84 ruckzuck84 ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
Standard

Ok, Ich hatte wlche von Febi drinn, und das war nicht viel besser als die alten. Meiner hat auch nicht das seitliche Zusatzlager wie beim Cabrio. PU ist klar, das kenn Ich noch aus meiner Ralleyzeit, sowas kommt nicht in frage. Es ging Mir da eher um die originalen VR6 die statt 45 eben 55 Shore haben, aber immer noch gelochte Gummiblöcke haben. Es hätte ja sein können das es die 55er serie per Nummer irgendwo im Zubehör gibt? Scheint aber keiner wirklich zu wissen? Dann kauf Ich einfach 2 VR Lager beim Claus und gut ists. sind halt fast 90€, und Febi oder Meyle bekomm Ich fürn Apfel und nen Ei, aber da weis Ich nicht was es gerade bei Febi mit den Farbmakierungen auf sich hat?

Andere Frage zwecks Fahrwerksstrebe, bringt das beim 3er irgendwas oder ist das wieder so ne ATU Tuningsache zum fetzen an der Bushaltestelle? Domstrebe hab Ich schon drinn, weil Ich weis das die 3er Karosse eher zum Schwammblech ghört, aber der Hilfsrahmen macht Mir an den vorderen Querlenkerknubbeln erstmal nen stabilen Eindruck?

mfg
ruckzuck84 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 21:13 #9
Benutzerbild von franz-werner
Forenbibel
 
Registriert seit: 22.11.2010
Beiträge: 4.026
Abgegebene Danke: 540
Erhielt 978 Danke für 778 Beiträge
franz-werner franz-werner ist gerade online
Forenbibel
Benutzerbild von franz-werner
 
Registriert seit: 22.11.2010
Beiträge: 4.026
Abgegebene Danke: 540
Erhielt 978 Danke für 778 Beiträge
Standard

Febi kann man auch immer wieder gepflegt in die Tonne treten. Ich müsste die Suche länger quälen, aber ich meine, hier im Forum hatten wir mal irgendwo das Thema, das Febi ein Motorlager für alle Motoren anbietet. Das kann ja schon nix sein.

Allgemein hat man es bei Febi nicht so mit Qualität.
franz-werner ist gerade online   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 23:03 #10
Bastler
 
Registriert seit: 29.05.2015
Beiträge: 252
Abgegebene Danke: 25
Erhielt 41 Danke für 32 Beiträge
herr jaegermeister herr jaegermeister ist gerade online
Bastler
 
Registriert seit: 29.05.2015
Beiträge: 252
Abgegebene Danke: 25
Erhielt 41 Danke für 32 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von ruckzuck84 Beitrag anzeigen

Andere Frage zwecks Fahrwerksstrebe, bringt das beim 3er irgendwas oder ist das wieder so ne ATU Tuningsache zum fetzen an der Bushaltestelle? Domstrebe hab Ich schon drinn, weil Ich weis das die 3er Karosse eher zum Schwammblech ghört, aber der Hilfsrahmen macht Mir an den vorderen Querlenkerknubbeln erstmal nen stabilen Eindruck?

mfg
Habe ne selbstgebaute drin (Stahl), die geraden aus der Bucht passten bei mir nicht, da schlug direkt das Getriebe auf die Fahrwerkstrebe!
Ich meine es bringt sogar mehr als die Domstrebe (Stahl, einteilig). Das ist natürlich etwas ein Subjektives empfinden und kommt wohl noch sehr stark auf das sonstige Setup an, aber gefühlt hat sich das neigen entlang der Y-Achse deutlich reduziert, wohlgemerkt in engen Kurven bei hohem Tempo, also Serpentine oder Autobahnabfahrt. Ehrlichgesagt hat am allermeisten aber die hintere Domstrebe gebracht, hier ist die ganze Karosse wirklich Butterweich. Kann man auch gut testen: Faden zwischen die Dome spannen, mit Tesa fixieren und nen Kollegen fahren lassen. Wie bei "Das Boot", die Dome arbeiten richtig und der Faden hängt schon bei mittleren Kurvenradien durch. Noch besser wäre natürlich das berühmte Kreuz oder gleich ein Käfig, aber für mich ruiniert das etwas die Optik.

Bei Vollverstrebung, hartem Fahrwerk und PU-Lagern ringsrum sind etwas breitere Reifen übrigens sehr praktisch, mich hats mit der Serienbereifung anfangs öfter mal nach außen gedrückt Die senkrechten G-kräfte lassen deutlich nach und die horizontalen reissen merklich stärker an den Reifen.
Persönliches Fazit:
Enttäuscht: Domstrebe oben
Wie erwartet: Fahrwerkstrebe
Beeindruckt: Domstrebe hinten




herr jaegermeister ist gerade online   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 23:58 #11
Benutzerbild von Colour-Conceptler
Forenseele
 
Registriert seit: 28.10.2005
Beiträge: 3.194
Abgegebene Danke: 88
Erhielt 251 Danke für 201 Beiträge
Colour-Conceptler Colour-Conceptler ist offline
Forenseele
Benutzerbild von Colour-Conceptler
 
Registriert seit: 28.10.2005
Beiträge: 3.194
Abgegebene Danke: 88
Erhielt 251 Danke für 201 Beiträge
Standard

Ich bin im Golf 3 VR6 und fahr jetzt im Golf 2 VR6T rote 80 Shore PU gefahren. Würde ich nicht missen wollen..
Im Stand merkst das minimal, sonst nicht.
Am 4 Zylinder hab ich’s aber noch nicht versucht, 6 Zylinder hat halt auch mehr Laufruhe.

Du merkst aber deutlich wie der Vorderwagen an Stabilität gewinnt und alles dirketer wird, war für mich ein Gewinn.

Geändert von Colour-Conceptler (22.02.2020 um 09:54 Uhr)
Colour-Conceptler ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 21.02.2020, 03:27 #12
Frischling
 
Registriert seit: 10.07.2018
Beiträge: 51
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 17 Danke für 8 Beiträge
Golferrari Golferrari ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 10.07.2018
Beiträge: 51
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 17 Danke für 8 Beiträge
Standard

Hi,
härter, tiefer, schneller bedeutet eigentlich immer anderes als vorher und weniger sanft. Wer da was anderes erwartet und hinterher heult, hat sich vorher nicht richtig informiert. Haut Euch mal mit nem Kissen vor die Birne und dann mit ner Dachlatte. Merkt´s was? Das ist der Unterschied...

In unserem 1.8er sind dort wo sie passen, die günstigsten Lager vom VR6 drin . Von Motorintegrator, ebay etc. "Meyle" wenn ich richtig erinnere. Irgendwelche "Marken" Nachbauten. Kein teurer Tuning Kram. Von der im Vergleich zu den alten, deutlich abweichenden Gummi Härte abgesehen, waren auch noch die Löcher im Gummi mit irgendwelchen Einsätzen gefüllt die beim 1.8 fehlten.
Der Schaltknüppel bewegt sich jetzt bei Lastwechsel kein bisschen mehr. Dadurch sind die Gänge, (auch durch die "von Essen" Schaltungs-Buchsen) und einen etwas geänderten Hebel, jetzt immer an der selben Stelle zu finden. Vermutlich auch nicht jedermanns Sache.
Was objektiv "nachteilig" ist, man spürt eben den nicht ganz sanften Leerlauf. Unter 1200 Umdrehungen fängt er an etwas ruppig zu laufen und 50km/h im fünften macht keine Spaß mehr, ab 60 mit ruhigem Gasfuss geht es dann gerade. Die abgedrehte Schwungscheibe hat da wohl auch etwas Schuld dran.
Muss ma sich eben klar sein, das nur Pudding weiche Lager den Motor richtig von der Karosse entkoppeln. Die alten waren völlig weich und zusammen gefallen nach 200.000 km. Schöööön weich! Hinterher saß der Motor fast 2cm höher, konnte man an der unteren Fahrwerksstrebe sehen, die übrigens arg belastet wird.
Wir haben bei allen Reparaturen immer die "verstärkte" Version oder etwas von stärkeren Modellen genommen, wie z.B. TT Buchsem in die neuen Dreieckslenker eingepresst. Zusammen mit den Domstreben vorne, hinten, vorne unten und den ganzen anderen Modifikationen ist vom Komfort eines völlig ausgelutschten Golf 3 nicht mehr viel über.
Wenn man dann noch ein Schraubfahrwerk einbaut und restlos alles neu und härter macht am Fahrwerk, was geht, muss man sich nicht wundern. Das direkte Fahrverhalten ist danach eben sehr Serien 3er untypisch... Nur ist auch das schwammige Fahrverhalten und die Seitenneigung weg.
Eines sei noch angemerkt, mit jedem neuen Teil wird man auf andere, nicht mehr ganz frische Teile hin gewiesen. Man repariert also eine Sache und stellt dadurch fest was auch sonst noch am Ende ist. Die ganzen ausgelutschten Teile addieren sich im Idealfalle zu einem heute "typischen" Fahrverhalten, "so fahren die alle, sind eben nicht mehr neu" sagt der Werkstattmeister dann schlau und allwissend. Mit dem, wie das Auto ab Werk mal, neu, fuhr, hat das nichts mehr zu tun.
Wird also schnell ein Fass mit sehr tiefem Boden.
Wenn man das will, fein, wenn nicht, unerträglich. Ein serienmäßiger, frisch überholter 1er GTI fährt dagegen wie eine Sänfte.
Golferrari ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 28.02.2020, 17:55 #13
Beginner
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
ruckzuck84 ruckzuck84 ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
Standard

Ok, hab jetzt die ersten 300km abgespult und bin schonmal zufrieden. Strebe unten werd Ich dann mal probieren, kost 35€. Und als erstes kommen die VR Motorlager und Windabweiser, das die Bude aerodynamisch kacke ist wusste ich noch, aber so krass? Domstrebe hinten fällt aus, erstens ist es ein Kombi, der ist stabiler und zweitesns hängt die im Weg um den kombi als Kombi zu nutzen. Das der 3er weich ist kenn Ich ja noch von früher, aber Meine Karosse ist echt top in schuss.

Wie ist das mit Spur? Ich faahr aktuell 2mm Vorspur, aber ab 140 wirds schwammig in der geradeaus stellung? gibts da nen Erfahrungswert? vielleicht etwas Nachspur? Sturz steht aktuell bei -1,2 Grad, gibts da noch nen Wert der mit härterer Aufhängung funktioniert?
ruckzuck84 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 29.02.2020, 20:26 #14
Benutzerbild von Uups
Golfumbauplaner
 
Registriert seit: 02.08.2005
Beiträge: 337
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge
Uups Uups ist offline
Golfumbauplaner
Benutzerbild von Uups
 
Registriert seit: 02.08.2005
Beiträge: 337
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge
Standard

Vorspur läuft geradeaus, ist etwas unpräzise, lenkt weich ein. Hat in engeren Kehren mehr da das kurveninnere Rad nicht so schnell überlastet wird.
Nachspur ist geradeaus etwas unsauber, lenkt dafür härter ein, dafür überlastet man das kurveninnere Rad schneller.
Die 2mm-Vorspur sind gedrückt?
Ich fahre gedrückt ~5mm Vorspur bei -1,5° rundum.
Wenn du noch viel Profil hast, wird das auch unpräziser, je schneller.

Geändert von Uups (29.02.2020 um 20:28 Uhr)
Uups ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Uups für den nützlichen Beitrag:
ruckzuck84 (01.03.2020)
Alt 29.02.2020, 20:47 #15
Sommertreffenplaner
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 945
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 178 Danke für 144 Beiträge
onkel-howdy onkel-howdy ist offline
Sommertreffenplaner
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 945
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 178 Danke für 144 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Golferrari Beitrag anzeigen
Hi,
härter, tiefer, schneller bedeutet eigentlich immer anderes als vorher und weniger sanft. Wer da was anderes erwartet und hinterher heult, hat sich vorher nicht richtig informiert. Haut Euch mal mit nem Kissen vor die Birne und dann mit ner Dachlatte. Merkt´s was? Das ist der Unterschied...
Klares JEIN!

Das vordere Motorlager hat ja nicht die Funktion die Vibrationen weg zu bekommen, es klaut auch Motorleistung! Warum so einen Quatsch? Ganz einfach: Mit einem Lager anstelle eines "Stahlträgers" hat der Motor die Möglichkeit sich zu bewegen. Diese Bewegung (die eben entgegen der Drehrichtung des Motors ist) ist nix anderes wie Verlustleistung. Wen man diese Verlustleistung minimiert gewinnt man mehr Leistung am Rad selbst. Ist das selbe wie mit abgerehten Schwungscheiben und feingewuchteten Kurbelwellen (natürlich mit Schwungscheibe UND Kupplung). Bringt auch wenigser Verlustleustung und mehr "aktive" Leistung. Also mehr am Rad. Du verschenskt einfach weniger. Und das ganze geht zu Lasten des Komforts. Ja...Ob man das jetzt braucht oder ob lustige "Tuningteile" nun besser sind oder nicht, das muss jeder für sich entscheiden.
onkel-howdy ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu onkel-howdy für den nützlichen Beitrag:
ruckzuck84 (01.03.2020)
Alt 01.03.2020, 10:25 #16
Benutzerbild von GTFahrer
Forenseele
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.545
Abgegebene Danke: 471
Erhielt 984 Danke für 758 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Forenseele
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.545
Abgegebene Danke: 471
Erhielt 984 Danke für 758 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von ruckzuck84 Beitrag anzeigen
Und falls das reicht, gibt es im Zubehör passende Lager oder nur bei Claus oder VW? Ich weis das es von Febi welche gibt wo dabei steht "blaue Makierung" usw. Kann Mir da jemand helfen?

mfg, ruckzuck
Febi ist für mich keine Option mehr. Zu viel negative Erfahrungen mit Produkten aus diesem Schuppen gemacht. Dazu gehören auch deren Tochtermarken Blue Print und Swag. Aber das nebenbei, was weiß ich, was mit denen passiert ist....

Ich habe mal nur für das vordere geschaut, das normale für den AAM ist bspw. dieses hier: VW # 1H0 199 609 F, Lemförder 1436002, Vaico V10-1181:
https://www.daparto.de/Teilenummerns...oerder/1436002

Für den AAA ist es dieses, VW # 1H0 199 609 K, Vaico V10-1234:
https://www.daparto.de/Teilenummernsuche/Vaico/v101234

Hartmann Motorsport hatte früher sowas auch auf Bedarf produziert.

Geändert von GTFahrer (01.03.2020 um 10:27 Uhr)
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu GTFahrer für den nützlichen Beitrag:
ruckzuck84 (01.03.2020)
Alt 01.03.2020, 14:06 #17
Beginner
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
ruckzuck84 ruckzuck84 ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
Standard

@Uups, was verstehst Du unter "gedrückt"? Und ja, die Vorspur wirkt ab 140 wie als wenn man auf Eiern fährt. Aber Nachspur würde wieder bedeuten das Er jeder Fahrrinne nachrennt. So ist das schon fahrbar, aber alles um die 0 Stellung ist irgendwie übelst schwammig, ab nem gewissen Lenkwinkel ist es dann wieder wie bei nem normalen Auto. Ich hab aktuell neue michelin Crossclimate drauf, da kommt halt das komische V Profil auch noch dazu.
ruckzuck84 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 04.03.2020, 01:08 #18
Frischling
 
Registriert seit: 10.07.2018
Beiträge: 51
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 17 Danke für 8 Beiträge
Golferrari Golferrari ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 10.07.2018
Beiträge: 51
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 17 Danke für 8 Beiträge
Standard

Ich weis ja nicht wie der Rest Deines Fahrwerkes aussieht.
Mal angenommen Deine Spureinstellung ist nach Werksvorschrift und das "schwammige Fahrverhalten" erst ab einer gewissen Geschwindigkeit da, bedeutet das dass die übertragene Leistung die Räder in eine unerwünschte Einstellung zieht. Mit anderen Worten Deine Fahrwerkslager vorne sind so weich, das Du variable Spurwerte hast. Alles andere ist leider nicht relevant. Ein Golf 3 braucht keine individuellen Spurwerte, je nach Reifen oder Wetterbedingungen.
Ein wenig ist so eine Verstellung gewollt, beim Bremsen. Wo das für mehr Stabilität sorgt. Schafft man das aber über die geringe Motorleistung (100 und 140 km/h ist ein großer Unterschied) ist einfach das Fahrwerk durch. Es gibt Gummi Lager die gehen richtig kaputt, andere sehen völlig heil aus, sind aber weich wie Schaumgummi.
Ausgelutschte Stoßdämpfer machen das ganze nicht besser, lenkt man dann unter Last kurz rechts links rechts, schaukelt sich die Kiste Furcht einflößend auf. Aber ein Dreier Fahrer kennt ja keine Angst!
Golferrari ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 07.03.2020, 09:04 #19
Beginner
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
ruckzuck84 ruckzuck84 ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
Standard

Fahrwerk ist alles neu. Stossdämpfer vorne Koni STR (etwas unterdämpft in Zug) hinten TA Technix (hatte Ich noch neu liegen), Federn vorne Eibach, hinten Serie, Buchsen vom S3. Da Ich sowas hauptberuflich mache weis Ich schon wo Ich hingucken muss. Nur mit "gedrückt" kann Ich nix anfangen.

Mit den 14" Winterreifen ist das Phänomen nicht da. Also sind es die Reifen wie schon vermutet. Nachspur funktioniert auch nicht, das komische schwimmen am 0 Punkt ist zwar weg, aber Er zieht jeder purrinne hinterher was das ganze recht nervös macht. Und bei negativem Sturz raspelt das die Reifen innen weg. Also muss Ich damit leben. Er fährt nicht schwammig im eigentlichen Sinn, sondern es ist einfach ab 140 bei geradeausfahrt wie auf einem Segelboot, er reagiert erst träge auf die ersten paar Grad Lenkwinkel, komt man darüber ist wieder alles ok.
Die TA Technixdämpfer sind von den Kräften her schon gut, qualitativ aber schrott. Die bleiben jetzt drinn bis Ich merke das Sie nachgeben, dann muss Ich guten Ersatz suchen.
So rein vom Fahrgefühl her fährt er eigentlich rut und sicher, auch unter belastung, nur eben das komische schwimmen im geradeauslauf.
ruckzuck84 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 07.03.2020, 10:29 #20
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.549
Abgegebene Danke: 1.753
Erhielt 5.803 Danke für 4.237 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.549
Abgegebene Danke: 1.753
Erhielt 5.803 Danke für 4.237 Beiträge
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von Uups Beitrag anzeigen
Die 2mm-Vorspur sind gedrückt? Ich fahre gedrückt ~5mm Vorspur bei -1,5° rundum..
Zitat:
Zitat von ruckzuck84 Beitrag anzeigen
@Uups, was verstehst Du unter "gedrückt"?
Es gibt Fahrzeugypen oder Fahrwerkshersteller, bei denen die Spur unter "gedrückten" Bedingungen vor sich gehen muss. Beim VW-Porsche 914 ist das zum Beispiel so. Es bedeutet: Während der Messung bzw. Einstellung der Spur der Vorderräder werden diese im vorderen Bereich mit einer speziell dafür vorgesehenen, einstellbaren Stange auseinander gedrückt. Zwischen die Reifen im vorderen Bereich wird diese Stange geklemmt und dann der Grad des Drückens (z.B. 100 N (Newton), 200 N o.ä. eingestellt.

Sinn der ganzen Sache ist der, dass dadurch sicher die Gelenkspiele aller Vorderachsteile ausgeschaltet werden. Außerdem werden dadurch die Vorderräder in eine Position gebracht, die der späteren Geradeausfahrt bei mittlerer Geschwindigkeit entspricht und die nicht dieselbe sein muss wie bei stehendem Fahrzeug. Insbesondere bei Fahrzeugen mit von Null abweichendem Lenkrollradius ist das der Fall.

Durch das Drücken verringert sich für das Einstellen die Vorspur erhöht und sich die Nachspur.

Die Fahrzeughersteller schreiben vor, ob Spurmessungen und -einstellungen gedrückt oder ungedrückt durchgeführt werden. Wenn Drücken verlangt wird, steht dort z.B. "Gesamtspur 30' (Winkelminuten), gedrückt mit 200 N. Ist davon nichts erwähnt, kann man von ungedrückt ausgehen.

Freundliche Grüße
Teletubby







Geändert von Teletubby (07.03.2020 um 10:43 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Teletubby für den nützlichen Beitrag:
ruckzuck84 (11.03.2020)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Shadows Golf III GTI 16V - OEM++ Shadow Showroom 2610 Gestern 10:13
Biete paar Kleinteile, Spiegel, Heizung, Lichtschalter, Blinker usw. Brian Externe Angebote 0 05.07.2009 16:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:53 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt