Werkstatt Golf kaputt? Fragen und Antworten zum Thema Reparatur

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 02.01.2020, 00:15 #1
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 01.01.2020
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
ToMa ToMa ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 01.01.2020
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard Golf 3 geht nach 5km sporadisch aus und lässt sich nach kurzer Zeit starten als wäre

Hallo Liebe Forumsgemeinde!

Ich bin der Tobias und fahre seit kurzer Zeit einen Golf 3 mit 1.6Ltr 75PS ABU Maschine. Das Auto hat keine elektrische Wegfahrsperre und auch keine Diebstahlwarnanlage.

Ich habe das folgende Problem:

Der Wagen startet ganz normal und läuft ohne Probleme. Nach ca. 5km geht das Auto ohne irgendwelche Auffälligkeiten aus (kein Stottern o.ä. einfach schlagartig Motor aus). Es leuchten keine Warnleuchten nur der Motor geht aus. Die sonstige Elektrik funktioniert ebenfalls ordnungsgemäß weiter. Nach ca. 10 Sekunden lässt sich der Motor wieder starten und springt unmittelbar an (kein orgeln, der Anlasser greift und der Motor ist an). Ergo ist es nicht möglich zu testen, was dem Motor im Moment des Ausgehens fehlt. Ab diesem Zeitpunkt tritt der Fehler für den Rest der Fahrt häufiger aber absolut sporadisch auf. Zu den bekannten möglichen Ursachen:

Zündung wurde komplett getauscht. Der Relaissteckplatz 3 (Motorsteuergerät) ist leer.
Sämtliche Kabel wurden kontrolliert und der Fehler ist absolut nicht zu reproduzieren (wackeln an Kabeln/Zündschloss/Relais/ bestimmte Fahrmanöver usw).

Bestellt habe ich noch folgende Teile zum tauschen
- Motorsteuergerät
- Benzinfördereinheit + Filter
- Benzinpumpenrelais

Nun meine Fragen:
1. Ist es normal dass der Wagen kein extra Relais für das Steuergerät hat ? (Lief allerdings vorher 130 000 km mit den aktuellen Relais)

2. Hat jemand Vorschläge was ich noch machen könnte um den Fehler zu beheben oder hatte jemand mal den selben Fehler ? ... ist um ehrlich zu sein eine ziemliche Stocherei im Nebel.

Beste Grüße



Geändert von ToMa (02.01.2020 um 00:20 Uhr)
ToMa ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 02.01.2020, 00:45 #2
Tuning-Freak
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 828
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 156 Danke für 124 Beiträge
onkel-howdy onkel-howdy ist offline
Tuning-Freak
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 828
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 156 Danke für 124 Beiträge
Standard

Zündanlasschalter! Kost nix und is gleich getauscht. Kauf das Ding, Verkleidung unterm Lenkrad weg, Stecker vom Lenkradschloss weg, auf den neuen Schalter einstecken, Schlüssel rerin, Lenkradschloss raus, mit nem Schraubenzieher starten und testen.

Wen gut tauschen...das ist je nach Ausstattung des Bastelkellers ohne Airbag in 5min machbar oder es dauert eben wen kein gescheites Werkzeug zur Hand...

Es gibt auch eine mehr oder weniger Legendäre Methode den zu testen, aber wegen 8€ würd ich das schon mal (obwohl sonst nicht meine Art) einfach mal kaufe und probieren.
onkel-howdy ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 02.01.2020, 02:03 #3
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.01.2020
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
ToMa ToMa ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 01.01.2020
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

vielen Dank für die schnelle Antwort. Am aktuellen Zündanlasschalter habe ich schon während der Fahrt herum gezogen und geklopft ... Fehler trat nicht auf. Kann der Schalter denn trz defekt sein ?

Bzw: ist es ein typisches Fehlerbild für den ZAS, dass NUR der Motor ausgeht ? Alle anderen Funktionen die mit Drehung des Zündschlüssels aktiviert werden bleiben ja weiterhin funktionstüchtig.

Geändert von ToMa (02.01.2020 um 02:35 Uhr)
ToMa ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 02.01.2020, 10:57 #4
Tuning-Freak
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 828
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 156 Danke für 124 Beiträge
onkel-howdy onkel-howdy ist offline
Tuning-Freak
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 828
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 156 Danke für 124 Beiträge
Standard

Naja ein sterbendedr ZAS macht schon lustige Sachen die nicht immer einen Zusammenhang geben. Wiegesagt für die minimalen kosten würd ich es mal riskieren.
onkel-howdy ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 02.01.2020, 13:36 #5
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.01.2020
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
ToMa ToMa ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 01.01.2020
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ich habe mir mal einen bestellt und werde die Teile in folgender Reihenfolge tauschen:

- Motorsteuergerät
falls der Fehler dann noch besteht

- ZAS wie beschrieben umstecken
falls der Fehler dann noch besteht

- Treibstoffpumpe/ Filter/ Relais

Wenn der Wagen danach noch ausgeht weiß ich leider auch nicht weiter. Ich werde berichten.
ToMa ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 02.01.2020, 19:11 #6
Golfbegeisterter
 
Registriert seit: 18.09.2019
Beiträge: 126
Abgegebene Danke: 84
Erhielt 7 Danke für 6 Beiträge
Atakpame Atakpame ist gerade online
Golfbegeisterter
 
Registriert seit: 18.09.2019
Beiträge: 126
Abgegebene Danke: 84
Erhielt 7 Danke für 6 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von ToMa Beitrag anzeigen
vielen Dank für die schnelle Antwort. Am aktuellen Zündanlasschalter habe ich schon während der Fahrt herum gezogen und geklopft ... Fehler trat nicht auf. Kann der Schalter denn trz defekt sein ?

Bzw: ist es ein typisches Fehlerbild für den ZAS, dass NUR der Motor ausgeht ? Alle anderen Funktionen die mit Drehung des Zündschlüssels aktiviert werden bleiben ja weiterhin funktionstüchtig.
Das ist in der Tat merkwürdig.
Als mein ZAS kaputt ging, ließ sich trotzdem das Auto per Rollen lassen und bei angeschalteter Zündung die Kupplung kommen lassen, anwerfen. Danach lief er auch und ging während der Fahrt nicht aus.

Man kann einen sterbenden ZAS noch etwas benützen, in dem man die Verkleidung vom Lenkradschloß abbaut und den ZAS aus seiner Fassung weiter nach vorne holt, sprich den Abstand zwischen ZAS und Zündschlüssel verkürzt. Dann ist das Signal noch stark genug und es geht wieder eine Weile.

Den ZAS selber habe ich gebraucht auf dem Schrottplatz umsonst bekommen, und der geht bis heute (seit sechs Jahren).

Geändert von Atakpame (02.01.2020 um 19:21 Uhr)
Atakpame ist gerade online   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 02.01.2020, 19:16 #7
Golfbegeisterter
 
Registriert seit: 18.09.2019
Beiträge: 126
Abgegebene Danke: 84
Erhielt 7 Danke für 6 Beiträge
Atakpame Atakpame ist gerade online
Golfbegeisterter
 
Registriert seit: 18.09.2019
Beiträge: 126
Abgegebene Danke: 84
Erhielt 7 Danke für 6 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von ToMa Beitrag anzeigen
Ich habe mir mal einen bestellt und werde die Teile in folgender Reihenfolge tauschen:

- Motorsteuergerät
falls der Fehler dann noch besteht

- ZAS wie beschrieben umstecken
falls der Fehler dann noch besteht

- Treibstoffpumpe/ Filter/ Relais

Wenn der Wagen danach noch ausgeht weiß ich leider auch nicht weiter. Ich werde berichten.
Du scheust aber keine Kosten. Das Motorsteuergerät ist selten kaputt, die Treibstoffpumpe kann man zumindest prüfen, sie springt beim Anschalten der Zündung kurz an, das hört man wenn es im Auto still ist.
Man kann die Pumpe auch testen, in dem man das Benzinpumpenrelais abzieht und die Pins der Betriebsspannung mit einem Kabel kurzschließt. Die Pumpe fördert dann. Dass kann man zum Beispiel an der Einspritzeinheit beobachten (Benzinschlauch ab, Becher davor halten und sehen ob Benzin kommt).

Der Benzinfilter wird gerne getauscht, macht aber selten Probleme. Ich habe meinen nach 350.000km getauscht, einfach nur, weil er schon so alt war, Probleme hatte ich damit nicht.
Atakpame ist gerade online   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 02.01.2020, 19:21 #8
Golfbegeisterter
 
Registriert seit: 18.09.2019
Beiträge: 126
Abgegebene Danke: 84
Erhielt 7 Danke für 6 Beiträge
Atakpame Atakpame ist gerade online
Golfbegeisterter
 
Registriert seit: 18.09.2019
Beiträge: 126
Abgegebene Danke: 84
Erhielt 7 Danke für 6 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von ToMa Beitrag anzeigen
vielen Dank für die schnelle Antwort. Am aktuellen Zündanlasschalter habe ich schon während der Fahrt herum gezogen und geklopft ... Fehler trat nicht auf. Kann der Schalter denn trz defekt sein ?

Bzw: ist es ein typisches Fehlerbild für den ZAS, dass NUR der Motor ausgeht ? Alle anderen Funktionen die mit Drehung des Zündschlüssels aktiviert werden bleiben ja weiterhin funktionstüchtig.
Wenn der kaputt ist, spring der Motor für wenige Sekunden an, und geht sofort wieder aus. Ich konnte den ZAS umgehen, indem ich das Auto einen Berg runterrollen ließ und dann eingekuppelt habe. Danach sprang er an und ging auch nicht wieder aus, auch während der Fahrt nicht. Deswegen habe ich so meine Zweifel, dass es der ZAS ist.

Wenn du die Symptome eines kaputten ZAS wissen willst, dann stecke ihn einfach ab und versuche zu starten.
Atakpame ist gerade online   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 02.01.2020, 23:16 #9
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 30.12.2019
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
GolfEinsSechs GolfEinsSechs ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 30.12.2019
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Hallo Golf Freunde Ich bin neu hier und weiß nicht so recht wohin mit dem Thema.......... hab auch ein paar Probleme mit meinem 1.6er AEE. Er wird nicht mehr richtig warm. Die Temperatur schwankt teilweise zwischen 75-90 Grad.

Nun letztens hat er sich einfach bei 80 Grad eingependelt ohne je die 90 zu sehen. Im Sommer wurde er immer schön auf 90 Grad warm. Der Wagen hat auch einen relativ starken Wasserverbrauch. Öl hält sich noch in Grenzen, er qualmt aber auch nicht ( also halt außer Morgens beim Kaltstart da ist das ja normal bei kalten Tagen), bei dem Wasser verbraucht wäre ich ja eine Dampflok. Mal so als Anhaltspunkt, ich habe einen kompletten Kanister G30 1,5 L (Konzentrat) + Verdünnung (Dest. Wasser) verballert, und das in einem Zeitraum von 3-4 Monaten. Wasser+Öl ist schon ausreichend drin, keine Sorge da schau ich immer nach^^

Könnte der Temperaturfühler defekt sein? Und was für einen brauche ich da genau? Blicke da mit den ganzen Bezeichnungen nicht durch.

Danke für eure Hilfe im Vorraus.

Geändert von GolfEinsSechs (02.01.2020 um 23:25 Uhr)
GolfEinsSechs ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 02.01.2020, 23:38 #10
Benutzerbild von GTFahrer
Forenseele
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.389
Abgegebene Danke: 428
Erhielt 949 Danke für 732 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Forenseele
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.389
Abgegebene Danke: 428
Erhielt 949 Danke für 732 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von GolfEinsSechs Beitrag anzeigen
Hallo Golf Freunde Ich bin neu hier und weiß nicht so recht wohin mit dem Thema..........
Willkommen im Forum.
Hier bist du aber falsch, denn es wird ein anderes Problem behandelt. Eröffne einfach ein neues Thema, das wahrt die Übersicht.


--------

Deine Reihenfolge würde ich ändern. Zuerst mal den ZAS ausschließen, dann der Rest. Vor allem wenn du sagst, dass beim Ausgehen keine Kontrolllampen angehen. Spricht für fehlende "Klemme 15". Würde der z.B. wegen Spritmangel aushauchen, dann leuchten die Ölkanne, die Batterie usw..

Das fehlende Relais ist bei der Mono normal. Braucht die nicht. Aber ein Kraftstoffpumpenrelais gibt es und eine Sicherung für die Motorsteuerung. Die kann z.B. korrodieren, wenn Wasser ins Auto eindringt (Den Fehler gabs mal hier...)





Geändert von GTFahrer (02.01.2020 um 23:41 Uhr)
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 03.01.2020, 00:11 #11
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.01.2020
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
ToMa ToMa ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 01.01.2020
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Danke für die vielen Anregungen.

Zum Ausgehen und den entsprechenden Lampen:

Wenn der Motor ausgeht und eingekuppelt dreht leuchten keine Lampen. Beim Auskuppeln (drehzahl dann auf Null) gehen die Leuchten für den fehlenden Öldruck und die fehlende Ladung durch die Lichtmaschine an. Also wie es eigentlich sein sollte. Nach ca 5 - 10 sek rollen lassen und Zündung einmal "an aus" kann man den Motor auch mittels Kupplung kommen lassen zurück holen.

Welche Sicherung(en) sind denn für die Motorsteuerung verantwortlich ?

Ein Sache wäre eventuell noch interessant:

Der Fehler ist das erste mal aufgetreten, nachdem ich (zwecks abgerutschtem schlauch) den Ausgang des Schiebedachablaufs (vorne links) ertastet habe. Kabel oder Stecker habe ich dabei (auch nicht versehentlich) nicht abgezogen. Kann Zufall sein... wollte es nur erwähnen. Das Wasser lief direkt in die Bodenwanne und NICHT in die Elektrik.
ToMa ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 03.01.2020, 00:25 #12
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.01.2020
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
ToMa ToMa ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 01.01.2020
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Okay steht auf dem Sicherungskasten. Die Sicherungen auf Steckplatz 15 + 18 saßen beide fest in der Fassung und sehen aus wie neu.

Noch eine allgemeine Info:
Ich schraube schon seitdem ich 15 bin (angefangen mit dem Roller) und hatte schon mehrmals Wackelkontakte und defekte Schalter an diversen Bauteilen. Diese ließen sich aber bisher IMMER durch Wackeln/Klopfen oder außergewöhnliche Temperaturentwicklung ausfindig machen. Das ist jetzt bei meinem Golf nicht der Fall. Ich habe an sämtlichen Kabeln/Steckern versucht den Fehler zu reproduzieren aber ohne "Erfolg" ebenfalls ist absolut kein elektrisches Bauteil auffällig warm o.ä. . Es scheint wirklich als ob irgendein Bauteil der Motorsteuerung sporadisch den Befehl zum Abschalten des Motors und zwar nur des Motors geben würde.

Also getestet habe ich die Pumpe und die Relais bereits. Beim Test funktionieren alle Bauteile, was ja auch Sinn macht da der Fehler ja nur sporadisch Auftritt. Daher auch diese ganze Teiletauscherei, da der Fehler nicht messbar ist.

Geändert von ToMa (03.01.2020 um 00:29 Uhr)
ToMa ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 03.01.2020, 11:48 #13
Tuning-Freak
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 828
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 156 Danke für 124 Beiträge
onkel-howdy onkel-howdy ist offline
Tuning-Freak
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 828
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 156 Danke für 124 Beiträge
Standard

Vergiss doch das ganze wackeln und klopfen. Es wird IMMER ein Problem geben das eben anders ist.
onkel-howdy ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 03.01.2020, 18:27 #14
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.01.2020
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
ToMa ToMa ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 01.01.2020
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Hallo zusammen,

heute habe ich euren Rat befolgt und den ZAS gewechselt. Auto ging aus. Dann habe ich das Motorsteuergerät gewechselt und das Auto geht immernoch aus. Um wirklich sicher zu gehen dass ich keine defekten Teile verbaut habe, kam heute ein bekannter mit seinem Golf 3 (selber Motor) aus welchem wir nochmal die Zündung getauscht haben. Seiner läuft mit meiner Zündanlage und meiner geht mit seiner Zündanlage aus... also langsam drehe ich durch.

Warte dann noch bis das Benzinpumpenrelais und die Benzinpumpe ankommen.

Hat das Auto neben dem Hallsensor eventuell noch irgendwelche Sensoren, die den Fehler hervorrufen können?
ToMa ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 03.01.2020, 18:58 #15
Tuning-Freak
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 828
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 156 Danke für 124 Beiträge
onkel-howdy onkel-howdy ist offline
Tuning-Freak
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 828
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 156 Danke für 124 Beiträge
Standard

Hmmm. Hast du ein OBD Gerät? Mach mal ne Messfahrt und logg die Kühlmitteltemperatur.

BZW wens wieder ausgeht zieh mal den Temp Sensor ab. Was dann passiert. Sowas könnte man sich noch vorstellen. Das falsche Werte kommen und die Kiste mal kurz das Gemisch so madig dreht das er absäuft.

Alternativ: Häng mal n Mulitmeter mit Speicherbetrieb an die Zündspule. Also auf die 12v Seite. Nicht das da was wackelig ist. Anschliessen, Auto anlassen, Speicherbetrieb einschalten. Alternativ natürlich mit nem Oszi zu messen. Wobei dann immer noch die Frage ist warum...

Gleiches kannst natürlich mit der Benzimpumpe machen.
onkel-howdy ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 03.01.2020, 19:35 #16
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.01.2020
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
ToMa ToMa ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 01.01.2020
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Leider hat mein Golf noch den alten Stecker. Dafür habe ich aktuell leider keine Möglichkeit zum Auslesen.

Eine Interessante Beobachtung... heute ging das Auto (auch) im Stand aus. Dann habe ich einmal die Benzinzufuhr bei laufendem Motor unterbrochen. Die Art und Weise des "Ausgehens" im Stand ähnelt tatsächlich eher dem provozierten Benzinmangel als dem "Ausgehen" bei umdrehen des Zündschlosses. Eventuell liegt es ja an der Pumpe.... bleibt ja nicht mehr viel übrig.

Temperatur (nach Anzeige) ist auf jeden Fall so wie sie sein soll. Ich dachte jetzt z.b. an einen Klopfsensor. Gibts den beim ABU?
ToMa ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 03.01.2020, 19:46 #17
Tuning-Freak
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 828
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 156 Danke für 124 Beiträge
onkel-howdy onkel-howdy ist offline
Tuning-Freak
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 828
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 156 Danke für 124 Beiträge
Standard

Du hast 2 Senoren! Einen für die Anzeige und einen fürs STG!

Beim 2er waren die sogar getrennt, beim 3er gibts 2 Sensoren in einem gehäuse. Darum: Zieh mal ab und schau was passiert.
onkel-howdy ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 03.01.2020, 20:44 #18
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.01.2020
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
ToMa ToMa ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 01.01.2020
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Beim Abziehen des Steckers (kaltlauf) ändert sich die Drehzahl leicht. Ab 70° hört man dann nur ein leises "klacken" aus der Mono Motronic einspritzeinheit ... Sonst passiert nichts
ToMa ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 03.01.2020, 21:00 #19
Tuning-Freak
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 828
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 156 Danke für 124 Beiträge
onkel-howdy onkel-howdy ist offline
Tuning-Freak
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 828
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 156 Danke für 124 Beiträge
Standard

Ne...fahr mal ohne Stecker. Damit läuft der Wagen mit einem fixen Wert. Mit dem Tempertursensor wir das Sprit eben fetter wen er kalt ist. Hat der Sensor nun einen Wackler der mal eine Temperatur von (übertrieben) -200 Grad sagt wird kurzfristig zuviel Sprit eingespritzt und der Karren geht aus. Normalerweise läuft der aber net wieder sofort an....aber n schneller Versuch ist es wert. Ausser das du n bissle mehr Sprit (und nicht volle Leistung) brauchst hat das keine Nebenwirkungen. Würd ich auch mal nochmal testen. Und eben die Pumpe und die Zündung messen mit dem Multimeter.
onkel-howdy ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 03.01.2020, 21:50 #20
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.01.2020
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
ToMa ToMa ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 01.01.2020
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Danke dir das werde ich zeitnah mal machen. Heute startete der Wagen nach dem Absterben auch relativ schlecht ... Anlasser musste schon so ein paar Sekunden orgeln.






ToMa ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
1.6 75ps, abu, motor aussetzer

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Motor] Golf 3 (ADY) springt nur sporadisch an GreenApple Werkstatt 5 02.12.2019 16:25
3-Türer Mein Golf 3 mit GTI Motor , aber ausm 5er MK3-Steve Showroom 59 17.06.2015 06:46
Original Golf 3 Spiegel umbauen mit Golf 4 Kappen Counter86m Pimp my Golf 7 12.02.2010 12:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:22 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt