Werkstatt Golf kaputt? Fragen und Antworten zum Thema Reparatur

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 20.10.2019, 07:49 #1
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 20.10.2019
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
MrFulton MrFulton ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 20.10.2019
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard ABS-Block blockiert eine Leitung, Kontrolleuchte bleibt aus

Hallo,
ich hab zwar vorab die Suche bemüht, aber nichts so richtig passendes gefunden...

Es geht um ein 1996er Cabrio 1,8er/90PS. Das ABS ist ein Mark20, wie ich grad recherchiert habe, einen Bremskraftregler an der Hi.-Achse hat der Wagen nicht. Die ABS-Leuchte ist zu keiner Zeit angegangen, weder jemals vor dem defekt, noch als er auftrat, oder aktuell nach der Reparatur

Vor ein paar Tagen ging der Bremsdruck/Pedaldruck weg. Verursacher war der Radbremszylinder hi.re., er war defekt/undicht.

Beide RBZ + Bremsbacken, Federn etc. wurden komplett neu gemacht.
Beim entlüften (hi. re. angefangen) zeigte sich, das sowohl mit Unterdruck, Überdruck als auch testweise die klassische Variante mit Pedal pumpen keinerlei Bremsflüssigkeit nach hinten rechts förderte, an den anderen 3 Rädern kommt die Bremsflüssigkeit ganz normal raus (zugegeben recht dunkle bzw. alte Bremsflüssigkeit).
Durchgearbeitet bis zur Leitungsverschraubung am ABS-Block, diese gelöst und aufs Pedal getreten -> keine Flüssigkeit, absolut trocken.

Was mich nun stutzig machte ist die Tatsache, das genau der "Kanal", wo der defekte RBZ dranhing (und ja vorher nun auch lustig Bremsflüssigkeit in die Trommel gefördert wurde), dicht ist und keine BF mehr durchlässt.

Hat das ABS eine Sicherheitsvorrichtung das den Kanal blockiert, an dem es einen Druckabfall in der Leitung bemerkt? Muß man das "reseten"?

Da ich seit über 25 Jahren US-Oldtimer repariere und restauriere und es bei denen seit ca. Mitte/Ende der 1960er genau solche Sicherheitsvorrichtungen im Bremssystem gibt, fiel mir das als Möglichkeit ein - also bitte nicht die Augen verdrehen wenn das bzgl. des VW-ABS völlig abwegig ist - ich bin bei so modernen Fahrzeugen wie nem Golf 3 nicht ganz so tief in der Materie, ist ausserdem das Auto meiner LAG, welches sie auch noch nicht so lange hat

Also was sollte ich Eurer Meinung nach tun? Gleich einen neuen bzw. gebrauchten/geprüften ABS-Block besorgen weil der vorhandene Fehler ein typischer defekt ist oder kann man den Block noch anders dazu überreden die Leitung wieder frei zu geben?

Gruß
Andreas


MrFulton ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 20.10.2019, 10:04 #2
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.348
Abgegebene Danke: 1.703
Erhielt 5.729 Danke für 4.188 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.348
Abgegebene Danke: 1.703
Erhielt 5.729 Danke für 4.188 Beiträge
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von MrFulton Beitrag anzeigen
Hat das ABS eine Sicherheitsvorrichtung das den Kanal blockiert, an dem es einen Druckabfall in der Leitung bemerkt? Muß man das "reseten"?
Mir nicht bekannt, dass es eine solche Sicherheitsfunktion beim ABS Mark 20 gäbe. Und in sämtlichen VW Reparaturunterlagen findet sich so etwas auch nicht.


Zitat:
Zitat von MrFulton Beitrag anzeigen
Also was sollte ich Eurer Meinung nach tun?
Als erstes würde ich bei eingeschalteter Zündung den Fehlerspeicher des ABS Steuergerätes auslesen (lassen). Vielleicht findet sich ja dort etwas.


Zitat:
Zitat von MrFulton Beitrag anzeigen
Gleich einen neuen bzw. gebrauchten/geprüften ABS-Block besorgen weil der vorhandene Fehler ein typischer defekt ist oder kann man den Block noch anders dazu überreden die Leitung wieder frei zu geben?
Der Hydraulikblock in Ausführung "Mit ABS - Ohne EDS" (EDS = Elektronische Differentialsperre) hat 8 Magnetventile: 4 Auslassventile und 4 Einlassventile. Deren Dome ragen in die zugehörigen Spulen des Steuergerätes und werden zugänglich, wenn man das Steuergerät vom Hydraulikblock trennt. Erkennen im Hinblick auf den jeweiligen Zustand der Ventile kann man dort aber nichts. Vermutlich klemmt eins der Ventile. Der Gedanke liegt nicht so fern wegen der von Dir erwähnten "alten, dunkelen Bremsflüssigkeit", die vermutlich einen höheren Wasseranteil hat, der bekanntlich Korrosion an den Stahlteilen der Bremshydraulik fördert.

"Typisch" ist so ein Defekt auf jeden Fall nicht. In den letzten 10 Jahren hatten wir so etwas hier im Forum jedenfalls noch nicht.

Freundliche Grüße
Teletubby

Geändert von Teletubby (20.10.2019 um 10:06 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 20.10.2019, 16:27 #3
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.10.2019
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
MrFulton MrFulton ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 20.10.2019
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Hallo Manfred,

danke für deine Antwort.

Auslesen hatte ich in Betracht gezogen, aber was würde das aussagen, ausser das ein Ventil hängt?

Ich meine kann man beim auslesen softwareseitig die einzelnen Ventile ansteuern und bewegen oder gibt das Steuergerät nur Auskunft über den Ist-Zustand? Denn den kenne ich ja, würde mich ja dann nicht nach vorne bringen, oder.... :-(

Kann man einen anderen, neu verbauten Mark20 ABS-Block normal entlüften? Frage weil ich hier und da im Netz gelesen habe, das man das dann nur über Software entlüften kann. Solche Aussagen bezogen sich oft auf das ABS mit EDS, aber manchmal wurde es nicht erwähnt ob es explizit nur mit EDS so ist, oder auch ohne.

Momentan scheint es mir so, als würde ich um einen neuen ABS-Block nicht drumrum kommen, lasse mich da aber gern eines besseren belehren

Gruß
Andreas
MrFulton ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 20.10.2019, 18:47 #4
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.348
Abgegebene Danke: 1.703
Erhielt 5.729 Danke für 4.188 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.348
Abgegebene Danke: 1.703
Erhielt 5.729 Danke für 4.188 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von MrFulton Beitrag anzeigen
Auslesen hatte ich in Betracht gezogen, aber was würde das aussagen, ausser das ein Ventil hängt? Ich meine kann man beim auslesen softwareseitig die einzelnen Ventile ansteuern und bewegen oder gibt das Steuergerät nur Auskunft über den Ist-Zustand? Denn den kenne ich ja, würde mich ja dann nicht nach vorne bringen, oder.... :-(
Ich hab´s gerade mal im Reparaturleitfaden nachgesehen: Wenn ich das richtig verstehe, kann man mit einem Auslesegerät über die Stellglieddiagnose die Magentventile einzeln ansteuern.

Abgesehen davon: Ein Blick in den Fehelrspeicher geht schnell, und man kann dabei fast nur gewinnen.


Zitat:
Zitat von MrFulton Beitrag anzeigen
Kann man einen anderen, neu verbauten Mark20 ABS-Block normal entlüften? Frage weil ich hier und da im Netz gelesen habe, das man das dann nur über Software entlüften kann. Solche Aussagen bezogen sich oft auf das ABS mit EDS, aber manchmal wurde es nicht erwähnt ob es explizit nur mit EDS so ist, oder auch ohne.
In der Ausführung "Ohne EDS" kann man den Hydraulikblock ganz normal entlüften. Bei "Mit EDS" geht das laut Reparaturleitfaden nur nach einer genau festgelegten Prozedur und mit Hilfe eines Diagnosegerätes.


Zitat:
Zitat von MrFulton Beitrag anzeigen
Momentan scheint es mir so, als würde ich um einen neuen ABS-Block nicht drumrum kommen, lasse mich da aber gern eines besseren belehren
VW sagt, dass neue Hydraulikblocks im Werk mit Bremsflüssigkeit vorbefüllt wurden. Sie haben Schraubstopfen in den Leitungsanschlüssen, die verhindern sollen, dass die Bremsflüssigkeit ausläuft, weil es sonst zu Problemen beim Entlüften kommen kann. Die Schraubstopfen dürfen erst unmittelbat vor dem Anschluss der jeweiligen Bremsleitung entfernt werden. Beim Ausbau einer Hydraulikeinheit müssen die Leitungsanschlüsse nach dem Entfernen einer Leitung sofort mit diesen Schraubstopfen verschlossen werden.

Das alles schreibe ich deshalb, um darauf hinzuweisen, dass es theoretisch Entlüftungsprobleme geben kann, wenn man einen gebrauchten Hydraulikblock einbaut. Denn die wenigsten Verkäufer haben sich die Mühe gemacht, die Anschlüsse zu verschließen. Bisher ist mir kein Fall bekannt geworden, in dem es diese Probleme auch gegeben hätte. Trotzdem würde ich einen gebraucht gekaufen Hydraulikblock vor dem Einbau erstmal so abstellen, dass die Anschlüsse nach oben zeigen. Und dann mit einer kleinen Spritze Bremsflüssikgkeit so lange in alle Anschlüsse füllen, bis keine mehr nachläuft. Dabei den Block leicht schütteln, damit die Bremsflüssigkeit auch in tiefere Bereiche kommen kann.

Den Satz Verschlussstopfen gibt es bei VW unter der Teilenummer 1H0 698 311 A für EUR 20,17 UVP. Man kann natürlich auch alte, passende abgedichtete Bremsleitungsenden nehmen.

Angaben aus der Teileliste wie immer ohne Gewähr!

Geändert von Teletubby (20.10.2019 um 18:49 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 16:54 #5
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.10.2019
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
MrFulton MrFulton ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 20.10.2019
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Hallo,
laut VW-Autohaus, bei dem wir heute waren, ist eine Stellglieddiagnose bei diesem ABS nicht möglich. Das geht laut deren Aussage erst ab dem ABS mit EDS.

Ich werde dann wohl nun einem neuen bzw. gebrauchten und geprüften ABS-Block kaufen.

Gruß
Andreas

Geändert von MrFulton (21.10.2019 um 17:01 Uhr)
MrFulton ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 19:38 #6
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.348
Abgegebene Danke: 1.703
Erhielt 5.729 Danke für 4.188 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.348
Abgegebene Danke: 1.703
Erhielt 5.729 Danke für 4.188 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von MrFulton Beitrag anzeigen
laut VW-Autohaus, bei dem wir heute waren, ist eine Stellglieddiagnose bei diesem ABS nicht möglich. Das geht laut deren Aussage erst ab dem ABS mit EDS.
Das liest sich im Reparaturleitfaden aber ganz anders.
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Teletubby für den nützlichen Beitrag:
winner (21.10.2019)
Alt 21.10.2019, 20:10 #7
Benutzerbild von aam 90
Forenbibel
 
Registriert seit: 01.05.2009
Beiträge: 4.209
Abgegebene Danke: 121
Erhielt 528 Danke für 443 Beiträge
aam 90 aam 90 ist offline
Forenbibel
Benutzerbild von aam 90
 
Registriert seit: 01.05.2009
Beiträge: 4.209
Abgegebene Danke: 121
Erhielt 528 Danke für 443 Beiträge
Standard

Amateure. Mark 20 ABS ohne EDS kann auch die Stellglieddiagnose... Soviel zu „Fachwerkstatt“
aam 90 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 21:11 #8
Benutzerbild von Mustang80
16V
 
Registriert seit: 05.03.2009
Beiträge: 4.908
Abgegebene Danke: 408
Erhielt 1.038 Danke für 831 Beiträge
Mustang80 Mustang80 ist offline
16V
Benutzerbild von Mustang80
 
Registriert seit: 05.03.2009
Beiträge: 4.908
Abgegebene Danke: 408
Erhielt 1.038 Danke für 831 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von MrFulton Beitrag anzeigen
Ich werde dann wohl nun einem neuen bzw. gebrauchten und geprüften ABS-Block kaufen.
Gebraucht wird einfach, geprüft nicht. Außer du gibst dich mit Aussagen wie "Funktionierte bis zum Ausbau einwandfrei" zufrieden. Ansich sind die Hydraulikblöcke aber nicht auffällig was Defekte angeht.

Allgemein gibts am 3er Abs aber sehr viele Schwachstellen.

Zitat:
Zitat von aam 90 Beitrag anzeigen
Amateure. Mark 20 ABS ohne EDS kann auch die Stellglieddiagnose... Soviel zu „Fachwerkstatt“
Du darfst nicht vergessen, dass Golf 3 schon lange kein Alltagsgeschäft mehr bei VW ist. Bevor die sich da lange mit rumärgern sagen die dem Kunden einfach, dass es nicht möglich ist und damit ist die Sache erledigt.
Mustang80 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 21:49 #9
Benutzerbild von aam 90
Forenbibel
 
Registriert seit: 01.05.2009
Beiträge: 4.209
Abgegebene Danke: 121
Erhielt 528 Danke für 443 Beiträge
aam 90 aam 90 ist offline
Forenbibel
Benutzerbild von aam 90
 
Registriert seit: 01.05.2009
Beiträge: 4.209
Abgegebene Danke: 121
Erhielt 528 Danke für 443 Beiträge
Standard

Was mich nur Stört ist das der VAS Idiotensicher ist. Ist teilweise leichter zu bedienen wie VCDS
aam 90 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 22:24 #10
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.10.2019
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
MrFulton MrFulton ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 20.10.2019
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Ich habe bereits mehrere Anbieter online gesehen, die die ABS-Blöcke geprüft und mit 12 oder 24 Monaten Garantie anbieten.... Ja OK, Papier ist geduldig, wer weiß was die unter "geprüft" verstehen.

Für:"Funktionierte bis zum Ausbau einwandfrei" - hab ich auch ehrlich gesagt keine Zeit und kein Geld - das teurere (geprüfte) Teil spart mir am Ende ja selbiges... ;-)

Zitat:
Du darfst nicht vergessen, dass Golf 3 schon lange kein Alltagsgeschäft mehr bei VW ist. Bevor die sich da lange mit rumärgern sagen die dem Kunden einfach, dass es nicht möglich ist und damit ist die Sache erledigt.
Das es kein Alltagsgeschäft ist, da gebe ich dir natürlich recht.... Aber ALLE Autohäuser sämtlicher Marken ärgern sich doch genauso (wenn nicht sogar mehr) mit den ganz modernen Autos rum, also wo ist der Unterschied? Kunde ist Kunde und die rechnen nach AZ oder AW ab, ob sie nun ne Stunde an nem Golf 3 oder Golf 7 rummachen.

Was aber viel schlimmer ist: Die Begründung seitens des Vertragshändlers, warum das bei diesem ABS nicht geht... Ich zitiere die hier mal nicht weils zu langwierig ist und ich, als er mir das erzählte, schon wusste das es Unsinn ist....

Noch viel viel schlimmer: Wir wohnen hier recht ländlich, man kennt sich. Meine Partnerin kennt den Mann, mit dem wir beim VW-Autohaus heute sprachen, seit knapp 30 Jahren, ich kenne ihn locker 20 Jahre. Meine Partnerin ist dort auch schon länger Kundin für kleinere Rep. für die ich mal keine Zeit habe oder Winter/Sommerreifen umziehen etc.
Plus den Umstand, das ich Trottel ja noch immer auf sowas wie "Handwerkerehre" hoffe.... Ja, dumm und blauäugig, ich weiß....
Wenn ich so mit meinem Oldtimer-Klientel umspringen würde, wär ich schon Pleite.... ach warte mal.... das besagte VW-Autohaus steht tatsächlich seit 2 Jahren unter Insolvenzverwaltung....Ich glaub, ich weiß warum....

Sorry fürs OffTopic
-----------------------------------------------------------------

Ich werd mir jetzt überlegen ob es Sinn macht weitere VW-Autohäuser in der Umgebung abzuklappern oder lieber einfach einen neuen Block zu installieren - momentan glaube ich, das letzteres nervenschonender ist....





Geändert von MrFulton (21.10.2019 um 22:25 Uhr)
MrFulton ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 22:44 #11
Benutzerbild von aam 90
Forenbibel
 
Registriert seit: 01.05.2009
Beiträge: 4.209
Abgegebene Danke: 121
Erhielt 528 Danke für 443 Beiträge
aam 90 aam 90 ist offline
Forenbibel
Benutzerbild von aam 90
 
Registriert seit: 01.05.2009
Beiträge: 4.209
Abgegebene Danke: 121
Erhielt 528 Danke für 443 Beiträge
Standard

Aus welcher Gegend kommst du? Eventuell ist ja jemand mit VCDS in deiner Gegend, der dir mal eben schnell die Stellglieddiagnose durchführt.
aam 90 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 22:52 #12
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.10.2019
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
MrFulton MrFulton ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 20.10.2019
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Ach ich dachte das hätte ich bei der Anmeldung hier angegeben.... Wohl doch nicht....

Komme aus dem Landkreis Hannover, genauer gesagt Burgdorf, PLZ 31303

Den Thread "User helfen User. Der Reparaturhilfe Thread" hatte ich mit als erstes hier nach meiner Anmeldung gelesen. Der einzige dort gelistete in halbwegs erreichbarer Nähe (Salzgitter, etwa 50Km von mir) war aber schon seit knapp 2 Jahren nicht mehr online

Geändert von MrFulton (21.10.2019 um 22:56 Uhr)
MrFulton ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 23:06 #13
Benutzerbild von Mustang80
16V
 
Registriert seit: 05.03.2009
Beiträge: 4.908
Abgegebene Danke: 408
Erhielt 1.038 Danke für 831 Beiträge
Mustang80 Mustang80 ist offline
16V
Benutzerbild von Mustang80
 
Registriert seit: 05.03.2009
Beiträge: 4.908
Abgegebene Danke: 408
Erhielt 1.038 Danke für 831 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von aam 90 Beitrag anzeigen
Aus welcher Gegend kommst du? Eventuell ist ja jemand mit VCDS in deiner Gegend, der dir mal eben schnell die Stellglieddiagnose durchführt.
Ich bezweifle, dass es bei ihm mit ner Stellglieddiagnose getan ist. Normal lässt das ABS auch stromlos Flüssigkeit bzw Druck durch als Rückfallsicherung. Wenn bei ihm aber wirklich gar nichts kommt an dem einen Kanal, wird da ein Ventil auf geschlossen hängen. Da hilft denke nur der Austausch, wie schon geplant.

Ich würde aber an Stelle des TE einfach den nächstbesten Hydraulikblock kaufen, der nicht so aussieht als hätte er 2 Jahre in einem Teich gelegen. Denn das o.g. Problem dürfte wirklich eine Seltenheit sein.
Seit über 10 Jahren Golf 3 lese ich hier jetzt zum Ersten Mal davon.
Mustang80 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 22.10.2019, 09:28 #14
Benutzerbild von Shadow
Forenseele
 
Registriert seit: 09.10.2005
Beiträge: 3.078
Abgegebene Danke: 49
Erhielt 857 Danke für 487 Beiträge
Shadow Shadow ist offline
Forenseele
Benutzerbild von Shadow
 
Registriert seit: 09.10.2005
Beiträge: 3.078
Abgegebene Danke: 49
Erhielt 857 Danke für 487 Beiträge
Standard

Moin,

ich bin er Meinung, dass in einem der Reparaturleitfäden drinsteht, dass man das ABS ohne EDS ohne Diagnose entlüften kann, wenn keine Kammer komplett leergelaufen ist, darüber nur mit Diagnose. Das hat sich so aber bisher immer bewährt.

Weiterhin muss auch bei der Entlüftung immer die Zündung an sein, egal ob mit oder ohne Diagnose.

Ich würde nochmal "richtig" entlüften um sicherzustellen, dass wirklich ein Ventil hängt.

Zum Thema Fachwerkstatt...bei meinem Audi Cabrio ist jetzt der 3. Versuch einer brauchbaren Vermessung fehlgeschlagen...

--sj
Shadow ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 22.10.2019, 10:10 #15
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.348
Abgegebene Danke: 1.703
Erhielt 5.729 Danke für 4.188 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.348
Abgegebene Danke: 1.703
Erhielt 5.729 Danke für 4.188 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Shadow Beitrag anzeigen
ich bin er Meinung, dass in einem der Reparaturleitfäden drinsteht, dass man das ABS ohne EDS ohne Diagnose entlüften kann, wenn keine Kammer komplett leergelaufen ist, darüber nur mit Diagnose. Das hat sich so aber bisher immer bewährt.
Nein, dieser Meinung bin ich nicht. Im gesamten Reparaturleitfaden "Fahrwerk" findet sich kein einziger Hinweis darauf, dass es Fälle gibt, in denen ein ABS ohne EDS nur mit Diagnose entlüftet werden kann. Im Gegenteil: Irgendwo steht ausdrücklich, dass man das ABS ohne EDS auf herkömmliche Art entlüften kann. Die Diagnose ist erst bei Vorhandensein der EDS erforderlich.

Zusätzlich muss man unterscheiden, ob eine Kammer des Vorratsbehälters komplett leer war oder ob der ausgebaute Hydraulikblock infolge unsachgemäßer Lagerung komplett leergelaufen ist. Wenn nur eine Kammer des Behälters leergelaufen war, verbleibt die Bremsflüssigkeit trotzdem in den hinteren Bereichen des Hydraulikblocks, was mit einer Entlüftung (nur ABS: Ohne Diagnose, ABS und EDS: mit Diagnose) problemlos wieder hinzubekommen ist. Wenn dagegen der gesamte Hydraulikblock leergelaufen war, kann das anders aussehen.


Zitat:
Zitat von Shadow Beitrag anzeigen
Weiterhin muss auch bei der Entlüftung immer die Zündung an sein, egal ob mit oder ohne Diagnose.
Auch das sehe ich anders. Eine lediglich eingeschaltete Zündung bewirkt im Hydraulikbereich des ABS bei stillstehendem Fahrzeugrein rein gar nichts, weil allein dadurch weder die Pumpe noch ein Magnetventil betätigt wird.

Ich habe vor einigen Jahren mal alle Innenbereiche eines ABS Hydraulikblocks durch Aufsägen zugänglich gemacht und das auch auf Zeichnungen festgehalten. Es gibt dort viele verwinkelte Ecken, vor allem im Bereich der Pumpenventile und der federbelasteten Ausdehnungsräume, bei denen die Aussichten gering sind, sie durch normales Entlüften wieder mit Bremsflüssigkeit zu füllen, wenn der Block kompett leergelaufen war.

Geändert von Teletubby (22.10.2019 um 10:18 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 11.11.2019, 16:56 #16
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.10.2019
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
MrFulton MrFulton ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 20.10.2019
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Hallo,
mal ein Update bzw. auch neues ABS-Problem.

Ich habe eine gebrauchte komplette ABS-Einheit, die vom genau gleichen Golf Cabrio sein sollte (also auch ein 1996er, 1,8l 90PS) gekauft. Also Hydraulikblock inkl. darunter angeschraubter Steuereinheit/Controller. Die Kanäle des Block waren auch nach Ausbau verschlossen, somit war er auch nicht leergelaufen.

Der Controller/Steuereinheit unten am Block hat die gleiche Nummer bis auf den letzten Buchstaben, ein "D".
Also alte Nummer "3A0 907 379", Nummer vom neuen Teil ""3A0 907 379 D"

Da die ABS-Einheit aus dem gleichen Fahrzeug stammen sollte, habe ich das "D" ehrlich gesagt ignoriert, ging davon aus das das Spenderfahrzeug evtl. eine etwas frühere oder spätere Erstzulassung in 1996 hatte und es bestimmt passt.

Einheit umgebaut, entlüftet, soweit alles OK, Bremse funktioniert einwandfrei.

Nun leuchtet die ABS-Leuchte und die "Handbremskontrolleuchte". OK, nicht schlimm, kann nach so einem Umbau passieren.

Heute zum VW-Autohaus zum auslesen bzw. Fehler löschen. Dort sagte man mir, das der Controller/Steuereinheit unterm ABS-Block definitiv nicht von einem Cabrio sein kann, und das daher nicht kompatibel ist. Die Fehler bzw. die Kontrolleuchten lassen sich somit nicht löschen.

Somit 2 Fragen:

1. Stimmt diese Aussage seitens des Autohauses? Hatten die Cabrios andere Controller? So ganz vertraue ich denen ja nicht mehr nach weiter oben im Thread beschriebenen Fehlaussagen.

2. Kann ich die alte/originale Steuereinheit an den neu erworbenen ABS-Block unterschrauben und "vertragen" die sich dann? Oder sagt das Steuergerät dann auch "nein, hier stimmt was nicht", und am Ende habe ich mir die nervige Umbauarbeit mit allem wieder aus/einbauen, entlüften etc. umsonst gemacht.

Gruß
Andreas
MrFulton ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 11.11.2019, 18:14 #17
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.348
Abgegebene Danke: 1.703
Erhielt 5.729 Danke für 4.188 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.348
Abgegebene Danke: 1.703
Erhielt 5.729 Danke für 4.188 Beiträge
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von MrFulton Beitrag anzeigen
Da die ABS-Einheit aus dem gleichen Fahrzeug stammen sollte, habe ich das "D" ehrlich gesagt ignoriert...
Das darf man in so gut wie keinem Fall. Der Buchstabe hinter den Ziffern der Teilenummer ist Bestandteil der Teilenummer. Gleiche Ziffern, aber unterschiedliche Buchstaben sind meistens ein Hinweis darauf, dass die betreffenden Teile anders und nicht untereinander austauschbar sind.



Zitat:
Zitat von MrFulton Beitrag anzeigen
Einheit umgebaut, entlüftet, soweit alles OK, Bremse funktioniert einwandfrei.
Das ist doch schonmal was!


Zitat:
Zitat von MrFulton Beitrag anzeigen
Heute zum VW-Autohaus zum auslesen bzw. Fehler löschen. Dort sagte man mir, das der Controller/Steuereinheit unterm ABS-Block definitiv nicht von einem Cabrio sein kann, und das daher nicht kompatibel ist. Die Fehler bzw. die Kontrolleuchten lassen sich somit nicht löschen. (...) Stimmt diese Aussage seitens des Autohauses? Hatten die Cabrios andere Controller?
Nein, das stimmt so ganz eindeutig nicht. Ich habe zwei Golf 3: Ein Cabrio, produziert im Juli 1997, und einen Variant, produziert 09/1998. Beide haben ein ABS Steerugerät 3A0 907 379 D, und das war immer so.


Zitat:
Zitat von MrFulton Beitrag anzeigen
2. Kann ich die alte/originale Steuereinheit an den neu erworbenen ABS-Block unterschrauben und "vertragen" die sich dann?
Das würde ich zumindest zum jetzigen Zeitpunkt nicht machen. Sondern: Bei der Werkstatt in Erfahrung bringen, welcher Diagnose-Fehler genau beim Auslesen der derzeitigen Konstellation angezeigt wird. Ich habe den Gedanken im Kopf, dass es mit der Codierung des Steuergerätes zu tun haben könnte, die sich im Laufe der Produktionszeit dieses ABS im Golf 3 geändert hat.

Trotzdem habe ich es gerade mal in der Teileliste nachgesehen: Für das ABS Steuergerät 3A0 907 379 ist dort der offinzielle VW-Ersatz 3A0 907 379 B(X) (ohne Ersatz entfallen am 01.09.2012) angegeben, für 3A0 907 379 D ist es 3A0 907 375. Demnach wären Deine beiden nicht untereinander austauschbar.

Informationen aus der Teileliste wie immer ohne Gewähr!

Freundliche Grüße
Teletubby

Geändert von Teletubby (11.11.2019 um 18:17 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Teletubby für den nützlichen Beitrag:
MrFulton (11.11.2019)
Alt 11.11.2019, 20:54 #18
Golf-Liebhaber
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 741
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 144 Danke für 114 Beiträge
onkel-howdy onkel-howdy ist offline
Golf-Liebhaber
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 741
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 144 Danke für 114 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Teletubby Beitrag anzeigen
Das darf man in so gut wie keinem Fall. Der Buchstabe hinter den Ziffern der Teilenummer ist Bestandteil der Teilenummer. Gleiche Ziffern, aber unterschiedliche Buchstaben sind meistens ein Hinweis darauf, dass die betreffenden Teile anders und nicht untereinander austauschbar sind.
JEIN! Im Prinzip bin ich da ganz bei dir. Aber auch nur im Prinzip. Weil ich die Aussage zu pauschal finde.

Der letzte Buchstabe gibt durchaus nur eine Kleinigkeit an, Softwarestand oder Hersteller. Zugegeben es kommt eben drauf an. Bei den 2 teiligen BBS Felgen wurde z.B. während der Bauzeit eine Teilenummer nichtmehr geliefert und als aktuelle Teilenummer den "Nachfolger" mit einer anderen Endung eingesetzt. Beispiel: 1J0 601 025 E wurde ersetzt durch 1J0 601 025 AD. Past aber 1:1.

Zugegeben...Felgen sind jetzt keine Steuergeräte....Bei 2er gibts z.B. beim NZ 2 verschiedene Motorsteuergeräte Teilenummer 030997021. Einmal Bosch mit X, einmal Siemens mit K. Beide sind gleich und 1:1 tauschbar, haben aber eine unterschiedliche Teilenummer. Eben die letzte Stelle.

@Topic
Die Frage ist schon angesprochen WAS für Fehler den vorliegen?! Ich denke (hoffe) mal nicht das ein VW Autohaus sich so anstellt, ABER mit irgendwelchen billigen Feherausleseteilen die man sich so im Netz ziehen kann (Handscanner!) kommst du nicht ins ABS rein sondern lediglich das Motorsteuergerät auslesen und löschen. Wen da der Azubi mit nem einfachen Handscanner bei war dann wirds nix. Und wen schon die Aussage mit dem "falschen" STG gefallen ist würde ich diesen Fauxpas nicht mal ausschliessen...

Die Programmierabteilung aus dem 35i Forum meint zur Teilenummerfrage: Btw: Das "nur Golf" STG hat fuer alle Golf Modelle die gleiche Codierung trotz komplett verschiedner Fahrzeuggewichte und Hinterachslasten.
Code fuer nen 1.6Liter Frontkrazer ist der gleiche wie fuer nen ABV Vari syncro.

€dit...lt 7zap ist das STG in der Tat IMMER das selbe. Egal ob Vari oder Cabrio.

Geändert von onkel-howdy (11.11.2019 um 21:11 Uhr)
onkel-howdy ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 11.11.2019, 20:55 #19
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.10.2019
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
MrFulton MrFulton ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 20.10.2019
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Hallo Manfred,
erneut danke für deine wirklich hilfreichen Informationen!

OK, also das das "D" einen Unterschied macht, hatte ich bereits befürchtet...

Ich habe deinen Ausführungen nach verstanden, das die Steuereinheiten/Controller mit "D" und ohne "D" nicht austauschbar sind.

Der Controller unter dem ABS-Block ist aber nicht das eigentliche/einzige ABS-Steuergerät, oder? Ich habe bei den Gebrauchtteilen in den iBäh-Kleinanzeigen auch einige ABS-Steuergeräte gesehen, die offensichtlich noch anderswo im Auto verbaut sind....

Wenn dem so ist, und sich dieses externe Steuergerät mit dem Controller mit "D" unter dem ABS-Block nicht verträgt, wäre es dann nicht möglich unter den neu erworbenen ABS-Block den originalen Controller ohne "D" zu montieren und alle haben sich wieder lieb?

Anders formuliert:
ABS-Steuergerät verträgt sich mit dem Controller mit "D" nicht - ist klar.
ABS-Steuergerät verträgt sich mit dem (originalen) Controller ohne "D", unabhängig ob es nun unter dem alten oder dem neuen Hydraulikblock sitzt??

Weitere Frage:
Wie oben erwähnt leuchtet nun auch die Handbremskontrolleuchte.
Diese leuchtet laut BDA bei betätigter Handbremse und bei zu wenig Bremsflüssigkeit im Ausgleichsbehälter.
Sind das die einzigen Funktionen oder leuchtet die ebenfalls wenn etwas mit dem ABS nicht stimmt?
Handbremse gezogen und zu wenig BF im Behälter kann ich natürlich ausschließen, und wenn die Lampe auch bei ABS-Problemen leuchtet, kann ich mir erstmal eine Fehlersuche sparen, solange das ABS-Problem nicht gelöst ist. Zumal sie erst seit dem Tausch der ABS-Einheit leuchtet....

Gruß
Andreas

Geändert von MrFulton (11.11.2019 um 20:58 Uhr)
MrFulton ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 11.11.2019, 21:51 #20
Golf-Liebhaber
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 741
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 144 Danke für 114 Beiträge
onkel-howdy onkel-howdy ist offline
Golf-Liebhaber
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 741
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 144 Danke für 114 Beiträge
Standard

Nochmals: Ist halt viel Rätselraten. Fakten schafft der Fehlerspeicher bzw dessen Inhalt






onkel-howdy ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu onkel-howdy für den nützlichen Beitrag:
winner (11.11.2019)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umrüstung: Regensensor m. Innenspiegel autom. abblendend Tornado Anleitungen Tutorials 0 29.11.2014 14:49
Klammer für ABS leitung Befestigen am Gewinde Fahrwerk SOX Werkstatt 1 28.05.2009 19:33
Frage zu ABS Block Tdiler2 Werkstatt 6 25.03.2007 19:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:13 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Amazon - Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt