Werkstatt Golf kaputt? Fragen und Antworten zum Thema Reparatur

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 10.10.2019, 20:54 #1
Golf-Liebhaber
 
Registriert seit: 08.06.2011
Beiträge: 720
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 44 Danke für 33 Beiträge
Logarithmus Logarithmus ist offline
Golf-Liebhaber
 
Registriert seit: 08.06.2011
Beiträge: 720
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 44 Danke für 33 Beiträge
Standard Automatikgetriebe

Ich habe ein Problem mit meinem Automatikgetriebe am VR6. Zur besseren Erklärung habe ich ein Bild angehängt. Dort sitzt direkt rechts neben dem Hosenrohr ein 3-poliger Sensor oder Geber im Getriebe und daneben ein Anschluss mit einem Stopfen. Alle paar Wochen befindet sich um den Geber Öl auf dem Getriebe. Ich vermute dass der Geber oder der Stopfen nicht mehr dicht sind
Welche Geber sind das genau und kann Öl da raus kommen?



Sollte das plausibel sein werde ich die beiden nämlich schnellstmöglich wechseln. Oder wo könnte das Öl noch herkommen? Zylinderkopf und Kettenabdeckung sind absolut trocken.
Was mir auch aufgefallen ist, das Öl ist dunkelbraun bis schwarz. Also würde ich ATF ausschließen. Aber was ist das für ein Öl?



Geändert von Logarithmus (10.10.2019 um 21:31 Uhr)
Logarithmus ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 11.10.2019, 08:37 #2
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.260
Abgegebene Danke: 1.693
Erhielt 5.686 Danke für 4.155 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.260
Abgegebene Danke: 1.693
Erhielt 5.686 Danke für 4.155 Beiträge
Standard

Hallo!

Wenn ich das auf Deinem Foto richtig sehe, ist der Geber der für die Geschwindigkeit. Zu beachten dabei ist, dass Golf 3 mit Automatikgetriebe zwei Geschwindigkeitsgeber haben: Einen, der dem Getriebesteuergerät die Fahrgeschwindigket mitteilt und einen für das Kombiinstrument. Auf Deinem Foto ist das der für das Kombiinstrument.

Der schwarze Stopfen daneben ist eine Kunststoff-Abdeckkappe für die Getriebeentlüftung, von denen es insgesamt zwei an verschiedenen Stellen gibt. Meistens lässt sich diese schwarze Abdeckkappe auf dem Metallbolzen, auf dem sie steckt , leicht bewegen. Eine Ursache für eine Undichtigkeit ist das im Normalfall nicht, und der Geber eher auch nicht.

Ich empfehle die in solchen Fällen übliche Vorgehensweise: Alles gründlich sauber machen, ein Stück fahren und sehen, wo das Öl herkommt. Verdächtig sind dabei immer auch die darüber liegenden Motor- bzw. Getriebeteile, z.B. Öldruckschalter, Ventildeckeldichtung etc..

Freundliche Grüße
Teletubby

Geändert von Teletubby (11.10.2019 um 08:39 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 11.10.2019, 15:24 #3
Golf-Liebhaber
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2011
Beiträge: 720
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 44 Danke für 33 Beiträge
Logarithmus Logarithmus ist offline
Golf-Liebhaber
 
Registriert seit: 08.06.2011
Beiträge: 720
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 44 Danke für 33 Beiträge
Standard

Vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Die Vorgehensweise hab ich schon mehrfach angewandt. Das gesamte Öl auf dem Getriebe wurde entfernt und alles schön gereinigt. Nach einigen 100 KM sieht es wieder so aus wie auf dem Bild. Zylinderkopf ist absolut trocken, ebenso auch die Kettenabdeckung. Ansonsten liegen keine Motorteile in der Nähe. Deswegen hatt ich den Geber in Verdacht.
Die Ölwanne ist etwas undicht, diese Dichtung wird nächste Woche erneuert. Ich kann mir aber nur schwer vorstellen dass das Öl von der Ölwanne auf dem Getriebe landen soll

Wäre denn die Dichtung des Ausgleichsgetriebe plausibel?



Wenn ich die Dichtung Nummer 29 tauschen will und dazu den Deckel öffne, kommt mir dann das Achsöl entgegen? WIe wäre die genaue Vorgehensweise diese Dichtung zu ersetzen und wo kann ich neues Achsöl einfüllen? Den Füllstand kann man über den Geschwindigkeitsgeber kontrollieren, wahrscheinlich könnte man durch diese Öffnung dann auch das neue Öl einfüllen.

Was sagt ihr dazu?

Geändert von Logarithmus (11.10.2019 um 15:32 Uhr)
Logarithmus ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 11.10.2019, 16:26 #4
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.260
Abgegebene Danke: 1.693
Erhielt 5.686 Danke für 4.155 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.260
Abgegebene Danke: 1.693
Erhielt 5.686 Danke für 4.155 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Logarithmus Beitrag anzeigen
Deswegen hatt ich den Geber in Verdacht.
Möglich ist das. Bau ihn doch mal aus. Das eigentliche Geberteil kann man abschrauben. Darunter ist meistens ein Dichtring. Den darunter liegenden Antrieb kann man dann aus dem Getriebegehäuse schrauben und nach oben herausziehen.


Zitat:
Zitat von Logarithmus Beitrag anzeigen
Die Ölwanne ist etwas undicht, diese Dichtung wird nächste Woche erneuert. Ich kann mir aber nur schwer vorstellen dass das Öl von der Ölwanne auf dem Getriebe landen soll
Nicht sehr wahrscheinlich.


Zitat:
Zitat von Logarithmus Beitrag anzeigen
Wäre denn die Dichtung des Ausgleichsgetriebe plausibel?
Meiner Meinung nach nicht, weil es auf dem Foto nicht danach aussieht.


Zitat:
Zitat von Logarithmus Beitrag anzeigen
Wenn ich die Dichtung Nummer 29 tauschen will und dazu den Deckel öffne, kommt mir dann das Achsöl entgegen?
Ja, kommt Dir.


Zitat:
Zitat von Logarithmus Beitrag anzeigen
WIe wäre die genaue Vorgehensweise diese Dichtung zu ersetzen und wo kann ich neues Achsöl einfüllen? Den Füllstand kann man über den Geschwindigkeitsgeber kontrollieren, wahrscheinlich könnte man durch diese Öffnung dann auch das neue Öl einfüllen.
Ja, das Achsöl wird durch die Öffnung des ausgebauten Antriebs für den Geber eingefüllt.

Geändert von Teletubby (11.10.2019 um 16:27 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 11.10.2019, 18:49 #5
Golf-Liebhaber
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2011
Beiträge: 720
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 44 Danke für 33 Beiträge
Logarithmus Logarithmus ist offline
Golf-Liebhaber
 
Registriert seit: 08.06.2011
Beiträge: 720
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 44 Danke für 33 Beiträge
Standard

Ich werde mal einfach den Dichtring des Gebers wechseln, danach wieder alles sauber machen und nach einigen 100 km wieder kontrollieren.
Würde denn die Farbe des Öls dazu passen dass der Geber undicht ist? Sieht für mich so nach Motoröl aus.
Das ATF ist rot und das hatte ich erst vor 3 Monaten gewechselt

Wenn man sich das erste Bild oben ansieht erkennt man, dass direkt darunter die Antriebswelle in das Getriebe geht. Wäre es möglich dass dort ein Simmerring undicht ist und durch die Rotation der Antriebswelle das Öl nach oben schleudert und auf dem Getriebe landet? Der Flansch am Getriebe ist nämlich auch ziemlich mit Öl verschmiert

Geändert von Logarithmus (11.10.2019 um 18:51 Uhr)
Logarithmus ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.10.2019, 15:16 #6
Golf-Liebhaber
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2011
Beiträge: 720
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 44 Danke für 33 Beiträge
Logarithmus Logarithmus ist offline
Golf-Liebhaber
 
Registriert seit: 08.06.2011
Beiträge: 720
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 44 Danke für 33 Beiträge
Standard

Ich habe heute mal wieder alles gereinigt und euch ein paar Bilder angehängt. Hab auch mal versucht den hinteren Deckel des Differentials zu erwischen. Für mich sieht es nicht danach aus dass das Öl aus dieser Dichtung oder aus dem Geber kommen könnte. Auch der Kettendeckel ist sehr trocken. Was meint ihr?










Ich fahre jetzt ein paar Tage und schau mir das nochmal an...

Geändert von Logarithmus (12.10.2019 um 15:18 Uhr)
Logarithmus ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.10.2019, 18:33 #7
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.260
Abgegebene Danke: 1.693
Erhielt 5.686 Danke für 4.155 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.260
Abgegebene Danke: 1.693
Erhielt 5.686 Danke für 4.155 Beiträge
Standard

Auf Deinen letzten Bildern sieht das alles gut aus. Dann beobachte ab jetzt mal, ob es wieder ölfeucht wird und woher das Öl kommt.


Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Getriebe] Ölwannendichtung Automatikgetriebe wuvi Werkstatt 1 13.09.2017 09:58
Automatikgetriebe am Ölkühler undicht aam 90 Werkstatt 9 31.01.2017 10:40
Automatikgetriebe kaputt - wie weiter? BornStar Werkstatt 0 05.05.2009 12:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:09 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Amazon - Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt