Werkstatt Golf kaputt? Fragen und Antworten zum Thema Reparatur

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 25.10.2019, 14:55 #101
Benutzerbild von GTFahrer
Forenseele
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.207
Abgegebene Danke: 408
Erhielt 875 Danke für 663 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Forenseele
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.207
Abgegebene Danke: 408
Erhielt 875 Danke für 663 Beiträge
Standard

Nee die Temperatur der angesaugten Luft ist entscheidend. Genauer: Die Temperatur welche der Temperaturtegler mit verbautem Bimetall hat. Obs da draußen 15, 30 oder 35 Grad hat ist weniger entscheidend.

Die Konstruktion soll dafür sorgen, dass im Mittel so 40 Grad warme Luft der Verbrennung zugeführt wird. Und das wird eben erreicht indem mehr oder weniger Luft über dem Abgaskrümmer oder eben hinterm Kotflügel angesaugt wird.

Strömt Luft von unter 35 Grad am Binetall vorbei, so wird nur Krümmerluft angesaugt.
Strömt Luft von mehr als 45 Grad an jenem vorbei, so wird nur die Außenluft angesaugt.

Dazwischen hat die Klappe im Filterkasten irgendeine Zwischenstellung. Das ganze reagiert natürlich etwas träge, aber es ist ausreichend. Es ist auch nich Zentraleinspritzer-exklusiv, denn der alte 2,0l Digifant Motor hat z.B. ebenso eine Vorwärmung.

Ich hatte eigentlich vor die Klappe elektrisch anzusteuern und einen NTC in den Filterkasten zu platzieren bzw. in den Ansaugpilz. Es gibt fix und fertige Platinen mit diskret aufgebauter Regelung. Aber ich sehe schon... dazu werde ich nie kommen. Obwohl mir son "Gebastel" irre Spaß macht. Genau deswegen habe ich das Auto.

Edit: So Auto ist zusammengebaut. Da bin ich mal gespannt, was diese Regulierung tun wird. Falls du mehr Informationsbedarf zu dem ganzen Einspritzsystem suchst, dann google mal nach "SSP 134" & "SSP 164".

Geändert von GTFahrer (25.10.2019 um 22:26 Uhr)
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 26.10.2019, 11:46 #102
Benutzerbild von GTFahrer
Forenseele
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.207
Abgegebene Danke: 408
Erhielt 875 Danke für 663 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Forenseele
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.207
Abgegebene Danke: 408
Erhielt 875 Danke für 663 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Teletubby Beitrag anzeigen
Das habe ich auch mal gemacht. Dabei bin ich mir aber auch nicht zu 100 Prozent über die Funktionsweise und einen sicheren Weg, es zu testen, im Klaren geworden
Hier erläutere ich, wie ich das Bauteil nach Zerlegung verstehe.

Ist natürlich nur eine Vermutung!

Edit: Meine Probefahrt ergab, dass der Regler bei mir um die 30 Grad hält. Mal 27, mal 34, also im Mittel um die 30 Grad. Nun könnte ich etwas an der Einstellschraube drehen... aber ich lass es einfach wie es ist. Das wird den Kohl nun auch nicht fett machen. Besser als vorher definitiv, denn da fuhr ich ohne Vorwärmung herum bzw. davor mit dauerhaft Warmluft. Da zog die Kiste keine Wurst vom Teller.

Geändert von GTFahrer (27.10.2019 um 09:34 Uhr)
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 15:32 #103
Frischling
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.09.2019
Beiträge: 68
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
Atakpame Atakpame ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 18.09.2019
Beiträge: 68
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
Standard Servolenkung

Ich habe gerade gesehen dass die Leitung für die Servolenkung schon ab 50 Euro erhältlich ist. Wieso kann man das nicht austauschen? Ist das so kompliziert?
Atakpame ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 18:53 #104
Benutzerbild von GTFahrer
Forenseele
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.207
Abgegebene Danke: 408
Erhielt 875 Danke für 663 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Forenseele
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.207
Abgegebene Danke: 408
Erhielt 875 Danke für 663 Beiträge
Standard

Welche Leitung meinst du, es gibt da verschiedene.
Siehe das Bildchen hier:
https://volkswagen.7zap.com/de/rdw/g.../4/422-422045/
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 18:53 #105
Frischling
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.09.2019
Beiträge: 68
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
Atakpame Atakpame ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 18.09.2019
Beiträge: 68
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
In den Gummiunterdruckschlauch eine dünne Schraube reindrehen/stecken. Damit ist zwar diese Vorwärmung deaktiviert, aber er fährt erstmal ohne Fremdluft.
Hallo GT Fahrer.
Zur Info, meine Klebeversuche an der membran haben alle nicht funktioniert. Ärgerlich, dass es diesen Gummi nicht einzeln als neues Ersatzteil gibt. Es gibt zwar ganze Luftfilterkästen ab 30 Euro, aber wer weiß, ob da die Unterdruckdose dicht ist.

Ich werde es wohl so machen, wie du es geschrieben hast:
1. Schraube in den Unterdruckschlauch rein,
2. Ansaugklappe in eine Zwischenstellung, damit die Drosselklappe nicht gefriert.
Wenn die Temperatur der Luft so wichtig wäre, dann hätten die Leute mit Sportfilter alle große Probleme, oder?
Atakpame ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 19:11 #106
Frischling
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.09.2019
Beiträge: 68
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
Atakpame Atakpame ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 18.09.2019
Beiträge: 68
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Welche Leitung meinst du, es gibt da verschiedene.
Siehe das Bildchen hier:
https://volkswagen.7zap.com/de/rdw/g.../4/422-422045/
Das müsste dann wohl der Rúcklaufschlauch sein:
1H1 422 891 B
In Frankreich 56 Euro

Und der "Dehnschlauch" dann vermutlich auch
1H1 422 893 T
für 48 Euro.

Also doch über 100 Euro. Na mal sehen ob das Leinöl viel grbracht hat.
Atakpame ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 19:17 #107
Frischling
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.09.2019
Beiträge: 68
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
Atakpame Atakpame ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 18.09.2019
Beiträge: 68
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Ich hatte eigentlich vor die Klappe elektrisch anzusteuern und einen NTC in den Filterkasten zu platzieren bzw. in den Ansaugpilz. Es gibt fix und fertige Platinen mit diskret aufgebauter Regelung. Aber ich sehe schon... dazu werde ich nie kommen. Obwohl mir son "Gebastel" irre Spaß macht. Genau deswegen habe ich das Auto.
.
Wo hast du solche Platinen gesehen? Du würdest dann die Klappe aber weiter per Unterdruck bedienen?
Da bei mir die Unterdruckdose hinüber ist, müsste ich gleich ein System mit elektrischer Einstellung dazubasteln, mit Kabel verlegen etc.
Atakpame ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 10.11.2019, 23:34 #108
Frischling
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.09.2019
Beiträge: 68
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
Atakpame Atakpame ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 18.09.2019
Beiträge: 68
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
Standard ungelöst

Ich habe den Unterdruckschlauch mit einer Schraube verschlossen und die Klappe im Luftfilterkasten auf eine Mittelstellung eingestellt.

Der Motor stottert trotzdem und geht auch aus. Es kommt auch ein tiefes Brummen aus dem Motorraum, das mit der Geschwindigkeit des Autos zuzunehmen scheint.
Sehr deprimierend.

Aber das Leinöl ist auf der Leitung der Servolenkung.
Glänzt. Hätte ich vor 10 Jahren machen sollen.

Geändert von Atakpame (10.11.2019 um 23:38 Uhr)
Atakpame ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 11.11.2019, 23:41 #109
Benutzerbild von GTFahrer
Forenseele
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.207
Abgegebene Danke: 408
Erhielt 875 Danke für 663 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Forenseele
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.207
Abgegebene Danke: 408
Erhielt 875 Danke für 663 Beiträge
Standard

Aber das kann nicht mit der Klappe zusammenhängen. Kannst du dir die Membrane nicht aus nem Stück Gummi neu "schnitzen"?

Eine vielleicht doofe Frage: Du hast den richtigen Schlauch verstopft? Nicht, dass du den zur Klappe verstopft hast und der zum Temperaturregler zieht fleißig Falschluft.

Dein Lötwerk am NTC ist noch heile und funktionstüchtig? Weil das Geruckel und Absaufen klingt nach Überfettung. Nicht, dass das bereits den Geist aufgab und wieder "unendlich Widerstand" gemeldet wird.
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 11.11.2019, 23:55 #110
Frischling
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.09.2019
Beiträge: 68
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
Atakpame Atakpame ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 18.09.2019
Beiträge: 68
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Aber das kann nicht mit der Klappe zusammenhängen. Kannst du dir die Membrane nicht aus nem Stück Gummi neu "schnitzen"?
Das habe ich auch versucht, aus einem Fahrradschlauch. Das war sogar dicht, aber der Gummi ist dünner und die Plastikkappe, die aufgeklipst wird, klemmt das nicht fest genug. Dann habe ich auch ein paar Nupsies abgebrochen und die Kappe hält nur noch, wenn ich sie mit einem Metallriemen fest andrücke. Da diese Kappe rund und gewölbt ist, und da auch im Kasten nicht viel Platz ist, ist es schwierig etwas zu basteln, dass auch wirklich dicht hält.
Übrigens hat der letzte Klebeversuch geklappt, aber die alte Dichtung ist genau daneben neu eingerissen, weil der Flicken sie zu dick macht und sie sich nicht mehr richtig verformt.
Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Eine vielleicht doofe Frage: Du hast den richtigen Schlauch verstopft? Nicht, dass du den zur Klappe verstopft hast und der zum Temperaturregler zieht fleißig Falschluft.
Ich habe noch vor der Einspritzung verstopft, ja, ist 100% der richtige Schlauch.
Ich habe auf ebay Luftfilterkasten ab 30 Euro gesehen, da werde ich bei Gelegenheit zuschlagen.

Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Dein Lötwerk am NTC ist noch heile und funktionstüchtig? Weil das Geruckel und Absaufen klingt nach Überfettung. Nicht, dass das bereits den Geist aufgab und wieder "unendlich Widerstand" gemeldet wird.
[/QUOTE]
Ich habe gerade kein Meßgerät da, aber ich werde einfach die Temperatur auslesen wenn er kalte Luft ansaugt, wenn das kaputt ist, dann weiß ich es. Wobei meine Lötstellen ziemlich fest waren.

Danke für die Tiips, ich gucke mir das an.

Zündkerzen: wenn man den Zündfunken testet, wie stark müssen da die Funken springen? Als ich das getestet habe, ging vielleicht ein Funke pro Sekunde, als der anlasser lief. Musst das nicht viel mehr sein? Der Anlasser dreht doch mit gut 200U/min, da könnte man doch gar nicht einzelne Funken sehen?

Diese Woche muss das Auto 1000km fahren. Alles Autobahn.





Geändert von Atakpame (12.11.2019 um 00:01 Uhr)
Atakpame ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.11.2019, 00:05 #111
Benutzerbild von GTFahrer
Forenseele
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.207
Abgegebene Danke: 408
Erhielt 875 Danke für 663 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Forenseele
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.207
Abgegebene Danke: 408
Erhielt 875 Danke für 663 Beiträge
Standard

Wo vor der Einspritzung? Zieh einfach den Schlauch am Filterkasten ab. Da kommt ja das dünne Kunststoffröhrchen und auf das wird ein Schlauch gesteckt. Der Schlauch wird dann auf das an der Membrane angegossene Röhrchen gesteckt. Da hatte ich damals die Schraube direkt in den Gummischlauch gesteckt.

Den Funken.. für sowas gabs früher Zündungstester oder Testkerzen. Zu dem Zündgedöns kann man nur soviel sagen, dass es im Alter porös und rissig wird, speziell die Spule. Bei feuchtem Wetter verweigert das Auto dann den Start oder gerade bei hoher Last bockt es. Quick and Dirty prüft man es mit nem Pflanzenzerstäuber. Erst die Spule kräftig benetzen... springt er nimmer an ist der "Täter" gefunden. Dann gehts weiter mit den Kabeln, der Kappe...

Wenn die Spule rissig ist... in den Backofen, trocknen und dann mit Lack drüber. Hält wieder ne Weile der MacGyverismn
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.11.2019, 00:15 #112
Frischling
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.09.2019
Beiträge: 68
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
Atakpame Atakpame ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 18.09.2019
Beiträge: 68
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Wo vor der Einspritzung? Zieh einfach den Schlauch am Filterkasten ab. Da kommt ja das dünne Kunststoffröhrchen und auf das wird ein Schlauch gesteckt. Der Schlauch wird dann auf das an der Membrane angegossene Röhrchen gesteckt. Da hatte ich damals die Schraube direkt in den Gummischlauch gesteckt.
Erst hatte ich die Schraube auch im Schlauch im Filterkasten. Aber weil er gestottert hat, dachte ich mir, dass er vielleicht irgendwie über das berühmte BiMetall Falschluft zieht. Also habe ich den ca 10cm langen Schlauch verstopft, der unmittelbar unter der Drosselklappe herauskommt und dann zum BiMetall geht.

Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Den Funken.. für sowas gabs früher Zündungstester oder Testkerzen. Zu dem Zündgedöns kann man nur soviel sagen, dass es im Alter porös und rissig wird, speziell die Spule. Bei feuchtem Wetter verweigert das Auto dann den Start oder gerade bei hoher Last bockt es. Quick and Dirty prüft man es mit nem Pflanzenzerstäuber. Erst die Spule kräftig benetzen... springt er nimmer an ist der "Täter" gefunden. Dann gehts weiter mit den Kabeln, der Kappe...
Hmm, das Auto hat schon seine dritte oder sogar vierte Zündspule. Die jetztige ist keine drei Jahre alt.
Wenn der keine Falschluft zieht, und der Lufttemperaturgeber funktioniert, wovon ich irgendwie ausgehe, dann kann es nicht an Falschluft liegen. Der einzige vielleicht undichte Unterdruckschlauch wäre der im linken Radkasten verschwindende an den ich nicht rankomme ohne mir einen Arm zu brechen.
Und dann wäre ja:
- Falschluft nein
- Benzin ist da
----> Zündfunken nicht OK.
Na ich messe morgen man die Lufttemperatur.
Wenn die Spule rissig ist... in den Backofen, trocknen und dann mit Lack drüber. Hält wieder ne Weile der MacGyverismn [/QUOTE]
Atakpame ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.11.2019, 00:17 #113
Frischling
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.09.2019
Beiträge: 68
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
Atakpame Atakpame ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 18.09.2019
Beiträge: 68
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Wenn die Spule rissig ist... in den Backofen, trocknen und dann mit Lack drüber. Hält wieder ne Weile der MacGyverismn
Das ist absolut genial! Spitzenidee. Das würde ich auf jeden Fall probieren.
Atakpame ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 14.11.2019, 00:14 #114
Frischling
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.09.2019
Beiträge: 68
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
Atakpame Atakpame ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 18.09.2019
Beiträge: 68
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Wo vor der Einspritzung? Zieh einfach den Schlauch am Filterkasten ab. Da kommt ja das dünne Kunststoffröhrchen und auf das wird ein Schlauch gesteckt. Der Schlauch wird dann auf das an der Membrane angegossene Röhrchen gesteckt. Da hatte ich damals die Schraube direkt in den Gummischlauch gesteckt.

Den Funken.. für sowas gabs früher Zündungstester oder Testkerzen. Zu dem Zündgedöns kann man nur soviel sagen, dass es im Alter porös und rissig wird, speziell die Spule. Bei feuchtem Wetter verweigert das Auto dann den Start oder gerade bei hoher Last bockt es. Quick and Dirty prüft man es mit nem Pflanzenzerstäuber. Erst die Spule kräftig benetzen... springt er nimmer an ist der "Täter" gefunden. Dann gehts weiter mit den Kabeln, der Kappe...

Wenn die Spule rissig ist... in den Backofen, trocknen und dann mit Lack drüber. Hält wieder ne Weile der MacGyverismn
Der NTC Widerstand für die Lufttemperatur funktioniert. Habe heute 2.8kOhm gemessen.
Der Unterdruckschlauch mit der Schraube war nicht richtig zu. Da kamm etwas Luft rein, aber sonderlich viel war es nicht. Der Schlauch war auch etwas lose, durch das viele auf und abziehen. Ich habe ihn verbessert, jetzt ist er so gut wie dicht.
Ich kann mir schon vorstellen wieviel Flaschluft durch all diese zusammengesteckten Schläuche überall reinkommt, vor allem wenn das mal in die Jahre kommt. Das ist nicht gut gelöst, das geht auf jeden Fall besser VW!
Hatte keine Zeit zum Testen, morgen muss ich 500km fahren. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass so wenig Falschluft solche Probleme gemacht hat.
Atakpame ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt Gestern, 13:19 #115
Frischling
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.09.2019
Beiträge: 68
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
Atakpame Atakpame ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 18.09.2019
Beiträge: 68
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Wo vor der Einspritzung? Zieh einfach den Schlauch am Filterkasten ab. Da kommt ja das dünne Kunststoffröhrchen und auf das wird ein Schlauch gesteckt. Der Schlauch wird dann auf das an der Membrane angegossene Röhrchen gesteckt. Da hatte ich damals die Schraube direkt in den Gummischlauch gesteckt.

Den Funken.. für sowas gabs früher Zündungstester oder Testkerzen. Zu dem Zündgedöns kann man nur soviel sagen, dass es im Alter porös und rissig wird, speziell die Spule. Bei feuchtem Wetter verweigert das Auto dann den Start oder gerade bei hoher Last bockt es. Quick and Dirty prüft man es mit nem Pflanzenzerstäuber. Erst die Spule kräftig benetzen... springt er nimmer an ist der "Täter" gefunden. Dann gehts weiter mit den Kabeln, der Kappe...

Wenn die Spule rissig ist... in den Backofen, trocknen und dann mit Lack drüber. Hält wieder ne Weile der MacGyverismn
1.100km später. Auf der Autobahn, ab 110km/h läuft er perfekt. Bei wenig Last ruckelt das ganze Auto, der Motor stottert und geht im Standgas regelmäßig aus. Ab ca. 80km/h gehen die Probleme los. Im Stadtverkehr unbrauchbar, selbst im Stau ein großes Problem.

Wenn es ein Problem mit der Zündung wäre, müsste er eigentlich bei höheren Lasten Schwierigkeiten machen.
Die Lufttemperatur habe ich mit der Behelfslösung ausgelesen, ca. 30 Grad bei 5 Grad Außentemperatur, also nicht so falsch.

Es muss irgendwo an Flaschluft liegen. Der einzige Unterdruckschlauch, den ich nicht prüfen konnte, ist der, der im linken Radkasten verschwindet. Batterie raus, Behälter mit Scheibenwischflüssigkeit raus, und da geht der Plastikschlauch so weit rein, dass ich nicht rankomme. An den komme ich nicht mit der Hand nicht ran. Wo geht der hin? Wo kann man den Prüfen?

Übrigens hat er auf den ersten 550km im Schnitt 6.6Liter auf 100km verbraucht, also im wesentlichen so wie früher auch.

Geändert von Atakpame (Gestern um 13:26 Uhr)
Atakpame ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt Gestern, 17:07 #116
Benutzerbild von GTFahrer
Forenseele
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.207
Abgegebene Danke: 408
Erhielt 875 Danke für 663 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Forenseele
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.207
Abgegebene Danke: 408
Erhielt 875 Danke für 663 Beiträge
Standard

Der geht zu einem kleinem Tank. In dem wird Unterdruck "gespeichert". Der Tank sitzt auf der Radhausschale und wird mit einer großen Kunststoffmutter fixiert (Sieht man direkt oberhalb des Rades).

Der Schlauch aus dem Radkasten kommend führt zu einem Ventil, welches irgendwo in der Gegend der Zündspule sitzt. Dieses Ventil schaltet wenn du Umluft drückst. Dann bewegt der Unterdruck die Umluftklappe. In meinen Augen eine schlechte Lösung, geht doch auch mit nem E-Stellservo oder, wie der Rest der Klappen, mit einem Seilzug. Egal, das interessiert jetzt keinen mehr bei diesem Schnee von vorvorgestern.

Ich würde den Schlauch abstecken, vllt. nach dem Ventil. Ebenfalls passende Schraube einstecken. Ruckeln weg?

Der Rest wie Zwischenflansch, grüne Käppchen, Saugrohrdichtung, Bananenschlauch usw. ist dicht?
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt Gestern, 23:06 #117
Frischling
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.09.2019
Beiträge: 68
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
Atakpame Atakpame ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 18.09.2019
Beiträge: 68
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Der geht zu einem kleinem Tank. In dem wird Unterdruck "gespeichert". Der Tank sitzt auf der Radhausschale und wird mit einer großen Kunststoffmutter fixiert (Sieht man direkt oberhalb des Rades).
Kommt man an den ran ohne den Kotflügel abzubauen?

Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Der Schlauch aus dem Radkasten kommend führt zu einem Ventil, welches irgendwo in der Gegend der Zündspule sitzt. Dieses Ventil schaltet wenn du Umluft drückst. Dann bewegt der Unterdruck die Umluftklappe. In meinen Augen eine schlechte Lösung, geht doch auch mit nem E-Stellservo oder, wie der Rest der Klappen, mit einem Seilzug. Egal, das interessiert jetzt keinen mehr bei diesem Schnee von vorvorgestern.
Kann ich das auch einfach prüfen, in dem ich auf Umluft schalte? Das Auto hat Climatronic, aber ich habe sie quasi nie benutzt. Jetzt, wo ich weiß wofür VW den Unterdruck verwendet hat, schlage ich die Hände über den Kopf. Ein Wunder, dass das so lange gehalten hat.

Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Ich würde den Schlauch abstecken, vllt. nach dem Ventil. Ebenfalls passende Schraube einstecken. Ruckeln weg?
Wird morgen geprüft.


Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Der Rest wie Zwischenflansch, grüne Käppchen, Saugrohrdichtung, Bananenschlauch usw. ist dicht?
Zwischenflansch ist neu, grünes Käppchen ist neu, Saugrohrdichtung... wow, keine Ahnung, ich schaue mir das morgen an, aber das hört sich nach etwas ganz schlimmen an.
Bananenschlauch ist alt und porös aber hat keine Risse.

Geändert von Atakpame (Gestern um 23:10 Uhr)
Atakpame ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt Heute, 00:00 #118
Benutzerbild von GTFahrer
Forenseele
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.207
Abgegebene Danke: 408
Erhielt 875 Danke für 663 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Forenseele
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.207
Abgegebene Danke: 408
Erhielt 875 Danke für 663 Beiträge
Standard

Bei der Climatronic wird noch mehr per Unterdruck gesteuert. Genau weiß ich es nicht, habe mich damit nicht näher beschäftigt, würde das nervige Teil am liebsten komplett rauswerfen. Aber das ist ein anderes Thema.

Denk halt daran, wenn du das testweise verstopfst. Es werden paar Einschränkungen bei der Steuerung auftreten. Dachte du hättest die normale Klima.

An den Kasten kommste, wenn du die Radlaufschale teilweise ddmontierst. Sie ist mit sieben (?) Schrauben im Radkasten verschraubt. Es reicht aus wenn du das Auto auf der Seite aufbockst, wodurch du mehr Platz bekommst (Federweg, Rad sackt ab).
Habe aber bislang noch nicht gehört, dass der undicht wurde. Doch möglich ist alles!

Der Bananenschlauch ist porös? Naja. Was passiert wenn du den knetest oder mit Bremsenreiniger besprühst? Das Ding gibts im Zubehör für irgendwas um 1-2 Euro. Tausch es doch aus.

Saugrohrdichtung: Braucht schon einige Zeit bis die hin ist. Es geht eigentlich das zu tauschen, ist etwas fummelig, aber definitiv machbar. Alles eine Frage der Geduld.
Könnte man ebenfalls durch Bremsenreiniger, Startpilot usw. prüfen.

Es kann auch sein, dass er Fremdluft via die Tankentlüftung zieht. Das hatte ich mal bei meinem Auto. Am Magnetventil (Ist direkt am Filterkasten eingehangen) fehlte das Dauerplus, wodurch es daueroffen war. Kabelbruch.
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt Heute, 00:12 #119
Frischling
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.09.2019
Beiträge: 68
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
Atakpame Atakpame ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 18.09.2019
Beiträge: 68
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Bei der Climatronic wird noch mehr per Unterdruck gesteuert. Genau weiß ich es nicht, habe mich damit nicht näher beschäftigt, würde das nervige Teil am liebsten komplett rauswerfen. Aber das ist ein anderes Thema.

Denk halt daran, wenn du das testweise verstopfst. Es werden paar Einschränkungen bei der Steuerung auftreten. Dachte du hättest die normale Klima.

An den Kasten kommste, wenn du die Radlaufschale teilweise ddmontierst. Sie ist mit sieben (?) Schrauben im Radkasten verschraubt. Es reicht aus wenn du das Auto auf der Seite aufbockst, wodurch du mehr Platz bekommst (Federweg, Rad sackt ab).
Habe aber bislang noch nicht gehört, dass der undicht wurde. Doch möglich ist alles!

Der Bananenschlauch ist porös? Naja. Was passiert wenn du den knetest oder mit Bremsenreiniger besprühst? Das Ding gibts im Zubehör für irgendwas um 1-2 Euro. Tausch es doch aus.

Saugrohrdichtung: Braucht schon einige Zeit bis die hin ist. Es geht eigentlich das zu tauschen, ist etwas fummelig, aber definitiv machbar. Alles eine Frage der Geduld.
Könnte man ebenfalls durch Bremsenreiniger, Startpilot usw. prüfen.

Es kann auch sein, dass er Fremdluft via die Tankentlüftung zieht. Das hatte ich mal bei meinem Auto. Am Magnetventil (Ist direkt am Filterkasten eingehangen) fehlte das Dauerplus, wodurch es daueroffen war. Kabelbruch.
Hallo GTFahrer,
Mit "Saugrohrdichtung" meinst du hoffentlich nicht Teil 037 253 039 D
zu sehen hier:
https://volkswagen.7zap.com/de/rdw/g.../253-253010/#7

Der Krümmer ist bestimmt BOMBENFEST. Ansonsten weiß ich nicht ganz, was die Saugrohrdichtung sein könnte, sorry.

Ja, den Bananenschlauch gibt es günstig, aber mit 10 Euro porto... hast ich kann ihn schon wechseln. Auf Bremsenreiniger hat er zumindest nicht reagiert.
Atakpame ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt Heute, 00:18 #120
Benutzerbild von GTFahrer
Forenseele
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.207
Abgegebene Danke: 408
Erhielt 875 Danke für 663 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Forenseele
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.207
Abgegebene Danke: 408
Erhielt 875 Danke für 663 Beiträge
Standard

Gibt es echt keine Ersatzteilshops in F?
Muss ja nicht sowas wie Stahlgruber, Trost, Wessels Müller sein. Sondern auch so Online-Verramscher wie hier bspw. via daparto.de gelistet. Kann ich irgendwie nicht glauben, aber ich kenn mich null mit Frankreich und dem Leben dort aus. Such doch mal über das französische Google nach dem Schlauch, die Nummer hab ich mal hier gepostet.

Du hast den Abgaskrümmer ausgesucht. Ich meinte den Ansaugkrümmer, eins drüber. Silberfarben, kühlwasserdurchflossen und auf dem sitzen Zwischenflansch und Mono Motronic.






GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu GTFahrer für den nützlichen Beitrag:
Atakpame (Heute)
Antwort

Stichworte
benzingeruch, bremskraftverstärkern, hallgeber, lambdasonde, unterdruckschlauch

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Motor] Stottert wenn warm und Motor geht aus Chester67 Werkstatt 0 27.12.2012 22:43
Motor stottert wenn Auto warm wird... P9RN9 Werkstatt 7 22.07.2010 16:44
golf 3 BJ:93 1,8l 90ps ABS stottert wenn warm ChaosKrieger Werkstatt 39 16.03.2010 21:29
[Motor] AFT Lüftung wird nicht warm vwgolfer84 Werkstatt 2 16.03.2010 20:04
Golf3 Motor,wenn warm, stottert und "veschluckt" sich Molle Werkstatt 15 22.01.2008 20:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:48 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Amazon - Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt