Werkstatt Golf kaputt? Fragen und Antworten zum Thema Reparatur

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 16.06.2019, 14:40 #1
Frischling
 
Registriert seit: 27.02.2014
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
Polestar C30 Polestar C30 ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 27.02.2014
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
Ausrufezeichen Kühler wird nicht mehr durchströmt vom heissen Wasser nach Wapu Tausch.

Ein Freund hat beim Zahnriemenwechsel gleich die Wapu (Meyle mit Kunstoffrad) mit getauscht.
Alles war ok für ca 100km.
Danach stiegen Wasser auf106Grad und Öltemp auf 104Grad im normalem Betrieb.
Der Kühler wird nicht von dem heissem Wasser Durchströmt. mad:
Der Thermostat wurde auch schon getauscht und auch vor dem Einbau getestet.

Ich habe den Verdacht das sich bei Hitze das Kunstoffrad der Wapu löst und nicht mehr einwandfrei fördert.
Welchen Wapu Hersteller mit Metallrad könnt ihr Empfehlen

Freude mich auf Eure Beiträge.

Grüsse


Polestar C30 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 16.06.2019, 15:10 #2
Benutzerbild von GTFahrer
Wörtherseefahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.995
Abgegebene Danke: 391
Erhielt 820 Danke für 615 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Wörtherseefahrer
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.995
Abgegebene Danke: 391
Erhielt 820 Danke für 615 Beiträge
Standard

Das ist normalerweise total egal aus welchem Material das Flügelrad gefertigt ist. Kaufe Artikel bekannter Marken, das senkt das Ausfallrisiko. Bspw. SKF, GK oder Ruville. Zumindest die GK Wapu für die 827er hat ein Metallrad.
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 16.06.2019, 15:35 #3
Benutzerbild von Ben_RGBG
Forenheiliger
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 5.301
Abgegebene Danke: 761
Erhielt 1.848 Danke für 1.354 Beiträge
Ben_RGBG Ben_RGBG ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Ben_RGBG
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 5.301
Abgegebene Danke: 761
Erhielt 1.848 Danke für 1.354 Beiträge
Standard

Du glaubst doch nicht, dass ein Hersteller einen Artikel auf den Markt bringt, der nicht für ganz normale Temperaturen geeignet ist?

Ist es möglich, dass das Thermostat auf dauerhaft "zu" steht und deswegen der Kühler nicht durchströmt wird? Werden die Schläuche zum Wärmetauscher durchströmt? Dann muss auch die WaPu funzen.
Ben_RGBG ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 16.06.2019, 17:03 #4
Frischling
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.02.2014
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
Polestar C30 Polestar C30 ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 27.02.2014
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
Standard

Danke für Eure Antworten :-)

Meyle ist doch eingentlich ein guter Hersteller oder taugen die nichts bei Wasserpumpen?
Habe schön öfters von Ausfällen bei Wapu´s mit Kunstoffrädern gehört.
Der obere Schlauch vom Motor zum Kühler wird sehr heiss.
Der unter Schlauch vom Kühler zum Thermostat wird nur lauwarm.

Das der Thermostat dauerhaft zu ist habe ich auch schon vermutet daher haben wir schon 2 neue Thermostaten ein bzw ausgebaut. Sie funktioneiren ausgebaut wunderbar.

Würde zu gerne im eingebauten Zustand sehen ob sich der Thermostat komplett öffnet.
Polestar C30 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 16.06.2019, 18:18 #5
Benutzerbild von GTFahrer
Wörtherseefahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.995
Abgegebene Danke: 391
Erhielt 820 Danke für 615 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Wörtherseefahrer
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.995
Abgegebene Danke: 391
Erhielt 820 Danke für 615 Beiträge
Standard

Von welchen Motor reden wir überhaupt? Testweise einfach gar keinen Thermostat einbauen.
Bei den kleinen Polomotoren bricht im Thermostatgehäuse gerne der Stutzen ab, aber ich kann mir nie merken, ob das dann dauerhaft offen oder zu bewirkt. Habe an den Motoren noch nie Hand angelegt.

Geändert von GTFahrer (16.06.2019 um 20:48 Uhr)
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 16.06.2019, 19:04 #6
Benutzerbild von COITUS
Hilfebietender
 
Registriert seit: 04.02.2017
Beiträge: 115
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 34 Danke für 26 Beiträge
COITUS COITUS ist offline
Hilfebietender
Benutzerbild von COITUS
 
Registriert seit: 04.02.2017
Beiträge: 115
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 34 Danke für 26 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Polestar C30 Beitrag anzeigen
Meyle ist doch eingentlich ein guter Hersteller oder taugen die nichts bei Wasserpumpen?
Da sind sich die Leute immer wieder unstimmig drüber. Man kann bei der Qualität Glück, aber auch Pech haben. Meyle beschafft sich wie z.B. auch febi die Teile immer da wo sie grad günstig sind. Das ganze ist also mit Vorsicht zu genießen.
Laufräder aus Metall können genauso kaputt gehen wie welche aus Kunststoff. Ich hatte vor kurzem die glorreiche Aufgabe die 6 Schaufeln vom Wapu-Laufrad aus dem Kühlsystems eines 5er Golfs zu fischen. Alle 6 Schaufel waren abgebrochen, die Pumpe war ca. 5000km verbaut und von febi gebrandet.

Ich würde also auch auf die Wasserpumpe oder das Thermostat tippe.
Gruß Flo
COITUS ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 16.06.2019, 19:20 #7
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.051
Abgegebene Danke: 1.670
Erhielt 5.577 Danke für 4.076 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.051
Abgegebene Danke: 1.670
Erhielt 5.577 Danke für 4.076 Beiträge
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von Polestar C30 Beitrag anzeigen
Ein Freund hat beim Zahnriemenwechsel gleich die Wapu (Meyle mit Kunstoffrad) mit getauscht.
Alles war ok für ca 100km.
Danach stiegen Wasser auf106Grad und Öltemp auf 104Grad im normalem Betrieb.
Bist Du eigentlich sicher, dass da überhaupt ein Fehler ist? Die Thermostate der meisten Golf 3 Motoren öffnen erst bei 102° C plus/minus Toleranz.

Dass das Kühlmittel im Normalbetrieb über 100° C heiß wird, ist so gewollt, weil das günstiger für die Wärmeabfuhr ist. Durch den Kühlmittelzusatz und durch den Überdruck im Kühlsystem kocht das Kühlmittel erst bei 110° bis 115° C. Und eine Öltemperatur von 104° C ist nicht ungewöhnlich, speziell im Sommer. Man sagt, dass Motoröl seine beste Schmierfähigkeit im Temperaturbereich zwischen 90° und 120° C hat. Deine 104° C liegen fast genau in der Mitte davon. Ist doch wunderbar so!


Zitat:
Zitat von Polestar C30 Beitrag anzeigen
Der Kühler wird nicht von dem heissem Wasser Durchströmt. mad:
Wenn Du wie jetzt im Sommer mit einem Kühler fahren würdest, der gar nicht durchströmt wird, wäre das Kühlmittel nach spätestens 20 Minuten mit wilder Dampfentwicklung am Kochen.

Ist denn der Kühlerventilator schonmal angesprungen?

Freundliche Grüße
Teletubby

Geändert von Teletubby (16.06.2019 um 19:32 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 16.06.2019, 20:40 #8
Benutzerbild von GTFahrer
Wörtherseefahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.995
Abgegebene Danke: 391
Erhielt 820 Danke für 615 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Wörtherseefahrer
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.995
Abgegebene Danke: 391
Erhielt 820 Danke für 615 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Teletubby Beitrag anzeigen
Bist Du eigentlich sicher, dass da überhaupt ein Fehler ist? Die Thermostate der meisten Golf 3 Motoren öffnen erst bei 102° C plus/minus Toleranz.
Vertauscht du eventuell etwas? Mir ist kein Motor bekannt, wo so "spät" der große Kreislauf geöffnet wird.
Mal kurz für die gängigsten Maschinen geschaut:

ABD, ABU: 84°C (030121113)
AAA: 80°C (075121113D)
ABF: 82°C (037121113)
AAM, ABS, 2E: 87°C (056121113D)
Diesel: 1Y, 1Z, AAZ: 87°C (044121113)

Aufgeführt sind die Öffnungstemperaturen, ab da beginnt der Hub, voller Hub bspw. beim AAM/ABS/2E bei 102°C. Dort soll es voll ausgefahren sein und maximalen Durchfluss freigeben. Beim erwähnten Beispielthermostaten wären es 7 mm Hub die es im i.O. Zustand schaffen muss. Und aus meiner bisherigen Erfahrung mit diesen Autos, stehen alte und neue Anzeige bei normaler Fahrt immer so um die 90°C, über 100°C nur bei Stop/Go oder anliegender hoher Last.


EDIT: Habt ihr den Temperatursensor getauscht? Hatte mal einen von Hella, bei dem stimmten die Widerstandswerte für die Anzeige nicht ganz mit denen des Originalteils überein. Dann zeigte das Instrument auch statt 90 Grad knapp 100 an.

Geändert von GTFahrer (16.06.2019 um 21:08 Uhr)
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 16.06.2019, 22:39 #9
Frischling
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.02.2014
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
Polestar C30 Polestar C30 ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 27.02.2014
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
Standard

Danke für die vielen Beitrräge :-)

Es ist ein 2,0 AGG Motor.

Der Motor hatte nach ca 130km mit der Neuen Pumpe und neuem Thermostag kurzzeitig mal 110Grad Öl und 110Grad Wasser. Das bei Landstr 100km/h und Aussentemp 8 Grad.

Das Febi Teile nicht optimal sind ist mir bekannt und verbaue von Febi nur Querlenker oder Federteller.
Dachte immer das Meyle besser wäre als Febi.

Der Thermostat ist von Mahle und soll bei 87Grad öffnen. Es ist der TX 15 87D,

Den gelben 4 poligen Temperaturschalter habe ich bisher noch nicht getauscht.

Bin heute bei einem Freund mitgefahren der einen Golf 3 Cabrio Facelift mit 2,0 AWG Motor hat.
Dort waren er bei Tempo 120km/h Autobahn 80 Grad Wasser und 104 Grad Öl.
Denke mal da stimmt auch was nicht mit den Temperaturen. Er hat keinen gelben Tempsensor sonst hätte ich den mal zum tauschen nehmen können.

Werde mal beim AGG den gelben Sensor durchmessen und den Tacho mal tauschen.
Polestar C30 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 17.06.2019, 08:40 #10
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.051
Abgegebene Danke: 1.670
Erhielt 5.577 Danke für 4.076 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.051
Abgegebene Danke: 1.670
Erhielt 5.577 Danke für 4.076 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Vertauscht du eventuell etwas? Mir ist kein Motor bekannt, wo so "spät" der große Kreislauf geöffnet wird.
Mal kurz für die gängigsten Maschinen geschaut: (...) Diesel: 1Y, 1Z, AAZ: 87°C (044121113)
Das Thermostat 044 121 113 wird auch bei den Motoren AAM, ADZ, AFT, ADY, AGG usw. verwendet. Laut Teileliste öffnet es bei 102° und schließt bei 87°. Es kann sein, dass 102° das Ende des Öffnens bezeichnet und dass der Beginn schon eher ist.

Oder?


Zitat:
Zitat von Polestar C30 Beitrag anzeigen
Es ist ein 2,0 AGG Motor.

Der Motor hatte nach ca 130km mit der Neuen Pumpe und neuem Thermostag kurzzeitig mal 110Grad Öl und 110Grad Wasser. Das bei Landstr 100km/h und Aussentemp 8 Grad.
Solange der Kühlerventilator bei intaktem Thermoschalter im Kühler nicht anspringt, fehlt ein eindeutiges Anzeichen für eine zu hohe Kühlmitteltemperatur.


Zitat:
Zitat von Polestar C30 Beitrag anzeigen
Werde mal beim AGG den gelben Sensor durchmessen und den Tacho mal tauschen.
Der Temperaturfühler mit dem gelben Kunststoffring enthält genau genommen zwei Sensoren, von denen einer die Temperatur an das Motorsteuergerät meldet und der andere für die Anzeige im Kombiinstrument ist. Dabei ist es durchaus möglich, dass der eine von ihnen in Ordnung ist und der andere nicht. Deshalb würde ich als nächstes die Kühlmitteltemperatur bei verschiedenen Betriebsbedingungen aus dem Motorsteuergerät auslesen und sie mit der Anzeige im Kombiinstrument vergleichen.





Geändert von Teletubby (17.06.2019 um 10:01 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 17.06.2019, 10:12 #11
Frischling
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.02.2014
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
Polestar C30 Polestar C30 ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 27.02.2014
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
Standard

Ich hatte es immer so verstanden dass die eingeprägten 87°C auf dem Thermostaten der Beginn des Öffnens ist. Wenn man also 87Grad konstant hat er dann nach ca 20 Sekunden komplett geöffnet ist.

Das mit dem 102 Grad gilt doch für den Thermoschalter im Kühler oder ?
Also 1. Lüfterstufe bei 91Grad ein und bei 84Grad aus
2. Lüfterstufe bei 102 Grad ein und bei 95 Grad aus

Zum 4 poligen gelben Sensor.
Die Wassertemperatur wird bei VAG Com in Gruppe 001 im Feld 2 angezeigt. Das wird wohl die im Tacho sein oder?
Wo ist dann die Wassertemperatur für das Mstg und wo finde ich die Öltemperatur?

Gruppe 000 werden auch 10 Werte angezeigt Wofür stehen diese?

Wenn es nur der gelbe Sensor wäre würde mich das freuen. :-)
Polestar C30 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 17.06.2019, 12:07 #12
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.051
Abgegebene Danke: 1.670
Erhielt 5.577 Danke für 4.076 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.051
Abgegebene Danke: 1.670
Erhielt 5.577 Danke für 4.076 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Polestar C30 Beitrag anzeigen
Ich hatte es immer so verstanden dass die eingeprägten 87°C auf dem Thermostaten der Beginn des Öffnens ist. Wenn man also 87Grad konstant hat er dann nach ca 20 Sekunden komplett geöffnet ist.

Das mit dem 102 Grad gilt doch für den Thermoschalter im Kühler oder ?
Vielleicht auch; die Schalttemperaturen des Thermoschalters im Kühler habe ich gerade nicht im Kopf. Der Zusammenhang, in dem ich von 102° C geschrieben hatte, gilt ausdrücklich für das Thermostat, siehe Foto:



Zitat:
Zitat von Polestar C30 Beitrag anzeigen
Zum 4 poligen gelben Sensor.
Die Wassertemperatur wird bei VAG Com in Gruppe 001 im Feld 2 angezeigt. Das wird wohl die im Tacho sein oder?
Nein. Die Kühlmitteltemperatur, die beim Auslesen der Messwerteblöcke des Motorsteuergerätes angzeigt wird, kommt nur und ausschließlich von dem Geberanteil für das Steuergerät. Der zweite Anteil ist nur für das Kombiinstrument und hat mit dem ersten, oben genannten, absolut nichts zu tun.


Zitat:
Zitat von Polestar C30 Beitrag anzeigen
Wo ist dann die Wassertemperatur für das Mstg...
Siehe voriger Absatz.


Zitat:
Zitat von Polestar C30 Beitrag anzeigen
...und wo finde ich die Öltemperatur?
Die Öltemperatur kann nur dann im Kombiinstrument angezeigt werden, wenn das Auto eine Multifunktionsanzeige (MFA) hat. Ohne MFA gibt es keinen Geber für die Öltemperatur keine Möglichkeit, sie anzuzeigen oder auszulesen.

Geändert von Teletubby (17.06.2019 um 12:12 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 17.06.2019, 14:50 #13
Benutzerbild von GTFahrer
Wörtherseefahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.995
Abgegebene Danke: 391
Erhielt 820 Danke für 615 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Wörtherseefahrer
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.995
Abgegebene Danke: 391
Erhielt 820 Danke für 615 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Teletubby Beitrag anzeigen
Das Thermostat 044 121 113 wird auch bei den Motoren AAM, ADZ, AFT, ADY, AGG usw. verwendet. Laut Teileliste öffnet es bei 102° und schließt bei 87°. Es kann sein, dass 102° das Ende des Öffnens bezeichnet und dass der Beginn schon eher ist.

Oder?
Ja/Nein, es öffnet bei 87°C und hat bei 102°C den vollen Öffnungshub von 7 mm erreicht. Unter 87°C ist vollkommen geschlossen. Daher wird sich im System, sofern nicht zu viele "Störgrößen" einwirken langfristig eine Temperatur von ~ 90°C einstellen, etwas weniger (Sieht man mit der alten Anzeige schön, 1 Zeigerbreite unter 90°C).

Diese Animation der Fa. Mahle empfinde ich als sehr gelungen, schade, dass die keinerlei weitere Erläuterungen abgeben.
https://www.youtube.com/watch?v=_HclvBmwWgQ

Siehe auch "Teile des Kühlsystems aus- und einbauen: Kühlmittelpumpe zerlegen und zusammenbauen" im Heft 19 Motor-Kühlung zu den "großen" 4 Zylindern. Der Thermostat beginnt sich zu öffnen bei ca 85°C, voller Öffnungshub bei ca 105°C.

Geändert von GTFahrer (17.06.2019 um 15:09 Uhr)
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 17.06.2019, 15:02 #14
Benutzerbild von GTFahrer
Wörtherseefahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.995
Abgegebene Danke: 391
Erhielt 820 Danke für 615 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Wörtherseefahrer
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.995
Abgegebene Danke: 391
Erhielt 820 Danke für 615 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Polestar C30 Beitrag anzeigen
Danke für die vielen Beitrräge :-)

Es ist ein 2,0 AGG Motor.

Der Motor hatte nach ca 130km mit der Neuen Pumpe und neuem Thermostag kurzzeitig mal 110Grad Öl und 110Grad Wasser. Das bei Landstr 100km/h und Aussentemp 8 Grad.
Hat er sie immer noch, wenn man "normal" fährt? Z.b. Autobahn mit so 120 km/h, ohne starke Steigungen oder Anhänger hinten dran? Bzw. Landstraße, konstante Fahrt?

Ich habe selber einen AGG - und diese Motoren gab es eigentlich nur mit dem "beruhigten" Instrument (Erkennbar am Tacho, beginnt bei 0 km/h). Wegen dieser Beruhigung wird zwischen ~75°C bis 107°C immer 90°C angezeigt. Daher kenne ich da nur eine 90°C Anzeige (--> Google mal Plateaufunktion, siehe T4-Wiki).

Also welches Kombiinstrument ist verbaut?

Übrigens, wenn der untere Kühlerschlauch warm wird, so wird der Kühler durchströmt.
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 18.06.2019, 18:33 #15
Frischling
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.02.2014
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
Polestar C30 Polestar C30 ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 27.02.2014
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
Standard

Ach gut zu wissen mit den Thermostatwerten.

Die hohen Öl- Kühlwasserwerte hat er bei normaler Landstrassenfahrt. Ohne Hänger und ohne Steigung. Der Kühler ist dann auch nur oben heiss und unten lauwarm.

Ich vermute das der Kühler nicht duchströmt wird, da der obere Schlauch sehr heiss ist und der untere lau warm.
Die Lüfter laufen auch nicht an. weil der Kühler nicht heiss wird. Überbrückt man den Stecker laufen die 1. und die 2. Lüftterstufe. Im Klimabetrieb laufen die auch.

Die Wasserflussrichtung ist doch vom unteren Schlauch durch den Kühler zum oberen Schlauch oder?


Er hat einen Tacho vom Golf 3 AGG Cabrio Facelift.
Polestar C30 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 18.06.2019, 20:17 #16
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.051
Abgegebene Danke: 1.670
Erhielt 5.577 Danke für 4.076 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.051
Abgegebene Danke: 1.670
Erhielt 5.577 Danke für 4.076 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Polestar C30 Beitrag anzeigen
Ich vermute das der Kühler nicht duchströmt wird, da der obere Schlauch sehr heiss ist und der untere lau warm.
Das ist nicht ungewöhnlich und allein für sich noch kein Indiz für einen Fehler.


Zitat:
Zitat von Polestar C30 Beitrag anzeigen
Die Wasserflussrichtung ist doch vom unteren Schlauch durch den Kühler zum oberen Schlauch oder?
Nein. Das würde so physikalisch auch wenig Sinn machen. Warmes Wasser steigt bekanntlich nach oben, kaltes fällt nach unten. Der Grund dafür ist der Dichteunterschied. Weil der Motor aus dem Kühler möglichst kühles Wasser bekommen soll, fließt es vom unteren Kühleranschluss über die Pumpe in den Motor. Oben tritt das heiße Wasser aus dem Zylinderkopf in den Kühler ein und wird dort auf dem Weg nach unten abgekühlt. So erklären sich auch die Temperaturunterschiede der Kühlerschläuche.

Es ist also genau umgekehrt gegenüber der von Dir genannten Flussrichtung.


Zitat:
Zitat von Polestar C30 Beitrag anzeigen
Ich vermute das der Kühler nicht duchströmt wird...
Nochmal zum Mitschreiben: Wenn der Kühler nicht durchströmt würde, wäre das Kühlmittel bei Sommertemperaturen nach höchstens 20 Minuten Fahrt wie wild am Kochen.

Ich sehe hier weiterhin keine klaren Anzeichen für einen Fehler.

Freundliche Grüße
Teletubby

Geändert von Teletubby (18.06.2019 um 20:27 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 18.06.2019, 21:50 #17
Benutzerbild von Ben_RGBG
Forenheiliger
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 5.301
Abgegebene Danke: 761
Erhielt 1.848 Danke für 1.354 Beiträge
Ben_RGBG Ben_RGBG ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Ben_RGBG
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 5.301
Abgegebene Danke: 761
Erhielt 1.848 Danke für 1.354 Beiträge
Standard

Ich schließe mich Manfred an.. Anzeichen für einen Fehler kann ich da auch nicht erkennen.

Auch deine Öltemperatur ist absolut nicht hoch, sondern im Wohlfühlbereich. Mein VR steigt auch mal richtung 140 Grad wenn man bei hohen Temperaturen lange mit hoher Last fährt. Da sollte man mal anfangen gegen zusteuern. Aber bei 102 Grad Öl, ist überhaupt kein Grund zur Sorge.
Ben_RGBG ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 19.06.2019, 06:07 #18
Benutzerbild von GTFahrer
Wörtherseefahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.995
Abgegebene Danke: 391
Erhielt 820 Danke für 615 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Wörtherseefahrer
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.995
Abgegebene Danke: 391
Erhielt 820 Danke für 615 Beiträge
Standard

105°C Wassertemperatur (Bei "Fakeanzeige") und normaler Landstraßenfahrt würden mir schon zu denken geben. Selbst mit der alten, "wahren" Anzeige habe ich das nie gehabt. Kurz mal an die 100°C, ja. Aber da stand icha uch vorher lange im Stau oder hatte den Planenhänger hinten dran. Mit "Fakeanzeige" aber immer 90°C, ebenso AGG.

Lies die Wassertemperatur aus der Diagnose aus, während der Fahrt. Nimm dir aber n Helfer mit, es ist es absolut nicht wert wegen sowas n Unfall zu bauen.

Und klar ists Wasser aus dem unteren Anschluss kälter und der Kühler nicht überall gleich warm. Er kühlt ja auch, wie sein Name sagt.
Und ignoriere mal die Öltemperatur.
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 19.06.2019, 08:25 #19
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.051
Abgegebene Danke: 1.670
Erhielt 5.577 Danke für 4.076 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.051
Abgegebene Danke: 1.670
Erhielt 5.577 Danke für 4.076 Beiträge
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
105°C Wassertemperatur (Bei "Fakeanzeige") und normaler Landstraßenfahrt würden mir schon zu denken geben.
Bedenke dabei bitte die Stelle, an der der Temperaturgeber verbaut ist. Er sitzt oben am Zylinderkopf in dem Bereich, in dem das vom Motor erhitzte Kühlmittel aus dem Zylinderkopf austritt und in den Kühler läuft. Dort wird es abgekühlt und tritt unten wieder in den Motor ein.

Nehmen wir an, das Thermostat würde bei 90° C öffnen. Das gilt im Bereich des unteren Kühleranschlusses. Da finde ich es vollkommen plausibel, dass die Kühlflüssigkeit oben, wo sie erhitzt vor der Abkühlung aus dem Motor kommt, um 15° C heißer ist.

Schon zu Zeiten der luftgekühlten VW Käfer-Motoren gab es solche Überlegungen. Weil die Fahrer dieser Autos keinerlei Informationen über die Motortemperatur hatten, war es üblich, dass Ölthermometer nachgerüstet wurden. Für den Geber gab es verschiedene Ausführungen für den Einbau: Ölmessstab, Ölablassschraube, im Bereich des Öldruckschalters. Je nach dem, an welcher Stelle das Geberteil verbaut war, wurden unterschieliche Temperaturen angezeigt, was bei der Beurteilung zu berücksichtigen war. So war es vollkommen logisch, dass bei der Messung nach dem Ölkühler, den alle luftgekühlten VW-Motor haben, eine niedrigere Temperatur angezeigt wurde als in der Ölwanne.

Dazu fällt mir noch ein: Wenn man früher beim VW-Konzern angefragt hat, welche Öltemperatur bei warmem Motor bei Autobahnfahrt normal ist, bekam man gewöhnlich die Antwort: 110 Grad plus Außentemperatur. Was das an heißen Sommertagen in der Praxis bedeuten konnte, brauche ich hier nicht vorzurechnen.

Freundliche Grüße
Teletubby

Geändert von Teletubby (19.06.2019 um 08:30 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 19.06.2019, 15:20 #20
Benutzerbild von GTFahrer
Wörtherseefahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.995
Abgegebene Danke: 391
Erhielt 820 Danke für 615 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Wörtherseefahrer
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.995
Abgegebene Danke: 391
Erhielt 820 Danke für 615 Beiträge
Standard

Also wie gesagt, ich habe ja eh zu viele Autos. Aber bei keinem habe ich bei den Bedingungen (Längere Fahrt auf der Landstraße) 105°C auf dem Instrument stehen. Und ich fahre diese Autos ja auch nicht seit gestern, sondern eigentlich seit es sie auf dem Endkundenmarkt gibt.

Ich hatte es mal, dass mir ständig 100°C statt der üblichen um 90°C angezeigt wurden. Aber das hing mit dem Temperaturfühler zusammen, der hatte eine leicht veränderte Kennlinie.

Was auch sein kann: Da am Kühlsystem gebastelt wurde, noch nicht entlüftet? Eigentlich ist das System selbstentlüftend, aber es kann aus unterschiedlichen Gründen manchmal nicht klappen.

Liegt der Riemen richtig auf? Man kann den falsch rum auflegen bei den 827ern!

Mal so gefragt: Hast du es bei einem deiner Wägen beobachtet, dass bei Fahrt ohne große Lasten, die Nadel so steht? Mit neuer Anzeige?







Geändert von GTFahrer (19.06.2019 um 16:20 Uhr)
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kühler verliert Wasser Antohi2011 Werkstatt 11 29.08.2013 19:32
[Motor] Wassertemperatur Schwankt nach Kühler Tausch (1.9 TD AAZ BJ 95 Limo) Golf-Deluxe Werkstatt 8 09.01.2012 15:49
Wasser wird wieder zu heiss, Kühler bleibt kalt berndtan Werkstatt 7 23.07.2007 11:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:04 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Amazon - Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt