Werkstatt Golf kaputt? Fragen und Antworten zum Thema Reparatur

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 12.04.2019, 08:00 #1
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 22.03.2019
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Henning Glasmacher Henning Glasmacher ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 22.03.2019
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard Mein AAM Cabrio steht seit 12 Wochen

Hallo zusammen, mein erster Beitrag und mein riesen Problem. Es sind schon einige Mechaniker an meinem Cabrio gewesen, auch ein alter KfZ Hase und Gutachter, sowie der ADAC. Ich schildere mal was gewesen ist:
Im Dezember gebrauchte Batterie eingebaut, danach Probleme beim starten. Dann fuhr er und ging auf der AB aus, gewartet und neu gestartet, lief wieder. Dann nach der AB wieder aus. Stecker vom LLR gereinigt und erstmal Ruhe. Dann nach ein paar Tagen wieder die Probleme, immer wenn er kalt war sprang er schlecht an. Sobald er lief alles gut. Das starten wurde immer schlechter, dauerte bis zu 2 Minuten bis er ansprang. Tipp vom Mechaniker vorher Benzinpumpe mehrmals laufen lassen, dann starten. Hat geholfen eine Zeit lang, wurde immer schwieriger mit dem starten bis er dann uberhaupt nicht mehr ansprang. Bis jetzt getauscht: Benzinpumpe nebst Filter (Druck ist super), Zündmodul (auch durchgemessen, alles gut), Zündverteiler (alle Kabel durchgemessen, alles super), MSG getauscht (kein Unterschied), Zahnriemen und alle Einstellungen geprüft (auch alles korrekt), Leitungen vom Hallgeber zum MSG und zum ZMD geprüft (alles gut). Es kommt kaum ein Zündfunke aus dem ZMD, nur ganz kurz am Anfang vom starten und dann nicht mehr, also so gering, damit startet nix....

Beim "orgeln" hört sich manchmal an, als wenn er zünden wollte, aber nix.

Ist ein AAM mit 55KW, DWA und WFS.

Die WFS habe ich ausgebaut und ein Bauteil hat keinen Widerstand, aber ob es daran liegt weiß ich nicht.

Die DWA arbeitet ganz normal und hat wohl keinen Einfluss auf das starten, oder?

Ich bin echt Ratlos und brauch mein Auto, dringend!!!

Hat jemand eine zündende Idee? Raum Köln?


Danke Euch sehr, Henning
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC_0146_LI.jpg (146,4 KB, 16x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_0148_LI.jpg (113,7 KB, 15x aufgerufen)


Henning Glasmacher ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 09:24 #2
Benutzerbild von nrgracer17
¼-Meile-Fahrer
 
Registriert seit: 31.03.2009
Beiträge: 1.164
Abgegebene Danke: 393
Erhielt 313 Danke für 246 Beiträge
nrgracer17 nrgracer17 ist offline
¼-Meile-Fahrer
Benutzerbild von nrgracer17
 
Registriert seit: 31.03.2009
Beiträge: 1.164
Abgegebene Danke: 393
Erhielt 313 Danke für 246 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Henning Glasmacher Beitrag anzeigen
Die DWA arbeitet ganz normal und hat wohl keinen Einfluss auf das starten, oder?
Die DWA hat sehr wohl Einfluss darauf, ob deine Auto startet.
nrgracer17 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 09:28 #3
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.03.2019
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Henning Glasmacher Henning Glasmacher ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 22.03.2019
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard Danke shr

Zitat:
Zitat von nrgracer17 Beitrag anzeigen
Die DWA hat sehr wohl Einfluss darauf, ob deine Auto startet.
Was genau beeinflusst die denn, mein "Schrauebr" sagte die ist unabhängig von der WFS. Aber je mehr ich nachlese, desto mehr scheint Sie schon einfluss zu haben.

Mir ist eingefallen, dass die in letzter Zeit immer mal wieder ein bisschen "gesponnen" hat. Fenster runter beim abschließen und solche Dinge. Und sie blinkt neuerdings ganz schnell, wenn ich die Batterie anklemme und abschließen. Hat die früher so aber nicht gemacht. Dann blinkt sie wieder fröhlich weiter.

Ausbauen und nachlöten lese ich in manchen Foren, das hilft?

Gruß, Henning
Henning Glasmacher ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 11:19 #4
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.863
Abgegebene Danke: 1.632
Erhielt 5.479 Danke für 4.012 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.863
Abgegebene Danke: 1.632
Erhielt 5.479 Danke für 4.012 Beiträge
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von Henning Glasmacher Beitrag anzeigen
Ist ein AAM mit 55KW, DWA und WFS.

Die WFS habe ich ausgebaut und ein Bauteil hat keinen Widerstand, aber ob es daran liegt weiß ich nicht.

Die DWA arbeitet ganz normal und hat wohl keinen Einfluss auf das starten, oder?
Zitat:
Zitat von nrgracer17 Beitrag anzeigen
Die DWA hat sehr wohl Einfluss darauf, ob deine Auto startet.
Es gibt die Diebstahlwarnanlage DWA (= die mit der Blink-LED am linken Türpin) baujahrabhängig in drei verschiedenen Ausführungen mit unterschiedlichen Auswirkungen.

Bei Golf 3 mit DWA, die auch eine elektronische Wegfahrsperre WFS (= die mit dem Transponder im Schlüssel haben), ist üblicherweise das DWA-Steuergerät 1H0 953 233 D verbaut. Das schlägt beim Diebstahlversuch nur Alarm, wirkt sich aber überhaupt nicht auf den Motorlauf aus. Es kann deshalb auch nicht die Ursache für schlechtes Anspringen sein.


Zitat:
Zitat von Henning Glasmacher Beitrag anzeigen
Die WFS habe ich ausgebaut und ein Bauteil hat keinen Widerstand, aber ob es daran liegt weiß ich nicht.
Wenn die WFS greift, z.B. wegen eines unberechtigten Schlüssels oder auch wegen eines Defekts, dann springt der Motor kurz (für ca. 1 bis 2 Sekunden) an und geht dann wieder aus.

Es ist absolut wichtig, die DWA sorgfältig von der WFS zu unterscheiden, weil es zwei völlig verschiedene Einrichtungen sind, die miteinander nichts zu tun haben.


Zitat:
Zitat von Henning Glasmacher Beitrag anzeigen
Zündmodul (auch durchgemessen, alles gut)
Ich vermute, dass Du mit "Zündmodul" die Zündspule meinst, die auch "Zündtransformator" genannt wird. Da interssiert mich doch mal sehr, wie Du dieses Teil "durchgemessen" haben willst.

Freundliche Grüße
Teletubby

Geändert von Teletubby (12.04.2019 um 11:28 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 11:33 #5
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.03.2019
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Henning Glasmacher Henning Glasmacher ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 22.03.2019
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Teletubby Beitrag anzeigen
Hallo!





Es gibt die Diebstahlwarnanlage DWA (= die mit der Blink-LED am linken Türpin) baujahrabhängig in drei verschiedenen Ausführungen mit unterschiedlichen Auswirkungen.

Bei Golf 3 mit DWA, die auch eine elektronische Wegfahrsperre WFS (= die mit dem Transponder im Schlüssel haben), ist üblicherweise das DWA-Steuergerät 1H0 953 233 D verbaut. Das schlägt beim Diebstahlversuch nur Alarm, wirkt sich aber überhaupt nicht auf den Motorlauf aus. Es kann deshalb auch nicht die Ursache für schlechtes Anspringen sein.




Wenn die WFS greift, z.B. wgen eines unberechtigten Schlüssels oder auch wegen eines Defekts, dann springt der Motor kurz (für ca. 1 bis 2 Sekunden) an und geht dann wieder aus.

Es ist absolut wichtig, die DWA von der WFS zu unterscheiden, weil es zwei völlig verschiedene Einrichtungen sind, die miteinander nichts zu tun haben.

Ich vermute, dass Du mit "Zündmodul" die Zündspule meinst, die auch Zündtransformator genannt wird. Da interssiert mich doch mal sehr, wie Du dieses Teil "durchgemessen" haben willst.



Freundliche Grüße
Teletubby
Der Motor springt gar nicht mehr an!!! Ich hab ein Cabrio aus 1995 (EZ), das Baujahr kenne ich nicht.


Nunja, das kann man durchmessen. So ein Messgerät nennt sich z.B. Multimeter, damit kann ich u.a. Spannungen und Widerstände messen. Und eine Spule, wie Sie darin ist, hat durch die eigenart an sich einen Bauartbedingten Wirderstand und lässt bestimmte Spannungen durch. Das kann man alls messen und haben ich gemessen, nicht nur "haben willst". Ich bin gelernter Mechaniker, habe aber nie in dem Beruf gearbeitet und es waren einige Mechaniker an meinem Auto, auch der ADAC. Aber bis Dato kann mir keiner Wirklich helfen. Den Zündanlassschalter muss ich noch testen, liegt seit heute bei mir.


Also um auf deine Anregung zurück zu kommen, wie sind denn die zwei anderen Funktionen der drei unterschiedlichen DWA's, denn ich kenne mich damit nicht aus.
Als liegt es deiner Meinung nach auch nicht an der DWA, sondern am der WFS?



Danke dir für deine Ratschläge
Henning Glasmacher ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 11:39 #6
Bastler
 
Registriert seit: 18.02.2016
Beiträge: 283
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 51 Danke für 41 Beiträge
golfper golfper ist offline
Bastler
 
Registriert seit: 18.02.2016
Beiträge: 283
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 51 Danke für 41 Beiträge
Standard

Wir hatten mal einen Bruch/Wackelkontakt in einem Zündkabel, da ging der Motor auch mit regelmäßiger Unregelmäßigkeit aus, sprang dann wieder an, oder auch nicht, später dann wieder doch, um dann ein paar km weiter wieder aus zu gehen ... - da war auch kein Fehler messbar. Also, Zündspule und Zündkabel tauschen. Die kosten nicht die Welt. Ein Versuch ist es jedenfalls wert.
golfper ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 11:42 #7
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.03.2019
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Henning Glasmacher Henning Glasmacher ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 22.03.2019
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von golfper Beitrag anzeigen
Wir hatten mal einen Bruch/Wackelkontakt in einem Zündkabel, da ging der Motor auch mit regelmäßiger Unregelmäßigkeit aus, sprang dann wieder an, oder auch nicht, später dann wieder doch, um dann ein paar km weiter wieder aus zu gehen ... - da war auch kein Fehler messbar. Also, Zündspule und Zündkabel tauschen. Die kosten nicht die Welt. Ein Versuch ist es jedenfalls wert.
Danke für den Hinweis, neu ist der Verteiler und das Zündmodul (Spule). Kabel sind alle okay soweit, zumindest Messbar. Es ist auch relativ egal, denn es kommt kein Funke aus dem Zündmodul (Spule)... Also Klemme 4 um genau zu sein und es ist keine Spannung auf der Steuerleitung die vom MSG kommt, zum ZMD.
Kann man messen und sollten 5 Volt drauf sein beim starten...
Henning Glasmacher ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 11:53 #8
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.863
Abgegebene Danke: 1.632
Erhielt 5.479 Danke für 4.012 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.863
Abgegebene Danke: 1.632
Erhielt 5.479 Danke für 4.012 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Henning Glasmacher Beitrag anzeigen
Nunja, das kann man durchmessen. So ein Messgerät nennt sich z.B. Multimeter, damit kann ich u.a. Spannungen und Widerstände messen. Und eine Spule, wie Sie darin ist, hat durch die eigenart an sich einen Bauartbedingten Wirderstand und lässt bestimmte Spannungen durch. Das kann man alls messen und haben ich gemessen, nicht nur "haben willst".
Wunderschön. Nur sagen diese Messungen überhaupt nichts aus. Denn erstens enthält die Zündspule auch die Leistungsendstufe der Zündanlage, in der Halbleiter verbaut sind. Da kannst Du mit Deinem schönen Multimeter bis zum jüngsten Tag messen, ohne hinterher mehr zu wissen als vorher. Zweitens: Wenn eine Zündspule ausfällt, dann in den allermeisten Fällen durch ganz feine Risse im Kunststoffgehäuse, durch die Feuchtigkeit in die Sekundärwicklung gelangt. Das führt zu Feinschlüssen, aber nur im Betrieb. Da kannst Du mit Deinem Multimeter ebenfalls bis zum jüngsten Tag ohne jede Erkenntnis messen.

Daher mein Satzteil "durchgemessen haben willst".


Zitat:
Zitat von Henning Glasmacher Beitrag anzeigen
Also um auf deine Anregung zurück zu kommen, wie sind denn die zwei anderen Funktionen der drei unterschiedlichen DWA's, denn ich kenne mich damit nicht aus.
Statt sich hier über die Auswirkungen von drei verschiedenen DWA´s auszulassen, von denen Du zwei gar nicht hast, halte ich es für sinnvoller, wenn Du einfach mal nach der Teilenummer von Deinem DWA-Steuergerät sieht und sie hier veröffentlichst.


Zitat:
Zitat von Henning Glasmacher Beitrag anzeigen
Als liegt es deiner Meinung nach auch nicht an der DWA, sondern am der WFS?
Wenn Du alles, was ich geschrieben habe, gelesen und auch verstanden hättest, würdest Du das so nicht fragen. Denn ich habe geschrieben:

Zitat:
Zitat von Teletubby Beitrag anzeigen
Wenn die WFS greift, z.B. wegen eines unberechtigten Schlüssels oder auch wegen eines Defekts, dann springt der Motor kurz (für ca. 1 bis 2 Sekunden) an und geht dann wieder aus.
Daraufhin hast Du geschrieben:

Zitat:
Zitat von Henning Glasmacher Beitrag anzeigen
Der Motor springt gar nicht mehr an
Begriffen?

Geändert von Teletubby (12.04.2019 um 11:57 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 12:05 #9
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.03.2019
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Henning Glasmacher Henning Glasmacher ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 22.03.2019
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Teletubby Beitrag anzeigen
Wunderschön. Nur sagen diese Messungen überhaupt nichts aus. Denn erstens enthält die Zündspule auch die Leistungsendstufe der Zündanlage, in der Halbleiter verbaut sind. Da kannst Du mit Deinem schönen Multimeter bis zum jüngsten Tag messen, ohne hinterher mehr zu wissen als vorher. Zweitens: Wenn eine Zündspule ausfällt, dann in den allermeisten Fällen durch ganz feine Risse im Kunststoffgehäuse, durch die Feuchtigkeit in die Sekundärwicklung gelangt. Das führt zu Feinschlüssen, aber nur im Betrieb. Da kannst Du mit Deinem Multimeter ebenfalls bis zum jüngsten Tag ohne jede Erkenntnis messen.

Daher mein Satzteil "durchgemessen haben willst".




Statt sich hier über die Auswirkungen von drei verschiedenen DWA´s auszulassen, von denen Du zwei gar nicht hast, halte ich es für sinnvoller, wenn Du einfach mal nach der Teilenummer von Deinem DWA-Steuergerät sieht und sie hier veröffentlichst.




Wenn Du alles, was ich geschrieben habe, gelesen und auch verstanden hättest, würdest Du das so nicht fragen. Denn ich habe geschrieben:



Daraufhin hast Du geschrieben:



Begriffen?
ich habe alles gelesen, aber vielleicht falsch verstanden.
Also nochmal, die WFS scheint es nicht zu sein, denn er springt überhaupt nicht an!

Die Zündspule ist neu und die Messergebnisse nach Vorgabe entsprechen den Vorgaben. Natürlich kann ich auch eine weitere neu kaufen, aber dann habe ich vielleicht demnächst ein ganzes Arsenal an Zündspulen. Und ja, ich weiss dass die aus zwei Bauteilen besteht und als Mechaniker verlasse ich mich auf Angaben, wo und was zu messen ist. Denn ich gehe davon aus, dass der Hersteller weiß was er verbaut und Messwerte (Vorgaben) angibt.

ich baue die DWA mal aus und schaue was für eine verbaut ist. Aber was habe ich davon wenn ich weiß, welches Teil verbaut ist???

Danke Dir, Henning
Henning Glasmacher ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 12:17 #10
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.863
Abgegebene Danke: 1.632
Erhielt 5.479 Danke für 4.012 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.863
Abgegebene Danke: 1.632
Erhielt 5.479 Danke für 4.012 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Henning Glasmacher Beitrag anzeigen
Also nochmal, die WFS scheint es nicht zu sein, denn er springt überhaupt nicht an!
Ja, danach sieht es aus. Die WFS halte ich als Ursache momentan für wenig wahrscheinlich.


Zitat:
Zitat von Henning Glasmacher Beitrag anzeigen
Die Zündspule ist neu und die Messergebnisse nach Vorgabe entsprechen den Vorgaben. Natürlich kann ich auch eine weitere neu kaufen, aber dann habe ich vielleicht demnächst ein ganzes Arsenal an Zündspulen. Und ja, ich weiss dass die aus zwei Bauteilen besteht und als Mechaniker verlasse ich mich auf Angaben, wo und was zu messen ist. Denn ich gehe davon aus, dass der Hersteller weiß was er verbaut und Messwerte (Vorgaben) angibt.
Nochmal: Du kannst eine Golf 3 Zündspule nicht mit einem Multimeter messen mit dem Ziel zu beurteilen, ob sie funktionsfähig ist oder nicht. Du kannst vielleicht den Widerstand der Primärwicklung messen oder auch den der Sekundärwicklung. Aber das nützt Dir nichts, weil viele mit einem Multimeter nicht messbare Umstände vorhanden sind, die über Funktion und Nicht-Funktion entscheiden.

Eine weitere neue Zündspule würde ich erstmal nicht kaufen.


Zitat:
Zitat von Henning Glasmacher Beitrag anzeigen
ich baue die DWA mal aus und schaue was für eine verbaut ist.
Ja, mach das mal. Veilleicht lässt sich die Teilenummer ja auch ohne kompletten Ausbau entziffern.


Zitat:
Zitat von Henning Glasmacher Beitrag anzeigen
Aber was habe ich davon wenn ich weiß, welches Teil verbaut ist???
Was Du davon hast? Dann weißt Du sicher, ob sie für einen nicht laufenden Motor in Frage kommt oder nicht. Und ob Du sie als Ursache ausschließen kannst.





Geändert von Teletubby (12.04.2019 um 12:19 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 12:27 #11
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.03.2019
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Henning Glasmacher Henning Glasmacher ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 22.03.2019
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Blinzeln

Zitat:
Zitat von Teletubby Beitrag anzeigen
Ja, danach sieht es aus. Die WFS halte ich als Ursache momentan für wenig wahrscheinlich.




Nochmal: Du kannst eine Golf 3 Zündspule nicht mit einem Multimeter messen mit dem Ziel zu beurteilen, ob sie funktionsfähig ist oder nicht. Du kannst vielleicht den Widerstand der Primärwicklung messen oder auch den der Sekundärwicklung. Aber das nützt Dir nichts, weil viele mit einem Multimeter nicht messbare Umstände vorhanden sind, die über Funktion und Nicht-Funktion entscheiden.

Eine weitere neue Zündspule würde ich erstmal nicht kaufen.




Ja, mach das mal. Veilleicht lässt sich die Teilenummer ja auch ohne kompletten Ausbau entziffern.




Was Du davon hast? Dann weißt Du sicher, ob sie für einen nicht laufenden Motor in Frage kommt oder nicht. Und ob Du sie als Ursache ausschließen kannst.

Vielen Dank, dass ist hilfreich. Ich hatte verstanden, dass die DWA nicht der Auslöser sein kann. Aus diesem Grund meine Frage...
Henning Glasmacher ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 17:19 #12
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.03.2019
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Henning Glasmacher Henning Glasmacher ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 22.03.2019
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ich hab die DWA ausgebaut und es ist folgende.



1H0 952 233 D 05 0630 10

Was sagt euch das, die Platine sieht ganz okay aus. Bis auf ein paar Stellen die aussehen als wenn da mal feuchtigkeit dran war.

Vielen Dank, Henning

weitere Bilder





Geändert von Henning Glasmacher (12.04.2019 um 17:25 Uhr)
Henning Glasmacher ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 18:23 #13
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.863
Abgegebene Danke: 1.632
Erhielt 5.479 Danke für 4.012 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.863
Abgegebene Danke: 1.632
Erhielt 5.479 Danke für 4.012 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Henning Glasmacher Beitrag anzeigen
Ich hab die DWA ausgebaut und es ist folgende.



1H0 952 233 D 05 0630 10

Was sagt euch das, die Platine sieht ganz okay aus. Bis auf ein paar Stellen die aussehen als wenn da mal feuchtigkeit dran war.
Was mir das sagt? Das habe ich im vierten Beitrag dieses Threads schon geschrieben:

Zitat:
Zitat von Teletubby Beitrag anzeigen
Bei Golf 3 mit DWA, die auch eine elektronische Wegfahrsperre WFS (= die mit dem Transponder im Schlüssel haben), ist üblicherweise das DWA-Steuergerät 1H0 953 233 D verbaut. Das schlägt beim Diebstahlversuch nur Alarm, wirkt sich aber überhaupt nicht auf den Motorlauf aus. Es kann deshalb auch nicht die Ursache für schlechtes Anspringen sein.
Dieses Steuergerät kannst Du sicher als Ursache ausschließen.

Ich habe den Eingangsbeitrag dieses Threads nochmal gelesen. Der ursprüngliche Fehler liest sich für mich wie ein durch eine defekte Zündspule verursachtes Problem. Ich kann mir gut vorstellen, dass Ihr bei den Unmengen von Sachen, die Ihr schon gemacht habt und bei den vielen Teilen, die Ihr schon getauscht habt, einen weiteren Fehler eingebaut habt, der jetzt das Hauptproblem ist. Hat das eingebaute Motorsteuergerät exakt diesebe VW Teilenummer wie das originale? Und: Ist eigentlich der Fehlerspeicher des Motorsteuergerätes schonmal ausgelesen worden? Wenn ja, mit welchem Ergebnis?

Freundliche Grüße
Teletubby

Geändert von Teletubby (12.04.2019 um 19:17 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 13.04.2019, 17:32 #14
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.03.2019
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Henning Glasmacher Henning Glasmacher ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 22.03.2019
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Teletubby Beitrag anzeigen
Was mir das sagt? Das habe ich im vierten Beitrag dieses Threads schon geschrieben:



Dieses Steuergerät kannst Du sicher als Ursache ausschließen.

Ich habe den Eingangsbeitrag dieses Threads nochmal gelesen. Der ursprüngliche Fehler liest sich für mich wie ein durch eine defekte Zündspule verursachtes Problem. Ich kann mir gut vorstellen, dass Ihr bei den Unmengen von Sachen, die Ihr schon gemacht habt und bei den vielen Teilen, die Ihr schon getauscht habt, einen weiteren Fehler eingebaut habt, der jetzt das Hauptproblem ist. Hat das eingebaute Motorsteuergerät exakt diesebe VW Teilenummer wie das originale? Und: Ist eigentlich der Fehlerspeicher des Motorsteuergerätes schonmal ausgelesen worden? Wenn ja, mit welchem Ergebnis?

Freundliche Grüße
Teletubby

Hallo Teletubby, schonmal Danke für die Antwort.

Ich habe das alte MSG auslesen lassen, über VCDS und es gab keine Fehlermeldung.
Das andere MSG war exkat das selbe, sogar das gleich Herstellungsjahr und Monat. Aber auch damit startete er nicht.

Ein anderes ZMD hatte ich auch schon dran, aber nur zum messen und nicht zum starten. Ich konnte es somit zurück geben, weil ich es nicht benutzt habe. Das neue ZMD hatte ich mit dem vorher neugekauften über die Messwerte verglichen, da die nahezu identisch waren, dachte ich nicht dass es daran liegt. Zumal ja nix am ZDM ankommt...

Und eingebaut ist ja bis jetzt nicht viel:
1. Krftst Pumpe und Filter, Sprit kommt an.
Fördert richtig gut und spirtzt gleichmäßig ein beim Starten.
2. Verteiler der auch richtig steht. Alle OT einstellungen sind mehrfach überprüft worden.
3. Neues ZMD allerdings so ein Billigteil aus China, bzw. Brasilien.
Ich denke nicht, dass mir dabei Fehler unterlaufen sind. Ich bin ja ein gelernter Mechaniker, hab aber nie in dem Beruf gearbeitet und es ist lange her. Es kann ja auch nix wildes mehr sein, nur was oder ich übersehe etwas.

Die Kommpression ist auch super, 11 und 10 Bar, damit stimmen ja auch die Steuerzeiten, denn sonst hätte ich keine Kompression. Es ist zum Haareraufen und nur weil ich eine neue Batterie eingebaut hatte. Daran kann es ja nun wirklich nicht liegen, auch wenn sie etwas mehr Ampere hat...

Freundliche Grüße zurück, Henning
Henning Glasmacher ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 14.04.2019, 09:18 #15
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.863
Abgegebene Danke: 1.632
Erhielt 5.479 Danke für 4.012 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.863
Abgegebene Danke: 1.632
Erhielt 5.479 Danke für 4.012 Beiträge
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von Henning Glasmacher Beitrag anzeigen
Ich habe das alte MSG auslesen lassen, über VCDS und es gab keine Fehlermeldung.
Wenn das wirklich so war, dann hätte Dir in diesem Moment schon klar sein können, dass es nicht die elektronische Wegfahrsperre (WFS) ist, die den Motorlauf verhindert. Denn wenn es so wäre, dann wäre im Fehlerspeicher des Motorsteuergerätes der Fehler mit der Nummer 17978 "Motorsteuergerät gesperrt" abgelegt gewesen. Dann hättest Du Dir den Ausbau des WFS-Steuergerätes sparen können, ebenso das darin Herumstümpern ohne jeden elektronischen Sachverstand, dafür aber mit der Gefahr, hier unbemerkt einen weiteren Fehler einzubauen.


Zitat:
Zitat von Henning Glasmacher Beitrag anzeigen
Das andere MSG war exkat das selbe, sogar das gleich Herstellungsjahr und Monat. Aber auch damit startete er nicht.
Ist Dir bekannt, dass ein anderes Motorsteuergerät nach dem Einbau mit einem Diagnosegerät oder mit einem Laptop mit passender Software und passendem Kabel an das WFS Steuergerät angelernt werden muss, weil die WFS sonst den Motorlauf verhindert? Das momentane Hauptproblem wird das bei Dir aber vermutlich nicht sein, weil der Motor sonst kurz anspringen und nach ca. 1 bis 2 Sekunden wieder ausgehen würde.

Auf jeden Fall würde ich als erstes das originale Motorstuergerät = das, mit dem der Motor einst lief, wieder einbauen.


Zitat:
Zitat von Henning Glasmacher Beitrag anzeigen
Zumal ja nix am ZDM ankommt...
Wie kannst Du das so sicher sagen?

Ich vermute, dass Du mit "ZMD" die Zündspule meinst.


Zitat:
Zitat von Henning Glasmacher Beitrag anzeigen
Es kommt kaum ein Zündfunke aus dem ZMD, nur ganz kurz am Anfang vom starten und dann nicht mehr, also so gering, damit startet nix...
Wenn an der Zündspule vom Motorsteuergerät keine Ansteuerimpulse ankämen, dann gäbe es gar keine Zündfunken. Auch keine schwachen.

Sind die Zündkerzen bei den vielen Startversuchen eigentlich nass geworden? Und was ich machen würde: Die Spannung der Klemme 15 an der Zündspule messen. Wirklich aussagefähig ist hier aber nur eine Messung unter Belastung.

Freundliche Grüße
Teletubby

Geändert von Teletubby (14.04.2019 um 09:27 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 14.04.2019, 12:10 #16
Benutzerbild von Jay Pee
Golfbegeisterter
 
Registriert seit: 17.06.2012
Beiträge: 146
Abgegebene Danke: 116
Erhielt 54 Danke für 34 Beiträge
Jay Pee Jay Pee ist offline
Golfbegeisterter
Benutzerbild von Jay Pee
 
Registriert seit: 17.06.2012
Beiträge: 146
Abgegebene Danke: 116
Erhielt 54 Danke für 34 Beiträge
Standard

Mit der (China) Zündspule hast du dir schonmal keinen gefallen getan. Diesen Müll würde ich als erstes in die Tonne hauen und ein Markenprodukt von Beru oder NGK verbauen.

Geändert von Jay Pee (14.04.2019 um 12:16 Uhr)
Jay Pee ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 14.04.2019, 12:56 #17
Benutzerbild von G3GL90PS
Ventolator
 
Registriert seit: 04.07.2009
Beiträge: 6.719
Abgegebene Danke: 449
Erhielt 936 Danke für 833 Beiträge
G3GL90PS G3GL90PS ist offline
Ventolator

Benutzerbild von G3GL90PS
 
Registriert seit: 04.07.2009
Beiträge: 6.719
Abgegebene Danke: 449
Erhielt 936 Danke für 833 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Teletubby Beitrag anzeigen
Ist Dir bekannt, dass ein anderes Motorsteuergerät nach dem Einbau mit einem Diagnosegerät oder mit einem Laptop mit passender Software und passendem Kabel an das WFS Steuergerät angelernt werden muss, weil die WFS sonst den Motorlauf verhindert? Das momentane Hauptproblem wird das bei Dir aber vermutlich nicht sein, weil der Motor sonst kurz anspringen und nach ca. 1 bis 2 Sekunden wieder ausgehen würde.
Hallo Teletubby,

Hier muß ich dir aus Erfahrung widersprechen, ich habe im Vento eine WFS und habe das Strg mal vorübergehend getauscht gehabt.
Der WFS war es egal welches Mstrg, eingebaut war.
G3GL90PS ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 14.04.2019, 13:56 #18
Benutzerbild von Jay Pee
Golfbegeisterter
 
Registriert seit: 17.06.2012
Beiträge: 146
Abgegebene Danke: 116
Erhielt 54 Danke für 34 Beiträge
Jay Pee Jay Pee ist offline
Golfbegeisterter
Benutzerbild von Jay Pee
 
Registriert seit: 17.06.2012
Beiträge: 146
Abgegebene Danke: 116
Erhielt 54 Danke für 34 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von G3GL90PS Beitrag anzeigen
Hallo Teletubby,

Hier muß ich dir aus Erfahrung widersprechen, ich habe im Vento eine WFS und habe das Strg mal vorübergehend getauscht gehabt.
Der WFS war es egal welches Mstrg, eingebaut war.
Das kann eigentlich nicht sein. Wenn Wegfahrsperre und ein neues Motorsteuergerät sich nicht bekannt gemacht wurden, geht der Motor nach wenigen Sekunden aus, sofern auch der Rest der WFS in Funktion und Original ist.
Jay Pee ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 14.04.2019, 15:52 #19
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.863
Abgegebene Danke: 1.632
Erhielt 5.479 Danke für 4.012 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.863
Abgegebene Danke: 1.632
Erhielt 5.479 Danke für 4.012 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von G3GL90PS Beitrag anzeigen
Hier muß ich dir aus Erfahrung widersprechen, ich habe im Vento eine WFS und habe das Strg mal vorübergehend getauscht gehabt. Der WFS war es egal welches Mstrg, eingebaut war.
Zitat:
Zitat von Jay Pee Beitrag anzeigen
Das kann eigentlich nicht sein. Wenn Wegfahrsperre und ein neues Motorsteuergerät sich nicht bekannt gemacht wurden, geht der Motor nach wenigen Sekunden aus, sofern auch der Rest der WFS in Funktion und Original ist.
Ja, so sehe ich das auch.

Wenn der Motor mit einem anderen Motorsteuergerät ohne vorherige Bekanntmachung mit dem WFS-Steuergerät lief, dann kann das eigentlich nur daran liegen, dass Du ein Motorsteuergerät aus einem Auto verbaut hast, das noch keine WFS hatte. Damit läuft der Motor auch ohne vorherige Bekanntmachung mit der WFS.

Die Datenkommunikation und die Notwendigkeit des Anlernens der beiden Geräte aneinander verfolgt ja gerade den Zweck, dass ein Autodieb bei einem Auto mit WFS nicht einfach ein anderes Motorsteuergerät mitbringen kann, dieses einbauen und dann munter wegfahren.
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 14.04.2019, 17:47 #20
Benutzerbild von G3GL90PS
Ventolator
 
Registriert seit: 04.07.2009
Beiträge: 6.719
Abgegebene Danke: 449
Erhielt 936 Danke für 833 Beiträge
G3GL90PS G3GL90PS ist offline
Ventolator

Benutzerbild von G3GL90PS
 
Registriert seit: 04.07.2009
Beiträge: 6.719
Abgegebene Danke: 449
Erhielt 936 Danke für 833 Beiträge
Standard

Hmm, also die TN mein ich war gleich.
Aber so kann man ja die WFS genauso umgehen..., müsste ich mal mit Strg vom GT probieren dieser hatte ja keine verbaut.






G3GL90PS ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Maiks Cabrio Baustelle Maik80 Showroom 43 25.03.2019 19:51
golf 4 cabrio front auf golf 3 cabrio? Priester Golf Allgemein 8 29.01.2015 22:41
Golf 3 Cabrio mit AAM Elektrikproblemen Muellan70 Elektronik 3 17.08.2012 09:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:45 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Amazon - Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt