Werkstatt Golf kaputt? Fragen und Antworten zum Thema Reparatur

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 15.12.2018, 20:16 #1
Beginner
 
Registriert seit: 08.10.2017
Beiträge: 25
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Hobbyschrauber Hobbyschrauber ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 08.10.2017
Beiträge: 25
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard Unruhiges Standgas (ganz leichtes ruckeln) in warmem Zustand - ABD - Ursache?

Guten Abend zusammen,

ich bin am rätseln was die Ursache für das unruhige Standgas bei warmem Motor bei meinem Golf ist. (Golf 3 - Bj 95 - 60 PS - ABD) In kaltem Zustand läuft er einwandfrei und wenn ich fahre merkt man auch nichts, dh. wenn ich Gas gebe.
Ich habe bisher schon den Luftfilter und den Zündverteiler erneuert. Die Zündkabel folgen auch noch. Diese sind leicht oxidiert. Kann das daran liegen? Würde das die Probleme bei warmem Motor erklären?
Einen Luftmengenmesser hat der Golf 3 ja noch nicht?!

Würde irgendwelche Undichtigkeiten an der Ansaugbrücke oder am Krümmer das Problem erklären.

Ich bin für jede Idee und Hilfe dankbar!

Gruß

Hobbyschrauber


Hobbyschrauber ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 15.12.2018, 22:11 #2
Golfumbaufertigsteller
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 564
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 119 Danke für 93 Beiträge
onkel-howdy onkel-howdy ist offline
Golfumbaufertigsteller
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 564
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 119 Danke für 93 Beiträge
Standard

Du must den Fehler sauber analysieren und suchen. Ein "ist der LMM" bringt dich net wirklich weiter. Der Temperatursensor is so n heisser Kandidat für sowas.
onkel-howdy ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 16.12.2018, 10:01 #3
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.069
Abgegebene Danke: 1.674
Erhielt 5.582 Danke für 4.081 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.069
Abgegebene Danke: 1.674
Erhielt 5.582 Danke für 4.081 Beiträge
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von Hobbyschrauber Beitrag anzeigen
Ich habe bisher schon den Luftfilter und den Zündverteiler erneuert.
Das machen viele, die sich nicht wirklich auskennen, als erstes. Helfen tut es so gut wie nie.


Zitat:
Zitat von Hobbyschrauber Beitrag anzeigen
Die Zündkabel folgen auch noch. Diese sind leicht oxidiert. Kann das daran liegen? Würde das die Probleme bei warmem Motor erklären?
Wenig wahrscheinlich, weil sich Probleme in der Zündanlage vorwiegend bei kaltem Motor auswirken.


Zitat:
Zitat von Hobbyschrauber Beitrag anzeigen
Einen Luftmengenmesser hat der Golf 3 ja noch nicht?!
Golf 3 mit diesem Motor nicht. Andere sehr wohl.


Zitat:
Zitat von Hobbyschrauber Beitrag anzeigen
Würde irgendwelche Undichtigkeiten an der Ansaugbrücke oder am Krümmer das Problem erklären.
Das schon eher.


Zitat:
Zitat von onkel-howdy Beitrag anzeigen
Du must den Fehler sauber analysieren und suchen.
Ja, das würde ich auch sagen. Und nicht irgendwo planlos herumstochern, was man irgendwann mal aufgeschappt hat. Mein allererster Schritt wäre das Auslesen des Fehlerspeichers des Motorsteuergerätes. Selbst wenn dort kein Fehler abgelegt ist, ist das eine wertvolle Information. Der nächste Schritt wäre dann das Auslesen von Messwerten und zu sehen, ob die Werte realistisch sind. Speziell die der Temperaturgeber.

Freundliche Grüße
Teletubby

Geändert von Teletubby (16.12.2018 um 10:08 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 21:57 #4
Beginner
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.10.2017
Beiträge: 25
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Hobbyschrauber Hobbyschrauber ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 08.10.2017
Beiträge: 25
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Guten Abend,

vielen Dank für die Tipps.

Zitat:
Zitat von Teletubby Beitrag anzeigen

Das machen viele, die sich nicht wirklich auskennen, als erstes. Helfen tut es so gut wie nie.
Ich habe nicht gesagt, dass ich mich auskenne. In einem Forum sucht man Hilfe weil man sich nicht auskennt und kann anderen vielleicht weiterhelfen, die das gleiche Problem haben. Ich habe aber auch nicht gesagt, dass ich die Teile wegen dem unruhigen Standgas gewechselt habe... Zündverteiler habe ich gewechselt weil er total oxidiert und verschlissen war. Luftfilter war dringend notwendig, da komplett dicht. Habe den Wagen so erworben und diese Dinge deshalb gleich ersetzt.


Zitat:
Zitat von Teletubby Beitrag anzeigen

Ja, das würde ich auch sagen. Und nicht irgendwo planlos herumstochern, was man irgendwann mal aufgeschappt hat. Mein allererster Schritt wäre das Auslesen des Fehlerspeichers des Motorsteuergerätes. Selbst wenn dort kein Fehler abgelegt ist, ist das eine wertvolle Information. Der nächste Schritt wäre dann das Auslesen von Messwerten und zu sehen, ob die Werte realistisch sind. Speziell die der Temperaturgeber.
Mein Gedanke war, dass dieses Problem vielleicht häufiger bei diesem Motortyp ABD auftritt und vielleicht bekannt ist.
Wenn das nicht so ist werde ich mir jetzt ein Diagnosegerät besorgen und den Fehlerspeicher auslesen. Werde berichten was drin steht.

Brauche ich ein spezielles Programm zum Auslesen der Messwerte des Temperatursensors?

Gruß

Hobbyschrauber
Hobbyschrauber ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 23.12.2018, 19:28 #5
Beginner
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.10.2017
Beiträge: 25
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Hobbyschrauber Hobbyschrauber ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 08.10.2017
Beiträge: 25
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Guten Abend,

ich hab jetzt die ausgelesenen Daten des Motorfehlerspeichers:

00525 - oxygen sensor (g39) 29-10 - short to ground - intermittent

So ein Fehlercode kann ja auch keinen Fall wegen z.B. einem undichten Krümmer auftreten...
Das würde ja bedeuten die Lambdasonde hat einen Kurzschluss. Aber warum intermittent? Das heißt ja soviel wie "periodisch auftretend". Wie kann ein Kurzschluss periodisch auftreten?

Was würdet ihr jetzt machen? Lambdasonde prüfen?
Gibt es eine andere Ursache als einen Defekt der Lamdasonde, dass ein solcher Fehler auftreten kann?

Viele Grüße

Hobbyschrauber
Hobbyschrauber ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 23.12.2018, 20:32 #6
Benutzerbild von Christian Lammers
Modifizierer
 
Registriert seit: 15.10.2014
Beiträge: 178
Abgegebene Danke: 56
Erhielt 50 Danke für 41 Beiträge
Christian Lammers Christian Lammers ist offline
Modifizierer
Benutzerbild von Christian Lammers
 
Registriert seit: 15.10.2014
Beiträge: 178
Abgegebene Danke: 56
Erhielt 50 Danke für 41 Beiträge
Standard

Zitat:
00525 - oxygen sensor (g39) 29-10 - short to ground - intermittent
Zitat:
Das würde ja bedeuten die Lambdasonde hat einen Kurzschluss. Aber warum intermittent? Das heißt ja soviel wie "periodisch auftretend". Wie kann ein Kurzschluss periodisch auftreten?
Intermittent bedeutet, dass der Fehler nicht dauerhaft, also statisch, vorliegt. Hier würde es sich anbieten, den Messwertblock 07 des Motorsteuergerätes mal während einer Probefahrt auszulesen. Dann kann man sehen, ob die Lambdaspannung (Feld 02) vorschriftsgemäß zwischen 0,1V und 0,9V pendelt. Höchstwahrscheinlich tut sie dies aber nicht (immer), weshalb dann auch der Fehlerspeichereintrag gesetzt wird.

Zitat:
So ein Fehlercode kann ja auch keinen Fall wegen z.B. einem undichten Krümmer auftreten...
Falls die Lambdaspannung aufgrund einer undichten Abgasanlage/Krümmer durchgehend im Magerbereich (0,1V) hängt (Sauerstoffüberschuss), könnte das schon der Fall sein. Ist der Krümmer denn undicht?

Zitat:
In kaltem Zustand läuft er einwandfrei
Das Signal der Lambdasonde wird erst nach ca. 30 Sekunden berücksichtigt, wenn die Sonde ihre Betriebstemperatur erreicht hat. Das könnte den ruhigen Motorlauf im kalten Zustand erklären. Was für eine KM-Laufleistung hat denn die Sonde/der Motor?

Geändert von Christian Lammers (23.12.2018 um 20:35 Uhr)
Christian Lammers ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 23.12.2018, 21:20 #7
Beginner
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.10.2017
Beiträge: 25
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Hobbyschrauber Hobbyschrauber ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 08.10.2017
Beiträge: 25
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Hallo Christian Lammers,

danke für die Antwort!

Zitat:
Zitat von Christian Lammers Beitrag anzeigen
Intermittent bedeutet, dass der Fehler nicht dauerhaft, also statisch, vorliegt. Hier würde es sich anbieten, den Messwertblock 07 des Motorsteuergerätes mal während einer Probefahrt auszulesen. Dann kann man sehen, ob die Lambdaspannung (Feld 02) vorschriftsgemäß zwischen 0,1V und 0,9V pendelt. Höchstwahrscheinlich tut sie dies aber nicht (immer), weshalb dann auch der Fehlerspeichereintrag gesetzt wird.
Ich habe das Fahrzeug gebraucht gekauft und bin dabei die Karosserie instandzusetzen. Damit bin ich jetzt bald fertig. Einige Teile am Motor musste ich aufgrund Verschleiß bereits erneuern. Er ist abgemeldet, weshalb es nicht so einfach ist eine Probefahrt durchzuführen.

Zitat:
Zitat von Christian Lammers Beitrag anzeigen
Falls die Lambdaspannung aufgrund einer undichten Abgasanlage/Krümmer durchgehend im Magerbereich (0,1V) hängt (Sauerstoffüberschuss), könnte das schon der Fall sein. Ist der Krümmer denn undicht?
Also ich weiß nicht, ob der Krümmer undicht ist. Ein Stehbolzen von den 5 ist abgerissen. Was ich nicht so ganz verstehe: In der Abgasanlage herrscht doch immer Überdruck. Zusätzlicher Sauerstoff dürfte doch nicht so leicht eindringen?
Hingegen würde sich doch eine Undichtigkeit im Ansaugtrakt, da hier ja Unterdruck herrscht viel eher auswirken. Wie kann ich eine undichte Ansaugkrümmerdicht erkennen?
Gibt es einen Grund warum das Problem nur im Leerlauf so auffällt aber nicht wenn man Gas gibt?
Ich schau jetzt mal was passiert wenn der Motor einige Zeit läuft und wie sich der Lamda Wert verhält.

Zitat:
Zitat von Christian Lammers Beitrag anzeigen
Das Signal der Lambdasonde wird erst nach ca. 30 Sekunden berücksichtigt, wenn die Sonde ihre Betriebstemperatur erreicht hat. Das könnte den ruhigen Motorlauf im kalten Zustand erklären. Was für eine KM-Laufleistung hat denn die Sonde/der Motor?
Die KM-Laufleistung liegt bei 139.000 km
Hobbyschrauber ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 23.12.2018, 22:02 #8
Benutzerbild von Christian Lammers
Modifizierer
 
Registriert seit: 15.10.2014
Beiträge: 178
Abgegebene Danke: 56
Erhielt 50 Danke für 41 Beiträge
Christian Lammers Christian Lammers ist offline
Modifizierer
Benutzerbild von Christian Lammers
 
Registriert seit: 15.10.2014
Beiträge: 178
Abgegebene Danke: 56
Erhielt 50 Danke für 41 Beiträge
Standard

Zitat:
Also ich weiß nicht, ob der Krümmer undicht ist. Ein Stehbolzen von den 5 ist abgerissen. Was ich nicht so ganz verstehe: In der Abgasanlage herrscht doch immer Überdruck. Zusätzlicher Sauerstoff dürfte doch nicht so leicht eindringen?
Soweit ich mich erinnere (und da lasse ich mich gerne korrigieren, wenn jemand mitliest, der es genauer weiß), hängt das vor allem mit der Strömungsgeschwindigkeit der Abgase und ihrer Temperatur zusammen. Es ist aber tatsächlich so, dass sich die heißen Abgase bei einer undichten Abgasanlage mit Sauerstoff anreichern. Ein abgerissener Stehbolzen alleine dürfte da allerdings nicht ausreichen, den Lambdawert derart zu beeinflussen, um deinen Fehlercode zu verursachen.

Zitat:
Die KM-Laufleistung liegt bei 139.000 km
Dann sollte die Lambdasonde selber eher nicht das Problem sein. Bei Laufleistungen in Richtung 200.000 KM werden die Sonden hin und wieder träge und ändern dann, insbesondere im Leerlauf, ihre Spannung zu langsam, welches sich dann durch einen unrunden Motorlauf bemerkbar macht.

Zitat:
Gibt es einen Grund warum das Problem nur im Leerlauf so auffällt aber nicht wenn man Gas gibt?
Ja, die Leerlaufregelung ist grundsätzlich erstmal besonders sensibel für Probleme zum Beispiel bei der Lambdareglung, auftretender Falschluft oder auch einer falschen Zündverteilerstellung.

Wenn dein Auto aber sowieso noch nicht fahrbereit ist, kannst Du auch ohne großen Aufwand die Standard-Falschluftquellen bei allen Monomotronic-Motoren kontrollieren (falls Du das nicht schon getan hast): Der Unterdruckschlauch zum Bremskraftverstärker und insbesondere auch der Zwischenflansch aus Gummi unter der Einspritzeinheit. Undichtigkeiten bei einer der beiden Kandidaten machen sich auch besonders im Leerlauf und beim Lastwechsel bemerkbar.

Zitat:
Ich schau jetzt mal was passiert wenn der Motor einige Zeit läuft und wie sich der Lamda Wert verhält.
Ja, ich denke das macht am meisten Sinn.

Geändert von Christian Lammers (23.12.2018 um 22:05 Uhr)
Christian Lammers ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 24.12.2018, 09:25 #9
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.069
Abgegebene Danke: 1.674
Erhielt 5.582 Danke für 4.081 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.069
Abgegebene Danke: 1.674
Erhielt 5.582 Danke für 4.081 Beiträge
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von Hobbyschrauber Beitrag anzeigen
Also ich weiß nicht, ob der Krümmer undicht ist. Ein Stehbolzen von den 5 ist abgerissen. (...) Wie kann ich eine undichte Ansaugkrümmerdicht erkennen?
Wenn eine Stiftschraube des Auspuffkrümmers abgerissen ist und wenn das nicht bei einem Demontageversuch passiert ist, liegt das gewöhnlich daran, dass der Krümmer sich verzogen hat. Das habe ich bei Golf 3 Fahrzeugen schon zweimal gehabt.

Wenn es dort eine Undichtigkeit gibt, kann das bei kaltem und warmem Motor unterschiedlich sein, weil der Krümmer sich bei Erwärmung durch die Ausdehnung verformt.

Wenn es dort eine Undichtigkeit gibt, dann erkennt man das meinstens durch Geräuschbildung, die auch bei kaltem bzw. warmem Motor unterschiedlich sein kann. Und durch eine dunkelgrau bis schwarz verfärbte Umgebung, die durch die austretenden Auspuffgase verursacht wird.


Zitat:
Zitat von Hobbyschrauber Beitrag anzeigen
Gibt es einen Grund warum das Problem nur im Leerlauf so auffällt aber nicht wenn man Gas gibt?
Zitat:
Zitat von Christian Lammers Beitrag anzeigen
Ja, die Leerlaufregelung ist grundsätzlich erstmal besonders sensibel für Probleme zum Beispiel bei der Lambdareglung, auftretender Falschluft oder auch einer falschen Zündverteilerstellung.
Ja, das stimmt haargenau.

Freundliche Grüße
Teletubby


Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ruckeln im standgas golf92aam Werkstatt 10 08.03.2010 02:14
Golf 3 - Hohes Standgas und Ruckeln BB323 Werkstatt 9 08.10.2009 09:40
Heftiges Ruckeln bei Beschleunigen mit warmem Motor 90PSGT BJ93 penelopes_traumwelt Werkstatt 5 06.08.2009 15:38
Golf III GTI 2.0 ruckelt bei Vollgas, unruhiges Standgas, metallisches Rattern(kat?) platinumnex Werkstatt 3 12.05.2009 09:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:07 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Amazon - Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt