Werkstatt Golf kaputt? Fragen und Antworten zum Thema Reparatur

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 11.04.2018, 12:27 #1
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 29.10.2017
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Lot92 Lot92 ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 29.10.2017
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Standard Kühlwasserverlust

Hallo Jungs, hatte seit einem halben Jahr eigentlich Ruhe mit meinem Golf, hatte ihn mit knapp 187.000 gekauft, mittlerweile hat er 196.000 Km drauf.

Schon vor ca 2. Monaten ging die Kühlflüssigkeitslampe an, habe nachgefüllt und mir nichts dabei gedacht. Heute beim einsteigen das gleiche Problem.

Habe überall geschaut, nichts zu erkennen. Das einzig auffällige war, dass der Öldeckel schleimig war, das Fahrzeug wird allerdings fast nur Kurzstrecke gefahren.

Der Golf hat noch seine volle Leistung (75 Ps ), qualmt nicht aus dem Auspuff und keinerlei Symptome.

Dennoch vermute ich dass es die Kopfdichtung sein kann.
Was meint ihr?

Öl hat er bis jetzt nicht verbraucht. Die Temperatur bleibt konstant in der Mitte, ist NIE heißgelaufen.



Geändert von Lot92 (11.04.2018 um 12:29 Uhr)
Lot92 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 11.04.2018, 16:14 #2
Benutzerbild von firun
Hilfebietender
 
Registriert seit: 10.06.2016
Beiträge: 106
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 14 Danke für 12 Beiträge
firun firun ist offline
Hilfebietender
Benutzerbild von firun
 
Registriert seit: 10.06.2016
Beiträge: 106
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 14 Danke für 12 Beiträge
Standard

War bei meinem ADY auch mal. Nichts schleimig, kein Qualm, kein deutlicher Abgasgeruch im Ausgleichsbehälter, aber ca. 250 mL Kühlwasserverlust auf 1.000 km .... War die Kopfdichtung. VW war so gut und hat mir mal einen CO-Tester über den Ausgleichsbehälter gehalten, da konnte man sehen, dass Abgase in's Kühlwassr gedrückt wurden - und das völlig kostenlos. Solltest du viellelicht auch mal probieren.
Ansonsten ist die Wasserpumpe ein guter Kandidat.
firun ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 11.04.2018, 16:42 #3
Benutzerbild von wolfi71
Helfersyndrom
 
Registriert seit: 18.04.2008
Beiträge: 21.122
Abgegebene Danke: 847
Erhielt 2.589 Danke für 2.173 Beiträge
wolfi71 wolfi71 ist offline
Helfersyndrom
Benutzerbild von wolfi71
 
Registriert seit: 18.04.2008
Beiträge: 21.122
Abgegebene Danke: 847
Erhielt 2.589 Danke für 2.173 Beiträge
Standard

Am Kühlwasser kann man auch schnüffeln. Das riecht nach Abgas. Und auch das Abgas aus dem Auspuff riecht evtl nach Frostschutzmittel. Natürlich keinen vollen Lungenzug nehmen.
wolfi71 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 11.04.2018, 17:14 #4
Benutzerbild von GTFahrer
Golftreffenplaner
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.304
Abgegebene Danke: 292
Erhielt 641 Danke für 484 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Golftreffenplaner
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.304
Abgegebene Danke: 292
Erhielt 641 Danke für 484 Beiträge
Standard

Kühlsystem abdrücken und dann sieht man ob das dicht ist. Rein mit der Sichtkontrolle hätte ich diverse erlahmte Schlauchschellen nie erkannt.
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 11.04.2018, 19:07 #5
¼-Meile-Fahrer
 
Registriert seit: 21.06.2012
Beiträge: 1.151
Abgegebene Danke: 118
Erhielt 176 Danke für 165 Beiträge
Mars Mars ist offline
¼-Meile-Fahrer
 
Registriert seit: 21.06.2012
Beiträge: 1.151
Abgegebene Danke: 118
Erhielt 176 Danke für 165 Beiträge
Standard

ist eben mit 20 kein jahreswagen mehr
da kommen schon ein paar sachen in frage
bevor man wahllos drauf rumschraubt (wenns nicht das lieblingshobby ist)
ist vorher prüfen sicher besser.
wie, ist ja schon angesprochen, ein tipp ist noch mit einer UV lampe ableuchten
da die kühlmittel meist floureszieren, sieht man auch die eingetrockneten stellen an schläuchen und schellen und kühler
Mars ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 11.04.2018, 21:19 #6
Benutzerbild von Jay Pee
Hilfebietender
 
Registriert seit: 17.06.2012
Beiträge: 113
Abgegebene Danke: 85
Erhielt 48 Danke für 31 Beiträge
Jay Pee Jay Pee ist offline
Hilfebietender
Benutzerbild von Jay Pee
 
Registriert seit: 17.06.2012
Beiträge: 113
Abgegebene Danke: 85
Erhielt 48 Danke für 31 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Kühlsystem abdrücken und dann sieht man ob das dicht ist. Rein mit der Sichtkontrolle hätte ich diverse erlahmte Schlauchschellen nie erkannt.
Kühlsystem abdrücken ist allerdings keine 100% Sicherheit ein Leck im Kühlsystem zu finden. Undichtigkeiten der Schläuche lässt sich so sehr gut aufspüren, Leckagen im Motor manchmal nicht
Jay Pee ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 11.04.2018, 21:22 #7
Benutzerbild von GTFahrer
Golftreffenplaner
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.304
Abgegebene Danke: 292
Erhielt 641 Danke für 484 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Golftreffenplaner
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.304
Abgegebene Danke: 292
Erhielt 641 Danke für 484 Beiträge
Standard

Klar verorten lässt sich das nicht. Aber wenn ich sehe, dass das System den Druck nicht hält und "außen" alles augenscheinlich dicht ist* - dann erhärtet sich ein gewisser Verdacht, welchen man dann weiter einkreisen kann

*Pappe unter den Motorraum legen, an den bekannten kritischen Stellen etwas Krepppapier oder Talkum anbringen.
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.04.2018, 21:50 #8
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.10.2017
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Lot92 Lot92 ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 29.10.2017
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Standard

Danke für die zahlreichen Tipps, werde dieses Wochenende alles nochmal überprüfen.
Eine Kleinigkeit verstehe ich allerdings nicht und zwar: Wenn es die Kopfdichtung ist, wovon ich fest davon ausgehe, müsste der Ölstand sich nicht erhöhen? Er ist gleich geblieben bzw. sogar niedriger.
Lot92 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.04.2018, 22:22 #9
Benutzerbild von firun
Hilfebietender
 
Registriert seit: 10.06.2016
Beiträge: 106
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 14 Danke für 12 Beiträge
firun firun ist offline
Hilfebietender
Benutzerbild von firun
 
Registriert seit: 10.06.2016
Beiträge: 106
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 14 Danke für 12 Beiträge
Standard

Gehe *nicht* fest von der Kopfdichtung aus. Es gibt auch genügend andere Dinge, die das bewerkstelligen können. Also, überprüfe mal alles, was hier so gesagt wurde und, wenn alless negativ ist, lasse dir mal von einer Werkstatt einen CO-Tester über den Ausgleichsbehälter halten.

Was noch ein Hinweis sein kann, dass es die Kopfdichtung ist: Druck im Kühlsystem, obwohl der Motor kalt ist. Mach also mal bei kaltem Motor den Deckel am Behälter auf, mache dann alles wieder zu und fahre mit dem Auto, bis der Motor ordentlich warm ist. so 30 bis 50 Km Autobahn oder sowas. Danach Auto Abstellen, Motor über Nacht abkühlen lassen und am nächsten Tag, bei komplett kaltem Motor wieder den Behälter öffnen. Wenn es zischct und Druck drauf ist, ist es kein gutes Zeichen.
Und nein, es muss nicht unbedingt mehr Öl werden. Meiner hatte auch nur eine kleine Leckage in den Brennraum. War der Motor warm und lief, wurde immer mal eine geringe Menge Wasser in den Brennrraum gedrückt.
firun ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 13.04.2018, 12:49 #10
¼-Meile-Fahrer
 
Registriert seit: 21.06.2012
Beiträge: 1.151
Abgegebene Danke: 118
Erhielt 176 Danke für 165 Beiträge
Mars Mars ist offline
¼-Meile-Fahrer
 
Registriert seit: 21.06.2012
Beiträge: 1.151
Abgegebene Danke: 118
Erhielt 176 Danke für 165 Beiträge
Standard

kanns nicht mehr genau sagen wo ichs her hab
aber bei den - auch AAM - motoren ist zwischen wasserkanal und erstem Zylinder
(von vorne auf den motor geschaut : hinten links Kopfschraube)
dort gibt es des öfteren irgendwann einen kleinen durchgang, erst leichter wasserverlust,
der wasserverlust fällt da natürlich nicht auf, weil gleich verdunstet - und keine flecken macht

dann irgendwann mal die kompression im kühlsystem
und wenns dumm läuft, so viel, dass sich ein schlauch löst und alles gleich leerläuft. !!! Motor sofort ausmachen !!!

versuch macht kluch
erst testen, dann schrauben




Mars ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 13.04.2018, 18:35 #11
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.10.2017
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Lot92 Lot92 ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 29.10.2017
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Standard

Was ich bissher gemacht habe und was festgestellt wurde:

- Habe in den Behälter "reingerochen", also dort wo die Kühlflüssigkeit reinkommt, konnte keinen Abgas bzw. Benzingeruch feststellen.

- Motor ist KOMPLETT trocken. Nur leicht, unter dem Lenkgetriebe ein bisschen nass, hat ja aber eigentlich nichts mit den Motor zu tun.

- Der Auspuff riecht nicht nach normalen Benzin. Benzingeruch ist nur MINIMAL bemerkbar, kann schon fast mit hoher Sicherheit sagen, dass es nach Kühlflüssigkeit riecht.

Wenn ich den komplett trockenen Motor berücksichtige, klingt ja eine defekte ZKD ziemlich paradox?! Ich meine, da sollte ja irgendwo Öl austreten wenn die Dichtung schon kaputt ist, oder irre ich mich?

Werde die anderen Tipps morgen und Übermorgen ausprobieren

Geändert von Lot92 (13.04.2018 um 18:37 Uhr)
Lot92 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 13.04.2018, 19:33 #12
Benutzerbild von Ben_RGBG
Forenbibel
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 4.516
Abgegebene Danke: 638
Erhielt 1.541 Danke für 1.151 Beiträge
Ben_RGBG Ben_RGBG ist offline
Forenbibel
Benutzerbild von Ben_RGBG
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 4.516
Abgegebene Danke: 638
Erhielt 1.541 Danke für 1.151 Beiträge
Standard

Wenn der Motor Wasser verbrennt durch eine defekte ZKD heißt das ja nicht, dass der Motor nach außen undicht sein muss. Daher kann der Motor nach außen durchaus trocken sein.

Unabhängig davon: Lass mal einen CO Test durchführen.. Das bringt wohl mehr Aufschluss.


Ben_RGBG ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
starker Kühlwasserverlust Chrisi-91 Werkstatt 23 29.05.2013 13:53
[Motor] AAZ Kühlwasserverlust, Wasser braun, KEIN Öl im Wasser, KEIN Ölverbrauch andrew-1911 Werkstatt 7 22.07.2011 11:20
Seit 1 Jahr Kühlwasserverlust.... Elbsturm Werkstatt 17 29.07.2009 20:33
Kühlwasserverlust, Öl tritt aus. Chrila Werkstatt 4 25.11.2008 19:33
Kühlwasserverlust nach Kopfdichtungswechsel nocht nicht weg! mueller.dd80 Werkstatt 18 28.02.2007 22:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:46 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Amazon - Banner - Impressum - Reifenrechner - Kontakt