Werkstatt Golf kaputt? Fragen und Antworten zum Thema Reparatur

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 31.01.2018, 18:08 #1
Benutzerbild von LocoFlasher
Golfumbaufertigsteller
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 514
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 108 Danke für 97 Beiträge
LocoFlasher LocoFlasher ist offline
Golfumbaufertigsteller
Benutzerbild von LocoFlasher
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 514
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 108 Danke für 97 Beiträge
Standard Aex ruckelt ab ~2000rpm

Hi,

Der Golf von meinem Bruder macht leider momentan Probleme, die ich irgendwie nicht gebacken kriege....

Zum Auto:
Bj: 1996
Motor:1,4 60Ps (AEX)
Km:198tk., Motor unbekannt(Austausch)
Getriebe:Schaltgetriebe
Sonstiges:elektr. Wegfahrsperre, Servolenkung, Keine Klimaanlage, Kopfdichtung vor ~2 Monaten neu


Problem:

Sobald man beim Fahren ca. 2000-2500 rpm erreicht setzt der Motor mit einem Ruck komplett aus.
Gibt man also Vollgas, beschleunigt er sauber und ohne zu qualmen o. Ä. bis ca 2500 und setzt dann komplett aus(ähnlich dem Drehzahlbegrenzer meines Adz), jetzt kann man Gas geben wie man will und es passiert gar nichts, bis die Drehzahl wieder unter ~2500rpm gesunken ist.

Der Motor springt ausnahmslos sauber an und läuft im unteren Drehzahlbereich ebenfalls normal. Der Leerlauf ist auch stabil und gleichmäßig.

Was ich bisher kontrolliert habe:

-Die Zündkerzen sehen alle 4 gleich aus, sind aber nicht ganz "rehbraun" sondern eher leicht weiß(zu mager?)

- Die Zündspule funktioniert im Anderen Fahrzeug ebenfalls tadellos und mit der anderen tritt das gleiche Problem auf

- Der Kraftstoffilter war nicht verstopft, aber ein anderer schaffte auch keine Abhilfe.

-Im Fehlerspeicher sind keine Fehler hinterlegt.

-Die Drosselklappeneinheit kam vor 2 Jahren neu, allerdings von Atp

Was zur Hölle ist da los?!?!??

Bin für jede Anregung dankbar.

Grüße
Diego Guidolotti


LocoFlasher ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 31.01.2018, 18:22 #2
Benutzerbild von Mustang80
16V
 
Registriert seit: 05.03.2009
Beiträge: 4.766
Abgegebene Danke: 367
Erhielt 993 Danke für 795 Beiträge
Mustang80 Mustang80 ist offline
16V
Benutzerbild von Mustang80
 
Registriert seit: 05.03.2009
Beiträge: 4.766
Abgegebene Danke: 367
Erhielt 993 Danke für 795 Beiträge
Standard

Ich würde mir als erstes mal den Drosselklappenwinkel über die Messwertblöcke ansehen und auf Plausibilität prüfen.
Denke die Billig DK ist da ein heißer Kandidat bei deinem Fehler.

Leider sind die VW Gebrauchtdk oftmals auch defekt - wenn auch selten der Poti sondern eigentlich immer der Leerlaufsteller. Echten Schrott, den VW damals mit dieser DK Einheit abgeliefert hat.
Mustang80 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 31.01.2018, 18:34 #3
Benutzerbild von LocoFlasher
Golfumbaufertigsteller
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 514
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 108 Danke für 97 Beiträge
LocoFlasher LocoFlasher ist offline
Golfumbaufertigsteller
Benutzerbild von LocoFlasher
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 514
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 108 Danke für 97 Beiträge
Standard

Das war das Problem damals.... Original war unbezahlbar und die vom Schrotti waren auch 3 Stk nicht mehr gut....
Allerdings hat auch erst die 2. Oder 3. ATP Dk funktioniert.....
Auslesen kann ich ich selber, mein Bruder war heute bei nem Bekannten mit dem Auto.
Muss ich mal schauen ob ich das hinkriege mit dem Messwertblöcken... Zur Not zum freundlichen im Ort.

Danke dir schonmal
LocoFlasher ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 19:02 #4
Benutzerbild von Christian Lammers
Golfbegeisterter
 
Registriert seit: 15.10.2014
Beiträge: 142
Abgegebene Danke: 38
Erhielt 29 Danke für 24 Beiträge
Christian Lammers Christian Lammers ist offline
Golfbegeisterter
Benutzerbild von Christian Lammers
 
Registriert seit: 15.10.2014
Beiträge: 142
Abgegebene Danke: 38
Erhielt 29 Danke für 24 Beiträge
Standard

Zitat:
Ich würde mir als erstes mal den Drosselklappenwinkel über die Messwertblöcke ansehen und auf Plausibilität prüfen.
So würde ich es auch machen. Es wäre möglich, dass nur noch das Poti für den Leerlaufregelbereich korrekt arbeitet. Und das andere, für den gesamten Winkel der DK, gar keine oder aber falsche Werte liefert. Die Drosselklappeneinheit kannst du auch für eine Testfahrt abstecken um zu prüfen, ob der Motor dann über die ~2.500 U/min hinaus dreht.

Zitat:
Die Zündkerzen sehen alle 4 gleich aus, sind aber nicht ganz "rehbraun" sondern eher leicht weiß(zu mager?)
Meines Wissens nach ist "leicht weiß" absolut in Ordnung. Da der Zündzeitpunkt beim AEX unter Last mittels Klopsensor immer genau an die Klopfgrenze herangeführt wird, ergibt dies dann meistens ein weißes Kerzenbild. Ist beim AEE genau so.

Geändert von Christian Lammers (01.02.2018 um 19:07 Uhr)
Christian Lammers ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 20:19 #5
Benutzerbild von LocoFlasher
Golfumbaufertigsteller
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 514
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 108 Danke für 97 Beiträge
LocoFlasher LocoFlasher ist offline
Golfumbaufertigsteller
Benutzerbild von LocoFlasher
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 514
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 108 Danke für 97 Beiträge
Standard

Wenn ich also die Drosselklappeneinheit abstecken, sollte der Motor nicht über ~2500rpm drehen?

Das kann ich gleich morgen mal testen. Der Bekannte mit dem Laptop kommt sonst erst am Samstag vorbei.

Danke schonmal!
Hoffe mal, dass es daran liegt.... Weiß nur noch nicht woher ich Dan ne andere beziehen soll..... Mal schauen :/
LocoFlasher ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 20:23 #6
Benutzerbild von Christian Lammers
Golfbegeisterter
 
Registriert seit: 15.10.2014
Beiträge: 142
Abgegebene Danke: 38
Erhielt 29 Danke für 24 Beiträge
Christian Lammers Christian Lammers ist offline
Golfbegeisterter
Benutzerbild von Christian Lammers
 
Registriert seit: 15.10.2014
Beiträge: 142
Abgegebene Danke: 38
Erhielt 29 Danke für 24 Beiträge
Standard

Zitat:
Wenn ich also die Drosselklappeneinheit abstecken, sollte der Motor nicht über ~2500rpm drehen?
Anders herum: Bei abgesteckter Drosselklappeneinheit fehlen der Motorsteuerung ja die Winkel-Werte der beiden Potis. Der Motor sollte dann ganz normal über die 2.500 U/min hinausdrehen.

Zur Information siehe auch hier : http://www.volkspage.net/technik/ssp/ssp/SSP_173.PDF

Geändert von Christian Lammers (01.02.2018 um 20:30 Uhr)
Christian Lammers ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 02.02.2018, 12:49 #7
Benutzerbild von LocoFlasher
Golfumbaufertigsteller
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 514
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 108 Danke für 97 Beiträge
LocoFlasher LocoFlasher ist offline
Golfumbaufertigsteller
Benutzerbild von LocoFlasher
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 514
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 108 Danke für 97 Beiträge
Standard

Also, heute getestet....
Wenn der Stecker abgesteckt ist, dreht der Motor ganz normal hoch und läuft.
Also gehe ich davon aus, dass die gute ATP Drosselklappe Einheit nach guten 2 Jahren den Dienst quittiert hat....

Aber:
Bei dem Stecker ist noch eine Ringöse gewesen(Kabelfarbe braun/grün glaub ich), die war nicht angeschraubt. Aufgrund der Kabel Farbe und der Tatsache, dass die Öse so aussieht als käme sie an den Motor, gehe ich hier von einer
Masse Leitung aus.

Vor ein paar Wochen wurde die Zkd gewechselt und dabei auch die Ansaugbrücke demontiert.
Kann es sein, dass die Öse vergessen wurde anzuschließen und durch die fehlende Masse das Poti nach längerer Zeit zerstört wurde?

Und könnte dieses Teil schon die Lösung sein? :https://www.volkswagen-classic-parts...ntiometer.html

Grüße und ein großes Dankeschön!

@Christian Lammers: Danke dir für die Hilfe und die aufschlussreiche Lektüre

Geändert von LocoFlasher (02.02.2018 um 12:59 Uhr)
LocoFlasher ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 02.02.2018, 17:15 #8
Benutzerbild von Christian Lammers
Golfbegeisterter
 
Registriert seit: 15.10.2014
Beiträge: 142
Abgegebene Danke: 38
Erhielt 29 Danke für 24 Beiträge
Christian Lammers Christian Lammers ist offline
Golfbegeisterter
Benutzerbild von Christian Lammers
 
Registriert seit: 15.10.2014
Beiträge: 142
Abgegebene Danke: 38
Erhielt 29 Danke für 24 Beiträge
Standard

Zitat:
Wenn der Stecker abgesteckt ist, dreht der Motor ganz normal hoch und läuft.
Das ist doch schon mal sehr gut.

Zitat:
Also gehe ich davon aus, dass die gute ATP Drosselklappe Einheit nach guten 2 Jahren den Dienst quittiert hat....
Entweder das, oder aber es liegt ein Kabelbruch/schlechte Verbindung am Stecker vor. Dazu müsstest du den Fehlerspeicher des Motorsteuergerätes befragen, dann hast du Gewissheit.

Zitat:
Kann es sein, dass die Öse vergessen wurde anzuschließen und durch die fehlende Masse das Poti nach längerer Zeit zerstört wurde?
Diese Masseleitung gehört unter eine der vier Schrauben (von vorne gesehen die hintere rechte) mit der die Drosselklappeneinheit am Saugrohr befestigt wird.

Zitat:
Und könnte dieses Teil schon die Lösung sein?
Nein, denn es gehört nicht zu deinem Motor. Die beiden Potis sind in deinem Falle Teil der Drosselklappeneinheit und befinden sich unter der Kunststoffabdeckung der Einheit. Man kann sie nicht ersetzten, sondern nur die ganze Drosselklappeneinheit austauschen.
Christian Lammers ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 02.02.2018, 22:21 #9
Benutzerbild von LocoFlasher
Golfumbaufertigsteller
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 514
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 108 Danke für 97 Beiträge
LocoFlasher LocoFlasher ist offline
Golfumbaufertigsteller
Benutzerbild von LocoFlasher
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 514
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 108 Danke für 97 Beiträge
Standard

Na gut, dann wird wohl jemand die Öse beim montieren vergessen haben :-),.
Der Fehlerspeicher war ja wie gesagt leer....

Schade, dass man das Poti nicht einzeln tauschen kann....
Original vw ist das Bauteil echt teuer, gebraucht ist auch immer so ne Sache bei 20 Jahre alten Teilen.... Bleibt wohl wieder nur ATP

Naja, ich betrachte den "Fall" also als gelöst , sollte dem nicht so sein, melde ich mich nochmal.

Grüße
LocoFlasher
LocoFlasher ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 02.02.2018, 22:57 #10
Benutzerbild von Christian Lammers
Golfbegeisterter
 
Registriert seit: 15.10.2014
Beiträge: 142
Abgegebene Danke: 38
Erhielt 29 Danke für 24 Beiträge
Christian Lammers Christian Lammers ist offline
Golfbegeisterter
Benutzerbild von Christian Lammers
 
Registriert seit: 15.10.2014
Beiträge: 142
Abgegebene Danke: 38
Erhielt 29 Danke für 24 Beiträge
Standard

Zitat:
Original vw ist das Bauteil echt teuer, gebraucht ist auch immer so ne Sache bei 20 Jahre alten Teilen....
Ich würde dir wirklich empfehlen, eine gebrauchte originale Drosselklappe vom Verwerter oder aus dem Internet zu kaufen. Damit habe ich bisher ausschließlich positive Erfahrungen gemacht. Ordentlich sauber machen, Grundeinstellung durchführen, Adaptionswerte zurücksetzen.

Alles zwischen 20 und 30€ wäre dann ein fairer Preis. Du kannst sowohl die 030 133 064 D sowie auch die ...064 F verbauen. Das erhöht dann die Auswahl etwas. ;-)




Christian Lammers ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 03.02.2018, 07:55 #11
Benutzerbild von LocoFlasher
Golfumbaufertigsteller
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 514
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 108 Danke für 97 Beiträge
LocoFlasher LocoFlasher ist offline
Golfumbaufertigsteller
Benutzerbild von LocoFlasher
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 514
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 108 Danke für 97 Beiträge
Standard

Naja, da hattest du wohl mehr Glück als ich. Ich hatte sowohl mit meinem damaligen Polo als auch mit dem Golf nur Pech mit den Drosselklappeneinheiten.

Die Verwerter auf meiner Ecke wollen zwischen 50€ und 70€ für eine Dk Einheit und für Polo und Golf musste ich sie jeweils ~3 mal umtauschen bis ich eine Anlernbare hatte.
Die im Golf war dann nach ein paar Monaten wieder kaputt, weshalb ich dann eine neue haben wollte....

Von ATP hat sich zwar auch erst die Zweite anlernen lassen hat jetzt aber immerhin 2 Jahre funktioniert.... (und ich hab ja noch die Hoffnung, dass der Defekt von der vergessenen Öse kam)
Da bin ich irgendwie ein bischen gebrandmarkt :/
LocoFlasher ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 03.02.2018, 09:58 #12
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.168
Abgegebene Danke: 1.516
Erhielt 5.073 Danke für 3.788 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.168
Abgegebene Danke: 1.516
Erhielt 5.073 Danke für 3.788 Beiträge
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von Christian Lammers Beitrag anzeigen
Du kannst sowohl die 030 133 064 D sowie auch die ...064 F verbauen. Das erhöht dann die Auswahl etwas. ;-)
Sicher?

Ich habe es in der Teileliste nachgesehen. Die Drosselklappensteuereinheit 030 133 064 F wurde zum Beispiel beim Polo Classic mit Motor AEE verbaut, und zwar ab Fahrgestellnummer 6K-X-509 001 = im Modelljahr 1999. Bis zur Fahrgestellnummer 6K-X-509 000 war es die 030 133 064 D. Bei exakt derselben Fahrgestellnummer änderte sich aber auch das Motorsteuergerät (6K0 906 030 A nach 6K0 906 030 D). Deshalb habe ich Zweifel, dass sich eine neuere Drosselklappensteuereinheit problemlos mit einem älteren Motorsteuergerät kombinieren lässt. Zumindest besteht hier nach meiner Meinung weiterer Klärungsbedarf.

Freundliche Grüße
Teletubby
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 03.02.2018, 11:55 #13
Benutzerbild von Christian Lammers
Golfbegeisterter
 
Registriert seit: 15.10.2014
Beiträge: 142
Abgegebene Danke: 38
Erhielt 29 Danke für 24 Beiträge
Christian Lammers Christian Lammers ist offline
Golfbegeisterter
Benutzerbild von Christian Lammers
 
Registriert seit: 15.10.2014
Beiträge: 142
Abgegebene Danke: 38
Erhielt 29 Danke für 24 Beiträge
Standard

Zitat:
Zumindest besteht hier nach meiner Meinung weiterer Klärungsbedarf.
Ja gerne, Manfred. In meinem AEE ist seit einigen Jahren eine 064F verbaut, ich habe bislang keine Probleme damit gehabt. Zwei Unterschiede zur 064D, welche mir bekannt sind:
  • Der maximale Stellbereich des Drosselklappenstellers ist bei der 064D mechanisch begrenzt, während er bei der 064F unbegrenzt ist. Der DK-Steller könnte dort also theoretisch jeden beliebigen Winkel einstellen (z.B. im Sinne einer Tempomat-Funktion).
  • Die Rückstellfeder ist bei der 064F schwächer ausgelegt. Man hat somit ein etwas leichter zu betätigendes Pedal.

Ich kann natürlich nicht mit völliger Sicherheit sagen, dass die beiden Versionen beliebig austauschbar sind, aber beím AEE/AEX ist das meiner Erfahrung nach möglich. Sollte jemand diesbezüglich eine andere Erfahrung gemacht haben, würde mich das sehr interessieren.

Grüße Christian
Christian Lammers ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Christian Lammers für den nützlichen Beitrag:
Teletubby (03.02.2018)
Alt 03.02.2018, 21:56 #14
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.168
Abgegebene Danke: 1.516
Erhielt 5.073 Danke für 3.788 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.168
Abgegebene Danke: 1.516
Erhielt 5.073 Danke für 3.788 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Christian Lammers Beitrag anzeigen

Der maximale Stellbereich des Drosselklappenstellers ist bei der 064D mechanisch begrenzt, während er bei der 064F unbegrenzt ist. Der DK-Steller könnte dort also theoretisch jeden beliebigen Winkel einstellen (z.B. im Sinne einer Tempomat-Funktion).

Die Rückstellfeder ist bei der 064F schwächer ausgelegt. Man hat somit ein etwas leichter zu betätigendes Pedal.
Danke sehr! Woher hast Du diese Informationen?

Grüße Teletubby
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 03.02.2018, 23:49 #15
Benutzerbild von Christian Lammers
Golfbegeisterter
 
Registriert seit: 15.10.2014
Beiträge: 142
Abgegebene Danke: 38
Erhielt 29 Danke für 24 Beiträge
Christian Lammers Christian Lammers ist offline
Golfbegeisterter
Benutzerbild von Christian Lammers
 
Registriert seit: 15.10.2014
Beiträge: 142
Abgegebene Danke: 38
Erhielt 29 Danke für 24 Beiträge
Standard

Zitat:
Woher hast Du diese Informationen?
Ich hatte im Laufe der letzten Jahre mehrere DK-Einheiten von beiden Varianten in der Hand (Golf 3 und Polo 6N) und habe aus Interesse an beiden auch mal den hinteren Kunststoffdeckel abgenommen. Und dabei sind mir eben diese beiden Unterschiede aufgefallen.

Ich weiß aber z.B. bis heute nicht, warum einige Drosselklappensteller durchgehend "surren" und andere nach einigen Sekunden damit aufhören. Also irgend einen Unterschied wird es bei den Steuergeräten im Laufe der Jahre da schon gegeben haben. Nur auf die Funktion scheint dies halt keine Auswirkungen zu haben.
Christian Lammers ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 07.02.2018, 20:57 #16
Benutzerbild von LocoFlasher
Golfumbaufertigsteller
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 514
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 108 Danke für 97 Beiträge
LocoFlasher LocoFlasher ist offline
Golfumbaufertigsteller
Benutzerbild von LocoFlasher
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 514
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 108 Danke für 97 Beiträge
Standard

Also, ich bin wieder da.....
Die neue ATP Drosselklappe hat das Problem leicht abgeändert aber nicht behoben.....

Der Motor setzt jetzt nicht mehr immer komplett aus sondern dreht auch manchmal unrund hoch(3 Zylinder?), ab ~3500 rpm kam es mir aber so vor, als würde er sauber hochdrehen. Die Aussetzer gibt es auch nur bei mehr als~20%Gaspedalstellung.

Da aber damals die erste ATP Dk ebenfalls defekt war wollte ich jetzt mal bei dem Bekannten mit Lappig vorbeifahren um diese sogenannten Messwertblöcke auszulesen(zum Überprüfen des Drosselklappenpotentiometers? )

Ich gehe davon aus, dass der Kollege weiß wie das geht, würde aber ungern komplett ahnungslos dahin fahren. Habe noch nie selber ein Vag.com, vcds oder anderes gehabt oder benutzt....

Was genau sind also diese Messwertblöcke, wie kann man sie auslesen und wie kann ich sie dann auswerten, bzw anhand von ihnen auf den Zustand des Potis schließen?

Grüße
LocoFlasher

Geändert von LocoFlasher (07.02.2018 um 20:58 Uhr)
LocoFlasher ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 07.02.2018, 22:23 #17
Benutzerbild von Christian Lammers
Golfbegeisterter
 
Registriert seit: 15.10.2014
Beiträge: 142
Abgegebene Danke: 38
Erhielt 29 Danke für 24 Beiträge
Christian Lammers Christian Lammers ist offline
Golfbegeisterter
Benutzerbild von Christian Lammers
 
Registriert seit: 15.10.2014
Beiträge: 142
Abgegebene Danke: 38
Erhielt 29 Danke für 24 Beiträge
Standard

Zitat:
Was genau sind also diese Messwertblöcke, wie kann man sie auslesen und wie kann ich sie dann auswerten, bzw anhand von ihnen auf den Zustand des Potis schließen?
Messwertblöcke sind einfach in Gruppen zusammengefasste Anzeigewerte, also Werte von den Sensoren der Motorsteuerung. Diese kann man z.B. mit VCDS aufrufen und sehen, welche Werte die einzelnen Sensoren an das Steuergerät liefern. Für das Drosselklappen-Poti brauchst du die Messwertgruppe [03] und dort das 3. Anzeigefeld (DK-Winkel). Einfach langsam das Gaspedal betätigen (Motor aus) und beobachten, ob der angezeigte Wert (in °) gleichmäßig ansteigt.

Wichtig ist halt, dass mit der neuen Drosselklappeneinheit eine Grundeinstellung durchgeführt wird und bestenfalls eben die Adaptionswerte zurückgesetzt werden. Du hast bist jetzt nur die neue DK eingebaut und dann ohne Grundeinstellung eine Probefahrt gemacht, richtig?

Geändert von Christian Lammers (07.02.2018 um 22:26 Uhr)
Christian Lammers ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 04:34 #18
Benutzerbild von LocoFlasher
Golfumbaufertigsteller
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 514
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 108 Danke für 97 Beiträge
LocoFlasher LocoFlasher ist offline
Golfumbaufertigsteller
Benutzerbild von LocoFlasher
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 514
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 108 Danke für 97 Beiträge
Standard

Genau, es wurde lediglich die Dk eingebaut und gefahren. Allerdings war der Leerlauf schon ziemlich passend und nicht wie bei anderen Einbauten bei 2000rpm .

Also gut, dann weiß ich bescheid!
Danke schonmal, werde mich melden sobald die Dk zurückgesetzt und überprüft wurde.

Grüße
LocoFlasher


LocoFlasher ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Golf 3 GTI 2.0L ruckelt beim beschleunigen HILFE spoelz Werkstatt 55 24.04.2015 14:17
[Motor] Umbau von AEX auf ABD D4E Werkstatt 7 10.04.2015 15:11
AEX Motor ohne Steuergerät betreiben? aex Elektronik 6 25.03.2015 06:34
AEX Motor 1.4 44kw alle gleich? ChNagy Werkstatt 12 08.04.2009 20:50
AEX Motor 1.4 44kw alle gleich? ChNagy Golf Allgemein 7 04.04.2009 20:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:46 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Amazon - Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt