Werkstatt Golf kaputt? Fragen und Antworten zum Thema Reparatur

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 24.10.2017, 20:49 #1
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 24.10.2017
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Ridge Forrester Ridge Forrester ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 24.10.2017
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard Lenkung knarrt / Bauteil Lenkmanschette

Nabend Leute!

Bin neu hier und hoffe auf kompetente Hilfe. Kurze Info: letztens vom Golf 2 auf den Golf 3 umgestiegen, da meine alte Karre immer mehr Probleme gemacht hat. Die "neue" alte leider auch, daher hier mal der Sachverhalt zur kompetenten Beurteilung :
hab bei der kurzen Probefahrt vor dem Kauf leider nicht bemerkt, dass die Lenkung nach einer gewissen Fahrzeit bzw. ab einer gewissen Temperatur übel knarzt. Bin dann selbst mittels Hebebühne auf Fehlersuche gegangen und kann alles ausschließen, was mit Querlenker, Stabi, Spurtstangenkopf und Domlage zu tun hat. Die Geräusche kommen eindeutig aus der Lenkmanschette auf der rechten Seite. Die freundliche Hilfe in der Mietwerkstatt sagte mir, da sitzt eine Kugelgelenk drunter, was geschmiert oder ersetzt werden muss. Soweit so gut. Anruf meinerseits bei Pit Stop, Auskunft vom Meister: da kann man nichts schmieren, muss neues Lenkgetriebe rein. Bin jetzt einigermaßen verwirrt Daher also mal die Frage in die Runde: wie nennt sich dieses Bauteil direkt unter der Lenkmanschette? Mit dieser Info könnte ich dann mal weitersehen ...

DANKE!


Ridge Forrester ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 24.10.2017, 21:28 #2
Benutzerbild von Frank22
¼-Meile-Fahrer
 
Registriert seit: 12.04.2012
Beiträge: 1.166
Abgegebene Danke: 217
Erhielt 459 Danke für 324 Beiträge
Frank22 Frank22 ist offline
¼-Meile-Fahrer
Benutzerbild von Frank22
 
Registriert seit: 12.04.2012
Beiträge: 1.166
Abgegebene Danke: 217
Erhielt 459 Danke für 324 Beiträge
Standard

Was Du Namentlich suchst ist das Axialgelenk an der Spurstange, aber ob dieses für Deine Knarzgeräusche verantwortlich ist ?

Es gibt 2 Hersteller von Lenkgetriebe, diese kann man optisch erkennen, TRW oder ZF, dementsprechend musst Du Dir die dazu gehörige Spurstange mit Axialgelenk besorgen, gerade auf der rechten Seite ist das keine schöne Aufgabe
Frank22 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 24.10.2017, 21:40 #3
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.10.2017
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Ridge Forrester Ridge Forrester ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 24.10.2017
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

OK, super. Das ist es! Aber kann man da nicht einfach Fett reinpressen? Bzw. kann sowas die Werkstatt/VW machen? Falls ja: mit welchen Kosten ist zu rechnen?

Und wieso ist das rechts schwieriger als links?
Ridge Forrester ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 24.10.2017, 21:57 #4
Benutzerbild von Frank22
¼-Meile-Fahrer
 
Registriert seit: 12.04.2012
Beiträge: 1.166
Abgegebene Danke: 217
Erhielt 459 Danke für 324 Beiträge
Frank22 Frank22 ist offline
¼-Meile-Fahrer
Benutzerbild von Frank22
 
Registriert seit: 12.04.2012
Beiträge: 1.166
Abgegebene Danke: 217
Erhielt 459 Danke für 324 Beiträge
Standard

Weil rechts weniger Platz ist, und die wenigsten das Spezialwerkzeug dafür zu Hause haben - dazu geht das zu selten kaputt. Ich hab auch erst einmal ein eine ersetzen müssen.

Ist die Lenkmanschette denn auf der rechten Seite kaputt oder vom Vorbesitzer ersetzt worden?
Frank22 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 24.10.2017, 22:02 #5
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.10.2017
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Ridge Forrester Ridge Forrester ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 24.10.2017
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Nee, Lenkmanschette ist ok. Scheint alles Original. Der Wagen hat auch grade TÜV gekriegt, insofern alles paletti. Aber im Sommer wird das Ding wohl knarzen wie ne alte Kaffeemühle. Ich werde mal ne Werkstatt suchen, die ne neue Spurstange einbaut. Bin selbst eher so der mittelmäßige Bastler. Da trau ich mich nicht ran ....
Ridge Forrester ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 24.10.2017, 22:02 #6
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.644
Abgegebene Danke: 1.778
Erhielt 5.897 Danke für 4.274 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.644
Abgegebene Danke: 1.778
Erhielt 5.897 Danke für 4.274 Beiträge
Standard

Hallo!

Das Gelenk der Spurstange unter dem Faltenbalg ist ein Kugelgelenk, das Bewegungen der Spurstange auf Radseite in allen Richtungen zulässt. Bevor ich da irgendwelche ganz konkreten Reparaturvorhaben umsetzen würde, würde ich erstmal die Spurstange auf der Seite des Rades lösen und in alle Richtungen schwenken. Wenn wirklich das innere Gelenk der Spurstange die Ursache ist, dann müsste es die Geräusche dann ja auch geben. Auch dann, wenn das Lenkrad dabei nicht bewegt wird. Das halte ich bisher aber nicht für übermäßig wahrscheinlich.

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Spurstange auf Radseite zu lösen: Entweder die Mutter lösen, die den Spurstangenkopf am Radlagergehäuse befestigt. Dann braucht man aber einen Spurstangenausdrücker oder behelfsweise einen geeigneten Abzieher, um den konischen Bolzen des Spurstangenkopfes aus dem Radlagergehäuse herauszuholen. Nach dem Wiederzusammenbau muss die Spur nicht eingestellt werden. Oder als zweite Möglichkeit die Kontermutter der Spurstange am Spurstangenkopf lösen, dann kann man die Spurstange durch Drehen aus den Spurstangenkopf herausschrauben. Das Problem dabei ist, dass diese Verschraubungen durch Rost oft sehr fest sitzen. Wenn man dabei klug und planvoll vorgeht, muss die Spur nach dem Wiederzusammenbau ebenfalls nicht eingestellt werden.

Freundliche Grüße
Teletubby
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 25.10.2017, 08:45 #7
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.10.2017
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Ridge Forrester Ridge Forrester ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 24.10.2017
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Teletubby Beitrag anzeigen
Hallo!

Das Gelenk der Spurstange unter dem Faltenbalg ist ein Kugelgelenk, das Bewegungen der Spurstange auf Radseite in allen Richtungen zulässt. Bevor ich da irgendwelche ganz konkreten Reparaturvorhaben umsetzen würde, würde ich erstmal die Spurstange auf der Seite des Rades lösen und in alle Richtungen schwenken. Wenn wirklich das innere Gelenk der Spurstange die Ursache ist, dann müsste es die Geräusche dann ja auch geben. Auch dann, wenn das Lenkrad dabei nicht bewegt wird. Das halte ich bisher aber nicht für übermäßig wahrscheinlich.

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Spurstange auf Radseite zu lösen: Entweder die Mutter lösen, die den Spurstangenkopf am Radlagergehäuse befestigt. Dann braucht man aber einen Spurstangenausdrücker oder behelfsweise einen geeigneten Abzieher, um den konischen Bolzen des Spurstangenkopfes aus dem Radlagergehäuse herauszuholen. Nach dem Wiederzusammenbau muss die Spur nicht eingestellt werden. Oder als zweite Möglichkeit die Kontermutter der Spurstange am Spurstangenkopf lösen, dann kann man die Spurstange durch Drehen aus den Spurstangenkopf herausschrauben. Das Problem dabei ist, dass diese Verschraubungen durch Rost oft sehr fest sitzen. Wenn man dabei klug und planvoll vorgeht, muss die Spur nach dem Wiederzusammenbau ebenfalls nicht eingestellt werden.

Freundliche Grüße
Teletubby

Vielen Dank schon mal ans Forum. Konnte der Werkstatt jetzt konkreten Reparaturauftrag mitteilen. Hoffe, dass es dann auch die Ursache war. Aber wie gesagt: die Geräusche kommen eindeutig vom inneren Kugelgelenk. Mehrere Ohren haben das bestätigt . Alles andere konnte ich durch "Silikonbad" völlig ausschließen.
Ridge Forrester ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 31.10.2017, 21:36 #8
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.10.2017
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Ridge Forrester Ridge Forrester ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 24.10.2017
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Tja, das wars leider nicht

Scheint wohl normal beim 3er. Gleiches "Problem" beim Golf 3 meiner Schwester. Muss man wohl mit leben .....
Ridge Forrester ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 31.10.2017, 22:38 #9
Benutzerbild von Christian Lammers
Golf-Tieferleger
 
Registriert seit: 15.10.2014
Beiträge: 207
Abgegebene Danke: 75
Erhielt 56 Danke für 44 Beiträge
Christian Lammers Christian Lammers ist offline
Golf-Tieferleger
Benutzerbild von Christian Lammers
 
Registriert seit: 15.10.2014
Beiträge: 207
Abgegebene Danke: 75
Erhielt 56 Danke für 44 Beiträge
Standard

Hallo,

Zitat:
Zitat von Ridge Forrester Beitrag anzeigen
dass die Lenkung nach einer gewissen Fahrzeit bzw. ab einer gewissen Temperatur übel knarzt.
Nach meiner Einschätzung ist das in 9 von 10 Fällen ein alterschwacher Spurstangenkopf. Dazu muss dieser nicht einmal zwingend ausgeschlagen sein oder Spiel aufweisen. Tritt das Geräusch denn jetzt, bei den kälteren Temperaturen, in gleichbleibender Stärke auf?

Zitat:
Zitat von Ridge Forrester Beitrag anzeigen
Aber wie gesagt: die Geräusche kommen eindeutig vom inneren Kugelgelenk. Mehrere Ohren haben das bestätigt
Ich war mir vom Hinhören bei meinem damals auch sicher, dass es definitiv nicht von einem Spurstangenkopf kommt. Kam es, wie sich später herausstellte, dann aber doch.

Geändert von Christian Lammers (31.10.2017 um 22:40 Uhr)
Christian Lammers ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 31.10.2017, 22:45 #10
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.10.2017
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Ridge Forrester Ridge Forrester ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 24.10.2017
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Christian Lammers Beitrag anzeigen
Hallo,
Tritt das Geräusch denn jetzt, bei den kälteren Temperaturen, in gleichbleibender Stärke auf?
Bei kälteren Temperaturen ist es leiser, aber auch vorhanden. Hilft da vielleicht der Trick der Spritze, der im Netz kursiert (Silikonöl in die Manschette spritzen)?




Ridge Forrester ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 31.10.2017, 23:20 #11
Benutzerbild von Christian Lammers
Golf-Tieferleger
 
Registriert seit: 15.10.2014
Beiträge: 207
Abgegebene Danke: 75
Erhielt 56 Danke für 44 Beiträge
Christian Lammers Christian Lammers ist offline
Golf-Tieferleger
Benutzerbild von Christian Lammers
 
Registriert seit: 15.10.2014
Beiträge: 207
Abgegebene Danke: 75
Erhielt 56 Danke für 44 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Ridge Forrester Beitrag anzeigen
Bei kälteren Temperaturen ist es leiser, aber auch vorhanden.
Genau so war es bei mir auch.

Zitat:
Zitat von Ridge Forrester Beitrag anzeigen
Hilft da vielleicht der Trick der Spritze, der im Netz kursiert (Silikonöl in die Manschette spritzen)?
Nein, eine (dauerhafte) Lösung ist das nicht, da das "Knurren" auf altersbedingten Verschleiß des Kugelgelenks zurückzuführen ist und nicht auf mangelnde Schmierung. Auf Dauer hilft da nur ein neuer Spurstangenkopf.
Christian Lammers ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 01.11.2017, 07:10 #12
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.10.2017
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Ridge Forrester Ridge Forrester ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 24.10.2017
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Christian Lammers Beitrag anzeigen
Nein, eine (dauerhafte) Lösung ist das nicht, da das "Knurren" auf altersbedingten Verschleiß des Kugelgelenks zurückzuführen ist und nicht auf mangelnde Schmierung. Auf Dauer hilft da nur ein neuer Spurstangenkopf.
Ja ok, vielen Dank für die Info!

Zu Testzwecken werde ich die Spritzenmethode aber mal anwenden. Wenn danach Ruhe ist, weiß ich wenigstens genau, was die Ursache ist. Hab nämlich wenig Lust, nur so auf Verdacht den Spurstangenkopf zu wechseln/wechseln zu lassen.
Ridge Forrester ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 01.11.2017, 09:24 #13
Benutzerbild von Ben_RGBG
Forenheiliger
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 5.495
Abgegebene Danke: 811
Erhielt 1.916 Danke für 1.410 Beiträge
Ben_RGBG Ben_RGBG ist gerade online
Forenheiliger
Benutzerbild von Ben_RGBG
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 5.495
Abgegebene Danke: 811
Erhielt 1.916 Danke für 1.410 Beiträge
Standard

Diese Einstellung "dann ist das wohl normal beim Golf 3" kannste vergessen. Wenn der Wagen vernünftig gewartet ist, dann macht der auch keine komischen Geräusche.

Ich würde im übrigen auch auf den defekten Spurstangenkopf tippen.

Zitat:
Hab nämlich wenig Lust, nur so auf Verdacht den Spurstangenkopf zu wechseln/wechseln zu lassen.
Ein qualitativer Spurstangenkopf kostet um die 15€ (hab ich kürzlich von Hersteller TRW für diesen Preis erworben). Dazu ein bisschen Arbeitszeit und spur einstellen.
Sind das wirklich so horrende Preise?
Ben_RGBG ist gerade online   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Ben_RGBG für den nützlichen Beitrag:
Teletubby (01.11.2017)
Alt 01.11.2017, 09:42 #14
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.10.2017
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Ridge Forrester Ridge Forrester ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 24.10.2017
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Ben_RGBG Beitrag anzeigen
Diese Einstellung "dann ist das wohl normal beim Golf 3" kannste vergessen. Wenn der Wagen vernünftig gewartet ist, dann macht der auch keine komischen Geräusche.

Ich würde im übrigen auch auf den defekten Spurstangenkopf tippen.


Ein qualitativer Spurstangenkopf kostet um die 15€ (hab ich kürzlich von Hersteller TRW für diesen Preis erworben). Dazu ein bisschen Arbeitszeit und spur einstellen.
Sind das wirklich so horrende Preise?
Ich kann das ja nicht selber machen, muss also von Werkstattpreisen ausgehen. Wenns tatsächlich daran liegt, isses mir das schon wert. Ansonsten rausgeschmissenes Geld.
Ridge Forrester ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 01.11.2017, 10:09 #15
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.644
Abgegebene Danke: 1.778
Erhielt 5.897 Danke für 4.274 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.644
Abgegebene Danke: 1.778
Erhielt 5.897 Danke für 4.274 Beiträge
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von Ridge Forrester Beitrag anzeigen
Tja, das wars leider nicht
Das hätte mich, wie auch schon geschrieben, auch ultimativ gewundert.


Zitat:
Zitat von Christian Lammers Beitrag anzeigen
Nach meiner Einschätzung ist das in 9 von 10 Fällen ein alterschwacher Spurstangenkopf. Dazu muss dieser nicht einmal zwingend ausgeschlagen sein oder Spiel aufweisen.
Ja, das halte ich auch schon eher für wahrscheinlich. Das liegt üblicherweise daran, dass das im Gelenk enthaltene Schmierfett nicht mehr die gleiche Schmierfähigkeit hat wie vor 20 Jahren. Zusätzlich kann es sein, dass im Laufe der Jahre Feuchtigkeit in das Gelenk gekommen ist und dort für Korrosion gesorgt hat.

Bei meinem gerade in Arbeit befindlichen Golf 3 Cabrio bin ich auch einem knarrenden Spurstangenkof begegnet, deshalb werden sie beide ausgetaucht. Der Ersatz ist schon bestellt. Es gibt sie in guter Qualität (Marke z.B. Lemförder oder TRW) schon für ca. 15 Euro pro Stück.


Zitat:
Zitat von Ben_RGBG Beitrag anzeigen
Ein qualitativer Spurstangenkopf kostet um die 15€ (hab ich kürzlich von Hersteller TRW für diesen Preis erworben). Dazu ein bisschen Arbeitszeit und spur einstellen.
Sind das wirklich so horrende Preise?
Wenn man den Spurstangenkopf geschickt wechselt, muss die Spur hinterner nicht eingestellt werden. Jedenfalls dann nicht, wenn sie vorher stimmte.

Vorgehensweise:

+ Die letzten ca. 10 cm der Spurstange vor dem Spurstangenkopf reinigen.

+ Irgendwo in diesem gereinigten Bereich ein umlaufendes Stück Klebeband anbringen, auf dem mit einem Stift ein umlaufender, gerader Längsstrich markiert ist.

+ Die Entfernung von diesem Längsstrich bis zur Mitte des Gelenkbereiches des Spurstangenkopfes so genau wie möglich messen.

+ Den Spurstangenkopf wechseln und den neuen so weit aufschrauben, dass das vorher gemessene Messergebnis wieder erreicht wird.

+ Kontermutter fest gegen den Spurstangenkopf schrauben und zur Sicherheit nochmal nachmessen und bei Bedarf korrigieren.

Freundliche Grüße
Teletubby

Geändert von Teletubby (01.11.2017 um 10:24 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Teletubby für den nützlichen Beitrag:
calypso_cologne (01.11.2017)
Alt 01.11.2017, 10:36 #16
Benutzerbild von GTFahrer
Forenseele
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.793
Abgegebene Danke: 511
Erhielt 1.087 Danke für 827 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Forenseele
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.793
Abgegebene Danke: 511
Erhielt 1.087 Danke für 827 Beiträge
Standard

Oder noch einfacher, wie auf Autoschrauber.de (Beste Webseite überhaupt... die Texte ): Laserpointer an der Bremsscheibe fixieren, den erzeugten Punkt im Radkasten markieren.
Neuen SSK soweit eindrehen, dass Laserpunkt und Markierung passen. Ist exakter, weil die Bremsscheibe als "Hebel" (Vergrösserung) wirkt. Pointer mit Wäscheklammern oder ähnlichem fixieren, Schraubzwinge etc..

Ein Bild sagt ja mehr als 1000 Worte:
http://www.autoschrauber.de/00221/sp...n_laserpointer

Genial und total geil.

Abzieher ist fein - oder ein gut sitzender Schlag gegen den Konus und raus isser, der Schurke. Aber das muss man mal gesehen haben, sonst hämmert sich den ganzen Achsschenkel krumm -und das Ding sitzt noch immer drin.

Geändert von GTFahrer (01.11.2017 um 11:00 Uhr)
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 01.11.2017, 11:04 #17
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.10.2017
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Ridge Forrester Ridge Forrester ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 24.10.2017
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Allerbesten dank nochmal für eure Hilfe!

Hab jetzt mal Fett in die Manschette gespritzt. Nicht die optimale Lösung, ich weiß ... aber wie gesagt: zu Testzwecken. Bis jetzt ist alles ruhig! ) Mal schauen, wies nach ner Langstrecke aussieht .... Spurstangenkopf kann ich ja immer noch tauschen lassen; müssen sowieso noch n paar Sachen an dem Wagen gemacht werden ....
Ridge Forrester ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 03.11.2017, 18:41 #18
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.10.2017
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Ridge Forrester Ridge Forrester ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 24.10.2017
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Das wars dann leider auch nicht

Hab den Kopf mit Fett geflutet, aber nach längerer Fahrt keine Besserung. Bin echt ratlos. Normalerweise stören mich ja Geräusche bei so alten Autos nicht, aber die Lenkung nervt ..... und den Spurstangenkopf auf Verdacht tauschen zu lassen ist mir zu riskant.

Vielleicht bring ich die Mühle mal zu VW - soll sich mal ne Fachwerkstatt drum kümmern.

Geändert von Ridge Forrester (03.11.2017 um 18:48 Uhr)
Ridge Forrester ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 19.07.2020, 11:22 #19
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 06.05.2020
Beiträge: 1
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Ritter1730 Ritter1730 ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 06.05.2020
Beiträge: 1
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Kannst du mal schreiben wie es ausgegangen ist.
Ritter1730 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 19.07.2020, 15:59 #20
Benutzerbild von GTFahrer
Forenseele
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.793
Abgegebene Danke: 511
Erhielt 1.087 Danke für 827 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Forenseele
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.793
Abgegebene Danke: 511
Erhielt 1.087 Danke für 827 Beiträge
Standard

Ich will dich da nicht desillusionieren, aber wenn du ins Profil des Themenerstellers gehst... so kannst du folgendes lesen:
Zitat:
Letzte Aktivität: 11.03.2018 10:19
Dazu noch die 13 Beiträge, welche fast alle hier in diesem Thema zustande gekommen sind... also sieht eher schlecht aus, wenn du auf eine Rückmeldung hoffst.

Möglich ist bekanntlich jedoch alles.






GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lenkung knarrt wie verrückt und Ruckeln bei Gaswegnahme patz223 Werkstatt 3 05.10.2011 21:09
lenkung kaputt?? henz Werkstatt 28 08.01.2010 12:32
Lenkung knarrt im Stand AndiHH Werkstatt 0 06.02.2009 12:10
Lenkung knarrt im Stand Marki1984 Werkstatt 1 22.05.2007 08:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:42 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt