Werkstatt Golf kaputt? Fragen und Antworten zum Thema Reparatur

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 09.09.2017, 18:39 #1
Benutzerbild von AUT300C
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 06.08.2017
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
AUT300C AUT300C ist offline
Hilfesuchender
Benutzerbild von AUT300C
 
Registriert seit: 06.08.2017
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard Drehzahlabhängiges Klackern bis Betriebstemperatur

hallo zusammen,

Leider lässt mich golf ein wenig im stich.
Nach diversen reparaturen war er anfangs ordentlich fahrtüchtig aber nun habe ich ein neues problem.

Bis der Motor betriebswarm ist hört man ein drehzahlabhängiges klackern.
Anfangs tippte ich auf Hydros, aber das geräusch tritt in zu langsamer folge auf.
Bei LLD ca. 0.75 sek, frequenz steigt und sinkt konstant mit der drehzahl.
Hat der motor betriebstemp. erreicht, ist das geräusch nicht mehr zu hören.
zusätzlich würde ich meinen es kommt aus dem oberen bereich des motors.

habe vor kurzem die ölwanne erneuert und auf 5w30 umgestellt.
dachte vorerst das kleine blech vorm schwungrad wäre das problem, aber das würde bedeuten das geräusch müsste in einer höheren frequenz auftreten?

bitte um eure hilfe.



Geändert von AUT300C (09.09.2017 um 19:02 Uhr)
AUT300C ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 09.09.2017, 20:15 #2
Benutzerbild von FK20150
Hilfebietender
 
Registriert seit: 01.10.2016
Beiträge: 112
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 17 Danke für 17 Beiträge
FK20150 FK20150 ist offline
Hilfebietender
Benutzerbild von FK20150
 
Registriert seit: 01.10.2016
Beiträge: 112
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 17 Danke für 17 Beiträge
Standard

Hallo und willkommen hier im Forum. Erstmal um was für einen Motor handelt es sich denn? ABU von 93? Passt das mit deinen Angaben im Avatar. Leider habe ich mit diesem Motor noch keine Efahrung gemacht, aber es wird sich bestimmt einer zu dem Thema melden. Eventuell mal die Suchfuntion nutzen gibt bestimmt User die ein ähnliches Problem haben hatten. Was für ein Öl war den vor dem Umstieg drin? War das Geräusch lauter eventuell leiser?
FK20150 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 09.09.2017, 20:29 #3
Benutzerbild von AUT300C
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.08.2017
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
AUT300C AUT300C ist offline
Hilfesuchender
Benutzerbild von AUT300C
 
Registriert seit: 06.08.2017
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von FK20150 Beitrag anzeigen
Hallo und willkommen hier im Forum. Erstmal um was für einen Motor handelt es sich denn? ABU von 93? Passt das mit deinen Angaben im Avatar. Leider habe ich mit diesem Motor noch keine Efahrung gemacht, aber es wird sich bestimmt einer zu dem Thema melden. Eventuell mal die Suchfuntion nutzen gibt bestimmt User die ein ähnliches Problem haben hatten. Was für ein Öl war den vor dem Umstieg drin? War das Geräusch lauter eventuell leiser?
hallo und danke
ja passt mit den infos links zusammen.
zuvor war 10w40 im motor. bin aber nur ca. 20km gefahren.
die ölwanne wurde mit irgendeinem material zum abdichten überschmiert, ehrliche verkäufer
mir ist es erst nach der reparatur aufgefallen. bei geschlossenen fenstern hört man es im innenraum nicht. leider aber außen doch sehr laut.
AUT300C ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 09.09.2017, 20:44 #4
Benutzerbild von FK20150
Hilfebietender
 
Registriert seit: 01.10.2016
Beiträge: 112
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 17 Danke für 17 Beiträge
FK20150 FK20150 ist offline
Hilfebietender
Benutzerbild von FK20150
 
Registriert seit: 01.10.2016
Beiträge: 112
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 17 Danke für 17 Beiträge
Standard

Wie sah das Sieb von der Ölpumpe aus? Kann sein das zu viel Dichtmaterial benutzt wurde, diese in die Wanne gelangte und die Pumpe etwas zugesetzt hatt. Sodass nicht mehr der volle Durchfluss gegeben ist. Könnten die Hydros sein.
FK20150 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 12:25 #5
¼-Meile-Fahrer
 
Registriert seit: 21.06.2012
Beiträge: 1.164
Abgegebene Danke: 122
Erhielt 177 Danke für 166 Beiträge
Mars Mars ist offline
¼-Meile-Fahrer
 
Registriert seit: 21.06.2012
Beiträge: 1.164
Abgegebene Danke: 122
Erhielt 177 Danke für 166 Beiträge
Standard

evt ein eingeschleifter leerlaufregler zur verminderung der abgaswerte
das kästchen ist dann oft an der rückwand angeschraubt
meiner ist immer höhrbar und klackert
grüssle
Mars ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Mars für den nützlichen Beitrag:
AUT300C (12.09.2017)
Alt 12.09.2017, 20:49 #6
Benutzerbild von AUT300C
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.08.2017
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
AUT300C AUT300C ist offline
Hilfesuchender
Benutzerbild von AUT300C
 
Registriert seit: 06.08.2017
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

@Mars,
wie laut wird das bei dir? hörst du das selbst im innenraum bei geschlossenen fenstern?

Update:
bei den aktuellen temperaturen von ca. 10-15° tritt es nicht auf.

noch etwas ist mir aufgefallen. im kalten zustand ist es noch nicht zu hören,
etwa erst wenn sich die temp.nadel bewegt fängt es los.

wird noch eine lange suche :/
AUT300C ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 10:29 #7
Cruiser
 
Registriert seit: 13.06.2012
Beiträge: 684
Abgegebene Danke: 51
Erhielt 99 Danke für 86 Beiträge
Edi95 Edi95 ist offline
Cruiser
 
Registriert seit: 13.06.2012
Beiträge: 684
Abgegebene Danke: 51
Erhielt 99 Danke für 86 Beiträge
Standard

Kannst du das Geräusch nicht orten wenn du vor der geöffneten Haube stehst?
Ein Kaltlaufregler wie von Mars erwähnt könnte ein solches Geräusch verursachen. Den sieht man aber und kann das Geräusch auch deutlich vom Motor abgrenzen.
Edi95 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Edi95 für den nützlichen Beitrag:
AUT300C (18.09.2017)
Alt 13.09.2017, 18:45 #8
¼-Meile-Fahrer
 
Registriert seit: 21.06.2012
Beiträge: 1.164
Abgegebene Danke: 122
Erhielt 177 Danke für 166 Beiträge
Mars Mars ist offline
¼-Meile-Fahrer
 
Registriert seit: 21.06.2012
Beiträge: 1.164
Abgegebene Danke: 122
Erhielt 177 Danke für 166 Beiträge
Standard

ich habe einen benziner ....
aber jeder der mitfährt, glaubt, es ist ein diesel ( bis er einigermassen temp hat - das auto, nicht der mitfahrer ;_)) )

ja, den KLR höhre ich sehr deutlich, anfangs dachte ich auch, dass es die Hydros sind
nun ist es mir egal, hab mich an des geklacker gewöhnt
- ja, hab ihn auch mal ageklemmt, etwas besser ... aber mit ist der leerlauf schneller unten
grüssle
Mars ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Mars für den nützlichen Beitrag:
AUT300C (18.09.2017)
Alt 13.09.2017, 21:38 #9
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.000
Abgegebene Danke: 1.492
Erhielt 4.998 Danke für 3.731 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.000
Abgegebene Danke: 1.492
Erhielt 4.998 Danke für 3.731 Beiträge
Standard

Hallo!

VW schreibt in verschiedenen Reparaturleitfäden unter dem Punkt "Hydraulische Tassenstößel prüfen":

(...)

- Motor anlassen und so lange laufen lassen, bis der Lüfter für Kühler einmal eingeschaltet hat.

- Drehzahl für zwei Minuten auf 2.500 U/min erhöhen.

- Sind die hydraulischen Tassenstößel noch laut, defekten Stößel wie folgt ermitteln:

(usw.)

Daraus entnehme ich, dass der VW-Konzern deutlich hörbare Stößel bis zum warmen Motor für nicht ungewöhnlich hält.

Daneben gibt es Geräusche vom Riementrieb (Zahnriemen, Keilrippenriemen), die sich durch zeitweises seitliches Anlaufen ähnlich anhören können. Finden lässt sich das durch sanftes Ansprühen der Riemen nacheinander mit Wasser aus einem Blumensprüher bei laufendem Motor. Bei einem Treffer verschwindet das Geräusch dann normalerweise.

Dann fällt mir gerade noch etwas ganz anderes ein, das ich mit meinem AEX Golf 3 vor über zehn Jahren hatte: Der Auspuffkrümmer hatte sich leicht verzogen und eine seiner Verschraubungen fast abgerissen. Die dort austretenden Auspuffgase hörten sich original an wie ein mechanisches Klappern. So echt, dass ich alle Hydrostößel getauscht habe. Das Geräusch, das auch nur bis hin zum warmen Motor vorhanden und dann weg war, hat sich dadurch natürlich nicht geändert. Es hat ziemlich lange gedauert, bis ich auf den Auspuffkrümmer als Ursache gekommen bin. Nach seinem Tausch war das Geräusch dauerhaft weg.

Freundliche Grüße
Teletubby

Geändert von Teletubby (13.09.2017 um 21:48 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Teletubby für den nützlichen Beitrag:
AUT300C (18.09.2017)
Alt 18.09.2017, 09:17 #10
Benutzerbild von AUT300C
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.08.2017
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
AUT300C AUT300C ist offline
Hilfesuchender
Benutzerbild von AUT300C
 
Registriert seit: 06.08.2017
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

da es nicht bei jeder warmlaufphase eintritt erwische ich nicht immer den richtigen moment wo ich zeit habe den wagen zu parken um zu hören, jedoch meinte ich anfangs es kommt aus dem oberen bereich: kopf/ventildeckel.
jedoch ist es vorerst noch eine wage aussage.

sollte der KLR so aussehen? habe den bei mir noch nicht gesehen (habe aber erst jetzt eine referenz gesucht):


flachriemen und zahnriemen schließe ich vorerst mal aus. das geräusch klingt eher "metallisch/mechanisch".

da ich den auspuffkrümmer beim ölwannentausch gelockert habe, werde ich diesen hinweis verfolgen.
im weiteren prüfe ich auch das kleine abdeckbleck vom schwunggehäuse.

ich hoffe ich schaffe es beim nächsten mal wenn es auftritt den motor abzustellen und per hand durchdrehen. könnte auch aufschluss geben je nach ergebnis

denke solche geräusche übertragen sich auch gerne und man sollte sich nicht zu sehr festsetzen.

vorerst schon mal besten dank für eure anteilnahme






AUT300C ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Standard Die große Reifen, Felgen, Spurverbreiterung, Bördeln, Ziehen Frage!!! max Tuning 2 13.08.2012 14:31
OBD im Golf [On board-Diagnose] Masterb2k Golf Allgemein 71 10.04.2011 21:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:35 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Amazon - Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt