golf3.de
Golf 3 Golf 3 Portal Golf 3 Forum Golf 3 Forum Ebay besuchen  Ebay Frequently Asked Questions Hilfe Registrieren
Zurück   > >

Werkstatt

Golf kaputt? Fragen und Antworten zum Thema Reparatur

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 18.07.2017, 20:24   Direktlink zum Beitrag 1 Zum Anfang der Seite springen
Hilfebietender

Name: David
Registriert seit: 01.02.2014
Beiträge: 104
Motor: 3.0L VR6
Baujahr: 1996
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 34
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Ort: Düsseldorf
Meine Limo im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 


Moin Jungs,

Hab meinen GTI zum VR6 umgebaut und fahre den neuen Motor aktuell ein und bin bei jetzt ca. 400km. Der Motor ist vollständig generalüberholt. Als Tipp gab mir der Motorenbauer 1000 km nicht über 4000 Umdrehungen und dann einen Ölwechsel. Jetzt ist mir aufgefallen, wenn ich im Stand mal hochdrehe ca. 3500-4000, natürlich schön warm, kommt nen bisschen schwarzer Russ/ Rauch mit raus. Unterhalb der Drehzahl kein Problem. Was könnte das sein?

Hab des Weiteren auch nen ordentlichen Ölverbrauch ca. nen Liter auf 500 km! Ist das normal, hat einer ne Idee?

Gruß und Danke Rdy


Gesendet von iPad mit Tapatalk


rdy4g3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2017, 20:54   Direktlink zum Beitrag 2 Zum Anfang der Seite springen
Forenheiliger
 
Benutzerbild von Teletubby

Name: Manfred
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 11.033
Motor: AEX´95 AAM´97 AFT´98
Baujahr: 1995
Bewertung (10)
Abgegebene Danke: 1.349
Erhielt 4.512 Danke für 3.418 Beiträge
Ort: Ratingen, NRW
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von rdy4g3 Beitrag anzeigen
...wenn ich im Stand mal hochdrehe ca. 3500-4000, natürlich schön warm, kommt nen bisschen schwarzer Russ/ Rauch mit raus.
Schwarzer Rauch ist im Normalfall kein Zeichen für mitverbranntes Öl, sondern für ein zu fettes = zu kraftstoffreiches Gemisch. Mitverbranntes Öl äußert sich in Form von deutlich blauem Qualm aus dem Auspuff.


Zitat:
Zitat von rdy4g3 Beitrag anzeigen
Hab des Weiteren auch nen ordentlichen Ölverbrauch ca. nen Liter auf 500 km! Ist das normal?
Das würde ja bedeuten: Zwei Liter auf 1.000 Kilometer. Das ist sicherlich nicht normal. Erstmal würde ich absuchen, ob es am Motor Stellen gibt, die darauf hindeuten, dass Öl in flüssiger Form verloren geht. Also an einer Undichtigkeit.

Freundliche Grüße
Teletubby
Teletubby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2017, 21:23   Direktlink zum Beitrag 3 Zum Anfang der Seite springen
Forenseele
 
Benutzerbild von franz-werner

Name: Daniel
Registriert seit: 22.11.2010
Beiträge: 3.262
Motor: 1.9 TDI AXR 74kW/101PS
Baujahr: 1991
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 428
Erhielt 757 Danke für 605 Beiträge
Meine Limo im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Tjoa. Da würde ich aber mal ein ernstes Wörtchen mit dem Motorenbauer reden...
franz-werner ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2017, 21:45   Direktlink zum Beitrag 4 Zum Anfang der Seite springen
Forenseele
 
Benutzerbild von Baxter89

Name: Kevin
Registriert seit: 29.01.2012
Beiträge: 3.429
Motor: 2,8VR6 AAA 128KW/174PS
Baujahr: 1997
Bewertung (2)
Abgegebene Danke: 1.431
Erhielt 628 Danke für 472 Beiträge
Ort: Potsdam
2. Showroom
3. Showroom
 

Zeigt alle eBay-Auktionen des Users an
Standard

Hatten wir kürzlich auch bei jemandem, da war ein ventil eingelaufen also hatte minimal nicht mehr den durchmesser wie original. Hat da öl durchgezogen. Nur als vergleich. Bin in den letzten 4 wochen insgesamt 2000 km gefahren auf treffen usw. Mit meinem VR6 und er hat kein tropfen öl verbraucht.
Baxter89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2017, 21:58   Direktlink zum Beitrag 5 Zum Anfang der Seite springen
Hilfebietender

Name: David
Registriert seit: 01.02.2014
Beiträge: 104
Motor: 3.0L VR6
Baujahr: 1996
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 34
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Ort: Düsseldorf
Meine Limo im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Themenstarter
Standard

Hmm... also bin nochmal in mich gegangen und bin nochmal ne Runde gedreht. Also blau ist er nicht, eher gräulich und beim genaueren hinsehen(direkt am Auspuff) mit schwarzen Partikeln.

Unterhalb des Autos habe ich kein Öl gefunden und im Kühlwasser war auch nichts!

Was ja auch noch sein könnte, war im Vorfeld schon zu wenig Öl drin??? Gut das bringt mich natürlich jetzt nicht weiter...

Hab jetzt alles auf Stand, fahr meine 1000 km zu Ende und beobachte das mal, ob der noch weiter Öl frist und werde berichten.

Kann es denn sein, dass sich durch das einschleifen der Zylinder es erstmal einen erhöhten Ölverbrauch gibt?

Vielen Dank erstmal an Euch
Gruß Rdy

P.s. Werde weiter nach Undichtigkeiten suchen!

Geändert von rdy4g3 (18.07.2017 um 22:00 Uhr)
rdy4g3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2017, 08:46   Direktlink zum Beitrag 6 Zum Anfang der Seite springen
Forenheiliger
 
Benutzerbild von Teletubby

Name: Manfred
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 11.033
Motor: AEX´95 AAM´97 AFT´98
Baujahr: 1995
Bewertung (10)
Abgegebene Danke: 1.349
Erhielt 4.512 Danke für 3.418 Beiträge
Ort: Ratingen, NRW
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von rdy4g3 Beitrag anzeigen
Was ja auch noch sein könnte, war im Vorfeld schon zu wenig Öl drin???
Wenn hier jemand sagt, dass sein Auto einen Liter Öl auf 500 Kilometer verbraucht, dann sollte man eigentlich davon ausgehen können, dass er sich etwas dabei gedacht hat. Das heißt: Dass ihm die Ölstände vorher und hinterher genau bakannt waren. Optimalerweise sogar mehrmals.


Zitat:
Zitat von rdy4g3 Beitrag anzeigen
Kann es denn sein, dass sich durch das einschleifen der Zylinder es erstmal einen erhöhten Ölverbrauch gibt?
Nur in einem ganz geringen Ausmaß, das weit entfernt von zwei Litern auf 1.000 Kilometer liegt.

Freundliche Grüße
Teletubby
Teletubby ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Teletubby für den nützlichen Beitrag:
rdy4g3 (25.07.2017)

Werbung


Alt 19.07.2017, 09:24   Direktlink zum Beitrag 7 Zum Anfang der Seite springen
Golf-Liebhaber
 
Benutzerbild von pipi

Name: Patrick
Registriert seit: 25.09.2013
Beiträge: 762
Motor: 1,9TDI 1Z TDI-DIESEL 66KW/90PS
Baujahr: 1996
Bewertung (1)
Abgegebene Danke: 78
Erhielt 201 Danke für 155 Beiträge
Ort: Niederösterreich
Meine Limo im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Zeigt alle eBay-Auktionen des Users an
Standard

Es kann auch sein, dass der Motorenbauer dien Zylinder zu fein gehohnt hat.

Dann kann es passieren, dass die Kolbenringe und Ölabstreifringe am Ölfilm Aufschwimmen und der Motor Öl braucht, weil die Abstreifringe das Überschüssige Öl nicht mehr abstreifen sondern einfach durchlassen.

mfg Patrick
pipi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2017, 12:24   Direktlink zum Beitrag 8 Zum Anfang der Seite springen
Hilfebietender

Name: David
Registriert seit: 01.02.2014
Beiträge: 104
Motor: 3.0L VR6
Baujahr: 1996
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 34
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Ort: Düsseldorf
Meine Limo im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Themenstarter
Standard

Hallo Teletubby,

ja da gebe ich dir Recht, hab den Ölstand bei Abholung nicht selbst überprüft. Natürlich aber erfragt, daher ist der Liter aktuell eine Vermutung stimmt.

Deshalb sollte ich mir vom Öl-Verbrauch, jetzt nachdem ich selbst nachgefüllt habe, selber nochmal ein Bild machen.

Gruß rdy
rdy4g3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2017, 15:26   Direktlink zum Beitrag 9 Zum Anfang der Seite springen
Forenheiliger
 
Benutzerbild von Teletubby

Name: Manfred
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 11.033
Motor: AEX´95 AAM´97 AFT´98
Baujahr: 1995
Bewertung (10)
Abgegebene Danke: 1.349
Erhielt 4.512 Danke für 3.418 Beiträge
Ort: Ratingen, NRW
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von rdy4g3 Beitrag anzeigen
Deshalb sollte ich mir vom Öl-Verbrauch, jetzt nachdem ich selbst nachgefüllt habe, selber nochmal ein Bild machen.
Ja, genau so solltest Du es erstmal machen.

Wenn es keine Ölundichtigkeiten am Motor und keinen blauen Rauch aus dem Auspuff gibt, dann spricht erstmal nicht so viel für einen hohen Ölverbrauch.

Freundliche Grüße
Teletubby
Teletubby ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Teletubby für den nützlichen Beitrag:
rdy4g3 (25.07.2017)
Alt 25.07.2017, 19:52   Direktlink zum Beitrag 10 Zum Anfang der Seite springen
Hilfebietender

Name: David
Registriert seit: 01.02.2014
Beiträge: 104
Motor: 3.0L VR6
Baujahr: 1996
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 34
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Ort: Düsseldorf
Meine Limo im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Themenstarter
Standard

Nabend,

hab von der ganzen Sache mal ein Video gemacht. Ölstand steht jetzt genau auf der Hälfte und wird jetzt alle 100km kontrolliert.

https://youtu.be/WgNT8MqM_nQ

Was sagt ihr zu der Qualmentwicklung?

Gruß rdy
rdy4g3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 21:08   Direktlink zum Beitrag 11 Zum Anfang der Seite springen
Forenheiliger
 
Benutzerbild von Teletubby

Name: Manfred
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 11.033
Motor: AEX´95 AAM´97 AFT´98
Baujahr: 1995
Bewertung (10)
Abgegebene Danke: 1.349
Erhielt 4.512 Danke für 3.418 Beiträge
Ort: Ratingen, NRW
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von rdy4g3 Beitrag anzeigen
Was sagt ihr zu der Qualmentwicklung?
Das auf dem Video sagt nach meiner Meinung nur zusammen mit verlässlichen Informationen zum Ölverbrauch bei normaler Fahrweise etwas aus.

Bei den Ölstandsmessungen zu diesem Zweck ist wichtig:

+ immer nur dann, wenn das Fahrzeug auf einem möglichst genau waagerechten Untergrund steht

+ immer mindestens zehn Minuten nach Abstellen des Motors

+ immer bei kaltem oder immer bei warmem Motor, weil die Motortemperatur Einfluss auf den am Messstab angezeigten Ölstand hat.

Freundliche Grüße
Teletubby

Geändert von Teletubby (25.07.2017 um 21:11 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Teletubby für den nützlichen Beitrag:
rdy4g3 (25.07.2017)
Alt 26.07.2017, 12:43   Direktlink zum Beitrag 12 Zum Anfang der Seite springen
Hilfebietender

Name: David
Registriert seit: 01.02.2014
Beiträge: 104
Motor: 3.0L VR6
Baujahr: 1996
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 34
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Ort: Düsseldorf
Meine Limo im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Themenstarter
Standard

Hallo zusammen,

erst einmal vielen Dank an Teletubby, für mich bis jetzt sehr hilfreiche Beiträge.

Was meint ihr zu den angehängten Bilder? Ich beobachte das Kühlwasser recht konsequent (im Gegensatz zum Öl in der Vergangenheit) und es verändert sich stetig, ist das Rost oder Öl?

Gruß rdy
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_4539.jpg (92,4 KB, 46x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_4541.jpg (60,2 KB, 48x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_4542.jpg (152,2 KB, 52x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_4543.jpg (123,3 KB, 43x aufgerufen)
rdy4g3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 12:45   Direktlink zum Beitrag 13 Zum Anfang der Seite springen
Forenbibel
 
Benutzerbild von Ben_RGBG

Name: Ben
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 4.128
Motor: 2,9VR6Syncro ABV 140KW/190PS
Baujahr: 1997
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 584
Erhielt 1.382 Danke für 1.045 Beiträge
Ort: Oberpfalz
Mein Variant im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Der Deckel vom Kühlwasser sieht auch so seltsam aus.. oder täuscht mich das? Ich meine da so nen Öl-Wasserschlamm zu erkennen.

Ich würde diesen Motorbauer ganz dringend mal damit konfrontieren. Irgendwas passt da gar nicht. Steigt der Stand vom Kühlmittel?
Ben_RGBG ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Ben_RGBG für den nützlichen Beitrag:
rdy4g3 (26.07.2017)
Alt 26.07.2017, 13:10   Direktlink zum Beitrag 14 Zum Anfang der Seite springen
Hilfebietender

Name: David
Registriert seit: 01.02.2014
Beiträge: 104
Motor: 3.0L VR6
Baujahr: 1996
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 34
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Ort: Düsseldorf
Meine Limo im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Themenstarter
Standard

Nein er sinkt aktuelle etwas, hab aber auch noch nichts nachgefüllt ist noch oberhalb Min.
rdy4g3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 13:59   Direktlink zum Beitrag 15 Zum Anfang der Seite springen
Hilfebietender

Name: David
Registriert seit: 01.02.2014
Beiträge: 104
Motor: 3.0L VR6
Baujahr: 1996
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 34
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Ort: Düsseldorf
Meine Limo im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Themenstarter
Standard

Das mit dem Motorenbauer ist so eine Sache, ich erreich ihn nämlich nicht mehr. Der Kontakt ist wegen diverser Schwierigkeiten schon im Vorfeld abgebrochen. Des Weiteren ist die Garantie auch schon abgelaufen, der Motor hatte bis zum Einbau bzw. bis zur Inbetriebnahme noch etwas gestanden.

Das zeitliche Problem geht auch mit Sicherheit auf meine Kappe, aber der Motor stand völlig trocken. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses Problem aus einer verlängerten Standzeit oder einem fehlerhaften Einfahrverhalten entstanden ist.

Gruß rdy
rdy4g3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2017, 18:13   Direktlink zum Beitrag 16 Zum Anfang der Seite springen
Hilfebietender

Name: David
Registriert seit: 01.02.2014
Beiträge: 104
Motor: 3.0L VR6
Baujahr: 1996
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 34
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Ort: Düsseldorf
Meine Limo im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Themenstarter
Standard

Nabend,

ich habe meine Öl-Messung fortgeführt und leider erhärtet sich der Verdacht, dass der Motor Öl verbrennt. Mittlerweile ist mir auch aufgefallen, dass der Motor nachdem Schubbetrieb (im kalten Zustand) nur sehr schlecht Gas annimmt und auch Fehlzündungen hat. Ich habe meine Messung bei -5 Teilstrichen (oberster Teilstrich wäre also 0) begonnen und bin nun nach ca. 150km am unteren Teilstrich angekommen. Zur Messung wurde der Wagen fast immer am selben Platz abgestellt, die erste und auch letzte Messung in jedem Fall. Das ganze entspricht bei 250km ca. einem Liter, was sich auch damit deckt, das ich jetzt bei fast 1000km 4 Liter nachgefüllt habe.

Tabelle zur Messung:
 
Datum Kilometerstand Öl-Stand (Teilstriche) Temperatur
27.07.2017 726 -5 bis -6 kalt
28.07.2017 738 -8 warm (nach Fahrt)
30.07.2017 738 -6 kalt
30.07.2017 788 -11 warm (nach Fahrt)
31.07.2017 788 -11 kalt
31.07.2017 825 -14 kalt
01.08.2017 840 -16 warm (nach Fahrt)

Heute war ich in der Fachwerkstatt eines guten Bekannten und die Kollegen waren sich relativ einige, dass es sich hier um undichte Ventilschaftdichtungen handeln kann.

Was meint ihr dazu?

Gruß und vielen Dank rdy

Geändert von rdy4g3 (03.08.2017 um 18:29 Uhr)
rdy4g3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2017, 21:55   Direktlink zum Beitrag 17 Zum Anfang der Seite springen
Forenheiliger
 
Benutzerbild von Teletubby

Name: Manfred
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 11.033
Motor: AEX´95 AAM´97 AFT´98
Baujahr: 1995
Bewertung (10)
Abgegebene Danke: 1.349
Erhielt 4.512 Danke für 3.418 Beiträge
Ort: Ratingen, NRW
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Hallo!

Das mit den undichten Ventilschaftabdichtungen ist möglich. Das macht sich gerne auch durch blauen Rauch aus dem Auspuff bei Schubbetrieb aus höheren Drehzahlen (z.B. Gaswegnehmen bei Autobahnfahrt) bemerkbar. Und zwar deshalb, weil durch den dann bestehenden hohen Unterdruck das Motoröl an den Ventilen vorbei in den Brennraum gesaugt wird.

Wenn die Ventilschaftabdichtungen erneuert werden, sollte man dabei möglichst prüfen, ob die Ventilführungen nicht verschleißbedingt zu viel Spiel haben.

Habe ich das nicht so in Erinnerung, dass der Motor überholt worden ist? Im Normalfall werden Teile wie Ventilschaftabdichtungen dabei generell erneuert.

Freundliche Grüße
Teletubby
Teletubby ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Teletubby für den nützlichen Beitrag:
rdy4g3 (04.08.2017)
Alt 03.08.2017, 23:15   Direktlink zum Beitrag 18 Zum Anfang der Seite springen
Hilfebietender

Name: David
Registriert seit: 01.02.2014
Beiträge: 104
Motor: 3.0L VR6
Baujahr: 1996
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 34
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Ort: Düsseldorf
Meine Limo im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Themenstarter
Standard

Hallo Teletubby,

das ist korrekt, aber Motor stand ja einige Zeit. So ist die Theorie entstanden, dass die Ventilschaftdichtungen porös geworden sind!?

Ich werde jetzt mal die Kompression überprüfen, um Kolbenringe wirklich ausschließen zu können.

Gruß rdy
rdy4g3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2017, 00:02   Direktlink zum Beitrag 19 Zum Anfang der Seite springen
Golfumbauplaner
 
Benutzerbild von LocoFlasher

Name: Diego
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 323
Motor: 1,6 AFT 101Ps
Baujahr: 1996
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 65 Danke für 61 Beiträge
Ort: Immenhausen
Mein Cabrio im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Naja, wie lang zum Teufel soll denn die Überholung her sein, dass durch Standzeit das Gummi schon wieder porös geworden ist?!?
LocoFlasher ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu LocoFlasher für den nützlichen Beitrag:
rdy4g3 (04.08.2017)
Alt 04.08.2017, 08:56   Direktlink zum Beitrag 20 Zum Anfang der Seite springen
Cruiser

Registriert seit: 13.06.2012
Beiträge: 668
Motor: 2,0GTI ADY 85KW/115PS
Baujahr: 1995
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 96 Danke für 83 Beiträge
Ort: Frankfurt
Meine Limo im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Je nachdem wo und wie der Motor gelagert wird, können sich relativ schnell Standschäden entwickeln. Eingebaut ist es ja eine geschlossene Einheit und die Laufflächen und Dichtungen vertragen Luft auf Dauer nicht so gut.


Edi95 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Edi95 für den nützlichen Beitrag:
rdy4g3 (04.08.2017)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
3-Türer marko1983 Showroom 1196 09.07.2012 11:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:16 Uhr.


Powered by vBulletin®