golf3.de
Golf 3 Golf 3 Portal Golf 3 Forum Golf 3 Forum Ebay besuchen  Ebay Frequently Asked Questions Hilfe Registrieren
Zurück   > >

Werkstatt

Golf kaputt? Fragen und Antworten zum Thema Reparatur

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 17.06.2017, 21:01   Direktlink zum Beitrag 1 Zum Anfang der Seite springen
Hilfesuchender

Registriert seit: 29.04.2017
Beiträge: 10
Motor: 1,8 ABS 66KW/90PS
Baujahr: 1995
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
2. Showroom
3. Showroom
 


Hallo zusammen,

wie in meinem Vorstellungspost bereits beschrieben, versuche ich seit 3 Wochen die Zündung, nach Zahnriemenwechsel, einzustellen.
So langsam habe ich mich selber für einen Vollidioten gehalten. Dann habe ich es tatsächlich geschafft, die Zündverstellung abzuschalten. War eigentlich simpel da Software vorhanden.

Seit der Grundeinstellung läuft der Wagen wie ein Sack Muscheln. Habe es immer wieder neu probiert aber ohne Änderung.
Dann habe ich heute versucht einen anderen Fehler zu finden und bin am Flansch der Multipointeinspritzung fündig geworden. Diese ist vollkommen aufgelöst, rundherum.
Die Motorregelung hat es tatsächlich geschafft so nachzusteuern, das es nicht zu bemerken war. In der Grundeinstellung ist dieser Effekt nun gelöscht und das Ergebnis ist, keine Gasannahme, Drehzahl nur bis 3500 U/min, keine Leistung V max ~ 100 Km/h.

Dafür ein Benzinverbrauch von über 11 Liter. Neuen Flansch bei Amazon für 17,- € bestellt. Soll Dienstag kommen. Werde nach dem Einbau berichten was passiert.

Vorhandene Software VW Tool und VAG-Com 4.09.Daran lag es nicht

Bis Dienstag
Gruß Frank


fss_de ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2017, 08:35   Direktlink zum Beitrag 2 Zum Anfang der Seite springen
Hilfesuchender

Registriert seit: 29.04.2017
Beiträge: 10
Motor: 1,8 ABS 66KW/90PS
Baujahr: 1995
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
2. Showroom
3. Showroom
 

Themenstarter
Standard

So, da bin ich wieder.
Der neue Flansch ist gestern gekommen. Direkt eingebaut und siehe da, keine Verbesserung.
Keine Leistung, Drehzahl bis 3000 U/min, schlechter Leerlauf. Zündkerzen sind schwarz.

Werde heute die Unterdruckschläuche nochmal kontrollieren, ich tippe aber auf einen verstopften Kat. Benzinfilter habe ich ausgebaut, läuft eine schwarze Brühe raus. erstmal gespült, Durchfluss ist gegeben, kommt heute ein neuer rein.
Leider hat der Vorbesitzer bei 40.000 Km aufgehört den Wagen zu warten. Jetzt, bei 120.000 Km und 22 Jahren auf dem Buckel, ist egal was ich anfasse, ich finde immer einen Defekt.
Da die Substanz gut ist, keine Rost, werde ich aber weiter machen. Wenn ich eine Möglichkeit finde, werde ich den Kat erstmal frei machen und dann austauschen. Mal sehen wie ich drankomme so ohne Bühne mit meinen Auffahrrampen.

Gruß Frank

Geändert von fss_de (21.06.2017 um 08:40 Uhr)
fss_de ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2017, 18:53   Direktlink zum Beitrag 3 Zum Anfang der Seite springen
Hilfesuchender

Registriert seit: 29.04.2017
Beiträge: 10
Motor: 1,8 ABS 66KW/90PS
Baujahr: 1995
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
2. Showroom
3. Showroom
 

Themenstarter
Standard

Heute den Kat durch ein Rohr ersetz, war definitiv zugesetzt. Wie bereits gesagt, egal was ich aufmache, es ist defekt. Der Fehler ist immer noch vorhanden. Leider finde ich auf der Schwungscheibe keine Markierung sondern nur zwei Nasen. Die erste davon habe ich als Bezugspunkt genommen zum einstellen der Zündung.
Eine klare Aussage finde ich im Inet nicht. Der Fehler keine Leistung und Drehzahlbegrenzung ist immer noch vorhanden. Das kann doch nicht an der Zündung liegen oder? Ich werde heute mal einen neuen Kat und eine Lambdasonde bestellen, da beim abziehen keine Änderung erkennbar ist.

Gruß Frank
fss_de ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2017, 19:39   Direktlink zum Beitrag 4 Zum Anfang der Seite springen
Hilfebietender
 
Benutzerbild von Christian Lammers

Name: Christian
Registriert seit: 15.10.2014
Beiträge: 100
Motor: 1,6 AEE 55KW/75PS
Baujahr: 1996
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 22
Erhielt 20 Danke für 15 Beiträge
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Zitat:
Zitat von fss_de Beitrag anzeigen
wie in meinem Vorstellungspost bereits beschrieben, versuche ich seit 3 Wochen die Zündung, nach Zahnriemenwechsel, einzustellen.
Nur zum Verständnis: Vor dem Zahnriemenwechsel war das Problem nicht vorhanden?
Christian Lammers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2017, 20:41   Direktlink zum Beitrag 5 Zum Anfang der Seite springen
Hilfesuchender

Registriert seit: 29.04.2017
Beiträge: 10
Motor: 1,8 ABS 66KW/90PS
Baujahr: 1995
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
2. Showroom
3. Showroom
 

Themenstarter
Standard

Nein, und danach auch nicht. Erst als ich das STG auf Basiceinstellung zurückgesetzt habe und somit die automatische ZZP Verstellung gelöscht wurde. Durch den neuen Zahnriemen hatte ich ein leichtes Klingeln im unteren Drehzahlbereich.

Heute habe ich gesehen, das die Abgase sehr rußig sind. Habe jetzt Kat und Lambdasonde bestellt. 20 Jahre ohne Wartung sind selbst für einen Golf 3 zuviel. Morgen werde ich die Kabel am Multipoint noch kontrollieren. Habe gelesen, das es da auch zu defekten kommen kann.

Ist als Schwerbehinderter mit 55 Jahren gar nicht so einfach immer unters Auto zu kriechen. Aber ich wills halt selber raus kriegen und bin für jeden Tipp dankbar.

Gruß Frank
fss_de ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2017, 21:46   Direktlink zum Beitrag 6 Zum Anfang der Seite springen
Hilfebietender
 
Benutzerbild von Christian Lammers

Name: Christian
Registriert seit: 15.10.2014
Beiträge: 100
Motor: 1,6 AEE 55KW/75PS
Baujahr: 1996
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 22
Erhielt 20 Danke für 15 Beiträge
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Zitat:
Zitat von fss_de Beitrag anzeigen
Erst als ich das STG auf Basiceinstellung zurückgesetzt habe und somit die automatische ZZP Verstellung gelöscht wurde.
Das zurücksetzen der Adaptionswerte hat nach meiner Kenntnis keinen Einfluss auf die ZZP-Verstellung. Diese lässt sich, wie du ja auch bereits geschrieben hast, nur im Grundeinstellungsmodus verändern bzw. aussetzen.

Zitat:
Zitat von fss_de Beitrag anzeigen
Morgen werde ich die Kabel am Multipoint noch kontrollieren.
Nur um Missverständnisse auszuschließen: Der ABS hat noch eine Zentraleinspritzung. Etwaige Kabelbrüche oder Kurzschlüsse werden vom Steuergerät erkannt und würden zu einem Eintrag im Fehlerspeicher führen.

Zitat:
Zitat von fss_de Beitrag anzeigen
Keine Leistung, Drehzahl bis 3000 U/min, schlechter Leerlauf.
Das heißt auch wenn du den Motor im Stand hochdrehst ist bei ca. 3.000 U/min Schluss? Ich vermute mal der Fehlerspeicher ist leer, richtig?

Zitat:
Zitat von fss_de Beitrag anzeigen
Ist als Schwerbehinderter mit 55 Jahren gar nicht so einfach immer unters Auto zu kriechen.
Ich finde es trotz alledem gut, das du versuchst den Fehler selber ausfindig zu machen.
Christian Lammers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2017, 22:48   Direktlink zum Beitrag 7 Zum Anfang der Seite springen
¼-Meile-Fahrer

Registriert seit: 21.06.2012
Beiträge: 1.093
Motor: 1,8 AAM 55KW/75PS
Baujahr: 1992
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 106
Erhielt 159 Danke für 151 Beiträge
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

ich setzt nochmal ganz vorne an

bist du sicher, dass der zahnriemen und die stellung der wellen die richtige ist?
auf der schwungscheibe gibt es 2 markierungen die schön öfters zur verwirrung geführt haben

ist der OT am Nockenwellenrad auch übereinstimmend mit dem ersten kolben
kerze raus, reinleuchten, motor von hand weiterdrehen (lassen) und genau schauen
wenn das nicht stimmt, folgt alles andere ebenfalls in verkehrter stellung

viel erfolg
Mars ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Mars für den nützlichen Beitrag:
Teletubby (24.06.2017)
Alt 24.06.2017, 12:52   Direktlink zum Beitrag 8 Zum Anfang der Seite springen
Hilfesuchender

Registriert seit: 29.04.2017
Beiträge: 10
Motor: 1,8 ABS 66KW/90PS
Baujahr: 1995
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
2. Showroom
3. Showroom
 

Themenstarter
Standard

Auto lief nach dem Zahnriemenwechsel ganz normal bis zur Grundeinstellung mit der Software und Laptop. Riemenspannung ist korrekt. Heute alle Kabel am MULTIPOINT gemessen. Alles Ok, kein Kabelbruch aber Öl im Zentralstecker über der Schwungscheibe. Das Öl kommt von einer defekten Ventideckeldichtung und einem kaputten Öldampfschlauch. Alles sauber gemacht. Das abziehen der Lambdasonde verändert nichts am Motorlauf. Wie gesagt nach dem Zahnriemenwechsel bin ich 1000 km normal gefahren, mit einem leichten Klingeln bis 2000 U/min. Was auffällt, die Kerzen sind neu und total verrußt, genau wie der Auspuff. Nach meinem Gefühl ist die Regelung der Spritmenge nicht stimmig.

Lambda und Kat sind bestellt, kommen Dienstag. Hoffentlich bekomme ich die Lamda raus, Nuss dafür habe ich.

Gruss Frank

Geändert von fss_de (24.06.2017 um 12:59 Uhr)
fss_de ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2017, 22:07   Direktlink zum Beitrag 9 Zum Anfang der Seite springen
Hilfesuchender

Registriert seit: 29.04.2017
Beiträge: 10
Motor: 1,8 ABS 66KW/90PS
Baujahr: 1995
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
2. Showroom
3. Showroom
 

Themenstarter
Standard

Bevor ich heute den Kat und Lambda einbaue, habe ich nochmals alle Arbeiten kontrolliert. Ich war es selber Schuld. Beim drehen des Motors mit der Hand habe ich nicht bemerkt, das der Zahnriemen um zwei Zähnen übergesprungen ist. Da ich immer wieder defekte gefunden habe, war dies meine Erklärung für den schlechten Lauf.
Seit 30 Minuten läuft er wieder. Kat ist drin, alles gut. Zumindest weiß ich jetzt, das die Kompression noch gut ist.

Gruß Frank

Geändert von fss_de (29.06.2017 um 08:16 Uhr)
fss_de ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu fss_de für den nützlichen Beitrag:
Haetschi (29.06.2017)

Werbung


Alt 29.06.2017, 13:40   Direktlink zum Beitrag 10 Zum Anfang der Seite springen
¼-Meile-Fahrer

Registriert seit: 21.06.2012
Beiträge: 1.093
Motor: 1,8 AAM 55KW/75PS
Baujahr: 1992
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 106
Erhielt 159 Danke für 151 Beiträge
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

... genau deshalb ist eine (SICHT) kontrolle des OT so wichtig
da kann man noch so viele markierungen haben
wenn man ins zündkerzenloch reinschaut SIEHT man das

freut mich dennoch, wenn wieder alles läuft
M


Mars ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
abd, flansch, multipoint, zündung

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kamil89 Externe Angebote 0 29.10.2011 13:16
Fataly90 Golf Allgemein 13 23.10.2011 21:57
lowera6 Archiv 0 31.05.2006 13:34
Psycho Archiv 1 02.04.2006 17:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:36 Uhr.


Powered by vBulletin®