golf3.de
Golf 3 Golf 3 Portal Golf 3 Forum Golf 3 Forum Ebay besuchen  Ebay Frequently Asked Questions Hilfe Registrieren
Zurück   > >

Werkstatt

Golf kaputt? Fragen und Antworten zum Thema Reparatur

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 17.12.2014, 19:42   Direktlink zum Beitrag 21 Zum Anfang der Seite springen
¼-Meile-Fahrer

Registriert seit: 21.06.2012
Beiträge: 1.093
Motor: 1,8 AAM 55KW/75PS
Baujahr: 1992
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 106
Erhielt 159 Danke für 151 Beiträge
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

ja, ist schon richtig
der stecker sitzt unten am motorlager, 1 kabel als masse am halter (braun) extra befestigt
es gibt ersatz sonden, die du am kabel krimpen kannst
deine hat vermutlich auch 3 kabel + das braune
schwarz signal
2x weiss = heizung
die sonden sind massenware, also tut es auch eine günstige
ich hatte eine von RUF - ca 20 euro - bin zufrieden damit


Mars ist offline   Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 18.12.2014, 21:56   Direktlink zum Beitrag 22 Zum Anfang der Seite springen
Geselle
 
Benutzerbild von Dr. Drehzahl

Registriert seit: 11.03.2013
Beiträge: 442
Motor: Golf 3 VR6
Baujahr: 1996
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 26 Danke für 17 Beiträge
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Hmmm, dann müsste ich mir eine Sonde mit nur einem Kabelanschluss besorgen?
1.8er mit 66KW ist ein 92er Baujahr

Geändert von Dr. Drehzahl (18.12.2014 um 21:57 Uhr)
Dr. Drehzahl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2014, 22:07   Direktlink zum Beitrag 23 Zum Anfang der Seite springen
¼-Meile-Fahrer

Registriert seit: 21.06.2012
Beiträge: 1.093
Motor: 1,8 AAM 55KW/75PS
Baujahr: 1992
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 106
Erhielt 159 Danke für 151 Beiträge
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

ob es denn wirklich die sonde ist
kannst du erst sagen, wenn du umgebaut hast ...
ODER
vorher doch mit laufendem motor auslesen, da werden die werte sekundennah angezeigt
stimmen die - mit störimpuls - und pendeln sich ein
kannst du dir den wechsel sparen, dann kommts wo anders her
Mars ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2014, 00:37   Direktlink zum Beitrag 24 Zum Anfang der Seite springen
Helfersyndrom
 
Benutzerbild von wolfi71

Name: Wolfgang
Registriert seit: 18.04.2008
Beiträge: 20.991
Motor: 1,6 ABU 55KW/75PS
Baujahr: 1993
Bewertung (1)
Abgegebene Danke: 833
Erhielt 2.570 Danke für 2.157 Beiträge
Ort: Sindelfingen
Meine Limo im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Zeigt alle eBay-Auktionen des Users an
Standard

die Sonden vom 92er Golf sind noch nicht beheizt. Das kam erst später mit den geänderten Abgasvorschriften. Die Sonde hat also nur ein Kabel direkt an der Sonde. Die Masse kommt direkt vom Krümmer als Bezugspotential. Man kann natürlich auch eine beheizte oder vierpolite Sonder einbauen. Da muss man dann das Massekabel mit dem Masseanschluss für das MSG verbinden udn das Signalkabel direkt verbinden. Die Heizung lässt man frei oder verbindet sie mit der Heizung vom Igel.
wolfi71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2014, 00:46   Direktlink zum Beitrag 25 Zum Anfang der Seite springen
Geselle
 
Benutzerbild von Dr. Drehzahl

Registriert seit: 11.03.2013
Beiträge: 442
Motor: Golf 3 VR6
Baujahr: 1996
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 26 Danke für 17 Beiträge
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Habe inzwischen die beiden Kabel zum auslesen gefunden, dann weiss ich hoffentlich mehr. Evtl ist auch das Steuergerät kaputt, das teste ich als nächstes wenn ich ein anderes mit gleicher Nummer einbaue.
Dr. Drehzahl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2014, 02:13   Direktlink zum Beitrag 26 Zum Anfang der Seite springen
Geselle
 
Benutzerbild von Dr. Drehzahl

Registriert seit: 11.03.2013
Beiträge: 442
Motor: Golf 3 VR6
Baujahr: 1996
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 26 Danke für 17 Beiträge
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

War heute zum Auslesen, keine Fehler im Speicher.
Hab dann mal ein Foto gemacht, was bedeuteten die Werte?
Was kann man darunter erkennen?

[IMG][/IMG]
[IMG][/IMG]
Dr. Drehzahl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2014, 10:37   Direktlink zum Beitrag 27 Zum Anfang der Seite springen
Forenheiliger
 
Benutzerbild von Teletubby

Name: Manfred
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 11.183
Motor: AEX´95 AAM´97 AFT´98
Baujahr: 1995
Bewertung (10)
Abgegebene Danke: 1.371
Erhielt 4.623 Danke für 3.479 Beiträge
Ort: Ratingen, NRW
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von Dr. Drehzahl Beitrag anzeigen
War heute zum Auslesen, keine Fehler im Speicher.
Keine Fehler im Speicher? Ich sehe auf Deinem ersten Bild mindestens zwei.

Der dritte (Hallgeber) wird bei Deinem Motor immer abgelegt, wenn der Fehlerspeicher bei stehendem Motor ausgelesen wird. Deshalb vermute ich einfach mal, dass der Motor während des Auslesens stillstand. Damit wäre der erste Eintrag hinreichend erklärt.

Zu Deinem zweiten Bild: Ich würde versuchen zu klären, was der Messwert "Kühlflüssigkeitstemperatur 17 DEC" bedeutet und ob das so richtig ist. Mich bringt das nämlich auf die Idee, dass mit dem Fühler für die Kühlmitteltemperatur etwas nicht stimmen könnte und dass das Motorsteuergerät immer von einem kalten Motor ausgeht. Das würde dazu führen, dass der Motor überfettet läuft, was auch den Benzigeruch erklären würde.

Außerdem habe ich noch keine Antwort auf meine Frage aus dem Beitrag Nr. 10 (10. Dez. 2014) dieses Threads, ob der Motor denn jetzt immer noch auf das Einsprühen mit Bremsenreiniger o.ä reagiert.

Freundliche Grüße
Teletubby

Geändert von Teletubby (21.12.2014 um 10:46 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2014, 14:44   Direktlink zum Beitrag 28 Zum Anfang der Seite springen
Geselle
 
Benutzerbild von Dr. Drehzahl

Registriert seit: 11.03.2013
Beiträge: 442
Motor: Golf 3 VR6
Baujahr: 1996
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 26 Danke für 17 Beiträge
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Vielen Dank für den technischen Beistand

Zitat:
Zitat von Teletubby Beitrag anzeigen
"Kühlflüssigkeitstemperatur 17 DEC"
Darum kümmer ich mich am Montag bei unserem VW Händler hier um die Ecke
.
Zitat:
Zitat von Teletubby Beitrag anzeigen
Mich bringt das nämlich auf die Idee, dass mit dem Fühler für die Kühlmitteltemperatur etwas nicht stimmen könnte
Der Kühlmittelsensor ist bereits das zweite Mal schon gewechselt, allerdings zeigt die Anzeige immer nur 70Grad an, im Stand geht diese auf 90 und dann springt auch der Lüfter an.
Zitat:
Zitat von Teletubby Beitrag anzeigen
Außerdem habe ich noch keine Antwort auf meine Frage aus dem Beitrag Nr. 10 (10. Dez. 2014) dieses Threads, ob der Motor denn jetzt immer noch auf das Einsprühen mit Bremsenreiniger o.ä reagiert.
Das ist untergegangen, evtl. schaff ich das heute noch, sonst morgen.
Dr. Drehzahl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2015, 19:43   Direktlink zum Beitrag 29 Zum Anfang der Seite springen
Geselle
 
Benutzerbild von Dr. Drehzahl

Registriert seit: 11.03.2013
Beiträge: 442
Motor: Golf 3 VR6
Baujahr: 1996
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 26 Danke für 17 Beiträge
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Zitat:
Zitat von Teletubby Beitrag anzeigen
2. Reagiert der Motor drehzahlmäßig denn immer noch auf das Einsprühen mit Bremsenreiniger o.ä.?
Hatte in der letzten Zeit unheimlich viel auf Arbeit zu tun, darum würde ich hier jetzt gern weitermachen.
Nachdem die Ansaugdichtung gewechselt wurde, habe ich gestern mal Bremsenreiniger auf die rechte Seite gesprüht, und prompt reagiert der laufende Motor mit einer Reaktion. Also wie vor dem Wechsel der Dichtung.
Was mir weiterhin aufgefallen ist, im kalten Motor kann ich z.B. 2000U/prm halten und er sägt nicht. Das fängt erst an, nachdem der Motor warm ist.
Wie soll ich denn jetzt weiter machen?
Dr. Drehzahl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2015, 20:21   Direktlink zum Beitrag 30 Zum Anfang der Seite springen
Geselle
 
Benutzerbild von Dr. Drehzahl

Registriert seit: 11.03.2013
Beiträge: 442
Motor: Golf 3 VR6
Baujahr: 1996
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 26 Danke für 17 Beiträge
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Wo sind denn die Schrauberprofis?
Dr. Drehzahl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2015, 19:54   Direktlink zum Beitrag 31 Zum Anfang der Seite springen
Geselle
 
Benutzerbild von Dr. Drehzahl

Registriert seit: 11.03.2013
Beiträge: 442
Motor: Golf 3 VR6
Baujahr: 1996
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 26 Danke für 17 Beiträge
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Keiner mehr da? Alle weg? Forum Tod?
Dr. Drehzahl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2015, 20:15   Direktlink zum Beitrag 32 Zum Anfang der Seite springen
¼-Meile-Fahrer

Registriert seit: 21.06.2012
Beiträge: 1.093
Motor: 1,8 AAM 55KW/75PS
Baujahr: 1992
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 106
Erhielt 159 Danke für 151 Beiträge
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

was ist nach dem absprühen passiert
ist mittlerweile was gemacht worden, wo ist die undichtheit, die ja irgendwo sein sollte
hast du was gefunden???? feinfühliges absprühen, sichtprüfung .....
gibt es neue infos

... dann wird sicher wieder jemand einsteigen
Mars ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2015, 00:00   Direktlink zum Beitrag 33 Zum Anfang der Seite springen
Geselle
 
Benutzerbild von Dr. Drehzahl

Registriert seit: 11.03.2013
Beiträge: 442
Motor: Golf 3 VR6
Baujahr: 1996
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 26 Danke für 17 Beiträge
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Zitat:
Zitat von Dr. Drehzahl Beitrag anzeigen
Nachdem die Ansaugdichtung gewechselt wurde, habe ich gestern mal Bremsenreiniger auf die rechte Seite gesprüht, und prompt reagiert der laufende Motor mit einer Reaktion. Also wie vor dem Wechsel der Dichtung.
Zusätzlich haben wir eine neue Lambdasonder eingebaut, und trotzdem sägt der Motor noch.
Wenn ich wie gesagt die Ansaugbrücke auf der linken Seite absprühe, reagiert der Motor gleich wieder. Ich vermute, das der Ansaugkrümmer evtl. ein Haarriss hat, der in warmen Motor undicht wird.
Ob es sowas gibt weiss ich nicht, könnte das überhaupt passieren?
Dr. Drehzahl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2015, 10:32   Direktlink zum Beitrag 34 Zum Anfang der Seite springen
¼-Meile-Fahrer

Registriert seit: 21.06.2012
Beiträge: 1.093
Motor: 1,8 AAM 55KW/75PS
Baujahr: 1992
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 106
Erhielt 159 Danke für 151 Beiträge
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

riss, oder verbogen, defekte fläche, auf der auch die dichtung nicht exakt aufliegt
da hilft dann nur eins
nochmal runter damit, alles untersuchen, dichtung evt mit dichtmasse einkleben
und im schlimsten fall krümmer vom schrott besorgen (am besten vorher)

es gibt noch farbeindringprüfungen zur risssuche
das wäre eine mögliche variante (sind 2 sprühdosen, einfacher test, relativ günstig zu haben)
nutzt aber nur, wenn man überall hinkommt um es auch zu sehen
Mars ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2015, 21:25   Direktlink zum Beitrag 35 Zum Anfang der Seite springen
Geselle
 
Benutzerbild von Dr. Drehzahl

Registriert seit: 11.03.2013
Beiträge: 442
Motor: Golf 3 VR6
Baujahr: 1996
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 26 Danke für 17 Beiträge
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Dann muss ich mich darum nochmal kümmern.
Aber richtig, irgentwas muss da sein.
Dr. Drehzahl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2017, 21:07   Direktlink zum Beitrag 36 Zum Anfang der Seite springen
Geselle
 
Benutzerbild von Dr. Drehzahl

Registriert seit: 11.03.2013
Beiträge: 442
Motor: Golf 3 VR6
Baujahr: 1996
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 26 Danke für 17 Beiträge
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Monatelang sind wir jetzt so gefahren, aber das Problem ist nach wie vor immer noch da. Was man machen kann? Bin überfordert, wäre es mein Auto hätt ich längst den Motor gewechselt. Ich bin der Meinung, egal wann und wo man den Motor mit Bremsenreiniger im Ansaugbereich absprüht, darf sich bei laufendem Motor die Drehzahl nicht ändern. Mittlerweile hab ich schon den Ansaugkrümmer mit Dichtungen getauscht, aber das Problem ist immer geblieben.
Warum der Motor beim halten vom Gas bei 2000u/prm das sägen anfängt hat evtl auch damit zu tun.
Hat da keiner ne Idee?
Dr. Drehzahl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2017, 21:53   Direktlink zum Beitrag 37 Zum Anfang der Seite springen
Hilfebietender
 
Benutzerbild von Christian Lammers

Name: Christian
Registriert seit: 15.10.2014
Beiträge: 100
Motor: 1,6 AEE 55KW/75PS
Baujahr: 1996
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 22
Erhielt 20 Danke für 15 Beiträge
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Ich habe mir gerade alle deine Beiträge zum ersten Mal durchgelesen. Nur um ein Mißverständnis zu vermeiden, es geht um einen Golf 3 mit ABS-Motor, korrekt?

Zitat:
Zitat von Dr. Drehzahl Beitrag anzeigen
Mittlerweile hab ich schon den Ansaugkrümmer mit Dichtungen getauscht, aber das Problem ist immer geblieben.
Es wurde der gußeiserne Ansaugkrümmer sowie (bereits von dir früher mal geschrieben) die gesamte Einspritzeinheit mitsamt Zwischenflansch erneuert?

Zudem kannst du Falschluft durch den Schlauch vom BKV, sowie durch den Schlauch der Kurbelgehäusentlüftung ausschließen?

Es scheint beim ABS am Ansaugkrümmer insgesamt drei Verschlussstopfen (siehe Bild, jeweils die Nr. 2) zu geben. Sind diese alle noch vorhanden und heile?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg ABS.jpg (67,7 KB, 10x aufgerufen)
Christian Lammers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 19:16   Direktlink zum Beitrag 38 Zum Anfang der Seite springen
Beginner

Registriert seit: 27.09.2017
Beiträge: 30
Motor: 1,6 AKS 74KW/100PS
Baujahr: 1998
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Mein Variant im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Du bist jetzt 3 Jahre mit dem Problem rumgefahren ? Demzufolge auch durch TÜV und AU ?

Oder stand der jetzt 2 Jahre in der Garage und du fängst jetzt wieder an den Fehler zu suchen?
Karotte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2017, 23:28   Direktlink zum Beitrag 39 Zum Anfang der Seite springen
Geselle
 
Benutzerbild von Dr. Drehzahl

Registriert seit: 11.03.2013
Beiträge: 442
Motor: Golf 3 VR6
Baujahr: 1996
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 26 Danke für 17 Beiträge
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

@Christian Lammers
Einheit erneuert, Flansch Neu, Schlauch BKV Neu.
Die 3 Stopfen sind auch drin, das Problem ist: Absprühen der Ansaugbrücke in FR rechts - der Motorlauf ändert sich. Auf der in FR links bleibt der Lauf ohne Auswirkung.
Kann denn der Kopf auf der Dichtfläche der Ansaugbrücke einen Riss haben?


Zitat:
Zitat von Karotte Beitrag anzeigen
Du bist jetzt 3 Jahre mit dem Problem rumgefahren ? Demzufolge auch durch TÜV und AU ?
Wie früher schon, die Sonde muss nicht zwingend in ein bestimmtes Fahrzeug
Dr. Drehzahl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2017, 00:40   Direktlink zum Beitrag 40 Zum Anfang der Seite springen
Hilfebietender
 
Benutzerbild von Christian Lammers

Name: Christian
Registriert seit: 15.10.2014
Beiträge: 100
Motor: 1,6 AEE 55KW/75PS
Baujahr: 1996
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 22
Erhielt 20 Danke für 15 Beiträge
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Zitat:
Zitat von Dr. Drehzahl Beitrag anzeigen
Absprühen der Ansaugbrücke in FR rechts - der Motorlauf ändert sich.
Ok, das hattest du ja auch zuvor bereits geschrieben. Wenn du das tatsächlich immer wieder reproduzieren kannst, dann gibt es dort auch irgendwo eine Stelle, an welcher der Motor Leckluft ansaugt.

Zitat:
Zitat von Dr. Drehzahl Beitrag anzeigen
Kann denn der Kopf auf der Dichtfläche der Ansaugbrücke einen Riss haben?
Naja, auch wenn das beim ABS keine sehr angenehme Arbeit ist, aber da wirst du den Ansaugkrümmer wohl zur Prüfung (nochmals) ausbauen müssen. Dichtflächen am Kopf und am Krümmer kontrollieren (Dichtung ist ja bereits erneuert worden, richtig?).

Bei einer so spürbaren Änderung des Motorlaufs wie du sie beschrieben hast, müsste die vorhandene Leckluftstelle ja schon ein bisschen was größer sein. Wie gut läuft der Motor denn im Leerlauf? Leerlaufdrehzahl bei warmem Motor liegt wo in etwa?



Geändert von Christian Lammers (17.11.2017 um 00:44 Uhr)
Christian Lammers ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:34 Uhr.


Powered by vBulletin®