Tuning Felgen & Reifen, Motortuning, Fahrwerke und mehr

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 08.02.2020, 11:59 #1
Beginner
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 22
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
ruckzuck84 ruckzuck84 ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 22
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
Standard Leistungssteigerung AAM, Prüfstand und grobe Schätzung

Hallo, Ich habe die letzten 3 Monate einen 3er Variant mit AAM durchrepariert und gepimpt.

Verbaut am Motor ist eine asymetrische Nockenwelle mit 268 Einlass und 260 Auslasssteuerzeit mit 11mm Hub, neue Hydros, Heizigel beseitigt, Zündung 8Grad vor OT, TA Technix Fächerkrümmer, Serienkat angepasst, 90PS Komplettanlage, 90PS Steuergerät ohne WFS mit der seperaten Seriennummer die es beim AAM nicht gab. Motor selbst ist in sehr gutem Zustand.

Ich wollte mal wissen was die 3er Gemeinde schätzt was jetzt Leistungsmäßig drinn ist? Ich werde im März auf die Rolle fahren, aber Ich wollte mal vorab ne grobe Schätzung. Ich selbst schätze jetzt 90PS und um die 150Nm.

Dessweiteren währe die Frage ob es wegen der Motronic sinnvoll währe den Benzindruck etwas zu erhöhen um ein Vollastabmagern zu verhindern?

Ich habe mit asymetrischen Nockenwellen bei 2 Ventil Renaultmotoren gute Erfahrungen gemacht, da diese im prinzip schon ab Standgas besser gehen und die Wirkdrehzahl nicht so extrem nach oben verschieben. Da der AAM so wenig Verdichtung hat gehe Ich davon aus das es durch die Spreizung und die 8 Grad Unterschied keine Temperaturprobleme geben wird.

mfg, Ruckzuck


ruckzuck84 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 09.02.2020, 14:23 #2
Golfumbauplaner
 
Registriert seit: 18.02.2016
Beiträge: 330
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 52 Danke für 42 Beiträge
golfper golfper ist offline
Golfumbauplaner
 
Registriert seit: 18.02.2016
Beiträge: 330
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 52 Danke für 42 Beiträge
Standard

Der AAM ist doch eigentlich dafür bekannt, dass er sich nur schwer oder gar nicht tunen lässt. Daher denke ich mal, dass deine 90 PS seeeeehr optimistisch angesetzt sind....

Das Motte der AAM Fahrer lautet nicht umsonst: Hubraum statt Leistung!
golfper ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 09.02.2020, 15:55 #3
Benutzerbild von firun
Modifizierer
 
Registriert seit: 10.06.2016
Beiträge: 177
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 31 Danke für 25 Beiträge
firun firun ist offline
Modifizierer
Benutzerbild von firun
 
Registriert seit: 10.06.2016
Beiträge: 177
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 31 Danke für 25 Beiträge
Standard

Naja, mechanisch gibt es zwishen den 1.8 Liter 75 PS und dem 1.8 Liter 90 PS keine großen Unterschiede. Mit dem Austauch der Nockenwelle sollte der Unterschied auf dieser Seite mehr als beseitigt sein. Mit dem Umbau auf die 90PS Abgasanlage und dem Steuergerät sind die 90 auch drin, da damit eigentlich alle Drosseln des AAM entfernt wurden.
Ob aber sonderlich mehr drin ist, wage ich wirkllich zu bezweifeln.
firun ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu firun für den nützlichen Beitrag:
WolfiS (11.02.2020)
Alt 09.02.2020, 17:17 #4
Benutzerbild von Frank22
¼-Meile-Fahrer
 
Registriert seit: 12.04.2012
Beiträge: 1.145
Abgegebene Danke: 210
Erhielt 448 Danke für 316 Beiträge
Frank22 Frank22 ist gerade online
¼-Meile-Fahrer
Benutzerbild von Frank22
 
Registriert seit: 12.04.2012
Beiträge: 1.145
Abgegebene Danke: 210
Erhielt 448 Danke für 316 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von firun Beitrag anzeigen
Naja, mechanisch gibt es zwishen den 1.8 Liter 75 PS und dem 1.8 Liter 90 PS keine großen Unterschiede. Mit dem Austauch der Nockenwelle sollte der Unterschied auf dieser Seite mehr als beseitigt sein. Mit dem Umbau auf die 90PS Abgasanlage und dem Steuergerät sind die 90 auch drin, da damit eigentlich alle Drosseln des AAM entfernt wurden.
Ob aber sonderlich mehr drin ist, wage ich wirkllich zu bezweifeln.
Aha, und die unterschiedichen Kolben ignorierst du einfach weg ?
Frank22 ist gerade online   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 09.02.2020, 18:35 #5
Benutzerbild von firun
Modifizierer
 
Registriert seit: 10.06.2016
Beiträge: 177
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 31 Danke für 25 Beiträge
firun firun ist offline
Modifizierer
Benutzerbild von firun
 
Registriert seit: 10.06.2016
Beiträge: 177
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 31 Danke für 25 Beiträge
Standard

Ach, kolben sind unwichtig, die braucht keiner
Ne, hab ich schlicht und einfach Grad mal vergessen ^^
firun ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 10.02.2020, 19:05 #6
Benutzerbild von Raven761
Wörtherseefahrer
 
Registriert seit: 07.03.2010
Beiträge: 2.632
Abgegebene Danke: 329
Erhielt 565 Danke für 422 Beiträge
Raven761 Raven761 ist offline
Wörtherseefahrer
Benutzerbild von Raven761
 
Registriert seit: 07.03.2010
Beiträge: 2.632
Abgegebene Danke: 329
Erhielt 565 Danke für 422 Beiträge
Standard

Und die höhere Verdichtung des 90PS Motors?
Raven761 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 10.02.2020, 20:38 #7
Benutzerbild von firun
Modifizierer
 
Registriert seit: 10.06.2016
Beiträge: 177
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 31 Danke für 25 Beiträge
firun firun ist offline
Modifizierer
Benutzerbild von firun
 
Registriert seit: 10.06.2016
Beiträge: 177
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 31 Danke für 25 Beiträge
Standard

... Ist eine Folge der anderen kolben.

Mal aus eigener erfahrung: ich hatte mal einen variant, der im Original mal ein ADZ war. Mit ADZ steuergerät, der oroginalen 90PS abgasanlage - Aber eingebaut war ein AAM.
Da ich zu der Zeit mich noch nicht so gut auslannte, ist mir das erstmal nicht aufgefallen. Ich habe mich nur stets gewundert, warum ich anstatt der angegeben 178 km/h Spitze immer nur mit Mühe und Not die 165 erreicht habe.
Irgendwann fiel mir das dann auf. Und da das Auto sowieso reichlich Schrott war, kam sofort der erste gag: ich habe eine nockenwelle vom 2E eingebaut.
Und da wurde der Unterschied sehr heftig - die tachonadel ist nach dieser Änderungen wirklich nahezu auf die 180 geklettert. Ich glaube daher nicht, dass die unterschiedlichen kolben und das daraus folgend etwas geringere kompressionsverhältnis sehr stark ins Gewicht fallen. Zumindest nicht anhand meiner Erfahrung mit so einem ding
firun ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu firun für den nützlichen Beitrag:
ruckzuck84 (10.02.2020)
Alt 10.02.2020, 21:37 #8
Beginner
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 22
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
ruckzuck84 ruckzuck84 ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 22
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
Standard

9:1 gegen 10:1 macht bei anderen 2 Ventilern die Ich gebaut habe ungefähr 5-7PS aus. Alleine die Nockenwelle und der Fächer gleichen das schon aus. Desshalb sagte Ich ja das Ich mit 90PS rechne, aber mit mehr Drehfreudigkeit als der originale ABS. Zumal er wegen der 9:1 gut vollgasfest sein sollte. Die Frage ist halt in wie fern die Kisten bei Volllast zum abmagern neigen? Vom Renault 19 1,9er gibt es ein Einspitzventil was 50ccm größer ist. Benzindruck hochdrehen geht auch einfach, allerdings wollte Ich jetzt nicht wegen der Karre mit Breitbandlambda oder so Zeug anfangen, das ist die ganze Karre nicht wert.


ruckzuck84 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:11 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt