Tuning Felgen & Reifen, Motortuning, Fahrwerke und mehr

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 08.02.2020, 10:59 #1
Beginner
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
ruckzuck84 ruckzuck84 ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
Standard Leistungssteigerung AAM, Prüfstand und grobe Schätzung

Hallo, Ich habe die letzten 3 Monate einen 3er Variant mit AAM durchrepariert und gepimpt.

Verbaut am Motor ist eine asymetrische Nockenwelle mit 268 Einlass und 260 Auslasssteuerzeit mit 11mm Hub, neue Hydros, Heizigel beseitigt, Zündung 8Grad vor OT, TA Technix Fächerkrümmer, Serienkat angepasst, 90PS Komplettanlage, 90PS Steuergerät ohne WFS mit der seperaten Seriennummer die es beim AAM nicht gab. Motor selbst ist in sehr gutem Zustand.

Ich wollte mal wissen was die 3er Gemeinde schätzt was jetzt Leistungsmäßig drinn ist? Ich werde im März auf die Rolle fahren, aber Ich wollte mal vorab ne grobe Schätzung. Ich selbst schätze jetzt 90PS und um die 150Nm.

Dessweiteren währe die Frage ob es wegen der Motronic sinnvoll währe den Benzindruck etwas zu erhöhen um ein Vollastabmagern zu verhindern?

Ich habe mit asymetrischen Nockenwellen bei 2 Ventil Renaultmotoren gute Erfahrungen gemacht, da diese im prinzip schon ab Standgas besser gehen und die Wirkdrehzahl nicht so extrem nach oben verschieben. Da der AAM so wenig Verdichtung hat gehe Ich davon aus das es durch die Spreizung und die 8 Grad Unterschied keine Temperaturprobleme geben wird.

mfg, Ruckzuck


ruckzuck84 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 09.02.2020, 13:23 #2
Schrauber-Gehilfe
 
Registriert seit: 18.02.2016
Beiträge: 359
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 52 Danke für 42 Beiträge
golfper golfper ist offline
Schrauber-Gehilfe
 
Registriert seit: 18.02.2016
Beiträge: 359
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 52 Danke für 42 Beiträge
Standard

Der AAM ist doch eigentlich dafür bekannt, dass er sich nur schwer oder gar nicht tunen lässt. Daher denke ich mal, dass deine 90 PS seeeeehr optimistisch angesetzt sind....

Das Motte der AAM Fahrer lautet nicht umsonst: Hubraum statt Leistung!
golfper ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 09.02.2020, 14:55 #3
Benutzerbild von firun
Modifizierer
 
Registriert seit: 10.06.2016
Beiträge: 186
Abgegebene Danke: 18
Erhielt 31 Danke für 25 Beiträge
firun firun ist gerade online
Modifizierer
Benutzerbild von firun
 
Registriert seit: 10.06.2016
Beiträge: 186
Abgegebene Danke: 18
Erhielt 31 Danke für 25 Beiträge
Standard

Naja, mechanisch gibt es zwishen den 1.8 Liter 75 PS und dem 1.8 Liter 90 PS keine großen Unterschiede. Mit dem Austauch der Nockenwelle sollte der Unterschied auf dieser Seite mehr als beseitigt sein. Mit dem Umbau auf die 90PS Abgasanlage und dem Steuergerät sind die 90 auch drin, da damit eigentlich alle Drosseln des AAM entfernt wurden.
Ob aber sonderlich mehr drin ist, wage ich wirkllich zu bezweifeln.
firun ist gerade online   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu firun für den nützlichen Beitrag:
WolfiS (11.02.2020)
Alt 09.02.2020, 16:17 #4
Benutzerbild von Frank22
¼-Meile-Fahrer
 
Registriert seit: 12.04.2012
Beiträge: 1.159
Abgegebene Danke: 217
Erhielt 457 Danke für 322 Beiträge
Frank22 Frank22 ist gerade online
¼-Meile-Fahrer
Benutzerbild von Frank22
 
Registriert seit: 12.04.2012
Beiträge: 1.159
Abgegebene Danke: 217
Erhielt 457 Danke für 322 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von firun Beitrag anzeigen
Naja, mechanisch gibt es zwishen den 1.8 Liter 75 PS und dem 1.8 Liter 90 PS keine großen Unterschiede. Mit dem Austauch der Nockenwelle sollte der Unterschied auf dieser Seite mehr als beseitigt sein. Mit dem Umbau auf die 90PS Abgasanlage und dem Steuergerät sind die 90 auch drin, da damit eigentlich alle Drosseln des AAM entfernt wurden.
Ob aber sonderlich mehr drin ist, wage ich wirkllich zu bezweifeln.
Aha, und die unterschiedichen Kolben ignorierst du einfach weg ?
Frank22 ist gerade online   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 09.02.2020, 17:35 #5
Benutzerbild von firun
Modifizierer
 
Registriert seit: 10.06.2016
Beiträge: 186
Abgegebene Danke: 18
Erhielt 31 Danke für 25 Beiträge
firun firun ist gerade online
Modifizierer
Benutzerbild von firun
 
Registriert seit: 10.06.2016
Beiträge: 186
Abgegebene Danke: 18
Erhielt 31 Danke für 25 Beiträge
Standard

Ach, kolben sind unwichtig, die braucht keiner
Ne, hab ich schlicht und einfach Grad mal vergessen ^^
firun ist gerade online   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 10.02.2020, 18:05 #6
Benutzerbild von Raven761
Wörtherseefahrer
 
Registriert seit: 07.03.2010
Beiträge: 2.643
Abgegebene Danke: 331
Erhielt 567 Danke für 424 Beiträge
Raven761 Raven761 ist offline
Wörtherseefahrer
Benutzerbild von Raven761
 
Registriert seit: 07.03.2010
Beiträge: 2.643
Abgegebene Danke: 331
Erhielt 567 Danke für 424 Beiträge
Standard

Und die höhere Verdichtung des 90PS Motors?
Raven761 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 10.02.2020, 19:38 #7
Benutzerbild von firun
Modifizierer
 
Registriert seit: 10.06.2016
Beiträge: 186
Abgegebene Danke: 18
Erhielt 31 Danke für 25 Beiträge
firun firun ist gerade online
Modifizierer
Benutzerbild von firun
 
Registriert seit: 10.06.2016
Beiträge: 186
Abgegebene Danke: 18
Erhielt 31 Danke für 25 Beiträge
Standard

... Ist eine Folge der anderen kolben.

Mal aus eigener erfahrung: ich hatte mal einen variant, der im Original mal ein ADZ war. Mit ADZ steuergerät, der oroginalen 90PS abgasanlage - Aber eingebaut war ein AAM.
Da ich zu der Zeit mich noch nicht so gut auslannte, ist mir das erstmal nicht aufgefallen. Ich habe mich nur stets gewundert, warum ich anstatt der angegeben 178 km/h Spitze immer nur mit Mühe und Not die 165 erreicht habe.
Irgendwann fiel mir das dann auf. Und da das Auto sowieso reichlich Schrott war, kam sofort der erste gag: ich habe eine nockenwelle vom 2E eingebaut.
Und da wurde der Unterschied sehr heftig - die tachonadel ist nach dieser Änderungen wirklich nahezu auf die 180 geklettert. Ich glaube daher nicht, dass die unterschiedlichen kolben und das daraus folgend etwas geringere kompressionsverhältnis sehr stark ins Gewicht fallen. Zumindest nicht anhand meiner Erfahrung mit so einem ding
firun ist gerade online   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu firun für den nützlichen Beitrag:
ruckzuck84 (10.02.2020)
Alt 10.02.2020, 20:37 #8
Beginner
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
ruckzuck84 ruckzuck84 ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
Standard

9:1 gegen 10:1 macht bei anderen 2 Ventilern die Ich gebaut habe ungefähr 5-7PS aus. Alleine die Nockenwelle und der Fächer gleichen das schon aus. Desshalb sagte Ich ja das Ich mit 90PS rechne, aber mit mehr Drehfreudigkeit als der originale ABS. Zumal er wegen der 9:1 gut vollgasfest sein sollte. Die Frage ist halt in wie fern die Kisten bei Volllast zum abmagern neigen? Vom Renault 19 1,9er gibt es ein Einspitzventil was 50ccm größer ist. Benzindruck hochdrehen geht auch einfach, allerdings wollte Ich jetzt nicht wegen der Karre mit Breitbandlambda oder so Zeug anfangen, das ist die ganze Karre nicht wert.
ruckzuck84 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 21.02.2020, 06:32 #9
Frischling
 
Registriert seit: 10.07.2018
Beiträge: 55
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 18 Danke für 9 Beiträge
Golferrari Golferrari ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 10.07.2018
Beiträge: 55
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 18 Danke für 9 Beiträge
Standard

Tja, echte 5-7 PS bekommt man woanders nicht so schnell wie mit der Verdichtung. Die billigste Tuningmöglichkeit. Der AAM ist sehr ärgerlich, weil er für Normalbenzin gebaut ist, das es ja nicht mehr gibt.
Wenn Dein Tuning aber sowieso keine Breitbandlambda wert ist, lohnt es auch keinen Prüfstandlauf.
Das ist so ziemlich das sinnvollste Gerät für jedes Tuning, das in den letzten 40 Jahren entwickelt wurde. Ein Tuner der keine hat ist, keiner, so einfach. Kauf ruhig mal eine... kann man immer brauchen, auch zur Fehlersuche. Die wird zuerst eingebaut, dann getunt, nicht umgekehrt. So wie man auch erst Autos wartet und repariert, bevor man sie in der Leistung steigert. Leider noch nicht überall durchgedrungen.
Wenn Du meinst, einfach mal mehr Benzin rein bringt mehr, dann kann das Deine Meinung sein, nur wird die leider kein real existierender Motor teilen.

Was die Verdichtung angeht, durch eine schärfere Nockenwelle sinkt sie, dynamisch gesehen, leider ab. Du hast zwar längere Steuerzeiten, aber weniger Unterdruck der ansaugt. Was Du also an Zeit mehr hast, fehlt Dir an Kraft zum Ansaugen. Echt doof, oder?
Um das zu kompensieren, muss die Verdichtung wieder erhöht werden. Wenn Du das nicht machst, fällt die Leistungssteigerung extrem gering aus, vielleicht 2 PS in diesem Fall. Subjektiv wirst Du vermutlich denken es bringt etwas, weil die maximale Leistung nun bei etwas höheren Drehzahlen erreicht wird und er unten noch schlaffer wird. Dein ganzes Tuning wird also kaum die 90 PS des "normalen" 1.8er erreichen.
Wo dann die Frage erlaubt sei, ob es noch viel Sinn macht.

Wo Deine Schwierigkeiten mit der Vollgasfestigkeit eines 10;1 verdichteten 1.8 Liter Motors mit 90 PS liegen, wäre interessant zu wissen. Sind Dir da Probleme bekannt?

Wenn Du keine anderen Kolben einbauen kannst, überlege einmal eine viel dünnere Metallagenkopfdichtung zu verwenden (man kann aus einer billigen in 1,9mm die innere Distanzlage entfernen, die teuren vom Tuner sind nix anderes.). Musst nur darauf achten das der Kolben noch mindestens 0,7mm Platz nach oben hat. Reicht dicke, weil Du eh nur 6000 drehen kannst. Den Kolbenüberstand musst Du aber selber messen, ob er welchen hat! Nicht das da was schief geht. Mit 1mm weniger landest du bei knapp 9,8:1 den Kopf 0,5mm planen bringt dann noch etwas mehr.
Aus Erfahrung kann ich dir sagen das man bis 11:1 sogar noch 95er Markensuper fahren kann, zumindest mit einer 2er GTI Hydro Welle.

Dann bringt Deine Nockenwelle auch etwas, der Motor nimmt besser Gas an und der Verbrauch sinkt. Denk dran die Kerzen dann einen Wert kälter zu nehmen als Serie 75PS mit hoher Verdichtung. So natürlich nicht nötig.

Für die Höchstleistung wäre dann, je nach Lambdawert, eventuell der Benzindruck vorsichtig anzupassen. In gewissen Grenzen bekommt die Lambdaregelung das dann unten rum wieder weg gebügelt, so das Du nicht zu fett wirst in Teillast.
Nur, diese Motoren sind oben rum schon recht fett, ob da wirklich viel fehlt muss man sehen.

Was dann noch einer GTI Leistung im Wege steht ist die Drosselklappe, die ist arg klein. Aufbohren oder eine vom Citroen AX (3435201545 wenn ich richtig erinnere).
Auch da gilt: Ohne eine Breitbandlambda mit Controller und Anzeige nicht vernünftig abstimmbar.

Dann lohnt sich auch der Prüfstandlauf...

Viel Erfolg!
Golferrari ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 21.02.2020, 17:06 #10
Beginner
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
ruckzuck84 ruckzuck84 ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
Standard

Alles was Du aufzählst ist Mir bekannt. Ich will die Karre 3 jahre fahren und dann brauch Ich kein Auto mehr, und Ich hab so viele Baustellen das Ich bei dem Hobel nicht anfangen wollte irgendwas zu "tunen" mit Breitband und gedöhns. Hätte ja sein können das es da irgendwelche groben Erkenntnisse gibt.

Die Kolben bei einem 500€ Auto wechseln? Aus dem Alter bin Ich raus. Alles anderen Maßnahmen waren neben der Reparatur sowieso halb mit gemacht, der Fächer hat 85€ gekostet und die Ansaugbrücke 10min Zeit. Dichtungen waren eh durch. Die Nocke mit 200€ war schon so teuer das Ich 3 mal überlegt hab. Die Hydros haben 40€ gekostet. Also alles überschaubar. Eine Breitband hab Ich liegen, aber keine Gerätschaften mehr weil Mich das nicht mehr juckt. Die Peugeotklappe hab Ich sogar noch liegen, Ich fahr ja auf meinem Clio schon die 38er vom Golf. Falls Ich mal nen Kopfproblem habe und muss da drann, dann wird der gleich geplant, aber jetzt aus spass an der freude ist das eher nix, so viel lange weile hab Ich nicht. Ich bau seit geraumer Zeit an der Hifianlage rum. Trabiwetter ist auch bald.

Trotzdem Danke für die Ausführungen, Ich nenn Mich nicht Tuner, eher notorischer Optimierer.




ruckzuck84 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 21.02.2020, 21:46 #11
Frischling
 
Registriert seit: 10.07.2018
Beiträge: 55
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 18 Danke für 9 Beiträge
Golferrari Golferrari ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 10.07.2018
Beiträge: 55
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 18 Danke für 9 Beiträge
Standard

Wenn Du alles sowieso schon genau weist, warum machst Du dann so einen Aufriss und wirfst 400 Euro +++ für keine 5 PS mehr aus dem Fenster? Wer so wie Du die Gemischbildung beim Auto ignoriert, optimiert garantiert nix. Da wäre eine Breitbandlambda nämlich das aller erste, da sie NUR ZUM OPTIMIEREN ist. "Gedöns" ist sie sicher nur für Dich. Eine sehr grobe Erkenntnis ist, das ohne passende Gemischabstimmung keine gute, haltbare Leistung zu erreichen ist.

3 Jahre ein Auto fahren ist eine lange Zeit mit 2x TÜV. Da geb ich schon mal 100 Euro für einen Satz neue Kolben mit mehr Verdichtung aus oder ein paar passende gebrauchte, mit neuen Ringen für 40 Euro. Davon habe ich dann 3x 365 Tage im Jahr etwas. Kommt natürlich immer drauf an wie einem eine Arbeit von der Hand geht. Wer´s kann macht es einfach.

Schau, jeder hat für sich selber Recht. Also, schön das wir drüber geschrieben haben.
Viel Spaß noch!
Golferrari ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 22.02.2020, 11:29 #12
Beginner
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
ruckzuck84 ruckzuck84 ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
Standard

Um da irgendwas "abzustimmen" bedarf es aber mehr als eine Breitbandlambda. Denn nur mit Benzindruck alleine ist es nicht getan um diesen Aufwand zu rechtfertigen, und meine Programme und mein Eprombrenner ist schon vor jahren verkauft worden. Und gebrauchte Kolben in einen anderen Motor zu bauen ist schlimmer wie Pfusch. Alleine die Idee ist schon irsinn. Jetzt hast Du deine Ausführungen ins fragwürdige gezogen. Wenn Ich lust hätte da Kolben zu wechseln und Kopf zu machen, dann hätte Ich das gemacht und nicht in einem Forum nach Erkenntnissen gefragt. Ich hab aber keine Lust. Das was Ich gemacht habe waren zusätzlich Maßnahmen im Rahmen einer Reparatur. Krümmmerdichtung kaputt, also voller Aufwand. Auspuff gerostet, voller aufwand. Zahnriemen und Deckeldichtung, voller Aufwand. Die paar Brocken dann da rein zu werfen war im Prinzip Verbund. Aber Kopf und gedöhns währe Arbeit gewesen die Ich aus Spass an der Freude gemacht hätte. Wenn Ich gewollt hätte, hätte man auch gleich alles machen können. Ich hätte auch einen 2liter einbauen können, währe einfacher. Keine Lust. Zumal mehr Arbeit in der Anlage und in der Achse steckt. den Benzindruck hochdrehen mit nem Regler der eh noch rumfliegt ist was anderes als mit ner Lambda und Temperaturfühlern auf nem Prüfstand rumhullern und irgendwelche Eproms zu basteln um 100PS zu schaffen. Für Wen? ob die Möhre mit 82PS oder 100PS im vollgestopften Berufsverkehr von Ampel zu Ampel hullert ist doch völlig latte. Und auf der Bahn 160 oder 190 zu fahren für 1km bis zum nächsten Stau? Ich will keine Rennen fahren sondern den 75pser nur geschmeidiger machen, der Motor geht ab Werk wie nen 45PS Corsa mit Verstopfungen. Ich habe früher Hondamotoren gemacht, da währe der 1,8er Gussklumpen selbst mit allen Registern luschiger wie ein D16Z5, wofür? Du hast das scheinbar falsch verstanden was genau Ich will? Hätte jetzt XY gesagt dreh den Druck auf 1,3 bar und dann sollte das gehen, dann hätte Ich das gemacht und fertig. Über Gucklöcher im Kolben mach Ich Mir bei dem keine Sorgen falls die "Gemischaufbereitung" der Wasserhahneinspritzung nicht 100% läuft. Gucklöcher in 90ps Kolben hab Ich nach Vollgasorgien aber schon gesehen, oder 3 durchgebrannte Einspritzventile nach irgendwelchen Chiptuningmaßnahmen. Kannst Du nachvollziehen das Ich hier nix tunen will um an der Bushaltestelle der Coolste zu sein, sondern mit 0 Aufwand einfach einen "normalen" Motor machen der sich nicht fährt wie ein toter Frosch? Die Karre hat 0€ gekostet und steht noch erstaunlich gut da, da steck Ich lieber paar Mark rein anstatt irgendwas gebrauchtes zu kaufen wo am Ende die gleiche Kohle reinwandert aber Ich das erst kaufen muss. Aus dem Alter das Ich wochenlang an 75 PS umhertune um Mich dann zu freuen weil Ichs drauf hab und jetzt 1,6er Japanerleistung bei doppeltem Verbrauch habe. 50€ für ne Prüfstandsmessung hab Ich noch, zumal nach Deiner Aussage es sogar interesannt währe zu sehen obs nur 80Ps sind. Aber 500€ für 3 Stunden Prüfstand.......... äh, nee.
ruckzuck84 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 04.03.2020, 01:34 #13
Frischling
 
Registriert seit: 10.07.2018
Beiträge: 55
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 18 Danke für 9 Beiträge
Golferrari Golferrari ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 10.07.2018
Beiträge: 55
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 18 Danke für 9 Beiträge
Standard

Schön das hier so ausgezeichnete Fachleute am Start sind.

Gute Fahrt!
Golferrari ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 07.03.2020, 09:10 #14
Beginner
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
ruckzuck84 ruckzuck84 ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
Standard

mit deinen Ausführungen hast Du mir aber schon weitergeholfen, ich brauch mir keine Sorgen machen um abmagern. Aktuell habe Ich ein Steuergerät vom ADZ verbaut, und er geht definitiv besser. Sieht man ja auch an den unterschiedlichen Kennfeldern. Sind aber eher 2PS oder weniger, eher mehr Drehmoment durch mehr Sprit. Mythos Steuergerät währe geklärt, bringt was, aber wenig.
Ich doktor seit Tagen an der Anlage rum, da hab Ich keinen Bock mehr auf Kopf machen oder der gleichen. Zumal sich jetzt während des Betriebs noch weitere kleine Baustellen auftun die im Alltag wichtiger sind.
ruckzuck84 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 14.03.2020, 18:15 #15
Benutzerbild von 96er GT
Sommertreffenplaner
 
Registriert seit: 10.03.2009
Beiträge: 900
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 181 Danke für 146 Beiträge
96er GT 96er GT ist offline
Sommertreffenplaner
Benutzerbild von 96er GT
 
Registriert seit: 10.03.2009
Beiträge: 900
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 181 Danke für 146 Beiträge
Standard

Hab nen testbericht über sportendschalldämpfer aus den späten 90ern.

Versuchsfahrzeug war ein golf aam. Serienzustand waren ca. 81ps...


96er GT ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:23 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt