Tuning Felgen & Reifen, Motortuning, Fahrwerke und mehr

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 04.09.2019, 15:29 #1
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 04.09.2019
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Yoshi Yoshi ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 04.09.2019
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Reden Fahrwerk, Tieferlegung, Reifen

Hallo,

Ich habe einen Golf 3 1.8 75ps (AAM /1HX0) BJ 1996.

Nun wollte ihm etwas Liebe geben und Langstrecken tauglicher machen. Hierfür möchte ich ein neues härteres Fahrwerk verbauen, 16 Zoll Felgen mit besseren und ruhigeren Reifen verbauen und neue Bremsen und endschalldämpfer dazu.

Im Auge habe ich folgendes:
Felgen: dezent TD 16 zoll
Reifen Tracmax TX3 205/45
Fahrwerk TA Techniks Gewindefahrwerk (va 60 ha 40)
Bremsen: noch keine Ahnung
Endschalldämpfer: noch keine Ahnung

Was haltet ihr von gennanten Teilen, muss ich etwas beachten bei Reifen und Fahrwerk, muss ich bördeln?

Gibt es Vorschläge für Bremsen und endschalldämpfer?

Und Erfahrungen von ta Techniks so wie Alternativen bis 300- 350€ sind erwünscht.


Yoshi ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 04.09.2019, 15:55 #2
Benutzerbild von franz-werner
Forenseele
 
Registriert seit: 22.11.2010
Beiträge: 3.965
Abgegebene Danke: 527
Erhielt 958 Danke für 762 Beiträge
franz-werner franz-werner ist offline
Forenseele
Benutzerbild von franz-werner
 
Registriert seit: 22.11.2010
Beiträge: 3.965
Abgegebene Danke: 527
Erhielt 958 Danke für 762 Beiträge
Standard

Die ta sind okay. Die vorderen Federwegsbegrenzer müssen auf jeden Fall eingekürzt werden, damit es gut fahrbar ist, aber sonst ist es okay. Natürlich kein Vergleich zu einem 1600 Euro KW V3, aber für sien Geld ist das Fahrwerk gut.

Zu den Felgen: Geschmackssache, deine Entscheidung. Zu den Reifen: tu dir bitte selber den Gefallen und spar nicht bei den Reifen. Die sind der letzte Kontakt zur Straße. Der Hersteller, den du nennst, ist mir völlig unbekannt. Das ist schon kein gutes Zeichen.
franz-werner ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 04.09.2019, 15:59 #3
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.09.2019
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Yoshi Yoshi ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 04.09.2019
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Danke das hilft schonmal sehr, ja bei den Reifen habe ich mich reingelesen und die sollen laut berichten sehr ruhig sein ein gutes bremsverhalten haben, aber bin auch überlegen ob ich lieber yokohama oder Michelin... etc kaufe.

Hast du Erfahrungen bzgl. des Durchmessers ob das passt?
Yoshi ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 04.09.2019, 16:32 #4
Benutzerbild von GTFahrer
Forenseele
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.077
Abgegebene Danke: 400
Erhielt 845 Danke für 637 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Forenseele
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.077
Abgegebene Danke: 400
Erhielt 845 Danke für 637 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Yoshi Beitrag anzeigen
Hallo,

Ich habe einen Golf 3 1.8 75ps (AAM /1HX0) BJ 1996.

Nun wollte ihm etwas Liebe geben und Langstrecken tauglicher machen. Hierfür möchte ich ein neues härteres Fahrwerk verbauen, 16 Zoll Felgen mit besseren und ruhigeren Reifen verbauen und neue Bremsen und endschalldämpfer dazu.
Da widersprichst du dir selber mit deinem Vorhaben Gerade mit einem "Billigheimer-Gewinde" wie das TA, wird die Kiste die Bodenwellen gut durchreichen. Es hat einen Grund warum ich das selbst in einem 2.000 km/a Fahrzeug rausgeschmissen und gegen was gescheites ersetzt habe. Ein ESD, vermutlich meinst du Sport-ESD erhöht die Lauststärke, auch das ist auf Langstrecke dem Komfortwunsch eher kontraproduktiv wirkend.

Wenn du "bessere und ruhigere" Reifen willst, dann solltest du zu solchen auch greifen. Tracmax... naja. Weiß der Geier was das ist. alternativ: Switch eben auf 15" um und greif dann zu guten Reifen. Ich sag so... habe auch mal das viele Geld für Michelin ausgegeben. Aber sie haben das wettgemacht. Warum? Weil sie einfach verdammt wenig Verschleiß haben. In der Zeit waren die "günstigen Barums" bereits runtergerubbelt und es wurde wieder n neuer Satz + Montage nötig.

Ich weiß auch nicht wie lange du das Auto fahren willst. Ein Jahr, zwei Jahre? Wird es irgendwann langweilig, zu schwach, zu alt? Dann würde ich mir das Geld für den ganzen Käse sparen und nur die erforderlichen Reparaturen durchführen. Hinterher "zahlts" dir keiner und beim Wiederkauf wirken sich deine geplanten Maßnahmen eher hinderlich aus. Das nur als "zusätzliche Anregung". Kannst es in deine Überlegungen einfließen lassen - oder auch nicht. Nur als Hinweis gemeint!

Geändert von GTFahrer (04.09.2019 um 16:35 Uhr)
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 04.09.2019, 17:31 #5
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.09.2019
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Yoshi Yoshi ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 04.09.2019
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Da widersprichst du dir selber mit deinem Vorhaben Gerade mit einem "Billigheimer-Gewinde" wie das TA, wird die Kiste die Bodenwellen gut durchreichen. Es hat einen Grund warum ich das selbst in einem 2.000 km/a Fahrzeug rausgeschmissen und gegen was gescheites ersetzt habe. Ein ESD, vermutlich meinst du Sport-ESD erhöht die Lauststärke, auch das ist auf Langstrecke dem Komfortwunsch eher kontraproduktiv wirkend.

Wenn du "bessere und ruhigere" Reifen willst, dann solltest du zu solchen auch greifen. Tracmax... naja. Weiß der Geier was das ist. alternativ: Switch eben auf 15" um und greif dann zu guten Reifen. Ich sag so... habe auch mal das viele Geld für Michelin ausgegeben. Aber sie haben das wettgemacht. Warum? Weil sie einfach verdammt wenig Verschleiß haben. In der Zeit waren die "günstigen Barums" bereits runtergerubbelt und es wurde wieder n neuer Satz + Montage nötig.

Ich weiß auch nicht wie lange du das Auto fahren willst. Ein Jahr, zwei Jahre? Wird es irgendwann langweilig, zu schwach, zu alt? Dann würde ich mir das Geld für den ganzen Käse sparen und nur die erforderlichen Reparaturen durchführen. Hinterher "zahlts" dir keiner und beim Wiederkauf wirken sich deine geplanten Maßnahmen eher hinderlich aus. Das nur als "zusätzliche Anregung". Kannst es in deine Überlegungen einfließen lassen - oder auch nicht. Nur als Hinweis gemeint!
Danke für deine Antwort, also als zusatz Info ich fahre momentan das werksfahrwerk und das ist nach ca 120 tkm einfach durch und wackelt mehr als das es federt. Ich plane den Wagen als erst wagen für 2-3 Jahre zu fahren und ihn dann weiterhin als Spaß und Hobby auto weiterhin zu erhalten. Bis dahin möchte ich ein tieferes Fahrwerk welches deutlich sportlicher ist haben und 600km gut ausgebaute Autobahnfahrten ohne seekrank zu werden (zu weich) oder zu einem Bandscheiben Vorfall führt (zu extrem hart) verbauen.

Bin für Alternativen immer zu haben da es sowohl im Alltag 60-80 km täglich als auch 2 -3 mal im Monat 200-800km Autobahn mitmacht für Geschäftsreisen.

16 zoll sollen es sein mir reicht es jedoch wenn die für 3-4 Jahre halten, sobald der Wagen dann nur noch Hobby ist können neue drauf. Welche Reifen würdest du denn empfehlen zu den Felgen?

Und Fahrwerk war meine Alternative ein H&R 40/40 zu verbauen das macht es tiefer aber soll noch ein wenig Komfort bieten, ist aber mit knapp über 400 euro eigentlich ein wenig teuerer als Limit für die genannte Zeit, gerne nehme ich Vorschläge an.
Yoshi ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 04.09.2019, 18:41 #6
Benutzerbild von GTFahrer
Forenseele
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.077
Abgegebene Danke: 400
Erhielt 845 Danke für 637 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Forenseele
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.077
Abgegebene Danke: 400
Erhielt 845 Danke für 637 Beiträge
Standard

Was ich noch in den Topf werfen kann:
- Bilstein (Die haben sowohl Gewinde-, als auch Sportfahrwerke)
- ST (Ehemals Weitec), ebenso beides im Portfolio
- AP (Ebenfalls beides)

Eigentlich reicht ein "normales" Sportfahrwerk. Einige haben an den hinteren Dämpfern Nuten, wodurch man ebenso eine "Keilform" einstellen kann, wenn gewünscht. Gewinde hat halt den Vorteil das mann es verstellen kann. Aber wird man es so oft tun? Berücksichtige: Kosten für die Abnahme, ggf. Eintragung, die Achsvermessung, Verschleißteile (Domlager, z.T. Schrauben/Muttern, ggf. Federteller, Anschlagpuffer etc.). Es ist zu prüfen wie der Rest des Fahrwerks aussieht: Traggelenke, Spurstangen(köpfe), Querlenkerlager, Hinterachslager. Das Schwimmen rührt auch daher, weil die Dämpfer bestimmt schon ausgenudelt sind + der Rest vermutlich ziemlich weich/verschlissen. Kannst ja schauen wo gerade der ADAC Prüftruck bei dir rumtourt, die prüfen sowas.

Vom Weitec Sportfahrwerk bin ich jedoch recht angetan. Das fährt sich klasse, liegt straff, hat noch Komfort und: Enorme Haltbarkeit, das Teil ist nun 12 Jahre drin und hat seine 290.000 gelaufen (Die ganze Karre leider noch +300k mehr ... bald ist der KM-Zähler außer Betrieb ). Dennoch... der Stoßdämpfertest offeriert exzellente Werte.

Geändert von GTFahrer (04.09.2019 um 18:44 Uhr)
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 04.09.2019, 18:56 #7
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.09.2019
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Yoshi Yoshi ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 04.09.2019
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Danke für die umfangreiche Antwort!
Domlager und Querlenker werde auch erneuert.

Magst du mir vielleicht einen Link von dem weitec zukommen lassen klingt sehr viel versprechend, eine keilform ist schön aber ganz weit hinten auf meiner todo Liste dann lieber 40/40 aber Qualität
Yoshi ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 04.09.2019, 19:10 #8
Benutzerbild von GTFahrer
Forenseele
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.077
Abgegebene Danke: 400
Erhielt 845 Danke für 637 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Forenseele
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.077
Abgegebene Danke: 400
Erhielt 845 Danke für 637 Beiträge
Standard

Weitec gibt es nicht mehr, KW hat diese Marke umbenannt in ST (Suspensions).

https://www.sportfahrwerk-billiger.de/

Schau mal dort nach.
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 04.09.2019, 20:45 #9
Cruiser
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 611
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 123 Danke für 96 Beiträge
onkel-howdy onkel-howdy ist offline
Cruiser
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 611
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 123 Danke für 96 Beiträge
Standard

Zum Fahhrwerk sag ich besser nix...das ist meiner Meinung nach nichtmal das Porto wert...PLUS du bekommst tierisch Ärger mit dem TÜV. Warum? Weil sich die Federn setzen. Somit wird das Ding mit Kotflügelkante 320mm eingetragen und hat halt in 2 Jahren 280mm. Was jetzt erstmal toll weil tiefer scheint wird bei der HU eben ein Mangel. Also entweder alle 2 Jahre neue Federn oder alle 2 Jahre das Gewinde nachstellen.

Und nein es muss kein 2000€ Teil sein. Aber solides AP oder wen schon billig ein Supersport Black Series.

Ach ja die Felgen sind Geschmackssache, aber auch der Reifen is leider absoluter Müll. Wen du schon einen guten und günstigen haben willst: Kumho KU39 oder etwas mehr und einen Hankook EVO kaufen.

Was willst mit den Bremsen? Nur "neu" machen? Dann ATE Scheiben und MARAKENBELÄGE nach Wahl. ATE, Brembo, TRW, Febi.

Ach ja ein wirklich tolle Bremsbelag: EBC Greenstuff. Der ist einen ticken "besser" vom Fading und vom Reibwert (wobei du das im normalen Verkehr kaum merkst) ABER sie haben weniger "Kohlenstoff" und stauben somit weniger. Das merkst brutalst bei den Felgen. Der Bremsstaub ist geringer und der Rest lässt sich viel besser entfernen. Kost halt a bissle mehr.
onkel-howdy ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 04.09.2019, 21:37 #10
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.09.2019
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Yoshi Yoshi ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 04.09.2019
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Okay ich habe nun folgende Fahrwerke zur Auswahl:

AP Sportfahrwerk 30/40(SP80-024)

AP Sportfahrwerk 30/60(SP80-022)

Eibach Bilstein B4 Pro-Kit 30/30

DTS black edition Gewinde


Welches würdet ihr von diesen empfehlen und hat die extreme keilform 30/60 besondere Auswirkungen auf Lebensdauer und Fahrverhalten?




Yoshi ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 05.09.2019, 13:51 #11
Benutzerbild von DaTheo
Wörtherseefahrer
 
Registriert seit: 02.11.2006
Beiträge: 2.639
Abgegebene Danke: 318
Erhielt 551 Danke für 388 Beiträge
DaTheo DaTheo ist gerade online
Wörtherseefahrer
Benutzerbild von DaTheo
 
Registriert seit: 02.11.2006
Beiträge: 2.639
Abgegebene Danke: 318
Erhielt 551 Danke für 388 Beiträge
Standard

Ich bin die von dir vorgeschlagenen Fahrwerke nie gefahren kann jedoch das TA-Technix absolut empfehlen, natürlich gibt es bessere Fahrwerke, aber ich finde die Preis Leistung top. Ich bin damit auch sehr viel Autobahn gefahren und gerade auf der Autobahn ist es top, da die Straße ja auch besser ist als auf dem Land oder in der Stadt, oft jedenfalls.
Bezüglich sich setzenden Federn hatte ich auch nie das Problem, bei mir hat sich nach Jahren dort nichts in der Höhe geändert

und bezüglich deiner Reifenwahl, eine kleine Felge mit einem Reifen mit großem Querschnitt wirkt sich sehr positiv auf den Komfort aus
außerdem: darf man den 205/45 R16 überhaupt auf dem Golf 3 fahren? ich denke der ist im Umfang zu groß

Geändert von DaTheo (05.09.2019 um 13:53 Uhr)
DaTheo ist gerade online   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 05.09.2019, 13:56 #12
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.09.2019
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Yoshi Yoshi ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 04.09.2019
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Okay also ich habe mich mit meinem KFZ Mechaniker des Vertrauens gestern zusammen gesetzt und er meinte die 205 / 16 gehen gerade noch so ohne bördeln. Okay ich bin was das Fahrwerk angeht mittlerweile maßlos überfordert �� wie hast du das ta technix denn eingestellt 40/40 ? Und welche felgen bzw reifen Maße hast du drauf?
Yoshi ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 05.09.2019, 15:44 #13
Benutzerbild von DaTheo
Wörtherseefahrer
 
Registriert seit: 02.11.2006
Beiträge: 2.639
Abgegebene Danke: 318
Erhielt 551 Danke für 388 Beiträge
DaTheo DaTheo ist gerade online
Wörtherseefahrer
Benutzerbild von DaTheo
 
Registriert seit: 02.11.2006
Beiträge: 2.639
Abgegebene Danke: 318
Erhielt 551 Danke für 388 Beiträge
Standard

ich bin das Fahrwerk damals im Golf 3 Variant vorn mit ca 1,5cm Restgewinde gefahren, aber hatte die Federwegsbegrenzer raus

Im Passat 35i hatte ich garkeit Restgewinde mehr, bzw hinten bis kaum noch Federvorspannung war, auch ohne Federwegsbegrenzer

meine Bedenken bei den Reifen war eher die 45er Höhe, nicht die Breite
DaTheo ist gerade online   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 05.09.2019, 17:20 #14
Benutzerbild von Ben_RGBG
Forenheiliger
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 5.335
Abgegebene Danke: 769
Erhielt 1.861 Danke für 1.363 Beiträge
Ben_RGBG Ben_RGBG ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Ben_RGBG
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 5.335
Abgegebene Danke: 769
Erhielt 1.861 Danke für 1.363 Beiträge
Standard

Was noch viel interessanter ist, was die Freigängigkeit der felgen / reifen angeht: Breite der Felge in Zoll und die Einpresstiefe (ET). Ich behaupte aber mal, bei 40/40 wirds wenig Probleme geben.

Und Onkel Howdy ich muss dir etwas widersprechen. Das sich ein TA 4cm (!!) setzen soll halte ich ja für absoluten Quatsch. Ich habe mehrere davon verbaut und über etliche Jahre gefahren, die Autos standen immer auf der selben Höhe, außer ich hab ihn hoch oder runtergeschraubt.

Die Fahrwerke sind für das Geld schon ok, aber hart. Ich möchte es nicht mehr jeden Tag haben. Vor zehn Jahren mit 18 war mir das aber wurscht, da musste es halt tief sein.
Ben_RGBG ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 05.09.2019, 18:35 #15
Hilfesuchender
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.09.2019
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Yoshi Yoshi ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 04.09.2019
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Habe mich nun für ein sportfahrwerk (sp80-020) 30/40 entscheiden und mir dazu die aufgeführten 16 zoll felgen mit 205 / 45 reifen bestellt, sowie neue domlager vor und hinten, die Bremsen mache ich dann nach dem TÜV am Samstag und schaue mal ob es vielleicht wirklich die greenstuff werden habe viel gutes über die gelesen.

Ich werde meine Erfahrungen hier dann noch teilen, danke erstmal an die alle die ihre Erfahrungen und Meinungen geteilt haben.

Nächstes Projekt wenn ich damit fertig bin wird dann ein dunkler dachhimmel und schwarze a, b, c Säulen Verkleidung und möglicherweise eine neue Alarmanlage, Kat, krümmer, nockenwelle.
Yoshi ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt Gestern, 01:32 #16
Benutzerbild von Sennator
Wissbegieriger
 
Registriert seit: 15.10.2014
Beiträge: 79
Abgegebene Danke: 34
Erhielt 9 Danke für 8 Beiträge
Sennator Sennator ist offline
Wissbegieriger
Benutzerbild von Sennator
 
Registriert seit: 15.10.2014
Beiträge: 79
Abgegebene Danke: 34
Erhielt 9 Danke für 8 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Yoshi Beitrag anzeigen
Habe mich nun für ein sportfahrwerk (sp80-020) 30/40 entscheiden und mir dazu die aufgeführten 16 zoll felgen mit 205 / 45 reifen bestellt,
Also das AP? Gute Wahl! Du meinst aber sicher 40/30 (vorne 40/hinten 30mm). Hab das auch drin, meiner Meinung nach bestmöglicher Kompromiss aus Optik, Materialbelastung und Alltagstauglichkeit.


Sennator ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Golf 3 - härteres Fahrwerk ohne Tieferlegung Dennis² Tuning 19 19.11.2009 18:40
Reifen schleifen o_O! buddy2k Werkstatt 0 21.06.2007 22:07
steiferes Fahrwerk ohne Tieferlegung marcus Tuning 7 07.05.2007 23:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:31 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Amazon - Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt