Showroom Hier könnt Ihr eure Wagen vorstellen!

Antwort
 
Themen-Optionen Bewertung: Bewertung: 2 Stimmen, 5,00 durchschnittlich. Ansicht
Alt 10.11.2018, 22:14 #341
Benutzerbild von Dr.Gramot
Forenseele
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.01.2011
Beiträge: 3.303
Abgegebene Danke: 379
Erhielt 565 Danke für 510 Beiträge
Dr.Gramot Dr.Gramot ist offline
Forenseele
Benutzerbild von Dr.Gramot
 
Registriert seit: 25.01.2011
Beiträge: 3.303
Abgegebene Danke: 379
Erhielt 565 Danke für 510 Beiträge
Standard

Mittlerweile habe ich auch Zentrierringe für die Borbet BS bekommen.

Das ABS-Kabel ist Instandgesetzt, Demontage Endschalldämpfer begonnen. Jeder der Schrauben, die die Auspuffgummis halten, waren sehr fest, vermutlich am Metall festgerostet (der Gummis), aber die Gewinde sind einwandfrei sauber.

Den Endschalldämpfer vom Vorschalldämpfer zu trennen war gar nicht so einfach. Auch im halb ausgebautem Zustand bleibe ich dabei: Der sieht echt nicht schön aus, funktioniert aber und ist Dicht. Allerdings ist der Halter ganz hinten so morsch, dass man den so oder so neu machen müsste, 22 Jahre - ist schon in Ordnung so.

Die Schraube von der Auspuffschelle ließ sich nicht zerstörungsfrei lösen.
Zwei der 4 Bolzen der Strebe unter dem Auspuff sind leider abgerissen.
Waren die Hindernisse beseitigt, ließ sich der Schalldämpfer logischerweise immernoch nicht davon überzeugen, sich zu lösen. Geholfen hat dann Gewalt. Ein spitzer, breiter Schlitzschraubendreher, der 500g Hammer und klopfen....

Aktuell frage ich mich, wie man den Schalldämpfer über die Achse aus und der neuen dann wieder eingefädeln können soll... Entweder hänge ich an der Gasleitung oder an der Karosserie bzw. dem Rahmen oder dem Tank. Ich bin fast so weit, einfach das Rohr zu zerschneiden und dann den neuen mit einem Stoßverbinder wieder einzusetzen.
Dr.Gramot ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 11.11.2018, 09:40 #342
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.051
Abgegebene Danke: 1.670
Erhielt 5.577 Danke für 4.076 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.051
Abgegebene Danke: 1.670
Erhielt 5.577 Danke für 4.076 Beiträge
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von Dr.Gramot Beitrag anzeigen
Aktuell frage ich mich, wie man den Schalldämpfer über die Achse aus und der neuen dann wieder eingefädeln können soll... Entweder hänge ich an der Gasleitung oder an der Karosserie bzw. dem Rahmen oder dem Tank. Ich bin fast so weit, einfach das Rohr zu zerschneiden und dann den neuen mit einem Stoßverbinder wieder einzusetzen.
Bei meinem Golf 3 mit Motor AEX hatte ich dieses Problem in den 23 Jahren, die ich ihn habe, schon mehrfach beim Austausch des Nachschalldämpfers = ca. dreimal. Der Nachschalldämpfer bei Golf 3 mit Motor AEX ist derselbe wie der bei AAM. Mein Golf hat zwar keine Gasanlage, aber es ist platzmäßig trotzdem sehr knapp. Wichtig dabei ist, dass die ganze Hinterachse = auf beiden Seiten ausgefedert ist. Dann kommt das Querteil der Hinterachse etwas herunter und man hat etwas mehr Platz. Knapp ist es aber trotzdem noch.

Zum Ausbau habe ich den alten Nachschalldämpfer zwecks Erleichterung des Ausbaus immer an einer passenden Stelle durchgesägt.

Grüße Teletubby
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 11.11.2018, 13:37 #343
Benutzerbild von Dr.Gramot
Forenseele
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.01.2011
Beiträge: 3.303
Abgegebene Danke: 379
Erhielt 565 Danke für 510 Beiträge
Dr.Gramot Dr.Gramot ist offline
Forenseele
Benutzerbild von Dr.Gramot
 
Registriert seit: 25.01.2011
Beiträge: 3.303
Abgegebene Danke: 379
Erhielt 565 Danke für 510 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Teletubby Beitrag anzeigen
Wichtig dabei ist, dass die ganze Hinterachse = auf beiden Seiten ausgefedert ist. Dann kommt das Querteil der Hinterachse etwas herunter und man hat etwas mehr Platz. Knapp ist es aber trotzdem noch.
Genau hier liegt der Hase im Pfeffer, so besonders weit kommt der durch die Tieferlegung hinten nicht mehr runter. Das sieht man auf dem Foto auf der Bühne beim Tüv recht anschaulich. Im Grunde müsste ich hier dann also die ganze Achse lösen (an den Federbeinen hinten). Das würde ich lieber vermeiden.
Dr.Gramot ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 11.11.2018, 14:49 #344
Benutzerbild von GTFahrer
Wörtherseefahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.996
Abgegebene Danke: 391
Erhielt 820 Danke für 615 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Wörtherseefahrer
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.996
Abgegebene Danke: 391
Erhielt 820 Danke für 615 Beiträge
Standard

Also auf 90PS Aga umbauen.
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 11.11.2018, 22:54 #345
Benutzerbild von Dr.Gramot
Forenseele
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.01.2011
Beiträge: 3.303
Abgegebene Danke: 379
Erhielt 565 Danke für 510 Beiträge
Dr.Gramot Dr.Gramot ist offline
Forenseele
Benutzerbild von Dr.Gramot
 
Registriert seit: 25.01.2011
Beiträge: 3.303
Abgegebene Danke: 379
Erhielt 565 Danke für 510 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Also auf 90PS Aga umbauen.
Es ist nicht so, dass ich darüber nicht tatsächlich schon nachgedacht hätte.

Aber rein logisch betrachtet müsste ich dann ganz vorn anfangen. Krümmer, Hosenrohr und KAT runter, Krümmer, Hosenrohr, Kat, MSD und Endschalldämpfer vom 90PS oder 2l verbauen. Einen Fliegerbombe-KAT habe ich sogar noch. Aber dann hätte ich gern die gleichen Endrohre, wie an meinem GTI. Ich weiß allerdings nicht, welcher Schalldämpfer das dort ist und ob das original so war. Gefunden habe ich zumindest keinen solchen für den Variant.


Habe mir eben noch einen Kettenrohrschneider geshopt. Hätte ich auch selbst abholen fahren können, aber das schaffe ich in den Öffnungszeiten nicht. Händler sitzt hier im Kreis.
Dr.Gramot ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 11.11.2018, 22:58 #346
Benutzerbild von GTFahrer
Wörtherseefahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.996
Abgegebene Danke: 391
Erhielt 820 Danke für 615 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Wörtherseefahrer
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.996
Abgegebene Danke: 391
Erhielt 820 Danke für 615 Beiträge
Standard

Du kannst meines Wissens nach problemlos das Zwischenrohr an den "75PS Kat" schrauben, beide haben den gleichen Durchmesser*. Dann noch MSD und ESD dran, fertig.

*Das kam irgendwann 1995 oder 1996.
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 11.11.2018, 23:14 #347
Benutzerbild von Dr.Gramot
Forenseele
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.01.2011
Beiträge: 3.303
Abgegebene Danke: 379
Erhielt 565 Danke für 510 Beiträge
Dr.Gramot Dr.Gramot ist offline
Forenseele
Benutzerbild von Dr.Gramot
 
Registriert seit: 25.01.2011
Beiträge: 3.303
Abgegebene Danke: 379
Erhielt 565 Danke für 510 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen

*Das kam irgendwann 1995 oder 1996.
Laut Internet gab es irgendwann in 1995 das Upgrade von 42 auf 50mm durchmesser beim AAM... Ich habe ja ein frühes 97er Modelljahr.



Das wäre ein (schlechtes Foto eines) Beispielendrohr(-s).

Bild anzeigen scheint kaputt, dann hier link: https://abload.de/img/img_20150918_234745an4gsw1.jpg

Edit:
Da fällt mir gerade auf: Ich sollte vielleicht mal nachmessen, ob der Durchmesser vom neuen ESD überhaupt zum VSD passt oder ob ich tatsächlich dann ab Kat doch alles neu machen müsste.

Geändert von Dr.Gramot (11.11.2018 um 23:16 Uhr)
Dr.Gramot ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 21:12 #348
Benutzerbild von Dr.Gramot
Forenseele
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.01.2011
Beiträge: 3.303
Abgegebene Danke: 379
Erhielt 565 Danke für 510 Beiträge
Dr.Gramot Dr.Gramot ist offline
Forenseele
Benutzerbild von Dr.Gramot
 
Registriert seit: 25.01.2011
Beiträge: 3.303
Abgegebene Danke: 379
Erhielt 565 Danke für 510 Beiträge
Standard

So.

Schalldämpfer ist drunter.
Schalldämpfer ist dicht.
ABS Lampe funktioniert wieder.
Auto ist jetzt schön leise

Dr.Gramot ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 21:19 #349
Benutzerbild von Ben_RGBG
Forenheiliger
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 5.301
Abgegebene Danke: 761
Erhielt 1.848 Danke für 1.354 Beiträge
Ben_RGBG Ben_RGBG ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Ben_RGBG
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 5.301
Abgegebene Danke: 761
Erhielt 1.848 Danke für 1.354 Beiträge
Standard

Klasse!
Dann steht der HU ja nix mehr im Wege.
Ben_RGBG ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 07.12.2018, 21:47 #350
Benutzerbild von GTFahrer
Wörtherseefahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.996
Abgegebene Danke: 391
Erhielt 820 Danke für 615 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Wörtherseefahrer
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.996
Abgegebene Danke: 391
Erhielt 820 Danke für 615 Beiträge
Standard



Gibts Neuigkeiten?





Geändert von GTFahrer (07.12.2018 um 21:49 Uhr)
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu GTFahrer für den nützlichen Beitrag:
franz-werner (07.12.2018)
Alt 01.07.2019, 21:09 #351
Benutzerbild von Dr.Gramot
Forenseele
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.01.2011
Beiträge: 3.303
Abgegebene Danke: 379
Erhielt 565 Danke für 510 Beiträge
Dr.Gramot Dr.Gramot ist offline
Forenseele
Benutzerbild von Dr.Gramot
 
Registriert seit: 25.01.2011
Beiträge: 3.303
Abgegebene Danke: 379
Erhielt 565 Danke für 510 Beiträge
Standard

Dem TÜV Prüfer hat nicht gefallen, dass an der HA keine Halter für die Bremsschläuche sind.

Waren es die letzten 2, 3 HUs auch nicht und bei den Eintragungen hat das auch niemanden gestört. Am Turbodiesel war das auch so - sei es so. Dann war plötzlich angeblich der Kühler undicht mit Abtropfen... Grün isser, aber Flecken macht der keine. Grün ist der auch sicher schon an die 10 Jahre.

Wollte da jetzt ein schmales Stück Flachstahl mit passender Bohrung für die Bremsleitung und den Schlauch anbraten (vergleiche Bremsschlauchhalter für die Hinterachse - www.mk1garage.de ), aber zu irgendwas gekommen bin ich auch nicht.
Im Golfcabriowiki (Golf 1) wird der Scheibenbremsenumbau auch ähnlich beschrieben. Ich hatte das damals ja bewusst nicht in Eigenregie gemacht, weil ich keine Ahnung davon hatte und war dann davon ausgegangen, es würde schon jemand meckern, wenn was nicht stimmt.


Seitdem ist der nur umgezogen von der Halle in eine andere Halle. Der blaue Turbodiesel steht davor und wartet darauf, dass ihn der Käufer endlich mal abholt.

Seit meinem letzten Post bin ich auch nur wieder um die 40tkm durch die Weltgeschichte gefahren, zu Kunden, etc. Ich habe einen Bürojob.

Gibt es denn Kühler, die was taugen, oder muss man die, wie in meinem GTI wirklich alle 2 Jahr neu machen? Ich bin auch gern bereit, Geld auszugeben. Habe ich eh schon viel zu viel..

Geändert von Dr.Gramot (01.07.2019 um 21:15 Uhr)
Dr.Gramot ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 01.07.2019, 22:07 #352
Benutzerbild von GTFahrer
Wörtherseefahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.996
Abgegebene Danke: 391
Erhielt 820 Danke für 615 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Wörtherseefahrer
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.996
Abgegebene Danke: 391
Erhielt 820 Danke für 615 Beiträge
Standard

Bislang hält sich der von Valeo wacker.
Hella... soll sich schleichen. Die "Lowline" hielt nichtmal das erste Jahr durch, die "Premium" immerhin... die 2 Jahre Gewährleistungszeit.


GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:10 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Amazon - Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt