Showroom Hier könnt Ihr eure Wagen vorstellen!

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 24.03.2019, 21:28 #1
Golf-Liebhaber
 
Registriert seit: 08.06.2011
Beiträge: 734
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 50 Danke für 34 Beiträge
Logarithmus Logarithmus ist offline
Golf-Liebhaber
 
Registriert seit: 08.06.2011
Beiträge: 734
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 50 Danke für 34 Beiträge
Standard Michaels VR6 Neuaufbau

Hallo Leute,

ich fahre derzeit einen 1997er Golf 3 AGG. Mein Traum war es schon immer einen VR6 zu besitzen. Aus diesem Grund habe ich mir einen ABV-Motor gekauft. Plan war, diesen in die Karosse des AGG zu pflanzen und vom TÜV eintragen zu lassen.

Zum Glück habe ich mich dazu im Vorfeld mit dem TÜV unterhalten. Das Vorhaben ist leider nicht so einfach wie gedacht. Der Motor ist von 1994 und die Karosse von 1997.

Also habe ich mich nach einer originalen VR6-Karosse umgeschaut. Leider war keine zu finden welche in einem Umkreis von 200km zu gebrauchen war. Aber ich fand einen kompletten VR6. Absolut original und unverbastelt. Leider läuft der Motor nicht, macht aber nichts da dort eh der ABV rein soll.

Über diesen Umbau will ich euch nun fortlaufend mit Bildern, Problemen, Spaß am Schrauben und Freude an der Sache berichten

Hier zunächst mal der ABV der rein soll




Diesen VR6 habe ich dann gekauft.










Es ist ein 1995er 2.8l VR6 16bit
Automatik-Getriebe
Econ-Climatronic
Recaro-Sitze


Plan ist, den VR6 komplett zu zerlegen und von Grund auf restaurieren, reparieren und aufbereiten. Außerdem wird der ABV-Motor komplett zerlegt und einige Verschleißteile vor dem Einbau gleich erneuert. Das alles halte ich mit Bildern hier fest



Geändert von Logarithmus (24.03.2019 um 21:31 Uhr)
Logarithmus ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Logarithmus für den nützlichen Beitrag:
mimi (25.03.2019)
Alt 24.03.2019, 21:58 #2
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.517
Abgegebene Danke: 1.748
Erhielt 5.795 Danke für 4.229 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.517
Abgegebene Danke: 1.748
Erhielt 5.795 Danke für 4.229 Beiträge
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von Logarithmus Beitrag anzeigen
Diesen VR6 habe ich dann gekauft.

Es ist ein 1995er 2.8l VR6 16bit
Automatik-Getriebe
Econ-Climatronic
Recaro-Sitze
Wenn ich das richtig einschätze, ist das Auto nach der Modellpflege 08/1995 produziert worden. Dafür sprechen die ovalen Seitenblinker und die Climatronic in der ECON Ausführung.

Ich vermute, er hat jetzt einen Motor AAA. Wenn das stimmt: Warum lässt Du das nicht so?

Freundliche Grüße
Teletubby
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 24.03.2019, 22:47 #3
Benutzerbild von Mustang80
16V
 
Registriert seit: 05.03.2009
Beiträge: 4.927
Abgegebene Danke: 417
Erhielt 1.042 Danke für 833 Beiträge
Mustang80 Mustang80 ist gerade online
16V
Benutzerbild von Mustang80
 
Registriert seit: 05.03.2009
Beiträge: 4.927
Abgegebene Danke: 417
Erhielt 1.042 Danke für 833 Beiträge
Standard

Glückwunsch zu dem schönen VR. Der sieht richtig toll aus und hat keinen offensichtlichen Rost. Die Automatikmodelle haben meistens auch deutlich weniger km gelaufen als Schaltwagen.
Ist bei dem Motorumbau auch ein Umbau auf manuelle Schaltung geplant?

Den Hauptgrund der "neuen" Karosse habe ich allerdings nicht verstanden. Was spricht seitens des Tüv gegen einen 94er Motor in einer 97er Karosse?

Zitat:
Zitat von Teletubby Beitrag anzeigen
Ich vermute, er hat jetzt einen Motor AAA.
Das brauchst du nicht vermuten, Manfred. Zum Einen steht oben, dass es ein 2,8L ist den es ausschließlich als AAA gab und zum Anderen wurde der 2,9er ABV nicht mit Automatikgetriebe angeboten. Der ABV wurde werkseitig nur im Syncro verbaut, welchen es wiederrum nicht mit einem Automatikgetriebe gab
Mustang80 ist gerade online   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Mustang80 für den nützlichen Beitrag:
mimi (25.03.2019)
Alt 24.03.2019, 22:54 #4
Benutzerbild von GTFahrer
Forenseele
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.503
Abgegebene Danke: 452
Erhielt 980 Danke für 754 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Forenseele
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.503
Abgegebene Danke: 452
Erhielt 980 Danke für 754 Beiträge
Standard

Es gibt noch Golf VR die nicht verbastelt sind? Habe jahrelang nach einer originalen VR-Stufe gesucht, das war eine Suche... scheinbar hat man alle produzierten verändert...

In silber und volllackiert schaut son G3 richtig jung aus.
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu GTFahrer für den nützlichen Beitrag:
mimi (25.03.2019)
Alt 25.03.2019, 08:04 #5
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.517
Abgegebene Danke: 1.748
Erhielt 5.795 Danke für 4.229 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.517
Abgegebene Danke: 1.748
Erhielt 5.795 Danke für 4.229 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Mustang80 Beitrag anzeigen
Den Hauptgrund der "neuen" Karosse habe ich allerdings nicht verstanden. Was spricht seitens des Tüv gegen einen 94er Motor in einer 97er Karosse?
Die Abgasnorm?


Zitat:
Zitat von Mustang80 Beitrag anzeigen
Das brauchst du nicht vermuten, Manfred. Zum Einen steht oben, dass es ein 2,8L ist den es ausschließlich als AAA gab und zum Anderen wurde der 2,9er ABV nicht mit Automatikgetriebe angeboten. Der ABV wurde werkseitig nur im Syncro verbaut, welchen es wiederrum nicht mit einem Automatikgetriebe gab
Danke sehr!

Oberhalb von 2,0 Litern Hubraum werden meine Golf 3 Kenntnisse leider sehr lückenhaft :-(

Geändert von Teletubby (25.03.2019 um 08:10 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 12:01 #6
Golf-Liebhaber
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2011
Beiträge: 734
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 50 Danke für 34 Beiträge
Logarithmus Logarithmus ist offline
Golf-Liebhaber
 
Registriert seit: 08.06.2011
Beiträge: 734
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 50 Danke für 34 Beiträge
Standard

Zitat:
Den Hauptgrund der "neuen" Karosse habe ich allerdings nicht verstanden. Was spricht seitens des Tüv gegen einen 94er Motor in einer 97er Karosse?
Die Abgasnorm?
Zitat:
Die Abgasnorm?
Genauso ist es! Der 1997er hat den Abgascode 0426 und ist somit D3. Der ABV-Motor hat "nur" die 0425 eingetragen, welche übrigens laut TÜV die beste zu erreichende Abgasklasse des VR6-Motors ist. Des Weiteren dürfen Fahrzeuge ab 1995 einen Geräuschpegel von 73dB nicht überschreiten. Da ein Motor vor 1995 eingebaut werden sollte, müsse eine Geräuschpegelmessung gemacht werden. Da bestünde die Gefahr, dass er mehr als 73dB hat und somit keine Eintragung erhält. Das war mir alles zu riskant und auch zu teuer

Aus diesem Grund einen ganzen VR6 mit bereits eingetragenem 0425er VR6


Zitat:
Ich vermute, er hat jetzt einen Motor AAA. Wenn das stimmt: Warum lässt Du das nicht so?
Theoretisch könnte ich alles so lassen. Mich reizt aber der Neuaufbau von Grund auf um noch lange lange Freude an dem Auto zu haben


Zitat:
Ist bei dem Motorumbau auch ein Umbau auf manuelle Schaltung geplant?
Derzeit ist das Automatikgetriebe CLB verbaut. Ehrlich gesagt bin ich noch hin und her gerissen welches Getriebe ich fahren soll. ALternativ käme ein Umbau auf das CCM in Frage.
Da ich in einem Golf 3 noch nie ein Automatikgetriebe gefahren bin und schon gar nicht bei einer solchen Motorisierung bin ich noch nicht sicher was ich machen soll. Höre mir dazu gerne Tipps von euch an
Logarithmus ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 17:04 #7
Benutzerbild von Ben_RGBG
Forenheiliger
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 5.390
Abgegebene Danke: 783
Erhielt 1.873 Danke für 1.374 Beiträge
Ben_RGBG Ben_RGBG ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Ben_RGBG
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 5.390
Abgegebene Danke: 783
Erhielt 1.873 Danke für 1.374 Beiträge
Standard

Interessantes Projekt. Das werde ich verfolgen!

Ich bin mittlerweile absolut begeisterter und überzeugter Automatikfahrer.. im CLK mit V6 und im Omega mit V6 Motor. Aber NIEMALS würde ich ein Automatik in Verbindung mit dem VR6 fahren wollen. Das passt null dazu.. Deswegen: Pro Umbau auf Schaltgetriebe.
Ben_RGBG ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 18:59 #8
Beginner
 
Registriert seit: 24.06.2015
Beiträge: 45
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge
TrafiX TrafiX ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 24.06.2015
Beiträge: 45
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge
Standard

Da kann ich ja froh sein das mein 95er Golf 3 noch einen Motor mit der Euro 1 vorher drin hatte und der VR6 Motor von 93 für den Umbau auch die Euro1 hat.
Bescheinigung von VW für den Umbau hab ich auch schon.
Wobei der Einbau eines Kaltlaufreglers oder Mini Kats geplant ist.
TrafiX ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 19:54 #9
Golf-Liebhaber
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2011
Beiträge: 734
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 50 Danke für 34 Beiträge
Logarithmus Logarithmus ist offline
Golf-Liebhaber
 
Registriert seit: 08.06.2011
Beiträge: 734
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 50 Danke für 34 Beiträge
Standard

Zitat:
Deswegen: Pro Umbau auf Schaltgetriebe.
Vielen Dank für deine Meinung! Die heutigen Automatikgetriebe fahren sich ja wirklich gut, aber ob das vor 25 Jahren auch schon so war? Ich habe meine Bedenken ob nicht der Wandler zu viel Leistung schluckt

Zitat:
Interessantes Projekt. Das werde ich verfolgen!
Vielen Dank!

Der silberne VR6 steht noch komplett zusammengebaut in der Garage. Ich fange zuerst damit an den ABV zu zerlegen.


Dazu habe ich an der Schraube des Schwingungdämpfers mit einem 27er Schlüssel so lange im Uhrzeigersinn gedreht bis OT Zylinder 1 erreicht war. Die VR6-Motoren vor 1995 haben dazu auf dem Schwungrad eine Markierung "OT". Diese muss entweder mit der Markierung am Block fluchten, oder wenn das Getriebe noch verbaut ist mit dem Pfeil fluchten.



VR6-Motoren nach 1995 haben eine Markierung direkt am Schwingungsdämpfer. Da sich die Nockenwellen einmal komplett drehen wenn die Kurbelwelle sich zweimal gedreht hat, sollte man überprüfen ob auch die Nockenwellen auf OT stehen.
Dazu haben die Nockenwelle auf der linken Seite eine Nut, diese müssen waagerecht stehen und oben weniger Material zu sehen sein als unten.

Dann wurde das Getriebe abmontiert sowie die Ansaugbrücke, Ventildeckel, Zündbox und Krümmer. Auf dem Bild gut zu erkennen: Die Duplex-Kette. Diese wurde bei den Motoren bis 1995 verbaut, danach wurde auf eine eingliedrige Kette umgerüstet, die Simplex-Kette. Ich vermutet Hintergrund waren Sparmaßnahmen, ist aber nur meine Meinung.
Man sieht noch einen Unterschied der Modellpflege - und zwar werden Ventildeckel bis 1995 mit Stehbolzen und Muttern befestigt. Diese sind aus Aluminium. Nach 1995 werden die Ventildeckel mit Schrauben und Hülsen festgeschraubt. Diese sind dann schwarz und aus Kunststoff. Ich vermute auch hier wieder Sparmaßnahmen.



Mit demontiertem oberen Kettendeckel


Demnächst geht es weiter mit Begutachtung der Gleitschienen und Ketten sowie deren Demontage

Geändert von Logarithmus (25.03.2019 um 20:29 Uhr)
Logarithmus ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Logarithmus für den nützlichen Beitrag:
mimi (25.03.2019)
Alt 25.03.2019, 20:52 #10
Benutzerbild von Ben_RGBG
Forenheiliger
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 5.390
Abgegebene Danke: 783
Erhielt 1.873 Danke für 1.374 Beiträge
Ben_RGBG Ben_RGBG ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Ben_RGBG
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 5.390
Abgegebene Danke: 783
Erhielt 1.873 Danke für 1.374 Beiträge
Standard

Ganz interessant, die Unterschiede zu meinem "Facelift" ABV zu sehen. Wie erwähnt habe ich dort den Ventildeckel aus Plastik, der für mich viel weniger wertig wirkt.

Eins noch zum Thema Getriebe: In meinen beiden anderen Autos habe ich ja die "alten" Wandler getriebe verbaut. Ich finde sie dort absolut passend und toll, weils zu dem Charakter der jeweiligen Autos passt. Das Getriebe im CLK ist auch gar nicht so dröge und passt super zu dem Motor. Aber wie gesagt, zum VR6 möchte ich es nicht. Der ist ja von Werk eh nicht die Ausgeburt an Drehfreude, ich glaube eine Wandlerautomatik ruiniert das komplett.

Dann noch ein Gedanken zum ABV. Ich habe ja wie erwähnt einen der ganz späten ABV (Modelljahr 98), der hat die Euro 2 Norm. Abgesehen von den Unterschieden bei Kette und Ventildeckel und der Zündung (Ruhend zu Verteilerzündung) - was hat sich denn da geändert, um von Euro 1 auf Euro 2 zu kommen? Theoretisch müsste es doch auch mit einem "alten" ABV möglich sein auf Euro 2 zu kommen..

Edit: Hab grad gesehen, dein ABV hat ja auch schon die ruhende Zündung. Das ist also schonmal kein Unterschied zu den späteren.




Ben_RGBG ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 20:57 #11
Golf-Liebhaber
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2011
Beiträge: 734
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 50 Danke für 34 Beiträge
Logarithmus Logarithmus ist offline
Golf-Liebhaber
 
Registriert seit: 08.06.2011
Beiträge: 734
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 50 Danke für 34 Beiträge
Standard

Zitat:
Dann noch ein Gedanken zum ABV. Ich habe ja wie erwähnt einen der ganz späten ABV (Modelljahr 98), der hat die Euro 2 Norm. Abgesehen von den Unterschieden bei Kette und Ventildeckel und der Zündung (Ruhend zu Verteilerzündung) - was hat sich denn da geändert, um von Euro 1 auf Euro 2 zu kommen? Theoretisch müsste es doch auch mit einem "alten" ABV möglich sein auf Euro 2 zu kommen..
Mein ABV-Motor ist auch einer von 1994 und hat bereits Euro2. Was genau die Unterschiede waren kann ich nicht genau sagen.

Zitat:
Wie erwähnt habe ich dort den Ventildeckel aus Plastik, der für mich viel weniger wertig wirkt.
Den Ventildeckel aus Alu finde ich auch wertiger. Allerdings gefällt es mir besser wenn der Ventildeckel geschraubt ist anstatt Stehbolzen im Zylinderkopf.
Logarithmus ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 22:09 #12
Benutzerbild von Naumstar
Golf-Liebhaber
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 767
Abgegebene Danke: 31
Erhielt 516 Danke für 279 Beiträge
Naumstar Naumstar ist offline
Golf-Liebhaber
Benutzerbild von Naumstar
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 767
Abgegebene Danke: 31
Erhielt 516 Danke für 279 Beiträge
Standard

Gutes Gelingen

Falls du Spezialwerkzeug oder Hilfe brauchst, melde dich einfach. Kann dir da weiterhelfen.
Naumstar ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 23:40 #13
Benutzerbild von 90.MusicForLife
¼-Meile-Fahrer
 
Registriert seit: 13.07.2014
Beiträge: 1.241
Abgegebene Danke: 543
Erhielt 451 Danke für 302 Beiträge
90.MusicForLife 90.MusicForLife ist offline
¼-Meile-Fahrer
Benutzerbild von 90.MusicForLife
 
Registriert seit: 13.07.2014
Beiträge: 1.241
Abgegebene Danke: 543
Erhielt 451 Danke für 302 Beiträge
Standard

Der Facelift Vr6 hat den Kunststoffdeckel weniger wegen den Kosten, vielmehr weil dadurch weniger Laufgeräusche hörbar werden. Habe auch noch den Aludeckel fertig poliert hier liegen, baue ihn aber bewusst nicht ein.

Was ich dir beim Vr6 echt empfehlen kann, ohne Werbung machen zu wollen, ist das Nackenwellen Lineal so wie den Zündkabe Abzieher von Hazet.

Lässt du den Block gleich neu Honen?
90.MusicForLife ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 26.03.2019, 07:58 #14
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.517
Abgegebene Danke: 1.748
Erhielt 5.795 Danke für 4.229 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.517
Abgegebene Danke: 1.748
Erhielt 5.795 Danke für 4.229 Beiträge
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von Logarithmus Beitrag anzeigen
Allerdings gefällt es mir besser wenn der Ventildeckel geschraubt ist anstatt Stehbolzen im Zylinderkopf.
Das ist bei mir genau umgekehrt, weil die Gefahr von Gewindeschäden speziell im Leichtmetall bei einer Befestigung mit Stiftschrauben und Muttern viel geringer ist.

Grüße Teletubby
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Teletubby für den nützlichen Beitrag:
Mustang80 (26.03.2019)
Alt 26.03.2019, 15:22 #15
Golf-Liebhaber
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2011
Beiträge: 734
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 50 Danke für 34 Beiträge
Logarithmus Logarithmus ist offline
Golf-Liebhaber
 
Registriert seit: 08.06.2011
Beiträge: 734
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 50 Danke für 34 Beiträge
Standard

Zitat:
Gutes Gelingen

Falls du Spezialwerkzeug oder Hilfe brauchst, melde dich einfach. Kann dir da weiterhelfen.
Vielen Dank, auf das Angebot komme ich gerne zurück


Zitat:
Lässt du den Block gleich neu Honen?
Ich denke das entscheidet sich wenn der Kopf mal unten ist. Dann sieht man wie Zylinder und Kolben aussehen. Bei der Entscheidung zum Honen bin ich dann auf euch angewiesen was ihr empfehlen würdet. Würde nur honen lassen wenn es wirklich nötig wäre.


Zitat:
Das ist bei mir genau umgekehrt, weil die Gefahr von Gewindeschäden speziell im Leichtmetall bei einer Befestigung mit Stiftschrauben und Muttern viel geringer ist.
Da hast du natürlich Recht. Ich habe nur schlechte Erfahrungen gemacht diese Stehbolzen aus dem Kopf zu bekommen, wahrscheinlich kommt daher.


Weiter gehts mit dem ausgebauten oberen Kettenspanner. Wie man sehen kann besitzt dieser eine kleine Ölbohrung. Diese Version wurde bis 1995 benutzt. Durch den Öldruck wurde er gespannt. Wenn man einen neuen Spanner einbaut muss dieser vorher entlüftet werden. Dazu muss man bei dieser Version einen dünnen Hilfsdraht mit etwa 0,8mm Durchmesser durch das Ölloch des Spanners stecken bis man am Kugelventil ist und dann den Kolben zusammendrücken.
Die neue Version ab 1995 hat diese Ölbohrung nicht mehr. Dieser Spanner hat eine Feder eingebaut. Somit wird die Kette schon beim ersten Start "vorgespannt" bis der Öldruck aufgebaut wurde.
Ich werde hier später die neue Version verbauen.



Hier sieht man nochmal die OT-Stellung der Kurbelwelle bei abgebauter Kupplung und Schwungscheibe. Am Kettenrad gibt es einen angeschliffenen Zahn, diese muss mit der Fuge des Lagerdeckels fluchten

Geändert von Logarithmus (26.03.2019 um 16:49 Uhr)
Logarithmus ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Logarithmus für den nützlichen Beitrag:
90.MusicForLife (26.03.2019)
Alt 27.03.2019, 16:55 #16
Benutzerbild von Redvr6
Golftreffenplaner
 
Registriert seit: 06.02.2011
Beiträge: 2.312
Abgegebene Danke: 1.131
Erhielt 872 Danke für 692 Beiträge
Redvr6 Redvr6 ist offline
Golftreffenplaner
Benutzerbild von Redvr6
 
Registriert seit: 06.02.2011
Beiträge: 2.312
Abgegebene Danke: 1.131
Erhielt 872 Danke für 692 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Logarithmus Beitrag anzeigen
Auf dem Bild gut zu erkennen: Die Duplex-Kette. Diese wurde bei den Motoren bis 1995 verbaut, danach wurde auf eine eingliedrige Kette umgerüstet, die Simplex-Kette. Ich vermutet Hintergrund waren Sparmaßnahmen, ist aber nur meine Meinung.
Das ist richtig. Der unterschied der Simplex-Kette liegt daran dass ein ruhigerer Motorlauf erzeugt wird sowie das Ansprechverhalten vom Motor. Auch der Kunststoffventildeckel (ruhiger Motor) ist zudem auch mit der Simplex-Kette billiger. Das ganze sind dann geringere Materialkosten. Ob tatsächlich der Motor ruhiger ist kann ich nicht beurteilen bzw. konnte nicht beides vergleichen, aber Sparmaßnahmen sind es eindeutig. Dein Projekt gefällt mir, ist abboniert.
Redvr6 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 28.03.2019, 11:42 #17
Benutzerbild von Mortiferus
Moderator
 
Registriert seit: 08.09.2008
Beiträge: 3.721
Abgegebene Danke: 168
Erhielt 987 Danke für 676 Beiträge
Mortiferus Mortiferus ist offline
Moderator
Benutzerbild von Mortiferus
 
Registriert seit: 08.09.2008
Beiträge: 3.721
Abgegebene Danke: 168
Erhielt 987 Danke für 676 Beiträge
Standard

Schöne Dokumentation!

Frage zum Kettenspanner: wenn man den alten Spanner durch die neue Version mit Feder tauschen möchte, wechselt man da nur die Spanner, oder muss mehr getauscht werden?

Ich hätte auch lieber die Version mit der Feder.
Mortiferus ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 28.03.2019, 11:43 #18
Golf-Liebhaber
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2011
Beiträge: 734
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 50 Danke für 34 Beiträge
Logarithmus Logarithmus ist offline
Golf-Liebhaber
 
Registriert seit: 08.06.2011
Beiträge: 734
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 50 Danke für 34 Beiträge
Standard

Zitat:
Projekt gefällt mir, ist abboniert.
Vielen Dank!


Zitat:
Frage zum Kettenspanner: wenn man den alten Spanner durch die neue Version mit Feder tauschen möchte, wechselt man da nur die Spanner, oder muss mehr getauscht werden?
Du musst den Kettenspanner und die dazugehörige Gleitschiene tauschen. Also beide Teile ab 1995. Die neue Gleitschiene ist aus Polymer und hält fast ewig
Logarithmus ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Logarithmus für den nützlichen Beitrag:
Mortiferus (04.04.2019)
Alt 04.04.2019, 13:41 #19
Golf-Liebhaber
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2011
Beiträge: 734
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 50 Danke für 34 Beiträge
Logarithmus Logarithmus ist offline
Golf-Liebhaber
 
Registriert seit: 08.06.2011
Beiträge: 734
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 50 Danke für 34 Beiträge
Standard

Inzwischen wurde der gesamte Kettentrieb demontiert. Dazu hab ich zuerst die Schraube des Zwischenwellenrades gelöst. Achtung! Diese bekommt 100NM. Beim Lösen dazu unbedingt die Kurbelwelle Gegenhalten!
Nach abgenommenem Zwischenwellenrad und demontage der Gleitschienen können die beiden Ketten abgenommen werden.
Gleitschienen und Ketten sahen noch sehr gut aus! Wobei ich nicht sehen kann ob die Kette gelängt ist




Die beiden Nockenwellen




Und hier mit demontierten Nockenwellen



Die Lagerböcke der Nockenwelle müssen später unbedingt wieder an der gleichen Stelle montiert werden!


Sehen noch gut aus finde ich

Logarithmus ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 04.04.2019, 16:50 #20
Benutzerbild von Felix_Passat
Schrauber
 
Registriert seit: 30.04.2018
Beiträge: 498
Abgegebene Danke: 436
Erhielt 115 Danke für 99 Beiträge
Felix_Passat Felix_Passat ist offline
Schrauber
Benutzerbild von Felix_Passat
 
Registriert seit: 30.04.2018
Beiträge: 498
Abgegebene Danke: 436
Erhielt 115 Danke für 99 Beiträge
Standard

Moin,

ein schönes Projekt hast du da, ich finde Motoren sehr interessant. Deinen Showroom habe ich mal abboniert.

Zitat:
Zitat von Logarithmus Beitrag anzeigen
...Ketten sahen noch sehr gut aus! Wobei ich nicht sehen kann ob die Kette gelängt ist...
Dafür gibt es einen einfachen Trick um das zu testen. Leg die Kette lang ausgestreckt auf eine glatte Unterlage. Nun kannst du leicht an einem Ende dran ziehen und versuchen sie zu schieben. Eine neue Kette bewegt sich am anderen Ende sofort mit. Eine Kette die sich gelängt hat und eingelaufen ist wird sich erst in sich strecken oder zusammenschieben und das lose Ende sich erst nach einigen Millimetern des Ziehens/ Schiebens bewegen.

Viele Grüße
Felix






Felix_Passat ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Felix_Passat für den nützlichen Beitrag:
Teletubby (04.04.2019), yawns (04.04.2019)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
VW Vento Coupe Syncro VR6 Turbo Projekt abgabe in Teilen Golfbuster Externe Angebote 0 08.06.2016 20:01
Unterschied VR6: AAA - ABV djm2 Golf Allgemein 2 23.07.2010 09:30
Golf 3 Vr6 Auspuff Edelstahl ESD VR6 GTI karakule Externe Angebote 0 13.06.2010 20:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:25 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt