Showroom Hier könnt Ihr eure Wagen vorstellen!

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 07.01.2019, 09:15 #81
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.542
Abgegebene Danke: 1.569
Erhielt 5.267 Danke für 3.909 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.542
Abgegebene Danke: 1.569
Erhielt 5.267 Danke für 3.909 Beiträge
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von COITUS Beitrag anzeigen
Außerdem hat der Weihnachtsmann noch was nettes dagelassen...

Eine Jet 3000 RP, ein lang ersehnter Traum von mir ... jetzt muss ich nur noch auf den Frühling und bessere Temperaturen warten.
Ich sehe auf Deinem letzten Foto einen Filter-Druckminderer, eine hochwertige Spritzpistole und zwei Materialbecher dafür.

Frage: An der Spritzpistole ist etwas, das aussieht sie ein kleines Display. Ist das eins? Falls ja: Was wird dort angezeigt?

Grüße Teletubby
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 07.01.2019, 22:58 #82
Benutzerbild von COITUS
Wissbegieriger
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.02.2017
Beiträge: 83
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 23 Danke für 15 Beiträge
COITUS COITUS ist offline
Wissbegieriger
Benutzerbild von COITUS
 
Registriert seit: 04.02.2017
Beiträge: 83
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 23 Danke für 15 Beiträge
Standard

Hallo Manfred,
wie du schon richtig erkannt hast, ist das dort ein kleines Display. Dabei handelt es sich um ein mehr oder weniger nützliches Feature, es zeigt den tatsächlich anliegenden Arbeitsdruck in bar an. In der Regel stellt man seinen Arbeitsdruck ja am Druckminderer direkt am Kompressor ein, das heißt aber nicht, dass auch wirklich der eingestellte Druck bis zum jeweiligen Werkzeug konstant bleibt und dort ankommt. Je nach Schlauchlänge oder Querschnitt kann dieser z.B. abfallen bzw. schwanken. Abhilfe schafft ein kleines Manometer, welches man direkt vor die Flinte klemmt und somit den tatsächlichen Druck am Werkzeug ablesen und am Druckminderer dementsprechend einstellen kann. In diesem Fall braucht man also kein extra Manometer dazwischen klemmen, wodurch die Handhabung einfach etwas schöner wird. Einen An/Aus-Schalter gibt es nicht wirklich. Sobald sich der Druck ändert geht das Display an und zeigt den Druck an. Bleibt dieser für längere Zeit konstant, geht es wieder aus.


Geändert von COITUS (07.01.2019 um 23:03 Uhr)
COITUS ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu COITUS für den nützlichen Beitrag:
Teletubby (08.01.2019)
Alt 07.01.2019, 23:03 #83
Bastler
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 252
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 53 Danke für 39 Beiträge
onkel-howdy onkel-howdy ist offline
Bastler
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 252
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 53 Danke für 39 Beiträge
Standard

Mit der Sata wirst viel Spass haben. Man merkt eben SOFORT die Qualität. Ich hab neben 2 Jet B noch ne Minijet. Einfach absolut geiles Zeug!
onkel-howdy ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 10:39 #84
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.542
Abgegebene Danke: 1.569
Erhielt 5.267 Danke für 3.909 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.542
Abgegebene Danke: 1.569
Erhielt 5.267 Danke für 3.909 Beiträge
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von COITUS Beitrag anzeigen
Hallo Manfred,
wie du schon richtig erkannt hast, ist das dort ein kleines Display. Dabei handelt es sich....
Vielen Dank für die ausführliche Erklärung!


Zitat:
Zitat von onkel-howdy Beitrag anzeigen
Mit der Sata wirst viel Spass haben. Man merkt eben SOFORT die Qualität.
Ja, das sehe ich auch so. Ich habe eine über 30 Jahre alte SATA Pilot IV GM Spritzpistole. Damit habe ich schon so viel gearbeitet, dass sogar die Materialdüsennadel im Bereich des Spritzkopfes verschlissen war. Aber es gab noch Ersatzteile dafür, und die gibt es auch noch heute. Für das Lackieren von kleineren Flächen verwende ich gerne den kleinen Materialbecher, weil die Pistole damit leichter und handlicher ist und der Reinigungsaufwand geringer:


Grüße Teletubby

Geändert von Teletubby (08.01.2019 um 10:49 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Teletubby für den nützlichen Beitrag:
COITUS (15.01.2019)
Alt 15.01.2019, 23:26 #85
Benutzerbild von COITUS
Wissbegieriger
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.02.2017
Beiträge: 83
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 23 Danke für 15 Beiträge
COITUS COITUS ist offline
Wissbegieriger
Benutzerbild von COITUS
 
Registriert seit: 04.02.2017
Beiträge: 83
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 23 Danke für 15 Beiträge
Standard

Soo die ersten 10.000km hat der Golf mit Bravour gemeistert. Am Wochenende habe ich einen kleinen Abstecher nach Kiel gemacht und auch ein Souvenir mitgebracht.



Eine komplette Climatronic, danach hatte ich schon länger gesucht, da es scheinbar das einzige Kästchen war, wo bei der Bestellung kein Kreuz gemacht wurde. Mal ganz davon abgesehen, dass eine Klima nach dem letzten Sommer schon einen recht hohen Nutzwert hat. Wichtig war mir dabei, dass es die Econ-Version ist und dass sie aus einem Fahrzeug mit gleichem Motorkennbuchstaben stammt, damit ich den Motorkabelbaum übernehmen kann. Ziemlich schnell habe ich gemerkt, dass es wenig Leute gibt die wirklich alles mit einmal verkaufen. Am Wochenende hatte ich dann Glück, der Käufer wollte mir zwar nicht den gesamten Motorkabelbaum überlassen, er hat mir aber stattdessen den gesamten Teil der zur Climatronic gehört aus dem Kabelbaum heraus gefriemelt und beschriftet mitgegeben.



Fürs erste werden die Teile aber so wie sie sind verstaut. Umgebaut wird später.

Bei einem Blick unters Auto musste ich dann Sonntagabend noch feststellen, dass die getriebeseitige Achsmanschette links den Geist aufgegeben hat.



Da ich demnächst sowieso alle Komponenten der Vorderachse überholen möchte, hab ich kein Neuteil verbaut, sondern einfach die komplette Antriebswelle vom meinem Schlachter ausgebaut. Die Manschetten sehen dort beide noch sehr gut aus. Komischerweise ist die Welle etwas dicker, die Längenmaße sind aber identisch.



Der Wechsel an sich wurde dann leider zu einem Fiasko. Insbesondere beim Lösen des Traggelenkes hatte ich Probleme. Die Mutter lies sich problemlos runterschrauben, die Schraube selbst war jedoch fest und lies sich keinen Millimeter drehen, auch mit Schlagschrauber keine Chance, quasi wie verschweißt. Habe dann die Mutter wieder ein Stück aufgeschraubt und wie blöde drauf gehämmert. Bombe! Gewinde dadurch im Arsch und Schraube immer noch fest. Habe mich dann dazu entschlossen den Achsschenkel auszubauen um besser ranzukommen. Also Bremse, Traggelenk, Spurstange und Federbein ab. Durch den ganzen Dreck konnte ich mir die Position vom Traggelenk im Querlenker und vom Federbein am Achsschenkel gut markieren.





Habe dann mit dem WIG-Brenner die Schraube für ca. 30 Sekunden am Kopf erhitzt, danach lies sie sich mit dem Schlagschrauber herausdrehen.



Das Traggelenk lies sich dann auch ohne Probleme entfernen. Diesen Moment habe ich genutzt um den Sitz des Gelenks im Achsschenkel so zu Reinigen, dass das Gelenk anschließend quasi von alleine reinflutscht. An dieser Stelle noch ein Dankeschön an Teletubby, der das in seinem Showroom super beschrieben hat. So bekommt man den Gelenkkopf auch in Zukunft aus seinem Sitz ohne den Schlitz im Achsschenkel zu weiten.
Der anschließende Einbau verlief ohne Probleme. Bis auf die Schraube und Mutter vom Traggelenk habe ich nichts erneuert, da vorn wie gesagt bald vieles neu kommt und dabei dann auch erstmal der ganze Schmodder aus der kaputten Manschette beseitigt wird.





Einen Vorteil hatte die ganze Sache aber Trotzdem, wenn ich demnächst nochmal alles auseinander nehme weiß ich, dass zumindest auf der Fahrerseite schon alle Schrauben gängig sind.
Die Teile liegen alle bereit, fehlt nur noch die Lust und Zeit zum Einbauen.

COITUS ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 16.01.2019, 09:46 #86
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.542
Abgegebene Danke: 1.569
Erhielt 5.267 Danke für 3.909 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.542
Abgegebene Danke: 1.569
Erhielt 5.267 Danke für 3.909 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von COITUS Beitrag anzeigen
Eine komplette Climatronic, danach hatte ich schon länger gesucht, da es scheinbar das einzige Kästchen war, wo bei der Bestellung kein Kreuz gemacht wurde. (...) Wichtig war mir dabei, dass es die Econ-Version ist und dass sie aus einem Fahrzeug mit gleichem Motorkennbuchstaben stammt, damit ich den Motorkabelbaum übernehmen kann. (...) Am Wochenende hatte ich dann Glück, der Käufer wollte mir zwar nicht den gesamten Motorkabelbaum überlassen, er hat mir aber stattdessen den gesamten Teil der zur Climatronic gehört aus dem Kabelbaum heraus gefriemelt und beschriftet mitgegeben.
Was hatte das Auto denn bisher? Eine manuelle Klimaanalge oder gar keine?

Die ECON-Version der Climatronic ist ganz sicher die bessere. Die habe ich in meinem roten Variant, der vorher eine manuelle Klimaanalge hatte, auch nachgerüstet. Sie funktioniert wunderbar und sorgt sowohl im Sommer wie auch im Winter für sehr angenehme Verhältnisse im Auto. Sowohl was die Temperatur als auch die Luftfeuchtigkeit angeht.


Zitat:
Zitat von COITUS Beitrag anzeigen
Diesen Moment habe ich genutzt um den Sitz des Gelenks im Achsschenkel so zu Reinigen, dass das Gelenk anschließend quasi von alleine reinflutscht. An dieser Stelle noch ein Dankeschön an Teletubby, der das in seinem Showroom super beschrieben hat.
Das freut mich aber, dass meine Beschreibung jemandem genützt hat.


Zitat:
Zitat von COITUS Beitrag anzeigen
So bekommt man den Gelenkkopf auch in Zukunft aus seinem Sitz ohne den Schlitz im Achsschenkel zu weiten.
Ja, das ist wichtig. VW verbietet es ausdrücklich, zur Demontage des Gelenks den Schlitz mit einem großen, Schraubendreher, einem Meißel o.ä. aufzuweiten. Beim letzten Mal habe ich die Gelenke mit einer Trenngabel ausgebaut; das hat super funktioniert. Ich hatte allerdings das Glück, dass meine extra dafür bestellte Trenngabel genau die richtige Größe und Form hat.


Zitat:
Zitat von COITUS Beitrag anzeigen
Bis auf die Schraube und Mutter vom Traggelenk habe ich nichts erneuert...
Sowohl die Schraube als auch die Mutter müssen die Festigkeitklasse 10.9 erfüllen. Hast Du darauf geachtet. Weiterhin ist es wichtig, dass die Schraube nicht nur von der Gesamtlänge her passt, sondern dass auch die Längen von Schaft und Gewinde stimmen. Damit wird erreicht, dass der Gelenkzapfen nicht schon bei einer losen Verschraubung herausrutschen kann, sondern erst dann, wenn die Schraube ganz draußen ist.

Grüße Teletubby



Geändert von Teletubby (16.01.2019 um 09:49 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Golf 3 Variant 1.9 TDI AFN Kupplung Avery_Variant Werkstatt 0 27.10.2017 14:09
Kaufberatung / Tips G3 Variant TDI (AFN) Quick-Nick Golf Allgemein 3 14.01.2012 23:45
Golf 3 Variant TDI AFN auf Reisen - zu beachten? hemikek Golf Allgemein 0 25.08.2011 01:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:17 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Amazon - Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt