Showroom Hier könnt Ihr eure Wagen vorstellen!

Antwort
 
Themen-Optionen Bewertung: Bewertung: 6 Stimmen, 3,67 durchschnittlich. Ansicht
Alt 03.03.2018, 07:13 #1581
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.164
Abgegebene Danke: 1.515
Erhielt 5.071 Danke für 3.787 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.164
Abgegebene Danke: 1.515
Erhielt 5.071 Danke für 3.787 Beiträge
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von Ben_RGBG Beitrag anzeigen
Ein prüfender Blick auf die Nockenwellen und einige Fotos an Daniel geschickt, welcher mir sagte, dass diese Laufspur im Auge zu behalten ist:
Auf den ersten Blick sieht mir das (noch) nicht dramatisch aus.



Zitat:
Zitat von Ben_RGBG Beitrag anzeigen
Restauration 12% abgeschlossen
Daumen hoch!

Grüße Manfred
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 07.03.2018, 20:46 #1582
Benutzerbild von Ben_RGBG
Forenbibel
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 4.720
Abgegebene Danke: 660
Erhielt 1.618 Danke für 1.201 Beiträge
Ben_RGBG Ben_RGBG ist offline
Forenbibel
Benutzerbild von Ben_RGBG
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 4.720
Abgegebene Danke: 660
Erhielt 1.618 Danke für 1.201 Beiträge
Standard

Ich leg mal nach.. Ansaugbrücke und Halter mit zwei Schichten Hammerit Matt schwarz aus der Dose lackiert.



Der rote schimmer ist der Golf ist der daneben steht.

Dann heute meine jüngst erworbene Achse zerlegt, die war noch komplett. Uiuiui, mit den Querlenkerschrauben war knapp. Hatte die schon etliche Tage eingeweicht mit Rostlöser und heute fast bis zum glühen erhitzt die Schrauben. Ein Glück, sie kamen raus ohne abreißen. Die Gewinde werde ich auf alle Fälle nachschneiden.

Nun ja, dann mal mechanisch etwas Rost entfernt um zu sehen wie der Träger aussieht. Keine Durchrostungen, aber gut angegriffen das Teil. Also habe ich ihn heute mit Pelox RE eingepinselt. Den lass ich mal über Nacht einwirken, morgen trag ich nochmal eine Schicht auf bevor ich die dann abwasche.





Eine Frage noch dazu: Warum hat die alte Achse von meinem VR6 kein Tilgergewicht und die Achse von dem 90 PS schon ein Tilgergewicht?
Ben_RGBG ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Ben_RGBG für den nützlichen Beitrag:
American-Psycho (09.03.2018), Redvr6 (08.03.2018), ruebe (08.03.2018), saschki84 (26.03.2018)
Alt 07.03.2018, 22:04 #1583
Benutzerbild von BRDead
Golfumbaufertigsteller
 
Registriert seit: 16.01.2009
Beiträge: 569
Abgegebene Danke: 142
Erhielt 23 Danke für 18 Beiträge
BRDead BRDead ist offline
Golfumbaufertigsteller
Benutzerbild von BRDead
 
Registriert seit: 16.01.2009
Beiträge: 569
Abgegebene Danke: 142
Erhielt 23 Danke für 18 Beiträge
Standard

Die Tilgergewichte waren wohl nur für die Massenkräfte der Vierzylinder gedacht, da das beim VR in der Form wohl nicht so schlimm war (ruhigerer Lauf von Hause aus).
Habe ich irgendwann mal irgendwo so gelesen.


Gruß

Kevin
BRDead ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 08.03.2018, 18:04 #1584
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.164
Abgegebene Danke: 1.515
Erhielt 5.071 Danke für 3.787 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.164
Abgegebene Danke: 1.515
Erhielt 5.071 Danke für 3.787 Beiträge
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von Ben_RGBG Beitrag anzeigen
Die Gewinde werde ich auf alle Fälle nachschneiden.
Dann achte aber tunlichst darauf, dass Du den richtigen Gewindebohrer nimmst. Denn die Gewinde der vorderen Querlenkerschrauben sind Feingewinde mit den Daten M12X1,5, während das sogenannte "Regelgewinde" von M12-Schrauben die Steigung 1,75 hat.

Durch genau so eine Verwechselung habe ich mal ein Gewinde für den Bremssattel am hinteren Achslenker eines VW Porsche beschädigt und dadurch einen wunderbar erhaltenen Achslenker in wenigen Minuten zu Schrott verarbeitet.

Das ist über 25 Jahr her. Aber unvergessen, weil es so schrecklich war.

Grüße Manfred
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Teletubby für den nützlichen Beitrag:
yawns (09.03.2018)
Alt 08.03.2018, 18:35 #1585
Benutzerbild von GTFahrer
Wörtherseefahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.514
Abgegebene Danke: 331
Erhielt 706 Danke für 529 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Wörtherseefahrer
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.514
Abgegebene Danke: 331
Erhielt 706 Danke für 529 Beiträge
Standard

Den Aggregateträger unbedingt innen mit irgendwas roststoppendem fluten, bspw. FluidFilm. Die Drecksteile rosten auch von innen, so ist mir meiner beim GT durchgegammelt...
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 08.03.2018, 21:21 #1586
Benutzerbild von Ben_RGBG
Forenbibel
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 4.720
Abgegebene Danke: 660
Erhielt 1.618 Danke für 1.201 Beiträge
Ben_RGBG Ben_RGBG ist offline
Forenbibel
Benutzerbild von Ben_RGBG
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 4.720
Abgegebene Danke: 660
Erhielt 1.618 Danke für 1.201 Beiträge
Standard

@BRDead: Jau, das habe ich auch rausgefunden - das tilgt wohl vibrationen die durch die Vierzylinder entstehen. Und die 6 Ender brauchen das nicht.

@Manfred: Ja, ist mir bewusst. Habe kürzlich einen M12x1,5 Gewindebohrer gekauft um am Auto eines Freundes Fahrwerkgewinde nachzuschneiden.

@GTFahrer: Ohja, auch das steht auf dem Plan! Mein alter vom VR war ja auch durchgerostet wie ich nach dem Ausbau gesehen habe. Dieser hier wird auf jeden Fall von innen konserviert.
Ben_RGBG ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 11.03.2018, 18:58 #1587
Benutzerbild von Ben_RGBG
Forenbibel
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 4.720
Abgegebene Danke: 660
Erhielt 1.618 Danke für 1.201 Beiträge
Ben_RGBG Ben_RGBG ist offline
Forenbibel
Benutzerbild von Ben_RGBG
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 4.720
Abgegebene Danke: 660
Erhielt 1.618 Danke für 1.201 Beiträge
Standard

Hallo,

paar wichtige Sachen heute gemacht.
Erstmal mussten die Gewinde der vorderen Querlenkerschrauben nachgeschnitten werden.

Nach vorsichtigem Nachschneiden unter Einsatz von viel Schneidöl und einer Reinigung des Gewindes:


Jetzt lassen sich die Schrauben von Hand eindrehen.

Dann die Gewinde nachgeschnitten mit denen das Lenkgetriebe befestigt ist:


Dann musste ich einen der Vierkante opfern mit dem die Motorlager verschraubt werden. Hier war mir die Schraube abgerissen. Also, flux abgeschnitten, Motorlager wird dann eben mit Schraube + Mutter befestigt an der Stelle.


Dann, fürs Gefühl, mal das Lenkgetriebe montiert.


Damit wird die nächsten Tage der Stabi noch aufbereitet, sprich neu lackiert, dann den Stabi also montieren, die Motorlager montieren und dann kommt das ganze unters Auto. Dann kann ich schonmal die Vorderachse aufbauen.

Ich freu mich.
Ben_RGBG ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 11.03.2018, 19:00 #1588
Benutzerbild von franz-werner
Forenseele
 
Registriert seit: 22.11.2010
Beiträge: 3.704
Abgegebene Danke: 489
Erhielt 875 Danke für 702 Beiträge
franz-werner franz-werner ist offline
Forenseele
Benutzerbild von franz-werner
 
Registriert seit: 22.11.2010
Beiträge: 3.704
Abgegebene Danke: 489
Erhielt 875 Danke für 702 Beiträge
Standard

Ich liebe ja solche Montagetische, wie ihr ihn da habt...
franz-werner ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu franz-werner für den nützlichen Beitrag:
Ben_RGBG (17.03.2018)
Alt 11.03.2018, 21:04 #1589
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.164
Abgegebene Danke: 1.515
Erhielt 5.071 Danke für 3.787 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.164
Abgegebene Danke: 1.515
Erhielt 5.071 Danke für 3.787 Beiträge
Standard

Hallo Ben,

Zitat:
Zitat von Ben_RGBG Beitrag anzeigen
Dann die Gewinde nachgeschnitten mit denen das Lenkgetriebe befestigt ist:
das hätte ich ja nicht gemacht, sondern neue Schrauben verwendet. Die gibt es im normalen Teileprogramm von VW. Weil die Muttern sehr wichtig und selbstsichernd sind, sind genaue Gewindemaße und Gewindereibung wichtig. Das bedeutet auch: Rost-, öl-, fett- und wachsfreier Zustand der Gewinde.

Grüße Manfred
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 17.03.2018, 14:02 #1590
Benutzerbild von Ben_RGBG
Forenbibel
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 4.720
Abgegebene Danke: 660
Erhielt 1.618 Danke für 1.201 Beiträge
Ben_RGBG Ben_RGBG ist offline
Forenbibel
Benutzerbild von Ben_RGBG
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 4.720
Abgegebene Danke: 660
Erhielt 1.618 Danke für 1.201 Beiträge
Standard

Hallo Manfred,

meiner Ansicht nach halte ich das Risiko hier für überschaubar. Ich denke die Kräfte die direkt auf diese Schrauben wirken sind eher gering, die Kraft geht ja über die Spurstangen ins Lenkgetriebe rein. Die Gewinde der Schrauben sahen nach dem nachschneiden und gründlichen Reinigen sehr gut aus. Fettfrei waren sie natürlich. Dazu habe ich selbstsichernde Muttern (neue) verwendet. Ich habe da ein gutes Gefühl dabei.

Apropos Lenkgetriebe, gestern konnte ich weitere neue Teile montieren. Ein schönes Gefühl zu sehen, wie die Vorderachse nun allmählich zusammen kommt. Ich habe die Spurstangen und deren Köpfe montiert.

Da es hier definierte Maße einzuhalten gilt, bin ich genau nach Reparaturleitfaden vorgegangen. Das Ergebnis sieht nun so aus:




Weiterhin habe ich in den vergangenen Tagen meinen Stabilisator optisch aufgefrischt. Der sah gar nicht so schlimm aus. Daher nur etwas entrostet und mit Hammerit zu neuem Glanz verholfen:


Der auch zu sehende Hinterachsträger gehört nicht mir, der gehört zu dem Mazda 323 F BG der immer wieder im Hintergrund zu sehen ist.

Naja, nach all den Monaten wo vieles schief gegangen ist und der Arbeitsumfang plötzlich so viel größer wurde als geplant, tut es der Moral sehr gut, zu sehen, wie neue Teile zusammen kommen.

Keine dreckigen Pfoten, alle Schrauben gehen leicht rein.. Wunderbar.




Ben_RGBG ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Ben_RGBG für den nützlichen Beitrag:
saschki84 (26.03.2018)
Alt 17.03.2018, 17:38 #1591
Benutzerbild von ASAGOLF3
Wörtherseefahrer
 
Registriert seit: 29.12.2008
Beiträge: 2.766
Abgegebene Danke: 12
Erhielt 394 Danke für 334 Beiträge
ASAGOLF3 ASAGOLF3 ist offline
Wörtherseefahrer
Benutzerbild von ASAGOLF3
 
Registriert seit: 29.12.2008
Beiträge: 2.766
Abgegebene Danke: 12
Erhielt 394 Danke für 334 Beiträge
Standard

na also geht doch.... repleitfaden ? spurstange hin aufs alte maß gestellt vermessen musste doch sowieso... und thema nachschneiden macht euch doch keinen harten meint ihr das ding verliert man gleich...
ASAGOLF3 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 17.03.2018, 17:53 #1592
Benutzerbild von Ben_RGBG
Forenbibel
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 4.720
Abgegebene Danke: 660
Erhielt 1.618 Danke für 1.201 Beiträge
Ben_RGBG Ben_RGBG ist offline
Forenbibel
Benutzerbild von Ben_RGBG
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 4.720
Abgegebene Danke: 660
Erhielt 1.618 Danke für 1.201 Beiträge
Standard

Micha, du darfst nicht vergessen, das sind arbeiten die ich noch nie gemacht hab. Und gelernt habe ichs auch nicht. Daher gehe ich an allem "Sicherheitsrelevanten" wie Fahrwerk, Bremsen, Lenkung einfach stur nach VW Leitfaden. Dann bin ich auf der sicheren Seite.

Mit den Schrauben vom Lenkgetriebe sehe ich das auch so..
Ben_RGBG ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 17.03.2018, 21:37 #1593
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.164
Abgegebene Danke: 1.515
Erhielt 5.071 Danke für 3.787 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.164
Abgegebene Danke: 1.515
Erhielt 5.071 Danke für 3.787 Beiträge
Standard

Hallo Ben,

Zitat:
Zitat von Ben_RGBG Beitrag anzeigen
Ich denke die Kräfte die direkt auf diese Schrauben wirken sind eher gering, die Kraft geht ja über die Spurstangen ins Lenkgetriebe rein.
Ja? Vorgeschriebenes Anzugsdrehmoment 30 Nm! Das ist nicht wenig für M8-Schrauben.


Zitat:
Zitat von Ben_RGBG Beitrag anzeigen
Dazu habe ich selbstsichernde Muttern (neue) verwendet.
Festigkeitsklasse 10.9?

Ich weiß das momentan alles auswendig, weil ich ja auch gerade in diesem Bereich herumhantiere.


Zitat:
Zitat von Ben_RGBG Beitrag anzeigen
Keine dreckigen Pfoten, alle Schrauben gehen leicht rein.. Wunderbar.
Ja, so liebe ich das auch: Teile zusammensetzen, ohne dabei schmutzige Hände zu bekommen.

Sehr schön, Deine Fortschritte.

Grüße Manfred
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 17.03.2018, 21:40 #1594
Benutzerbild von franz-werner
Forenseele
 
Registriert seit: 22.11.2010
Beiträge: 3.704
Abgegebene Danke: 489
Erhielt 875 Danke für 702 Beiträge
franz-werner franz-werner ist offline
Forenseele
Benutzerbild von franz-werner
 
Registriert seit: 22.11.2010
Beiträge: 3.704
Abgegebene Danke: 489
Erhielt 875 Danke für 702 Beiträge
Standard

Manfred, empfohlen für eine M8 8.8 sind eh schon 25 Nm, für eine 10.9 35 Nm. Ich denke, das ist schon okay so.
franz-werner ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 17.03.2018, 21:49 #1595
Benutzerbild von Naumstar
Cruiser
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 680
Abgegebene Danke: 31
Erhielt 454 Danke für 248 Beiträge
Naumstar Naumstar ist offline
Cruiser
Benutzerbild von Naumstar
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 680
Abgegebene Danke: 31
Erhielt 454 Danke für 248 Beiträge
Standard

Hallo
Manfred hat Recht, ans Lenkgetriebe gehört eine Mutter mit der Festigkeit 10.
Zudem Ist das Gewinde der Schrauben Rollgewalzt, und hat Toleranzklasse 6G, Normale Schneideisen beziehungsweise Gewindebohrer haben 6H.
Ben Lass mich raten, beim Nachschneiden hat es nicht nur Dreck runter gezogen, sondern es ist auch ein Span entstanden?
Aus diesen Gründen habe ich meine Schrauben im übrigen ebenfalls erneuert.
Naumstar ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Naumstar für den nützlichen Beitrag:
Teletubby (17.03.2018)
Alt 18.03.2018, 10:28 #1596
Benutzerbild von Ben_RGBG
Forenbibel
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 4.720
Abgegebene Danke: 660
Erhielt 1.618 Danke für 1.201 Beiträge
Ben_RGBG Ben_RGBG ist offline
Forenbibel
Benutzerbild von Ben_RGBG
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 4.720
Abgegebene Danke: 660
Erhielt 1.618 Danke für 1.201 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Teletubby Beitrag anzeigen
Hallo Ben,



Ja? Vorgeschriebenes Anzugsdrehmoment 30 Nm! Das ist nicht wenig für M8-Schrauben.

Festigkeitsklasse 10.9?

Ich weiß das momentan alles auswendig, weil ich ja auch gerade in diesem Bereich herumhantiere

Ja, so liebe ich das auch: Teile zusammensetzen, ohne dabei schmutzige Hände zu bekommen.

Sehr schön, Deine Fortschritte.

Grüße Manfred
Zitat:
Zitat von Naumstar Beitrag anzeigen
Hallo
Manfred hat Recht, ans Lenkgetriebe gehört eine Mutter mit der Festigkeit 10.
Zudem Ist das Gewinde der Schrauben Rollgewalzt, und hat Toleranzklasse 6G, Normale Schneideisen beziehungsweise Gewindebohrer haben 6H.
Ben Lass mich raten, beim Nachschneiden hat es nicht nur Dreck runter gezogen, sondern es ist auch ein Span entstanden?
Aus diesen Gründen habe ich meine Schrauben im übrigen ebenfalls erneuert.
Ja gut, was soll ich dazu noch sagen.. Die Schrauben habens überlebt, die 30 NM, die selbstsichernden Muttern sind von VW und beim nachschneiden hats keinen Span gezogen. Hätte es das getan, hätte ich die Schrauben ersetzt.

Wir reden hier von einem Forum, in dem Leute Stücke aus ihrem Rahmen rausschneiden um einige Millimeter tiefer zu fahren.. Wo Bremsschläuche mit Kabelbindern an Federbeinen befestigt werden, bis die Bremsschläuche an der Antriebswelle durchschleifen weil der Bremsschlauch sich löst und an der Antriebswelle schleift..

Und jetzt habe ich das Gefühl, den Unterton eines Vorwurfs zu hören weil ich für die Befestigung des Lenkgetriebes keine neuen Schrauben verwendet habe.

Eure Einwände sind vermutlich angebracht, und wenn ich etwas sicherheitsrelevantes grob fahrlässig zu locker nehme, bin ich heilfroh wenn ihr mich darauf hinweist.

Aber ich finde, jetzt können wir die Kirche auch im Dorf lassen und die Diskussion um die Schrauben beenden.

Übrigens: Es wird beizeiten nochmal ein neuer Aggregatträger unter das Auto kommen. Das ist dann geplant, wenn der Motor komplett revidiert wird und dafür eh nochmal raus muss. Bis dahin werde ich mir einen besser erhaltenen AGT suchen, ihn pulverbeschichten lassen und dann auch die Schrauben fürs Lenkgetriebe tauschen. Versprochen.
Ben_RGBG ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 18.03.2018, 14:55 #1597
Benutzerbild von Frank22
Sommertreffenplaner
 
Registriert seit: 12.04.2012
Beiträge: 946
Abgegebene Danke: 181
Erhielt 322 Danke für 237 Beiträge
Frank22 Frank22 ist offline
Sommertreffenplaner
Benutzerbild von Frank22
 
Registriert seit: 12.04.2012
Beiträge: 946
Abgegebene Danke: 181
Erhielt 322 Danke für 237 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Ben_RGBG Beitrag anzeigen

Und jetzt habe ich das Gefühl, den Unterton eines Vorwurfs zu hören weil ich für die Befestigung des Lenkgetriebes keine neuen Schrauben verwendet habe.

Eure Einwände sind vermutlich angebracht, und wenn ich etwas sicherheitsrelevantes grob fahrlässig zu locker nehme, bin ich heilfroh wenn ihr mich darauf hinweist.

Aber ich finde, jetzt können wir die Kirche auch im Dorf lassen und die Diskussion um die Schrauben beenden.

dieses "Gefühl" kommt mir bekannt vor, ging mir mal ähnlich bei Juniors Cab.

Da ich aber mal in der Zwischenzeit die Gelegenheit hatte einen diesen " Kritiker" persönlich kennen zu lernen, kann ich Dir aus eigener Erfahrung sagen, dass dieses hier nur in der Schriftform eindeutig zweideutig rüberkommt und Dir keiner was " böses " will - alles nur gut gemeinte Ratschläge, die in Schriftform nicht so gut rüber kommen.

Interpretiere da nicht so viel rein, und gut

ansonsten weiterhin gutes Gelingen

Geändert von Frank22 (18.03.2018 um 14:58 Uhr)
Frank22 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Frank22 für den nützlichen Beitrag:
JK3 (30.03.2018)
Alt 18.03.2018, 16:42 #1598
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.164
Abgegebene Danke: 1.515
Erhielt 5.071 Danke für 3.787 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.164
Abgegebene Danke: 1.515
Erhielt 5.071 Danke für 3.787 Beiträge
Standard

Hallo Ben,

nein, das war alles gar nicht als Vorwurf gemeint. Sorry, wenn es so rübergekommen sein sollte.

Mir war nur wichtig, dass Du es weißt; deshalb habe ich es geschrieben. Was Du dann daraus machst, ist alleine Deine Sache.

Und was ich noch sagen wollte: Dass ich persönlich nicht ganz verstehen kann, wie man die Gewinde von sicherheitsrelevanten Schrauben mit schwer zu überblickenden Folgen nachschneiden kann, wenn es die Möglichkeit gibt, diese Schrauben problemlos neu zu bekommen und sie einfach zu tauschen. Aber das muss ich auch nicht unbedingt verstehen.

Grüße Manfred
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 19.03.2018, 10:44 #1599
Benutzerbild von Ben_RGBG
Forenbibel
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 4.720
Abgegebene Danke: 660
Erhielt 1.618 Danke für 1.201 Beiträge
Ben_RGBG Ben_RGBG ist offline
Forenbibel
Benutzerbild von Ben_RGBG
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 4.720
Abgegebene Danke: 660
Erhielt 1.618 Danke für 1.201 Beiträge
Standard

Hallo Frank und Manfred,

ich möchte da nochmal was klarstellen, falls das falsch rübergekommen ist.
Ich bin um gottes Willen nicht so empfindlich, dass ich mich angegriffen fühle.

Ganz im Gegenteil, konstruktive Kritik ist mehr als willkommen, da es sich nunmal um mein Hobby und nicht meinen Beruf handelt.

Vielleicht (scheinbar?) unterliege ich hier einer Fehleinschätzung. Andererseits sagen mir andere wieder, die auch die praktische erfahrung haben, dass das wiederverwenden der Bolzen ok sein sollte. Schwierig für mich nun zu beurteilen, was richtig ist?

Also nochmal: Bitte denkt euch jetzt nicht, ihr schreibt hier nix mehr weil ich das nicht lesen will. Ganz im Gegenteil, ich schreibe hier so detailliert um Feedback zu bekommen. Für mich ist das Forum ein sehr wichtiger und elemanterer Bestandteil bei diesen Arbeiten! Ohne das Wissen, das ich mir durch das Lesen von vielen verschiedenen Beiträgen und Showrooms angeeignet habe, wäre ich gar nicht so weit gekommen.
Ben_RGBG ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 19.03.2018, 13:38 #1600
Benutzerbild von Naumstar
Cruiser
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 680
Abgegebene Danke: 31
Erhielt 454 Danke für 248 Beiträge
Naumstar Naumstar ist offline
Cruiser
Benutzerbild von Naumstar
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 680
Abgegebene Danke: 31
Erhielt 454 Danke für 248 Beiträge
Standard

Ich will es noch einmal so sagen:

Alle Lenk und drehbewegungen die du über die Lenksäule auf das Lenkgetriebe überträgst, und alle Lenkeinflüsse beider Räder, ob Bordsteinkanten oder Spurrillen werden auf das Lenkgetriebe übertragen, und somit von diesen 4 Schrauben gehalten.

BTW meine Bremsschläuche sind auch nur mit Kabelbinder am Federbein Fest.:-)






Naumstar ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hella MAgic Colours rot schwarz rot golf 4 look SvEnErGy Externe Angebote 0 05.01.2012 19:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:25 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Amazon - Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt