golf3.de
Golf 3 Golf 3 Portal Golf 3 Forum Golf 3 Forum Ebay besuchen  Ebay Frequently Asked Questions Hilfe Registrieren
Zurück   > >

Showroom

Hier könnt Ihr eure Wagen vorstellen!

Antwort
 
Themen-Optionen Bewertung:3,405Bewertung: 5 Stimmen, 3,40 durchschnittlich. Ansicht
Alt 11.11.2017, 13:39   Direktlink zum Beitrag 1421 Zum Anfang der Seite springen
Forenbibel
 
Benutzerbild von Ben_RGBG

Name: Ben
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 4.214
Motor: 2,9VR6Syncro ABV 140KW/190PS
Baujahr: 1997
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 601
Erhielt 1.424 Danke für 1.075 Beiträge
Ort: Oberpfalz
Mein Variant im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Themenstarter
Standard

So, leider wenig passiert die Woche. Ich möchte die Tage bis es ernsthaft kalt und ungemütlich wird nutzen, um möglichst alle demontagen abgeschlossen zu haben.
Sachen wie lackieren, entrosten, neue lager einpressen, bremssättel überholen kann ich dann in aller ruhe in der warmen werkstatt daheim machen.

Leider häng ich momentan viel mehr in der Arbeit rum als mir eigentlich lieb ist, aber hilft ja nix.. Ist halt irgendwie immer so zum Jahresende hin.

Also Plan steht wie gesagt, die Schweller schweißen zu lassen, das wird so im März passieren.

Mittlerweile bin ich wieder etwas genervt vom Auto.


Bin gerade dabei den Aggregatträger auszubauen. Warum? Weil beide Spurstangenköpfe sich dauerhaft mit ihren spurstangen verbunden haben. Mir ist das jetzt zu doof da ewig dran rumzumachen, kommen neue Spurstangen rein und gut. Aber an das beschissene Kugelgelenk kommt man ja auch sooo toll ran. Also, Aggregatträger raus und gut. Komme ich wenigstens bequem an die Stabilager und kann das Ding gleich etwas aufhübschen.

Beifahrerseitig kämpfe ich mit einer sehr wehrhaften Antriebswelle, bzw. ihrem Außengelenk, welches sich partout nicht aus der Radnabe bewegen lässt. Hier kommt jetzt ne Hydraulikpresse zum Einsatz.. Genauso wehren sich beide Traggelenke aufs massivste. Es half kein Hebel und kein tagelang unter Druck liegen lassen. Nix. Die bewegen sich nicht. Wenns mir zu blöd wird, kaufe ich zwei gebrauchte Radlagergehäuse ohne Traggelenke.



Ich bin da auf der beifahrerseite inzwischen etwas weiter, Federbein und so ist alles draußen. Die große Überraschung kam, als ich die Antriebswelle am Getriebe abgeschraubt habe und die mitsamt Radlagergehäuse rausziehen will. Das getriebeseitige Gelenk geht bei montierter Ölwanne nicht raus. Das steckt dann zwischen Motorlager und Ölwanne fest.

Warum ich das ganze mache, frage ich mich manchmal ehrlich gesagt. Dieses Fass das ich mit dem Auto da aufmache.. Ich mache jetzt mal weiter, mittendrin aufhören ist auch nicht mein Ding. Die Vorderachse und Bremse muss alles frisch gemacht werden, genau wie die Schweller. Aber dann sehen wir mal, was nächstes Jahr passiert mit dem Auto.

Ein interessantes Phänomen noch:


Das sind die Beläge der Vorderachse. Dass der innere Belag meist stärker abgefahren ist als der äußere, kennt man ja. Aber warum ist radweise so ein extremer Unterschied?

Also entweder fuhr der mal mit nem klemmenden Bremssattel ODER (was ich diesem Vorbesitzer durchaus zutrauen würde) er hat mal bloß auf einer Seite die Klötze getauscht..

Soweit erstmal von mir der Lagebericht..

Geändert von Ben_RGBG (11.11.2017 um 13:40 Uhr)
Ben_RGBG ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Ben_RGBG für den nützlichen Beitrag:
American-Psycho (12.11.2017)
Alt 11.11.2017, 13:48   Direktlink zum Beitrag 1422 Zum Anfang der Seite springen
Golftreffenplaner
 
Benutzerbild von GTFahrer

Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.087
Bewertung (2)
Abgegebene Danke: 266
Erhielt 596 Danke für 445 Beiträge
Mein Vento im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Kenne ich. Tendiere auch immer mehr dazu "Aufzuräumen". Die ganzen Kisten veräussern, bis auf den schwarzen und dann fürs Ganzjahr/Alltag was nagelneues - da hat man dann so 10 Jahre Ruhe.

Aber dann... pff. Macht mans halt, ich lass auch immer mehr die Werke erledigen. Zeit ist auch kostbar - solls der routinierte Profi erledigen

Zu deiner Bremse: Schau dir mal den Kolben an. + Gleitbolzen.

Geändert von GTFahrer (11.11.2017 um 13:52 Uhr)
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2017, 14:33   Direktlink zum Beitrag 1423 Zum Anfang der Seite springen
Forenbibel
 
Benutzerbild von Ben_RGBG

Name: Ben
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 4.214
Motor: 2,9VR6Syncro ABV 140KW/190PS
Baujahr: 1997
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 601
Erhielt 1.424 Danke für 1.075 Beiträge
Ort: Oberpfalz
Mein Variant im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Themenstarter
Standard

Ja es ist schwierig.. Ich bin ja mit meinem alltagsrenner schon ganz glücklich, sowas neues hatte ich ja noch nie. Das sorglose fahren macht schon spaß.

Ich möchte ja was zum schrauben haben, aber die interessen verschieben sich. Entweder es dürfte ein alter Mazda sein oder ein Transporter den man zum camper umbaut. Grundverschieden, ich weiß, aber interessieren tut mich beides.
Ben_RGBG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2017, 15:14   Direktlink zum Beitrag 1424 Zum Anfang der Seite springen
Beginner
 
Benutzerbild von Colaschn

Name: Anja
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 43
Motor: 1,6 AEE 55KW/75PS
Baujahr: 1997
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 11 Danke für 7 Beiträge
Ort: Märkischer Kreis
Meine Limo im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Dann nimm den Camper
Und schrei das nie zu laut mit dem "Sorgenlosen Fahren" : D
Colaschn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2017, 14:22   Direktlink zum Beitrag 1425 Zum Anfang der Seite springen
Show&Shine-Sieger
 
Benutzerbild von Redvr6

Name: Eddy
Registriert seit: 06.02.2011
Beiträge: 1.958
Motor: 2,8VR6 AAA 128KW/174PS
Baujahr: 1996
Bewertung (1)
Abgegebene Danke: 703
Erhielt 679 Danke für 561 Beiträge
Meine Limo im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Da sammelt sich nicht kiloweise Schmutz an, wie man das vom hinteren Radhaus kennt oder hinter den vorderen Radhausschalen. Die Verkleidung umgreift den Schweller nahezu vollständig (Inkl. dem unteren Bereich des Kotflügels/Radlaufkante).
Sehe ich genau so. Meine sind auch nach 20 Jahren in gutem Zustand, wobei muss ich erwähnen das meiner kein Daily ist.

Zitat:
Zitat von Ben_RGBG Beitrag anzeigen
Also Plan steht wie gesagt, die Schweller schweißen zu lassen, das wird so im März passieren.

Mittlerweile bin ich wieder etwas genervt vom Auto.
Ben Kopf hoch, das bekommst du schon hin, anders kennen ich es nicht von dir. Überraschungseier sind unsere 3-er schon lange und das wissen wir.
Redvr6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2017, 17:24   Direktlink zum Beitrag 1426 Zum Anfang der Seite springen
Forenbibel
 
Benutzerbild von Ben_RGBG

Name: Ben
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 4.214
Motor: 2,9VR6Syncro ABV 140KW/190PS
Baujahr: 1997
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 601
Erhielt 1.424 Danke für 1.075 Beiträge
Ort: Oberpfalz
Mein Variant im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Themenstarter
Standard

Zitat:
Zitat von Colaschn Beitrag anzeigen
Dann nimm den Camper
Und schrei das nie zu laut mit dem "Sorgenlosen Fahren" : D
Ich glaube was ich nehme wird davon abhängen, was grade günstig verfügbar ist wenn ich lust habe was zu kaufen.

Und ja, da hast du recht.. Ich verschrei es nicht.

Zitat:
Zitat von Redvr6 Beitrag anzeigen
[.....]
Ben Kopf hoch, das bekommst du schon hin, anders kennen ich es nicht von dir. Überraschungseier sind unsere 3-er schon lange und das wissen wir.
Recht hast du. Wird schon werden. Ich sag ja, aufgeben gibts nicht, das ist doof. Hätte ich aufgegeben wäre ich nicht mittlerweile von der Leiharbeit in eine feste Anstellung in dem Betrieb gekommen.

Also, zurück zum Auto. Heute Vormittag war ich mal in der Halle, da ich früh aufgewacht bin und sonst nix zu tun hatte.

Ich habe mal versucht mein Platzproblem mit der beifahrerseitigen Gelenkwelle zu verdeutlichen. Hier ist kein Platz wenn ich versuche das getriebeseitige Gelenk rauszuziehen. Steht an der Ölwanne bzw. Aggregatträger und Motorblock an.


Nun gut, um die Ölwanne abzubauen ist es bequemer wenn man vorher noch den Keilriemen abnimmt. Dazu hat der VR6 ja diese praktische Spannrolle, wo man nur eine M8 Schraube passender Länge oben eindreht:


Schon löst der Riemen (bzw. die Spannung wird gelöst) und man nimmt ihn ganz bequem ab. Das sollte dann so aussehen, man kommt an die Schrauben der Ölwanne wo sonst der Riemen etwas im Weg ist. (Man könnte ihn auch beiseite drücken, aber das muss ja nicht sein)


Natürlich habe ich die Laufrichtung vom Riemen mit einem weißen Filzstift markiert. Der ist erst anfang des Jahres verbaut worden und wird daher selbstverständlich weiterverwendet.

Jetzt kann also die Ölwanne ab. 20 Schrauben rausgedreht und weg. Mir wurde auch klar, warum die Ölwanne wieder gesaut hat. Ich war wohl ein Stückchen zu vorsichtig beim anziehen der Schrauben und die waren viiiiel zu locker. Daniel hat mir angeboten mir für die Demontage seinen Drehmoment Schlüssel zu schicken (meiner hat Verstellbereich von 40-200 NM, also ungeeignet).


Nun ja, soweit so gut. Ich habe mir dann schonmal beide vorderen Federbeine, beide Radlagergehäuse (das eine also noch mit Antriebswelle) und die Bremssattelträger mitgenommen.

Das sind Teile, die ich jetzt mal zu einem Bekannten mitnehme, bei dem ich die Lager auspressen kann und Sandstrahlen kann.

Die weiteren Schritte kann ich dann auch daheim durchführen, wenn keine Zeit für die Halle ist. Daheim steht dann an lackieren, neue Gelenke und Manschetten auf die Antriebswelle, Lager wieder einpressen, Bremssättel überholen.. Joa, genug zu tun wenns zu kalt ist oder keine Zeit für die Halle.

Motivation passt schon wieder halbwegs.
Ben_RGBG ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Ben_RGBG für den nützlichen Beitrag:
American-Psycho (12.11.2017), franz-werner (12.11.2017), Redvr6 (13.11.2017)

Werbung


Alt 12.11.2017, 18:52   Direktlink zum Beitrag 1427 Zum Anfang der Seite springen
Forenseele
 
Benutzerbild von franz-werner

Name: Daniel
Registriert seit: 22.11.2010
Beiträge: 3.314
Motor: 1.9 TDI AXR 74kW/101PS
Baujahr: 1991
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 436
Erhielt 773 Danke für 619 Beiträge
Meine Limo im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Jetzt kann er über den Winter natürlich richtig schön ausbluten! Noch den Filter raus und go
franz-werner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2017, 11:00   Direktlink zum Beitrag 1428 Zum Anfang der Seite springen
Cruiser
 
Benutzerbild von LuckyStriker

Name: Manuel
Registriert seit: 27.08.2013
Beiträge: 624
Motor: VR6 AAA + A4 BRD 2.0 TDI
Baujahr: 1996
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 172
Erhielt 164 Danke für 125 Beiträge
Ort: Neufraunhofen
Meine Limo im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Zeigt alle eBay-Auktionen des Users an
Standard

Alter deine Ölwanne Sieht noch so unbearbeitet aus DDD

Aber ordentlich ordentlich, wenn ich mir das so aber bei dir durchlese, bin relativ froh, dass wir alles mit Antriebswellen etc. schon alles im Winter 2015 gemacht haben, alles neue Schrauben etc. keine Probleme

Aber so wie ich dich kenne, ziehst du das ordentlich und sauber durch, ohne VR kannst du dann doch nicht

wenn's mal ist komm ich vorbei und helf beim basteln
LuckyStriker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2017, 20:33   Direktlink zum Beitrag 1429 Zum Anfang der Seite springen
Forenbibel
 
Benutzerbild von Ben_RGBG

Name: Ben
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 4.214
Motor: 2,9VR6Syncro ABV 140KW/190PS
Baujahr: 1997
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 601
Erhielt 1.424 Danke für 1.075 Beiträge
Ort: Oberpfalz
Mein Variant im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Themenstarter
Standard

Zitat:
Zitat von franz-werner Beitrag anzeigen
Jetzt kann er über den Winter natürlich richtig schön ausbluten! Noch den Filter raus und go
Jau! Was da rauskam sah schon viel besser aus, als letztes Jahr, wo ich das 5W30 abgelassen hab. Gut, das war jetzt erst 5000km drin.. Quasi ne Art Spülung jetzt. Dann also im Frühjahr wieder das gute 0W40 Mobil 1 New Life und dann gehts dem kleinen hoffentlich gut.

Zitat:
Zitat von LuckyStriker Beitrag anzeigen
Alter deine Ölwanne Sieht noch so unbearbeitet aus DDD

Aber ordentlich ordentlich, wenn ich mir das so aber bei dir durchlese, bin relativ froh, dass wir alles mit Antriebswellen etc. schon alles im Winter 2015 gemacht haben, alles neue Schrauben etc. keine Probleme

Aber so wie ich dich kenne, ziehst du das ordentlich und sauber durch, ohne VR kannst du dann doch nicht

wenn's mal ist komm ich vorbei und helf beim basteln
Ich fahr ja auch nicht so tief wie du. Ich war überrascht, dass da überhaupt schon schrammen sind. Bewusst bin ich da nirgends hängen geblieben..

Ja sei froh, dass du das alles schon hinter dir hast! Freitag fahr ich die Radlager auspressen und werde den ganzen Krempel dann schön sandstrahlen und dann wird lackiert. Soll ja auch alles hübsch aussehen wenns wieder reinkommt.

Wird schon werden, sobald das wetter besser wird, wirds mich eh wieder in den finger kribbeln den zu fahren.

Und danke fürs ausmachen, können wir mal was ausmachen! Ggf. dann zum zusammenbau, dann gehts schneller. Auseinander ist ja fast alles, was raus soll.
Ben_RGBG ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Ben_RGBG für den nützlichen Beitrag:
LuckyStriker (14.11.2017)
Alt 14.11.2017, 09:45   Direktlink zum Beitrag 1430 Zum Anfang der Seite springen
Bavarian Ossi !!
 
Benutzerbild von saschki84

Name: Sascha
Registriert seit: 11.02.2009
Beiträge: 7.111
Motor: 2,0GTI16V ABF 110KW/150PS
Baujahr: 1997
Bewertung (13)
Abgegebene Danke: 2.535
Erhielt 1.207 Danke für 965 Beiträge
Ort: Hallbergmoos
Mein Variant im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Legst ja gut los... weiterhin viel erfolg und zum zusammenbau komm ich auch noch rum brauchst ja ein zum blöd daher reden
saschki84 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu saschki84 für den nützlichen Beitrag:
Ben_RGBG (14.11.2017), LuckyStriker (14.11.2017)
Alt 14.11.2017, 19:39   Direktlink zum Beitrag 1431 Zum Anfang der Seite springen
Forenbibel
 
Benutzerbild von Ben_RGBG

Name: Ben
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 4.214
Motor: 2,9VR6Syncro ABV 140KW/190PS
Baujahr: 1997
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 601
Erhielt 1.424 Danke für 1.075 Beiträge
Ort: Oberpfalz
Mein Variant im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Themenstarter
Standard

Heute wollte ich noch raus und den VA Träger demontieren, aber das Wetter lädt nicht dazu ein. Ich hab auch bisher nur ne grobe Vorstellung wie ich an die Schrauben vom Motorlager komme.. Mal sehen ob das so hinhaut.

Sascha, gern. Aber blöd daherreden is nicht, da haste gleich Werkzeug in der Hand.

Dann lade ich euch im März zum Zusammenbau & angrillen ein, dann ist der an einem Samstag zusammen.
Ben_RGBG ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Ben_RGBG für den nützlichen Beitrag:
LuckyStriker (15.11.2017), saschki84 (15.11.2017)
Alt 14.11.2017, 22:12   Direktlink zum Beitrag 1432 Zum Anfang der Seite springen
Golf-Tieferleger
 
Benutzerbild von Svento

Registriert seit: 18.04.2012
Beiträge: 241
Motor: 2,8VR6 AAA 128KW/174PS
Baujahr: 1993
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 24 Danke für 24 Beiträge
Ort: Oettingen
Mein Vento im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Zitat:
Zitat von Ben_RGBG Beitrag anzeigen
Heute wollte ich noch raus und den VA Träger demontieren, aber das Wetter lädt nicht dazu ein. Ich hab auch bisher nur ne grobe Vorstellung wie ich an die Schrauben vom Motorlager komme.. Mal sehen ob das so hinhaut.
Hinten links kommst gut mit der Verlängerung runter. Geht auch mitm Schlagschrauber. Auf der rechten Seite ist es lustiger. Wenn den Halter für die Schaltzüge entfernst, kannst die gesamte Einheit (Schaltzüge usw.) nach oben friemeln und mit einem einem Ringschlüssel kommst dann an die rechte Schraube.
Svento ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Svento für den nützlichen Beitrag:
Ben_RGBG (14.11.2017)
Alt 14.11.2017, 22:18   Direktlink zum Beitrag 1433 Zum Anfang der Seite springen
Forenbibel
 
Benutzerbild von Ben_RGBG

Name: Ben
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 4.214
Motor: 2,9VR6Syncro ABV 140KW/190PS
Baujahr: 1997
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 601
Erhielt 1.424 Danke für 1.075 Beiträge
Ort: Oberpfalz
Mein Variant im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Themenstarter
Standard

Ich hab ja noch paar Bilder.. Hab vorhin mal angefangen, daheim bissl was zu machen.



Klasse Qualität der Meyle HD Domlager.. nach 20k km oder 2,5 Jahren verteilt das Lager sein Fett überall hin und der Gummipuffer ist eingerissen und porös.

http://abload.de/image.php?img=img_2...92111ksud8.jpg

Soweit alle Teile schön sauber gemacht.. Was ich mit dem Dämpfer selber mache muss ich mir noch überlegen. Ob ich den lackiere.. oder nur so sauber wie möglich putze und dann mit Fett konserviere, muss ich mir noch überlegen. In schwarz matt lackiert, würde das halt freundlicher aussehen. Eventuell nur den untere Teil vom Dämpfer lackieren und das Gewinde nur konservieren, wir werden sehen.

http://abload.de/image.php?img=img_2...92104auxlx.jpg

Edit: Werden euch drei Bilder angezeigt? Oder nur eins? Ich sehe nur ein Bild?!

Geändert von Ben_RGBG (14.11.2017 um 22:45 Uhr)
Ben_RGBG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 22:34   Direktlink zum Beitrag 1434 Zum Anfang der Seite springen
Wörtherseefahrer
 
Benutzerbild von yawns

Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.626
Motor: Golf 3.5 VR6
Baujahr: 1992
Bewertung (2)
Abgegebene Danke: 750
Erhielt 532 Danke für 376 Beiträge
Meine Limo im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Ich sehe auch nur das erste mit dem zerlegten Federbein
yawns ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 22:44   Direktlink zum Beitrag 1435 Zum Anfang der Seite springen
Forenbibel
 
Benutzerbild von American-Psycho

Name: Jan
Registriert seit: 30.07.2009
Beiträge: 4.644
Motor: 2,0GTI16V ABF 110KW/150PS
Baujahr: 1994
Bewertung (7)
Abgegebene Danke: 1.522
Erhielt 1.005 Danke für 844 Beiträge
Ort: Hamburg
Meine Limo im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Zitat:
Zitat von Ben_RGBG Beitrag anzeigen
Ich hab ja noch paar Bilder.. Hab vorhin mal angefangen, daheim bissl was zu machen.



Klasse Qualität der Meyle HD Domlager.. nach 20k km oder 2,5 Jahren verteilt das Lager sein Fett überall hin und der Gummipuffer ist eingerissen und porös.



Soweit alle Teile schön sauber gemacht.. Was ich mit dem Dämpfer selber mache muss ich mir noch überlegen. Ob ich den lackiere.. oder nur so sauber wie möglich putze und dann mit Fett konserviere, muss ich mir noch überlegen. In schwarz matt lackiert, würde das halt freundlicher aussehen. Eventuell nur den untere Teil vom Dämpfer lackieren und das Gewinde nur konservieren, wir werden sehen.



Edit: Werden euch drei Bilder angezeigt? Oder nur eins? Ich sehe nur ein Bild?!
Der Code vom 1. und den anderen beiden Bildern unterscheidet sich etwas, habs mal hingepfuscht im Zitat.

Ans Domlager kommst du dank Gewindefahrwerk aber immerhin gut ran
American-Psycho ist offline
 
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu American-Psycho für den nützlichen Beitrag:
Ben_RGBG (14.11.2017)
Alt 14.11.2017, 22:45   Direktlink zum Beitrag 1436 Zum Anfang der Seite springen
Forenbibel
 
Benutzerbild von Ben_RGBG

Name: Ben
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 4.214
Motor: 2,9VR6Syncro ABV 140KW/190PS
Baujahr: 1997
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 601
Erhielt 1.424 Danke für 1.075 Beiträge
Ort: Oberpfalz
Mein Variant im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Themenstarter
Standard

Zitat:
Zitat von yawns Beitrag anzeigen
Ich sehe auch nur das erste mit dem zerlegten Federbein
Mpf.. jetzt sollte zumindest der Link sichtbar sein. Der "tolle" Forenuploader funktioniert auch nicht..

Danke fürs einfügen Jan! Jetzt kann jeder die Bilder sehen. Habs nicht hinbekommen..
Jo, Domlager ist mit Gewinde ja kein Stress. Aber da eh alles auseinander ist, ist es noch entspannter.

@Svento: Danke! Mal sehen wie das wird.

Geändert von Ben_RGBG (14.11.2017 um 22:47 Uhr)
Ben_RGBG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2017, 19:49   Direktlink zum Beitrag 1437 Zum Anfang der Seite springen
Forenbibel
 
Benutzerbild von Ben_RGBG

Name: Ben
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 4.214
Motor: 2,9VR6Syncro ABV 140KW/190PS
Baujahr: 1997
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 601
Erhielt 1.424 Danke für 1.075 Beiträge
Ort: Oberpfalz
Mein Variant im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Themenstarter
Standard

Puuuh.. Ich poste mal eine Zusammenfassung dieser Tage.
Gut ich wollte Mittwoch den letzten Querlenker ausbauen. Die eine Schraube war sehr fest, aber es machte knack und ich dachte sie wäre offen.
Tja, zu früh gefreut:


Scheinbar habe ich mal wieder etwas zu viel verlängert:


Egal, Ersatz beschafft sowie so einen possierlichen Kollegen:


Schraube schön durchgehend erhitzt und dann ließ sie sich gut öffnen.
Also war der Querlenker endlich draußen:


Ja schön, nun noch die Koppelstange abgeschraubt und nun konnte der Aggregatträger ja raus. Die Motorlager (das fahrerseitige) ist zwar etwas fummelig zu erreichen, aber es ging. Also beide Motorlager gelöst (motor natürlich an den Kran gehängt) und dann den Aggregatträger lösen. Herrgott im HImmel war das alles fest.. Es ging alles auf bis auf die Fahrerseite:


Ja wunderbar.. die Schraube die den Aggregatträger vorn am Langstärger (auf Höhe Radhaus / Stoßdämpfer) hält reißt ab. Natürlich wurde auch diese ausführlich mit Hitze und Schläge bearbeitet, bevor ich versucht habe zu lösen.

So jetzt kommt Problem zwei: Aggregatträger und der Stumpf der Schraube sind scheinbar extrem zusammen gerostet. Der AGT ist überall gelöst, aber an der Stelle des abgerissenen Stumpfes bewegt er sich keinen MM. Da wirkt jetzt momentan der Rostlöser ein. Morgen oder die Tage mal sehen, dass ich das ding mit nem Vorschlaghammer bearbeitet bis sich der Träger löst und dann sehen wie man den Stumpf da rausbekommt. Entweder lässt er sich dann eh ganz leicht drehen, wenn alles andere weg ist oder man muss was aufschweißen.

Gut, immerhin noch an anderer stelle Fortschritt. Alle beide Radlagergehäuse sind nun zerlegt, also der Antriebswellenkopf ausgepresst, Radlager ausgepresst, Traggelenke rausgeschlagen. Auch hier, es war ein zwei stündiges Geochse wo mir ein guter Bekannter sehr geholfen hat, speziell mit seiner Werkstattpresse. Aber auch die kam mit ihren 12 Tonnen an die Grenzen. An dem Auto ist einfach alles so unfassbar zusammen gerostet und es nervt brutal, weil man ewig Zeit aufwendet die ganze scheiße voneinander zu trennen. Es ist gruselig.

Soweit von meiner Seite..
Ben_RGBG ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Ben_RGBG für den nützlichen Beitrag:
American-Psycho (18.11.2017), franz-werner (18.11.2017)
Alt 18.11.2017, 20:17   Direktlink zum Beitrag 1438 Zum Anfang der Seite springen
Forenseele
 
Benutzerbild von franz-werner

Name: Daniel
Registriert seit: 22.11.2010
Beiträge: 3.314
Motor: 1.9 TDI AXR 74kW/101PS
Baujahr: 1991
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 436
Erhielt 773 Danke für 619 Beiträge
Meine Limo im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Im Endeffekt kannst du froh sein, alles auf einmal zu machen. Ist zwar super ätzend, aber immerhin ist danach nicht bei jeder einzelnen verschissenen Reparatur so ein Chaos los.
franz-werner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2017, 23:03   Direktlink zum Beitrag 1439 Zum Anfang der Seite springen
Forenheiliger
 
Benutzerbild von Teletubby

Name: Manfred
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 11.183
Motor: AEX´95 AAM´97 AFT´98
Baujahr: 1995
Bewertung (10)
Abgegebene Danke: 1.371
Erhielt 4.623 Danke für 3.479 Beiträge
Ort: Ratingen, NRW
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Hallo Ben,

so ähllich wie auf Deinem vorletzten Foto sieht es bei beinem Cabrio auch gerade aus. Mit dem Unterschied, dass sich bei mir alles ganz gut lösen ließ. Bin momentan dabei, den Aggregateträger vorsichtig abzusenken. Weil es kalt ist, halte ich es in der Garage nicht länger als zwei bis drei Stunden aus. Und weil der blöde Forums-Uploader derzeit nicht funktioniert, gibt es noch keinen Bericht.


Zitat:
Zitat von Ben_RGBG Beitrag anzeigen
Es ging alles auf bis auf die Fahrerseite: Ja wunderbar.. die Schraube die den Aggregatträger vorn am Langstärger (auf Höhe Radhaus / Stoßdämpfer) hält reißt ab. Natürlich wurde auch diese ausführlich mit Hitze und Schläge bearbeitet, bevor ich versucht habe zu lösen.

So jetzt kommt Problem zwei: Aggregatträger und der Stumpf der Schraube sind scheinbar extrem zusammen gerostet. Der AGT ist überall gelöst, aber an der Stelle des abgerissenen Stumpfes bewegt er sich keinen MM. Da wirkt jetzt momentan der Rostlöser ein. Morgen oder die Tage mal sehen, dass ich das ding mit nem Vorschlaghammer bearbeitet bis sich der Träger löst und dann sehen wie man den Stumpf da rausbekommt. Entweder lässt er sich dann eh ganz leicht drehen, wenn alles andere weg ist oder man muss was aufschweißen.
Wenn wirlich der Schaft der Schraube im Aggregateträger festgerostet ist, sehe ich gute Aussichten, dass sie sich im Gewinde drehen lassen wird. Deine Aufgabe besteht jetzt darin, den Aggregateträger so abzubekommen, dass der Rest der Schraube möglichst stehen bleibt, damit Du ihn herausdrehen kannst. Ich würde jedenfalls eher den Aggregateträger opfern als an der Konsole am Längsträger herumzuflexen bzw. -zuschweißen.

Viel Glück dabei!

Grüße Manfred
Teletubby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2017, 23:07   Direktlink zum Beitrag 1440 Zum Anfang der Seite springen
Forenseele
 
Benutzerbild von franz-werner

Name: Daniel
Registriert seit: 22.11.2010
Beiträge: 3.314
Motor: 1.9 TDI AXR 74kW/101PS
Baujahr: 1991
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 436
Erhielt 773 Danke für 619 Beiträge
Meine Limo im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Ich weiß nicht, ob ich den AGT opfern würde. Der soll beim VR6 Syncro anders sein, als bei anderen Fahrzeugen. Aber grundlegend stimme ich dir zu. Lieber den AGT als die Karosse


franz-werner ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SvEnErGy Externe Angebote 0 05.01.2012 20:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:34 Uhr.


Powered by vBulletin®