HiFi Forum Mehr Sound für den Golf

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 12.02.2019, 15:11 #1
Beginner
 
Registriert seit: 14.08.2017
Beiträge: 41
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Jens_D98 Jens_D98 ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 14.08.2017
Beiträge: 41
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard Regenschutz für Lautsprecher (MDF Ringe)

Hallo Leute,
ich bin im Moment dabei meine Tieftöner in den Türen richtig zu befestigen. Als ich mir die Eton POW 160.2 gekauft habe, habe ich die Türverkleidung gedämmt, war aber nicht zufrieden. Deshalb habe ich mir folgende MDF Ringe besorgt.

https://www.ebay.de/itm/16-5cm-MDF-L...72.m2749.l2649

Damit die LS einen vernünftigen Resonanzkörper haben, schneide ich natürlich einen Teil der originalen Dämmmatte hinter dem LS weg. Da ich noch Alubutyl nachbestellen musste, bin ich bei starkem Regen mit auseinander gebauter Beifahrertür durch die Gegend gefahren. Dabei habe ich gesehen, dass doch einige Tropfen durch die Fensterdichtung nach unten laufen.
Wenn ich jetzt den LS einfach rein setzte, wird er doch bei Regen immer feucht und kommt zu schaden. Bei Bildern von Lautsprecherumbauten, die man so im Internet finde, habe ich nie einen Regenschutz oder Ähnliches für die LS gesehen. Ich habe mal den Verkäufer der MDF Ringe gefragt und er hat mir folgenden Schutz empfohlen, welchen man noch anpassen muss, oder man bastelt einen Schutz aus Alubutyl.

https://www.ebay.de/itm/Lautsprecher...frcectupt=true

Wie mache ich das jetzt am besten? Vielen Dank für eure Hilfe!

Gruß, Jens


Jens_D98 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.02.2019, 18:15 #2
Wissbegieriger
 
Registriert seit: 12.06.2017
Beiträge: 97
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 42 Danke für 25 Beiträge
Rufus Rufus ist offline
Wissbegieriger
 
Registriert seit: 12.06.2017
Beiträge: 97
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 42 Danke für 25 Beiträge
Standard

Mein Gartenzaun ist auch aus Holz, bei dem reicht normale Holzfarbe um viele Jahre unbeschadet zu überstehen.
So ein Lautsprecher wird vermutlich nicht so starken Wetterbedingungen wie mein Zaun ausgeliefert sein, aber vielleicht holst du dir einfach eine kleine Menge Holzfarbe aus dem Baumarkt...
Rufus ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.02.2019, 18:27 #3
Beginner
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.08.2017
Beiträge: 41
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Jens_D98 Jens_D98 ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 14.08.2017
Beiträge: 41
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Rufus Beitrag anzeigen
Mein Gartenzaun ist auch aus Holz, bei dem reicht normale Holzfarbe um viele Jahre unbeschadet zu überstehen.
So ein Lautsprecher wird vermutlich nicht so starken Wetterbedingungen wie mein Zaun ausgeliefert sein, aber vielleicht holst du dir einfach eine kleine Menge Holzfarbe aus dem Baumarkt...
Der MDF Ring ist schon fertig imprägniert, ich mache mir ja nur Sorgen um den Lautsprecher
Es wundert mich auch, dass sonst nirgendwo etwas zur Feuchtigkeit und dem Lautsprecher steht.
Jens_D98 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.02.2019, 19:38 #4
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.644
Abgegebene Danke: 1.778
Erhielt 5.902 Danke für 4.275 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.644
Abgegebene Danke: 1.778
Erhielt 5.902 Danke für 4.275 Beiträge
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von Jens_D98 Beitrag anzeigen
...ich mache mir ja nur Sorgen um den Lautsprecher
Es wundert mich auch, dass sonst nirgendwo etwas zur Feuchtigkeit und dem Lautsprecher steht.
Ich würde es unter allen Umständen vermeiden, dass die Lautsprecher regelmäßig Feuchtigkeit abbekommen. Alle paar Jahre mal wenige Tropfen werden nicht schlimm sein, aber regelmäßiger Kontakt wird die Membranen beschädigen und evtl. mehr.

In den Türen gibt es oft ein feuchtes Klima, weil durch die Fensterschachtabdichtungen immer Wasser eintritt. Das kann unten zwar durch Löcher ablaufen, trotzdem sind die Türen danach von innen noch lange Zeit nass, das speziell im Winter.

Im Originalzustand sind die Lautsprecher diesseits der Feuchtiggkeitssperrfolie und dadurch geschützt eingebaut. Die originalen Lautsprecher an meinem Cabrio, die durch die Metallringe verstärkt befestigt sind, haben um sie herum einen übergestülpten Feuchtigkeitsschutz aus durchsichtigem Kunststoff.

Freundliche Grüße
Teletubby

Geändert von Teletubby (12.02.2019 um 19:40 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.02.2019, 20:33 #5
Beginner
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.08.2017
Beiträge: 41
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Jens_D98 Jens_D98 ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 14.08.2017
Beiträge: 41
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Teletubby Beitrag anzeigen
Hallo!



Ich würde es unter allen Umständen vermeiden, dass die Lautsprecher regelmäßig Feuchtigkeit abbekommen. Alle paar Jahre mal wenige Tropfen werden nicht schlimm sein, aber regelmäßiger Kontakt wird die Membranen beschädigen und evtl. mehr.

In den Türen gibt es oft ein feuchtes Klima, weil durch die Fensterschachtabdichtungen immer Wasser eintritt. Das kann unten zwar durch Löcher ablaufen, trotzdem sind die Türen danach von innen noch lange Zeit nass, das speziell im Winter.

Im Originalzustand sind die Lautsprecher diesseits der Feuchtiggkeitssperrfolie und dadurch geschützt eingebaut. Die originalen Lautsprecher an meinem Cabrio, die durch die Metallringe verstärkt befestigt sind, haben um sie herum einen übergestülpten Feuchtigkeitsschutz aus durchsichtigem Kunststoff.

Freundliche Grüße
Teletubby
Das will ich natürlich auch unter allen Umständen vermeiden. Es wundert mich echt sehr, dass NIRGENDWO bei den ganzen Bildern und Anleitungen im Netz auch nur ein Wort über das Thema feuchter Lautsprecher verloren wird. Scheinbar hatte noch keiner ein Problem im Nachhinein Naja, wäre ich jetzt nicht im Regen mit offener Verkleidung gefahren, hätte ich wahrscheinlich auch nicht dran gedacht. Vielleicht ist auch das Fenster nicht 100 % drin, da ich bei einem Fensterheber -Tausch das Auto erstmal dicht haben wollte und deshalb besonders viele Tropfen durch kamen.

@Teletubby Wie sieht das denn beim Cabrio aus, gibt da irgendwelche Fotos? Was würdest du empfehlen? Ich denke ich werde mir diesen Regenschutz von Ebay holen.. für 20€ nochmal... naja. Ist irgendwie auch der einzige Regenschutz für Lautsprecher auf ganz Ebay. Danke schon mal für die Antwort!

Gruß, Jens
Jens_D98 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.02.2019, 20:55 #6
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.644
Abgegebene Danke: 1.778
Erhielt 5.902 Danke für 4.275 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.644
Abgegebene Danke: 1.778
Erhielt 5.902 Danke für 4.275 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Jens_D98 Beitrag anzeigen
Es wundert mich echt sehr, dass NIRGENDWO bei den ganzen Bildern und Anleitungen im Netz auch nur ein Wort über das Thema feuchter Lautsprecher verloren wird.
Ich hatte schon einige Male beim Lesen Beiträgen über den Einbau von Hifi-Anlagen den Eindruck, dass der Feuchtigkeitsschutz der Türlautsprecher etwas kurz kommt.

Zitat:
Zitat von Jens_D98 Beitrag anzeigen
@Teletubby Wie sieht das denn beim Cabrio aus, gibt da irgendwelche Fotos?
Ja, ich habe zwei Fotos davon. Diese durchsichtigen Teile sind zwischen den Türfolien und den Lautsprecheraufnahmen verbaut. Es gab sie auch bei VW als Ersatzteil; dort sind sie aber schon vor vielen Jahren ohne Ersatz entfallen:


Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 04.01.2020, 08:07 #7
Benutzerbild von Golf4Cabriolet
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 23.12.2019
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Golf4Cabriolet Golf4Cabriolet ist offline
Hilfesuchender
Benutzerbild von Golf4Cabriolet
 
Registriert seit: 23.12.2019
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Können Sie bitte die Teilenummern auf diesen überprüfen?
Golf4Cabriolet ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 04.01.2020, 11:26 #8
Benutzerbild von MysticEmpires
Bastler
 
Registriert seit: 06.10.2010
Beiträge: 278
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 46 Danke für 38 Beiträge
MysticEmpires MysticEmpires ist offline
Bastler
Benutzerbild von MysticEmpires
 
Registriert seit: 06.10.2010
Beiträge: 278
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 46 Danke für 38 Beiträge
Standard Regenschutz für Lautsprecher (MDF Ringe)

[s]Ich weiß nicht ob das die Folie fürs Cabrio ist. Aber folgende gibt es noch:

3A0 035 217

Die sind aus dem 35i. Ich konnte mir vorstellen das es die selben wie im Cabrio sind, bin aber grade unterwegs und kann es daher nicht prüfen :/[/s]

Ok der Passat hat nur 10/11er vorn. Dann wird das Teil auch zu klein sein :/

*edit*

1E0 868 525

Müssten die Folien aus dem Cabrio sein. Aber wie schon erwähnt leider entfallen. [s]Die vom 35i sind evtl ne Alternative. Müsste man prüfen.[/s]

Geändert von MysticEmpires (04.01.2020 um 12:03 Uhr)
MysticEmpires ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 08.02.2020, 16:37 #9
Beginner
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
ruckzuck84 ruckzuck84 ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
Standard

Ich hatte vor 2 Wochen die Carpower Predator im Clio ausgebaut die seit 3 Jahren voll im Wasser hängen. Bis auf 1-2 Rostansätzen ist nichts zu sehen. die nächsten 5 Jahre mach Ich Mir da keine sorgen, und dann haben die 7-8 Jahre gespielt und sind mechanisch sowieso ausgelutscht. Es macht technisch keinen Sinn sich über solche Sachen gedanken zu machen. Mach Alubutyl drüber wie ein Dach und fertig. KFZ Chassis sind auf erhöte Feuchtigkeit ausgelegt, was schon bei den Membranmaterialien sichtbar wird. Auch die Nomex sind oft anders und impregniert.
Im Profibereich werden seit 100 jahren Pappmembranen eingesetzt, diese funktionieren in Alaska genauso wie im Regenwald von Borneo mit 100% Luftfeuchtigkeit wo nach 2minuten Musik der ganze Magnet sacknass ist wegen des Schwitzwassers. Es ist alles Verzinkt, lackiert uws. und bei einer Pohlkernbohrung trocknet sich der Lutsprecher durch die Luftströmung beim bewegen im prinzip elbst sogar von innen.
ruckzuck84 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 11.02.2020, 22:16 #10
Benutzerbild von Golf4Cabriolet
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 23.12.2019
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Golf4Cabriolet Golf4Cabriolet ist offline
Hilfesuchender
Benutzerbild von Golf4Cabriolet
 
Registriert seit: 23.12.2019
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Ich habe diese AMPIRE SWD165 vor kurzem installiert. Sehr gute Alternative




Golf4Cabriolet ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 00:00 #11
Benutzerbild von MysticEmpires
Bastler
 
Registriert seit: 06.10.2010
Beiträge: 278
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 46 Danke für 38 Beiträge
MysticEmpires MysticEmpires ist offline
Bastler
Benutzerbild von MysticEmpires
 
Registriert seit: 06.10.2010
Beiträge: 278
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 46 Danke für 38 Beiträge
Standard

Hast du evtl Bilder wie das Verbaut aussiehst?
MysticEmpires ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 00:36 #12
Schrauber
 
Registriert seit: 29.05.2015
Beiträge: 472
Abgegebene Danke: 55
Erhielt 94 Danke für 79 Beiträge
herr jaegermeister herr jaegermeister ist offline
Schrauber
 
Registriert seit: 29.05.2015
Beiträge: 472
Abgegebene Danke: 55
Erhielt 94 Danke für 79 Beiträge
Standard

Ich habs wie im Anhang, da ist Essich mit Wasser an den Chassis (Foto ist 2 Jahre alt, Tür war noch nicht fertig).

Mir war dennoch aufgefallen dass mehr Wasser als erwartet durch die Fensterdichtung und vor allem am Spiegeldreieck eintritt. Man hört es ohne Türpappe regelrecht plätschern. Anfangs weder mit Alubutyl, noch mit Werksmäßiger Dampfsperre rumgefahren, die Rückseite des geschlossenen Gehäuses fing innerhalb von 3 Monaten an zu stinken (Fäulnis). Jetzt Tür doppelt gedämmt und Alubutyl mit Verstärkungsstreben hinter den Türpappen installiert, Kostenpunkt ~25€ für 2m² für das billigste in der Bucht, mit dem Nebeneffekt dass meine Golftüren jetzt satter schließen als die an meinem w210. Der obere Lautsprecher nimmt das Türvolumen und hat ein kleines Dach aus 2 Lagen Alubutyl verpasst bekommen, so wie ruckzuck84 bereits vorgeschlagen hat. Sickenmaterial Aluminium plus vollverchromtes Chassis und die Feuchtigkeit hat fast keine Chance mehr. Kleiner Tip: Sehr anfällig sind die Terminals, besonders wenn hier echte Kupferkabel zur Anwendung kommen. Habe dafür Schrumpfschlauch mit Heissklebeschicht genommen, denn dauerfeuchte Kupferlitze bricht.... ruckzuck
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20190225_143958.jpg (274,8 KB, 23x aufgerufen)
herr jaegermeister ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu herr jaegermeister für den nützlichen Beitrag:
ruckzuck84 (12.02.2020)
Alt 12.02.2020, 10:19 #13
Benutzerbild von Golf4Cabriolet
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 23.12.2019
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Golf4Cabriolet Golf4Cabriolet ist offline
Hilfesuchender
Benutzerbild von Golf4Cabriolet
 
Registriert seit: 23.12.2019
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von MysticEmpires Beitrag anzeigen
Hast du evtl Bilder wie das Verbaut aussiehst?

Nein, und bitte zwingen Sie mich nicht, den Karton herauszunehmen, um einen herauszunehmen : -Lol-:
Die Installation war schnell, schneiden Sie einfach ein kleines Stück zu, und setzen Sie es zwischen die Karte und den Sockel. Installieren Sie dann den Lautsprecher wieder und schrauben Sie ihn zurück. Sie müssen nicht einmal die Karte herausnehmen, sondern ziehen Sie nur an der Unterseite genug so können Sie es unten passen.
Golf4Cabriolet ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 13:13 #14
Forenabhängiger
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 1.296
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 300 Danke für 233 Beiträge
onkel-howdy onkel-howdy ist offline
Forenabhängiger
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 1.296
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 300 Danke für 233 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Teletubby Beitrag anzeigen

Ja, ich habe zwei Fotos davon. Diese durchsichtigen Teile sind zwischen den Türfolien und den Lautsprecheraufnahmen verbaut. Es gab sie auch bei VW als Ersatzteil; dort sind sie aber schon vor vielen Jahren ohne Ersatz entfallen:
Das Problem dabei ist das diese Konstruktion für einen Lautsprecher eher suboptimal ist. Wen da n bissle Leistung rauskommt und auch klingen soll dann sind solche Plasteteile nicht zielführend da die nur am wackeln und somit am scheppern sind. Mag bei Serienlautsprechern ausreichend sein. Aber wen man schon den Weg eines guten Lautsprechers plus Dämmung geht werden diese Teile eher das ganze verschlechtern.

Ich bin auch der Meinung das eher das Auto zusammenrostet als das ein MDF Ring dauerhaften Schaden nimmt.
onkel-howdy ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu onkel-howdy für den nützlichen Beitrag:
ruckzuck84 (12.02.2020)
Alt 12.02.2020, 20:40 #15
Beginner
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
ruckzuck84 ruckzuck84 ist offline
Beginner
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 37
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
Standard

Aaaaaaaaalso......

Die Plasteringe von Ampire sind schon gut, sofern es ein gut belüfteter Lautsprecher ist der irgendwie 1,5-2mm Hub macht. Beim Meinem Predator mit 4mm xmax und unter Feuer auch mal 6mm ergeben sich da schon kompressionseffekte. In Meinem Trabi sitzt auf einem 42mm MDF Ring auf der Tür ein MacAudio Star.X Mitteltöner der von 200w rms verprügelt wird. Dort bilde Ich Mir ein auch schon Kompressionseffekte zu vernehmen da der wegen dem dicken Ring im Prinzip in ein Rohr spielt. Also für Otto normal sind die Dinger schon gut bis geil, aber für irgendwas was richtiig Alarm macht ist das grenzwertig.

@ jeagermeister Bevor Mein Kupfer bricht, fällt eher die Tür ab. Und als Tip für spätere Schreinerarbeiten an Blechtüren, Bau deine Holzkisten mal aus Birke Multiplex oder am besten sogar aus Siebdruckplatte! Das ist wasserfest verleimt und quillt sehr wenig, und Siebdruck ist harzgedrängt! Wenn Du dort später die Schnittkannten mit Epoxi oder Warnex einstreichst fault Dir eher der Lautsprecher im Gehäuse weg als das Gehäuse selbst.

Achso, Ich hab genau desswegen gleich das gute Alukabel von ibäh genommen in 0,75, das ist schonmal kein Kupfer und wird unter vollgas schön warm und trocknet recht schnell!

Geändert von ruckzuck84 (12.02.2020 um 20:43 Uhr)
ruckzuck84 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 21:56 #16
Schrauber
 
Registriert seit: 29.05.2015
Beiträge: 472
Abgegebene Danke: 55
Erhielt 94 Danke für 79 Beiträge
herr jaegermeister herr jaegermeister ist offline
Schrauber
 
Registriert seit: 29.05.2015
Beiträge: 472
Abgegebene Danke: 55
Erhielt 94 Danke für 79 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von ruckzuck84 Beitrag anzeigen
Aaaaaaaaalso......
@ jeagermeister Bevor Mein Kupfer bricht, fällt eher die Tür ab. Und als Tip für spätere Schreinerarbeiten an Blechtüren, Bau deine Holzkisten mal aus Birke Multiplex oder am besten sogar aus Siebdruckplatte! Das ist wasserfest verleimt und quillt sehr wenig, und Siebdruck ist harzgedrängt! Wenn Du dort später die Schnittkannten mit Epoxi oder Warnex einstreichst fault Dir eher der Lautsprecher im Gehäuse weg als das Gehäuse selbst.
Ist bereits geschehen Bestehen aus Multiplex.

Zitat:
Achso, Ich hab genau desswegen gleich das gute Alukabel von ibäh genommen in 0,75, das ist schonmal kein Kupfer und wird unter vollgas schön warm und trocknet recht schnell!
Na das ist doch mal ein guter Vorschlag, das könnte man ruhig auf alle Leitungen in unseren Gölfen anwenden, vorsorglich, nicht dass mal ein Käbelchen nass wird
herr jaegermeister ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu herr jaegermeister für den nützlichen Beitrag:
ruckzuck84 (13.02.2020)
Alt 15.02.2020, 12:26 #17
Benutzerbild von Golf4Cabriolet
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 23.12.2019
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Golf4Cabriolet Golf4Cabriolet ist offline
Hilfesuchender
Benutzerbild von Golf4Cabriolet
 
Registriert seit: 23.12.2019
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von MysticEmpires Beitrag anzeigen
Hast du evtl Bilder wie das Verbaut aussiehst?
ch musste die Türkarte herausnehmen, um einen Kabelbruch zu beheben, also machte ich ein paar Fotos für dich







Entschuldigung für die Größe! Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Bilder und wählen Sie Bild auf einer neuen Seite öffnen, um es besser anzuzeigen.

Geändert von Golf4Cabriolet (15.02.2020 um 12:29 Uhr)
Golf4Cabriolet ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 15.02.2020, 17:06 #18
Benutzerbild von MysticEmpires
Bastler
 
Registriert seit: 06.10.2010
Beiträge: 278
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 46 Danke für 38 Beiträge
MysticEmpires MysticEmpires ist offline
Bastler
Benutzerbild von MysticEmpires
 
Registriert seit: 06.10.2010
Beiträge: 278
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 46 Danke für 38 Beiträge
Standard

Habe sie nun auch verbaut. Die obere Lasche sollte man komplett wegschneiden (geht sehr gut durch die Knickfalte).

Und was die Tiefe angeht sollte man auch die kleinste Nute nehmen.



MysticEmpires ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu MysticEmpires für den nützlichen Beitrag:
Golf4Cabriolet (15.02.2020)
Antwort

Stichworte
hifi, lautsprecher, umbau

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rainbow Lautsprecher, MDF Ringe Axlfoley2 Externe Angebote 0 10.12.2012 17:39
MDF Holzringe für Lautsprecher - Maße Ghost HiFi Forum 10 10.08.2011 11:15
Lautsprecher MDF Ringe Kurti HiFi Forum 39 02.10.2010 15:39
Lautsprecher Problem, weiß echt nich mehr weiter ! Spirit HiFi Forum 8 22.04.2008 11:13
woher mdf ringe passend für golf 3 orig. türlautsprecher V6_Driver HiFi Forum 19 11.12.2007 14:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:26 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt