Golf Allgemein Allgemeine Themen des Golfs gehören in dieses Forum!

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 24.03.2020, 21:38 #1
Benutzerbild von GTFahrer
Forenseele
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.861
Abgegebene Danke: 520
Erhielt 1.120 Danke für 847 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Forenseele
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.861
Abgegebene Danke: 520
Erhielt 1.120 Danke für 847 Beiträge
Standard 256er Massiv: Neigung zum Verzug?

Habe im alten Jahr neue Scheiben verbaut, handelt sich um die 256er massiv. Waren nun Textarscheiben, davor waren es Brembos.

Jedenfalls habe ich wieder das gleiche Problem wie vorher: Kaum war die Bremsanlage etwas gefordert* (180 auf 110 runter... alte weinrote VWs können ja nur schleichen), habe ich wieder ein pulsieren beim Bremsen. Scheibe "krumm".

Die Nabe hat einen akzeptablen, d.h. total geringen Seitenschlag, bereits geprüft. Wird auch vor der Montage penibelst saubergeschliffen, da kannste von essen. Radschrauben werden mit dem richtigen Drehmoment von 110 Nm angezogen und nicht mit 850 Nm angeochst.

Sind die massiven Scheiben echt so empfindlich und schnell zunichte, wenn man die Karre mal anständig bewegt und eben auch gebremst sein will? All die anderen Kisten haben mindestens die 256er belüftet oder gar die Plusachse mitsamt der großen 28iwas Bremse drin.

Überlege zum Schrott zum fahren und den dort stehenden Golf die belüftete Bremse, sprich seine Sattelträger auszubauen. Die Sättel sollen sich nur anhand der Luftschaufel unterschieden, aber nehme sie dennoch mal mit im Falle des Umbaus. Würde auch auf 280er G60 Bremse umbauen, aber dann muss ich auf 15" Winterräder umstellen - nix da.



Geändert von GTFahrer (24.03.2020 um 21:43 Uhr)
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 24.03.2020, 22:47 #2
Schrauber
 
Registriert seit: 29.05.2015
Beiträge: 458
Abgegebene Danke: 55
Erhielt 91 Danke für 76 Beiträge
herr jaegermeister herr jaegermeister ist offline
Schrauber
 
Registriert seit: 29.05.2015
Beiträge: 458
Abgegebene Danke: 55
Erhielt 91 Danke für 76 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Habe im alten Jahr neue Scheiben verbaut, handelt sich um die 256er massiv. Waren nun Textarscheiben, davor waren es Brembos.

Jedenfalls habe ich wieder das gleiche Problem wie vorher: Kaum war die Bremsanlage etwas gefordert* (180 auf 110 runter... alte weinrote VWs können ja nur schleichen), habe ich wieder ein pulsieren beim Bremsen. Scheibe "krumm".

Die Nabe hat einen akzeptablen, d.h. total geringen Seitenschlag, bereits geprüft. Wird auch vor der Montage penibelst saubergeschliffen, da kannste von essen. Radschrauben werden mit dem richtigen Drehmoment von 110 Nm angezogen und nicht mit 850 Nm angeochst.

Sind die massiven Scheiben echt so empfindlich und schnell zunichte, wenn man die Karre mal anständig bewegt und eben auch gebremst sein will? All die anderen Kisten haben mindestens die 256er belüftet oder gar die Plusachse mitsamt der großen 28iwas Bremse drin.

Überlege zum Schrott zum fahren und den dort stehenden Golf die belüftete Bremse, sprich seine Sattelträger auszubauen. Die Sättel sollen sich nur anhand der Luftschaufel unterschieden, aber nehme sie dennoch mal mit im Falle des Umbaus. Würde auch auf 280er G60 Bremse umbauen, aber dann muss ich auf 15" Winterräder umstellen - nix da.
Genau ebendas ist mir auch 2x passiert, dann hatte ich die faxen dicke. Beim ersten mal, "okay, hast keine Ahnung gehabt, vllt nicht richtig eingefahren".
Beim zweiten mal ca. 30tkm nach dem Einbau krumm gefahren, eingefahren waren die also bereits allemal. Scheiss massive, ichsachetdir. Ersters paar war ebenfalls von Textar, das zweite dann von ATE und dennoch Bananenkrumm gefahren. Vor allem mit Serienbelägen, damals hatte ich noch Trommeln hinten.

Du hörst das jetzt nicht gern, aber mit der G60 liegst Du da schon richtig, schon allen weil der Flächendruck bei gleichbleibendem BKV und HBZ viel geringer ist, bin sogar momentan so weit, dass ich noch mehr wollte und auf Sportmax/EBC Greenstuff umgebaut habe und NOCH mehr wollte und gleich Stahlflexleitungen mit verbaut hab. Damit machste bald nen Salto, wenn du zu stark in die Eisen gehst. Der Nachteil sind halt min. 15", und nichtmal davon kann man alle fahren(!)

Ich gehe davon aus, dass deine Sättel frei liegen und nicht durch andauerndes Schleifen auch so schon vor der Krummbremsung eine angenehm hohe Temperatur auf die Scheiben gebracht haben.
herr jaegermeister ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu herr jaegermeister für den nützlichen Beitrag:
GTFahrer (25.03.2020)
Alt 25.03.2020, 11:05 #3
Benutzerbild von DaTheo
Wörtherseefahrer
 
Registriert seit: 02.11.2006
Beiträge: 2.658
Abgegebene Danke: 324
Erhielt 557 Danke für 393 Beiträge
DaTheo DaTheo ist offline
Wörtherseefahrer
Benutzerbild von DaTheo
 
Registriert seit: 02.11.2006
Beiträge: 2.658
Abgegebene Danke: 324
Erhielt 557 Danke für 393 Beiträge
Standard

ich habe am Passat auch direkt auf die innenbelüftete 256er umgerüstet, das macht schon einen riesen Unterschied.
meine Vollscheibe war zwar nie komplett krum, aber man merkte das Aufheizen der Scheiben extrem durch die Vibrationen am Lenkrad
DaTheo ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu DaTheo für den nützlichen Beitrag:
GTFahrer (25.03.2020)
Alt 25.03.2020, 18:39 #4
Benutzerbild von GTFahrer
Forenseele
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.861
Abgegebene Danke: 520
Erhielt 1.120 Danke für 847 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Forenseele
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.861
Abgegebene Danke: 520
Erhielt 1.120 Danke für 847 Beiträge
Standard

Dann werde ich wohl auch umbauen, denn nochmal mach ich den mist nicht neu. Wenn dann mit Verbesserung. Klar, die G60 Bremse wär was feines. Aber man muss auch abwägen, sonst kann man immer weiter gehen... ach da kann man gleich auf Plusfahrwerk switchen, da kann man ...

Wenn die Scheibe sich nimmer verzieht bin ich schon zufrieden, mehr will ich ja nicht
Doch... vielleicht das Eibach Anti-Roll Kit...
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 25.03.2020, 21:21 #5
Benutzerbild von 96er GT
Sommertreffenplaner
 
Registriert seit: 10.03.2009
Beiträge: 937
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 189 Danke für 154 Beiträge
96er GT 96er GT ist offline
Sommertreffenplaner
Benutzerbild von 96er GT
 
Registriert seit: 10.03.2009
Beiträge: 937
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 189 Danke für 154 Beiträge
Standard

Habe am Variant die 256 innenbelüftet ab Werk, finde die Bremse aber dennoch viel zu schwach.
Die Bremse hat auch schon nen Schlag und das Lenkrad zittert wenn man stärker bremst.
Scheiben und Klötze sind von ATE und jetzt 12tkm verbaut.

Das Cabrio hatte ja die gleiche Bremsanlage, da hab ich auf G60 vorne und hinten ne Stabiachse mit Scheiben verbaut. Das war die absolut richtige Entscheidung.
96er GT ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 26.03.2020, 01:19 #6
Schrauber
 
Registriert seit: 29.05.2015
Beiträge: 458
Abgegebene Danke: 55
Erhielt 91 Danke für 76 Beiträge
herr jaegermeister herr jaegermeister ist offline
Schrauber
 
Registriert seit: 29.05.2015
Beiträge: 458
Abgegebene Danke: 55
Erhielt 91 Danke für 76 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von 96er GT Beitrag anzeigen
Habe am Variant die 256 innenbelüftet ab Werk, finde die Bremse aber dennoch viel zu schwach.
Die Bremse hat auch schon nen Schlag und das Lenkrad zittert wenn man stärker bremst.
Scheiben und Klötze sind von ATE und jetzt 12tkm verbaut.

Das Cabrio hatte ja die gleiche Bremsanlage, da hab ich auf G60 vorne und hinten ne Stabiachse mit Scheiben verbaut. Das war die absolut richtige Entscheidung.
Dito, genau das gleiche hab ich auch gemacht, allein schon, weil ich glaube dass vorn sonst stark überbremst wird. Die Trommelbremse an sich war nicht defekt, hat aber grad wenn sie heiss wird den Nachteil dass hier Druck nach außen ausgeübt wird, während sich die Trommel durch die Hitze weitet. Hört man zumindest oft so. Bei Faustsattelbremsen ists natürlich genau anders herum, es sei denn du kommst in den Bereich des Fading, aber ich glaube kaum dass hier einer Bergslalom fährt.

Eventuell hilft Dir das als kleine Entscheidungshilfe: Ich hab selbst lang gehadert ob ichs machen soll oder nicht, bringt es was? Ist die gesteigerte Bremsleistung das Geld wert? Wie siehts mit der Eintragung aus? Wieviel teurer sind Ersatzteile dann?

Im Endeffekt hab ich aus ner Kurzschlussreaktion nach einer Autobahnabfahrt, bei der ich das Lenkrad wiedermal mit beiden Händen festhalten musste, einen Komplettsatz bei ebay gekauft. 250€ für eine fertig gebaute Anlage (nur VA), bei der der Vorbesitzer einfach die AW rausgezogen hat, die Federbeine gelöst und die Bremsleitungen gekappt hat. Das Teil am gleichen Tag 120km weiter weg abgeholt und daheim gleich mal zerlegt.
Oft schon gehört "wie kann man eine gebrauchte Bremse kaufen?!". Mal ehrlich, mit jedem gebrauchten Auto kauft man auch gebrauchte Bremsen, gebrauchte Reifen, Airbags, was auch immer, daran solls nicht scheitern. Von vornherein klar ist, wenn man schon Geld reinsteckt, nimm gleich nen Überholsatz für beide Kolben mit dazu. Kostet ab spottbillige 1,70€ im Netz hier zB das Stück und sollte minimum die Kolbendichtung, den Faltenbalg am Sattelgehäuse und zwei Faltenbälge für die Sattelführungen enthalten, die eig. immer mit dabei. Einbau ist Kinderleicht.
Ich bin selbst den allerbilligsten Weg gegangen und hab mir extra ne Ranzanlage geholt, die schicken gereinigen um die 500€ sehen toll aus, sind aber auch nur überholte Anlagen, die sollten sich was schämen so viel dafür zu verlangen. Die Achsschenkel hab ich auf ebay weiterverkauft, ebenso die Radnaben (meine sahen besser aus), machte nochmal ~100€ zurück. Bremse zerlegt, Sättel und Sattelhalter geschlachtet und über Nacht mit Phsosphorsäure entrostet, neutralisiert und lackiert. Wärmeleitbleche entrostet per CSD-Scheibe, danach Owatrol und Decklack auf alles aufgetragen. Das dauert schonmal ein paar Tage alles, aber es eilt ja nicht. Den Grat am Rand der Scheiben hab ich abgedreht, da die Scheiben + Beläge noch nicht runter waren und ich dem typischen Quietschen entgegenwirken wollte.
Hier ein paar Bilder:

Beim Kauf:


Sättel nach/vor dem Säurebad (allerdings schon gebürstet):


Sattelhalter vorher:


Nachher:


Die fertig lackierten Teile im Schrank (hier zusammen mit der Scheibenanlage für die HA):


Und einmal fertig montiert:


So sieht die G60 in einer 17" Felge aus, ist garnicht mal so groß wie man vorher denkt:



Das ganze macht natürlich auch richtig spass, sonst hätt ich mir die garnicht erst geholt. Das basteln meine ich jetzt. Für die Bremsanlage an der HA hab ich übrigens alles zusammen 56€ im Netz bezahlt, exklusive neue Kolben und Dichtungen, die waren nämlich ramponiert. Da hat der Vorbesitzer sich nichtmal die Mühe gemacht den ganzen Kram zu demontieren, die haben einfach die HA abgesägt. So war zumindest garantiert alles vorhanden.

Kanns auf jeden Fall nur empfehlen! Bin mittlerweile auf dem g60+ Stand, also die G60 neulich erst (auch hier im Forum nachlesbar) mit Stahlflex ringsrum, EBC Belägen und Brembo Sportmax Scheiben ausgestattet, SAUgeil! Machst fast nen Salto mit
herr jaegermeister ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 06.04.2020, 19:34 #7
Benutzerbild von GTFahrer
Forenseele
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.861
Abgegebene Danke: 520
Erhielt 1.120 Danke für 847 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Forenseele
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 3.861
Abgegebene Danke: 520
Erhielt 1.120 Danke für 847 Beiträge
Standard

So, habe meine Sattelhalter für die belüftete 256er gefunden. Es wird nicht umgebaut, da ich eben keine neuen Räder kaufen will für den Winter, dann passen selbst manche 15er Serienalus nicht mit G60 Bremse... Nix da, brauch ich nicht. Will einfach Scheiben haben, die sich nicht verziehen.

Jedenfalls auch schon entrostet, zweite Lackschicht trocknet. Die Sättel kann ich behalten, sehr gut, denn meine habe ich schon mal überholt. Also im Prinzip so wie du das gemacht hast @jägermeister. Nur eben 256er bleibt und nichts gold, silber.

Jetzt ist die Frage welche Kombi an Scheiben + Belägen ich da fahren werde. EBC Greenstuff wurde genannt, nur ob mit der Serienscheibe? TAr-ox wird auch gerne empfohlen als scheibe und als Belag Ferrodo DSPF bzw. DS2000.

Geändert von GTFahrer (06.04.2020 um 19:36 Uhr)
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 06.04.2020, 22:23 #8
Schrauber
 
Registriert seit: 29.05.2015
Beiträge: 458
Abgegebene Danke: 55
Erhielt 91 Danke für 76 Beiträge
herr jaegermeister herr jaegermeister ist offline
Schrauber
 
Registriert seit: 29.05.2015
Beiträge: 458
Abgegebene Danke: 55
Erhielt 91 Danke für 76 Beiträge
Standard

Das sollte auch bei mir nicht zu protzprollig rüberkommen, de Felgen haben weißes und goldenes Filament auf schwarzem Grund, deswegen passte das Gold ganz gut. Ist auch nur Hammerit, auf den Sätteln und Haltern hälts super... auf blankem Stahl find ichs bescheiden.
Hab selbst auch de Greenstuff, der nette Herr von EBC teilte mir in starkem britischen Englisch mit dass die Blackstuff wohl stinkranznormale OEM-Beläge sind, keine bremsstaubreduzierende Mischung haben und auch sonst eher als Ersatz, denn als Upgrade durchgehen. Die roten sind in der größe als Scheibenfresser bekannt, von Yellowstuff und Bluestuffoder sogar Orange reden wir gar nicht erst, glaube letztere beiden haben auch keine Straßenzulassung.

Die grünen habe ich jetzt ca. 600km drin und bremse sie immer noch ein, etwa 1000 werden sie vielleicht noch brauchen. Es dauert halt echt ewig. Sie laufen bei mir auf Brembo Sportmax und die Scheibe lächelt bislang nur müde. Für mich kam keine andere Scheibe in frage, auch wenn es Standfestere gibt, aber die Brembos haben halt den beschichteten Topf und Kühlkanäle. Sieht halt scheisse aus wenn man TOP-Scheiben hat, die aber überall vor Rost nur so strotzen.

EDIT: Ach ja, die EBC-Beläge stinken hart nach brennendem Zoo nach den ersten paar Fahrten, dafür gibts einen Satz Aufkleber zu jedem Belagsatz Ich habe noch kein Körnchen Bremsstaub in der Felge gehabt, bin richtig glücklich mit der Kombi.



Geändert von herr jaegermeister (06.04.2020 um 22:25 Uhr)
herr jaegermeister ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bremssattel 256er Bremse Logarithmus Golf Allgemein 7 27.10.2016 14:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:21 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt