Golf Allgemein Allgemeine Themen des Golfs gehören in dieses Forum!

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 03.05.2019, 13:11 #1
Hilfebietender
 
Registriert seit: 15.12.2009
Beiträge: 109
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
viktorio viktorio ist offline
Hilfebietender
 
Registriert seit: 15.12.2009
Beiträge: 109
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard Öldruckgeber VDO - Dichtring?

Hallo zusammen,

ich habe mir bei Sandtler den Öldruckgeber von VDO inklusive Warnkontakt bestellt, um bei meinem VR6 die Öldruckanzeige nachzurüsten. Der Geber wurde ohne einen Dichtring geliefert. Habt Ihr den originalen Dichtring von VW verwendet, oder sogar den Geber ohne Dichtring montiert?

Viele Grüße
Viktor


viktorio ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 03.05.2019, 13:26 #2
Benutzerbild von GT_Variant
Show&Shine-Sieger
 
Registriert seit: 05.01.2010
Beiträge: 1.783
Abgegebene Danke: 225
Erhielt 91 Danke für 84 Beiträge
GT_Variant GT_Variant ist offline
Show&Shine-Sieger
Benutzerbild von GT_Variant
 
Registriert seit: 05.01.2010
Beiträge: 1.783
Abgegebene Danke: 225
Erhielt 91 Danke für 84 Beiträge
Standard

Ich meine da kommt kein Dichtring rein, da es ein konisches Gewinde hat.
Hab es auch so montiert. Bin allerdings noch nicht damit gefahren.
GT_Variant ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 03.05.2019, 19:40 #3
Hilfebietender
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.12.2009
Beiträge: 109
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
viktorio viktorio ist offline
Hilfebietender
 
Registriert seit: 15.12.2009
Beiträge: 109
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ich habe zwischenzeitlich auch die Antwort von Sandtler erhalten, dass kein Dichtring erforderlich ist, da das Gewinde konisch und somit selbstabdichtend ist.

Habe den Geber soeben montiert. Ich hatte zuerst den linken Geber erneuert und daher ungefährt im Gefühl, wann die 20NM als Vorgabe erreicht waren. Der Geber hat bei mir noch relativ viel Restgewinde und liegt nicht auf Block. Ist das bei Dir / Euch auch so?

Dann noch einmal kurz zur Sicherheit. Gelbe Leitung an den linken Sensor und die blaue an den rechten, korrekt?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_2714.jpg (75,4 KB, 20x aufgerufen)

Geändert von viktorio (03.05.2019 um 19:44 Uhr)
viktorio ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 03.05.2019, 19:59 #4
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.644
Abgegebene Danke: 1.778
Erhielt 5.908 Danke für 4.278 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.644
Abgegebene Danke: 1.778
Erhielt 5.908 Danke für 4.278 Beiträge
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von viktorio Beitrag anzeigen
Ich habe zwischenzeitlich auch die Antwort von Sandtler erhalten, dass kein Dichtring erforderlich ist, da das Gewinde konisch und somit selbstabdichtend ist.
Geber mit konischem Gewinde sollte man sehr gefühvoll und nicht zu stark anziehen, weil sonst das Innengewinde aufgeweitet wird. Das war schon bei VW Käfer Öldruckschaltern so. Wenn sie zu fest angezogen worden waren, gab es Fälle, dass man das wegen des aufgeweiteten Innengewindes nicht mehr dicht bekam. In Einzelfällen gab es sogar einen Riss im Bereich des Gewindes.

Freundliche Grüße
Teletubby

Geändert von Teletubby (03.05.2019 um 20:01 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 03.05.2019, 20:07 #5
Hilfebietender
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.12.2009
Beiträge: 109
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
viktorio viktorio ist offline
Hilfebietender
 
Registriert seit: 15.12.2009
Beiträge: 109
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von GT_Variant Beitrag anzeigen
Ich meine da kommt kein Dichtring rein, da es ein konisches Gewinde hat.
Hab es auch so montiert. Bin allerdings noch nicht damit gefahren.
Das heißt also im Umkehrschluss, dass das verbleibende Restgewinde so ok ist, da ich mir sicher bin, dass ich die 20NM schon erreicht hatte. Hast du evtl. auch noch eine Antwort zu der Belegung der Leitungen?
viktorio ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 03.05.2019, 20:14 #6
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.644
Abgegebene Danke: 1.778
Erhielt 5.908 Danke für 4.278 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.644
Abgegebene Danke: 1.778
Erhielt 5.908 Danke für 4.278 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von viktorio Beitrag anzeigen
Das heißt also im Umkehrschluss, dass das verbleibende Restgewinde so ok ist, da ich mir sicher bin, dass ich die 20NM schon erreicht hatte.
Ja, bei Gebern mit konischem Gewinde ist es normal, dass sie nicht bis zur Anlage des Gebers am Gegenstück angezogen werden. Im Gegenteil: Wenn man sie so weit anziehen würde, wäre das do gut wie immer zu stark. Trotzdem würde ich nach den ersten Laufminuten des Motors mal einen Blick auf diese Stelle werfen, um zu sehen, ob alles dicht ist.


Zitat:
Zitat von viktorio Beitrag anzeigen
Hast du evtl. auch noch eine Antwort zu der Belegung der Leitungen?
Sind keine Markierungen, Beschriftungen, Buchstaben o.ä. neben den Anschlüssen? Wenn nicht, dann würde ich einfach mal mit einem Multimeter im Ohmbereich nacheinander von beiden Anschlüssen aus zum Gehäuse, Zylinderblock o.ä messen. Bei Öldruckschaltern ist es meistens (aber nicht immer!) so, dass sie im drucklosen Zustand geschlossen sind = Widerstand in der Nähe von Null Ohm

Geändert von Teletubby (03.05.2019 um 20:15 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 03.05.2019, 20:19 #7
Hilfebietender
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.12.2009
Beiträge: 109
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
viktorio viktorio ist offline
Hilfebietender
 
Registriert seit: 15.12.2009
Beiträge: 109
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Habe nach langem Suchen ein Bild gefunden, wo die Farben der Leitungen ersichtlich sind.

Die von mir genannten 20NM scheinen aber falsch zu sein. Ich habe nach Deinem Post noch einmal recherchiert und folgende Angaben gefunden:

Öldruckschalter 10 Nm
Öldruckschalter 16 V 25 Nm

Gelten für den VR6 die 25NM oder aber die 10NM?

Viele Grüße
Viktor
viktorio ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 03.05.2019, 20:25 #8
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.644
Abgegebene Danke: 1.778
Erhielt 5.908 Danke für 4.278 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.644
Abgegebene Danke: 1.778
Erhielt 5.908 Danke für 4.278 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von viktorio Beitrag anzeigen
Die von mir genannten 20NM scheinen aber falsch zu sein. Ich habe nach Deinem Post noch einmal recherchiert und folgende Angaben gefunden:

Öldruckschalter 10 Nm
Öldruckschalter 16 V 25 Nm

Gelten für den VR6 die 25NM oder aber die 10NM?
Die Anzugsdrehmomente in den VW Reparaturleitfäden gelten nur für die originalen Öldruckschalter mit nicht-konischem Gewinde und mit Dichtring. Für Teile mit konischem Gewinde gelten fast immer viel niedrigere Anzugsdrehmomente. Da sollten der Hersteller oder der Händler des Gebers mit dem konischen Gewinde etwas zu sagen können. Dabei wird aber vermutlich auch eine Rolle spielen, ob man sie in ein Gegenstück aus Stahl oder aus Leichtmetall eindreht.
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 03.05.2019, 20:30 #9
Hilfebietender
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.12.2009
Beiträge: 109
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
viktorio viktorio ist offline
Hilfebietender
 
Registriert seit: 15.12.2009
Beiträge: 109
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ich habe neben dem Geber mit dem konischen Anschluss auch noch den originalen Öldruckschalter getauscht, daher meine Frage.
viktorio ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 03.05.2019, 20:32 #10
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.644
Abgegebene Danke: 1.778
Erhielt 5.908 Danke für 4.278 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.644
Abgegebene Danke: 1.778
Erhielt 5.908 Danke für 4.278 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von viktorio Beitrag anzeigen
Ich habe neben dem Geber mit dem konischen Anschluss auch noch den originalen Öldruckschalter getauscht, daher meine Frage.
Ich sehe es mal nach und melde mich gleich wieder.

Sind die Teile von mir eigentlich gut angekommen?


Edit: Im VW Golf 3 Reparaturleitfaden "6 Zylinder Einspritzmotor" findet sich ab Punkt 17-7 = Ölfiltergehäuse zusammensetzen:

Position 2: 0,3 bar Öldruckschalter (F22) 20 Nm
+ braun
+ Leitung: Blau/schwarz
+ Prüfen > Seite 17-14
+ Dichtring bei Undichtigkeit aufkneifen und ersetzen

Position 10: 1,4 bar Öldruckschalter (F1) 25 Nm
+ schwarz
+ Leitung gelb
+ Prüfen > Seite 17-14
+ Dichtring bei Undichtigkeit aufkneifen und ersetzen

Warum der erste Öldruckschalter mit 20 Nm und der zweite mit 25 Nm angezogen werden soll, dafür habe ich keine Erklärung.

Angaben wie immer ohne Gewähr!





Geändert von Teletubby (03.05.2019 um 20:47 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 03.05.2019, 20:48 #11
Hilfebietender
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.12.2009
Beiträge: 109
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
viktorio viktorio ist offline
Hilfebietender
 
Registriert seit: 15.12.2009
Beiträge: 109
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Hallo Manfred,

besten dank. Jetzt hast Du mir ja doch direkt beide Antworten liefern können. Ich gebe morgen noch einmal dem anderen Sensor die fehlenden 5 NM. Das Paket ist gut bei mir angekommen und morgen wollte ich mich an den Einbau machen. :-)

Danke!
viktorio ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 04.05.2019, 09:15 #12
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.644
Abgegebene Danke: 1.778
Erhielt 5.908 Danke für 4.278 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.644
Abgegebene Danke: 1.778
Erhielt 5.908 Danke für 4.278 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von viktorio Beitrag anzeigen
Hallo Manfred,

besten dank. Jetzt hast Du mir ja doch direkt beide Antworten liefern können. Ich gebe morgen noch einmal dem anderen Sensor die fehlenden 5 NM.
Das würde ich nicht machen, sondern es bei 20 Nm gut sein lassen. Laut Teileliste haben beide Geber dasselbe Gewinde und gleiche Dichtringe. Da gibt es überhaupt keinen Grund für ein unterschiedliches Anzugsdrehmoment. Hinzu kommt: An den Innengewinden von Öldruckschaltern gibt es oft Reste von Motoröl. Da ist es sehr empfehlenswert, sich mit dem Anzugsdrehmoment zurückzuhalten.


Zitat:
Zitat von viktorio Beitrag anzeigen
Das Paket ist gut bei mir angekommen und morgen wollte ich mich an den Einbau machen. :-)
Gut!
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 04.05.2019, 10:02 #13
Forenabhängiger
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 1.369
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 317 Danke für 248 Beiträge
onkel-howdy onkel-howdy ist offline
Forenabhängiger
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 1.369
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 317 Danke für 248 Beiträge
Standard

Zubehörgeber sind in der Regel (es gibt genug Ausnahmen) IMMER mit NPT (also konischem) Gewinde. Stecht aber auch bei. Nu fängt fast keiner mit den 3 Buchstaben NPT nix an

Und ja theoretisch brauchen die keine Dichtung. Ich schmier immer noch gerne "Hydraulikdicht" rein. Das ist eine Art Loctide für Ölverschraubungen die auch etwas Temperatur abkann. https://eshop.wuerth.de/-/-/14013003...oCmRwQAvD_BwE#
onkel-howdy ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 04.05.2019, 10:25 #14
Benutzerbild von Biscot
Beginner
 
Registriert seit: 18.06.2013
Beiträge: 44
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Biscot Biscot ist offline
Beginner
Benutzerbild von Biscot
 
Registriert seit: 18.06.2013
Beiträge: 44
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

so wenig wie möglich, so viel wie Nötig.. (so halte ich es mit NPT Gewinde an Geber)
Biscot ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 04.05.2019, 22:11 #15
Benutzerbild von Masel
Schrauber-Gehilfe
 
Registriert seit: 25.11.2009
Beiträge: 385
Abgegebene Danke: 51
Erhielt 355 Danke für 98 Beiträge
Masel Masel ist offline
Schrauber-Gehilfe
Benutzerbild von Masel
 
Registriert seit: 25.11.2009
Beiträge: 385
Abgegebene Danke: 51
Erhielt 355 Danke für 98 Beiträge
Standard

Wo hast du den Geber den montiert? Anstelle eines Orginal Sensors oder mit so einem T-Adapter?

Die Gewinde im Ölfilterflansch haben nämlich alle M10x1 und der Öldrucksensor ist 1/8" NPT
Masel ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 04.05.2019, 22:15 #16
Hilfebietender
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.12.2009
Beiträge: 109
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
viktorio viktorio ist offline
Hilfebietender
 
Registriert seit: 15.12.2009
Beiträge: 109
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Die Druckgeber von VDO bei Sandtler kannst Du direkt in M10x1 bestellen.
viktorio ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 04.05.2019, 22:31 #17
Benutzerbild von Masel
Schrauber-Gehilfe
 
Registriert seit: 25.11.2009
Beiträge: 385
Abgegebene Danke: 51
Erhielt 355 Danke für 98 Beiträge
Masel Masel ist offline
Schrauber-Gehilfe
Benutzerbild von Masel
 
Registriert seit: 25.11.2009
Beiträge: 385
Abgegebene Danke: 51
Erhielt 355 Danke für 98 Beiträge
Standard

Na dann ist es aber ja kein konisches Gewinde und du brauchst einen Dichtring.
Masel ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 05.05.2019, 09:00 #18
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.644
Abgegebene Danke: 1.778
Erhielt 5.908 Danke für 4.278 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.644
Abgegebene Danke: 1.778
Erhielt 5.908 Danke für 4.278 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von viktorio Beitrag anzeigen
Die Druckgeber von VDO bei Sandtler kannst Du direkt in M10x1 bestellen.
Zitat:
Zitat von Masel Beitrag anzeigen
Na dann ist es aber ja kein konisches Gewinde und du brauchst einen Dichtring.
Die Gewindebezeichnung M10X1 besagt bei solchen Geberteilen nicht automatisch, dass das Gewinde nicht konisch sein kann.

Erstens kann man es problemlos mit einer Schieblehre messen, ob das Gewinde konisch ist oder nicht. Zweitens merkt man das im Normalfall beim Eindrehen des Gebers.

Freundliche Grüße
Teletubby
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 05.05.2019, 10:29 #19
Forenabhängiger
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 1.369
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 317 Danke für 248 Beiträge
onkel-howdy onkel-howdy ist offline
Forenabhängiger
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 1.369
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 317 Danke für 248 Beiträge
Standard

Ähhhh NPT ist in der Regel immer in Zoll.
onkel-howdy ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 01.06.2019, 00:56 #20
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 21.03.2019
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Vr6christian Vr6christian ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 21.03.2019
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Der Geber von VDO (sandtler) ist konisch. Auch wenn M10x1 angegeben ist!
Ausgetauscht wird beim VR6, wenn du davor stehst, der rechte schalter (mit dem blauen Kabel).
Auf das blaue Kabel machst du einen Ringkabelschuh drauf und hängst es beim neuen Öldruckgeber auf den Anschluss "WK - Warnkontakt".

An den anderen Anschluss (ich glaube G für Geber) kommt die Leitung zu deiner Öldruckanzeige.






Vr6christian ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Motor] VDO Anzeige / Öltemperatur- + Öldruckgeber nachrüsten VR669 Werkstatt 26 12.11.2012 02:35
VDO Tacho aus GTI gegen Motometer Tacho aus GTI ersetzen? patz223 Golf Allgemein 19 05.01.2012 23:08
[TUT] Aktivieren Tankwarnanzeige VDO Tacho ab 0km/h Mitway Anleitungen Tutorials 0 22.01.2011 13:48
VDO Öltemperaturanzeige Wobin Tuning 5 19.01.2009 21:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:48 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt