Elektronik Hier gehört alles zum Thema Elektronik rund um den Golf hinein

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 02.04.2021, 22:03 #1
Frischling
 
Registriert seit: 25.03.2019
Beiträge: 57
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
Benzo Benzo ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 25.03.2019
Beiträge: 57
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
Standard Motor geht nicht mehr AUS

Hi zusammen,

habe seit heute ein merkwürdiges Problem an meinem 93'er 1.8er Golf (ABS).
Ich war auf einer längeren Tour, Auto lief bestens, dann Zuhause angekommen möchte ich den Motor ausmachen, Schlüssel gedreht - nichts! Der Wagen lief auch nach Ziehen des Schlüssels einfach munter weiter und ich konnte ihn nur ausmachen, indem ich ihn abwürge...
Daraufhin hab ich die Batterie abgeklemmt, ein bisschen gewartet und wieder angeklemmt... und siehe da, der Wagen ging direkt auf Zündung, sprich, Kontrollleuchten im Kombi an und Tank-/Temperaturanzeige aktiv.

Meine erste Vermutung, wäre, dass der Zündanlassschalter einen Treffer hat. Hatte das schonmal wer?

VG,
Andi



Geändert von Benzo (03.04.2021 um 01:20 Uhr)
Benzo ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 02.04.2021, 22:19 #2
Benutzerbild von Donnergurgler
Frischling
 
Registriert seit: 12.12.2020
Beiträge: 67
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
Donnergurgler Donnergurgler ist offline
Frischling
Benutzerbild von Donnergurgler
 
Registriert seit: 12.12.2020
Beiträge: 67
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
Standard

Ja, das wird es m.E. dann wohl auch sein.
Die Zündanlasschalter unterliegen einem gewissen Verschleiß.
Soll heißen, das bei fast jedem Golf die Dinger mal kaputtgehen.
Donnergurgler ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 03.04.2021, 12:00 #3
Forenabhängiger
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 1.457
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 334 Danke für 260 Beiträge
onkel-howdy onkel-howdy ist gerade online
Forenabhängiger
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 1.457
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 334 Danke für 260 Beiträge
Standard

Andere Frage: Kannst du den starten?

Was auch sein kann das das Zündschloss selbst im Sack ist. Also wen der "pimmel" der vom Schloss in den ZAS geht abgebrochen ist und dauerhaft auf "ein" steht.

Du hast jetzt 2 Möglichckeiten: Du kaufst einen ZAS, steckst den alten aus, den neuen ein, Schlüssel ins Lenkradschloss und mit nem Schraubenzieher starten und aus machen. Hat den Vorteil das du nur die Verkleidung unterm Lenkrad wegmachen musst. Nachteil: Du kaufst halt für 10€ oder mehr einen ZAS der ggf nicht kaputt ist.

2. Möglichkeit: Airbag runter (2 Inbusschrauben von hinten, Battereie abklemmen und halt 15min warten), grosse 27er (oder wars 24?) Mutter runter, Lenkrad abziehen, Lenkstockschalter wegschrauben (3 Schrauben), Hülse abziehen, Schraube vom Lenkradschloss raus und auch abziehen, jetzt kommst an die Fitzelschraube vom ZAS hin und kannst dir das Malör anschauen. Duaert ne Weile, vorallem die Hülse wen man keine Übung hat...
onkel-howdy ist gerade online   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 03.04.2021, 12:14 #4
Frischling
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.03.2019
Beiträge: 57
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
Benzo Benzo ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 25.03.2019
Beiträge: 57
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
Standard

Der Tipp, mal nur den ZAS testweise anzustecken, ist sehr gut - werd ich zunächst mal machen.
Ich kann den Wagen ganz normal starten, wenn ich auf Zündung gehe, hört man auch das Klacken. Lediglich Zündung aus geht nicht mehr. Hab die Verkleidung vom Lenkstock vorhin schonmal demontiert, um evtl. nach einem Kabelbruch zu schauen. Was Offensichtliches war nicht zu sehen.

Hab diesen ZAS mal bestellt:

https://www.ebay.de/itm/MEYLE-100905....m46890.l49286

Sollte eigentlich passen

Geändert von Benzo (03.04.2021 um 12:17 Uhr)
Benzo ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 11.04.2021, 12:22 #5
Frischling
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.03.2019
Beiträge: 57
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
Benzo Benzo ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 25.03.2019
Beiträge: 57
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
Standard

Kurzes Update hier:
Das testweise Anstecken des neuen ZAS hat ergeben, dass das nicht das Problem ist... der Wagen lässt sich weiter normal starten, wenn man den Motor abstellen möchte, bleibt er auch mit dem neuen ZAS an.
Seltsam ist, dass die ABS Leuchte auf Zündstellung nach kurzer Zeit ausgeht (so wie es ja sein soll), auf 0-Stellung aber an ist ebenso wie die Kontrolllampen im Kombiinstrument (Parkbremse, Batterie etc.)
Gibt es denn beim ABS-Motor ein separates Zündrelais? Falls das festhängt, könnte auch das den Fehler verursachen...

Langsam bin ich ratlos...

Geändert von Benzo (11.04.2021 um 12:24 Uhr)
Benzo ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 11.04.2021, 23:26 #6
Benutzerbild von ruebe
Show&Shine-Sieger
 
Registriert seit: 27.02.2011
Beiträge: 1.895
Abgegebene Danke: 581
Erhielt 371 Danke für 334 Beiträge
ruebe ruebe ist gerade online
Show&Shine-Sieger
Benutzerbild von ruebe
 
Registriert seit: 27.02.2011
Beiträge: 1.895
Abgegebene Danke: 581
Erhielt 371 Danke für 334 Beiträge
Standard

Bei mein golf hatte das Problem noch nicht ,nur mit ein 410 Mercedes da hatte es was mit dem Unterdrucksystem zu tun
ruebe ist gerade online   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.04.2021, 06:54 #7
Benutzerbild von aam 90
Forenbibel
 
Registriert seit: 01.05.2009
Beiträge: 4.437
Abgegebene Danke: 122
Erhielt 578 Danke für 487 Beiträge
aam 90 aam 90 ist offline
Forenbibel
Benutzerbild von aam 90
 
Registriert seit: 01.05.2009
Beiträge: 4.437
Abgegebene Danke: 122
Erhielt 578 Danke für 487 Beiträge
Standard

Bei Elektrik ist es schon schwer. Den Kabelbaum vom ZAS suchen und an der Zentralelektrik abklemmen. Wenn dann immer noch alles an ist, weiter suchen.
aam 90 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.04.2021, 10:34 #8
Forenabhängiger
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 1.457
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 334 Danke für 260 Beiträge
onkel-howdy onkel-howdy ist gerade online
Forenabhängiger
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 1.457
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 334 Danke für 260 Beiträge
Standard

MOOOOMENT!

Was bedeuetet den "geht nicht aus"? Du kannst ganz normal weiter fahren? Also gasgeben und alles gut? Oder ein "nachdieseln" wo die Kiste unkontrolliert mit ca 300U/min vor sich hin dreht, absolut unregelmässig?
onkel-howdy ist gerade online   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 13.04.2021, 10:55 #9
Frischling
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.03.2019
Beiträge: 57
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
Benzo Benzo ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 25.03.2019
Beiträge: 57
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
Standard

Richtig, ich kann theoretisch ganz normal weiterfahren. Der Motor läuft als wäre nichts gewesen, das Lenkradschloss würde jedoch einrasten...
Seltsam ist aber, dass andere Teile des Fahrzeugs wie z.B. die Lüftung sehr wohl auf Zündung an/aus reagieren, genauso die Antenne, die einfährt sobald ich den Schlüssel abziehe.
Langsam fällt mir nur noch ein, dass das Steuergerät einen Treffer hat... oder hat der ABS ein gesondertes Zündrelais, das festhängen kann?

Geändert von Benzo (13.04.2021 um 11:06 Uhr)
Benzo ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 13.04.2021, 12:07 #10
Benutzerbild von GTFahrer
Forenbibel
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 4.139
Abgegebene Danke: 560
Erhielt 1.192 Danke für 907 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Forenbibel
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 4.139
Abgegebene Danke: 560
Erhielt 1.192 Danke für 907 Beiträge
Standard

Es gibt kein Zündrelais.

Es gibt ein X-Entlastungsrelais. Klemme X, das ist sowas wie Klemme 15, nur dass diese während des Anlassens abgeschalten wird. Damit der Starter "vollen Saft" bekommt, wenn ich es mal so bildlich ausdrücke.

Aber an Klemme X hängt weder die Zündspule, noch das Motorsteuergerät.
An X hängt das Gebläse, Scheibenwischer, Abblendlicht (Aufpassen, das Licht wird direkt vom Zünd-/Anlassschalter gespeist) usw.. Der Rest über das erwähnte X-Entlastungsrelais mit Rückennummer 18 auf Steckplatz 4.

Du hast iwo nen Kurzen. Ohne systematische Fehlersuche wird das nix.
Dafür brauchst du:
- Grundwissen Elektrik
- Multimeter
- Stromlaufpläne zum Wagen

Also, du klemmst die Batterie an... was ist denn alles betriebsbereit?
Alles was an Kl. 15 hängt?
Plus alles was an X hängt?

Dann schauste wo die ihren "gemeinsamen Nenner" haben. Wird wohl der Zünd-/Anlassschalter sein, der ja mit der Zentralelektrik verbunden ist.

- Schalter ausmessen
- Leitungssatz ausmessen




GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 13.04.2021, 14:08 #11
Frischling
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.03.2019
Beiträge: 57
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
Benzo Benzo ist offline
Frischling
 
Registriert seit: 25.03.2019
Beiträge: 57
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
Standard

Danke erstmal!

"Grundwissen" Elektrik ist vorhanden (Elektroingenieur )

Im Prinzip "betriebsbereit" ist beim Anklemmen der Batterie lediglich das Kombi, will heißen, Temperatur- und Kraftstoffanzeige, ebenso wie die Kontrollleuchten. Verm. nicht relevant, aber auch die ABS-Leuchte brennt dann dauerhaft.
Der ZAS selbst sollte es eigentlich nicht sein, den habe ich ja bereits geprüft und auch ein Neuteil getestet, Verhalten identisch.
Die Lüftung, Wischer etc., die wie du schon sagst an Kl. X hängen, sind auch erst bei Schalterstellung "Zündung ein/Kl.15 ein" aktiv, was auch eher dagegen spricht, dass der Schalter an sich defekt ist - er "schaltet" ja (auch identisch zum Neuteil).

Die Leitungen von dort zur ZE wären da vermutlich schon eher etwas, das in Frage kommt, das habe ich ehrlich gesagt auch noch nicht geprüft (war mir die letzten Tage einfach zu kalt bei dem Schiet-Wetter )

Das wird dann die nächste Maßnahme, erstmal die gute alte Sichtprüfung und (was vermutlich der Fall sein wird) wenn nichts zu erkennen ist, die einzelnen Leitungswiderstände rausmessen.



Geändert von Benzo (13.04.2021 um 14:31 Uhr)
Benzo ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:43 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt