Elektronik Hier gehört alles zum Thema Elektronik rund um den Golf hinein

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 12.09.2018, 21:12 #21
Benutzerbild von Ov3rdos3d
Forenabhängiger
 
Registriert seit: 02.05.2012
Beiträge: 1.458
Abgegebene Danke: 362
Erhielt 356 Danke für 296 Beiträge
Ov3rdos3d Ov3rdos3d ist offline
Forenabhängiger
Benutzerbild von Ov3rdos3d
 
Registriert seit: 02.05.2012
Beiträge: 1.458
Abgegebene Danke: 362
Erhielt 356 Danke für 296 Beiträge
Standard

Genau das gleiche Phänomen hatte ich bei meinem Vento auch. Die Hauptmasseleitung zum Motorblock von der Batterie war vergammelt. Beim drehen des Schlüssels auf anlassen, sind die Anzeigen im Tacho ausgegangen und sonst ist nichts passiert. Paar Tage vordem, haben die Zeiger angefangen zu springen Km/h und Drehzahl. Das Problem lies sich umgehen, indem ich ein Überbrückungskabel auf Batteriemasse und das andere an den Motorblock geklemmt habe. Habe daraufhin die Leitung erneuert und es lief wieder. Wichtig war auch die Schraubverbindung am Getriebe zu reinigen.

Gesendet von meinem Mi A1 mit Tapatalk


Ov3rdos3d ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 21:38 #22
Benutzerbild von CanYouBeat
Golf-Liebhaber
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.05.2013
Beiträge: 723
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 21 Danke für 21 Beiträge
CanYouBeat CanYouBeat ist offline
Golf-Liebhaber
Benutzerbild von CanYouBeat
 
Registriert seit: 04.05.2013
Beiträge: 723
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 21 Danke für 21 Beiträge
Standard

Ich habe sämtliche Kabel erneuert, also das Kabel selbst ist in Ordnung. Durchgangstechnisch und Widerstandstechnisch, sind alle neu gekauft in 35mm2

Verbindung Getriebebolzen, Massepunkt unter AGB zu Batterie-.

Ich verstehe nur nicht, wieso es mit dem Überbrückungskabel funktioniert aber mit dem verlegten Kabel nicht. Da kann ja nur ein Fehler am gecrimpten Anschluss vorliegen, obwohl die alle besten Gewissens von mir selbst hergestellt wurden.
CanYouBeat ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 13.09.2018, 19:41 #23
Benutzerbild von McMar
Akzent-Setzer
 
Registriert seit: 08.08.2007
Beiträge: 1.715
Abgegebene Danke: 66
Erhielt 116 Danke für 106 Beiträge
McMar McMar ist offline
Akzent-Setzer
Benutzerbild von McMar
 
Registriert seit: 08.08.2007
Beiträge: 1.715
Abgegebene Danke: 66
Erhielt 116 Danke für 106 Beiträge
Standard

Also wenn es am gekrimpten Anschluss liegt, dann müsste das Kabel eigentlich lose sein und es sich einfach abziehen lassen.

Hast Du das überbrückungskabel genau da angeschlossen wo auch das 35qmm dran geht? Oder wo anders?
Beim testen mit dem überbrückungskabel, hast du da das 35qmm angeschlossen gelassen oder abgeklemmt?

Klingt irgrndwie nach einem Kontaktproblem...
Ob das Kabel jetzt 25qmm oder 35qmm dick ist, ist bei dir im Fall erstmal egal. Könnte nur sein dass sich das 25qmm Kabel etwas erwärmt...

Geändert von McMar (13.09.2018 um 19:49 Uhr)
McMar ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 13.09.2018, 20:59 #24
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.260
Abgegebene Danke: 1.530
Erhielt 5.109 Danke für 3.815 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.260
Abgegebene Danke: 1.530
Erhielt 5.109 Danke für 3.815 Beiträge
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von CanYouBeat Beitrag anzeigen
Ich verstehe nur nicht, wieso es mit dem Überbrückungskabel funktioniert aber mit dem verlegten Kabel nicht. Da kann ja nur ein Fehler am gecrimpten Anschluss vorliegen, obwohl die alle besten Gewissens von mir selbst hergestellt wurden.
Nach 23 Beiträgen in diesem Thread habe ich Zweifel, dass das so zum Ziel führt. Aber ich halte es für wahrscheinlich, dass die Ursache des Problems schnell ermittelt ist, wenn sich die ganze Sache mal jemand ansieht, der sich gut mit Elektrotechnik auskennt.

Freundliche Grüße
Teletubby
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 15:11 #25
Benutzerbild von CanYouBeat
Golf-Liebhaber
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.05.2013
Beiträge: 723
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 21 Danke für 21 Beiträge
CanYouBeat CanYouBeat ist offline
Golf-Liebhaber
Benutzerbild von CanYouBeat
 
Registriert seit: 04.05.2013
Beiträge: 723
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 21 Danke für 21 Beiträge
Standard

Also ich habe noch einmal alle möglichen Varianten durchgetestet. Keine startet.

Wenn ich am Anlasser Klemme 30 beim Startvorgang messe, fällt die Spannung direkt auf 0V ab und baut sich nur langsam wieder auf nachdem man den Schlüssel in Position Zündung zurückdreht. 12,2V beträgt die Spannung dort.

Die 12V+ Verbraucher am Batteriepol habe ich nun direkt an die Batterie verlegt, dann bleibt auch das Radio und die Uhr nach dem Startversuch erhalten. Lediglich der Magnetschalter klickt einmal kurz und schon bricht die Spannung zusammen am Anlasser Klemme 30. Die Spannung der 12V+ Verbraucher bleibt erhalten. Somit scheidet die Batterie aus.

An Klemme 50 kommen bei Startvorgang ca. 11,8V an.

Zitat:
Zitat von Teletubby Beitrag anzeigen
Hallo!



Nach 23 Beiträgen in diesem Thread habe ich Zweifel, dass das so zum Ziel führt. Aber ich halte es für wahrscheinlich, dass die Ursache des Problems schnell ermittelt ist, wenn sich die ganze Sache mal jemand ansieht, der sich gut mit Elektrotechnik auskennt.

Freundliche Grüße
Teletubby
Das halte ich auch für sehr sinnvoll!

Geändert von CanYouBeat (14.09.2018 um 15:17 Uhr)
CanYouBeat ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 16.09.2018, 10:52 #26
Benutzerbild von CanYouBeat
Golf-Liebhaber
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.05.2013
Beiträge: 723
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 21 Danke für 21 Beiträge
CanYouBeat CanYouBeat ist offline
Golf-Liebhaber
Benutzerbild von CanYouBeat
 
Registriert seit: 04.05.2013
Beiträge: 723
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 21 Danke für 21 Beiträge
Standard

Eine ganz kurze Frage noch. ZE Klemme 30B saß auf Z1 und 30 auf dem Platz für 30B. Z2 ist ja Klemme 31 (Masse oder?) Z1 ist einfach nur Einzelstecker, ist der also unbelegt oder was würde da passieren?.
CanYouBeat ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 16.09.2018, 11:26 #27
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 24.06.2015
Beiträge: 18
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
TrafiX TrafiX ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 24.06.2015
Beiträge: 18
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
Standard

Mal was ganz banales wurde der Zündanlassschalter mal testweise gebrückt um zu testen ob dieser defekt ist?
Da laufen sowet mir bekannt ist auch Spannungen für verschiedene Verbraucher drüber.
TrafiX ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 16.09.2018, 13:13 #28
Benutzerbild von CanYouBeat
Golf-Liebhaber
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.05.2013
Beiträge: 723
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 21 Danke für 21 Beiträge
CanYouBeat CanYouBeat ist offline
Golf-Liebhaber
Benutzerbild von CanYouBeat
 
Registriert seit: 04.05.2013
Beiträge: 723
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 21 Danke für 21 Beiträge
Standard

Nein und das würde für mich auch nur noch in Frage kommen oder eben ein Kabel kaputt, sind ja neu isoliert worden, dabei kann eins ja gebrochen sein in dem Alter. An den Steckern jedenfalls ist alles in Ordnung.

Wie brücke ich das Ding, bei meinem alten 3er musste ich ihn wechseln weil das Radio darüber lief als ich es gekauft hatte. Als die Anlage hinten rein kam, war der defekt.

Klemme 50 liegt jedenfalls am Anlasser an und bleibt beim Startvorgang auch bei 11,5-11,8V stehen (während bei Klemme 30 am Anlasser die Spannung auf 0V fällt), da die Benzinpumpe ja etwas die Spannung zieht, wenn sie läuft. Durchgang von Anlasser an ZAS ist auch gegeben.

An der ZE alle Steckverbindungen nach Plan gerade eben neu zusammengesteckt (30-30B, vorher 30B-Z1) Bei diesen beiden Kabeln kommt auch keine 12V an wenn sie ausgesteckt sind! Bei Relais Steckplatz 12 Kontakte 30 ist 12V da. Bei Klemme 85 auf Masse ist bei Zündung nur 0.02V da?

Alternativ könnt ihr mir auch weiterhelfen, wenn ihr mir genau sagt, welche Kontakte ich wie ausmessen muss. Habe sämtliche Belegungen der Pins, Stecker, Schaltpläne usw.

Geändert von CanYouBeat (16.09.2018 um 14:59 Uhr)
CanYouBeat ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 16.09.2018, 18:31 #29
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 24.06.2015
Beiträge: 18
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
TrafiX TrafiX ist offline
Hilfesuchender
 
Registriert seit: 24.06.2015
Beiträge: 18
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
Standard

https://www.youtube.com/watch?v=1vZ4dU6Ohg8

Funktioniert so wie in dem Video gezeigt. Mit dem zweiten Draht startet man.

Bei Golf mit Wegfahrsperre muss der Schlüssel im Schloss stecken der VR6 mit Verteilerzündung hat aber keine Wegfahrsperre.

Hat der Wagen eigentlich eine Diebstahlwarnanlage?
TrafiX ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 16.09.2018, 20:48 #30
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.260
Abgegebene Danke: 1.530
Erhielt 5.109 Danke für 3.815 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 12.260
Abgegebene Danke: 1.530
Erhielt 5.109 Danke für 3.815 Beiträge
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von CanYouBeat Beitrag anzeigen
Klemme 50 liegt jedenfalls am Anlasser an und bleibt beim Startvorgang auch bei 11,5-11,8V stehen...
Dann muss die Spannung am Pluspol der Batterie ja auch beim Anlassversuch in Ordnung bleiben, denn sonst könnte sie an der Klemme 50 nicht 11,5 bis 11,8 Volt betragen.


Zitat:
Zitat von CanYouBeat Beitrag anzeigen
...(während bei Klemme 30 am Anlasser die Spannung auf 0V fällt)...
Zwischen dem Pluspol der Batterie und der Klemme 30 des Anlassers liegt ja nur das dicke, schwarze Pluskabel der Batterie, wenn da nicht jemand etwas anderes gebastelt hat. Dieses Pluskabel würde ich mal Zentimeter für Zentimeter untersuchen und/oder testweise ein zweites ausreichend dickes Kabel parallel legen, z.B. eine Leitung eines Starthilfekabels. Vorsicht, damit nicht an Masse kommen, denn sonst funkt es ganz kräftig!

Freundliche Grüße
Teletubby





Geändert von Teletubby (16.09.2018 um 20:49 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 17.09.2018, 07:36 #31
Benutzerbild von CanYouBeat
Golf-Liebhaber
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.05.2013
Beiträge: 723
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 21 Danke für 21 Beiträge
CanYouBeat CanYouBeat ist offline
Golf-Liebhaber
Benutzerbild von CanYouBeat
 
Registriert seit: 04.05.2013
Beiträge: 723
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 21 Danke für 21 Beiträge
Standard

Die Spannung an der Batterie bleibt wie sie soll. Ich würde eher behaupten sie bleibt zu hoch, denn beim Startversuch dürfte sie ja weiter sinken wie 11V.

Ich denke dass dieses Kabel in Ordnung ist aber ich schaue es mir noch einmal an, sind ja alle neu. Damals hatte ich Masse gebrückt, dann lief das Auto, stelle ich gleiche Situation noch mal her, startet er nicht mehr.
Könnte das vielleicht an einem X-Kontakt liegen der eventuell mit Klemme 30 verbunden ist? Da soll ja was im Leitungsstrang Motorraum auf den Scheinwerferleitungsstrang übergehen.



Geändert von CanYouBeat (17.09.2018 um 07:37 Uhr)
CanYouBeat ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Elektronikprobleme: kompletter Stromausfall lucille Werkstatt 5 04.01.2018 11:24
Radio schaltet sich aus wenn Licht eingeschaltet wird mateusz HiFi Forum 19 01.04.2017 09:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:41 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Amazon - Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt