Elektronik Hier gehört alles zum Thema Elektronik rund um den Golf hinein

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 22.12.2017, 20:19 #21
Benutzerbild von GTFahrer
Golftreffenplaner
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.160
Abgegebene Danke: 279
Erhielt 610 Danke für 457 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Golftreffenplaner
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.160
Abgegebene Danke: 279
Erhielt 610 Danke für 457 Beiträge
Standard

Gebrauchte Heizmatten kannst du vergessen. Als ich damals, müsste 2009 gewesen sein, die SHZ nachrüstete fand ich nie eine gut erhaltene Kissenmatte bei den Verwertern. Einzig die Lehnenheizmatten konnte man noch brauchbar auftreiben.

Die Matten für die Kissen hatte ich dann neu gekauft. Das Vergnügen kostete 140,- Euro - und die Heizleistung lässt zu Wünschen über.

D.h. von den 4 Matten deiner beiden Sitze waren beide Kissenmatten schrottreif?
Hast du die Möglichkeit die für 5 Minuten zu bestromen und Spannung/Strom über die Zeit zu beobachten? 2,5 Ohm ist ziemlich hoch.



Geändert von GTFahrer (22.12.2017 um 20:21 Uhr)
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 23:14 #22
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 11.386
Abgegebene Danke: 1.404
Erhielt 4.712 Danke für 3.541 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 11.386
Abgegebene Danke: 1.404
Erhielt 4.712 Danke für 3.541 Beiträge
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von franz-werner Beitrag anzeigen
Da warst du ja aber nicht mehr weit von Osnabrück weg. Warum hast du nicht bescheid gesagt?
Ja, warum? Keine Ahnung, einfach nicht daran gedacht. Dabei hättest Du mir eine große Hilfe sein können. Denn gerade im Winter ist mein Lungenproblem so ausgeprägt, dass ich noch nicht einmal zerlegte Sitze in halbwegs brauchbarer Zeit einladen kann. Weil mir das sehr große Sorgen gemacht hat und weil der Termin mit dem Verkäufer schon fest vereinbart war und weil ich das Ganze eine Woche vor Weihnachten nicht nochmal verschieben wollte, habe ich am Samstagvormittag noch meinen alten Freund Jo-Jo aus Düsseldorf angerufen und ihn gebeten mitzukommen, was dann zum Glück ganz spontan auch geklappt hat.

Es gibt aber im Nachbarort Löhne bei einem Händler einen Golf 3, der mich als Ersatz für meinen in die Jahre gekommenen AEX Golf 3 interessiert. Den will ich mir irgendwann im neuen Jahr mal aus der Nähe ansehen. Dazu können wir uns gerne verabreden.


Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Gebrauchte Heizmatten kannst du vergessen. Als ich damals, müsste 2009 gewesen sein, die SHZ nachrüstete fand ich nie eine gut erhaltene Kissenmatte bei den Verwertern. Einzig die Lehnenheizmatten konnte man noch brauchbar auftreiben.
Ich hatte auf eine gut erhaltene Kissen-Heizmatte 1H0 963 555 A aus dem Beifahrersitz gehofft. Denn ich habe schon einmal eine Joker-Sportsitzgarnitur zerlegt, bei der die Beifahrermatte (tatsächlich eine 1H0 963 555 A) noch ganz gut war. Die Lehnen habe ich noch nicht angefasst; die kommen nach Weihnachten dran.


Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
D.h. von den 4 Matten deiner beiden Sitze waren beide Kissenmatten schrottreif?
Die Kissenmatte des Fahrersitzes war total am Ende. Sie kam sofort in die Entsorgung, nachdem ich den NTC-Widerstand ausgebaut hatte. An dem habe ich zum Spaß und aus Interesse mal ein bisschen herumgemessen. Er scheint O.K. zu sein und wird mal für eventuelle Ersatzzwecke eingelagert. Die Kissenmatte des Beifahrersitzes habe ich erfolgreich vom Kissen abgelöst. Sie ist eigentlich noch ganz gut, was mich sehr gefreut hat, und ich war davon überzeugt, dass sie elektrisch O.K. ist. Wieder rein aus Interesse habe ich sie gemessen, weil ich den Widerstand des Heizleiters wissen wollte und ob der Wert des NTC mit dem des vorher aus der Fahresitzmatte ausgebauten übereinstimmt. Dabei habe ich gemerkt, dass im Stromkreis des NTC etwas nicht stimmt. Es ist ziemlich sicher eine zeitweise Unterbrechung (Wackelkontakt) in der Zuleitung innerhalb der Matte zum NTC. Das kriege ich wieder hin. Bin nur sehr froh, dass ich die Matte gemessen habe. Sonst hätte ich sie vielleicht irgendwann kaputt eingebaut mit der Folge, dass ich später den Sitz wieder hätte auseinanderreißen müssen.


Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Hast du die Möglichkeit die für 5 Minuten zu bestromen und Spannung/Strom über die Zeit zu beobachten? 2,5 Ohm ist ziemlich hoch.
Ja klar kann ich das machen. Die Teile sind zwar schon auf dem Weg auf meinen Dachboden, dort aber noch nicht angekommen. Morgen kann ich das machen.

2,5 Ohm finde ich nicht zu hoch. Weil die Sitzkissen- und Lehnenmatte elektrisch in Reihe geschaltet sind, liegen an jeder von ihnen um die 6 Volt unter der Voraussetzung, dass ihre Widerstände in etwa gleich sind. Rein rechnerisch ergäbe sich so eine elektrische Leistung von 14,4 Watt pro Matte. Das kann doch gut hinkommen.

Ich glaube aber nicht, dass Dir die Messergebnisse nennenswert weiterhelfen werden. Denn durch meine momentane Beschäftigung mit der Sitzheizung gingen mir auch ihre Funktionsweise und Dein Problem durch den Kopf. Mit dem Ergebnis, dass die Temperatur, die sich schließlich einstellt, nicht so sehr vom Stromfluss abhängt, sondern vom Verhältnis der Ein-Aus-Zeiten, die vom Steuergerät = Relais unter dem Sitz geschaltet werden.

Vorstellen kann man sich das wie bei einem elektrisch betriebenen Backofen: Wenn man ihn kalt einschaltet und die Temperatur auf z.B. 200° einstellt, dann heizt er mit immer gleicher Leistung so lange, bis die gewählten 200° oder knapp darüber erreicht sind; dann wird die Heizung abgeschaltet, auch wenn der Ventilator bei Umluft vielleicht weiterläuft. Dadurch kühlt der Backofen wieder ab bis auf eine Temperatur, die vom Hersteller vorgegeben ist, z.B. 190°. Jetzt schaltet die Heizung wieder ein, und das Spiel wiederholt sich immer weiter. Die Temperatur pendelt dabei immer um die eingestellten 200°. Wenn man den Backofen jetzt auf 250° statt 200° einstellt, ändert sich nichts an der Leistung während des Heizens. Er heizt nur länger, bis die 250° oder leicht darüber erreicht sind. Dafür werden die Aus-Zeiten kürzer, weil die Wärmeabgabe des wärmeren Backofens stärker ist und er deshalb öfter geheizt werden muss.

Bin mir momentan ziemlich sicher, dass das bei der Sitzheizung genau so ist: Die Temperatur, die sich schließlich einstellt und die man fühlt, ist hauptsächlich abhängig vom Verhältnis der Ein-Aus-Zeiten.

Übrigens: Wenn der Stromkreis des NTC-Widerstandes unterbrochen ist, müsste das nach meinem derzeitigen Erkenntnisstand eigentlich dazu führen, dass die Regelung außer Betrieb ist mit der Folge, dass die Sitzheizung ihre maximale mögliche Temperatur bekommt, weil es nur noch den Zustand "Ein" gibt, aber kein "Aus" mehr. Vielleicht sogar mit der Folge des Durchbrennens des Heizleiters.

Grüße Teletubby

Geändert von Teletubby (23.12.2017 um 00:19 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Teletubby für den nützlichen Beitrag:
GTFahrer (22.12.2017)
Alt 22.12.2017, 23:53 #23
Benutzerbild von GTFahrer
Golftreffenplaner
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.160
Abgegebene Danke: 279
Erhielt 610 Danke für 457 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Golftreffenplaner
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.160
Abgegebene Danke: 279
Erhielt 610 Danke für 457 Beiträge
Standard

Das mit der Regelung ist mir durchaus bewusst - darum habe ich bei jeder Messung direkt die Matten angeschlossen. Steuergerät und NTC blieben dabei aussen vor.

Da du ja die Sitze zerlegt hast, wie ist dieser Sitzbezug aufgebaut?
Die Bezüge des Codes "ZH" sind im Spiegelbereich noch mit einem Schaum unterfüttert. Dieser ist vor allem der Druckverteilung dienlich, dämpft aber auch zusätzlich etwas Unebenheiten beim Fahren. Natürlich ist damit auch die Wärmeübertragung gedämmt als negativer Effekt.

Da du ja auch die Matte mit der A Indexierung erwähnt hast:
Es muss ja einen Unterschied geben. Lässt sich schon rein visuell etwas erkennen? Z.b. Lage/Verlegung des Heizleiters (Mehr "Spiralen" gelegt? Dichtere?), Dicke des Heizleiters? Unterscheiden sich die Widerstände? Für mehr Leistung müsste die Lederversion ja einen niederen Widerstand haben bzw. der Leiter aus einem anderen Material gefertigt sein. Deine "Lederheizmatten" wurden von I.G Bauerhin gefertigt, sind die Stoffheizmatten auch von denen? Das muss ich bei mir überprüfen... ob da ein Zusammenhang besteht. Also meine gut heizenden Sitze und die lahm heizenden Sitze teilzerlegen.
Vielleicht hat auch Gentherm für den 3er was geliefert oder Lear, Adient etc.

Zum NTC: Im Steuergerät wird ein OP als Schmitt-Trigger genutzt. Wenn der NTC/Zuleitung defekt ist, dann liegt am entsprechenden Eingang quasi 0V an?

Mich überraschen die 2,5 Ohm ein wenig, da ich bisher Werte um 1 Ohm gemessen hatte.

Geändert von GTFahrer (23.12.2017 um 00:14 Uhr)
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 23.12.2017, 00:13 #24
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 11.386
Abgegebene Danke: 1.404
Erhielt 4.712 Danke für 3.541 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 11.386
Abgegebene Danke: 1.404
Erhielt 4.712 Danke für 3.541 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Das mit der Regelung ist mir durchaus bewusst - darum habe ich bei jeder Messung direkt die Matten angeschlossen. Steuergerät und NTC blieben dabei aussen vor.
Ich glaube eher nicht, dass das so weiterführt. Aber das muss noch nicht mein letzter Stand sein, weil meine Arbeit damit noch nicht zu Ende ist. Weil ich die Matten mit A und B habe, kann ich das irgendwann mal messen. Das geht aus Zeitgründen aber jetzt nicht.


Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Da du ja die Sitze zerlegt hast, wie ist dieser Sitzbezug aufgebaut? Die Bezüge des Codes "ZH" sind im Spiegelbereich noch mit einem Schaum unterfüttert. Dieser ist vor allem der Druckverteilung dienlich, dämpft aber auch zusätzlich etwas Unebenheiten beim Fahren. Natürlich ist damit auch die Wärmeübertragung gedämmt als negativer Effekt.
Ich denke, dass das wie bei meinen ist: Die Sitzbezug-Mittelbahnen, unter denen die Heizmatten liegen, haben oben eine gewebte normale Stoffschicht. Das ist die, die man von oben im zusammengebauten Zustand ganz normal sehen kann. Darunter kommt eine Lage Schaumstoff in etwa in der Dicke von geschätzt 2 - 3 mm und darunter ein dünner, ehemals weißer grob gewebter Stoff.


Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Da du ja auch die Matte mit der A Indexierung erwähnt hast: Es muss ja einen Unterschied geben. Lässt sich schon rein visuell etwas erkennen? Z.b. Lage/Verlegung des Heizleiters (Mehr "Spiralen" gelegt? Dichtere?), Dicke des Heizleiters? Unterscheiden sich die Widerstände? Für mehr Leistung müsste die Lederversion ja einen niederen Widerstand haben bzw. der Leiter aus einem anderen Material gefertigt sein.
Diese Fragen gingen mir heute auch schon durch den Kopf. Eigentlich kann es nicht sein, dass der Heizleiter anders ist. Denn dadurch, dass die Sitz- und Lehnenmatte in Reihe geschaltet sind, würde sich dadurch ein Unterschied der Heizleistung zwischen Sitz und Lehne einstellen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das so gewollt ist. Für wahrscheinlicher halte ich im Moment NTC-Widerstände mit unterschiedlichen Charakteristiken bei den Versionen A und B. Denn dadurch würde sich eine andere Temperatur der Sitzheizung bei gleicher Position des Reglers am Armaturenbrett einstellen, ohne dass es Temperaturunterschiede zwischen Sitz und Lehne gäbe.


Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Zum NTC: Im Steuergerät wird ein OP als Schmitt-Trigger genutzt.
Sicher Schmitt-Trigger? Könnte es auch ein Komperator sein?


Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Wenn der NTC/Zuleitung defekt ist, dann liegt am entsprechenden Eingang quasi 0V an?
Das kommt darauf an, wie das elektrisch beschaltet ist. Da gibt es mehrere Möglichkeiten. Am liebsten wäre mir ein Schaltbild Steuergerätes unter den Sitzen. Damit ließe sich sehr wahrscheinlich in kurzer Zeit die komplette Funktionsweise klären.

Geändert von Teletubby (23.12.2017 um 00:16 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 23.12.2017, 01:02 #25
Benutzerbild von GTFahrer
Golftreffenplaner
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.160
Abgegebene Danke: 279
Erhielt 610 Danke für 457 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Golftreffenplaner
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.160
Abgegebene Danke: 279
Erhielt 610 Danke für 457 Beiträge
Standard

Zitat:
Ich glaube eher nicht, dass das so weiterführt. Aber das muss noch nicht mein letzter Stand sein, weil meine Arbeit damit noch nicht zu Ende ist. Weil ich die Matten mit A und B habe, kann ich das irgendwann mal messen. Das geht aus Zeitgründen aber jetzt nicht
Eigentlich schon: Denn wenn zwei Matten bei gleicher Spannung unterschiedliche Wärme abgeben, so kann es dann nur an ihnen selbst liegen bzw. dem Überbau. Beim Anschluss via Regelung kommen ja noch etliche weitere potentielle Fehlermöglichkeiten dazu.


Zitat:
Ich denke, dass das wie bei meinen ist: Die Sitzbezug-Mittelbahnen, unter denen die Heizmatten liegen, haben oben eine gewebte normale Stoffschicht. Das ist die, die man von oben im zusammengebauten Zustand ganz normal sehen kann. Darunter kommt eine Lage Schaumstoff in etwa in der Dicke von geschätzt 2 - 3 mm und darunter ein dünner, ehemals weißer grob gewebter Stoff.
Ja dann ist der Aufbau identisch. Der Spiegelbereich ist also immer mit dem Schaum unterfüttert.




Zitat:
Diese Fragen gingen mir heute auch schon durch den Kopf. Eigentlich kann es nicht sein, dass der Heizleiter anders ist. Denn dadurch, dass die Sitz- und Lehnenmatte in Reihe geschaltet sind, würde sich dadurch ein Unterschied der Heizleistung zwischen Sitz und Lehne einstellen
Also ich merke einen Unterschied in der Heizleistung - und eine Messung bestätigte das auch.
Die Lehne heizt stärker (bei meinen Sitzen). Ist z.B. bei Mercedes durchaus so gewollt, da man die Lehne nicht so stark belastet wie das Kissen und zwischen Rücken und Sitz oft noch eine dicke Schicht Klamotten dazwischenkommt. Zwischen Kissen und Körper liegt ja eher selten eine dicke Jacke.

Zitat:
Für wahrscheinlicher halte ich im Moment NTC-Widerstände mit unterschiedlichen Charakteristiken bei den Versionen A und B. Denn dadurch würde sich eine andere Temperatur der Sitzheizung bei gleicher Position des Reglers am Armaturenbrett einstellen, ohne dass es Temperaturunterschiede zwischen Sitz und Lehne gäbe.
Das ist durchaus möglich. Beim 1J wanderten die Steuergeräte direkt in die Schalter hinein. Sie unterscheiden sich zwischen Stoff/Ledersitzen. Beim 1H sind dagegen die Steuergeräte stets gleich, sie wurden aber zwischenzeitlich ersetzt.

Für die Vermutung zu den Heizmatten wäre es jetzt interessant, ob bei den Heizmatten für den 4er Golf auch zwischen den Bezügen unterschieden wird - oder ob dies nur beim Schalter geschieht.
Endgültige Gewissheit gibt ja erst die Messung und der optische Vergleich, aber man hätte einen weiteren Anhaltspunkt.


Zitat:
Sicher Schmitt-Trigger? Könnte es auch ein Komperator sein?
Ist der Schmitt-Trigger nicht zugleich auch ein Komperator?

Hier ein Schaltbild:

https://data.motor-talk.de/data/gall...4990604666.png
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 23.12.2017, 01:25 #26
Benutzerbild von franz-werner
Forenseele
 
Registriert seit: 22.11.2010
Beiträge: 3.398
Abgegebene Danke: 441
Erhielt 791 Danke für 635 Beiträge
franz-werner franz-werner ist gerade online
Forenseele
Benutzerbild von franz-werner
 
Registriert seit: 22.11.2010
Beiträge: 3.398
Abgegebene Danke: 441
Erhielt 791 Danke für 635 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Teletubby Beitrag anzeigen
Es gibt aber im Nachbarort Löhne bei einem Händler einen Golf 3, der mich als Ersatz für meinen in die Jahre gekommenen AEX Golf 3 interessiert. Den will ich mir irgendwann im neuen Jahr mal aus der Nähe ansehen. Dazu können wir uns gerne verabreden.
Da werde ich dich natürlich gerne bei unterstützen, wenn es möglich ist.

Hast du eventuell schon mal einen Link zu Mobile oder Autoscout? Dann kann ich mich mental schon mal darauf vorbereiten
franz-werner ist gerade online   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 23.12.2017, 10:38 #27
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 11.386
Abgegebene Danke: 1.404
Erhielt 4.712 Danke für 3.541 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 11.386
Abgegebene Danke: 1.404
Erhielt 4.712 Danke für 3.541 Beiträge
Standard

@ GTFahrer: Ich werde heue wie besprochen den Heizleiter der Heizmatte 1H0 963 555 B an etwa 6 Volt aus meinem stabilisierten Netzteil anschließen und sehen, was passiert. Und dann hier darüber berichten. Sehr wahrscheinlich heute Nachmittag oder heute Abend.


@franz-werner: https://suchen.mobile.de/auto-insera...ction=parkItem

Wir sind da am letzten Samstag kurz vorbeigefahren, weil es ja nicht weit von Bünde nach Löhne ist. Und gefunden habe ich das Auto auch auf dem Hinterhof es Händlers. Aber übermäßig viel erkennen konnte ich nicht. Erstens deshalb, weil das Auto ziemlich dicht eingeparkt war. Und zweitens deshalb, weil es schon dabei war, dunkel zu werden. Hauptsächlich interessiert mich, wie der Golf von unten aussieht. Weil ich aber im Moment sehr beschäftigt bin, werde ich da erst Anfang bis Mitte Januar zu kommen.

Grüße Teletubby
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Teletubby für den nützlichen Beitrag:
GTFahrer (23.12.2017)
Alt 23.12.2017, 12:47 #28
Benutzerbild von GTFahrer
Golftreffenplaner
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.160
Abgegebene Danke: 279
Erhielt 610 Danke für 457 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Golftreffenplaner
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.160
Abgegebene Danke: 279
Erhielt 610 Danke für 457 Beiträge
Standard

Sehr gut, danke! Wäre interessant um zu wissen obs da Streuungen gibt.
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 23.12.2017, 16:08 #29
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 11.386
Abgegebene Danke: 1.404
Erhielt 4.712 Danke für 3.541 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 11.386
Abgegebene Danke: 1.404
Erhielt 4.712 Danke für 3.541 Beiträge
Standard

Hallo!

Gestern hatte ich den Widerstand der Heizmatte 1H0 963 555 B für das Sitzkissen mit ca. 2,5 Ohm gemessen. Das war mit einem analogen Zeigerinstrument. Weil ich heute eh in der Nähe eines digitalen Multimeters war, habe ich damit nachgemessen und bin 1,4 bis 1,5 Ohm gekommen.

Eben habe ich diese Sitzheizmatte unter Strom gesetzt. Dazu habe ich ein stabilisiertes Netzteil verwendet, das zwei Bereiche für die Ausgangsspannung hat: Im unteren Bereich 0,0 V bis 10,0 V und im oberen 10,0 V bis 20,0V. Mit einem Schalter werden die beiden Bereiche umgeschaltet. In jedem Bereich kann man die Ausgangsspannung mit einem Wendelpoti mit insgesamt ca. 10 Umdrehungen sehr genau einstellen. Die beiden Ausgangsbuchsen für die Gleichspannung des Netzteils habe ich mit Krokodilklemmenkabeln mit den Steckerpins 3 und 4 der Sitzheizmatte verbunden. So sah das in Natura aus:




Dann habe ich das Poti für die Ausgangsspannung auf Linksanschlag gestellt und das Netzteil eingeschaltet. Logischweise floss bei der Spannung 0 V kein Strom. Danach habe ich die Spannung in 0,5 Volt-Schritten höhergedreht. Bei 0,5 Volt flossen 0,3 A, was rechnerisch einem Widerstand der Heizmatte von 1,66 Ohm entspricht:


Bei 1,0 Volt waren es 0,57 A = 1,75 Ohm:


Bei 1,5 Volt waren es 0,88 A = 1,70 Ohm:


Bei 2,0 Volt waren es 1,19 A = 1,68 Ohm:


Bei 2,5 Volt waren es 1,50 A = 1,66 Ohm:


Danach wurde es problematisch, weil das Netzteil eine von innen einstellbare elektronische Sicherung hat, die bei ungefähr 2 Ampere anspricht. Zurücksetzen kann man sie durch Drücken einer Taste. Dadurch kann man sie auch außer Betrieb setzen, denn solange die Taste gedrückt ist, spricht die Sicherung nicht an. Bei einer Spannung von 3,0 Volt sprach die Sicherung schon an. Um trotzdem noch ein Ergebnis zu bekommen, habe ich sie für die Dauer der Messung außer Betrieb gesetzt. So ergab sich bei 3,0 Volt ein Stromfluss von 2,02 A = 1,48 Ohm Heizmattenwiderstand:


Bei 3,5 Volt habe ich mich dasselbe auch nochmal getraut und bin auf einen Strom von 2,40 A gekommen = 1,45 Ohm Widerstand:


Das hätte ich so noch weitertreiben können, was aber mit einem kaputten Netzteil geendet hätte. Denn es hat intern einen mit 4 Watt belastbaren 1 Ohm Längswiderstand, mit dem der Stromfluss für die Stromanzeige und für die elektronische Sicherung erfasst wird. Der wurde beim letzten Stromfluss 2,40 Ampere schon mit 5,76 Watt deutlich überlastet. Alles Weitere war mir zu gefährlich, weil der genannte Widerstand sehr wahrscheinlich abgeraucht wäre.

Bei allen sieben Versuchen wurde die Heizmatte so gut wie nicht warm. Deshalb nehme ich jetzt an, dass volle 6 V anliegen müssen, damit sich fühlbar etwas tut. Das würde ich natürlich auch gerne noch ausprobieren. Habe aber momentan nicht den Hauch einer Ahnung, wo ich 6 Volt Gleichspannung mit ausreichender Strombelastbarkeit hernehmen soll.

Noch etwas anderes Interessantes habe ich gemacht: Ein Relais 59 für die Sitzheizung geöffnet. Hier ist es aus vier Perspektiven:








Das größte innere Teil ist das kupferfarbene Relais. Unter dem Relais gibt es einen intergrierten Schaltkreis im 8-Pin-DIL-Gehäuse (DIL = Dual-In-Line). Dieses IC ist das Hautteil, das im Wesentlichen die Funktion bestimmt. Leider ist seine Typenbezeichnung nicht ohne Weiteres zu erkennen, weil direkt darüber das Relais sitzt. Erst nach Abnahme der Feder des Relais mit einer ganz kleinen Zange konnte ich durch den jetzt zugänglichen Schlitz mit Hilfe einer Lupe und einer kleinen Lampe die Typenbezeichnung erkennen. Es ist ein LM2903P, wobei das P wie üblich nur für die Gehäuseausführung steht. Aus den im Internet üblichen Seiten mit Datenblättern von Halbleitern (z.B. alldatasheet.com) ließ sich ermitteln, dass dieses IC zwei Komparatoren enthält.

Auf der Rückseite der Platine gibt es noch einen Haufen SMD-Bauteile, unter denen ich einen Transistor und zwei Dioden und ansonsten nur passive Bauteile erkennen konnte.

Beim interenen Relais lässt sich noch erkennen, dass es die Anschlüsse 2 und 8 miteinander dirket verbindet, wenn es anzieht. Dadurch liegt die volle Bordspannung ca. 12 bis 14 Volt über der Reihenschaltung von Sitz- und Lehnenheizkissen. Es gibt nur die Zustände "Ein" und "Aus", eine analoge Regelung findet nicht statt.

Ich würde ja gerne noch weitere Experimente mit der Sitzheizung machen, habe dafür im Moment aber wirklich keine Zeit.

Grüße Teletubby

Geändert von Teletubby (23.12.2017 um 16:46 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Teletubby für den nützlichen Beitrag:
90.MusicForLife (14.01.2018), American-Psycho (24.12.2017), GTFahrer (23.12.2017), ruebe (13.01.2018)
Alt 23.12.2017, 16:33 #30
Benutzerbild von GTFahrer
Golftreffenplaner
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.160
Abgegebene Danke: 279
Erhielt 610 Danke für 457 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Golftreffenplaner
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.160
Abgegebene Danke: 279
Erhielt 610 Danke für 457 Beiträge
Standard

Spitzen Beitrag, danke dafür!




GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu GTFahrer für den nützlichen Beitrag:
Teletubby (23.12.2017)
Alt 28.12.2017, 09:03 #31
Benutzerbild von wolfi71
Helfersyndrom
 
Registriert seit: 18.04.2008
Beiträge: 21.021
Abgegebene Danke: 841
Erhielt 2.573 Danke für 2.159 Beiträge
wolfi71 wolfi71 ist offline
Helfersyndrom
Benutzerbild von wolfi71
 
Registriert seit: 18.04.2008
Beiträge: 21.021
Abgegebene Danke: 841
Erhielt 2.573 Danke für 2.159 Beiträge
Standard

Ich gehe eigentlich davon aus, dass bei einem unterbrochenen NTC-Widerstand überhaupt nicht geheizt wird. Denn wenn der nicht regeln kann, kann es zu Verbrennungen führen und das kann teuer werden. Deswegen schaltet der zur sicheren Seite hin das komplett ab.
wolfi71 ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 28.12.2017, 22:43 #32
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 11.386
Abgegebene Danke: 1.404
Erhielt 4.712 Danke für 3.541 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 11.386
Abgegebene Danke: 1.404
Erhielt 4.712 Danke für 3.541 Beiträge
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von wolfi71 Beitrag anzeigen
Ich gehe eigentlich davon aus, dass bei einem unterbrochenen NTC-Widerstand überhaupt nicht geheizt wird. Denn wenn der nicht regeln kann, kann es zu Verbrennungen führen und das kann teuer werden. Deswegen schaltet der zur sicheren Seite hin das komplett ab.
Das habe ich ursprünglich auch gedacht. Aber die Logik spricht dagegen. Denn:

Bei einem NTC-Widerstand (= negativer Temperaturkoeffizient) wird der Widerstand mit steigender Temperatur kleiner, mit sinkender größer. Ein unterbrochener Kreis des NTC´s stellt einen ganz großen Widerstand dar, den das Steuergerät für die Sitzheizung so verstehen würde, dass der Sitz kalt ist und bitte schön mehr geheizt werden soll.

Auch die Praxis spricht dagegen, weil der Verkäufer der Sitzausstattung mir gesagt hatte, dass dass der Beifahrersitz warm würde, nicht aber der Fahrersitz. Da wird der NTC-Kreis der Heizmatte des Beifahrersitzes mit ganz großer Wahrscheinlichkeit schon unterbrochen gewesen sein.

Grüße Teletubby
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 29.12.2017, 15:57 #33
Benutzerbild von Schreibtisch
Tuning-Freak
 
Registriert seit: 22.05.2014
Beiträge: 833
Abgegebene Danke: 78
Erhielt 271 Danke für 190 Beiträge
Schreibtisch Schreibtisch ist offline
Tuning-Freak
Benutzerbild von Schreibtisch
 
Registriert seit: 22.05.2014
Beiträge: 833
Abgegebene Danke: 78
Erhielt 271 Danke für 190 Beiträge
Standard

Hallo!

Interessanter Thread. Ich hab mal eine Idee, die ich kurz anreissen möchte: Wo ist dieser NTC Widerstand positioniert? Wäre es nicht denkbar, dass die Leitungen der Sitzheizung, der Sensor oder beides mit der Zeit verrutschen und zu nahe aneinander geraten? Wenn das passieren könnte, würde der Sensor ja umittelbar durch die Heizung beeinflusst werden. In der Folge würde der Strom viel zu früh abgestellt werden, und für den "Sitzenden" entsteht der Eindruck, dass die Sitzheizung nur schwach heizen würden.

Grüße und guten Rutsch,
Arne
Schreibtisch ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 29.12.2017, 17:40 #34
Benutzerbild von GTFahrer
Golftreffenplaner
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.160
Abgegebene Danke: 279
Erhielt 610 Danke für 457 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Golftreffenplaner
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.160
Abgegebene Danke: 279
Erhielt 610 Danke für 457 Beiträge
Standard

Das halte ich für unwahrscheinlich, da der Sensor recht fest mit der Matte verbunden ist. Um zudem diesen Effekt auszuschliessen, habe ich stets die Matten direkt "bestromt" für 5 Minuten. Da greift keinerlei Regelung ein, einzig die Widerstandsveränderung der Heizleiter durch die Wärme spielt dann hinein.
Leider habe ich keine Möglichkeit das zu messen. Thermografie nützt nur bedingt etwas, weil man damit nur unbelasteten Sitz messen kann.

Mahöle-Messmatten sind fürs Hobby einfach "too much" - einzig ein paar Thermoelemente an definierten Stellen könnte ich mir noch vorstellen.

Heute habe ich mal den Leder-Beifahrersitz teilweise zerlegt. Der zugehörige Fahrersitz heizt spürbar schneller/stärker. Im Anhang Bilder der (erstaunlich gut erhaltenen) Heizmatte, leider steht nix zum Lieferanten auf dem Aufkleber drauf. Der Sitz ist 1992 gefertigt worden.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20171229_162217.jpg (75,5 KB, 19x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20171229_162134.jpg (54,2 KB, 19x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG-20171229-WA0010.jpg (77,9 KB, 20x aufgerufen)
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 02.01.2018, 00:44 #35
Benutzerbild von ABSu.ABU Golf3 Besitzer
Akzent-Setzer
 
Registriert seit: 14.01.2012
Beiträge: 1.517
Abgegebene Danke: 59
Erhielt 228 Danke für 205 Beiträge
ABSu.ABU Golf3 Besitzer ABSu.ABU Golf3 Besitzer ist offline
Akzent-Setzer
Benutzerbild von ABSu.ABU Golf3 Besitzer
 
Registriert seit: 14.01.2012
Beiträge: 1.517
Abgegebene Danke: 59
Erhielt 228 Danke für 205 Beiträge
Standard

Hab jetzt meinen Sitz vom Syncro zerlegt wegen Sitzheizung umbau
ich kann eines berichten der NTC ist direkt auf den Heizdraht geklebt.
Der NTC hat bei Raumtemperatur ca. 20C° einen widerstand von 10 kohm.

Des weiteren will ich versuchen Carbonheizmatten mit der originalen Schaltung zu betreiben.
ABSu.ABU Golf3 Besitzer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 10:53 #36
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 11.386
Abgegebene Danke: 1.404
Erhielt 4.712 Danke für 3.541 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 11.386
Abgegebene Danke: 1.404
Erhielt 4.712 Danke für 3.541 Beiträge
Standard

Hallo!

Neues von der Sitzheizung: Siehe hier (Beitrag Nr. 1187): http://www.golf3.de/showroom/115115-...ml#post1834190

@ GTFahrer: Kann es vielleicht sein, dass bei Denier stärkeren Sitzheizung der NTC-Stromkreis unterbrochen ist? Nach meinen neuesten Erfahrungen ist dieser Stromkreis in den Heizmatten sehr anfällig für Unterbrechungen und/oder Wackekontakte. Die Regelung fällt dann aus, und die Sitzheizung arbeitet mit maximaler Leistung. Das könnte zu der Annahme verführen, sie wäre stärker.

Grüße Teletubby

Geändert von Teletubby (12.01.2018 um 11:48 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 14:17 #37
Benutzerbild von GTFahrer
Golftreffenplaner
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.160
Abgegebene Danke: 279
Erhielt 610 Danke für 457 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Golftreffenplaner
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.160
Abgegebene Danke: 279
Erhielt 610 Danke für 457 Beiträge
Standard

Nein. Und warum das nicht sein kann, das habe ich bereits beschrieben.
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 22:31 #38
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 11.386
Abgegebene Danke: 1.404
Erhielt 4.712 Danke für 3.541 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 11.386
Abgegebene Danke: 1.404
Erhielt 4.712 Danke für 3.541 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Nein. Und warum das nicht sein kann, das habe ich bereits beschrieben.
Vielen Dank für die äußerst freundliche Antwort!
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 13:41 #39
Benutzerbild von GTFahrer
Golftreffenplaner
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.160
Abgegebene Danke: 279
Erhielt 610 Danke für 457 Beiträge
GTFahrer GTFahrer ist offline
Golftreffenplaner
Benutzerbild von GTFahrer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 2.160
Abgegebene Danke: 279
Erhielt 610 Danke für 457 Beiträge
Standard

Wenn mein Beitrag unfreundlich wirkt, so entschuldige ich mich dafür.
Das sollte er nicht, das habe ich nich beabsichtigt. Liegt es daran, dass er so kurz ist oder warum? Nochmals, ich beabsichtigte nicht schroff zu sein - ich werde das vermeiden.

So, warum das nicht die Ursache sein kann: Ich habe beide Sitze seperat mit Spannung versorgt im Zuge der Messungen auf Seite 1. Dabei habe ich die Spannung direkt an die Kontakte angelegt, welche zu den Heizmatten führen. NTC, Steuergerät, Schalter - das alles bleibt dabei außen vor. Es kann also nichts geregelt werden, da der Strom direkt vom Netzteil kam.

Trotz einer nahezu gleichen Leistung machte sich eine andere Wärme bemerkbar. Der Fahrersitz wurde schneller warm und lieferte auch mehr Wärme.

Aber auch wenn alles wie vorgesehen verkabelt ist, dann macht sich das fehlende NTC Signal nur durch ein Fehlen der Stufen bemerkbar. D.h. trotz bspw. gewählter Stufe 2 übertrifft die Heizung die gewünschte Temperatur.

Die Aufheizzeit bleibt dabei aber unverändert, sie wird nicht beeinflusst. Das Steuergerät kann nur die Versorgungsspannung durchschalten oder nicht. "Regeln" wie bei einer PWM oder durch Begrenzung der Spannung/Strom kann es nicht.

Wenn ich also bei Sitz 1 nach 1 Minute Wärme spüre und bei Sitz 2 nicht, obwohl das Relais nicht abgefallwn ist, so liegt das dann meiner Auffassung nach, nicht am NTC.

Dass ein Bruch der Leitungen zum NTC häufig sei, das kann ich nach meinen bisherigen VW SHZ nicht bestätigen. Ich nehme sie als störungsunauffällig, aber leistungsschwach wahr.
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 18:39 #40
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 11.386
Abgegebene Danke: 1.404
Erhielt 4.712 Danke für 3.541 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 11.386
Abgegebene Danke: 1.404
Erhielt 4.712 Danke für 3.541 Beiträge
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Wenn mein Beitrag unfreundlich wirkt, so entschuldige ich mich dafür.
Das sollte er nicht, das habe ich nich beabsichtigt. Liegt es daran, dass er so kurz ist oder warum? Nochmals, ich beabsichtigte nicht schroff zu sein - ich werde das vermeiden.
Ist angenommen. Danke!


Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
So, warum das nicht die Ursache sein kann: Ich habe beide Sitze seperat mit Spannung versorgt im Zuge der Messungen auf Seite 1. Dabei habe ich die Spannung direkt an die Kontakte angelegt, welche zu den Heizmatten führen. NTC, Steuergerät, Schalter - das alles bleibt dabei außen vor. Es kann also nichts geregelt werden, da der Strom direkt vom Netzteil kam.

Trotz einer nahezu gleichen Leistung machte sich eine andere Wärme bemerkbar. Der Fahrersitz wurde schneller warm und lieferte auch mehr Wärme.
Das verstehe ich alles. Dabei nehme ich an, dass Du 12 Volt an die Reihenschaltungen von Sitz- und Lehnenheizelement gelegt hast. Richtig?

Im Normalfall bewirkt eine gleiche elektrische Leistung auch eine (fast) gleiche Wärmeentwicklung.

Hast Du mal die Ströme gemessen, die dabei auf beiden Seiten fließen? Und die Spannung der Spannungsquelle, nachdem sie durch Anschluss der Last belastet wurde? Um sicherzustellen, dass die elektrischen Leistungen bei beiden Sitzen wirklich gleich sind?


Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Aber auch wenn alles wie vorgesehen verkabelt ist, dann macht sich das fehlende NTC Signal nur durch ein Fehlen der Stufen bemerkbar. D.h. trotz bspw. gewählter Stufe 2 übertrifft die Heizung die gewünschte Temperatur.
Das deckt sich komplett mit meiner Kenntnis der Funktion der Regleung.


Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Die Aufheizzeit bleibt dabei aber unverändert, sie wird nicht beeinflusst. Das Steuergerät kann nur die Versorgungsspannung durchschalten oder nicht. "Regeln" wie bei einer PWM oder durch Begrenzung der Spannung/Strom kann es nicht.
Stimmt.


Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Wenn ich also bei Sitz 1 nach 1 Minute Wärme spüre und bei Sitz 2 nicht, obwohl das Relais nicht abgefallwn ist, so liegt das dann meiner Auffassung nach, nicht am NTC.
Meine Auffassung sagt dassselbe. Demnach kann es ja nur noch an den Heizleitern liegen. Wenn der Unterschied so groß ist, dass nach einiger Einschaltzeit unterschiedliche Temperaturen ganz deutlich fühlbar sind, dann sollte sich da eigentlich auch etwas messen lassen. Es sei denn, die Bezugststofflagen über den Heizmatten wären deutlich unterschiedlich.

Grüße Teletubby







Geändert von Teletubby (14.01.2018 um 18:41 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bremssattel überholen GTFahrer Anleitungen Tutorials 2 16.07.2017 18:58
3-Türer Dr.Gramots - "trotzdem Edition" Dr.Gramot Showroom 389 14.01.2017 22:27
Umrüstung: Regensensor m. Innenspiegel autom. abblendend Tornado Anleitungen Tutorials 0 29.11.2014 14:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:16 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Amazon - Banner - Impressum - Reifenrechner - Kontakt