golf3.de
Golf 3 Golf 3 Portal Golf 3 Forum Golf 3 Forum Ebay besuchen  Ebay Frequently Asked Questions Hilfe Registrieren
Zurück   > >

Elektronik

Hier gehört alles zum Thema Elektronik rund um den Golf hinein

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 17.09.2016, 15:25   Direktlink zum Beitrag 1 Zum Anfang der Seite springen
Show&Shine-Sieger
 
Benutzerbild von GTFahrer

Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 1.937
Motor: ABS-ADZ-AGG-9A-AFN-AAA
Bewertung (1)
Abgegebene Danke: 230
Erhielt 550 Danke für 410 Beiträge
Mein Vento im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 


Hallo,

ich habe derzeit mit den lästigen Zicken der Thermotronic zu kämpfen. Was die Regelung der Warmluftklappe angeht, arbeitet die zum Teil ähnlich wie die Climatronic.

Ein Innenraumtemperatursensor -G56-, neben dem Radio, überwacht die vorhandene Temperatur; ein weiterer Sensor -G89- sitzt im Gebläsekasten und misst die Temperatur der einströmenden Luft.

Nun gleicht das Steuergerät die gewünschte Temperatur mit der vorhandenen ab und steuert dementsprechend die Warmluftklappe mit dem Stellmotor V68 an. In den Endpositionen, also Warm und Kalt, erfolgt keine Regelung: Der Stellmotor fährt die Klappe auf den jeweiligen Anschlag.

________

Das ganze funktionierte soweit recht gut bei mir, allerdings streikt das Teil jetzt immer wieder.
Man merkt es daran, dass sich der Stellmotor nicht mehr bewegt und ich kalte Luft ins Auto bekomme, obwohl 22°C eingestellt sind. Auch bei Stellung auf "Warm" fährt der Motor nicht in die Endposition.

Vorneweg: Die beiden Sensoren sind i.O., die liefern ihre Sollwerte und haben Widerstandsverläufe ohne Sprünge.

Ich hatte dann gemessen, welche Spannung das Steuergerät ausgibt (Unter Last), wenn mal wieder kein Mucks des Stellmotors zu hören ist. Das sind nur knappe 6V, der Motor macht dann keinen Muckser.

Nehme ich den Stecker vom Steuergerät ab und gebe selber 12V drauf, so fährt der Motor einwandfrei in die jeweilige Position. Die Stromaufnahme dabei beträgt ca. 300mA.

Klemme ich dann den Stecker des Motors an, so funktioniert das Stg. mal wieder. Es gibt dann unter Last knappe 11V aus, der Motor fährt dann hörbar die Positionen an.
Im "Streikfall" wird auch der IC (Siemens TLE 4205) auf der Platine sehr heiß. Das ist wohl ein Motortreiber.

Die Platine selbst hatte ich einem Elektroniker zur Überprüfung gegeben, neue Elektrolyt-Kondensatoren sind eingelötet, das Poti ist i.O (Hat keine Sprünge) und der Transistor macht auch was er soll.

Dann kann eigentlich nur noch der Schrittmotor der Kandidat sein?
Zieht der vielleicht zuviel Strom und dadurch schaltet mir der Motor-IC ab? Laut Datenblatt müsste der TLE4205 1 Ampere schalten können.
Die Klappe im Gebläsekasten ist jedenfalls leichtgängig.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Thermotronic Platine.jpg (96,7 KB, 32x aufgerufen)



Geändert von GTFahrer (17.09.2016 um 17:13 Uhr)
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2016, 22:31   Direktlink zum Beitrag 2 Zum Anfang der Seite springen
Forenheiliger
 
Benutzerbild von Teletubby

Name: Manfred
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 10.948
Motor: AEX´95 AAM´97 AFT´98
Baujahr: 1995
Bewertung (10)
Abgegebene Danke: 1.331
Erhielt 4.468 Danke für 3.391 Beiträge
Ort: Ratingen, NRW
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Nehme ich den Stecker vom Steuergerät ab und gebe selber 12V drauf, so fährt der Motor einwandfrei in die jeweilige Position. Die Stromaufnahme dabei beträgt ca. 300mA.
Das hört sich für mich zunächst mal völlig normal an. Auch die Stromaufnahme.

Ich würde, wenn irgendwie möglich, mal ein anderes Steuergerät ausprobieren.

Wenn ich die Beschriftung auf der Platine richtig deute, gehen vermutlich die beiden Anschlüsse auf dem Foto ganz rechts, die mit M- und M+ gekennzeichnet sind, zum Motor der Temperaturklappe. Wo gehen die denn auf der Platine hin?

Das Blöde ist, dass man für derartige Steuergeräte keine Schaltpläne bekommt.

Grüße Teletubby

Geändert von Teletubby (17.09.2016 um 22:38 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Teletubby für den nützlichen Beitrag:
GTFahrer (18.09.2016)
Alt 18.09.2016, 12:55   Direktlink zum Beitrag 3 Zum Anfang der Seite springen
Show&Shine-Sieger
 
Benutzerbild von GTFahrer

Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 1.937
Motor: ABS-ADZ-AGG-9A-AFN-AAA
Bewertung (1)
Abgegebene Danke: 230
Erhielt 550 Danke für 410 Beiträge
Mein Vento im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Themenstarter
Standard

Zitat:
Ich würde, wenn irgendwie möglich, mal ein anderes Steuergerät ausprobieren.
Muss ich mal Ausschau halten, ob mal wieder eines angeboten wird. Häufig gab es diese Ausstattung nicht.

Zitat:
Wenn ich die Beschriftung auf der Platine richtig deute, gehen vermutlich die beiden Anschlüsse auf dem Foto ganz rechts, die mit M- und M+ gekennzeichnet sind, zum Motor der Temperaturklappe. Wo gehen die denn auf der Platine hin?
Genau M+ und M- dienen zur Stromversorgung des Stellmotors. Über welche Bauteile die Pfade laufen, das habe ich mir nicht angesehen. Sie münden aber in den IC "TLE 4205".

Zitat:
Das Blöde ist, dass man für derartige Steuergeräte keine Schaltpläne bekommt.
Hella hatte ich bereits kontaktiert - und ja: Die rücken nichts raus.
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2016, 21:39   Direktlink zum Beitrag 4 Zum Anfang der Seite springen
Show&Shine-Sieger
 
Benutzerbild von GTFahrer

Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 1.937
Motor: ABS-ADZ-AGG-9A-AFN-AAA
Bewertung (1)
Abgegebene Danke: 230
Erhielt 550 Danke für 410 Beiträge
Mein Vento im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Themenstarter
Standard

Ich habe nun Regulierung samt Steuergerät und Stellmotor ausgebaut.

Auf dem heimischen Schreibtisch habe ich dann den Stellmotor direkt vom Netzteil gespeist. Stromaufnahme dabei immer 50mA. Ich habe den Motor einige Male von Anschlag zu Anschlag laufen lassen, was er jedesmal ohne Probleme und bei konstanter Stromaufnahme tat.

Dann habe ich das Steuergerät mit Strom versorgt und an dieses den Stellmotor geklemmt. Drehte ich den Temperaturregler auf Anschlag, so fuhr der Stellmotor ebenso auf Anschlag. Dann in die andere Richtung gedreht, Stellmotor fuhr in die andere Richtung.

Jetzt das ganze wieder zurück - und siehe da nix passiert. Stromaufnahme dafür jetzt knapp 2A, während sich am Stellelement nix rührt. Nur Summen.

Auch direkt gespeist (Ohne Steuergerät) regt sich nichts. Normalerweise habe ich so das Teil zum laufen bekommen. Nun habe ich den Stellmotor zerlegt, er besteht im wesentlichen aus einem Schnecken- und Stirnradgetriebe, einem Potentiometer, einem Elektromotor und zwei Dioden, sowie einem Kondensator.

Das alte Fett werde ich mal entfernen und neues reinmachen.

Den Motor (Also den ausgebauten, ohne Getriebe) habe ich bestromt, dreht in beide Richtungen ohne Murren und nimmt dabei 40mA bei ca. 12V auf.

Ich habe mal Bilder beigefügt. Interessant ist die Verfärbung des Kunststoffrades aufrund hitze, sowie die "verbrannten" Schleiferkontakte. Worauf deutet das hin?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2016-09-22 21.10.22.jpg (85,5 KB, 26x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2016-09-22 21.10.33.jpg (96,7 KB, 30x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2016-09-22 21.11.28.jpg (86,2 KB, 26x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2016-09-22 21.11.50.jpg (76,0 KB, 26x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2016-09-22 21.13.43.jpg (87,2 KB, 29x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2016-09-22 21.20.33.jpg (79,2 KB, 27x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2016-09-22 21.20.55.jpg (82,7 KB, 24x aufgerufen)
Dateityp: jpg dsdsd.jpg (114,9 KB, 22x aufgerufen)
Dateityp: jpg dsdsds.jpg (91,8 KB, 24x aufgerufen)

Geändert von GTFahrer (22.09.2016 um 21:42 Uhr)
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2016, 22:18   Direktlink zum Beitrag 5 Zum Anfang der Seite springen
Forenheiliger
 
Benutzerbild von Teletubby

Name: Manfred
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 10.948
Motor: AEX´95 AAM´97 AFT´98
Baujahr: 1995
Bewertung (10)
Abgegebene Danke: 1.331
Erhielt 4.468 Danke für 3.391 Beiträge
Ort: Ratingen, NRW
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Interessant ist die Verfärbung des Kunststoffrades aufrund hitze, sowie die "verbrannten" Schleiferkontakte. Worauf deutet das hin?
Das ist ganz eindeutig ein Zeichen für Überhitzung, vermutlich durch zu hohen Stromfluss. Ich fürchte, dass Du dieses Rad mit den Kontakten nicht mehr retten kannst, weil die Kontakte ausgeglüht aussehen.

Auf Deinem dritten Foto ist die Teilenummer des Motors 357 907 511 erkennbar. Ich habe mal in der Teileliste nachgesehen. Dort findet sich, dass dieser Motor bei Passat / Variant / Santana der Modelljahre 1988 bis 1991 sowie bei Passat Syncro der Modelljahre 1990 bis 1993 verbaut wurde, bezeichnet als "Stellmotor für Fahrzeuge mit elektronischer Heizung". Dieses Teil ist zum 31.12.1997 aus dem Teileprogramm entfallen, der offizielle VW-Ersatz ist 3A1 907 511, der zum 01.08.2014 ohne Ersatz entfallen ist. Das ist der Stellmotor, der auch bei der Climatronic des Golf 3 für die Temperaturklappe Verwendung findet.

Grüße Teletubby

Geändert von Teletubby (22.09.2016 um 22:24 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Teletubby für den nützlichen Beitrag:
GTFahrer (23.09.2016)
Alt 23.09.2016, 07:17   Direktlink zum Beitrag 6 Zum Anfang der Seite springen
Show&Shine-Sieger
 
Benutzerbild von GTFahrer

Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 1.937
Motor: ABS-ADZ-AGG-9A-AFN-AAA
Bewertung (1)
Abgegebene Danke: 230
Erhielt 550 Danke für 410 Beiträge
Mein Vento im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Themenstarter
Standard

Dann ist das Steuergerät wohl erstmal als Übeltäter auszuschließen. "Schade" - denn die kann man eindeutig leichter beschaffen.

Dann heißt es also wieder die Schrottplätze abklappern.
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2016, 14:32   Direktlink zum Beitrag 7 Zum Anfang der Seite springen
Helfersyndrom
 
Benutzerbild von wolfi71

Name: Wolfgang
Registriert seit: 18.04.2008
Beiträge: 20.930
Motor: 1,6 ABU 55KW/75PS
Baujahr: 1993
Bewertung (1)
Abgegebene Danke: 828
Erhielt 2.554 Danke für 2.143 Beiträge
Ort: Sindelfingen
Meine Limo im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Zeigt alle eBay-Auktionen des Users an
Standard

Ich befürchte, dass das Steuergerät nicht aus zu schließen ist. Wenn die Kontakte direkt auf den Motor arbeiten ja, wenn die aber über das Steuergerät auf den Motor einwirken dann ist es in Richtung Steuergerät zu suchen.

Angesichts dessen, dass der Motor auch in Climatronic Fahrzeugen drin ist und evtl noch in Audi und sonstigem VW dürfte der zu finden sein

Geändert von wolfi71 (23.09.2016 um 14:34 Uhr)
wolfi71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2016, 15:22   Direktlink zum Beitrag 8 Zum Anfang der Seite springen
Forenseele
 
Benutzerbild von franz-werner

Name: Daniel
Registriert seit: 22.11.2010
Beiträge: 3.225
Motor: 1.9 TDI AXR 74kW/101PS
Baujahr: 1991
Bewertung (0)
Abgegebene Danke: 426
Erhielt 747 Danke für 596 Beiträge
Meine Limo im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Golf, Passat, Vento konnte ich über die TVN finden. Im T4 wurde der Stellmotor laut T4 Wiki aber auch verbaut...
franz-werner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 16:45   Direktlink zum Beitrag 9 Zum Anfang der Seite springen
Show&Shine-Sieger
 
Benutzerbild von GTFahrer

Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 1.937
Motor: ABS-ADZ-AGG-9A-AFN-AAA
Bewertung (1)
Abgegebene Danke: 230
Erhielt 550 Danke für 410 Beiträge
Mein Vento im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Themenstarter
Standard

Ich habe mittlerweile so einen Stellmotor auftreiben können, hatte es nach dem Umbau auf normales Gebläse vergessen...

Nun, bevor ich wieder die Technik der Thermotronic verbaue, wollte ich in Erfahrung bringen, weshalb mein Stellmotor "verbrannt" ist. Ist das normaler Verschleiss gewesen? Oder hat das Steuergerät (Beitrag 1) eine Macke? Weil dann kaufe ich eben ein neues Stg. bevor es wieder die Poti-Bahnen zerballert.
GTFahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 18:19   Direktlink zum Beitrag 10 Zum Anfang der Seite springen
Forenseele
 
Benutzerbild von aam 90

Name: Jan
Registriert seit: 01.05.2009
Beiträge: 3.972
Motor: 2,0GTI AGG 85KW/115PS
Baujahr: 1996
Bewertung (7)
Abgegebene Danke: 115
Erhielt 464 Danke für 390 Beiträge
Ort: Worms
Meine Limo im Showroom
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Das Schleiferkontakte so aussehen kommt meist durch fehlenden Anpressdruck und somit zu Abreislichtbögen. Wenn dazu noch ein Isolator (Fett z.B.) dazukommt und zwei von drei Schleiferfahnen Isoliert, läuft alles nur noch über einen dünnen Kontakt welcher heiß wird ect.
aam 90 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 20:41   Direktlink zum Beitrag 11 Zum Anfang der Seite springen
Forenheiliger
 
Benutzerbild von Teletubby

Name: Manfred
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 10.948
Motor: AEX´95 AAM´97 AFT´98
Baujahr: 1995
Bewertung (10)
Abgegebene Danke: 1.331
Erhielt 4.468 Danke für 3.391 Beiträge
Ort: Ratingen, NRW
2. Showroom
3. Showroom
 

Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von GTFahrer Beitrag anzeigen
Nun, bevor ich wieder die Technik der Thermotronic verbaue, wollte ich in Erfahrung bringen, weshalb mein Stellmotor "verbrannt" ist. Ist das normaler Verschleiss gewesen? Oder hat das Steuergerät (Beitrag 1) eine Macke? Weil dann kaufe ich eben ein neues Stg. bevor es wieder die Poti-Bahnen zerballert.
Zitat:
Zitat von aam 90 Beitrag anzeigen
Das Schleiferkontakte so aussehen kommt meist durch fehlenden Anpressdruck und somit zu Abreislichtbögen. Wenn dazu noch ein Isolator (Fett z.B.) dazukommt und zwei von drei Schleiferfahnen Isoliert, läuft alles nur noch über einen dünnen Kontakt welcher heiß wird ect.
Das glaube ich weniger, weil mehrere Kontakte zu heiß geworden sind. An das Steuergerät als Ursache auch nicht wirklich.

Eher halte ich es für möglich, dass der Motor oder das, was von ihm bewegt wird, schwergängig oder gar mechanisch blockiert war. Denn in solchen Fällen steigt die Stromaufnahme von Elektromotoren drastisch an. Eine andere Möglichkeit mit gleichen Folgen wäre der Ausfall der automatischen Abschaltung am Endanschlag, falls vorhanden.

Grüße Teletubby


Teletubby ist offline   Mit Zitat antworten

Werbung


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
3-Türer Danjo Showroom 2360 20.09.2017 13:29
3-Türer SDi-Driver Showroom 276 07.05.2017 11:59
Omel Werkstatt 4 06.05.2015 20:10
Tornado Anleitungen Tutorials 0 29.11.2014 13:49
eikju Werkstatt 1 27.05.2009 06:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:56 Uhr.


Powered by vBulletin®