Anleitungen Tutorials Hier können Einbau und Umbauanleitungen gepostet werden

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 12.11.2010, 13:58 #1
Benutzerbild von Niklas90
Akzent-Setzer
 
Registriert seit: 08.06.2009
Beiträge: 1.542
Abgegebene Danke: 54
Erhielt 155 Danke für 113 Beiträge
Niklas90 Niklas90 ist offline
Akzent-Setzer
Benutzerbild von Niklas90
 
Registriert seit: 08.06.2009
Beiträge: 1.542
Abgegebene Danke: 54
Erhielt 155 Danke für 113 Beiträge
Standard Bremssattel & Träger überholen

Hallo liebe Schrauber und Schrauberinnen,

da ich vor wenigen Tagen angefangen habe, die Bremssättel & Träger meines VR6 zu überholen, möchte ich euch das Vorgehen bebildert und kommentiert näher veranschaulichen. Der ein oder andere wird bestimmt Verwendung dafür finden.

Vorne weg muss ich sagen, dass das Bildmaterial nicht von mir stammt. Die Texte wurden aus dem Internet zusammengesucht und teilweise umgeschrieben. Ich bin mit der jetzt folgenden Anleitung super klar gekommen, hoffe es hilft euch auch weiter.

Denkt jedoch bitte daran, das ich keinerlei Gewähr auf diese Anleitung geben kann, und das ihr hier an sicherheitsrelevanten Teilen arbeitet.


Benötigte Teile pro Bremssattel und Bremssattelträger:
  • Bremssattel-Einbausatz mit zwei neuen Gleitbuchsen, zwei Staubmanschetten und Silikonfett - Kosten: 20 Euro
  • Dichtungssatz mit neuem Bremskolben-Dichtring und Manschette - Kosten: 10 Euro
  • Bremszylinder-Paste - Kosten: 10 Euro
  • Bremsenreiniger & Rostlöser
  • Normale Schraubererfahrung
  • 3-6 Flaschen Bier, soll auch Leute gegeben haben, die das mit weniger geschafft haben - Kosten: 4 bis 6 Euro, je nach Kaufort.



Schritt 1

Die Bremskolben müssen aus dem Bremssattel herausgedrückt werden. Dazu könnt ihr vorsichtig mit einem Kompressor über den Bremsleitungsanschluss Druckluft in den Bremssattel geben. Legt vor den Kolben aber ein Tuch, welches ihr mehrfach übereinander legt. Der Bremskolben kann durch die Druckluft heftig herausschießen. Also Finger und Kopf vom Kolben weghalten, wenn ihr Druckluft in den Sattel gebt. Dann die Dichtung mit einem kleinen flachen Schraubenzieher heraushebeln.

Nun entfernt ihr die Staubmanschetten und die Gleitbuchsen vom Bremssattelhalter.

Anschließend könnt ihr nach Lust und Laune oder Zustand die Teile zum Pulverbeschichten geben, lackieren lassen oder sofort mit dem nächsten Schritt weitermachen.

Schritt 2

Den Bremssattel, -halter und den Bremskolben jetzt kräftig mit Bremsenreiniger spülen. Gerade die Gleitbuchsen, der Bremskolben und die Laufflächen des Bremskolbens müssen wieder richtig sauber sein. Wenn der Kolben schon undicht war und evtl. ein bisschen Rost angesetzt hat helfen auch ein paar Spritzer Rostlöser. Zum Abschluss jedoch auf jeden Fall mit Bremsenreiniger nachspülen. Danach sollten die Teile ungefähr so aussehen:



Schritt 3

Die Gleitbuchsen am oberen Rand leicht mit Silikonfett einschmieren. Dieses drückt sich durch Führungshülsen selbst in die richtige Position.



Schritt 4

Bierstopp!

Schritt 5

Die Staubmanschetten auf die Führungshülsen auf die Nut stecken. Auch hier die Hülsen wieder mit Silikonfett einschmieren und weil es nicht schadet auch die Manschetten mit Fett befüllen.





Anschließend die Hülsen in die Buchsen stecken und mit Druck und leichter Drehbewegung die Manschetten dazu überreden in die Nut zu springen. Das sollte dann folgendermaßen aussehen:



Schritt 6

Nun ist der Bremssattel an der Reihe. Ihr nehmt die kleine Bremskolbendichtung und schmiert diese leicht mit der Bremszylinder-Paste ein, genauso die zweite Nut im Bremssattel. Dann setzt ihr die Dichtung ein und vergewissert euch, dass diese richtig sitzt. Verwendet bitte keine spitzen Gegenstände, die Dichtung dankt es euch.



Schritt 7

Jetzt schmiert ihr den Bremskolben, die Kolbenmanschette und die Bremskolbeninnenlaufflächen auch wieder dünn mit Bremszylinder-Paste ein und stülpt die Manschette von hinten auf den Bremskolben.



Schritt 8

Jetzt ist ein bisschen Geduld und ein ruhiger Finger angesagt, vielleicht greift man also vorher nochmal etwas länger zur Flasche.

Die Manschette muss in die erste Nut des Bremssattels eingesetzt werden, dabei jedoch gleichzeitig auf dem Kolben hinten sitzen bleiben. Auch hier darf wieder kein spitzer Gegenstand verwendet werden um die Manschette in die Nut zu drücken oder quetschen, wie gesagt ein bisschen Geduld kann mitunter von Nöten sein.



Jetzt langsam den Bremskolben in den Sattel schieben. Dieser Vorgang bedarf keines großen Aufwandes. Wenn viel Kraft zum hinein schieben benötigt wird, stimmt etwas nicht. Wahrscheinlich hat sich der Kolben verkantet. Dann müsst ihr noch mal neu ansetzen.



Kurz vor dem Ende springt die Manschette in die Nut des Bremskolbens.



Weiter drücken bis der Kolben perfekt sitzt. Dass sollte nun so aussehen:



So das wars, jetzt noch das Teil mit Bremsenreiniger sauber machen und das gleiche nochmal auf der anderen Seite machen, oder evtl. sogar hinten je nach Golf.



Geändert von Niklas90 (12.11.2010 um 18:55 Uhr)
Niklas90 ist offline  
Folgende 15 Benutzer sagen Danke zu Niklas90 für den nützlichen Beitrag:
aam 90 (12.11.2010), Andy966 (12.11.2010), cytekk (07.03.2017), Gti-16v Driver (13.03.2014), GT|cruiser (16.02.2011), maja123 (30.04.2012), mattwelcer (31.01.2012), MCJoker (22.01.2016), MirKesBre (15.07.2013), pat... (07.03.2011), Raver-one (30.11.2010), saschki84 (22.01.2013), Shroomi (24.01.2011), VR6 Power (21.03.2012), [Dane] (24.11.2010)
Alt 24.11.2010, 21:51 #2
Benutzerbild von [Dane]
Forenabhängiger
 
Registriert seit: 15.09.2009
Beiträge: 1.298
Abgegebene Danke: 691
Erhielt 243 Danke für 162 Beiträge
[Dane] [Dane] ist offline
Forenabhängiger
Benutzerbild von [Dane]
 
Registriert seit: 15.09.2009
Beiträge: 1.298
Abgegebene Danke: 691
Erhielt 243 Danke für 162 Beiträge
Standard

Danke für die Anleitung, ich glaube da werde ich mich irgendwann auch mal ranmachen...
Hast du noch im Kopf wielange du für EINEN Bremssattel gebraucht hast? Wäre sehr dankbar für diese Information!
[Dane] ist offline  
Alt 24.11.2010, 22:42 #3
Benutzerbild von Niklas90
Akzent-Setzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2009
Beiträge: 1.542
Abgegebene Danke: 54
Erhielt 155 Danke für 113 Beiträge
Niklas90 Niklas90 ist offline
Akzent-Setzer
Benutzerbild von Niklas90
 
Registriert seit: 08.06.2009
Beiträge: 1.542
Abgegebene Danke: 54
Erhielt 155 Danke für 113 Beiträge
Standard

Grüß dich,

also ich hab bis jetzt nur einen gemacht, komme nicht dazu die anderen fertig zu machen.

Ungefähr 3 bierlängen also ca. 30 minuten, aber beim nächsten werd ich das viel schneller hinkriegen, weil dann weiß man ja wies geht.


Niklas90 ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Niklas90 für den nützlichen Beitrag:
[Dane] (25.11.2010)
Thema geschlossen

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Drehmomente Bremssattel an Radlagergehäuse Ich dreh am (Lenk)Rad!! Werkstatt 8 02.11.2010 18:37
Bremssattel überholen Reparatursatz roadrunner1405 Werkstatt 2 17.06.2010 10:17
Klemme von Bremssattel abgesprungen gefährlich? The Night Rider Werkstatt 1 29.07.2009 12:31
Bremssattel zu viel Spiel? 1,4er Werkstatt 8 20.05.2009 10:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:06 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt