Andere Marken Hier sammeln wir Beiträge, in denen es um andere Marken geht

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 16.08.2018, 10:31 #41
Benutzerbild von Dr.AK
Frischling
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.07.2007
Beiträge: 64
Abgegebene Danke: 22
Erhielt 27 Danke für 22 Beiträge
Dr.AK Dr.AK ist offline
Frischling
Benutzerbild von Dr.AK
 
Registriert seit: 14.07.2007
Beiträge: 64
Abgegebene Danke: 22
Erhielt 27 Danke für 22 Beiträge
Standard

Oh, hier hab ich ja auch schon über ein halbes Jahr nicht mehr geupdated, dabei gabs hier auch jede Menge Drama

Im April wollte ich "mal eben" die Seiten der Ladeflähe neu lackieren. Ich war etwas sehr optimistisch und wollte "einfach den Rost wegschleifen" und neu lackieren.

Nun... so sahs vorher aus:





Kurz mit der Schleifscheibe drüber und... huch!





Hab mir dann von jemanden aus'm Ram-Forum ein paar Bleche einpunkten lassen weil ich Schweissen einfach (noch) nicht kann.





Ganze kram dann beigespachtelt und eingeschliffen.





Dann etwas Füller drauf. Im Nachhinein hätte ich einfach das ganze Seitenteil füllern sollen, aber erstmal egal.



Ganze Bude abgeklebt.



Und einmal frischen Lack druff.





Da das ganze offensichtlich eine Hallenlackierung ist, hatte ich es dann ein paar Tage aushärten lassen und bin dann mit einem Lackhobel hingegangen und hab sämtliche Staubeinschlüsse rabiat weggehobelt. Geniales, simples Werkzeug.



Als nächstes dann mit 2000er Abralonscheiben einmal ein bisschen die Orangenhaut rausgeschliffen.



Kleine Stelle testweise poliert um zu sehen ob ich noch mehr schleifen muss... ach, passt.



Fertisch.



Dann hatte ich ein paar Kanten-Abdeckungen für die Seitenteile bestellt und obendrauf dann wieder die Rails montiert.



Im Mai ging es dann mit dem Eimer nach England weil ich mit ein paar Kumpels zum Retro Rides Weekender an der Goodwood Rennstrecke gefahren bin.

Fähre:



Andocken in Dover:



Angekommen in Selsey bei unserem AirBnB... der Host hatte auch direkt einen guten Autogeschmack, Vauxhall VXR8 mit 6.2 V8 und Kompressor.







Würde ich wohl zur Not auch noch fahren.

Die Aussicht bei dem AirBnB war fantastisch, ich wär am liebsten direkt eingezogen. Man fällt morgens aus dem Bett und sieht erstmal Meer:



Und beim Event hab ich direkt mein altes Auto... nein halt, nur meine alten Kennzeichen wiedergefunden



Scott ist ein sehr guter Freundvon mir und mein E36 Touring war eine große Inspiration für seinen, als ich meinen dann geschlachtet hab hatte er gefragt ob er ein Kennzeichen für Treffen haben könnte. ^^

Mehr zu seinem Auto hab ich hier niedergeschrieben und abgebildet: One from the heart – Scott's E36 Touring | TIEF & BREIT

Und hier gibts etwas mehr über das Event: Period Correct – Retro Rides Weekender on film | TIEF & BREIT

Leider war das Wochenende viel zu schnell vorüber... aber egal, im September habe ich endlich mal ein paar Wochen Urlaub und da werde ich eine kleine Tour über die Insel machen - hoch bis nach Schottland, von dort auf dem Rückweg dann über Irland, den Wild Atlantic Way befahren.

Im Juni dann das nächste Update: Im Januar hatte ich ja bereits die Stoßdämpfer erneuert mit Kayabas. Die waren aber leider nicht so toll und die Karre hat sehr schnell angefangen zu hüpfen und zu fahren wie ein Boot. Also raus damit und was ordentliches rein, weil es auf der Englandtour ziemlich genervt hat.







Etwa zeitgleich ist mir dann auf dem Heimweg von der Arbeit die Lichtmaschine abgeraucht. Kurz eine neue aus den Staaten bestellt und eingebaut - mit Versand und Zoll 150€, in Deutschland hätten die Händler direkt 300 veranschlagt...

Dann gabs für vorne noch neue Scheiben und Beläge.



Im Juli gab es dann seinen Satz fast nagelneue Reifen, Hankook Dynapro HT in 275/60/20. Fast nagelnau weil die schon einmal montiert waren - auf einem nagelneuen 2018er Ram, der an nen Händler geliefert wurde und die Reifen direkt gegen 35" Grobstollen ausgewechselt hat auf Kundenbestellung. Die Hankooks gab es zur Hälfte vom Neupreis, fand ich super und konnte nicht nein sagen!





Dann hatte ich letztens beim Ausmisten in der Halle noch ne alte Flasche SCG Killer Chrome gefunden... kurz auf den Endrohren angewendet weil die schon sehr matt waren, blinkt wie Teufel.



Und wenn man schon dabei ist, kann man auch gleich versuchen die Felgen zu retten - auf lange Sicht sind immernoch breite 17" Stahlfelgen geplant, auf kurze Sicht hatte ich eigentlih vor gehabt die Felgen erstmal zu plastidippen weil die so ranzig waren. Hatte bisher mit nichts anderem den Chrom wieder hin bekommen. Mit dem Killer Chrome wars im Handumdrehen fast wie neu.

Vorher:


Nachher:


Leider fiel jetzt der ranzige Rand noch mehr auf, also fix mal beigepfuscht. Keine Lösung für die Ewigkeit, aber wird zumindest den Sommer über halten.
Einfach etwas abgeschliffen und mit Lack beigepinselt.



Die 200.000km sind mittlerweile auch schon voll, ich glaub aktuell bin ich bei 203 oder so.




Joa... wenig später gabs dann auch mal die erste Polizeikontrolle Meine letzte war irgendwann 2009 mit dem BMW...

Waren in ner Zivilstreife hinter mir. Kommt plötzlich die Kelle ausm Fenster, also ran gefahren.


Polizist: "Tach, Führerschein und Fahrzeugpapiere bitte... hat der ne Gasanlage?"

Ich: "Hier bitte, die Papiere, ja hat er."

Polizist: "Das is aber ganz schön laut für n Gasauto!"

Ich: "Was hat denn die Gasanlage mit der Lautstärke zu tun?"

Polizist: "Na, auf Gas kann da ja garnicht mehr so viel Druck rauskommen!"



Hat dann sein Mikrofon ausgepackt und gemessen, alles innerhalb der Toleranz, also durfte ich weiterfahren. Immer nett und freundlich bleiben, auch wenn offensichtlich ist, dass der Kollege keine Ahnung von Autos hat.


Joa und aktuell bin ich erstmal noch bis Ende August in München beim Kunden und der Ram steht zu Hause. Da darf mein Dad jetzt mal für mich schrauben
Er erledigt für mich in der Zeit:
- neuen Kielriemen, Riemenspanner und Spannrollen.
- neue Radlager vorne
- neue NSL für den TÜV

Und dann kann mein mehrwöchiger England-Schottland-Irland Trip endlich losgehen, wenn ich bald wieder zuhause bin


Dr.AK ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 16.08.2018, 12:34 #42
Benutzerbild von Ben_RGBG
Forenheiliger
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 5.327
Abgegebene Danke: 767
Erhielt 1.857 Danke für 1.360 Beiträge
Ben_RGBG Ben_RGBG ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Ben_RGBG
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 5.327
Abgegebene Danke: 767
Erhielt 1.857 Danke für 1.360 Beiträge
Standard

An dem REMM passiert ja doch auch einiges. Irgendwie habe ich das gar nicht so wahrgenommen auch wenn du es immer in whatsapp schreibst.

Ich find den Bomber einfach geil. Kann optisch ne Menge, es sieht aber auch immer überdimensional aus auf deutschen straßen.

Über den Glanz der Felgen bin ich erstaunt. Also was du da raus geholt hast. Absolut standesgemäß. Wo ist eigentlich die Südstaaten Flagge für das Heckfenster?
Außerdem allen Respekt für die Lackierung. Sieht auf den Bildern wirklich gelungen aus.
Ben_RGBG ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 18.07.2019, 11:19 #43
Benutzerbild von Dr.AK
Frischling
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.07.2007
Beiträge: 64
Abgegebene Danke: 22
Erhielt 27 Danke für 22 Beiträge
Dr.AK Dr.AK ist offline
Frischling
Benutzerbild von Dr.AK
 
Registriert seit: 14.07.2007
Beiträge: 64
Abgegebene Danke: 22
Erhielt 27 Danke für 22 Beiträge
Standard

So,

ich melde mich auch mal kurz zurück, da bei Whatsapp eben ein Thema aus dem Forum hier diskutiert wurde. Da dachte ich mir, ich kann hier auch mal ein kleines Update einwerfen.

Bei mir gab es einige Veränderungen.

Mit dem Ram bin ich im September 2018 etwa 5500km durch England, Schottland und Irland getourt. Davon ein paar Impressionen:
















Hat sich wacker geschlagen, der Dicke.


Im Winter gabs ne neue Batterie und nochmal nen neuen Kühler, da der alte spontan undicht wurde.

Im März wurde nochmal groß investiert: Komplette Hinterachse revidiert. Radlager, Steckachsen, Bremsen, alles komplett. Die alten Radlager waren länger defekt und haben tiefe Riefen in die alten Steckachsen gefressen.




Zu der Zeit bekam ich auch langsam immer weniger Lust, den Ram im Alltag zu bewegen, maßgeblich da er bei uns auf dem Parkplatz immer mehr in Mitleidenschaft gezogen wurde. Leute schlugen die Türen hinein, fuhren dagegen oder verkratzen ihn.

Also wollte ich mir einen Youngtimer suchen der dazu passt. Eigentlich sollte es ein Chrysler Vision oder 300M werden, schlussendlich bin ich dann aber am 6. April bei einem Chrysler Sebring 2.7 LX aus 2002 hängen geblieben. Ein 2,7l V6 mit Automatik und 203 PS. Etwa 4,95 lang und ein vollwertiger Viersitzer mit vollwertigem Kofferraum, also nicht so ein Spielzeugcabrio
TÜV bis 10/2020 und 112tkm... für 2,7 mitgenommen. Sehr viel Auto für vergleichsweise wenig Geld.













Den fahre ich seitdem im Alltag.


Den Ram wollte ich eigentlich auch noch weiter behalten... aber im Mai hatte ich zufällig bei Mobile.de gesehen, dass es ein Auto, dass ich schon immer super fand für ungefähr das Geld zu haben wäre, was ich für den Ram bekommen würde. Habe ein paar Wochen mit mir gehadert und den Ram dann schlussendlich eingestellt und auch sehr schnell verkauft.

Als Bilanz kann ich sagen es waren sehr tolle 2,5 Jahre mit dem Ram und ich habe wirklich viele schöne Erinnerungen sammeln können.

War eine sehr intressante Erfahrung mal so einen Trümmer zu fahren und ich würde es wieder tun. Wobei ich beim nächsten mal möglicherweise eher einen Chevy oder Ford nehmen würde, da ich Dodge ja schon kenne. Aber das ist Zukunftsmusik.

Nun denn, zu meinem Neuerwerb...

Wer hätte denn gedacht, dass Ich, der seit Jahren eigentlich nur noch auf dicke 8-Zylinder mit Automatikgetriebe in riesigen Karossen steht, mal so fasziniert von einem winzigen Sportwagen mit 4-Zylindern und Handschaltung sein könnte, dass ich dafür sogar den Ram verkaufe?!

Um das zu konkretisieren: Mein neues Spielzeug ist ein Porsche. Einer mit 4-Zylindern und 16 Ventilen. Und Klapplampen!

Richtig, ein 944er, genauer gesagt ein 944 S von 1987.

Den S gab es nur 87 und 88 bevor er vom S2 abgelöst wurde. Gesamt wurden für den weltweiten Markt rund 7000 Stück gebaut. In Deutschland sind noch etwa 250-260 Stück davon zugelassen.
Der S unterscheidet sich vom normalen 944er durch sein Triebwerk - ein 2,5l 16 Ventiler mit 190PS und zwei obenliegenden Nockenwellen (der normale 944er hat nur eine). Bis etwa 3500 Umdrehungen unterscheidet er sich nicht vom normalen 944er, danach aber legt er turbinenartig an Leistung zu und es ist eine reine Freude den Motor zu drehen. Der S2 der ihn ablöste bekam dann etwas mehr Hubraum - 3.0 mit 211 PS - und war damals der größte und stärkste 4-Zylinder-Sauger in Serienproduktion. Im 968 wurde der Motor mit dem Zusatz von Variocam (Porsches variable Nockenwellensteuerung) noch etwas weiterentwickelt und leistete dort 239 PS.

Meiner ist aus 1987 und hat 157.000km. Glaubhafter (und durch Gutachten belegter) Zustand 2+. Null Rost, viel Wartung und nachvollziehbare Historie. Die Farbe ist Diamantblau Metallic, welche es auch nur 1987 auf dem 944 gab.
































Geändert von Dr.AK (18.07.2019 um 11:25 Uhr)
Dr.AK ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Dr.AK für den nützlichen Beitrag:
MirKesBre (18.07.2019), Mustang80 (18.07.2019), nrgracer17 (18.07.2019), onkel-howdy (18.07.2019)
Alt 18.07.2019, 14:36 #44
Cruiser
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 601
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 120 Danke für 94 Beiträge
onkel-howdy onkel-howdy ist offline
Cruiser
 
Registriert seit: 04.09.2018
Beiträge: 601
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 120 Danke für 94 Beiträge
Standard

TOLLE Bilder machst!
onkel-howdy ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 18.07.2019, 17:48 #45
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.155
Abgegebene Danke: 1.685
Erhielt 5.623 Danke für 4.116 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.155
Abgegebene Danke: 1.685
Erhielt 5.623 Danke für 4.116 Beiträge
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von Dr.AK Beitrag anzeigen
Richtig, ein 944er, genauer gesagt ein 944 S von 1987.
Wenn ich mich richtig erinnere, haben diese Autos eine vollverzinkte Karosserie und eine Kardanwelle, die sich wegen des Transaxle-Prinzips mit Motordrehzahl dreht. Stimmt das so?

Grüße Teletubby
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 18.07.2019, 19:22 #46
Benutzerbild von Dr.AK
Frischling
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.07.2007
Beiträge: 64
Abgegebene Danke: 22
Erhielt 27 Danke für 22 Beiträge
Dr.AK Dr.AK ist offline
Frischling
Benutzerbild von Dr.AK
 
Registriert seit: 14.07.2007
Beiträge: 64
Abgegebene Danke: 22
Erhielt 27 Danke für 22 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von onkel-howdy Beitrag anzeigen
TOLLE Bilder machst!
Thx!

Zitat:
Zitat von Teletubby Beitrag anzeigen
Hallo!



Wenn ich mich richtig erinnere, haben diese Autos eine vollverzinkte Karosserie und eine Kardanwelle, die sich wegen des Transaxle-Prinzips mit Motordrehzahl dreht. Stimmt das so?

Grüße Teletubby
Das ist so prinzipiell richtig, ja.

Vollverzinkung: Ist tatsächlich so - ist jedoch leider auch keine Garantie, dass diese Autos vom Rost verschont werden. Ich habe mir wirklich viele Exemplare angeschaut und habe sehr viel gesehen was man zu gut Deutsch nur noch als absoluten Schrott bezeichnen kann. In den Schwellern (man kann in der B-Säule ein Lüftungsgitter ausclipsen und wunderbar in den Schweller reinschauen) gammeln die sehr gerne. Wenn die Zinkschicht irgendwo durch unsachgemäßes Anheben, Unfall o.Ä. beschädigt wurde gammeln die auch an anderen Stellen gut.

Welle: Von vorn geht die sogenannte Transaxlewelle (im englischen wird es als Torque Tube -> Drehmomentrohr bezeichnet) nach hinten. Die eigentliche Transaxlewelle ist relativ dünn, läuft aber in einem dicken Zentralrohr wo sie mehrfach gelagert ist. Die Welle dreht mit Motordrehzahl und geht in das an der Hinterachse sitzende Getriebe.

Hier ein Bild zur Veranschaulichung:



Ist fürs Fahrverhalten durch die tolle Gewichtsverteilung natürlich super. Hat aber auch seine Nachteile, maßgeblich die Wartung / Reparatur. Wenn die Kupplung, welche vorne am Motor sitzt, neu muss, muss die gesamte Abgasanlage, das Getriebe und eben die Transaxlewelle raus.
Dr.AK ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Dr.AK für den nützlichen Beitrag:
Teletubby (19.07.2019)
Alt 19.07.2019, 08:14 #47
Benutzerbild von Teletubby
Forenheiliger
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.155
Abgegebene Danke: 1.685
Erhielt 5.623 Danke für 4.116 Beiträge
Teletubby Teletubby ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Teletubby
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 13.155
Abgegebene Danke: 1.685
Erhielt 5.623 Danke für 4.116 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Dr.AK Beitrag anzeigen
Um das zu konkretisieren: Mein neues Spielzeug ist ein Porsche. Einer mit 4-Zylindern und 16 Ventilen. Und Klapplampen!

Richtig, ein 944er, genauer gesagt ein 944 S von 1987.
Sehr schön! Das Auto gefällt mir gut. Der Erhaltungszustand sieht Klasse aus.


Zitat:
Zitat von Dr.AK Beitrag anzeigen
Das ist so prinzipiell richtig, ja. (...) Vollverzinkung: Ist tatsächlich so (...) Welle: Von vorn geht die sogenannte Transaxlewelle...
Danke! Dann habe ich es ja noch halbwegs richtig in Erinnerung.

Zumindest die Vorgänger des Porsche 944, die Porsche 924, haben Schräglenkerhinterachsen mit originalen Teilen vom VW Käfer Typ 13 und Drehstabfederung. Diese Hinterachse wurde im Auftrag des VW-Konzerns in den sechziger Jahren von Porsche für den VW Käfer entwickelt. Der Grund dafür war der, dass VW Käfer mit der ursprünglichen Pendel-Hinterachse und der ungünstigen Gewichtsverteilung ein nicht unbedingt sicheres Fahrverhalten hatten. Daher hatten sie auch den Namen "Heckschleuder". Vor allem in den USA gab es Verbraucherinitiaitven, den weiteren Import des Käfers deshalb zu verbieten. Um dem zuvorzukommen, gab der VW-Konzern bei Porsche die Entwicklung der viel moderneren Schräglenker-Hinterachse in Auftrag, die das Fahrverhalten enorm verbesserte. Sie hatte aber den Nachteil, dass sie die Produktionskosten der VW Käfer so verteuerte, dass der Konzern mit diesen Autos kaum noch etwas verdiente. Käfer in den einfacheren Ausstattungsvarianten und für das Inland hatten weiterhin die Pendel-Hinterachse.

Grüße Teletubby

Geändert von Teletubby (19.07.2019 um 08:19 Uhr)
Teletubby ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Teletubby für den nützlichen Beitrag:
Dr.AK (19.07.2019)
Alt 19.07.2019, 08:18 #48
Benutzerbild von m!ck3Y
Forenseele
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 3.292
Abgegebene Danke: 240
Erhielt 325 Danke für 243 Beiträge
m!ck3Y m!ck3Y ist offline
Forenseele

Benutzerbild von m!ck3Y
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 3.292
Abgegebene Danke: 240
Erhielt 325 Danke für 243 Beiträge
Standard

Woa, 944 S. Wunderschön die Kiste!

Viel Spaß damit!
m!ck3Y ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu m!ck3Y für den nützlichen Beitrag:
Dr.AK (19.07.2019)
Alt 19.07.2019, 14:00 #49
Benutzerbild von Dr.AK
Frischling
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.07.2007
Beiträge: 64
Abgegebene Danke: 22
Erhielt 27 Danke für 22 Beiträge
Dr.AK Dr.AK ist offline
Frischling
Benutzerbild von Dr.AK
 
Registriert seit: 14.07.2007
Beiträge: 64
Abgegebene Danke: 22
Erhielt 27 Danke für 22 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Teletubby Beitrag anzeigen
Sehr schön! Das Auto gefällt mir gut. Der Erhaltungszustand sieht Klasse aus.
Danke! Der Zustand ist auch tatsächlich in Echt so wie auf den Bildern.

Leider ist der Wagen auch nicht ganz perfekt - er wurde über die letzten Jahr sehr wenig gefahren (max. 1000km im Jahr). Er wurde zwar regelmäßig gewartet, aber dem Alter entsprechend sind natürlich diverse Schläuche etc. einfach ausgehärtet und porös. Habe zu Hause bereits einen kompletten Satz Kühlerschläuche liegen, weil er dort undicht ist.



Zitat:

Zumindest die Vorgänger des Porsche 944, die Porsche 924, haben Schräglenkerhinterachsen mit originalen Teilen vom VW Käfer Typ 13 und Drehstabfederung.
Die Achse wurde im 944 direkt aus dem 924er übernommen. Auch die Vorderachse. Die Vorderachse ist auch VW-Baukasten: Die Querlenker und Traggelenke sind identisch mit denen des Golf 1 / 2.

Zumindest bis Ende 1986. Porsche hat beim 944 zweierlei Modellpflege durchgeführt:
1985 kam mit Einführung des 944 Turbos ein neuer, wertigerer und deutlich schönerer Innenraum welcher auch in alle anderen 944er übernommen wurde.
Ende 1986, zum Modelljahr 87 wurden die Achsen abgeändert. Die Achsteile waren von nun auch auch aus Alu statt aus Stahl. Die Achsen sind ab 87 vorne und hinten jeweils einige CM breiter als bei den früheren Modellen. Daher wurden auch die originalen Felgen überarbeitet - vorher hatte der 944er z.b. 7x15 mit ET23,3 oder 7 und 8 x 16 mit jeweils ET23,3. Die Modelle ab 87 haben dann ET52,3.
Dr.AK ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Dr.AK für den nützlichen Beitrag:
Teletubby (19.07.2019)
Alt 19.07.2019, 22:36 #50
Benutzerbild von Ben_RGBG
Forenheiliger
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 5.327
Abgegebene Danke: 767
Erhielt 1.857 Danke für 1.360 Beiträge
Ben_RGBG Ben_RGBG ist offline
Forenheiliger
Benutzerbild von Ben_RGBG
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 5.327
Abgegebene Danke: 767
Erhielt 1.857 Danke für 1.360 Beiträge
Standard

Toller Bilder und schön, dass du die beiden hier zeigst.

Den Porsche liebe ich sehr, beim Chrysler bin ich immer etwas gespalten, was ich davon halten soll.




Ben_RGBG ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Alt 21.07.2019, 16:39 #51
Benutzerbild von Dr.AK
Frischling
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.07.2007
Beiträge: 64
Abgegebene Danke: 22
Erhielt 27 Danke für 22 Beiträge
Dr.AK Dr.AK ist offline
Frischling
Benutzerbild von Dr.AK
 
Registriert seit: 14.07.2007
Beiträge: 64
Abgegebene Danke: 22
Erhielt 27 Danke für 22 Beiträge
Standard

Danke dir Ben

Ja, der Chrysler ist definitiv nicht jedermanns Sache. Falls es dich mal wieder hier in die Gegend verschlägt machen wir mal 'ne kleine Spritztour, dann gucken wir mal was du davon hälst.

Ist halt defintiv nichts was wirklich jeder gut findet, aber vielleicht ist auch grade das ein Grund warum ichs mag. Ich hab ja ein Herz für schrullige, ungeliebte Autos. Gibt laut der Zulassungsstatistik noch rund 1800 Stück davon in Deutschland.


​So, kleines Update am Porsche.


Nachdem ich jetzt einige Wochen in München war konnte ich heute endlich die leckenden Kühlerschläuche in Angriff nehmen... naja. Die habe ich dann auch erfolgreich getauscht. Doch leider dabei dann festgestellt, dass der Einschraubstutzen am Kühler abgebrochen war... den muss ich also noch besorgen, damit ich wieder fahren kann. Keine große Sache, laut Porsche ETK kostet das Ding und der dazugehörige Dichtring keine 10€, aber halt doof weil Ichs erst bestellen muss. Naja, egal, hab ja noch ein Auto.
















Aber erfolgreiches gab es auch: Das hässliche Raumschiffradio ist rausgeflogen. Eigentlich wollte ich die originale Verkabelung wieder herstellen und das originale Blaupunkt Bremen SQR46 einbauen, welches ich hier liegen hab. Habe mich dann aber nach etwas Überlegung schlussendlich dafür entschieden, die auf DIN-ISO umgebaute Verkabelung beizubehalten und einfach ein etwas moderneres, aber dennoch zeitgemäßes, Blaupunkt einzubauen. Geworden ist es erstmal ein Paris RCM104, welches Ich vor kurzem bei ebay geschossen habe. Das Paris RCM104 kam etwa 1994 auf den Markt. ISO-Anschluss​​​, Tape und Wechslersteuerung/AUX-Eingang. Wechslersteuerung war mir wichtig, weil es einen Bluetooth-Adapter gibt den man dort anschließen kann. Den habe ich mir auch besorgt (https://www.youngtimerradio-shop.de/...cts/9446_03_06) und an das Radio gesteckt. Funktioniert problemlos. Sobald das Handy mit dem Adapter verbunden ist und man dort per Spotify oder Bandcamp o.Ä. ein Lied abspielt springt das Radio automatisch auf AUX. Auch sonst sind alle Funktionen des Radios tadellos.​ Kassetten funktionieren auch prima - was mir auch wichtig war, da ich eine kleine Tape-Sammlung habe und das einfach super zeitgemäß finde, bei einem Auto aus der Zeit.







Auf lange Sicht werde ich hier aber mal ​Ausschau nach einem Bremen SQR49 halten - sieht optisch zu 99% dem SQR46 identisch, hat aber ISO-Anschluss und Wechslersteuerung. Wird nur ziemlich hoch gehandelt. Mal schauen.



Geändert von Dr.AK (21.07.2019 um 16:43 Uhr)
Dr.AK ist offline   Mit Zitat antwortenMit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Dr.AK für den nützlichen Beitrag:
Ben_RGBG (14.08.2019)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:44 Uhr.

Powered by vBulletin®
 
Amazon - Banner - Impressum - Reifenrechner - Datenschutz - Kontakt